So erkennen Sie Fehlinformationen im Internet

Inhaltsverzeichnis:

So erkennen Sie Fehlinformationen im Internet
So erkennen Sie Fehlinformationen im Internet
Anonim

Wir alle haben es gesehen – einen Artikel oder ein Meme in Ihrer Timeline oder Ihrem Newsfeed, das absolut verrückt oder unglaublich erscheint. Die Sache ist, dass es heutzutage viele Fehlinformationen gibt. Wenn also eine Behauptung oder „Tatsache“zu schön erscheint, um wahr zu sein, oder Sie wirklich verärgert sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie falsch oder irreführend ist. Aber es gibt gute Nachrichten: Sie haben Tools, mit denen Sie Fehlinformationen aussortieren und erkennen können, was echt und was gefälscht ist. Fehlinformationen sind nicht nur ärgerlich, sondern können auch gefährlich sein. Aber indem Sie es identifizieren, können Sie dazu beitragen, die Verbreitung zu stoppen.

wikiHow und das United Nations Verified Initiative Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

wikiHow und die United Nations Verified Initiative haben zusammengearbeitet, um dir einige wichtige Tipps zu geben, die dir helfen, zu überprüfen, was du online siehst, und die Verbreitung von Fehlinformationen zu stoppen.

Schritte

Methode 1 von 3: Falsche oder irreführende Artikel

Fehlinformationen online erkennen Schritt 1

Schritt 1. Halten Sie inne und seien Sie skeptisch gegenüber neuen Informationen

Wann immer Sie auf einen Artikel oder einen Beitrag stoßen, der Informationen teilt, die Sie noch nie gesehen haben, nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit, um darüber nachzudenken. Scrollen Sie nicht einfach, indem Sie es als Tatsache akzeptieren, oder teilen Sie die Informationen, ohne zuerst etwas Skepsis zu üben.

  • Es ist in Ordnung, zu zweifeln! Es ist besser, Informationen zu untersuchen, um sicherzustellen, dass sie legitim sind, bevor Sie sie verbreiten.
  • Fehlinformationen können wirklich schädlich sein, besonders wenn es um etwas Ernstes wie COVID-19 geht.
Fehlinformationen online erkennen Schritt 2

Schritt 2. Überprüfen Sie die Quelle und das Datum der Informationen

Schlagen Sie die Informationen an der Quelle nach, um zu sehen, ob sie dort tatsächlich veröffentlicht wurden. Überprüfen Sie das Datum des Artikels oder der Informationen, um sicherzustellen, dass es aktuell und noch korrekt ist. Normalerweise steht das Datum neben dem Autor des Artikels.

  • Wenn Sie zum Beispiel ein Zitat oder einen Beitrag sehen, der besagt, dass eine bestimmte Nachrichtenorganisation einen Artikel über einen kürzlichen Terroranschlag veröffentlicht hat, schauen Sie auf der offiziellen Website dieser Nachrichtenorganisation nach, um zu sehen, ob sie es wirklich getan hat.
  • Das Datum kann eine wirklich große Sache sein. Zum Beispiel ist ein Artikel, der über neue Coronavirus-Fälle von vor 6 Monaten spricht, derzeit möglicherweise nicht korrekt.
  • Sie können die Bilddaten überprüfen, indem Sie eine umgekehrte Bildersuche bei Google oder Bing durchführen. Ziehen Sie das Bild in das Suchfeld und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Suchen. Die Bildmetadaten weisen auch darauf hin, wann das Bild erstellt wurde.
Fehlinformationen online erkennen Schritt 3

Schritt 3. Überprüfen Sie, ob Sie den ursprünglichen Autor erkennen können

Finden Sie heraus, wer die Informationen geschrieben hat, indem Sie den Artikel nachschlagen oder nach ihrem Namen suchen. Überprüfen Sie, ob der Autor ein Experte oder ein Journalist ist, der das Thema häufig behandelt, um sicherzustellen, dass er weiß, wovon er spricht.

  • Wenn ein Artikel oder eine Information den Autor nicht aufführt, ist dies ein Zeichen dafür, dass es sich um falsche oder irreführende Informationen handeln könnte.
  • Zum Beispiel ist ein Artikel über Gesundheit und Wellness, der von einem registrierten Arzt verfasst wurde, glaubwürdiger als ein Artikel, bei dem kein Autor aufgeführt ist.
Fehlinformationen online erkennen Schritt 4

Schritt 4. Suchen Sie online nach den Informationen in anderen Quellen

Schlagen Sie die Behauptung oder Informationen online nach, um zu sehen, ob andere Nachrichtenagenturen oder Organisationen ähnliche Dinge sagen. Wenn nur ein Ort etwas meldet, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Informationen falsch oder irreführend sein könnten.

Wenn Sie beispielsweise einen Artikel über ein Lauffeuer im Regenwald sehen, suchen Sie online, um zu sehen, ob andere Verkaufsstellen ebenfalls darüber berichten, um dies zu überprüfen

Fehlinformationen online erkennen Schritt 5

Schritt 5. Achten Sie auf Informationen, die eine starke emotionale Reaktion auslösen

Fehlinformationen sind oft so angelegt, dass Sie sich wütend, traurig, verängstigt oder einfach nur verärgert fühlen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine Behauptung, einen Artikel, eine Überschrift oder eine andere Information entdecken, die Sie zu einem extrem starken Gefühl führt. Es könnte ein Zeichen dafür sein, dass es gefälscht ist und darauf ausgelegt ist, eine Reaktion aus dir herauszubekommen.

Wenn Sie zum Beispiel auf eine Überschrift stoßen, die lautet: „NEUES GESETZ BLEIBT HUNDE WEG“, ist dies höchstwahrscheinlich falsch oder zumindest irreführend

Fehlinformationen online erkennen Schritt 6

Schritt 6. Lesen Sie den Text für sensationelle Sprache oder geladene Begriffe

Gute, qualitativ hochwertige Informationen werden professionell präsentiert und verwenden eine klare, direkte Sprache. Wenn Sie auf neue Informationen stoßen, lesen Sie sie sorgfältig durch und achten Sie auf eine Sprache, die Ihnen ein bestimmtes Gefühl für das Thema vermittelt.

  • Zum Beispiel könnte ein hochwertiger Nachrichtenartikel so etwas sagen wie „Die Behörden sind sich nicht sicher, was den Unfall genau verursacht hat und untersuchen ihn immer noch“, während eine zwielichtige oder irreführende Quelle so etwas sagen könnte wie „ahnungslose Politiker haben keine Ahnung, was den Unfall verursacht hat und wahrscheinlich werde es nie herausfinden."
  • Achte auch auf beleidigende oder beleidigende Sprache.

Methode 2 von 3: Gefälschte Memes und Bilder

Fehlinformationen online erkennen Schritt 7

Schritt 1. Überprüfen Sie alle Anführungszeichen, um zu sehen, ob sie korrekt sind

Es gibt viele Meme, die ein Zitat enthalten, das einer bestimmten Person zugeschrieben wird. Führen Sie das Zitat durch eine Internetsuche, um herauszufinden, wer der eigentliche Autor ist. Wenn es nicht mit dem Mem übereinstimmt, handelt es sich wahrscheinlich um Fehlinformationen.

  • Wenn Sie beispielsweise ein Meme mit der Aufschrift „Alle Autos müssen bis 2021 hybrid sein“sehen und es dem Verkehrsministerium zugeschrieben wird, gehen Sie auf Nummer sicher und führen Sie eine Internetsuche durch, um zu sehen, ob es wahr ist.
  • Wenn ein Meme eine Behauptung aufstellt und es von keiner Quelle unterstützt wird, könnte es falsch oder irreführend sein.
Fehlinformationen online erkennen Schritt 8

Schritt 2. Schlagen Sie die Behauptung auf einer Faktenprüfer-Site nach

Jedes Mal, wenn Sie auf einen Anspruch oder eine Information in einem Meme, einer Infografik oder einem Bild stoßen, versuchen Sie, die Begriffe auf einer Website zur Faktenprüfung zu durchsuchen, um zu sehen, ob sie dort behandelt wird. Lesen Sie die Beschreibung auf der Website, um herauszufinden, ob die Behauptung wahr oder irreführend ist.

  • Wenn Sie beispielsweise ein Mem sehen, das besagt, dass die Regierung Bürger zum Mars schickt, prüfen Sie, ob eine Website zur Faktenprüfung die Behauptung unterstützt.
  • Eine Liste von Websites zur Überprüfung von Fakten finden Sie hier:
  • Nicht jedes Meme oder jede Behauptung, die im Internet und in den sozialen Medien verbreitet wird, wurde von einer Website zur Überprüfung von Fakten abgedeckt, aber es ist immer noch ein guter Ort, um dies zu überprüfen.
Fehlinformationen online erkennen Schritt 9

Schritt 3. Vergrößern Sie ein Bild, um Hinweise zum tatsächlichen Standort zu erhalten

Verwenden Sie Hinweise in Fotos und Bildern, um festzustellen, ob die behaupteten Informationen richtig sind. Zoomen Sie heran und suchen Sie nach Details wie der Sprache auf Straßenschildern, Nummernschildern auf Autos, Flaggen im Hintergrund oder anderen Hinweisen, die Ihnen sagen, woher das Foto oder Bild stammt. Wenn die behaupteten Informationen nicht mit dem Standort übereinstimmen, könnte es sich um eine falsche Behauptung handeln.

Wenn beispielsweise in einem Meme oder Bild eine Straße in Los Angeles erwähnt wird, das Bild jedoch Straßenschilder auf Italienisch oder ein Fahrzeug mit einem nicht aus den USA stammenden Nummernschild zeigt, handelt es sich wahrscheinlich um Fehlinformationen

Fehlinformationen online erkennen Schritt 10

Schritt 4. Führen Sie eine umgekehrte Bildsuche durch, um herauszufinden, wann es zum ersten Mal im Internet erschienen ist

Suchmaschinen wie Google und Bing ermöglichen es Ihnen, die URL eines Bildes einzufügen, um herauszufinden, wo und wann es zum ersten Mal veröffentlicht wurde. Wenn es sich um ein wirklich altes Bild handelt, das wie neu in Umlauf gebracht wird, dann handelt es sich um Fehlinformationen. Möglicherweise können Sie auch feststellen, woher das Bild ursprünglich stammt, sodass Sie feststellen können, ob es mit den Informationen übereinstimmt.

  • Wenn Sie also ein Meme oder ein Bild sehen, das angeblich ein Beweis für ein außerirdisches Raumschiff ist, können Sie eine umgekehrte Bildsuche durchführen. Wenn sich herausstellt, dass das Bild vor 5 Jahren stammt oder ursprünglich auf einer Satire-Website veröffentlicht wurde, ist es möglicherweise nicht korrekt.
  • Verwenden Sie ein Tool wie RevEye, um nach früheren Instanzen zu suchen, in denen ein Bild online erscheint, um zu sehen, ob es verwendet wird, um eine falsche Erzählung zu verbreiten.

Methode 3 von 3: Bots oder gefälschte Konten

Fehlinformationen online erkennen Schritt 11

Schritt 1. Überprüfen Sie den Benutzernamen eines Kontos auf zufällige Buchstaben und Zahlen

Obwohl es sich nicht um einen todsicheren Test handelt, könnte es ein Zeichen dafür sein, dass das Handle oder der Bildschirmname eines Benutzers eine zufällige Folge von Buchstaben und Zahlen enthält. Suchen Sie nach dem Profilnamen der Person, die die Informationen veröffentlicht, um zu sehen, ob sie faul aussehen.

  • Es ist besonders lückenhaft, wenn sich im Griff einer berühmten Person oder eines Politikers eine zufällige Reihe von Buchstaben oder Zahlen befindet. Wenn beispielsweise „TomHanks458594“etwas postet, könnte es sich um einen gefälschten Account oder einen Bot handeln.
  • Denken Sie daran, es ist kein totes Werbegeschenk, aber es könnte ein Zeichen dafür sein, dass ein Konto nicht legitim ist.
Fehlinformationen online erkennen Schritt 12

Schritt 2. Lesen Sie die Kontobiografie, um zu sehen, ob sie mit der Aktivität des Benutzers übereinstimmt

Die meisten Social-Media-Konten haben einen kleinen Bio-Bereich, in dem der Benutzer Informationen über sich selbst oder eine kurze Beschreibung eingibt. Sehen Sie sich die Biografie an, um zu sehen, ob sie mit der Person und den Inhalten übereinstimmt, die sie teilen. Wenn es falsch aussieht, könnte es sich um ein gefälschtes Konto handeln.

  • Wenn ein Konto beispielsweise viele Artikel über Kriminalität und Gewalt teilt, aber die Biografie behauptet, es gehe um Frieden und Liebe, könnte es falsch sein.
  • Nutzen Sie auch Ihren gesunden Menschenverstand. Fühlt sich das Konto gefälscht an? Bot-Konten versuchen, echt zu wirken, aber es kann etwas sein, das Ihnen fremd vorkommt. Vertraue auf dein Bauchgefühl.
Fehlinformationen online erkennen Schritt 13

Schritt 3. Finden Sie heraus, wann das Konto erstellt wurde, wenn Sie können

Einige Social-Media-Plattformen geben das Datum der Kontoeröffnung auf der Profilseite an. Finden Sie heraus, ob es vor kurzem erstellt wurde. Wenn ja, könnte es sich um ein gefälschtes Konto handeln, das erstellt wurde, um Fehlinformationen zu verbreiten.

Wenn das Konto beispielsweise vor 2 Monaten erstellt wurde und nichts als empörende Behauptungen teilt, könnte es sich um ein gefälschtes Konto handeln

Fehlinformationen online erkennen Schritt 14

Schritt 4. Führen Sie eine umgekehrte Bildsuche auf dem Profilbild durch, um zu sehen, ob es gefälscht ist

Verwenden Sie eine Suchmaschine wie Google oder Bing, um das Profilbild für eine Bildersuche hochzuladen. Wenn es sich um ein Archivbild handelt oder das Foto nicht mit der Person übereinstimmt, für die sich das Profil ausgibt, könnte es sich um eine Fälschung oder einen Bot handeln.

  • Stock Image Profilbilder sind ein wichtiger Hinweis darauf, dass es sich bei dem Profil nicht um eine echte Person handelt.
  • Ein Profilbild einer Berühmtheit, eines Cartoons oder eines anderen nicht-menschlichen Bildes bedeutet, dass ein Profil anonym und weniger zuverlässig ist.
Fehlinformationen online erkennen Schritt 15

Schritt 5. Sehen Sie sich die Aktivität des Benutzers an, um festzustellen, ob sie verdächtig ist

Sehen Sie sich die Zeitleiste des Profils an. Wenn sie zu jeder Tageszeit Beiträge aus verschiedenen Teilen der Welt posten und polarisierende politische Inhalte enthalten, die von anderen Konten retweetet wurden, könnte es sich um einen Bot oder ein gefälschtes Konto handeln.

Wenn das Profil beispielsweise 24 Stunden am Tag ständig postet, könnte es sich um einen Bot handeln

Tipps

  • Vertrauen Sie Ihrem Instinkt, wenn es um faule Informationen im Internet geht. Untersuchen Sie die Informationen, bevor Sie sie akzeptieren oder mit jemand anderem teilen.
  • Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie politischen Journalismus konsumieren, da einige Nachrichtenseiten die Perspektiven mehrerer Parteien nicht berücksichtigen. Einige politische Talkshows und Meinungsartikel tarnen sich als Nachrichtenberichte mit dem Ziel, den Zuschauer auf die eine oder andere Seite zu lenken.

Warnungen

Beliebt nach Thema