So helfen Sie, die Umwelt zu retten (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So helfen Sie, die Umwelt zu retten (mit Bildern)
So helfen Sie, die Umwelt zu retten (mit Bildern)
Anonim

Maßnahmen zur Erhaltung und Wiederverwendung zu ergreifen, ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, um die Umwelt zu schützen, und es ist einfacher, als Sie vielleicht denken. Fangen Sie klein an und tragen Sie Ihren Teil dazu bei, indem Sie einfach Ihre täglichen Gewohnheiten ändern. Um die Umwelt zu schonen, versuchen Sie, den Energie- und Wasserverbrauch zu senken; Ändern Sie Ihre Ess- und Transportgewohnheiten, um natürliche Ressourcen zu schonen; und reduzieren, wiederverwenden und recyceln, um umweltfreundlicher zu sein. Sobald Sie Ihren eigenen Lebensstil umweltbewusster gestaltet haben, können Sie auch aktiv werden, um andere zu erziehen, dasselbe zu tun.

Schritte

Teil 1 von 6: Energie und Strom sparen

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 1

Schritt 1. Schalten Sie elektrische Geräte aus, wenn sie nicht verwendet werden, um Energie zu sparen

Eine gute Faustregel lautet: Wenn Sie es nicht verwenden, schalten Sie es aus. Dies gilt für Lampen, Fernseher, Computer, Drucker, Videospielkonsolen und so weiter.

  • Verwenden Sie eine Steckdosenleiste, um mehrere Elemente mit einem einzigen Schalter zu steuern. Sie können alle Ihre Geräte an eine Stromquelle anschließen. Dies ist besonders nützlich für Computer- und Unterhaltungssystem-Setups. Wenn Sie fertig sind, schalten Sie die Steckdosenleiste einfach mit dem Schalter aus.
  • Wenn Sie feststellen, dass es Ihnen schwerfällt, sich daran zu erinnern, Ihre Geräte und Geräte auszuschalten, versuchen Sie, einen Steckdosen-Timer in Ihrem örtlichen Baumarkt oder online für nur 5,00 USD zu kaufen. Stellen Sie den Timer so ein, dass er sich jeden Tag zur gleichen Zeit ausschaltet.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 2

Schritt 2. Trennen Sie die Geräte nach Möglichkeit, um den Stromfluss zu begrenzen

Wenn Geräte wie Laptops, Desktop-Computer, Mixer-Mühle, Öfen, Fernseher usw. angeschlossen bleiben, kann "Phantom"-Energie verbraucht werden. Viele Geräte und Geräte bleiben einfach im Standby-Modus oder gehen in einen Schlafmodus, wenn sie ausgeschaltet sind. Diese Gegenstände verbrauchen auch in diesem Zustand Strom.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in den Urlaub fahren und für Artikel, die Sie voraussichtlich nicht innerhalb der nächsten 36 Stunden verwenden werden

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 4

Schritt 3. Passen Sie die Temperatureinstellungen in Ihrem Haus an

Stellen Sie Ihre Systeme nach Möglichkeit auf eine etwas niedrigere oder höhere Temperatur als draußen ein. Dadurch müssen Ihre Systeme nicht so hart arbeiten. Außerdem kostet es umso mehr Geld, je wärmer die Hitze ist; Das gleiche gilt für Ihre Klimaanlage – je kälter die Luft, desto mehr Geld geben Sie aus.

  • Wenn der Winter zu kalt ist, um Ihren Thermostat knapp über die Außentemperatur zu stellen, stellen Sie ihn auf die niedrigste Temperatur ein, die für Ihre Familie angenehm ist.
  • Stellen Sie Ihren Thermostat bei heißem Sommerwetter auf die höchste Temperatur ein, die für Ihre Familie angenehm ist. Sie können ihn beispielsweise auf 26 °C (78 °F) einstellen. Obwohl Sie sich vielleicht nicht kühl fühlen, ist es viel besser als 32 ° C!
  • Verwenden Sie so oft wie möglich einen Ventilator oder eine natürliche Belüftung, um kühl zu bleiben, wenn es draußen heiß ist.
  • Tragen Sie zusätzliche Schichten und verwenden Sie eine Decke, um warm zu bleiben, wenn es draußen kalt ist.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 32

Schritt 4. Wechseln Sie in so vielen Lichtern wie möglich zu LED-Glühbirnen

LED-Glühbirnen kosten zwar mehr als herkömmliche Glühbirnen, aber die Vorteile überwiegen die Kosten. Sie verbrauchen 25-85% weniger Energie, halten 3-25% länger und sind viel besser/sicherer für die Umwelt.

Beginnen Sie beim Austausch Ihrer Glühbirnen mit den Lampen, die Sie am häufigsten verwenden

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 3

Schritt 5. Tauschen Sie Ihren elektrischen Trockner gegen eine gute altmodische Wäscheleine ein

Wäschetrockner gehören in den meisten Haushalten nach Kühlschrank und Klimaanlage zu den größten Energieverbrauchern. Das Trocknen Ihrer Kleidung an der Luft ist umweltfreundlich und lässt Ihre Kleidung dennoch frisch riechen.

Wenn Sie einen Trockner verwenden, reinigen Sie die Lüftungsöffnung aus Gründen der Effizienz und Sicherheit häufig

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 6

Schritt 6. Messen Sie den Energieverbrauch Ihrer Geräte mit Hilfe eines Kilowattmeters

Ein Kilowattmeter kann in einem Baumarkt gekauft werden und kostet etwa 20,00 US-Dollar. Schließen Sie einfach einen Gegenstand an das Messgerät an, um einen Messwert zu erhalten. Das Tool sagt Ihnen, wie viel elektrische Energie Ihr Gerät oder Gerät verbraucht und ob es Phantomenergie verwendet oder nicht.

Verwenden Sie die Messwerte, um besser abzuschätzen, welche Gegenstände Sie weniger oft verwenden sollten, stellen Sie sicher, dass Sie sie ausschalten und den Stecker ziehen, wenn sie nicht verwendet werden

Teil 2 von 6: Wasser sparen

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 8

Schritt 1. Treffen Sie bewusste Entscheidungen, um Ihren Wasserverbrauch zu senken

Wasser zu sparen hilft nicht nur, unsere Ressourcen für zukünftige Generationen zu schonen, es kann Ihnen auch Geld bei Ihrer Wasserrechnung sparen. Kleine Dinge, die Sie tun können, um Wasser zu sparen, sind:

  • 5 Minuten duschen oder die Badewanne nur zu einem Viertel bis einem Drittel füllen.
  • Beim Zähneputzen den Wasserhahn zudrehen.
  • Benutzung von Urinalen in öffentlichen Toiletten, wenn diese verfügbar sind (für Männer und Jungen).
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 8

Schritt 2. Waschen Sie nur volle Wäschemengen in der Waschmaschine, um Abfall zu vermeiden

Nur ein paar schmutzige Wäsche in die Waschmaschine zu geben, verbraucht zusätzlichen Strom und verschwendet Wasser. Um Strom zu sparen und Abfall zu vermeiden, warten Sie, bis Sie eine volle Ladung schmutziger Kleidung haben, bevor Sie Ihre Maschine in Betrieb nehmen.

  • Wenn Sie nur wenig Kleidung haben, waschen Sie sie stattdessen von Hand.
  • Alternativ können Sie auch in eine hocheffiziente Waschmaschine investieren.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 9

Schritt 3. Lassen Sie Ihren Geschirrspüler nur laufen, wenn er voll ist

Geschirrspüler verbrauchen nicht nur viel Wasser, sondern verbrauchen zusätzliche Energie, um das Wasser aufzuheizen. Erwarten Sie, dass Sie durchschnittlich 40,00 USD auf Ihren Rechnungen sparen und jedes Jahr über 100 Pfund (45 kg) Kohlenstoffverschmutzung vermeiden, indem Sie nur volle Ladungen waschen.

Wenn Sie nur wenig Geschirr zu spülen haben und von Hand spülen, füllen Sie das Spülbecken mit einem Stopfen etwa zu einem Viertel voll. Lassen Sie den Wasserhahn nicht ständig laufen, während Sie waschen und spülen

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 10

Schritt 4. Installieren Sie Sanitärarmaturen mit geringem Durchfluss, um bei jedem Gebrauch Wasser zu sparen

Erwägen Sie, in Ihren Küchen- und Badezimmerwaschbecken Wasserhähne oder Wasserhahnbelüfter und in jedem Badezimmer Ihres Hauses Duschköpfe und Toiletten mit niedrigem Durchfluss zu installieren. Ein Duschkopf mit niedrigem Durchfluss kann nur 10,00 US-Dollar kosten, aber Ihren Wasserverbrauch um 30-50 % senken.

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 11

Schritt 5. Verwenden Sie eine Poolabdeckung, wenn Sie einen Außenpool haben

Die Verwendung einer Abdeckung reduziert die Wassermenge, die verdunstet und somit die Wassermenge, die zum Nachfüllen des Pools benötigt wird, erheblich. Je mehr Wasser in Ihrem Pool verdunstet, desto mehr Wasser müssen Sie verwenden, um den Pool wieder aufzufüllen. Ohne Abdeckung verbrauchen Sie 30-50% mehr Wasser.

Verwenden Sie für eine erschwingliche Option eine Solarabdeckung im Blasenstil; Versuchen Sie es mit Vinyl, um eine länger anhaltende Abdeckung zu erhalten

Teil 3 von 6: Reduzierung, Wiederverwendung, Recycling

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 14

Schritt 1. Seien Sie ein aufmerksamer Verbraucher, um Ihren zusätzlichen Abfall zu reduzieren

Fragen Sie sich vor dem Kauf, wie sich Ihr Kauf auf andere Menschen und die natürliche Umwelt auswirkt. Dies kann so einfach sein, wie ein ganzes Glas Erdnussbutter zu kaufen, anstatt einzelne Portionen; oder so kompliziert wie die Entscheidung für das umweltfreundlichste Auto. Aber mach keinen Stress – fang klein an.

  • Vermeiden Sie im Allgemeinen den Kauf von Produkten mit übermäßiger Verpackung. Lebensmittelunternehmen verwenden oft genauso viel Energie für die Herstellung der Verpackung von Lebensmitteln wie für die Herstellung der eigentlichen Lebensmittel.
  • Kaufen Sie nicht, was Sie nicht brauchen.
  • Kaufen Sie für Haltbarkeit. Suchen Sie bei Artikeln, die Sie kaufen, nach Dingen, die ein Leben lang halten. Suchen Sie nach "ein Leben lang kaufen", um Foren und Empfehlungen für langlebige Produkte zu finden.
  • Leihen oder mieten Sie Gegenstände, die Sie nur für den kurzen oder gelegentlichen Gebrauch benötigen.
  • Kaufen Sie gebrauchte Kleidung und Haushaltsgegenstände in Secondhand-Läden, Konsignationsläden und privaten Verkäufern, wenn Sie können.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 10

Schritt 2. Verwenden Sie nach Möglichkeit wiederverwendbare Gegenstände, um den Müll auf Deponien zu begrenzen

Einwegartikel sind zwar super praktisch, aber alles, was nur einmal verwendet und weggeworfen wird, sollte vermieden werden. Sie verursachen nicht nur mehr Umweltmüll, sondern kosten Sie am Ende auch mehr Geld.

  • Entscheiden Sie sich dafür, Ihre eigenen wiederverwendbaren Einkaufstüten anstelle der vom Geschäft bereitgestellten Plastiktüten zu verwenden.
  • Es kann mehr Aufräumen bedeuten, aber versuchen Sie, Ihre normalen Tassen, Teller und Utensilien bei Ihrer nächsten Geburtstagsfeier oder Veranstaltung zu verwenden.
  • Das meiste Leitungswasser in den Industrieländern ist sicher zu trinken, was bedeutet, dass der Kauf von Wasser in Flaschen unnötig ist. Kaufen Sie eine Glas- oder Metallflasche und füllen Sie sie mit Wasser.
  • Wenn Sie das nächste Mal Batterien benötigen, kaufen Sie wiederaufladbare anstelle von Einwegbatterien. Die meisten Batterien können heute dank des geringeren Chemikalienverbrauchs mit dem normalen Müll entsorgt werden, nehmen jedoch immer noch Platz auf Deponien ein.
  • Wenn Sie menstruieren, sollten Sie eine wiederverwendbare Menstruationstasse wie die Diva Cup anstelle von Binden und Tampons verwenden. Diese Becher lassen sich einfach wie ein Tampon in Ihre Vagina einführen, wo sie Ihre Menstruationsflüssigkeit stundenlang auffangen.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 50

Schritt 3. Spenden Sie Ihre alten Haushaltsgegenstände, damit jemand anderes sie wiederverwenden kann

Werfen Sie Ihre alten Sachen nicht einfach in den Müll. Erwägen Sie, es zu verkaufen oder an jemanden zu verschenken, der es verwenden kann. Spende Kleidung und Haushaltsgegenstände, die in gutem Zustand sind, an eine Wohltätigkeitsorganisation oder gemeinnützige Organisation wie eine Schule oder eine Kirche.

Craigslist.org ist eine nützliche Ressource zum Kaufen, Verkaufen und Verschenken gebrauchter Gegenstände vor Ort

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 51

Schritt 4. Verwandeln Sie nutzlosen Müll in etwas Lustiges und Süßes oder Frisches und Funky

Upcycling macht Spaß und ist gut für die Erde. Anstatt Dinge wegzuwerfen, gib ihnen einen anderen Zweck, indem du Schmuck, Haushaltsaccessoires oder neu gestylte Kleidung herstellst.

Du kannst zum Beispiel ein altes T-Shirt in eine Einkaufstüte verwandeln oder Betonblöcke verwenden, um Pflanzgefäße oder Bücherregale für den Außenbereich herzustellen

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 11

Schritt 5. Verwenden Sie Papierprodukte aus 80-100% Recyclingpapier

Wenn das Produkt einen hohen Post-Consumer-Content angibt, ist das noch besser. Seien Sie auch bei der Verwendung recycelter Materialien vernünftig. Verwenden Sie nur so viel Toilettenpapier, Servietten und Papierhandtücher, wie Sie benötigen, um die Arbeit zu erledigen.

Die allerbeste Option wäre, für die meisten Reinigungsarbeiten ein waschbares Tuch oder einen Schwamm zu verwenden

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 9

Schritt 6. Recyceln Sie, um die Menge an Umweltabfällen zu reduzieren, die Sie produzieren

Versuchen Sie, Kleidung, Glas, Metall, Plastik und Papier so gut wie möglich zu recyceln. Wenn Ihre Gegend Recycling am Straßenrand anbietet, verwenden Sie es. Wenn Ihr Gebiet keinen Bordsteinservice anbietet oder wenn Sie Artikel haben, die nicht für den regulären Service akzeptiert werden, unternehmen Sie eine spezielle Fahrt zu einem für Sie geeigneten Recyclinghof.

  • Überprüfen Sie die Regeln und Vorschriften in Ihrer Nähe, um sicherzustellen, dass Sie ordnungsgemäß recyceln. Zum Beispiel können einige Bereiche kein Glas akzeptieren und an einigen Orten müssen Sie möglicherweise Ihre Materialien trennen.
  • Wenn Sie Ihre Materialien vorher trennen müssen, beziehen Sie Ihre Kinder mit ein, wenn Sie welche haben. Kinder haben oft Spaß daran, Gegenstände zu trennen, und dies lehrt sie auch, umweltbewusst zu sein.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 18

Schritt 7. Gefährlichen Abfall ordnungsgemäß entsorgen

Viele Materialien wie Leuchtstofflampen, Reinigungsprodukte, Pharmazeutika, Pestizide, Fahrzeugflüssigkeiten, Farben und Elektroschrott (fast alles mit Batterien oder Stecker) müssen speziell entsorgt werden. Diese Gegenstände sollten niemals in eine Mülldeponie, Abwasserkanalisation oder Regenabfluss geworfen werden.

  • Verwenden Sie kein Helium zum Aufblasen von Partyballons. Füllen Sie Luftballons mit normaler Luft und hängen Sie sie dann entsprechend auf. Bringen Sie Kindern (ab 8 Jahren) bei, ihre eigenen Ballons aufzublasen, da dies normalerweise mehr Spaß macht als die Verwendung von Helium. Luftballons immer platzen lassen, bevor man sie wegwirft.
  • Informationen zu geeigneten Entsorgungsmöglichkeiten erhalten Sie bei Ihrem örtlichen Abfallwirtschaftsamt.

Teil 4 von 6: Ändern Sie Ihre Essgewohnheiten

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 15

Schritt 1. Versuchen Sie, weniger Fleisch und Milchprodukte zu essen, um der Umwelt zu helfen

Die heimische Fleisch- und Milchproduktion benötigt viele natürliche Ressourcen. Weniger Fleisch und Milchprodukte und mehr Pflanzen zu essen, ist eine Möglichkeit, der Umwelt zu helfen und selbst gesund zu bleiben.

  • Wenn Ihnen geraten wird, tierisches Protein in Ihrer Ernährung zu verwenden, suchen Sie nach nachhaltigeren Praktiken wie lokalen Farmen oder lernen Sie, verantwortungsbewusst zu jagen.
  • Meatless Monday ist eine nationale gemeinnützige Gesundheitskampagne, die Menschen dazu ermutigt, an einem Tag in der Woche auf Fleisch zu verzichten. Besuchen Sie ihre Website unter http://www.meatlessmonday.com/favorite-recipes/ für einige fleischlose Rezepte.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 16

Schritt 2. Brühen Sie Kaffee in einer normalen Kaffeekanne oder French Press, um Abfall zu vermeiden

Versuchen Sie zu vermeiden, Kaffee aus Kaffeepads für einzelne Portionen zu trinken. Die Mini-Pads mit gemahlenem Kaffee für Einzelportions-Kaffeemaschinen verursachen viel zusätzlichen Abfall, da sie nur einmal verwendet und dann weggeworfen werden können. (Obwohl einige Marken nach der Reinigung recycelt werden können).

  • Verwenden Sie für Ihren Kaffee statt eines Einwegbechers eine Tasse oder einen anderen Mehrwegbecher.
  • Wenn Sie den Komfort von Single-Serve-Kaffee lieben und bereits in eine Single-Serve-Maschine investiert haben, suchen Sie nach einem waschbaren, wiederverwendbaren Kaffeepad, das zu Ihrem Gerät passt.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 17

Schritt 3. Kaufen Sie Ihre Lebensmittel vor Ort, um die durch den Transport von Lebensmitteln verursachte Umweltverschmutzung zu reduzieren

Der Transport von Lebensmitteln von weit entfernten Orten belastet die Umwelt. Lebensmittel müssen per Lastwagen, per Bahn, Flugzeug oder Schiff transportiert werden – allesamt Schadstoffe. Der Kauf von Lebensmitteln aus der Region trägt dazu bei, die durch den Transport verursachten Umweltauswirkungen zu beseitigen oder zu reduzieren. Dass lokale Produkte frischer sind, versteht sich von selbst. Daher haben sie einen höheren Nährwert.

Besuchen Sie Bauernmärkte, um lokales Gemüse und Obst zu finden, oder nutzen Sie einen CSA-Service (Community-Supported Agriculture), um regelmäßig frische Produkte zu kaufen

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 19

Schritt 4. Verschwenden Sie keine Lebensmittel

Planen Sie Ihre Mahlzeiten so, dass Sie nicht mehr kochen, als Sie essen. Bewahren Sie Ihre Reste auf und verwenden Sie sie in den nächsten Tagen zu einer Ihrer Mahlzeiten. Wenn Sie zu viel Essen haben, z. B. nach einer Party, teilen Sie es mit Freunden oder Nachbarn.

Teil 5 von 6: Klug reisen

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 21

Schritt 1. Gehen Sie zu Fuß oder fahren Sie mit dem Fahrrad, wenn sich Ihr Ziel in der Nähe Ihres Wohnorts befindet

Überraschenderweise sind kurze Fahrten im Allgemeinen härter für Ihr Auto und die Umwelt als lange Fahrten. Wenn Sie das nächste Mal nur eine kurze Strecke vor sich haben, tauschen Sie Ihr Auto gegen Ihre Füße oder Ihr Fahrrad.

  • Sorgen Sie dafür, dass Kinder schon in jungen Jahren Fahrradfahren lernen, da die Vorteile des Fahrradfahrens die Risiken bei weitem überwiegen. Ermutigen Sie die Schulen, Fahrradständer zu installieren, damit mehr Kinder mit dem Fahrrad zur Schule fahren können.
  • Tragen Sie beim Fahrradfahren immer einen Helm und reflektierende Sicherheitsausrüstung.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 22

Schritt 2. Organisieren Sie eine Fahrgemeinschaft, um zur Arbeit oder Schule zu pendeln, um Sprit zu sparen

Koordinieren Sie sich mit einer oder zwei anderen Personen, mit denen Sie arbeiten oder zur Schule gehen, um eine Fahrgemeinschaft zu bilden. Dies kann der Umwelt durch die Einsparung von Benzin sowie die Wartung von Fahrzeugen helfen. Bilden Sie mit anderen Eltern in Ihrer Nachbarschaft eine Fahrgemeinschaft, um die Kinder zur Schule oder zu außerschulischen Aktivitäten zu bringen.

  • Fahrgemeinschaften ermöglichen es Ihnen auch, die High Occupancy Vehicle (HOV)-Spur auf einer Autobahn zu nehmen, was normalerweise Zeit und Geld für Benzin spart.
  • Wenn du in der Nähe der Schule deiner Kinder wohnst, erwäge, einen „gehenden Schulbus“zu organisieren, anstatt selbst zu fahren. In Gruppen gehen die Kinder zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule, begleitet und geführt von den Eltern. Die Eltern aus der Nachbarschaft können die Gruppe abwechselnd leiten.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 23

Schritt 3. Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel für eine erschwingliche, umweltfreundliche Option

Wenn du in einer Gegend lebst, die über ein Bus-, Stadtbahn- oder U-Bahn-System verfügt, erwäge, diese Option zu nutzen, um zur Arbeit, zur Schule oder wo immer du hin musst, zu gelangen. Das Ersetzen von Autofahrten durch Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln reduziert Staus auf den Straßen und reduziert den Gesamtverbrauch an Benzin.

Viele Bussysteme in Großstädten betreiben dieselelektrische Hybridbusse, die den Schadstoffausstoß weiter reduzieren

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 24

Schritt 4. Planen Sie Ihre Besorgungen und kombinieren Sie Ausflüge, um die Umweltverschmutzung zu reduzieren

Machen Sie Besorgungsfahrten effizienter, indem Sie planen, wohin Sie gehen und alle Ihre Haltestellen in einer Fahrt erreichen. Dadurch wird Ihre Reise etwas länger, aber Sie haben weniger davon und fahren nicht mehrmals denselben Weg.

  • Vergessen Sie nicht, vorher anzurufen oder online nachzusehen, um sicherzustellen, dass Sie während der Geschäftszeiten ankommen und das Gewünschte verfügbar ist.
  • Vereinfachen Sie nach Möglichkeit Ihre Einkäufe, indem Sie die Verfügbarkeit online oder telefonisch prüfen, bevor Sie eine Reise antreten. Sie können beispielsweise eine Lebensmittel-App verwenden, um die benötigten Lebensmittel auszuwählen, damit Sie wissen, dass sie verfügbar sind, wenn Sie im Geschäft ankommen. Das spart Ihnen nicht nur Zeit beim Einkaufen, sondern auch den Gang zu einem anderen Geschäft!
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 26

Schritt 5. Fahren Sie ein Elektroauto, wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug waren

Oder denken Sie an ein Hybridauto, das sowohl mit Benzin- als auch mit Elektromotoren betrieben wird. Diese Art von Fahrzeugen geben nicht nur weniger Emissionen in die Luft ab, sondern können Ihnen durch weniger Fahrten zur Tankstelle auch Geld sparen.

Möglicherweise können Sie während des Steuerjahres, in dem Sie ein Hybridfahrzeug gekauft haben, auch eine Steuergutschrift auf Ihre US-Bundessteuern erhalten

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 29

Schritt 6. Nehmen Sie weniger Flugzeugflüge

Ob für die Arbeit oder den Urlaub, reduzieren Sie die Anzahl der Flüge, die Sie jedes Jahr unternehmen. Flugzeuge emittieren riesige Mengen an Kohlendioxid und anderen Schadstoffen, die aufgrund der zunehmenden Anzahl von Flügen rund um die Welt jährlich steigen. Tragen Sie Ihren Teil dazu bei, indem Sie weniger Flüge unternehmen.

  • Wenn Sie können, bleiben Sie länger an einem Ort, anstatt hin und her zu reisen.
  • Züge oder Busse sind gute Alternativen zu kurzen Flügen.

Teil 6 von 6: Engagement für Aktivismus

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 53

Schritt 1. Wenden Sie sich an Ihre Regierungsbeamten, um sie um Unterstützung zu bitten

Rufen Sie Ihre Kongressvertreter und lokalen Beamten an oder senden Sie eine E-Mail. Bitten Sie sie, den Umweltschutz und erneuerbare Energien zu unterstützen und Richtlinien zu entwickeln und zu unterstützen, die Unternehmen zur Rechenschaft ziehen.

Besuchen Sie https://www.usa.gov/elected-officials, um lokale Vertreter in den Vereinigten Staaten zu finden

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 57

Schritt 2. Spenden Sie für einen Umweltschutz, wenn Sie zusätzliches Geld haben

Es gibt Hunderte von Organisationen, die sich der Arbeit an Umweltthemen verschrieben haben. Finden Sie jemanden, dessen Mission und Vision Sie unterstützen, und spenden Sie Geld, um ihm zu helfen, seine Ziele zu erreichen.

Einige Spenden an gemeinnützige Organisationen sind steuerlich absetzbar. Bitten Sie um eine Quittung, damit Sie die Spende von Ihren Steuern abziehen können, wenn dies zulässig ist

Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 55

Schritt 3. Treten Sie einer Umweltorganisation bei, wenn Sie sich engagieren möchten

Wählen Sie eine Organisation, die sich für die Rettung und den Schutz der Umwelt einsetzt. Schauen Sie sich Greenpeace, den Sierra Club oder den Environmental Defense Fund für den Anfang an. Sie können einer Organisation mit einem allgemeinen Fokus auf die Umwelt beitreten oder einer Organisation, die einen bestimmten Bereich unterstützt.

  • Wenn Ihr Interesse hauptsächlich am Wasserschutz liegt, schauen Sie sich WATERisLIFE oder Charity:Water an.
  • Wenn die Luftqualität für Sie ein wichtiges Anliegen ist, sollten Sie der Clean Air Task Force oder Earthjustice beitreten.
  • Möglicherweise gibt es auch eine lokale Umweltgruppe, der Sie beitreten können.
Helfen Sie mit, die Umwelt zu retten Schritt 58

Schritt 4. Helfen Sie mit Ihrer Zeit, eine bessere Umwelt zu fördern

Sie können helfen, indem Sie Müll aufsammeln, Fahrräder reparieren, Bäume und Gärten pflanzen, Flüsse reinigen und andere aufklären. Finden Sie eine Aktivität, die Ihren Interessen entspricht, und nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu helfen.

Arbeite ehrenamtlich mit einer Gruppe von Freunden, einer Klasse, einer Kirchengruppe usw. Wenn die Koordination eines Freiwilligeneinsatzes nicht dein Ding ist, tue es alleine

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema