15 Wege, das Bewusstsein für den Klimawandel zu verbreiten

Inhaltsverzeichnis:

15 Wege, das Bewusstsein für den Klimawandel zu verbreiten
15 Wege, das Bewusstsein für den Klimawandel zu verbreiten
Anonim

Der Klimawandel ist eines der größten Probleme, mit denen wir auf unserem Planeten konfrontiert sind. Auch wenn sich manche Menschen nicht bewusst sind, wie ernst es die Welt betrifft, gibt es viele Dinge, die Sie tun können, um sie auf dem Laufenden zu halten. Wir werden einige einfache Möglichkeiten besprechen, um den Klimawandel ins Gespräch zu bringen, und zu Maßnahmen übergehen, die Sie in Ihrer Gemeinde ergreifen können, um das Wort zu verbreiten!

Schritte

Methode 1 von 15: Teilen Sie Nachrichten in sozialen Medien

Bewusstsein für den Klimawandel verbreiten Schritt 1

5 5 BALD KOMMEN

Schritt 1. Erreichen Sie alle Ihre Freunde und Familie mit seriösen Artikeln

Suchen Sie online nach Videos, Nachrichtenartikeln und aktuellen Forschungsergebnissen zum Klimawandel von Quellen, denen Sie vertrauen, wie der EPA, der NOAA oder der NASA. Veröffentlichen Sie die Links in Ihren Facebook-, Twitter- oder Instagram-Feeds und ermutigen Sie andere Personen, sie ebenfalls zu teilen. Da viele Leute ihre Informationen online beziehen, ist dies eine großartige Möglichkeit, die größte Aufmerksamkeit auf das Problem zu lenken.

  • Wenn möglich, suchen Sie nach Videoclips, die etwa 30–45 Sekunden lang sind, da die Leute eher etwas Kurzes ansehen, als einen ganzen wissenschaftlichen Artikel zu lesen.
  • Auch Fakten aus akademischen Einrichtungen und Zeitschriften können Sie vertrauen, da diese viele Forschungsrunden durchlaufen müssen.
  • Lesen Sie einen Artikel immer durch und prüfen Sie, woher er kommt, bevor Sie ihn veröffentlichen, damit Sie keine Fehlinformationen verbreiten.

Methode 2 von 15: Erwähnen Sie wissenschaftliche Forschung und Beweise

Sensibilisierung für den Klimawandel Schritt 2

0 8 BALD KOMMEN

Schritt 1. Überzeugen Sie skeptische Menschen mit Fakten und Daten, die Sie gefunden haben

Informieren Sie sich über die neuesten Studien, die Sie finden können, und stellen Sie sicher, dass sie aus seriösen Quellen stammen, z. Wenn Sie mit jemandem über den Klimawandel sprechen, konzentrieren Sie Ihre Diskussion auf das, was durch die Wissenschaft gestützt wird, da dies überzeugender sein kann. Teilen Sie mit, woher Sie Ihre Informationen haben, da die Leute eher bereit sind, zu glauben und zu vertrauen, was Sie sagen, wenn sie wissen, dass es von einer zuverlässigen Person stammt.

  • Du könntest zum Beispiel etwas sagen wie: „Wussten Sie, dass die Durchschnittstemperatur der Erde in den nächsten 100 Jahren um weitere 8,6 °F ansteigen könnte?“
  • Einige Skeptiker glauben möglicherweise weder Wissenschaftlern noch Beweisen. Es ist vielleicht besser, deine Energie darauf zu konzentrieren, mit den Menschen zu sprechen, die an den Klimawandel glauben, anstatt mit jemandem zu kämpfen, der dies nicht tut.

Methode 3 von 15: Nennen Sie Beispiele aus der Praxis

Bewusstsein für den Klimawandel verbreiten Schritt 3

0 5 BALD KOMMEN

Schritt 1. Sprechen Sie über die sichtbaren Auswirkungen, wenn jemand nicht das große Ganze sieht

Manche Menschen bemerken die Auswirkungen des Klimawandels möglicherweise nicht und verstehen nicht, wie schwerwiegend das Problem ist. Besprechen Sie die Veränderungen, die in Ihrer Gemeinde aufgrund des Klimawandels stattgefunden haben, damit sie eine bessere Vorstellung von den Problemen haben. Sie können auch behandeln, wie sich der Klimawandel auf die Interessen einer Person ausgewirkt hat, beispielsweise auf Reisen oder die Natur.

  • Sie könnten zum Beispiel erwähnen, wie aufgrund des sich ändernden Klimas ihres normalen Lebensraums neue Schadinsekten in Ihre Gegend eingewandert sind.
  • Wenn Ihre Freunde Europa besuchen möchten, können Sie als weiteres Beispiel erwähnen, wie der steigende Meeresspiegel Venedig, Italien, überschwemmt hat.
  • Wenn die Person Pflanzen und Tiere liebt, erwähnen Sie, dass 20-30% der Arten vom Aussterben bedroht sind, wenn die Temperaturen weiter steigen.

Methode 4 von 15: Sprechen Sie über globale Lösungen für das Problem

Bewusstsein für den Klimawandel verbreiten Schritt 4

0 9 BALD KOMMEN

Schritt 1. Konzentrieren Sie sich darauf, wie Sie Probleme lösen können, um jemanden wissen zu lassen, dass Änderungen möglich sind

Auch wenn der Klimawandel wirklich beängstigend ist und sich unvermeidlich anfühlen kann, kämpfen so viele Menschen dafür, unsere Situation zu verbessern. Gib der Person Hoffnung, indem du ihr von den Schritten erzählst, die Gemeinschaften und Länder auf der ganzen Welt unternehmen, um zu helfen. Dies kann der Person helfen zu erkennen, dass sie nicht machtlos ist und daran arbeiten kann, die Probleme zu lösen.

  • Sie können zum Beispiel ansprechen, wie Länder auf alternative Energiequellen wie Wind- und Solarenergie umsteigen.
  • Sie können auch Initiativen ansprechen, die auf der ganzen Welt stattfinden, wie die Turn It Off-Kampagne, bei der die Menschen aufgefordert werden, die Motoren ihres Fahrzeugs abzustellen, anstatt im Leerlauf zu laufen, um die CO2-Emissionen zu reduzieren.

Methode 5 von 15: Diskutieren Sie persönliche Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels

Bewusstsein für den Klimawandel verbreiten Schritt 5

1 5 BALD KOMMEN

Schritt 1. Lassen Sie die Leute wissen, was sie zu Hause tun können, um proaktiv zu sein

Es gibt so viele Dinge, die jeder tun kann, um seinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren und den Klimawandel zu verlangsamen. Gehen Sie einige einfache Anpassungen durch, die sie vornehmen können, z. B. die Umstellung auf energieeffiziente Beleuchtung, Kompostierung, Recycling und Fahrgemeinschaften. Erklären Sie ihnen, dass Produkte, die sie nur einmal verwenden, viel Abfall verursachen und erklären Sie, wie sie nach langlebigen, wiederverwendbaren Alternativen suchen.

Andere Dinge, die Sie zu Hause tun können, sind Wasser sparen, Ihre Wände isolieren und energiegeprüfte Geräte kaufen

Methode 6 von 15: Plakate zur Sensibilisierung aufhängen

Sensibilisierung für den Klimawandel Schritt 6

0 6 BALD KOMMEN

Schritt 1. Erreichen Sie die Menschen in Ihrer Gemeinde mit einer einfachen Beschilderung

Sie können Ihr eigenes Poster gestalten oder online viele vorgefertigte Poster finden. Zeigen Sie auf Ihrem Poster einige Fakten, Bilder oder Infografiken an, die Ihnen helfen, Ihren Standpunkt zu vermitteln, z. B. Vorhersagen über den Anstieg des Meeresspiegels oder schmelzende Gletscher. Hängen Sie die Poster in Ihrer Gemeinde und an Orten mit viel Fußgängerverkehr in Ihrer Nachbarschaft auf.

  • Sie könnten beispielsweise Fakten einbeziehen, wie sich die heißesten Tage des Jahres bis 2100 um 10–15° wärmer anfühlen werden, wenn wir weiterhin Emissionen verursachen.
  • Als weiteres Beispiel können Sie Bilder von gefährdeten Tieren hinzufügen und schreiben, dass 20–30 % der Wildtierarten aussterben könnten, wenn die Temperaturen weiter steigen.
  • Viele Klimaschutzorganisationen haben kostenlose Bilder und Grafiken online, die Sie ausdrucken und für Ihre Poster verwenden können.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie um Erlaubnis fragen, bevor Sie Poster in Unternehmen oder Schulen aufhängen, da diese möglicherweise andere Richtlinien haben.

Methode 7 von 15: Kunst zum Thema Klimawandel schaffen

Sensibilisierung für den Klimawandel Schritt 7

0 3 BALD KOMMEN

Schritt 1. Präsentieren Sie die Auswirkungen und Bilder des Klimawandels durch Ihre Arbeit

Kunst inspiriert so viele Menschen, daher könnte sie eine gute Möglichkeit sein, Ihre Besorgnis über den Klimawandel zu zeigen. Sie können Gemälde, Collagen, Fotografien, Skulpturen oder ein beliebiges Medium erstellen, das Ihrer Meinung nach Ihre Botschaft am besten vermittelt. Schreiben Sie ein Statement eines Künstlers darüber, wie der Klimawandel Ihr Werk inspiriert hat, damit jemand, der es betrachtet, genau weiß, was Sie darstellen möchten.

  • Sie können beispielsweise ein Foto bearbeiten, um ein berühmtes Wahrzeichen aufgrund des steigenden Meeresspiegels so aussehen zu lassen, als wäre es unter Wasser.
  • Als weiteres Beispiel können Sie Müll oder Plastik recyceln, um eine Collage zu erstellen, die zeigt, wie viel jemand regelmäßig wegwirft.

Methode 8 von 15: Unterschreiben Sie eine Petition für den Klimaschutz

Sensibilisierung für den Klimawandel Schritt 8

0 5 BALD KOMMEN

Schritt 1. Zeigen Sie Ihre Unterstützung für eine Sache online

Es gibt so viele Petitionen im Internet, die Regierungen und Unternehmen auffordern, sich ihrer Klimaauswirkungen bewusster zu werden. Suchen Sie auf Websites wie Change.org nach Petitionen zum Klimawandel und lesen Sie, was sie dagegen tun wollen. Fügen Sie Ihre Unterschrift zu allen Anliegen hinzu, an die Sie glauben, und teilen Sie sie mit anderen Personen, damit sie sie ebenfalls unterschreiben können.

Bei vielen Petitionen können Sie sie in sozialen Medien teilen, nachdem Sie Ihre Unterschrift hinzugefügt haben, damit Ihre Freunde und Familie sehen, was Sie unterstützen

Methode 9 von 15: Halten Sie Präsentationen über den Klimawandel

Sensibilisierung für den Klimawandel Schritt 9

0 9 BALD KOMMEN

Schritt 1. Zeigen Sie in einer einfachen visuellen Diashow, was Sie gelernt haben

Sie können den Klimawandel als ganzes Konzept behandeln oder einige seiner Auswirkungen vertiefen. Recherchieren Sie viel, um zuverlässige Quellen zu finden, und fügen Sie die Informationen in Ihre Präsentation ein. Fügen Sie auf jeder Ihrer Folien ein paar Bilder und Fakten hinzu, um jeden, den Sie präsentieren, involviert und interessiert zu halten.

  • Dies ist perfekt, wenn Sie in der Schule sind und ein Projekt für Naturwissenschaften oder Geschichte machen müssen.
  • Behalten Sie Ihr Publikum im Auge, wenn Sie eine Präsentation machen. Wenn Sie eine Präsentation vor jüngeren Kindern durchführen, stellen Sie sicher, dass Sie einfache Themen verwenden, mit denen sie sich identifizieren können, z. B. wie das Aufsammeln von Müll den Spielplatz sauber hält und schädlichen Abfall aus der Umwelt entfernt.

Methode 10 von 15: Hosten Sie ein Dienstprojekt

Sensibilisierung für den Klimawandel Schritt 10

0 6 BALD KOMMEN

Schritt 1. Verbreiten Sie die Nachricht lokal mit einer Community-Veranstaltung

Sprechen Sie mit den Leuten in Ihrer Nachbarschaft oder an Ihrer Schule, um zu sehen, ob Sie etwas tun können, um das Bewusstsein für den Klimawandel zu schärfen. Du könntest einen Kuchenverkauf veranstalten und den Erlös an eine Klimaorganisation spenden, einen Parkreinigungstag organisieren oder einen Gemeinschaftsgarten anlegen. Lassen Sie die Leute wissen, wie das Projekt der Umwelt hilft oder an welche Organisationen Sie mit dem verdienten Geld spenden werden.

Methode 11 von 15: Freiwilligenarbeit in einem Klimakomitee der Gemeinde

Bewusstsein für den Klimawandel verbreiten Schritt 11

0 10 BALD KOMMEN

Schritt 1. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihrem lokalen Umfeld zu helfen

Suchen Sie nach Gruppen in Ihrer Stadt oder Gemeinde, die aktiv daran arbeiten, Ihre Umgebung zu verbessern. Sie können dazu beitragen, Grünflächen in Ihrer Gemeinde zu säubern, neue Lebensräume für Wildtiere zu schaffen und neue Arten zu pflanzen, die sich an das Klima anpassen können. Fragen Sie, wie Sie am effektivsten helfen können, um die Umweltbelastung in Ihrer Nähe zu reduzieren und sich mit anderen Menschen zu verbinden, die an die gleiche Sache glauben.

Wenn Sie noch in der Schule sind, sehen Sie nach, ob es Umweltclubs oder außerschulische Organisationen gibt, denen Sie beitreten können

Methode 12 von 15: Spenden Sie an eine Organisation

Bewusstsein für den Klimawandel verbreiten Schritt 12

0 2 BALD KOMMEN

Schritt 1. Geben Sie Geld an Menschen, die in größerem Umfang helfen können

Viele gemeinnützige Organisationen arbeiten daran, die Umwelt zu verbessern und das Bewusstsein für den Klimawandel zu verbreiten. Wenn Sie etwas zusätzliches Geld haben, spenden Sie, was Sie können, damit sie den Kampf gegen den Klimawandel noch weiter vorantreiben können. Einige großartige Organisationen, für die Sie spenden können, sind:

  • Die Koalition für Regenwaldnationen
  • Der Verband besorgter Wissenschaftler
  • Das Klimarealitätsprojekt
  • Der Umweltschutzfonds
  • Die Task Force für saubere Luft

Methode 13 von 15: Wenden Sie sich an lokale Politiker

Bewusstsein für den Klimawandel verbreiten Schritt 13

0 2 BALD KOMMEN

Schritt 1. Lassen Sie Ihre Vertreter wissen, dass der Klimawandel wichtig ist

Ihre lokale Regierung kann helfen, Richtlinien zu verabschieden, die die Umwelt verbessern und Emissionen regulieren. Wählen Sie Politiker, die eine grüne Politik verfolgen und den Kampf gegen den Klimawandel unterstützen. Schreiben Sie während ihrer Amtszeit Briefe an Ihre Vertreter, teilen Sie ihnen Ihre Bedenken mit und fordern Sie sie auf, etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen.

  • Informieren Sie sich über die Vertreter in Ihrer Stadt und Ihrem Bundesland, damit Sie deren Richtlinien einsehen und sich an sie wenden können.
  • Wir wissen, dass es ein wenig beängstigend sein kann, Politiker anzurufen oder einen Brief zu schreiben, aber viele von ihnen freuen sich wirklich über Ihre Bedenken, damit sie Sie besser vertreten können.

Methode 14 von 15: Werden Sie Citizen Scientist

Bewusstsein für den Klimawandel verbreiten Schritt 14

0 3 BALD KOMMEN

Schritt 1. Helfen Sie Wissenschaftlern, indem Sie den Klimawandel in Ihrer Region verfolgen

Viele Forscher suchen nach Bürgern, die sich Notizen darüber machen, wann Pflanzen blühen, wie verschmutzt das Wasser ist oder wie sich das Wetter auf die Tierwelt auswirkt. Wenden Sie sich an lokale Klimaaktivisten und -organisationen, um zu erfahren, wie Sie sich in Ihrer Region engagieren können. Sie können auch nach nationalen Projekten suchen, an denen Sie interessiert sind, und sehen, ob sie Freiwillige in Ihrer Nähe rekrutieren.

  • Eine Liste von Citizen Science-Projekten in den USA finden Sie hier:
  • Normalerweise müssen Sie einen bestimmten Standort während einer ganzen Saison überwachen, aber Sie werden genau darauf geschult, was Sie tun müssen.

Methode 15 von 15: Nehmen Sie an einem Protest oder einer Kundgebung teil

Bewusstsein für den Klimawandel verbreiten Schritt 15

0 10 BALD KOMMEN

Schritt 1. Äußern Sie Ihre Bedenken persönlich mit anderen in Ihrer Gemeinde

Es gibt so viele von Klimaaktivisten organisierte Märsche und Kundgebungen, die zeigen, wie vielen Menschen der Klimawandel am Herzen liegt. Folgen Sie den Organisatoren der lokalen Community, um herauszufinden, wann in Ihrer Nähe Proteste geplant sind. Da die Menschen von großen Protesten fasziniert sind, könnten Sie mehr Menschen dazu bringen, mehr über den Klimawandel zu erfahren und Ihre Sache zu unterstützen.

Kundgebungen sind eine großartige Möglichkeit, andere Menschen in Ihrer Gemeinde zu treffen, die sich auch um die Umwelt kümmern

Tipps

Lesen und lernen Sie weiter über den Klimawandel! Je mehr Sie über das Thema wissen, desto besser sind Sie darauf vorbereitet, das Thema auf eine aufschlussreiche Weise zu diskutieren

Warnungen

Beliebt nach Thema