So stoppen Sie die Verbreitung von Fehlinformationen im Internet

Inhaltsverzeichnis:

So stoppen Sie die Verbreitung von Fehlinformationen im Internet
So stoppen Sie die Verbreitung von Fehlinformationen im Internet
Anonim

Bei so vielen falschen oder irreführenden Informationen im Internet fragen Sie sich vielleicht, was Sie dagegen tun können. Die gute Nachricht ist, dass Sie tatsächlich viel tun können, um die Verbreitung von Fehlinformationen zu stoppen. Am wichtigsten ist, dass Sie sicherstellen können, dass alles, was Sie online teilen, korrekt und wahr ist, damit es weniger schlechte Informationen gibt. Es ist auch wichtig, dass Sie die Informationen, auf die Sie stoßen, kritisch betrachten, um eine gute Informationshygiene zu praktizieren. Auf diese Weise stinken die von Ihnen geteilten Informationen nicht!

Schritte

Methode 1 von 3: Fehlinformationen melden

Stoppen Sie die Verbreitung von Fehlinformationen online Schritt 1

Schritt 1. Reagieren Sie auf die Fehlinformationen, um andere Personen zu benachrichtigen

Wenn Sie glaubwürdige Beweise dafür finden, dass ein Beitrag oder eine Behauptung nicht wahr ist, lassen Sie dies die Leute wissen. Antworten Sie auf die Informationen und erklären Sie, inwiefern sie falsch oder irreführend sind, um zu verhindern, dass die Leute glauben und sie verbreiten.

  • Wenn Sie Links zu Artikeln haben, die die Informationen diskreditieren, fügen Sie diese auch Ihrer Antwort hinzu.
  • Reagieren Sie höflich, höflich. Wenn ein Freund oder ein Familienmitglied etwas Ungenaues geteilt hat, sende ihm eine private Nachricht, anstatt es in den Kommentaren auf Hochtouren zu bringen.
Stoppen Sie die Verbreitung von Fehlinformationen online Schritt 2

Schritt 2. Fehlinformationen melden, damit sie entfernt werden können

Ungenaue oder irreführende Informationen verbreiten sich schnell im Internet und können es den Menschen erschweren, zu wissen, wem oder was sie glauben sollen. Helfen Sie mit, die Verbreitung von Fehlinformationen zu stoppen, indem Sie sie der Website melden, auf der Sie sie sehen, damit sie gekennzeichnet und entfernt werden können, damit andere sie nicht sehen.

  • Die WHO hat eine Seite, die Ihnen hilft, Fehlinformationen auf Social-Media-Plattformen zu melden. Sie finden es hier:
  • Du kannst einen Unterschied machen. Wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um schlechte Informationen zu melden, kann dies einen erheblichen Einfluss haben und verhindern, dass sie weitergegeben werden.
Stoppen Sie Cyber-Mobbing Schritt 5

Schritt 3. Vermeiden Sie die Weitergabe von Informationen, wenn Sie nicht bestätigen können, dass sie korrekt sind

Untersuchen Sie Informationen immer, bevor Sie sie weitergeben, damit Sie sicherstellen können, dass sie korrekt sind. Wenn es falsch ist oder Sie es nicht überprüfen können, teilen Sie es nicht! Sie können die Verbreitung von Fehlinformationen stoppen, indem Sie sie auf der Stelle stoppen und sich weigern, sie weiterzugeben.

Auch wenn die Informationen als Scherz gedacht sind, können sie ernst genommen werden. Zum Beispiel gab es einen falschen Bericht, der besagte, dass Löwen benutzt wurden, um Straßen in Russland zu patrouillieren, und die Leute hielten dies für wahr, obwohl es ein Scherz sein sollte

Methode 2 von 3: Faktencheck

Schnell einen Job bekommen Schritt 1

Schritt 1. Prüfen Sie, ob die Quelle der Informationen seriös ist

Wenn Sie auf neue oder fragwürdige Informationen stoßen, sehen Sie sich die Quelle an, aus der sie stammen, bevor Sie auf die Schaltfläche zum Teilen klicken. Schlagen Sie die Informationen an der Quelle nach, um sicherzustellen, dass sie dort tatsächlich veröffentlicht wurden.

Seien Sie skeptisch gegenüber Memen oder Behauptungen, die die Informationen einer Quelle zuordnen, und werfen Sie einen Blick auf die Quelle selbst

Stoppen Sie die Verbreitung von Fehlinformationen online Schritt 5

Schritt 2. Sehen Sie sich das Datum an, an dem die Informationen veröffentlicht wurden, um sicherzustellen, dass sie aktuell sind

Suchen Sie nach der Byline, die den Namen oder die Quelle des Autors und das Datum der Veröffentlichung der Informationen enthält. Überprüfen Sie das Datum, um zu sehen, ob es noch aktuell ist und die Informationen nicht veraltet sind.

  • Alte Informationen sind möglicherweise nicht mehr korrekt. Schauen Sie also immer nach, wann ein Artikel veröffentlicht wurde, bevor Sie ihn online teilen.
  • Veraltete Informationen können manchmal als Beweis für eine falsche Behauptung verwendet werden. Wenn beispielsweise jemand einen Artikel veröffentlicht, in dem es heißt, dass es in San Diego keine Coronavirus-Fälle gegeben hat, der Artikel jedoch vom Beginn der Pandemie stammt, dann handelt es sich um Fehlinformationen.
Definiere ein Problem Schritt 4

Schritt 3. Bestätigen Sie die Informationen mit anderen Quellen, bevor Sie sie teilen

Suchen Sie online, um zu sehen, ob andere Nachrichtenagenturen oder Organisationen ebenfalls über die Informationen berichten oder darüber sprechen. Wichtige Nachrichten, insbesondere Nachrichten über COVID-19, werden wahrscheinlich von mehreren Verkaufsstellen gemeldet. Wenn Sie nur eine Quelle sehen, die die Informationen verbreitet, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass sie falsch oder irreführend sind.

Einige Nachrichten, z. B. lokale Nachrichten, werden möglicherweise nur von wenigen Quellen gemeldet

Stoppen Sie die Verbreitung von Fehlinformationen online Schritt 7

Schritt 4. Verwenden Sie eine Website zur Überprüfung von Fakten, um eine Behauptung zu überprüfen

Bestätige alle Behauptungen oder „Fakten“, die du in Memes, Posts, Schlagzeilen oder an anderer Stelle online siehst, bevor du sie teilst. Verwenden Sie eine Website zur Faktenprüfung, um zu sehen, ob sie entlarvt wurde. Wenn ja, verbreiten Sie die Informationen nicht.

  • Eine Liste von Websites zur Überprüfung von Fakten finden Sie hier:
  • Wenn ein Anspruch auf einer der Websites abgedeckt wurde, lesen Sie die Beschreibung, um zu sehen, ob er vollständig falsch oder teilweise wahr ist. Irreführende Informationen sind immer noch Fehlinformationen, also lassen Sie auch nicht zu, dass sie sich verbreiten.
  • Faktencheck-Sites sind nützlich, aber sie sind nicht perfekt und haben möglicherweise nicht die Informationen abgedeckt, die Sie gesehen haben.

Methode 3 von 3: Online-Informationen auswerten

Fake-News-Sites erkennen Schritt 8

Schritt 1. Machen Sie eine Pause, um zu überlegen, warum eine Überschrift richtig oder falsch ist

Eine Studie von Harvard zeigte, dass Menschen, die innehalten, um zu erklären, warum eine Überschrift wahr oder falsch ist, weniger wahrscheinlich falsche Informationen preisgeben. Wann immer Sie auf eine Überschrift stoßen, auch wenn sie legitim erscheint, überlegen Sie sich kurz, warum die Überschrift Ihrer Meinung nach wahr ist. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie sich nicht sicher sind oder dass Ihre eigenen Vorurteile Sie beeinflussen. Vermeiden Sie es, Informationen zu teilen, bevor Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um darüber nachzudenken.

Wenn Sie zum Beispiel eine Schlagzeile sehen, die besagt: „Leben im Weltraum gefunden“, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken. Was für ein Leben? Wo im Weltraum? Möglicherweise möchten Sie die Informationen kurz überprüfen, bevor Sie sie teilen

Erkennen Sie die Warnzeichen eines Selbstmords Schritt 2

Schritt 2. Achten Sie auf Informationen, die eine emotionale Reaktion auslösen

Fehlinformationen sollen oft eine Reaktion von Ihnen auslösen, wodurch Sie sie eher teilen und verbreiten. Wenn Sie feststellen, dass Sie wütend, aufgebracht oder verängstigt sind, wenn Sie etwas online lesen oder sehen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken und es zu untersuchen. Es kann sich um eine falsche oder irreführende Behauptung handeln, die versucht, eine emotionale Reaktion auszulösen.

Denken Sie wie ein Grafikdesigner Schritt 6

Schritt 3. Seien Sie kritisch gegenüber Informationen, die Ihre eigene Voreingenommenheit bestätigen

Was auch immer Ihre politischen oder philosophischen Überzeugungen sind, es ist völlig natürlich, interne Vorurteile zu haben. Wenn Sie eine Behauptung oder einen Artikel sehen, der Ihrer eigenen Voreingenommenheit zu entsprechen scheint, seien Sie besonders kritisch, bevor Sie sie teilen. Es kann sehr einfach sein, Fehlinformationen zu verbreiten, wenn es sich für Sie richtig anfühlt.

Machen Sie eine Pause, um die Informationen zu berücksichtigen, bevor Sie sie teilen

Machen Sie Ihre eigenen Steuern Schritt 11

Schritt 4. Halten Sie sich von Informationen fern, die kopiert und eingefügt wurden

Jedes Mal, wenn Sie Ansprüche oder Informationen in einem Beitrag, einem Bild, einer E-Mail oder einem Online-Forum sehen, die Formulierungen wie „Dies wurde kopiert und eingefügt“oder ähnliches enthalten, sollten Sie sich davon fernhalten. Es ist wahrscheinlich, dass die Informationen nicht überprüft und falsch oder irreführend sind.

Dies ist eine der großen Möglichkeiten, wie Fehlinformationen leicht verbreitet werden. Text, der kopiert und eingefügt wird, kann sich schnell in sozialen Medien, Gruppennachrichten und Online-Foren durchdringen und verbreiten

Tipps

  • Seien Sie immer skeptisch gegenüber unverschämten Behauptungen, die unglaublich erscheinen.
  • Gutmeinende Personen können versehentlich Fehlinformationen teilen, seien Sie also skeptisch gegenüber Informationen, auch wenn die Person, die sie teilt, normalerweise vertrauenswürdig ist.

Warnungen

Beliebt nach Thema