3 Möglichkeiten, Ihren Namen zu ändern

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Ihren Namen zu ändern
3 Möglichkeiten, Ihren Namen zu ändern
Anonim

Egal, ob Sie heiraten oder eine neue Identität wünschen, die Änderung Ihres Namens kann wie ein überwältigender Prozess erscheinen. Zum Glück braucht es nur ein wenig Papierkram!

Schritte

Methode 1 von 3: Ändern Sie Ihren Namen, wenn Sie heiraten

Ändern Sie Ihren Namen Schritt 1

Schritt 1. Tragen Sie Ihren neuen Namen in Ihre Heiratsurkunde ein

Wenn Sie zum Gericht gehen, um Ihre Heiratsurkunde zu erhalten, sollte der Sachbearbeiter Sie fragen, ob Sie Ihren Namen ändern möchten. Stellen Sie sicher, dass Ihr vollständiger neuer Name auf der Heiratsurkunde aufgeführt ist. Ist dies nicht der Fall, wird die Namensänderung komplizierter.

  • Wenn Sie bereits Ihre Heiratsurkunde erhalten haben und diese Ihre Namensänderung nicht enthält, fahren Sie mit der allgemeinen Methode zur Namensänderung fort.
  • Wenn Sie heiraten, ist es einfacher, Ihren Namen zu ändern, als es sonst der Fall wäre. Überlegen Sie also sorgfältig, wie Ihr dauerhafter Name lauten soll. Sie können Ihren früheren Nachnamen als zweiten Vornamen verwenden oder zwei Nachnamen trennen, wenn Sie Ihren Mädchennamen nicht ganz fallen lassen möchten.
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 2

Schritt 2. Ändern Sie Ihren Namen auf Ihrer Sozialversicherungskarte

Sobald Sie Ihre Heiratsurkunde erhalten haben, besteht Ihr nächster Schritt darin, einen neuen Sozialversicherungsausweis zu erhalten. Dazu müssen Sie ein Formular ausfüllen und entweder ein Büro der Sozialversicherungsbehörde aufsuchen oder es mit den erforderlichen Dokumenten einsenden.

  • Sammeln Sie Ihre Unterlagen zusammen. Sie benötigen Ihre Heiratsurkunde, Geburtsurkunde, einen Lichtbildausweis (Führerschein, Reisepass oder Personalausweis) und einen ausgefüllten Antrag auf einen neuen Sozialversicherungsausweis, der online verfügbar ist.
  • Reichen Sie Ihre Unterlagen beim Sozialamt ein. Sie können persönlich einen Termin zur Namensänderung vereinbaren oder die entsprechenden Unterlagen per Post zusenden. Alle Originalkopien werden Ihnen mit einer Quittung per Post zugesandt.
  • Die Adresse des nächstgelegenen Sozialversicherungsamts finden Sie über einen Locator auf der Website der Sozialversicherungsverwaltung.
  • Ihre neue Karte sollte innerhalb von 10 Tagen nach der Bearbeitung eintreffen (d. h. das Datum, das auf Ihrer Quittung angegeben ist oder das Datum, an dem Sie ein SSA-Büro besucht haben).
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 3

Schritt 3. Ändern Sie Ihren Namen auf Ihrem Führerschein oder Personalausweis

Gehen Sie mit Ihrem neuen Sozialversicherungsausweis und Ihrem alten Führerschein oder Personalausweis zu Ihrem örtlichen DMV, um einen neuen Personalausweis zu erhalten.

Ändern Sie Ihren Namen Schritt 4

Schritt 4. Ändern Sie Ihren Namen in allen anderen Dokumentationen

Hier ist eine kurze Liste, was Sie in Betracht ziehen könnten:

  • Bankkonten
  • Kreditkarten
  • Leasing oder Hypotheken
  • Autotitel
  • Wähler Registrierung
  • Arztpraxen
  • Postfächer
  • Reisepass
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 5

Schritt 5. Beginnen Sie mit Ihrem neuen Namen

In den ersten Monaten werden Sie wahrscheinlich mit einigen Verwirrungen seitens der Leute zu tun haben, die nicht wissen, dass Sie Ihren Namen geändert haben.

Stellen Sie sich mit Ihrem neuen Nachnamen vor, unterschreiben Sie Schecks und andere Dokumente mit Ihrem neuen Nachnamen und bitten Sie die Leute höflich, ihn zu verwenden, wenn sie Sie ansprechen

Methode 2 von 3: Ihren Namen aus anderen Gründen ändern

Ändern Sie Ihren Namen Schritt 6

Schritt 1. Wählen Sie Ihren neuen Namen sorgfältig aus

Die legale Änderung Ihres Namens ist eine ernste Entscheidung, daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie einen Namen wählen, der Ihnen gefällt, um ihn zu behalten.

  • Bevor Sie mit der Namensänderung beginnen, üben Sie das Unterschreiben und lassen Sie sich von einigen Personen in Ihrer Nähe bei diesem Namen nennen, um sicherzustellen, dass er Ihnen gefällt.
  • Sie können Ihren Vornamen, zweiten Vornamen, Nachnamen oder alle oben genannten ändern.
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 7

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass Ihr neuer Name legal ist

Das Hauptanliegen hierbei ist, dass Ihr neuer Name keine „betrügerische Absicht“impliziert (d. h. dass Sie nicht versuchen, sich einen Vorteil zu verschaffen, indem Sie andere über Ihre Identität irreführen), da dies verhindert, dass Sie ihn legal ändern können. Es gibt jedoch mehrere Gründe, warum Ihnen eine Namensänderung verweigert werden kann, darunter einer der folgenden:

  • Sie vermeiden den Bankrott, indem Sie vorgeben, jemand anderes zu sein.
  • Ihr neuer Name verstößt gegen eine Marke (z. B. der Versuch, sich selbst als "Chuck E. Cheese" oder "Adidas Batman" zu bezeichnen).
  • Der Name verwendet Zahlen oder Symbole (außer römische Ziffern).
  • Der Name enthält obszöne Wörter.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, festzustellen, ob Ihre Namensänderung legal ist, oder bei diesem Prozess rechtliche Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an einen Anwalt. Bei Namensänderungen stehen oft rechtliche Selbsthilfezentren zur Verfügung, und die Anwaltskosten können erlassen werden, wenn eine ausreichende finanzielle Bedürftigkeit nachgewiesen wird. Suchen Sie online, um zu sehen, welche Rechtshilferessourcen in Ihrer Gemeinde verfügbar sind.
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 8

Schritt 3. Füllen Sie eine Petition aus

In den meisten Staaten müssen Sie eine Petition ausfüllen, in der Sie Ihre Gründe für die Namensänderung erläutern. Rufen Sie das Gerichtsgebäude oder die Website der Gerichte Ihres Staates auf, um die richtigen Formulare zu erhalten und alle Anforderungen in Ihrer Gerichtsbarkeit zu erfahren. Die Petition wird einem Richter vorgelegt, also stellen Sie sicher, dass Ihre Argumentation vollständig und richtig erklärt wird.

  • In Kalifornien müssen Sie beispielsweise die Formulare NC-100, NC-110, NC-120 und CM-010 ausfüllen. Andere Staaten können andere Anforderungen haben. In Florida zum Beispiel müssen Sie sich auch der Abnahme von Fingerabdrücken und staatlichen und bundesstaatlichen kriminellen Hintergrundüberprüfungen unterziehen.
  • Wenn Sie Ihren Namen aufgrund einer Scheidung ändern, wenden Sie sich an Ihren Scheidungsanwalt. Er oder sie kann Ihnen möglicherweise dabei helfen, den Prozess zu beschleunigen, da eine Namensänderung aus diesem Grund häufig vorkommt. Manchmal kann es sogar in das Scheidungsurteil aufgenommen werden.
  • Wenn Sie ein Einwanderer, ehemaliger Strafgefangener oder Anwalt sind, benötigen Sie wahrscheinlich zusätzlich zu Ihrer Petition eine eidesstattliche Erklärung über die Zustellung an die Behörden. Dies zeigt, dass alle zuständigen Behörden über Ihre vorgeschlagene Namensänderung informiert wurden. Zum Beispiel müssen Anwälte unter ihrem gesetzlichen Namen zugelassen sein. Wenn ein Anwalt seinen oder ihren Namen ändert, muss diese Lizenz die Änderung widerspiegeln.
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 9

Schritt 4. Reichen Sie Ihre Petition bei Ihrem örtlichen Zivilgericht ein

Besuchen Sie Ihr örtliches Zivilgericht persönlich, um die Petition bei einem Sachbearbeiter einzureichen, oder reichen Sie die Petition per Post ein, wenn dies in Ihrem Bundesstaat zulässig ist. Bringen Sie von jedem Formular zwei Kopien mit. Der Sachbearbeiter stempelt beide mit einem „Abgelegt“-Stempel und sendet Ihnen eine Kopie für Ihre Unterlagen zurück. Der Gerichtsschreiber teilt Ihnen einen Gerichtstermin mit, an dem Sie unbedingt teilnehmen können.

  • Überprüfen Sie auf der Website Ihres Amtsgerichts, ob Ihre Petition persönlich eingereicht werden muss, und um die Öffnungszeiten für solche Geschäfte zu bestimmen.
  • In einigen Gerichtsbarkeiten müssen Sie Ihre Petition notariell beglaubigen oder von einem Gerichtsschreiber unterschreiben lassen, bevor Sie sie einreichen. Wenn Sie mit dem Ausfüllen fertig sind, bringen Sie es zurück zum Gerichtsgebäude, um es notariell beglaubigen oder unterschreiben zu lassen. Sie können es auch bei einer Bank oder einem anderen Notar beglaubigen lassen.
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 10

Schritt 5. Zahlen Sie Ihre Anmeldegebühr

In den meisten Bundesstaaten fallen auch Anmeldegebühren an, die mit dem Petitionsverfahren verbunden sind. In Kalifornien können Sie mit insgesamt etwa 435 US-Dollar rechnen. In Florida als weiteres Beispiel werden die Gebühren auf 401 US-Dollar geschätzt.

Ändern Sie Ihren Namen Schritt 11

Schritt 6. Veröffentlichen Sie Ihre Namensänderung

Einige Staaten verlangen, dass Sie Ihren neuen Namen für einige Wochen in zugelassenen Zeitungen mit allgemeiner Auflage veröffentlichen. Dies gibt jedem Bürger die Möglichkeit, Ihrer Namensänderung zu widersprechen, wenn Sie beispielsweise Schulden unter Ihrem aktuellen Namen schulden.

  • Der genaue Zeitraum, für den Sie die Mitteilung veröffentlichen müssen, variiert je nach Bundesland. In Kalifornien müssen Bewerber vier aufeinanderfolgende Wochen veröffentlichen, während New Mexico nur zwei aufeinanderfolgende Wochen erfordert. Einige Staaten haben möglicherweise nicht einmal eine solche Veröffentlichungspflicht.
  • In einigen Bundesstaaten können Sie einfach an einem öffentlichen Ort posten, z. B. an einem dafür vorgesehenen schwarzen Brett im Gerichtsgebäude.
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 12

Schritt 7. Nehmen Sie an Ihrer Anhörung teil

Die meisten Anhörungen zur Namensänderung sind ziemlich einfach. Wenn der Richter Fragen zu den Gründen für die Namensänderung stellt, antworten Sie klar und ehrlich. Wenn Sie in einem Staat leben, in dem eine Veröffentlichungspflicht besteht, bringen Sie Kopien der Veröffentlichung mit, um nachzuweisen, dass Sie die Anforderung erfüllen.

  • In einigen Staaten wird von Ihnen erwartet, dass Sie ein vorbereitetes Zeugnis vorlegen, in dem Ihre Namensänderung erklärt wird.
  • Kommen Sie für alle Fälle 15 bis 20 Minuten früher zu Ihrer Anhörung.
  • Wenn der Richter Ihren Antrag ablehnt, erhalten Sie eine Kopie der Ablehnung und versuchen Sie es erneut.
  • Wenn der Richter Ihrem Antrag zustimmt, wird Ihnen ein Gerichtsbeschluss zur Namensänderung erteilt, der Ihnen wahrscheinlich von Ihrem örtlichen Zivilgerichtsbeamten zugestellt wird. Machen Sie eine Kopie für Ihre Unterlagen.
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 13

Schritt 8. Holen Sie sich eine neue Sozialversicherungskarte und einen neuen Führerschein

Bringen Sie Ihren Gerichtsbeschluss zur Sozialversicherungsbehörde oder schicken Sie eine beglaubigte Kopie. Stellen Sie sicher, dass Sie auch Ihre Geburtsurkunde, Ihren Lichtbildausweis (Führerschein, Reisepass oder Staatsausweis) und einen ausgefüllten Antrag auf eine neue Sozialversicherungskarte online zur Verfügung haben.

  • Sie sollten Ihre neue Karte 10 Tage nach Bearbeitung Ihres Antrags per Post erhalten (entweder das Datum, an dem Sie SSA persönlich besucht haben, oder das Datum, das auf Ihrer Quittung angegeben ist).
  • Sobald Sie Ihre neue Sozialversicherungskarte erhalten haben, bringen Sie sie zusammen mit Ihrem Gerichtsbeschluss und Ihrem alten Führerschein oder Staatsausweis zu Ihrem örtlichen DMV. Sie stellen Ihnen eine neue ID aus, die die Namensänderung widerspiegelt.
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 14

Schritt 9. Ändern Sie Ihren Namen in allen anderen Dokumentationen

Hier ist eine kurze Liste, was Sie in Betracht ziehen könnten:

  • Bankkonten
  • Kreditkarten
  • Leasing oder Hypotheken
  • Autotitel
  • Wähler Registrierung
  • Arztpraxen
  • Postfächer
  • Reisepass
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 15

Schritt 10. Beginnen Sie mit Ihrem neuen Namen

Stellen Sie sich mit Ihrem neuen Namen vor und verwenden Sie ihn, um Schecks und andere Dokumente zu unterschreiben.

Methode 3 von 3: Ändern Ihres Namens und Geschlechts

Ändern Sie Ihren Namen Schritt 16

Schritt 1. Füllen Sie die entsprechenden Gerichtsformulare aus

Zusätzlich zu den Schritten in Methode 2 erfordern die meisten Staaten zusätzliche Schritte, wenn Sie Ihren Namen und Ihr Geschlecht legal ändern möchten. Viele Staaten verlangen zusätzlich zu der Standard-Petition oder Anordnung des Staates für eine Namensänderung ein Formular zur Änderung des Namens und des Geschlechts.

  • In Kalifornien müssen Antragsteller beispielsweise das Formular NCC-200 zusätzlich zum Standarddokument zur Namensänderung Formular NC-110 ausfüllen.
  • Andere Dokumente variieren je nach Bundesland. Schauen Sie in Ihre lokalen Gesetze.
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 17

Schritt 2. Lassen Sie einen Arzt eine eidesstattliche Erklärung ausfüllen, in der dem Gericht mitgeteilt wird, dass Sie sich einer klinisch angemessenen Behandlung für die Geschlechtsumwandlung unterzogen haben

Die meisten Staaten verlangen von einem zugelassenen Arzt den Nachweis, dass Sie sich der jeweiligen Geschlechtsumwandlung unterzogen haben. Ihr Arzt kann möglicherweise eine eigene Notiz schreiben oder ein vom Staat bereitgestelltes Formular verwenden.

  • In Kalifornien kann Ihr Arzt beispielsweise die Deklaration des Physician Attachment verwenden, die offiziell das Formular NC-210 ist.
  • Jedes Bundesland hat unterschiedliche Anforderungen an den Geschlechterwechsel. In Kalifornien, Oregon, Washington, Vermont und Washington, D.C. muss die klinische Behandlung nicht unbedingt chirurgisch sein.
Ändern Sie Ihren Namen Schritt 18

Schritt 3. Erhalten Sie Ihr Urteil vom Gericht

Sie werden Ihre Formulare weiterhin beim Zivilgericht Ihrer Gerichtsbarkeit einreichen und an Ihrer Anhörung wie bei Methode 2 teilnehmen. Wenn der Richter Ihrem Antrag zustimmt, erhalten Sie eine gerichtliche Verfügung, die es Ihnen erlaubt, nicht nur Ihren Namen, sondern auch Ihr Geschlecht auf staatlicher Ebene zu ändern. ausgestellte Dokumente.

Ändern Sie Ihren Namen Schritt 19

Schritt 4. Ändern Sie Ihren Namen und Ihr Geschlecht in Rechtsdokumenten

Auch hier unterscheidet sich jeder Staat in seinem Ansatz, Ihren Namen und Ihr Geschlecht zu ändern, wenn es um Rechtsdokumente geht. Einige Staaten erlauben möglicherweise nicht einmal eine Änderung des Geschlechts bei bestimmten Dokumenten.

  • In Kalifornien brauchen Sie beispielsweise keine gerichtlich angeordnete Geschlechtsumwandlung, um Ihren Führerschein oder Ihre Geburtsurkunde zu ändern. Andere Staaten wie Ohio, Idaho und Tennessee erlauben überhaupt keine Geschlechtsumwandlungen in Geburtsurkunden.
  • Für ein bundesstaatliches Dokument, wie beispielsweise eine Sozialversicherungskarte, müssen Sie ein gerichtlich angeordnetes Dokument zur Namensänderung vorlegen, um eine neue Karte auszustellen. Geschlechtsangaben erscheinen nicht auf Sozialversicherungsausweisen, aber um Ihr bei der Sozialversicherungsbehörde eingereichtes Geschlecht zu ändern, können Sie eine staatlich ausgestellte geänderte Geburtsurkunde, ein ärztliches Schreiben, das die klinische Behandlung bestätigt, oder einen zehnjährigen US-Pass mit den entsprechenden Angaben vorlegen Geschlechtsmarker.
  • Um einen zehnjährigen US-Pass zu erhalten, müssen Ihr Personalausweis und Ihr Passfoto Ihrem aktuellen Aussehen ähneln, und Sie müssen ein Schreiben von einem Arzt einreichen, das bestätigt, dass Sie den Übergang abgeschlossen haben.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Kreditkartenagenturen, Kreditauskunfteien und den IRS benachrichtigen, damit Sie nicht in rechtliche Schwierigkeiten geraten.
  • Jeder Staat (und jedes Land) hat unterschiedliche gesetzliche Bestimmungen, die alle Identifizierungsänderungen abdecken, die hauptsächlich für Namensänderungen gelten, aber auch andere Identifikatoren wie das Geschlecht abdecken können. Sie sollten die lokalen Anforderungen überprüfen, bevor Sie mit einer Namensänderung fortfahren.
  • Bewahren Sie für alle Fälle Ihren alten Ausweis auf.
  • Wenn Sie Ihren Namen bereits aus anderen Gründen als Heirat und Scheidung geändert haben, können Sie ihn je nach den Gesetzen Ihres Wohnortes möglicherweise nicht mehr ändern.
  • Eine Namensänderung aufgrund einer Änderung des Familienstands ist viel einfacher, wenn Sie nur Ihren Nachnamen in den Namen Ihres Ehepartners ändern oder Ihren Mädchennamen als zweiten Vornamen verwenden. Wenn Sie Ihren Vor- oder zweiten Vornamen in einen anderen als Ihren Mädchennamen ändern, müssen Sie möglicherweise den traditionellen Weg nehmen und durch die Gerichte gehen. Dies ist sowohl in der Heiratsurkunde als auch im Scheidungsverfahren vorgesehen.

Warnungen

Beliebt nach Thema