Jobwechsel (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Jobwechsel (mit Bildern)
Jobwechsel (mit Bildern)
Anonim

Wie glücklich können Sie sein, wenn Ihr Job Sie unglücklich macht? Millionen von Menschen gehen jeden Tag zur Arbeit, weil sie die nächsten 8 Stunden fürchten. Das müssen nicht Sie sein! Ob Sie es glauben oder nicht, es ist möglich, Ihren Job zu genießen und dafür bezahlt zu werden.

Schritte

Teil 1 von 3: Den Übergang beginnen

Job ändern Schritt 1

Schritt 1. Versuchen Sie, an Ihrem aktuellen Arbeitsplatz zu bleiben, während Sie mit der Suche nach einem neuen Job beginnen

Die Suche nach einem neuen Job kann eine ganze Weile dauern – in einigen Fällen einen Monat für jedes erwartete Gehalt von 10.000 US-Dollar. Wenn Sie auf der Suche nach einem gut bezahlten Job sind, ist das viel Zeit, um arbeitslos zu sein. Wenn Ihr Job wirklich schrecklich ist und Sie ihn nicht mehr ertragen können, ziehen Sie in Betracht, aufzuhören. Ansonsten versuchen Sie es durchzuhalten. Ihr Portemonnaie wird es Ihnen ebenso danken wie Ihr zukünftiger Arbeitgeber: Wer bereits einen Job hat, bekommt leichter einen Job, da er als „beschäftigungsfähig“gilt.

Job ändern Schritt 2

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass das Gras nicht tot ist

Sie kennen das Sprichwort: "Das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner." Viele Leute mögen ihren Job aus gutem Grund nicht, aber einige glauben, dass das Gras auf der anderen Seite immer grüner ist und bekommen ein böses Erwachen, wenn sie den Job wechseln, nur um ihre Situation auf der anderen Seite noch schlimmer zu finden.

Es ist extrem schwer abzuschätzen, ob Ihr zukünftiger Job schlechter sein könnte als Ihr jetziger. Die Tatsache, dass Sie den Job wechseln möchten, sollte Sie darauf hinweisen, dass Sie unglücklich sind; Stellen Sie nur sicher, dass Sie aus gutem Grund unglücklich sind, nicht aus unrealistischen Erwartungen an die Arbeitswelt

Job ändern Schritt 3

Schritt 3. Denken Sie darüber nach, zu welcher Art von Job Sie wechseln möchten

Wechseln Sie lediglich den Job innerhalb der gleichen Branche oder wechseln Sie den Beruf? Es gibt einen ziemlich großen Unterschied. Ein Jobwechsel in der gleichen Branche erfordert nicht annähernd so viel Planung und Laufarbeit wie ein Karrierewechsel.

  • Stellen Sie sich vor, was Sie tun würden, wenn Sie alles Geld der Welt hätten. Womit würden Sie Ihre Zeit verbringen? Würdest du deine Zeit damit verbringen, zu reisen und über deine Erfahrung zu schreiben? Würden Sie Ihre Tage mit Kochen verbringen? Viele unserer unterhaltsamsten Beschäftigungen zahlen sich nicht so gut aus wie die "lukrativen", aber wenn Sie wirklich gut in dem sind, was Sie gerne tun, werden Sie wahrscheinlich viel Geld verdienen und dabei Spaß haben die selbe Zeit.
  • Erinnern Sie sich an Ihre schönsten Errungenschaften und Erfahrungen, insbesondere an diejenigen, die tief empfunden und emotional erfüllend sind. Was kannst du gut? Viele Menschen finden, dass sie gerne die Dinge tun, in denen sie von Natur aus gut sind.

EXPERTENTIPP

Adrian Klaphaak, CPCC

Adrian Klaphaak, CPCC

Career Coach Adrian Klaphaak is a career coach and founder of A Path That Fits, a mindfulness-based boutique career and life coaching company in the San Francisco Bay Area. He is also is an accredited Co-Active Professional Coach (CPCC). Klaphaak has used his training with the Coaches Training Institute, Hakomi Somatic Psychology and Internal Family Systems Therapy (IFS) to help thousands of people build successful careers and live more purposeful lives.

Adrian Klaphaak, CPCC />
<p> Adrian Klaphaak, CPCC<br />Karrierecoach</p>
<h4>Mach dir keine Sorgen, wenn du dich nicht sofort entscheiden kannst.</h4>
<p>Adrian Klaphaak, der Gründer von A Path That Fits, sagt: Jobs ändern Schritt 4

Schritt 4. Beginnen Sie mit dem Führen eines Karrieretagebuchs oder -tagebuchs

Es mag kitschig klingen, aber ein Tagebuch ist eine Beschäftigung, die Sie dazu zwingt, Ihre Gedanken zu sammeln und ehrlich über Ihre Gefühle und Bestrebungen zu sein (was eine schwierige Sache ist). Verwenden Sie Ihr Tagebuch, um alle Ihre positiven Gedanken, Einsichten und Leads zu sammeln, die Sie im Laufe Ihrer Jobsuche sammeln.

Jobs ändern Schritt 5

Schritt 5. Schüren Sie Ihre natürliche Neugier

Werde neugierig. Es gibt mehrere Gründe, warum es sich lohnt, neugierig zu sein. Zum einen ist die neugierige Person in der Regel eine lernende Person, und Arbeitgeber suchen nach Kandidaten, die nicht nur bereit sind, im Job zu lernen, sondern auch. Zweitens findet die neugierige Person eher einen Job, der zu sich passt, indem sie nach dem „Warum“fragt.

Frage dich, warum dir gefällt, was du tust. Beginnen Sie mit der Sondierung. Vielleicht sprinten Sie zum Beispiel leidenschaftlich gerne, sind aber nicht überragend. Wenn Sie versuchen würden, ein Sprinter zu werden, würden Sie wahrscheinlich keinen Erfolg haben. Aber wenn Sie erkannt haben, dass Sie die Physiologie des Sprints lieben, können Sie sich entscheiden, Sportarzt zu werden. Die neugierige Person versucht ständig, mehr über die Welt und sich selbst zu erfahren, was den Wechsel zwischen Job und Karriere erleichtert

Job ändern Schritt 6

Schritt 6. Entscheiden Sie, ob Sie Ihrem Chef sagen, dass Sie einen neuen Job suchen

Dies ist eine dieser wirklich schwierigen Entscheidungen, die beim Jobwechsel anfallen. Es hat Vor- und Nachteile, es Ihrem Chef zu sagen. Letztendlich liegt es an Ihnen, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, was in Ihrem Fall am besten zu tun ist:

  • Vorteile: Sie könnten ein Gegenangebot zum Bleiben bekommen, das Ihren Job erträglicher, wenn auch nicht unbedingt sinnvoller machen würde; Sie geben Ihrem Chef genügend Zeit, um einen Ersatz zu finden; Sie verlassen Ihr derzeitiges Unternehmen, ohne Brücken niedergebrannt zu haben und ehrlich über Ihre Gefühle zu sprechen.
  • Nachteile: Sie konnten mehrere Monate lang kein Jobangebot erhalten, so dass Sie in einer "Übergangszeit" dauerhaft bleiben; Ihr Chef denkt vielleicht, dass Sie einfach nur nach einer Gehaltserhöhung suchen; Ihr Chef beginnt möglicherweise, Ihrer Arbeit zu misstrauen und Sie fühlen sich im Laufe der Zeit weniger relevant.

Teil 2 von 3: Auf den Bürgersteig hämmern

Job ändern Schritt 7

Schritt 1. Sortieren Sie alle persönlichen Dokumente, die Sie benötigen, um sich auf verschiedene Stellen zu bewerben

Beseitigen Sie alle Verwaltungsaufgaben schon früh. Verbessern Sie Ihren Lebenslauf oder peppen Sie Ihren Lebenslauf auf. Informieren Sie sich, wie Sie ein Anschreiben schreiben, wenn Sie es brauchen. Fangen Sie an, diplomatisch um Empfehlungsschreiben von Leuten zu bitten, die Sie gut kennen und positiv geneigt sind, etwas Nettes über Sie zu sagen. Andere Dinge zum Nachdenken:

  • Erfahren Sie, wie Sie gut interviewen und exzellente Interviewfragen formulieren
  • Erfahren Sie, wie Sie Ihre Online-Reputation schützen können
  • Sortiere deinen Elevator Pitch, falls du es noch nicht getan hast
Job ändern Schritt 8

Schritt 2. Starten Sie das Netzwerk

Networking ist wahrscheinlich der wichtigste Schritt bei Ihrer neuen Jobsuche. Das liegt daran, dass Empfehlungen und persönliche Verbindungen (und, seien wir ehrlich, Vetternwirtschaft) den Großteil dessen ausmachen, wie Menschen heutzutage Jobs finden. Wieso den? Empfohlene Kandidaten erbringen in der Regel bessere Leistungen als zufällig eingestellte Kandidaten und bleiben länger im Job. Wenn Sie sich also das nächste Mal zu einem Networking-Event schleppen und wissen, dass Sie zu Hause im Schlafanzug sitzen und Eis essen, sagen Sie sich, dass es für Ihren neuen, nicht realisierten Job ist.

  • Denken Sie daran, dass Leute Leute einstellen, nicht Lebensläufe. Im persönlichen Austausch von Angesicht zu Angesicht Eindruck zu machen, ist enorm wichtig. Die Leute stellen Leute ein, die sie mögen, nicht unbedingt die mit dem besten Lebenslauf oder sogar den besten Qualifikationen.
  • Networking kann ziemlich entmutigend erscheinen, besonders für Introvertierte. Die wichtigsten Dinge, an die Sie sich erinnern sollten, sind, dass die andere Person wahrscheinlich auch nervös ist und dass niemand so viel an Sie denkt wie Sie an sich selbst. Wenn Sie es vermasseln, kein Problem; bürste es einfach ab! Sie denken wahrscheinlich an sich selbst, nicht an dich.
Job ändern Schritt 9

Schritt 3. Identifizieren Sie Menschen, die das tun, was Sie Ihrer Meinung nach gerne tun würden, und sprechen Sie mit ihnen

Angenommen, Sie möchten den Job wechseln und zum Beispiel Bewährungshelfer werden. Versuchen Sie, jemanden zu finden (ein Freund eines Freundes reicht aus), der ein Bewährungshelfer ist, und bitten Sie ihn zu einem Informationsgespräch zum Mittagessen. Es könnte sogar eine gute Idee sein, mit einem Aufseher zu sprechen und ihn zum Beispiel nach den Qualitäten eines guten Bewährungshelfers zu fragen. Häufiger, als Sie vielleicht vermuten, führen Informationsgespräche direkt oder indirekt zu Stellenangeboten.

  • Stellen Sie ihnen im Informationsgespräch Fragen zu ihrem persönlichen Werdegang und ihrem aktuellen Job:

    • Wie haben Sie die Stelle gefunden?
    • Was haben Sie gemacht, bevor Sie ein [Beruf] waren?
    • Was ist der befriedigendste Teil Ihres Jobs? Das Mindeste?
    • Wie sieht ein typischer Tag bei dir aus?
    • Was raten Sie jemandem, der versucht, in das Feld einzudringen?
Job ändern Schritt 10

Schritt 4. Bauen Sie persönliche Beziehungen zu Unternehmen oder Organisationen auf, für die Sie bestimmt gerne arbeiten möchten

Es heißt nicht umsonst "auf den Bürgersteig schlagen". Persönlich in Unternehmen zu gehen und mit der Personalabteilung über offene Stellen zu sprechen, ist nicht so erfolgreich wie Networking oder eine Empfehlung, aber es ist erfolgreicher, als mit Online-Bewerbungen blind ins Dunkel zu tappen. Hier ist, was Sie tun:

  • Wenden Sie sich direkt an die Personalabteilung und beschreiben Sie Ihre Erfahrung oder Ihren gewünschten Job. Vermarkten Sie sich - kurz. Fragen Sie dann: "Gibt es offene Stellen, die meinen Fähigkeiten und Kenntnissen entsprechen könnten?" Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre Kontaktdaten und/oder einen Lebenslauf oder Lebenslauf bei der Personalabteilung zu hinterlassen.
  • Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn die Personalabteilung effektiv nein sagt. Fragen Sie, ob Sie aktualisiert werden können, wenn/wenn eine Stelle auftaucht, und hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten. Wenn Sie nach ein oder zwei Monaten immer noch an der Organisation interessiert sind, wenden Sie sich an die Personalabteilung und zeigen Sie erneutes Interesse. Das tun nicht viele Leute und es zeigt echten Mut und Beharrlichkeit – zwei großartige Eigenschaften, die man haben sollte.
Jobs ändern Schritt 11

Schritt 5. Bewerben Sie sich online auf verschiedene Jobs

Die Online-Bewerbung auf verschiedene Stellen über Job-Bulletins ist unpersönlich und einfach, was erklärt, warum so viele Menschen dies tun. Es ist in Ordnung, wenn Sie sich online auf Stellen bewerben, aber Sie sollten Ihre Online-Suche wahrscheinlich mit persönlicheren Interaktionen verbinden, um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen. Das Ziel ist, sich von der Herde abzuheben, nicht sich einzufügen!

Jobs ändern Schritt 12

Schritt 6. Melden Sie sich bei Bedarf freiwillig, um einen Job oder eine Karriere auf Größe auszuprobieren

Wenn Sie bei der Suche nach Leads nicht viel Glück haben, melden Sie sich in Ihrer Freizeit für eine Position, die Ihnen wichtig ist. Es müssen keine langen Stunden sein, aber es sollte etwas sein, das Sie dem wahren Fleisch des Jobs aussetzt. Freiwilligenarbeit sieht in Lebensläufen gut aus und wird gelegentlich zu einer bezahlten Position.

Teil 3 von 3: Abschluss des Übergangs

Job ändern Schritt 13

Schritt 1. Üben Sie Vorstellungsgespräche vor dem echten Geschäft

Sie können mit einem Freund oder Mentor üben oder einfach versuchen, so viele Interviews wie möglich zu bekommen und dabei zu lernen. Ein paar Vorstellungsgespräche zu bekommen, ist wirklich eine gute Übung; Sie werden überrascht sein, wie gut die Laufleistung ist, wenn es darum geht, Ihr Vorstellungsgespräch zu meistern.

Job ändern Schritt 14

Schritt 2. Bestätigen Sie das Interview

Ob Gruppeninterview, Telefoninterview, Verhaltensinterview oder etwas dazwischen, Interviews können entmutigend sein, weil wir gebeten werden, unsere Persönlichkeiten und Fähigkeiten in mundgerechte Soundbytes zu destillieren und dabei gleichzeitig entspannt und sympathisch zu wirken. Nur wenige Dinge im Leben können so schwierig erscheinen wie Ihr erstes Vorstellungsgespräch. Hier sind ein paar Hinweise, die Sie sich merken sollten, wenn Sie sich darauf vorbereiten, wieder in die Welt des Vorstellungsgesprächs einzusteigen:

  • Genau wie beim Networking ist die Person, die Sie interviewt, wahrscheinlich auch nervös. Sie wollen auch einen guten Eindruck machen. Sie möchten, dass Sie positiv über ihr Unternehmen denken. Für sie steht vielleicht nicht so viel auf dem Spiel, aber denken Sie keine Sekunde daran, dass es ein Kinderspiel ist, bei einem Vorstellungsgespräch auf dem Fahrersitz zu sitzen. Ein Teil ihrer Leistung wird nach den Verdiensten der Kandidaten beurteilt, die sie einbringen.
  • Achten Sie während des Gesprächs auf Ihre Körpersprache. Wenn Sie ein Vorstellungsgespräch bekommen, bedeutet dies, dass Sie etwas an sich haben, von dem der potenzielle Arbeitgeber denkt, dass es in sein System passen könnte. Das ist großartig. Und während Sie Ihre Fähigkeiten und Ihr Fachwissen nicht mitten im Vorstellungsgespräch ändern können, können Sie Ihre Präsentation ändern. Schauen Sie dem Interviewer in die Augen; Vergiss nicht zu lächeln; arbeite an deinem Händedruck; Seien Sie höflich und irren Sie sich auf der Seite der Bescheidenheit, ohne völlig ablehnend zu sein.
  • Halten Sie Ihre Interviewantworten prägnant. Unter der Hitze des Mikroskops beginnt sich die Zeit zu verlängern und viele Leute haben das Gefühl, dass sie nicht genug reden, obwohl sie tatsächlich zu viel reden. Machen Sie eine Pause, nachdem Sie das Gefühl haben, die Frage prägnant beantwortet zu haben. Wenn der Interviewer Blickkontakt hält, ohne zu sprechen, ist dies wahrscheinlich ein Zeichen dafür, dass er weitere Ausführungen erwartet; Wenn der Interviewer mit der nächsten Frage beginnt, haben Sie Ihre Antwort lange gehalten.
  • Bewahren Sie während und nach dem Vorstellungsgespräch eine positive Einstellung. Es wird Interviews geben, die Sie bombardieren - das ist einfach eine Tatsache des Lebens. Machen Sie sich nicht auf ein schlechtes Vorstellungsgespräch ein. Lerne stattdessen aus deinen Fehlern und wende diese Lektionen auf zukünftige Vorstellungsgespräche an. Lassen Sie insbesondere während des Vorstellungsgesprächs nicht zu, dass Negativität Ihre Herangehensweise beeinflusst. Viele Leute denken, sie machen viel schlimmer, als sie abschneiden.
Job ändern Schritt 15

Schritt 3. Folgen Sie allen Interviewern – Job und Information – mit denen Sie sich zusammensetzen

Zeigen Sie anhaltendes Interesse an den Menschen, mit denen Sie gesprochen haben. Schicken Sie nach Ihrem Vorstellungsgespräch eine kurze E-Mail, in der Sie sagen, wie angenehm es war, die Person kennenzulernen. Wenn Sie nicht angegeben haben, wie lange Sie während des Vorstellungsgesprächs warten sollten, klären Sie jetzt.

Menschen reagieren auf andere Menschen, nicht unbedingt auf Papier. Stellen Sie sicher, dass Sie den Interviewer in erster Linie wie eine Person behandeln, um Ihre Eignung als Top-Kandidat zu festigen

Jobs ändern Schritt 16

Schritt 4. Wenn Sie Ihr Stellenangebot erhalten, verhandeln Sie Gehalt und Zusatzleistungen

Viele Bewerber sind bei der Gehaltsverhandlung ein wenig zurückhaltend, weil sie einfach froh sind, einen Job zu haben. Glaube an deinen Selbstwert und übersetze diesen Glauben in deinen finanziellen Wert. Recherchieren Sie die Einstiegsgehälter ähnlich erfahrener Kandidaten in ähnlichen Bereichen und geografischen Regionen. Dann, wenn es darum geht, eine Zahl zu benennen, nenne eine bestimmte Zahl wie 62,925 $, anstatt nur 60.000 $ zu sagen – es wird dich so aussehen lassen, als hättest du deine Hausaufgaben wirklich gemacht.

Jobs ändern Schritt 17

Schritt 5. Reichen Sie Ihr Kündigungsschreiben erst ein, wenn Sie einen Job gefunden haben, von dem Sie wissen, dass Sie ihn annehmen werden

Warten Sie, bis Sie ein schriftliches Angebot erhalten haben, bevor Sie zu Ihrem jetzigen - bald Ex - Chef gehen und ihm oder ihr mitteilen, dass Sie gehen werden. Versuchen Sie den Beginn Ihres neuen Jobs so zu planen, dass Sie Ihrem alten Unternehmen mindestens zwei Wochen Zeit geben, um einen Ersatz zu finden. Wenn Sie weniger Zeit haben, wird Ihr altes Unternehmen manisch kämpfen, um einen Ersatz zu finden, was dazu führt, dass es Ihnen gegenüber verärgert ist. Noch mehr Zeit und Sie werden sich wie eine verlorene Ente fühlen, die ihre Begrüßung überdauert und zunehmend irrelevant wird.

Job ändern Schritt 18

Schritt 6. Wechseln Sie von einem Job zum nächsten, ohne Brücken zu verbrennen

Es ist schwer, konzentriert zu bleiben oder Ihre Feindschaft für einige Mitarbeiter zu verbergen, wenn Sie wissen, dass Sie bald gehen werden. Tauchen Sie ein. Hier sind einige Dinge, an die Sie sich erinnern sollten, während Sie Ihre letzten zwei Wochen an Ihrem alten Job abwarten:

  • Packen Sie Ihre Koffer nicht, bevor Sie gegangen sind. Nicht auschecken. Bleiben Sie in Ihren letzten Arbeitstagen konzentriert. Vertrauen Sie Ihrem Vorgesetzten darauf, dass Sie voll und ganz präsent und engagiert sind, Ihre Arbeit zu erledigen, solange Sie im Unternehmen bleiben.
  • Sprechen Sie sich nicht öffentlich gegen einen Ihrer alten Chefs oder Kollegen aus. Diese Art der öffentlichen Guillotinierung spricht sich herum und hält die Beziehungen zu Ihrem alten Arbeitgeber nicht gerade fest oder beruhigt Ihren neuen.
  • Verabschieden Sie sich von Ihren alten Kollegen. Senden Sie eine E-Mail an alle (wenn Sie ein kleines Unternehmen verlassen) oder an die Leute, mit denen Sie zusammengearbeitet haben (wenn es sich um ein größeres Unternehmen handelt), um sie wissen zu lassen, dass Sie weitermachen. Halten Sie es schnell und einfach - Sie müssen nicht näher darauf eingehen, warum. Schreiben Sie dann persönliche Notizen an ausgewählte Personen, mit denen Sie eine wirklich gute Arbeitsbeziehung aufgebaut haben. Lassen Sie sie wissen, wie dankbar Sie sind, mit ihnen zusammengearbeitet zu haben.
Job ändern Schritt 19

Schritt 7. Gewöhnen Sie sich an Ihren neuen Job

Wenn es an der Zeit ist, wechseln Sie den Job oder die Karriere, bis Sie den richtigen, den besten, den unvermeidlichen gefunden haben, der Sie mit „Arbeit beschäftigt, die ein würdiger Ausdruck Ihrer Persönlichkeit ist“. Dann mach es dir selbst.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Sie können eine selbstzerstörerische Strategie unterbrechen, indem Sie sie benennen, sie dann überarbeiten und sich selbst neue Energie geben, während Sie sich auf Ihr berufliches Vermögen konzentrieren. Sie können Ihren Geist disziplinieren, um sich auf die positiven Gedanken zu konzentrieren, die Ihr Vermögen verbessern und stärken. Ohne die Realität zu leugnen, können Sie Ihr persönliches Vermögen, wie zum Beispiel übertragbare Fähigkeiten, bestätigen und diese Affirmationen so oft wie nötig wiederholen. Sie können auch von den Karriereumständen anderer lernen und wie sie damit fertig wurden, sich durchwühlten oder triumphierten.
  • Verfolgen Sie in Ihrem Tagebuch/Journal alle Gespräche, Ideenvereinigungen, Leads und verfügbaren Informationsquellen aus diesen Informationsbeschaffungsinterviews sowie öffentlichen und privaten Leads.
  • Trainiere deinen Geist, verdrahte dein Gehirn neu, transformiere dich selbst.
  • Viele der unten aufgeführten selbstzerstörerischen Karrierestrategien sind veränderbar. Sie können Schadensbegrenzung betreiben, indem Sie sich an Ihr berufliches Übergangsvermögen erinnern. Sie können die Fehler auf dieser Liste abhaken, die Sie an Ihre eigenen Denkmuster erinnern, Ihre eigene Liste erstellen und Ihre eigenen Fehler benennen. Sie können Ihre Übergangsstrategien "objektivieren", indem Sie sich häufig auf diese Liste beziehen … und durch Realitätsprüfungen. Sie können Denkfehler ändern und Ereignisse neu interpretieren.
  • Erwarten Sie nicht, dass Menschen, die Sie kennen (die Ihnen am ehesten helfen möchten), genug darüber wissen, „was Sie Ihrer Meinung nach tun möchten“, um Ihnen zu helfen. Studien zeigen, dass Sie am ehesten geeignete Informationen außerhalb Ihres „inneren Kreises“von Kontakten finden, d. h. durch zwei oder mehr „Trennungsgrade“von Ihnen getrennt.

Warnungen

  • Bleiben Sie nicht dort, wo Sie sind, aus Angst, woanders zu versagen.
  • Nimm nicht alles persönlich – das macht dich wütend, schuldig oder deprimiert.
  • Glauben Sie nicht, dass Sie nur für etwas eingestellt werden, für das Sie offiziell ausgebildet wurden.
  • Warten Sie nicht, vor allem nicht auf Gelegenheiten, die Ihnen in den Schoß fallen.
  • Lassen Sie nicht zu, dass negative Prophezeiungen und Niedergeschlagenheit (der „Nocebo“-Effekt, das negative Gegenstück zum Placebo) Ihre Karriereentscheidungen überwältigen
  • Machen Sie keinen weiteren Abschluss, wenn dies keine Voraussetzung für die Arbeit ist, die Sie tun möchten.
  • Erwarten Sie nicht, dass Ihr Arbeitsleben Ihnen vollständige persönliche Erfüllung bringt.
  • Verschieben Sie Entscheidungen nicht, bis Sie gefeuert oder ausgebrannt sind.
  • Keine voreiligen Schlüsse ziehen, ohne nachzudenken ("Chicken-Little-Syndrom")
  • Strebe nicht danach, in allen Dingen perfekt zu sein, besonders wenn du deine Ansprüche unerreichbar hoch stellst.
  • Glauben Sie nicht, dass Erfolg in einem Bereich automatisch zu Erfolg in jedem Bereich führt, ohne dass die gleichen Anstrengungen erforderlich sind, die zum ersten Erfolg geführt haben.
  • Hoffen Sie nicht, in etwas hineinzufallen, indem Sie ein Generalist sind.
  • Konzentrieren Sie sich nicht auf das, was Sie in der Vergangenheit hätten tun sollen, um zu sagen, was Sie in der Zukunft tun können ("shoulda, woulda, cana")
  • Entscheiden Sie nicht, dass Sie in Ihrer nächsten Karriere oder Ihrem nächsten Job das gleiche Geld verdienen oder den gleichen Status, die gleiche Verantwortung oder das gleiche Prestige behalten müssen.
  • Halten Sie nicht an der irrationalen Überzeugung fest, dass Sie Ihrem aktuellen Arbeitgeber oder Ihrer Karriere, Ihrem nächsten Job oder Ihrer nächsten Karriere oder einer beträchtlichen Investition in Ihr Fachwissen (das eine Form von Gewöhnung oder „Sucht“sein kann) eine Verpflichtung zum Lebensstil schulden.
  • Vergleiche dich nicht mit anderen und akzeptiere einen negativen und entmutigenden Kontrast (wer kann in den Siebenmeilenstiefeln des Genies laufen?)
  • Gehen Sie nicht ohne Debatte oder Zweifel davon aus, dass das, was Ihre Kritiker über Sie sagen, wahr ist, ohne sich die Mühe zu machen, seine Gültigkeit zu überprüfen.
  • Antworten Sie nicht mit „Ja – aber“auf jeden positiven Gedanken, jede Absicht oder jeden guten Rat; sich unwahrscheinliche Gründe auszudenken, um offensichtliche Negative zu entschuldigen.
  • Stellen Sie sich nicht vor, dass Sie die Gedanken anderer Leute lesen können, ohne Beweise und Bestätigungen zu liefern.
  • Verbrenne deine Brücken nicht hinter dir; immer in der Lage sein, dorthin zurückzukehren, wo Sie hergekommen sind.
  • Arbeiten Sie nicht daran, Ihren Job oder Ihre Karriere zu ändern, wenn Sie nur unglücklich sind.
  • Machen Sie sich keine Sorgen darüber, was Sie nicht ändern können, anstatt mit dem fertig zu werden, was Sie können.
  • Versuchen Sie nicht, ein Vorstellungsgespräch zur Informationsbeschaffung in ein Vorstellungsgespräch umzuwandeln.
  • Verschieben Sie die Befriedigung bei Ihrer Arbeit nicht.
  • Behalten Sie Ihre Unzufriedenheit nicht für sich oder lassen Sie sie bei Ihrer Familie, Ihren Freunden oder in wütender Korrespondenz ab.
  • Denken Sie nicht darüber nach, wohin Sie gehen und wie Sie dorthin gelangen.

Beliebt nach Thema