Visualisieren: 14 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Visualisieren: 14 Schritte (mit Bildern)
Visualisieren: 14 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Visualisierung ist eine Motivationstechnik, die Ihnen helfen kann, persönliche Ziele zu erreichen. Wenn Sie wirklich wollen, dass etwas zum Tragen kommt, dann müssen Sie Ihre Vorstellungskraft einsetzen. Sehen Sie sich das Ergebnis vor sich an, spielen Sie das Spiel, das Sie in Gedanken spielen werden, oder beobachten Sie, wie Sie Ihren Hochschulabschluss anerkennen. Die einzige Grenze ist Ihr eigener Geist. Visualisierung ist auch eine nützliche geistige Fähigkeit, die es Ihnen ermöglicht, sich ein Bild oder ein Szenario nicht unmittelbar vor Ihren Augen vorzustellen.

Schritte

Teil 1 von 2: Ihre Ziele visualisieren

Schritt 1 visualisieren

Schritt 1. Visualisieren Sie die gewünschte Aktivität, das Ereignis oder das gewünschte Ergebnis

Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich ein Ziel vor, das Sie vor Augen haben. Nehmen wir an, Sie möchten sich eine Beförderung bei der Arbeit vorstellen. Stellen Sie sich Ihr brandneues Büro mit Ihrem Namen in goldgeprägten Buchstaben an der Tür vor. Stellen Sie sich den schwarzen Drehstuhl hinter Ihrem riesigen Mahagoni-Schreibtisch vor. Stellen Sie sich die Renoir-Reproduktion zwischen Ihren Diplomen vor.

  • Sobald Sie das große Zeug bedeckt haben, werden Sie kleiner. Machen Sie sich mit dem Staub in den Ecken und den Kaffeeresten in Ihrer Tasse fertig. Die Art und Weise, wie das Licht auf den Teppichboden fällt, wenn es durch die Lamellen in den Jalousien späht.
  • Denke über den Grund für die Ziele nach, die du dir setzt, die dir helfen können, motiviert zu bleiben. Wenn Ihr Ziel beispielsweise "Ich möchte 4,5 kg abnehmen" lautet, können Ihre Gründe "Ich möchte mich stärker fühlen" oder "Ich möchte gesünder sein" lauten.
Schritt 2 visualisieren

Schritt 2. Visualisieren Sie mit optimistischen, positiven Gedanken

Nichts wird sich verbessern, wenn du dich selbst und deine Chancen im Leben schlecht fühlst. Also, anstatt zu denken: „Ich bin schrecklich im Basketball; Es gibt keine Möglichkeit, dass ich mich verbessern werde“, denken Sie etwas wie: „Ich bin jetzt nicht großartig, aber in 6 Monaten werde ich viel besser sein.“Stellen Sie sich dann vor, wie Sie ein paar 3-Punkte-Schüsse versenken oder auf die Konkurrenz eintauchen.

  • Visualisierung ist eine Art Hypnose: Wenn du denkst, dass es nicht funktioniert, wird es nicht funktionieren. Positiv zu denken ist der erste Schritt, um sicherzustellen, dass diese Visualisierung tatsächlich effektiv ist. Es ist der erste Schritt, um diese Wünsche zu einem Teil des wirklichen Lebens zu machen.
  • Denken Sie daran, dass es im Leben genauso viel um den Weg geht, den Sie unternehmen, um Ihre Ziele zu erreichen, wie um das Ziel, das Sie vor Augen haben. Visualisierung kann den Prozess des Erreichens deines Ziels angenehmer machen, indem sie dich konzentriert und motiviert hält und sie zu einer positiven Ergänzung deines Lebens macht.
  • Es ist normal, Selbstzweifel zu haben, also mach dich deswegen nicht fertig. Versuchen Sie jedoch, sich ihrer Entstehung bewusst zu sein, und versuchen Sie dann, sie in etwas Positives umzuwandeln. Dies kann jedoch Übung erfordern, also seien Sie geduldig mit sich selbst.
Schritt 3 visualisieren

Schritt 3. Verschieben Sie Ihre Visualisierung in die reale Welt

Nachdem Sie einen Moment oder ein paar Tage damit verbracht haben, Ihr Ziel zu visualisieren, nehmen Sie Änderungen in Ihrem Leben vor, um das Ziel zu erreichen. Bevor Sie die Aktivität, Aufgabe oder das Ereignis ausführen, die ein Ergebnis oder ein Ergebnis in Richtung Ihres Ziels erzielen, konzentrieren Sie sich klar auf das Bild der Aktion, die Sie ausführen möchten. Auch wenn es etwas immaterielles wie „mehr Geld verdienen“ist und auf den Alltag anwendbar ist, kann es vor der Arbeit oder jeder Geschäftsmöglichkeit verwendet werden.

Wenn Sie beispielsweise versuchen, einen Baseball zu treffen, stellen Sie sich vor, wie Sie ihn Schlag für Schlag, in der richtigen Höhe und mit der richtigen Geschwindigkeit treffen. Beobachten Sie, wie der Ball von Ihrem Schläger getroffen wird, durch die Luft fliegt und dort landet, wo er landen soll. Visualisieren Sie das Erlebnis mit allen Sinnen: Hören Sie den herannahenden Ball, hören und fühlen Sie den Aufprall und riechen Sie das Gras

Schritt 4 visualisieren

Schritt 4. Denken Sie über eine Kette von Ereignissen nach, die erforderlich sind, um Ihr Ziel zu erreichen

Große Veränderungen in Ihrem Leben brauchen Zeit und Konzentration und bestehen aus vielen kleinen Schritten. Wenn Sie sich vorstellen, ein bestimmtes Ziel oder einen Endpunkt zu erreichen, stellen Sie sich vor, wie Sie dorthin gelangen würden. Versuchen Sie, jeden Schritt so spezifisch, erreichbar und umsetzbar wie möglich zu gestalten. Wenn Sie also Präsident werden möchten, stellen Sie sich Aspekte Ihrer politischen Karriere vor: Sie führen Ihre Kampagne, nehmen an Spendenaktionen teil, treffen politische Persönlichkeiten und halten Ihre erste Rede.

Wie würde die Version von dir, die du visualisierst, mit diesen Situationen umgehen?

Schritt 5 visualisieren

Schritt 5. Visualisieren Sie die Persönlichkeitsmerkmale, die Sie benötigen, um dorthin zu gelangen, wo Sie sein möchten

Es reicht nicht aus, Vizepräsident des Unternehmens sein zu wollen, für das Sie arbeiten. Sie müssen über die Qualitäten nachdenken, die Ihnen dabei helfen, dorthin zu gelangen. Visualisieren Sie nicht nur die Vizepräsidentschaft, sondern auch die Fähigkeiten der offenen Kommunikation, der Überzeugungskraft, des Teilens, des Zuhörens, der Diskussion, der geschickten und respektvollen Abwehr von Kritik usw.

Stellen Sie sich vor, Sie handeln so, wie Sie es sich vorstellen. Wenn Sie also erkennen, dass ein Vizepräsident Vertrauen in seine Arbeitsleistung haben muss, stellen Sie sich vor, wie Sie im Büro selbstbewusst agieren

Schritt 6 visualisieren

Schritt 6. Verwenden Sie bejahende Sätze, um sich zu motivieren

Bilder sind toll, aber Worte funktionieren auch gut. Wenn Sie ein gesünderes, fitteres Sie sehen, das im Büro des Filialleiters an Ihrem Arbeitsplatz herumlungert, sagen Sie sich: „Ich habe den Körper, von dem ich träume. Ich werde gesünder und es fühlt sich großartig an.“Wenn du im Baseball besser werden willst, sag dir etwas wie: „Ich sehe den Ball. Ich habe ihn mit solcher Wucht getroffen, dass er aus dem Park geworfen wird.“

Sie können diese Art von Satz für sich selbst so oft wiederholen, wie Sie möchten. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie es glauben

Schritt 7 visualisieren

Schritt 7. Visualisieren Sie, während Sie ruhig, konzentriert und bequem sind

Visualisierung funktioniert nur, wenn Sie ruhig und entspannt sind und bereit sind, sich Zeit zu nehmen, um sich in Ruhe zu konzentrieren, frei von unmittelbaren Sorgen. Visualisierung ist eine Technik, die der Meditation sehr nahe kommt, nur ist sie aktiver und lebendiger. In der Visualisierung werden Sie ermutigt, aktiv über die Möglichkeiten nachzudenken, aber wie bei der Meditation müssen Sie alles, was Sie mit Ihren Träumen und Zielen betraf, beiseite lassen und sich nur auf sie konzentrieren.

Wenn du kannst, mach es dir bequem, wenn du visualisierst. Mit sehr wenigen Ablenkungen wird dieser Prozess viel einfacher. Es wird dir auch helfen, entspannter zu denken, wenn um dich herum weniger los ist

Visualisiere Schritt 8

Schritt 8. Stellen Sie sich vor, Sie überwinden Rückschläge

Hindernisse sind ein normaler Teil des Lebens, und niemand erreicht Erfolg, ohne zuerst auf Misserfolg zu stoßen. Seien Sie sich bewusst, dass Sie Fehler machen werden, aber denken Sie daran, dass Sie sie überwinden können. Wichtiger als die Tatsache, dass Sie überhaupt einen Fehler gemacht haben, ist, wie Sie sich nach einem Rückschlag erholen.

  • Fragen Sie sich täglich: "Was kann ich heute tun, um mich morgen besser zu machen?"
  • Eine großartige Ressource, um zu lernen, wie man Rückschläge überwindet, ist das Buch Mindset: The New Psychology of Success von Carol S. Dweck.

Teil 2 von 2: Verfeinern Sie Ihre Technik

Visualisiere Schritt 9

Schritt 1. Geben Sie der Visualisierung etwas Zeit, um sich normal zu fühlen und Ergebnisse zu erzielen

Ganz am Anfang kann sich diese Visualisierungssache ziemlich frou-frou anfühlen, wenn Sie so wollen. Es wird sich komisch anfühlen und es wird sich fremd anfühlen. Daran musst du vorbei! Es geht weg. Am Anfang ist es natürlich, sich unwohl zu fühlen, von dieser Traumwelt verzehrt zu werden, aber es ist nur eine Phase. Wenn es sich nicht ein bisschen komisch anfühlt, machst du es wahrscheinlich nicht richtig.

  • Dies wird nur durch Übung behoben, das ist alles. Es gibt keinen anderen Schlüssel als die Zeit. Wie bei allem gibt es eine Lernkurve. Es wird nur steil erscheinen, wenn Sie sich nicht festlegen. Lass dich gehen und es geht weg! Sie sind das einzige Hindernis für Ihren Visualisierungserfolg.
  • Im Laufe der Zeit kann die Visualisierung Ihr Gehirn auf die gleiche Weise aktivieren wie die tatsächliche Ausführung der Aktivität. Ihr Gehirn ist möglicherweise nicht einmal in der Lage, den Unterschied zu erkennen! Wenn Sie zum Beispiel Angst haben, vor einer Menschenmenge zu singen, können Sie sich vorstellen, es zu tun. Dies bringt Ihr Gehirn dazu, zu denken, dass Sie es geschafft haben, und macht es Ihnen leichter, aufzustehen und vor anderen zu singen, wenn Sie das nächste Mal die Gelegenheit haben.
Visualisiere Schritt 10

Schritt 2. Konzentrieren Sie sich auf langfristige Ziele

Wer sich über Nacht ändern will, wird enttäuscht. Planen Sie stattdessen, Ihre Hoffnungen und Träume langfristig zu verwirklichen. Visualisieren Sie, wo Sie in 5, 10 und 15 Jahren stehen werden und welche Ergebnisse Sie wünschen. Wie wird Ihre Situation anders sein und wie werden Sie anders sein? Erlaube dir, dir vorzustellen, wie dieses Leben sein wird.

  • Es ist beispielsweise hilfreich, sich vorzustellen, früher ins Bett zu gehen oder nachts zu joggen. Aber die Visualisierung kann Ihnen auch dabei helfen, substanziellere Ziele zu erreichen. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, welche Art von Eltern Sie sein möchten, welches Erbe Sie Ihren Kindern hinterlassen und welche Art von Person Sie sein werden, wenn sie aufwachsen.
  • Visualisiere, was du als Mensch erreichen möchtest und welches Erbe du deinen Freunden und deiner Community hinterlassen wirst.
Schritt 11 visualisieren

Schritt 3. Erstellen Sie ein Vision Board, um Sie an das Leben zu erinnern, das Sie sich wünschen

Dies wird Ihnen helfen, Ihre Ziele regelmäßig zu visualisieren. Um ein Vision Board zu erstellen, posten Sie eine Sammlung von Fotos und Wörtern, die Ihre zukünftigen Ziele darstellen. Auf diese Weise können Sie sie jeden Tag ansehen, um motiviert zu bleiben, während Sie das Leben verfolgen, das Sie wollen.

Wenn Ihr Ziel beispielsweise darin besteht, ein Restaurant zu eröffnen, können Sie Fotos von Restaurants, denen Sie nachempfunden sind, sowie Gerichte hinzufügen, die Sie servieren werden. Sie können auch Fotos von Personen hinzufügen, die gerne eine Mahlzeit genießen

Schritt 12 visualisieren

Schritt 4. Denken Sie positiv über Ihre Ziele nach

Wenn es um Visualisierung oder einfach nur um positives Denken geht, müssen Sie positiv darüber nachdenken, was Sie erreichen möchten. Es ist nicht gerade hilfreich, sich auf „nicht arm zu sein“zu konzentrieren. Anstatt also etwas nicht zu wollen oder nicht zu sein oder etwas nicht zu haben, konzentriere dich auf das, was du willst, was du bist oder was du hast. Denken Sie zum Beispiel an Aussagen wie: „Ich möchte finanzielle Sicherheit“oder „Ich habe den Mut, quer durch das Land zu ziehen“.

Denken Sie aktiv und auch im Präsens. Wenn du dir vorstellst, nicht mehr zu rauchen, rezitiere nicht das Mantra „Ich werde versuchen, aufzuhören“. Denken Sie nach dem Motto: „Zigaretten sind ekelhaft. Ich will sie nicht. Sie tun nichts für mich.“

Visualisiere Schritt 13

Schritt 5. Seien Sie realistisch in Bezug auf die Ziele, die Sie sich vorstellen

Wenn Sie sich Ziele setzen, vermeiden Sie eine Alles-oder-Nichts-Mentalität. Wenn Sie das Gefühl haben, etwas perfekt machen zu müssen, kann dies Sie davon abhalten, überhaupt anzufangen. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, das Beste zu tun, was Sie können, und machen Sie sich klar, wie Sie sich erholen können, wenn Sie einen Fehler machen.

  • Wenn Sie ein Boxer sind und versuchen, sich Ihr nächstes Match vorzustellen und Sie absolut dominieren, wird es Ihnen nicht gut tun, sich als Muhammad Ali vorzustellen. Du wirst einfach im Ring landen, der nicht den Standards entspricht, die du dir selbst gesetzt hast. Du wirst frustriert und erschöpft von dir selbst sein.
  • Stellen Sie sich stattdessen Ihre Schwünge wie die besten Schwünge vor, die Sie je hatten. Stellen Sie sich Ihren Gegner als die Tasche im Fitnessstudio vor, die Sie täglich schlagen. Stellen Sie sich vor, Ihr Trainer schreit Lob, während Sie die beste Leistung Ihrer Karriere abliefern.
Visualisiere Schritt 14

Schritt 6. Visualisieren Sie aus Ihrer eigenen Ich-Perspektive

Dies wird dazu beitragen, dass sich Ihre Visualisierungen realer, greifbarer und erreichbarer anfühlen. Stellen Sie sich Ihre zukünftigen Erfolge und Ziele nicht als Film vor – Ihre Visualisierungen sollten aus Ihrer eigenen Perspektive sein. In Ihren Visualisierungen sind Sie nicht das Publikum. Dies ist Ihre Bühne und Ihre Zeit zu glänzen.

  • Wenn Sie sich beispielsweise Ihre zukünftige Karriere als Arzt vorstellen, denken Sie nicht aus der Perspektive eines Patienten, den Sie behandeln, oder eines Kollegen auf der anderen Seite des Raums. Stellen Sie sich stattdessen vor, wie Sie einen Patienten behandeln: Stellen Sie sich das Stethoskop in Ihren Händen vor usw.
  • Das ist es, was es bedeutet, vollständig zu visualisieren. Es ist eine Realität, als ob Sie sie mit Ihren eigenen Augen sehen würden. Du hast keine außerkörperliche Erfahrung; es ist die zukunft.

Tipps

  • Helfen Sie anderen zu visualisieren. Eines der besten Geschenke, die Sie jemals machen können, ist die Hoffnung, und das Visualisieren ist ein Teil der Hoffnung auf bessere Dinge. Bringen Sie anderen bei, wie es geht, wenn Sie das Selbstvertrauen haben und Sie Hoffnungen teilen.
  • Visualisierung braucht Übung. Wenn Sie skeptisch sind, denken Sie vielleicht, dass dies Zeitverschwendung ist. Geben Sie dieser Versuchung nicht nach, denn jeder, auch Skeptiker, kann von der Visualisierung profitieren.
  • Wenn Sie ein Buch ohne Bilder lesen, sollten Sie einige Wörter nehmen und sie visualisieren. Nach und nach werden Sie in der Lage sein, zu visualisieren, was Sie gerade lesen.
  • Dieser Tipp mag die Fans der positiven Psychologie überraschen, denn dieser Ansatz wird sehr unterschätzt. Wenn Sie viele negative Gedanken haben, was, wenn Sie Ihre Zeit nicht damit verschwenden, sie zu zerstören, sondern auch den schlimmstmöglichen Misserfolg planen? Dieser Ansatz wurde im Stoizismus als "premeditatio malorum" bezeichnet. Das mag paradox erscheinen, aber wenn Sie sich negativ visualisieren, genießen Sie das bessere Ergebnis. Außerdem macht es dich stärker und vorbereitet. Es macht Ihre Pläne realistischer und verringert Ihre Angst vor Misserfolg oder Fehlern. Und das radikalste - stellen Sie sich vor, Sie könnten jeden Moment sterben (memento mori). Fühlst du dich dankbarer dafür, dass du lebst?

Beliebt nach Thema