So schreiben Sie eine Seminararbeit (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So schreiben Sie eine Seminararbeit (mit Bildern)
So schreiben Sie eine Seminararbeit (mit Bildern)
Anonim

Eine Seminararbeit ist eine eigenständige Forschungsarbeit, die eine spezifische These vorstellt und einer Gruppe von interessierten Kollegen, in der Regel in einem akademischen Umfeld, präsentiert wird. Es kann beispielsweise als kumulative Aufgabe in einem Universitätskurs dienen. Obwohl Seminararbeiten an manchen Orten, wie zum Beispiel an der juristischen Fakultät, spezifische Zwecke und Richtlinien haben, sind der allgemeine Prozess und das Format gleich. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Recherche- und Schreibprozess zum Verfassen einer Seminararbeit und geben Tipps für die Entwicklung einer gut aufgenommenen Arbeit.

Schritte

Teil 1 von 4: Erste Schritte

Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 1

Schritt 1. Lernen Sie die Grundzüge einer Seminararbeit kennen

Eine Seminararbeit ist eine fortgeschrittene Forschungsarbeit, die jedoch viele der gleichen Merkmale wie eine normale Forschungsarbeit aufweist. Bevor Sie mit dem Verfassen Ihrer Seminararbeit beginnen, ist es wichtig, sich zu vergewissern, wie sich eine Seminararbeit von einer Forschungsarbeit unterscheidet. Im Gegensatz zu einer Grundlagenarbeit erfordert eine Seminararbeit außerdem:

  • ein Argument, das einen originellen Beitrag zum bestehenden Stipendium zu Ihrem Thema leistet
  • umfangreiche Recherchen, die Ihre Argumentation stützen
  • umfangreiche Fußnoten oder Endnoten (je nach verwendetem Dokumentationsstil)
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 2

Schritt 2. Bei Bedarf um Klärung bitten

Auch wenn Sie in der Vergangenheit vielleicht viele Arbeiten geschrieben haben, ist es wichtig, dass Sie die Details Ihrer aktuellen Aufgabe verstehen, bevor Sie beginnen. Sobald Ihr Professor die Arbeit zuweist, lesen Sie die Richtlinien sorgfältig durch und markieren Sie alles, was Sie nicht verstehen. Bitten Sie Ihren Professor, die Anweisungen zu klären, wenn Ihnen etwas unklar erscheint oder Sie die Aufgabe einfach nicht verstehen. Sie können auch erwägen, mit Ihrem Professor über Ihr beabsichtigtes Thema zu sprechen, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie Ihre Quellen für die Arbeit zitieren und wie Sie den von Ihrem Professor bevorzugten Dokumentationsstil verwenden, z. B. APA, MLA oder Chicago Style.
  • Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie Fragen haben. Es ist besser, nachzufragen und sicherzustellen, dass Sie es verstanden haben, als die Aufgabe falsch zu machen und eine schlechte Note zu bekommen.
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 3

Schritt 3. Planen Sie voraus

Ihr Professor erwartet originelle Analysen, umfangreiche Recherchen und exzellentes Schreiben. Daher ist es wichtig, dass Sie früh beginnen und die bestmögliche Arbeit leisten. Beginnen Sie gleich nach der Zuteilung mit der Arbeit an der Arbeit und nutzen Sie das Schreibzentrum Ihrer Hochschule für zusätzliche Hilfe.

  • Da eine Seminararbeit am besten in einzelne Schritte zerlegt wird, bietet sich die Erstellung eines Stundenplans an. Sie können Ihren Zeitplan nach Bedarf anpassen.
  • Versuchen Sie nicht, in wenigen Tagen zu recherchieren und ein Seminar zu schreiben. Diese Art von Papier erfordert umfangreiche Recherchen, daher müssen Sie im Voraus planen. Fangen Sie so früh wie möglich an.
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 4

Schritt 4. Generieren Sie Ideen für Ihre Seminararbeit

Bevor Sie mit dem Schreiben Ihrer Arbeit beginnen, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um Ihre Ideen zu erforschen und einige Dinge zu Papier zu bringen. Wie bei anderen Arten des Schreibens können Ihnen grundlegende Erfindungsaktivitäten wie Auflisten, Freies Schreiben, Clustern und Fragen helfen, Ideen für Ihre Seminararbeit zu entwickeln.

  • Auflistung Listen Sie alle Ideen auf, die Sie für Ihren Aufsatz haben (gut oder schlecht) und sehen Sie sich dann die Liste an, die Sie erstellt haben, und gruppieren Sie ähnliche Ideen. Erweitern Sie diese Listen, indem Sie weitere Ideen hinzufügen oder eine andere Prewriting-Aktivität verwenden.
  • Freies Schreiben Schreiben Sie ungefähr 10 Minuten lang ununterbrochen. Schreiben Sie, was Ihnen in den Sinn kommt, und bearbeiten Sie es nicht selbst. Wenn Sie fertig sind, überprüfen Sie das Geschriebene und markieren oder unterstreichen Sie die nützlichsten Informationen. Wiederholen Sie die Freewriting-Übung mit den unterstrichenen Passagen als Ausgangspunkt. Sie können diese Übung mehrmals wiederholen, um Ihre Ideen weiter zu verfeinern und zu entwickeln.
  • Clustering Schreiben Sie eine kurze Erläuterung (Phrase oder kurzer Satz) zum Thema Ihrer Seminararbeit in die Mitte eines Blattes und kreisen Sie es ein. Zeichnen Sie dann drei oder mehr Linien, die vom Kreis ausgehen. Schreiben Sie am Ende jeder dieser Zeilen eine entsprechende Idee. Entwickeln Sie Ihren Cluster weiter, bis Sie so viele Verbindungen wie möglich erforscht haben.
  • Befragung Schreiben Sie auf ein Blatt Papier: „Wer? Was? Wenn? Woher? Wieso den? Wie?" Platzieren Sie die Fragen etwa zwei oder drei Zeilen voneinander entfernt auf dem Papier, damit Sie Ihre Antworten auf diese Zeilen schreiben können. Beantworten Sie jede Frage so detailliert wie möglich.
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 5

Schritt 5. Erstellen Sie eine Forschungsfrage, um Ihre Forschung zu leiten

Eine Forschungsfrage ist das, was Sie mit Ihrer Forschung zu beantworten versuchen. Das Erstellen einer Forschungsfrage hilft Ihnen, bei der Recherche zu Ihrem Thema konzentriert zu bleiben. Es kann auch später als Ausgangspunkt für Ihre Abschlussarbeit dienen.

  • Wenn Sie beispielsweise mehr über die Verwendung religiöser Relikte im mittelalterlichen England erfahren möchten, könnten Sie mit etwas beginnen wie „Wie wurden Relikte im mittelalterlichen England verwendet?“. Die Informationen, die Sie zu diesem Thema sammeln, können Sie zu einer These über die Rolle oder Bedeutung von Relikten im mittelalterlichen England führen.
  • Halten Sie Ihre Forschungsfrage einfach und fokussiert. Verwenden Sie Ihre Forschungsfrage, um Ihre Forschung einzugrenzen. Sobald Sie mit dem Sammeln von Informationen begonnen haben, ist es in Ordnung, Ihre Forschungsfrage zu überarbeiten oder zu optimieren, damit sie mit den gefundenen Informationen übereinstimmt. Ebenso können Sie Ihre Frage immer etwas eingrenzen, wenn Sie zu viele Informationen auftauchen.

Teil 2 von 4: Forschung durchführen

Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 6

Schritt 1. Sammeln Sie Recherchen für Ihre Arbeit

Um Unterstützung für Ihre Argumentation zu finden, müssen Sie Informationen aus verschiedenen Quellen zusammentragen. Schlagen Sie in Ihren Vergaberichtlinien nach oder fragen Sie Ihren Dozenten, wenn Sie Fragen zu den für Ihre Seminararbeit geeigneten Quellentypen haben. Bücher, Artikel aus wissenschaftlichen Zeitschriften, Zeitschriftenartikel, Zeitungsartikel und vertrauenswürdige Websites sind einige Quellen, die Sie verwenden könnten. Sie können mit einer Hintergrundrecherche beginnen und dann zu einer gezielteren Forschung übergehen, wenn Sie mehr über Ihr Thema erfahren.

Verwenden Sie die Datenbanken Ihrer Bibliothek wie EBSCO oder JSTOR anstelle einer allgemeinen Internetsuche. Universitätsbibliotheken abonnieren viele Datenbanken. Diese Datenbanken bieten Ihnen kostenlosen Zugang zu Artikeln und anderen Ressourcen, auf die Sie normalerweise nicht mit einer Suchmaschine zugreifen können. Wenn Sie keinen Zugriff auf diese Datenbanken haben, können Sie Google Scholar ausprobieren

Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 7

Schritt 2. Bewerten Sie Ihre Quellen, um ihre Glaubwürdigkeit zu bestimmen

Es ist wichtig, in einer Seminararbeit nur vertrauenswürdige Quellen zu verwenden, da Sie sonst Ihrer eigenen Glaubwürdigkeit als Autor schaden. Die Nutzung der Datenbanken der Bibliothek trägt auch dazu bei, sicherzustellen, dass Sie viele vertrauenswürdige Quellen für Ihre Arbeit erhalten. Es gibt mehrere Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, um festzustellen, ob eine Quelle vertrauenswürdig ist oder nicht.

  • Zeugnisse der Veröffentlichung Berücksichtigen Sie die Art der Quelle, z. B. eine von Experten begutachtete Zeitschrift oder ein Buch. Suchen Sie nach Quellen, die wissenschaftlich fundiert und von der Forschungsgemeinschaft akzeptiert sind. Darüber hinaus sollten Ihre Quellen unvoreingenommen sein.
  • Anmeldeinformationen des Autors Wählen Sie Quellen aus, die den Namen eines Autors enthalten und die Anmeldeinformationen für diesen Autor bereitstellen. Die Beglaubigungen sollten angeben, warum diese Person qualifiziert ist, als Autorität zu diesem Thema zu sprechen. Zum Beispiel ist ein Artikel über einen medizinischen Zustand vertrauenswürdiger, wenn der Autor ein Arzt ist. Wenn Sie eine Quelle finden, in der kein Autor aufgeführt ist oder der Autor keine Anmeldeinformationen hat, ist diese Quelle möglicherweise nicht vertrauenswürdig.
  • Zitate Überlegen Sie, ob dieser Autor das Thema ausreichend recherchiert hat. Überprüfen Sie die Bibliographie des Autors oder die Seite mit den zitierten Werken. Wenn der Autor wenige oder keine Quellen angegeben hat, ist diese Quelle möglicherweise nicht vertrauenswürdig.
  • Voreingenommenheit Überlegen Sie, ob dieser Autor eine objektive, gut begründete Darstellung des Themas vorgelegt hat oder nicht. Wie oft deutet der Tonfall auf eine starke Präferenz für eine Seite des Arguments hin? Wie oft werden die Bedenken oder stichhaltigen Argumente des Einspruchs durch das Argument zurückgewiesen oder ignoriert? Wenn dies in der Quelle regelmäßig vorkommt, ist dies möglicherweise keine gute Wahl.
  • Veröffentlichungsdatum Überlegen Sie, ob diese Quelle die aktuellsten Informationen zu diesem Thema enthält. Das Vermerken des Veröffentlichungsdatums ist für wissenschaftliche Fächer besonders wichtig, da neue Technologien und Techniken einige frühere Erkenntnisse irrelevant gemacht haben.
  • Angaben in der Quelle Wenn Sie die Vertrauenswürdigkeit dieser Quelle immer noch in Frage stellen, vergleichen Sie einige der bereitgestellten Informationen mit einer vertrauenswürdigen Quelle. Wenn die Informationen, die dieser Autor präsentiert, einer Ihrer vertrauenswürdigen Quellen widersprechen, ist dies möglicherweise keine gute Quelle für Ihre Arbeit.
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 8

Schritt 3. Lesen Sie Ihre Forschung

Sobald Sie alle Ihre Quellen gesammelt haben, müssen Sie sie lesen. Lesen Sie Ihre Quellen sehr sorgfältig. Lesen Sie die Quellen bei Bedarf mehrmals und stellen Sie sicher, dass Sie sie vollständig verstehen. Missverständnisse und falsche Darstellungen Ihrer Quellen können Ihrer Glaubwürdigkeit als Autor schaden und sich auch negativ auf Ihre Note auswirken.

  • Nehmen Sie sich viel Zeit, um Ihre Quellen zu lesen und daran zu arbeiten, zu verstehen, was sie sagen. Bitten Sie Ihren Professor um Klärung, wenn Ihnen etwas unklar ist.
  • Überlegen Sie, ob es für Sie einfacher ist, Ihre Quellen digital zu lesen und zu kommentieren oder ob Sie sie lieber ausdrucken und von Hand kommentieren möchten.
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 9

Schritt 4. Machen Sie sich Notizen, während Sie Ihre Quellen lesen

Heben Sie wichtige Passagen hervor und unterstreichen Sie sie, damit Sie leicht darauf zurückkommen können. Während Sie lesen, sollten Sie auch alle wichtigen Informationen aus Ihren Quellen ziehen, indem Sie die Informationen in einem Notizbuch notieren. Geben Sie an, wenn Sie eine Quelle in Ihren Notizen Wort für Wort zitiert haben, indem Sie sie in Anführungszeichen setzen und Informationen zur Quelle wie den Namen des Autors, den Artikel- oder Buchtitel und die Seitenzahl angeben.

Achten Sie darauf, Ihre Quellen richtig zu zitieren, wenn Sie Notizen machen. Auch ein versehentliches Plagiat kann dazu führen, dass eine Arbeit nicht bewertet wird

Teil 3 von 4: Erstellen Ihres Papiers

Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 10

Schritt 1. Schreiben Sie eine Abschlussarbeit

Nachdem Sie Ihre Ideen für Ihre Seminararbeit entwickelt und Ihre Quellen gelesen haben, sollten Sie bereit sein, Ihre Abschlussarbeit zu schreiben. Effektive Thesenaussagen drücken Ihre Argumentation klar und direkt aus. Denken Sie daran, dass eine Abschlussarbeit nicht mehr als einen Satz lang sein sollte.

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Abschlussarbeit eine originelle Sichtweise darstellt. Da es sich bei Seminararbeiten um fortgeschrittene Schreibprojekte handelt, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Abschlussarbeit eine fortschrittliche und originelle Perspektive bietet.
  • Wenn Sie beispielsweise über die Verwendung von Relikten im mittelalterlichen England geforscht haben, könnte Ihre These lauten: „Religiöse Relikte des Mittelalters wurden oft mehr heidnisch als christlich verwendet.“
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 11

Schritt 2. Entwickeln Sie eine grobe Gliederung basierend auf Ihren Forschungsnotizen

Wenn Sie eine Gliederung erstellen, bevor Sie mit der Erstellung Ihrer Seminararbeit beginnen, können Sie Ihre Informationen effektiver organisieren. Sie können Ihre Gliederung so detailliert oder so knapp gestalten, wie Sie möchten. Denken Sie daran, dass je mehr Details Sie in Ihre Gliederung aufnehmen, desto mehr Material können Sie in Ihre Arbeit aufnehmen.

Organisieren Sie Ihre Gliederung nach Aufsatzteilen und teilen Sie diese Teile dann in Unterabschnitte auf. Teil 1 könnte zum Beispiel Ihre Einleitung sein, die dann in drei Unterteile unterteilt werden könnte: a) Eröffnungssatz, b) Kontext-/Hintergrundinformationen c) Thesenaussage

Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 12

Schritt 3. Fesseln Sie Ihre Leser von Anfang an

Ihr erster Satz sollte interessant genug sein, dass Ihre Leser mehr wissen wollen. Ihre Einführung sollte auch ansprechend sein. Beginnen Sie sofort mit der Diskussion Ihres Themas und helfen Sie Ihren Lesern, Ihre Position im ersten Absatz Ihrer Arbeit zu verstehen. Überlegen Sie, was Sie im Rest Ihrer Arbeit besprechen werden, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, was Sie in Ihre Einleitung aufnehmen sollten. Verwenden Sie Ihre Einleitung, um einen Rahmen für Ihre Arbeit zu schaffen, in dem Sie erklären, wo Ihre Forschung in das aktuelle Denken zu Ihrem Thema passt und warum Ihre Ideen wichtig sind.

  • Zum Beispiel könnten Sie in einem Artikel über mittelalterliche Relikte mit einem überraschenden Beispiel für die Verwendung von Relikten oder einer anschaulichen Beschreibung eines ungewöhnlichen Relikts beginnen.
  • Denken Sie daran, dass Ihre Einleitung die Hauptidee Ihrer Seminararbeit hervorheben und als Vorschau auf den Rest Ihrer Arbeit dienen sollte.
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 13

Schritt 4. Stellen Sie Ihren Lesern relevante Hintergrundinformationen zur Verfügung

Die Bereitstellung angemessener Hintergrundinformationen oder Kontext wird dazu beitragen, Ihre Leser durch Ihren Aufsatz zu führen. Überlegen Sie, was Ihre Leser wissen müssen, um den Rest Ihrer Arbeit zu verstehen, und geben Sie diese Informationen in Ihrem ersten Absatz an. Müssen Ihre Leser über die Geschichte Ihres Fachs Bescheid wissen? Müssen sie wissen, was andere Gelehrte zu diesem Thema geschrieben haben? Die Informationen, die Ihre Leser wissen müssen, hängen von Ihrem Thema und den Argumenten ab, die Sie vorbringen möchten.

  • In einem Artikel über Relikte im mittelalterlichen England möchten Sie beispielsweise Ihren Lesern Beispiele für die Arten von Relikten und deren Verwendung anbieten. Welchem ​​Zweck dienten sie? Wo wurden sie aufbewahrt? Wer durfte Reliquien haben? Warum schätzten die Menschen Relikte?
  • Denken Sie daran, dass Ihre Hintergrundinformationen verwendet werden sollten, um Ihren Lesern zu helfen, Ihren Standpunkt zu verstehen.
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 14

Schritt 5. Präsentieren Sie Ihre Behauptungen und Recherchen auf organisierte Weise

Anstatt zu versuchen, in einem einzigen Absatz über mehrere Aspekte Ihres Themas zu sprechen, stellen Sie sicher, dass sich jeder Hauptabsatz auf eine einzige Behauptung oder ein einziges Beweisstück konzentriert. Ihre Erörterung jedes dieser einzelnen Punkte sollte helfen, Ihre These zu beweisen. Für jeden Textkörperabsatz sollten Sie Folgendes tun:

Denken Sie daran, Themensätze zu verwenden, um Ihre Absätze zu strukturieren. Geben Sie am Anfang jedes Absatzes einen Anspruch an. Untermauern Sie dann Ihre Behauptung mit mindestens einem Beispiel aus einer Ihrer Quellen. Denken Sie daran, jedes Beweisstück im Detail zu besprechen, damit Ihre Leser verstehen, was Sie zu sagen versuchen

Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 15

Schritt 6. Ziehen Sie in Erwägung, Überschriften und/oder Zwischenüberschriften zu verwenden, um Ihre Arbeit zu organisieren

Da Seminararbeiten oft mehr als 10 Seiten umfassen, verwenden viele Autoren Überschriften und/oder Zwischenüberschriften, um ihre Arbeit zu organisieren. Diese Überschriften/Unterüberschriften helfen den Lesern, Ihrer Argumentation zu folgen, indem sie ihnen zeigen, worum es in den einzelnen Abschnitten geht, bevor sie mit dem Lesen beginnen.

In einem Artikel über mittelalterliche Relikte könnten Sie beispielsweise eine Überschrift mit dem Titel „Verwendung von Relikten“und Unterüberschriften mit dem Titel „Religiöse Verwendungen“, „Haushaltszwecke“, „Medizinische Verwendungen“usw. einfügen

Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 16

Schritt 7. Beenden Sie Ihre Arbeit

Der Abschluss einer Seminararbeit kann schwierig sein, insbesondere wenn Sie eine lange, komplexe Argumentation vorgetragen haben. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die für Ihre Leser hilfreich und interessant sein können. Bevor Sie Ihre Schlussfolgerung schreiben, nehmen Sie sich Zeit, über das Geschriebene nachzudenken und den logischsten Weg zu finden, um Ihre Arbeit zu beenden. Einige Möglichkeiten zum Abschluss Ihrer Arbeit sind:

  • Fassen Sie zusammen, was Sie besprochen haben. Stellen Sie alles für Ihre Leser zusammen und erklären Sie, welche anderen Lehren aus Ihrem Argument gezogen werden könnten. Wie könnte diese Diskussion die Sichtweise anderer auf Ihr Thema verändern?
  • Erklären Sie, warum Ihr Thema wichtig ist. Helfen Sie Ihren Lesern zu erkennen, warum dieses Thema ihre Aufmerksamkeit verdient. Wie wirkt sich dieses Thema auf Ihre Leser aus? Welche weiteren Implikationen hat dieses Thema? Warum ist Ihr Thema wichtig?
  • Kehren Sie zu Ihrer Eröffnungsdiskussion zurück. Wenn Sie zu Beginn Ihres Aufsatzes eine Anekdote oder ein Zitat angeboten haben, kann es hilfreich sein, diese Eröffnungsdiskussion noch einmal zu wiederholen und zu untersuchen, wie die von Ihnen gesammelten Informationen diese Diskussion beeinflussen.
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 17

Schritt 8. Erstellen Sie Ihr Literaturverzeichnis

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Dozenten, um Ihre Bibliographie zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Stil verwenden und alle Ihre Quellen zitiert haben. Bevor Sie mit Ihrem Aufsatz fertig sind, müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle Ihre Quellen zitiert haben. Das Nichtzitieren von Quellen unter Verwendung von In-Text-Zitaten oder einer Seite mit zitierten Werken kann als Plagiat gewertet werden und zum Scheitern der Arbeit oder sogar des Kurses führen.

  • Fragen Sie Ihren Dozenten, welchen Dokumentationsstil er oder sie bevorzugt, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Besuchen Sie das Schreibzentrum Ihrer Schule, um zusätzliche Hilfe bei der Seite mit den zitierten Werken und den Zitaten im Text zu erhalten.

Teil 4 von 4: Überarbeitung Ihres Papiers

Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 18

Schritt 1. Geben Sie sich ausreichend Zeit zum Überarbeiten

So wie Sie planen sollten, so früh wie möglich mit der Arbeit an Ihrer Arbeit zu beginnen, sollten Sie auch frühzeitig mit der Arbeit beginnen. Sie müssen sich viel Zeit für eine gründliche Überarbeitung Ihrer Arbeit einplanen, planen Sie also mindestens ein paar Tage vor dem Abgabetermin, Ihre Arbeit fertig zu stellen. Wenn Sie sich viel Zeit nehmen, können Sie sowohl einfache Fehler als auch einige größere Probleme wie schlechte Logik oder fehlerhafte Argumente vermeiden.

Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 19

Schritt 2. Warten Sie einige Tage, bevor Sie Ihre Arbeit überarbeiten

Indem Sie eine Pause einlegen, nachdem Sie Ihr Papier erstellt haben, können Sie Ihrem Gehirn eine Pause gönnen. Wenn Sie sich den Entwurf noch einmal ansehen, erhalten Sie eine neue Perspektive. Es ist wichtig, mit dem Schreiben einer Arbeit weit genug im Voraus zu beginnen, um sich ein paar Tage oder sogar eine Woche Zeit zu nehmen, um sie zu überarbeiten, bevor sie fällig ist. Wenn Sie sich diese zusätzliche Zeit nicht nehmen, werden Sie anfälliger für einfache Fehler und Ihre Note kann darunter leiden.

Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 20

Schritt 3. Überarbeiten Sie Ihr Papier

Revision ist etwas anderes als Korrekturlesen. Wenn Sie Ihre Arbeit überarbeiten, denken Sie über den Inhalt nach und überlegen, wie Sie den Inhalt verbessern können. Das Korrekturlesen hilft Ihnen, kleinere Probleme wie Grammatik- und Zeichensetzungsfehler zu korrigieren. Wenn Sie Ihre Arbeit überarbeiten, sollten Sie mehrere Aspekte Ihres Schreibens berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Ihre Leser in der Lage sind, das Geschriebene zu verstehen. Sie können beispielsweise eine umgekehrte Gliederung Ihres Textes erstellen, um zu sehen, wie gut Sie Ihr Argument präsentiert haben. Berücksichtigen Sie bei der Überarbeitung die folgenden Fragen:

  • Was ist Ihr Hauptpunkt? Wie könnten Sie Ihren Kernpunkt verdeutlichen?
  • Wer ist Ihr Publikum? Haben Sie ihre Bedürfnisse und Erwartungen berücksichtigt?
  • Was ist dein Zweck? Haben Sie Ihr Ziel mit diesem Papier erreicht?
  • Wie effektiv ist Ihre Evidenz? Wie könnten Sie Ihre Evidenz stärken?
  • Bezieht sich jeder Teil Ihrer Arbeit auf Ihre Abschlussarbeit? Wie können Sie diese Verbindungen verbessern?
  • Ist etwas an Ihrer Sprache oder Organisation verwirrend? Wie könnten Sie Ihre Sprache oder Organisation klären?
  • Sind Ihnen Grammatik-, Zeichensetzungs- oder Rechtschreibfehler unterlaufen? Wie können Sie diese Fehler korrigieren?
  • Was könnte jemand, der nicht Ihrer Meinung ist, über Ihre Arbeit sagen? Wie können Sie diese gegensätzlichen Argumente in Ihrem Papier ansprechen?
Schreiben Sie eine Seminararbeit Schritt 21

Schritt 4. Lesen Sie eine gedruckte Version Ihrer Arbeit Korrektur

Lesen Sie Ihre Arbeit laut vor, um sicherzustellen, dass sie poliert und bereit ist, damit Ihr Professor sie lesen kann. Nutzen Sie Ihr letztes Durchlesen als Gelegenheit, Tippfehler, Grammatikfehler, wortreiche oder unvollständige Sätze und andere kleinere Fehler auszumerzen, die sich negativ auf Ihre Note auswirken können. Markieren oder kreisen Sie diese Fehler ein und korrigieren Sie sie nach Bedarf, bevor Sie Ihre endgültige Kopie drucken.

Merkmale von Seminararbeiten und Musterarbeitsanweisungen

Merkmale von Seminararbeiten

Annotierte Seminararbeit Thesis Statements

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Wenn Sie eine bestimmte These formulieren, argumentieren Sie zunächst etwas breitgefächertes und werden dann in den Punkten, die Sie argumentieren möchten, nach und nach spezifischer.
  • Wählen Sie ein Thema, das Sie interessiert, und nicht etwas, das andere zu interessieren scheint. Es ist viel einfacher und angenehmer, über etwas zu schreiben, das einem wichtig ist.
  • Machen Sie genaue und detaillierte Notizen zu Ihren Quellen. Wenn möglich, schreiben Sie Ihre Arbeit, während Sie noch in der Lage sind, sich die Quellen anzusehen, damit Sie sicherstellen können, dass Sie genaue Zitate haben und nicht plagiieren.
  • Bei der Durchführung von Originalforschung ist es immer eine gute Idee, sich Ihrem Forschungsthema aus mehreren Blickwinkeln zu nähern. Verwenden Sie Suchbegriffe, die auf den ersten Blick unlogisch erscheinen, und suchen Sie nach Büchern und Aufsätzen, die nicht direkt mit Ihrem Thema zu tun haben. Häufig werden relevante Informationen in ansonsten unwichtigen Quellen vergraben.
  • Beachten Sie, dass sich Seminararbeiten je nach Disziplin unterscheiden. Obwohl die meisten Seminararbeiten bestimmte Merkmale aufweisen, kann Ihr Fachgebiet einige Anforderungen oder Merkmale aufweisen, die einzigartig sind. Bei einer Seminararbeit für einen Chemiekurs müssen Sie beispielsweise Originaldaten aus Ihren Experimenten angeben, während eine Seminararbeit für einen Englischkurs möglicherweise eine Literaturrecherche erfordert. Informieren Sie sich in Ihrem Studienhandbuch oder bei Ihrem Betreuer über Besonderheiten bei Seminararbeiten in Ihrem Studiengang. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Professor auch nach seinen Erwartungen fragen, bevor Sie beginnen.

Warnungen

  • Scheuen Sie sich nicht, Mängel oder Schwierigkeiten mit Ihrer Argumentation einzugestehen. Ihre These wird gestärkt, wenn Sie offene oder problematische Bereiche offen benennen, anstatt sie zu beschönigen.
  • Plagiate sind in der akademischen Welt ein schweres Vergehen. Wenn Sie Ihre Arbeit plagiieren, können Sie die Aufgabe und sogar den Kurs insgesamt nicht bestehen. Stellen Sie sicher, dass Sie vollständig verstehen, was als Plagiat gilt und was nicht, bevor Sie Ihre Arbeit schreiben. Fragen Sie Ihren Lehrer, wenn Sie Bedenken oder Fragen zu den Plagiatsrichtlinien Ihrer Schule haben.

Beliebt nach Thema