So eröffnen Sie ein Girokonto: 14 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So eröffnen Sie ein Girokonto: 14 Schritte (mit Bildern)
So eröffnen Sie ein Girokonto: 14 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Girokonten haben eine Vielzahl von Verwendungszwecken und sind ein notwendiger Bestandteil der Bankgeschäfte vieler Menschen. Sie können damit Rechnungen bezahlen, Ihr Einkommen einzahlen und eine Debitkarte verwenden. Bevor Sie jedoch ein Konto eröffnen, müssen Sie sich über das beste Finanzinstitut und die beste Kontoart für Ihre individuellen Bedürfnisse informieren.

Schritte

Teil 1 von 3: Suche nach einem Finanzinstitut

Reduzieren Sie Ihre Studienkreditzahlungen Schritt 6

Schritt 1. Berücksichtigen Sie Ihre eigenen Bankbedürfnisse

Bevor Sie ein Institut finden und ein Konto eröffnen, müssen Sie Ihre Bankbedürfnisse eingrenzen.

Überlegen Sie, wofür Sie dieses Konto verwenden werden. Richten Sie eine Direkteinzahlung von Ihrem Job aus ein? Binden Sie eine Debitkarte an das Konto? Werden Sie viele Schecks ausstellen? All diese Fragen werden wichtig sein, wenn Sie weitermachen und ein Girokonto finden, das zu Ihnen passt

Kaufen Sie eine Aktie ohne Börsenmakler Schritt 8

Schritt 2. Entscheiden Sie sich für eine Bank oder eine Kreditgenossenschaft

Die beiden wichtigsten Institutionen, zwischen denen Sie wählen würden, sind Banken und Kreditgenossenschaften. Kreditgenossenschaften bieten Banken ähnliche Dienstleistungen an, außer dass sie gemeinnützig sind und von Mitgliedern demokratisch geführt werden. Jedes bietet unterschiedliche Vergünstigungen mit ihren Girokonten, also behalte diese bei deiner Entscheidung im Hinterkopf.

  • Kreditgenossenschaften haben normalerweise niedrigere Gebühren als Banken, manchmal mit kostenlosen Girokonten. Sie sind dafür bekannt, einen besseren Service zu bieten als Banken. Sie haben jedoch auch weniger Belohnungen und niedrigere Zinssätze und sind manchmal schwer zu erreichen. Möglicherweise haben Sie auch weniger Auswahl bei der Art des Girokontos, das Sie dort erhalten.
  • Die meisten Banken bieten eine breite Palette von Prüfdienstleistungen an, und einige fühlen sich mit ihrem Geld bei einer etablierten Bank möglicherweise sicherer. Die Gebühren für Girokonten können jedoch hoch sein, und es können auch hohe Mindestguthabenanforderungen für ihre Konten gelten.
Haben Sie ein gutes Vorstellungsgespräch Schritt 1

Schritt 3. Untersuchen Sie Banken und Kreditgenossenschaften, um sicherzustellen, dass sie versichert und legitim sind

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Bank oder eine Kreditgenossenschaft entscheiden, sollte Ihr erster Schritt darin bestehen, sicherzustellen, dass ein Institut ordnungsgemäß versichert und von der Bundesregierung zugelassen ist. Die meisten großen Institute sind eine sichere Sache, aber kleinere entsprechen möglicherweise nicht den strengsten Standards. Es ist immer eine gute Idee, zu überprüfen und sicherzustellen, dass jeder Ort, an dem Sie Ihr Geld anlegen, richtig versichert ist.

  • Für Banken besuchen Sie die Website der Federal Deposit Insurance Corporation.
  • Für Kreditgenossenschaften besuchen Sie die Website der National Credit Union Administration.
Holen Sie sich eine Kreditkarte Schritt 1

Schritt 4. Entscheiden Sie sich für eine bestimmte Bank oder Gewerkschaft

Egal, ob Sie sich für Ihr Girokonto für eine Bank oder eine Kreditgenossenschaft entscheiden, Sie müssen in jeder Kategorie aus einer großen Auswahl wählen. Obwohl dies überwältigend erscheinen mag, wird es viel leichter zu handhaben sein, wenn Sie beginnen, Ihre Bedürfnisse einzugrenzen, um die Liste zu reduzieren.

  • Betrachten Sie den Standort. Gibt es eine Filiale in der Nähe Ihres Wohn- oder Arbeitsplatzes? Denken Sie auch daran, wenn Sie oft reisen. Dann möchten Sie wahrscheinlich eine landesweite oder sogar internationale Bank, damit Sie immer eine Filiale in der Nähe finden. Wenn Sie Ihre Heimatstadt nie verlassen, können Sie eine kleinere lokale Bank verwenden.
  • Überlegen Sie, ob das Institut für Schecks Gebühren erhebt. Wenn Sie planen, viele Schecks auszustellen, kann es für Sie von großem Vorteil sein, wenn die von Ihnen genutzte Institution kostenlose oder kostengünstige Schecks anbietet.
  • Schauen Sie sich die Gebühren bei verschiedenen Institutionen an. Einige Banken bieten großartige Dienstleistungen an, belasten Sie jedoch mit Gebühren wie Kontoführungsgebühren. Schauen Sie sich immer genau an, welche Gebühren eine Institution Ihnen berechnet, bevor Sie eine Entscheidung treffen.
  • Denken Sie an die Öffnungszeiten der Institution. Dies mag offensichtlich erscheinen, aber wenn Sie Vollzeit arbeiten, kann es sehr wichtig sein. Eine Einrichtung, die wochentags nur von 9 bis 17 Uhr geöffnet ist, ist möglicherweise schwer zu erreichen, wenn Sie zu diesen Zeiten arbeiten. Suchen Sie nach einer, die am Wochenende oder nachts geöffnet ist, wenn Sie müssen.
  • Möchten Sie bei dieser Institution noch etwas anderes machen, als ein Girokonto zu eröffnen? Wenn ja, sehen Sie sich die anderen angebotenen Konten oder Kreditkarten an, um eine Entscheidung zu treffen.
Finden Sie einen Job in Dubai Schritt 6

Schritt 5. Sehen Sie sich die Arten von Girokonten an, die das Institut anbietet

Wenn Sie Ihre Liste auf eine oder wenige Institute eingegrenzt haben, schauen Sie sich die Girokonten an, die jede einzelne anbietet. Die Besonderheiten können zwischen den Instituten variieren, aber im Allgemeinen gibt es einige Standardarten von Girokonten. Denken Sie an Ihre persönlichen Bankbedürfnisse, um zu entscheiden, welche für Sie am besten geeignet ist.

  • Grundlegende Überprüfung. Diese Konten sind für Leute gedacht, die nur ihr Girokonto verwenden, um einige monatliche Rechnungen zu bezahlen. Sie haben in der Regel niedrige Zinsen und ein moderates Mindestguthaben. Bei diesen Konten gibt es möglicherweise eine begrenzte Anzahl von Schecks, die Sie monatlich ausstellen dürfen, bevor eine Gebühr erhoben wird.
  • Kostenlose Überprüfung. Einige Banken und Kreditgenossenschaften bieten kostenlose Girokonten an. Das bedeutet, dass keine Gebühren oder Mindestguthaben erforderlich sind und Ihnen der Betrag der von Ihnen ausgestellten Schecks nicht in Rechnung gestellt wird.
  • Verzinsliche Konten. Diese Konten bringen einen relativ hohen Zinssatz. Sie erfordern normalerweise ein hohes Mindestguthaben oder es wird eine monatliche Gebühr berechnet. Wenn Sie diese Art von Konto in Betracht ziehen, wägen Sie die Kosten für die Aufrechterhaltung dieses hohen Kontostands gegen die Zinsen ab, die Sie erhalten, um zu sehen, ob es sich lohnt.
  • Gemeinschaftskonten. Diese Konten sind für die Nutzung durch zwei Personen konzipiert, in der Regel ein Paar, das sich die Haushaltsausgaben teilt. Beide Personen haben gleichen Zugriff auf das Konto.
  • Schülerkontrolle. Einige Institutionen bieten spezielle Konten für Studierende an. Sie haben in der Regel ein niedriges Mindestguthaben und eine geringe Kontoeröffnungsgebühr. Sie können auch andere Vergünstigungen wie günstige Kredite und Rabatte auf bestimmte Ausgaben beinhalten.
Holen Sie sich einen Privatkredit Schritt 5

Schritt 6. Online-Optionen erkunden

Viele große Banken wie Chase, Capital One, Wells Fargo und andere haben die Möglichkeit, Konten vollständig online zu eröffnen. Wenn Sie eines davon finden, können Sie den Besuch einer Filiale ganz vermeiden und Ihre Finanzen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät aus verwalten.

  • Jede Bank hat ein einzigartiges Verfahren, daher wenden Sie sich am besten direkt an die Institution, für die Sie sich interessieren. Diese muss in der Regel Ihre Identität mit einer Sozialversicherungsnummer und einem Ausweis überprüfen.
  • Seien Sie besonders vorsichtig mit der Sicherheit, wenn Sie Ihre Bankgeschäfte online verwalten. Bankseiten sind normalerweise sicher, aber Cyberdiebe können sich in Ihren Computer hacken, um Informationen zu erhalten. Es hilft zu vermeiden, dass im Falle einer Sicherheitsverletzung Passwörter auf Ihrem Computer gespeichert werden.

Teil 2 von 3: Eröffnung Ihres Girokontos

Vollmacht einholen Schritt 8

Schritt 1. Stellen Sie die erforderlichen Dokumente zusammen

Um ein Bankkonto zu eröffnen, benötigen Sie in der Regel mehrere Dokumente und Informationen, um Ihre Identität zu bestätigen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle diese Informationen haben, bevor Sie eine Institution besuchen, um wiederholte Besuche zu vermeiden.

  • Identifikation der Regierung. In der Regel ist ein staatlich ausgestellter Führerschein oder Reisepass erforderlich. Schul- oder Arbeitsausweise reichen hier nicht aus.
  • Ihre Sozialversicherungsnummer. Diese Nummer sollte man sich am besten merken. Wenn Sie es nicht auswendig kennen und es aufschreiben müssen, achten Sie darauf, es nicht zu verlieren und zu zerstören, nachdem Sie fertig sind. Schreiben Sie auch nicht Ihren Namen oder andere Informationen auf das Papier, auf dem es geschrieben steht, nur für den Fall, dass Sie es verlieren.
  • Sie sollten sich vor Ihrem Besuch auch bei der jeweiligen Bank erkundigen, ob sie weitere Nachweise oder Unterlagen benötigt. Dadurch werden wiederholte Fahrten zur Kontoeröffnung vermieden.
Erstellen Sie ein monatliches Budget Schritt 3

Schritt 2. Bringen Sie Bargeld oder ein anderes Zahlungsmittel mit

Egal für welches Konto Sie sich entscheiden, es wird wahrscheinlich einen Mindestkontostand haben. Wenn Sie dieses Minimum nicht erreichen, wird Ihnen eine Gebühr in Rechnung gestellt. Sie haben oft einen Tag Zeit, um eine Einzahlung zu tätigen und das Konto auf das Minimum zu bringen, bevor Sie belastet werden. Für dieses Recht können Sie bei der Kontoeröffnung sorgen, wenn Sie den Mindestbetrag mitbringen.

Schließen Sie ein Bankkonto Schritt 3

Schritt 3. Sprechen Sie mit einem Vertreter der Institution

Wenn Sie Ihre Unterlagen zusammen haben, besuchen Sie die Filiale und sprechen Sie mit einem Vertreter. Normalerweise kümmern sich Kassierer nicht um die Eröffnung von Konten, daher werden Sie wahrscheinlich an einen der Bankmanager oder Finanzberater verwiesen. Er oder sie wird mit Ihnen über das von Ihnen eröffnete Konto sprechen und Sie über die besten Optionen beraten. Planen Sie ein, dem Vertreter alle Fragen zu stellen, die Sie haben könnten.

  • Erklären Sie dem Vertreter Ihre Finanz- und Banksituation. Mit diesen Informationen kann der Mitarbeiter Ihre Bedürfnisse einschätzen und Ihnen Optionen empfehlen, an die Sie vorher nicht gedacht haben.
  • Wenn Sie die Arten von Girokonten untersucht haben, die das Institut anbietet, erwähnen Sie sie. Der Vertreter kann Sie mit den Vor- und Nachteilen jedes Kontos besprechen.
  • Erkundigen Sie sich nach allen mit dem Konto verbundenen Gebühren sowie nach dem erforderlichen Mindestguthaben.
  • Fragen Sie, ob Sie Ihre Bankgeschäfte online oder telefonisch verwalten können. Die meisten Banken bieten diese Dienste an. Sie sind viel bequemer, als jedes Mal, wenn Sie Ihr Konto bearbeiten müssen, die Filiale besuchen zu müssen.
Schließen Sie ein Bankkonto Schritt 14

Schritt 4. Entscheiden Sie sich für ein Konto und eröffnen Sie es

Nachdem Sie mit dem Vertreter gesprochen und alle Informationen gesammelt haben, die Sie können, ist es an der Zeit, zu entscheiden, welches Konto Sie möchten. Wenn Sie sich für ein Konto entscheiden, müssen Sie das Mindestguthaben einzahlen und normalerweise eine elektronische Unterschrift einreichen, die zeigt, wie Sie Schecks unterschreiben. Danach können Sie auf Wunsch personalisierte Schecks bestellen.

Denken Sie daran, dass es normalerweise einige Tage dauert, bis diese per Post zugestellt werden, wenn Sie eine Debitkarte verwenden möchten. Halten Sie bis dahin Bargeld bereit, um Einkäufe zu tätigen

Teil 3 von 3: Verwalten Ihres Kontos

Ein Scheckheft ausgleichen Schritt 3

Schritt 1. Halten Sie Ihr Konto ausgeglichen

Ihr Scheckheft wird mit einer Registrierung geliefert, in der Sie alle Ihre Transaktionen aufzeichnen können. Jedes Mal, wenn Sie einen Scheck ausstellen oder eine Auszahlung/Einzahlung vornehmen, vermerken Sie dies in Ihrem Register. Addieren oder subtrahieren Sie den Betrag, um das neue Guthaben auf Ihrem Konto zu erhalten. Auf diese Weise vermeiden Sie das Aufprallen von Schecks.

  • Achten Sie auch darauf, die Schecknummer zu notieren, wenn Sie einen Scheck ausstellen. So verlieren Sie nicht den Überblick über Ihre Schecks.
  • Es gibt auch elektronische Möglichkeiten, Ihr Konto auszugleichen. Erstellen Sie eine Tabelle für eine einfache Möglichkeit, Ihre Ausgaben zu verfolgen und Ihre Ausgaben zu addieren.
  • Mint.com ist eine Website, die entwickelt wurde, um Ihre Finanzen zu verwalten.
  • Sie können auch in den App Stores nach Finanzmanagement-Apps wie Personal Capital oder Debt Minder suchen.
Ein Scheckheft ausgleichen Schritt 7

Schritt 2. Lesen Sie jeden Monat Ihre Abrechnungen

Dadurch wird sichergestellt, dass Sie immer über die Aktivitäten in Ihrem Konto informiert sind. Es verhindert, dass Sie fehlerhafte Schecks ausstellen, und hilft Ihnen auch, betrügerische Aktivitäten zu erkennen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Kontoauszüge entweder vernichten, wenn Sie damit fertig sind, oder sie an einem sicheren Ort aufbewahren. Werfen Sie niemals einen vollständig intakten Kontoauszug weg, da sonst Identitätsdiebe an Ihre Informationen gelangen könnten

Ein Scheckheft ausgleichen Schritt 2

Schritt 3. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Geld an Geldautomaten abheben, die keine Bank sind

Geldautomaten in einer Bankfiliale werden vom Department of Financial Services reguliert und durch die Sicherheit der Bank geschützt. Geldautomaten in anderen Gegenden wie Bars oder Lebensmittelgeschäften sind nicht auf die gleiche Weise reguliert, und ein Dieb könnte möglicherweise Ihre Bankdaten erhalten, wenn Sie einen dieser verwenden.

Wenn Sie gezwungen sind, eines davon zu verwenden, sehen Sie sich zuerst in der Umgebung um. Wenn jemand in der Nähe misstrauisch aussieht oder die Maschine zu beobachten scheint, verwenden Sie sie nicht. Schützen Sie auch Ihre Informationen. Bedecken Sie mit der anderen Hand das Tastenfeld, während Sie Ihre PIN eingeben. Zählen Sie Ihr Geld, sobald es aus dem Automaten kommt, ohne sich umzudrehen. Dies öffnet Sie für Raub, wenn ein Dieb die Transaktion beobachtet

Ein Scheckheft ausgleichen Schritt 10

Schritt 4. Wenden Sie sich sofort an die Bank oder Kreditgenossenschaft, wenn Sie irgendwelche Probleme vermuten

Wenn Sie Ihre Karte verlieren oder betrügerische Aktivitäten vermuten, handeln Sie schnell. Je früher Sie Ihre Institution kontaktieren, desto besser. Sie können Ihre Karte sofort kündigen, um zu verhindern, dass andere Personen sie verwenden. Sie können Ihr Konto auch sperren, wenn nicht autorisierte Belastungen aufgetreten sind. Es gilt schnell zu handeln, um weitere finanzielle Verluste zu vermeiden.

Tipps

  • Wenn Ihr Girokontostand höher ist, als Sie benötigen, ziehen Sie in Betracht, einen Teil auf ein höher verzinstes Konto wie ein Geldmarktkonto zu überweisen.
  • Halten Sie Ihr Girokonto ausgeglichen. Unzureichende oder unzustellbare Scheckgebühren können erheblich sein.
  • Halten Sie Ihr Girokontoguthaben auf dem erforderlichen Minimum, um zusätzliche Gebühren zu vermeiden oder das Risiko einer unzureichenden Deckung zu vermeiden.

Warnungen

Beliebt nach Thema