3 Möglichkeiten, einen Scheck zu bestätigen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, einen Scheck zu bestätigen
3 Möglichkeiten, einen Scheck zu bestätigen
Anonim

Wenn Ihnen jemand einen Scheck aushändigt, müssen Sie ihn bestätigen, bevor Sie ihn einlösen oder auf Ihr Bankkonto einzahlen können. Durch Ihr Indossament erteilen Sie der Bank das gesetzliche Recht, den Scheck zu bearbeiten. Sie können den Scheck einfach nur mit Ihrem Namen unterschreiben, Einschränkungen für die Verarbeitung des Schecks durch die Bank hinzufügen oder den Scheck an eine andere Person unterschreiben.

Schritte

Methode 1 von 3: Verwenden einer leeren Bestätigung

Bestätigen Sie einen Check Schritt 1

Schritt 1. Überprüfen Sie, ob die Informationen auf dem Scheck korrekt sind

Bevor Sie den Scheck indossieren, vergewissern Sie sich, dass er von Ihrer Bank akzeptiert wird und dass alle Informationen auf der Vorderseite korrekt sind. Wenn die Person, die Ihnen den Scheck ausgestellt hat, Ihren Namen falsch geschrieben hat oder einen Fehler gemacht hat, möchten Sie ihn vielleicht zurückgeben und sich von ihr einen weiteren Scheck ausstellen lassen.

  • Während einige Banken einen Scheck akzeptieren, der geändert wurde, solange die Person, die den Scheck geschrieben hat, die Änderung mit Initialen versehen hat, sind viele Banken diesbezüglich misstrauisch. Es ist besser, wenn die Person Ihnen einen weiteren Scheck ausstellt.
  • Ein gültiger Scheck hat unten eine Zeile mit der Bankleitzahl und der Kontonummer. Wenn diese Zeile nicht vorhanden ist, kann die Bank den Scheck nicht verarbeiten.
Bestätigen Sie einen Check Schritt 2

Schritt 2. Bestimmen Sie, wer den Scheck bestätigen muss

Wenn auf der Zahlungsempfängerzeile des Schecks nur Ihr Name aufgeführt ist, genügt Ihre Unterschrift, um den Scheck einzulösen oder einzulösen. Wenn auch ein anderer Name aufgeführt ist, muss er den Scheck nur unterschreiben, wenn zwischen den beiden Namen das Wort "und" oder das Symbol "&" erscheint.

  • Die Standardregel ist, dass ein Scheck mit 2 oder mehr Namen von jeder der auf dem Scheck aufgeführten Personen einzeln eingelöst oder hinterlegt werden kann. Wenn der Scheck "oder" sagt oder mehrdeutige Sprache oder Symbole enthält (wie einen Bindestrich oder einen Schrägstrich), kann eine der genannten Personen den Scheck einlösen oder einzahlen.
  • Wenn der Scheck an Sie "℅" (bedeutet "sorgt für") jemand anderen ausgestellt wird, ist nur Ihre Unterschrift erforderlich. Sie können den Scheck in der Regel nicht ohne Ihre Unterschrift einlösen oder einzahlen. Wenn Sie jedoch ein gemeinsames Bankkonto haben, können sie den Scheck möglicherweise ohne Ihre Unterschrift in Ihrem Namen auf dieses Konto einzahlen.
Bestätigen Sie einen Check Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie die grauen Linien auf der Rückseite des Schecks

Wenn Sie das Häkchen umdrehen, sehen Sie 3 bis 5 graue Linien. Diese erscheinen normalerweise auf der oberen kurzen Seite des Schecks. Sie sehen auch eine durchgezogene Linie mit Anweisungen, nicht unter die Linie zu schreiben.

Die verbleibende Leerstelle unter dem Indossamentbereich benötigt die Bank, um die Bearbeitung des Schecks zu dokumentieren. Achten Sie darauf, dass Ihre Unterschrift nicht in diesen Bereich hineinragt, da die Bank den Scheck sonst ablehnen kann

Bestätigen Sie einen Check Schritt 4

Schritt 4. Unterschreiben Sie Ihren Namen auf einer der grauen Linien

Um einen Scheck zu bestätigen, müssen Sie normalerweise nur Ihren Namen mit blauer oder schwarzer Tinte mit einem Stift unterschreiben. Wenn sich Ihr Name auf dem Scheck von Ihrem Namen auf Ihrem amtlichen Lichtbildausweis oder auf Ihrem Bankkonto unterscheidet, möchten Sie möglicherweise die korrekte Schreibweise Ihres Namens unter Ihrer Unterschrift drucken.

Wenn Sie einen Unternehmensscheck unterschreiben, geben Sie den Namen des Unternehmens in die Zeile über Ihrem Namen ein. Sie können auch Ihre Berufsbezeichnung hinzufügen, um zu zeigen, dass Sie berechtigt sind, den Scheck im Namen des Unternehmens einzulösen oder einzulösen

Bestätigen Sie einen Check Schritt 5

Schritt 5. Den Scheck sofort einlösen oder einzahlen

Sobald Sie den Scheck unterschrieben haben, wird er zu einem "Inhaberinstrument", dh jeder, der ihn findet, kann ihn einlösen. Wenn Sie zur Bank reisen, unterschreiben Sie Ihren Scheck erst, wenn Sie dort ankommen.

  • Wenn Sie zur Einlösung des Schecks zu einer Bank gehen und kein Konto bei dieser Bank haben, müssen Sie in der Regel einen amtlichen Lichtbildausweis vorlegen. Möglicherweise müssen Sie auch einen Fingerabdruck für Identifizierungsdienste bereitstellen.
  • Scheckeinlösungsdienste berechnen Ihnen eine Gebühr für die Einlösung des Schecks. Banken erheben in der Regel auch eine Gebühr, es sei denn, Sie haben ein Konto bei dieser Bank.
  • Wenn Sie kein Bankkonto haben, können Sie diese Gelegenheit nutzen, um eines zu eröffnen. Der Scheck ist Ihr Anfangsguthaben. Andernfalls können Sie den Scheck bei einem Scheckeinlöseservice in Discountern oder Lebensmittelgeschäften einlösen lassen. Sie können auch zu der Bank gehen, die den Scheck ausgestellt hat. Der Name und das Logo dieser Bank werden auf der Vorderseite des Schecks aufgedruckt.

Punktzahl

0 / 0

Methode 1 Quiz

Wenn Ihr Name und der Name einer anderen Person auf dem Scheck stehen und das Symbol "&" zwischen den Namen steht, wer kann den Scheck einreichen?

Sie sind der einzige, der den Scheck bei der Bank verwenden kann.

Nö! Sie sind nicht der einzige, der den Scheck mit Unterschrift hinterlegen kann. Wenn der Scheck jedoch auf "care of [your name]" ausgestellt ist, kann nur Ihre Unterschrift verwendet werden. Die andere Person kann den Scheck ohne Ihre Unterschrift nicht einreichen. Versuchen Sie es nochmal…

Sie müssen beide den Scheck unterschreiben, um das Geld einzuzahlen.

Jawohl! Wenn das Wort „und“oder das Symbol „&“zwischen Ihren Namen steht, benötigt die Bank für die Einzahlung des Schecks beide Ihrer Unterschriften. Wenn jedoch das Wort "oder" zwischen Ihren Namen steht, kann jeder von Ihnen den Scheck unterschreiben und einreichen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Jede Person kann den Scheck unterschreiben und hinterlegen.

Nicht ganz! Sie haben nicht beide die Möglichkeit, den Scheck in dieser Situation zu unterschreiben und einzureichen. Wenn jedoch die Person, die den Scheck ausgestellt hat, "oder" zwischen die beiden Namen setzt, können entweder Sie oder der andere Name den Scheck verwenden. Klicken Sie auf eine andere Antwort, um die richtige zu finden…

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 2 von 3: Hinzufügen von Einschränkungen zu Ihrer Empfehlung

Bestätigen Sie einen Check Schritt 6

Schritt 1. Schreiben Sie "Nur für Einzahlung" in die obere Bestätigungszeile

Diese restriktive Bestätigung stellt sicher, dass das Geld des Schecks nur auf ein Bankkonto in Ihrem Namen eingezahlt werden kann. Wenn jemand Ihren Scheck findet, kann er damit nichts anfangen.

Diese Bestätigung ist wirksam, wenn Sie Ihren Scheck zur Einzahlung an die Bank senden oder ihn an eine andere Person zur Einzahlung in Ihrem Namen weitergeben

Bestätigen Sie einen Check Schritt 7

Schritt 2. Geben Sie Ihre Bankkontonummer ein

Einige Banken verlangen, dass Sie die Kontonummer angeben, auf die das Guthaben des Schecks eingezahlt werden soll. Auch wenn es nicht erforderlich ist, kann es eine gute Idee sein, wenn Sie mehr als ein Bankkonto bei derselben Bank haben.

  • Wenn Sie beispielsweise ein Girokonto und ein Sparkonto haben, möchten Sie normalerweise die Kontonummer des Kontos angeben, das Sie verwenden möchten.
  • Während Sie diese Informationen auch auf dem Einzahlungsschein angeben, ist es hilfreich, sie auch auf den Scheck zu schreiben, falls die beiden getrennt werden. Darüber hinaus haben Schecks, die mit einem Geldautomaten oder einer mobilen App eingezahlt werden, möglicherweise keine Einzahlungsscheine.
  • Da es sich um ein Sicherheitsrisiko handelt, warten Sie, bis Sie dort ankommen, um Ihre Kontonummer auf den Scheck zu schreiben, wenn Sie zur Bank reisen, um den Scheck persönlich zu hinterlegen.
Bestätigen Sie einen Prüfschritt 8

Schritt 3. Unterschreiben Sie den Scheck unter Ihren Einschränkungen

Nachdem Sie die Einzahlungsbeschränkung angegeben haben, unterschreiben Sie den Scheck wie gewohnt mit einem Stift mit blauer oder schwarzer Tinte. Wenn Sie unterhalb der Beschränkungen unterschreiben, werden diese wirksam – wenn Sie oberhalb der Beschränkungen unterschreiben, gelten sie als nicht gültig.

Sie können Ihre Kontonummer unter Ihrem Namen platzieren. Die Kontonummer sagt der Bank nur, wo sie das Geld aus dem Scheck einzahlen soll. Einige Banken ziehen es vor, dass Sie Ihre Kontonummer unter Ihrem Namen angeben

Bestätigen Sie einen Prüfschritt 9

Schritt 4. Hinterlegen Sie den Scheck bei Ihrer Bank

Sobald Sie eine restriktive Bestätigung abgeschlossen haben, können Sie diese jederzeit hinterlegen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass jemand anders den Scheck entgegennimmt, denn eine Bank wird ihn nur für Sie bearbeiten.

  • Wenn Sie den Scheck einer anderen Person zur Hinterlegung übergeben, legen Sie den Scheck in einen verschlossenen Umschlag, der nur vom Kassierer geöffnet werden darf. Stellen Sie sicher, dass die Person, die den Scheck für Sie zur Bank bringt, eine Person ist, der Sie vertrauen.
  • Bei der Verwendung einer mobilen Banking-App zur Einzahlung Ihres Schecks verlangen einige Banken diese restriktive Bestätigung. Ohne sie könnte jemand den Scheck zu einer anderen Bank bringen und versuchen, ihn einzulösen.

Punktzahl

0 / 0

Methode 2 Quiz

Wann sollten Sie Ihre Kontonummer zur Bestätigungszeile hinzufügen?

Wenn Sie den Scheck verschicken.

Nö! Sie sollten es vermeiden, Ihre Kontonummer zu einem Scheck hinzuzufügen, den Sie zur Einzahlung an die Bank senden. Das Hinzufügen Ihrer Kontonummer ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass der Scheck auf dem richtigen Konto landet, aber dies stellt auch ein Sicherheitsrisiko dar. Jeder, der Ihren Scheck aus der Post nimmt, kann Ihre Kontonummer verwenden, um Geld von Ihnen zu stehlen. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Bevor Sie den Scheck zur Bank bringen.

Nicht ganz! Sie sollten mit dem Schreiben der Kontonummer warten, bis Sie bei der Bank ankommen. Wenn Sie die Kontonummer vorher eingeben und den Scheck auf dem Weg zur Bank verlieren, kann es sein, dass jemand ihn findet und Ihre Kontonummer verwendet, um Geld von Ihrem Konto abzuheben. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Wenn Sie den Scheck über eine mobile App einzahlen.

Nicht genau! Normalerweise müssen Sie der Bestätigungszeile keine Kontonummer hinzufügen, wenn Sie eine mobile App verwenden. Mit mobilen Apps können Sie das richtige Einzahlungskonto auswählen, bevor Sie Fotos vom Scheck machen und das Geld Ihrem Konto hinzufügen. Rate nochmal!

Wenn Sie zwei oder mehr Konten bei derselben Bank haben.

Jawohl! Wenn Sie befürchten, dass das Geld auf ein falsches Konto eingeht, können Sie die Kontonummer zur Sicherheit auf der Rückseite des Schecks hinzufügen. Die Kontonummer finden Sie auch auf dem Einzahlungsschein, den Sie bei der Bank ausfüllen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 3 von 3: Den Scheck an eine andere Person übergeben

Bestätigen Sie einen Prüfschritt 10

Schritt 1. Informieren Sie sich über die Richtlinien der Bank zu Schecks durch Dritte

Banken müssen keine Schecks akzeptieren, die auf eine andere Person übertragen wurden (sogenannte "Schecks von Drittanbietern"), und viele Banken lehnen sie ab. Bevor Sie Ihren Scheck an eine andere Person unterschreiben, rufen Sie die Bank an, bei der die Person den Scheck entgegennehmen wird, und vergewissern Sie sich, dass sie auf diese Weise indossierte Schecks akzeptiert.

  • Sprechen Sie mit der Person, der Sie den Scheck unterschreiben möchten, und finden Sie heraus, welche Bank oder welcher Scheckeinlösungsservice sie zum Einlösen oder Einlösen des Schecks nutzen möchten.
  • Im Allgemeinen hat die Person mehr Glück, wenn sie einen Scheck eines Dritten akzeptiert, wenn sie zu einer Bank geht, bei der sie ein Konto hat, und den Scheck zur Einzahlung vorlegt. Möglicherweise müssen Sie auch mitgehen, um Ihre Unterschrift zu validieren.
Bestätigen Sie einen Prüfschritt 11

Schritt 2. Schreiben Sie "Zahlung bis zur Bestellung von" in der obersten Bestätigungszeile

Verwenden Sie einen Stift mit blauer oder schwarzer Tinte, um die Wörter ganz oben im Vermerkbereich deutlich zu drucken. Stellen Sie sicher, dass Sie und die andere Person im Bestätigungsbereich genügend Platz zum Unterschreiben lassen.

Wenn Sie dies tun, verwandeln Sie Ihren Scheck effektiv in einen brandneuen Scheck für eine andere Person. Die Person, bei der Sie Ihren Scheck unterschreiben, muss ihn ebenfalls unterschreiben

Bestätigen Sie einen Prüfschritt 12

Schritt 3. Drucken Sie den Namen der Person aus, für die Sie den Scheck haben möchten

Drucken Sie den Namen der Person, der Sie Ihren Scheck unterschreiben möchten, sorgfältig neben oder unter den Worten "Zahlung an die Bestellung von". Der Name sollte lesbar und mit blauer oder schwarzer Tinte geschrieben sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie ihren Namen richtig geschrieben haben und dass er mit ihrem Namen übereinstimmt, wie er auf ihrem amtlichen Lichtbildausweis oder auf ihrem Bankkonto angegeben ist

Bestätigen Sie einen Prüfschritt 13

Schritt 4. Unterschreiben Sie den Scheck unter dem gedruckten Namen

Da Sie der ursprüngliche Zahlungsempfänger des Schecks waren, müssen Sie ihn noch unterschreiben. Wie bei restriktiven Vermerken sollten Sie Ihre Überweisungsanweisungen unterschreiben, um diesen Anweisungen Rechtswirkung zu verleihen.

Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz lassen, damit die andere Person den Scheck nach Ihnen unterschreiben kann. Lassen Sie nach Möglichkeit Raum für restriktive Vermerke oder andere Informationen, die sie hinzufügen möchten

Bestätigen Sie einen Prüfschritt 14

Schritt 5. Geben Sie der Person den Scheck

An diesem Punkt liegt die Verantwortung für die Bearbeitung des Schecks bei der Person, der Sie ihn unterschrieben haben. Einige Banken sind jedoch vorsichtig mit Schecks von Drittanbietern und möchten möglicherweise eine Bestätigung von Ihnen erhalten, bevor sie den Scheck annehmen.

Einige Banken sind möglicherweise bereit, Sie anzurufen und Ihre Bestätigung zu erhalten, dass Sie den Scheck an die andere Person überweisen möchten. Möglicherweise müssen Sie auch mit der Person zur Bank gehen, insbesondere wenn der Scheck einen großen Betrag umfasst

Punktzahl

0 / 0

Methode 3 Quiz

Wenn Sie den Scheck Ihrem Freund zur Einzahlung auf sein Konto übergeben, wer muss dann die Rückseite des Schecks unterschreiben?

Nur Sie müssen den Scheck unterschreiben.

Nicht ganz! Sie können Ihrem Freund den Scheck nicht für eine Einzahlung aushändigen, wenn nur Ihr Name unterschrieben ist. Die Bank benötigt ein anderes Signaturformat, damit Ihr Freund den Scheck auf sein Konto einzahlen kann. Es gibt eine bessere Option da draußen!

Nur Ihr Freund muss den Scheck unterschreiben.

Nicht genau! Wenn Ihr Freund der einzige ist, der den Scheck unterschreibt, erlaubt die Bank ihm normalerweise nicht, das Geld auf sein Konto einzuzahlen. Die meisten Banken verlangen zusätzliche Unterschriften, damit Dritte die Gelder einzahlen können. Wählen Sie eine andere Antwort!

Sie müssen beide den Scheck unterschreiben.

Richtig! Wenn Sie den Scheck an eine andere Person als den oder die auf der Vorderseite aufgeführten Namen geben, müssen alle Beteiligten auf der Rückseite unterschreiben. Einige Banken erlauben die Einzahlung möglicherweise immer noch nicht – sie können Sie um eine mündliche Erlaubnis bitten oder Sie dazu bringen, mit Ihrem Freund in die Bank zu kommen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Tipps

Abhängig von der Höhe des Schecks kann Ihre Bank den gesamten oder einen Teil der Gelder vorübergehend einbehalten, bevor sie Ihrem Bankkonto gutgeschrieben werden

Warnungen

  • Wenn Sie einen Scheck mit einem späteren Datum erhalten (ein Scheck mit "vordatiertem" Datum), müssen Sie nicht bis zu diesem Datum warten, um den Scheck einzulösen oder einzulösen. Wenn Sie es jedoch vorzeitig einlösen oder einzahlen und die Bank es akzeptiert, kann der Scheck platzen.
  • In diesem Artikel wird erläutert, wie ein Scheck nach US-Recht in Bezug auf handelbare Instrumente genehmigt werden kann. Wenn Sie in einem anderen Land leben, kann Ihr Recht abweichen. Wenden Sie sich an einen Bankier, um zu erfahren, wie Sie einen Scheck richtig indossieren.

Beliebt nach Thema