Scheckeinzahlungsschein ausfüllen: 12 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Scheckeinzahlungsschein ausfüllen: 12 Schritte (mit Bildern)
Scheckeinzahlungsschein ausfüllen: 12 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Ein Scheckeinzahlungsschein ist eine kleine schriftliche Form, die verwendet wird, um Geld auf Ihr Konto zu überweisen. Es enthält das Einzahlungsdatum, den Namen und die Kontonummer des Einlegers sowie den einzuzahlenden Geldbetrag in Form von Schecks und Bargeld. Es wird ähnlich wie ein normaler Scheck ausgefüllt, enthält jedoch verschiedene Einzahlungsarten. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie einen Scheckeinzahlungsschein richtig ausfüllen.

Schritte

Teil 1 von 2: Grundlegende Informationen sammeln

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 1

Schritt 1. Sammeln Sie Ihr Scheckheft

Schauen Sie dann ganz hinten in Ihr Scheckheft, hinter all Ihren Schecks. Dort finden Sie Ihre Zettel. Die Einzahlungsscheinseiten haben normalerweise eine andere Farbe als Ihre Schecks, und über Ihrem Namen und Ihrer Adresse steht ein Einzahlungsschein/ein Einzahlungsschein.

Wenn Sie Ihre Einzahlungsscheine aus irgendeinem Grund nicht finden können oder einfach keine haben, gehen Sie zu Ihrer Bank und fragen Sie einen Kassierer nach weiteren Einzahlungsscheinen

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 2

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Name und Ihre Adresse auf den Belegen aufgedruckt sind

Auf Ihren Schecks stehen Ihr Name, Ihre Adresse und manchmal auch Ihre Telefonnummer. Die gleichen Informationen sollten auf Ihren Einzahlungsscheinen vorhanden sein. Schauen Sie in der oberen linken Ecke Ihrer Belege nach, um sicherzustellen, dass Ihre Informationen richtig angezeigt werden.

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie Ihre Kontonummer

Ähnlich wie Ihr Name, Ihre Adresse und manchmal auch Ihre Telefonnummer sollten Ihre Einzahlungsscheine Ihre Kontonummer aufgedruckt haben. Schauen Sie auf den unteren Rand des Zettels und suchen Sie nach zwei separaten Zahlenfolgen. Der erste Zahlensatz ist Ihre Bankleitzahl und der zweite Satz ist Ihre Kontonummer.

Wenn Ihre Informationen nicht bereits auf Ihrem Einzahlungsschein angezeigt werden, müssen Sie ihn ausfüllen. Folgen Sie dem nächsten Schritt

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 4

Schritt 4. Geben Sie Ihren Namen, Ihre Kontonummer und Ihr Datum ein

Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Beleg diese Informationen nicht bereits enthält. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist oder Sie einen leeren Beleg von Ihrer Bank erhalten haben, geben Sie diese Informationen unbedingt ein. Sie sehen ein paar leere Zeilen in der oberen linken Ecke. Geben Sie Ihren Namen, das Datum und Ihre Kontonummer ein.

  • Wenn Sie sich bei Ihrer Kontonummer nicht sicher sind, können Sie diese möglicherweise online auf der Website Ihrer Bank nachschlagen. Sie können auch zu Ihrer Bank gehen und einen Kassierer bitten, diese Informationen bereitzustellen.
  • Verwenden Sie schwarze oder blaue Tinte anstelle eines Bleistifts oder einer farbigen Tinte.

Teil 2 von 2: Ausfüllen Ihrer Einzahlung

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 5

Schritt 1. Geben Sie das Datum ein

Wenn Sie das Datum bereits auf den Zettel geschrieben haben, können Sie diesen Schritt überspringen. Wenn Ihr Einzahlungsschein bereits Ihre persönlichen Daten enthielt, sehen Sie auf der linken Seite des Einzahlungsscheins nach. Schreiben Sie das Datum, an dem Sie den Zettel verwenden möchten, in das dafür vorgesehene Feld neben Datum.

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 6

Schritt 2. Unterschreiben Sie den Zettel

Unterschreiben Sie Ihren Namen in das dafür vorgesehene Feld direkt unter dem Datum.

  • Das Feld für Ihre Unterschrift lautet: Unterschreiben Sie hier, wenn Bargeld aus der Einzahlung eingegangen ist.
  • Wenn Sie bei dieser Transaktion kein Cashback erhalten möchten, können Sie dieses Feld leer lassen.
Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 7

Schritt 3. Geben Sie den Bargeldbetrag ein, den Sie einzahlen

Schauen Sie auf die rechte Seite Ihres Einzahlungsscheins. Sie werden neben Ihrem Zettel verschiedene Spalten notieren, die aus Leerzeilen bestehen. In der ersten Zeile steht daneben Cash. Wenn Sie Bargeld einzahlen, schreiben Sie den vollen Betrag in die Kästchen neben Bargeld.

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 8

Schritt 4. Notieren Sie den Betrag für die Schecks, die Sie einzahlen möchten

Direkt unter der Zeile Bargeld sehen Sie zwei Zeilen mit Kästchen für Scheckeinzahlungen. Diese Zeilen können als Checks mit Leerzeilen vor den Boxzeilen gekennzeichnet sein oder überhaupt nicht. In jedem Fall sind die Zeilen nach dem Feld Bargeld für Einzahlungen in Form eines Schecks reserviert.

Schreiben Sie die Schecknummer(n) in die leeren Zeilen und den Betrag in die Kästchenzeilen

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 9

Schritt 5. Beachten Sie die erste Zeile unter Checks

Nach den Scheckeinzahlungen sehen Sie eine Zeile mit der Bezeichnung Schecks oder Total From Other Side. Das bedeutet einfach, dass Sie, wenn Sie mehr als zwei Schecks haben, diese auf der Rückseite des Einzahlungsscheins eintragen können. Schreiben Sie dann die kombinierte Schecksumme auf die Vorderseite, wo sie angegeben ist.

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 10

Schritt 6. Geben Sie die Zwischensumme ein

Unter der Zeile, die für den Gesamtbetrag in Schecks reserviert ist, steht Zwischensumme. Hier notieren Sie Ihren Bareinzahlungsbetrag plus Ihren kombinierten Scheckeinzahlungsbetrag. Addieren Sie die Summen und notieren Sie sie neben Zwischensumme.

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 11

Schritt 7. Schreiben Sie auf, wie viel Bargeld Sie zurückerhalten möchten

Die Zeile unter der Zwischensumme wird als Weniger Bargeld bezeichnet. Hier geben Sie an, wie viel Bargeld Sie von diesem Einzahlungsschein erhalten möchten. Wenn Sie kein Bargeld möchten, geben Sie in dieser Zeile 0 ein.

Wenn Sie Bargeld für die Einzahlung eingegeben haben, ziehen Sie diesen Betrag von der Zwischensumme ab. Schreiben Sie dann den Betrag in die allerletzte Zeile mit der Bezeichnung Nettoeinzahlung

Füllen Sie einen Einzahlungsschein aus Schritt 12

Schritt 8. Besuchen Sie Ihre Bank

Nehmen Sie Ihren Einzahlungsschein, Schecks und Bargeld und besuchen Sie Ihr Bankinstitut. Gehen Sie zum Kassierer und geben Sie ihm oder ihm Ihren Einzahlungsschein und Ihr Geld.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema