So stornieren Sie einen Scheck: 8 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So stornieren Sie einen Scheck: 8 Schritte (mit Bildern)
So stornieren Sie einen Scheck: 8 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Das Annullieren eines Schecks ist eine gängige Praxis, die verwendet wird, um falsche Schecks zu annullieren und direkte Einzahlungen oder Rechnungszahlungen einzurichten. Der Vorgang ist ziemlich einfach, aber es ist wichtig, dass Sie ihn sorgfältig durchführen, um zu vermeiden, dass jemand Ihren Scheck betrügerisch verwendet.

Schritte

Methode 1 von 2: Aufheben eines Schecks, den Sie noch in Ihrem Besitz haben

Eine Prüfung aufheben Schritt 1

Schritt 1. Holen Sie sich einen Stift

Verwenden Sie keinen Bleistift, da jemand vorbeikommen und Ihren Scheck "aufheben" könnte, indem er Ihre Markierungen löscht. Verwenden Sie schwarze oder blaue Markierungen. Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass es nicht gelöscht oder in irgendeiner Weise verdeckt werden kann.

Eine Prüfung aufheben Schritt 2

Schritt 2. Schreiben Sie "VOID" in die Zeile des Zahlungsempfängers

Einen Scheck, den Sie noch haben, zu entwerten, ist nicht kompliziert: Schreiben Sie an mehreren Stellen "ungültig" auf den Scheck, um jedem, der liest, zu signalisieren, dass der Scheck ungültig ist. In der Zahlungsempfängerzeile würden Sie normalerweise angeben, an wen Sie den Scheck ausstellen. Wenn Sie dort bereits einen Namen geschrieben haben, überschreiben Sie ihn, damit "void" klar ist.

Eine Prüfung aufheben Schritt 3

Schritt 3. Schreiben Sie "VOID" in das Feld für den Zahlungsbetrag

Dies ist das Kästchen auf der rechten Seite, in dem Sie normalerweise den Wert des Schecks notieren würden. Auch hier gilt: Wenn Sie bereits einen Betrag eingeschrieben haben, schreiben Sie ihn deutlich über.

Eine Prüfung aufheben Schritt 4

Schritt 4. Schreiben Sie "VOID" in das Unterschriftenfeld in der unteren rechten Ecke

Streichen Sie auch die Signatur durch. Sie können "void" auch in großen Buchstaben auf der Vorderseite des Schecks und auf der Rückseite schreiben, um nichts dem Zufall zu überlassen.

Eine Prüfung aufheben Schritt 5

Schritt 5. Notieren Sie den entwerteten Scheck

Vermerken Sie alle entwerteten Schecks in Ihrem Scheckregister oder Scheckbuch sowie in Ihrer Online-Banking-Software, damit Sie die von Ihrem Konto ausgestellten Schecks genau verfolgen können. Dies ist wichtig, um später Verwirrung zu vermeiden und klare und aktuelle Finanzunterlagen zu erhalten.

  • Schreiben Sie in Ihr Scheckbuch oder Register, dass der Scheck von Ihnen entwertet wurde und geben Sie einige Worte zum Grund an. Beispiel: "Haben den falschen Betrag geschrieben."
  • Manchmal benötigen Sie einen ungültigen Scheck, um eine direkte Einzahlung einzurichten, normalerweise bei einem neuen Arbeitgeber. Diese Zahlungen werden zunehmend durch elektronische Direkteinzahlung statt durch die Verteilung von Papierschecks getätigt. Ungültigkeitsprüfungen sind eine gängige Methode, um dem Zahler Ihre Kontodaten mitzuteilen. In der Regel handelt es sich dabei um einen Blankoscheck, den Sie zusammen mit einem Direkteinzahlungsautorisierungsformular oder ähnlichem einreichen müssen.

Methode 2 von 2: Stornieren eines Schecks, nachdem Sie ihn gesendet haben

Eine Prüfung aufheben Schritt 6

Schritt 1. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle erforderlichen Informationen verfügen

Wenn Sie eine Scheckzahlung nach dem Versenden stoppen möchten, ist schnelles Handeln unerlässlich. Dies unterscheidet sich vom Entwerten eines Schecks und ist in der Regel gebührenpflichtig. Um Zeit bei der Bank zu sparen, vergewissern Sie sich, dass Sie alle notwendigen Informationen zu dem Scheck haben, den Sie stornieren möchten. Die erforderlichen Informationen können je nach Bank variieren, aber Sie sollten sicherstellen, dass Sie die folgenden Details haben:

  • Die Schecknummer, der Scheckbetrag und das Datum des Schecks.
  • Der Zahlungsempfänger, d. h. die Person oder Organisation, an die Sie den Scheck ausgestellt haben.
  • Der Grund, die Zahlung zu stoppen, zum Beispiel, Sie haben den falschen Betrag auf den Scheck geschrieben.
Annullieren eines Prüfschritts 7

Schritt 2. Stornieren Sie den Scheck online

Abhängig von Ihrer Bank können Sie einen Scheck wahrscheinlich über Ihr Online-Banking-Konto stornieren. Es ist wichtig, dass Sie dies schnell tun. Wenn die Zahlung verarbeitet wurde, können Sie sie nur stoppen, indem Sie sich direkt an Ihre Bank wenden und einen "Zahlungsstopp-Auftrag" erhalten.

  • Ein Zahlungsstopp ist eine Aufforderung, einen ausgestellten, aber noch nicht eingelösten Scheck nicht zu bezahlen. Bei rechtzeitiger Aufforderung wird der Scheck nicht vom Konto des Zahlers abgebucht. Die meisten Banken verlangen für diesen Service eine Gebühr
  • Loggen Sie sich in Ihr Konto ein und informieren Sie sich über den Kundenservice und die Optionen Ihrer Bank. Wenn Sie die Möglichkeit haben, eine Scheckzahlung zu stoppen oder einen Scheck zu entwerten, wählen Sie diese aus und stornieren Sie die entsprechende Schecknummer.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Nummer richtig übertragen, sonst können Sie die falsche Zahlung stornieren.
Prüfschritt stornieren 8

Schritt 3. Rufen Sie Ihre Bank an

Wenn Sie keinen Zugang zum Online-Banking haben oder einfach nur mit einer echten Person verhandeln möchten, rufen Sie direkt Ihre Bank an. Sie werden sie um einen "Zahlungsstopp" bitten. Geschwindigkeit ist wichtig, daher ist die Verwendung des Telefons eine gute Option, wenn Sie jemanden im Kundenservice erreichen, ohne zu lange in der Warteschleife zu bleiben.

  • Ein Zahlungsstopp ist eine Aufforderung, einen ausgestellten, aber noch nicht eingelösten Scheck nicht zu bezahlen. Bei rechtzeitiger Aufforderung wird der Scheck nicht vom Konto des Zahlers abgebucht. Die meisten Banken verlangen für diesen Service eine Gebühr.
  • Stellen Sie vor dem Anruf sicher, dass Sie über die gleichen Informationen zu dem Scheck verfügen, den Sie auch online stornieren möchten: Schecknummer, Betrag und Datum; den Zahlungsempfänger und den Grund für die Einstellung der Zahlung.

Tipps

  • Dieser Vorgang ist auch nützlich, wenn Sie beim Ausstellen eines Schecks einen Fehler machen und einen weiteren ausstellen müssen. Dies trägt dazu bei, sicherzustellen, dass der teilweise ausgestellte Scheck, der vor der Vernichtung verlegt wird, nicht von einer anderen Partei verwendet werden kann.
  • Anstatt „ungültig“auf einen Scheck zu schreiben, wenn ein Fehler beim Ausfüllen des Schecks gemacht wird, können Sie ihn einfach zerreißen oder den Scheck vernichten. Vermerken Sie einfach den entwerteten Scheck in Ihrer Scheckregistrierung.
  • Verwenden Sie einen Kugelschreiber oder einen unauslöschlichen Filzstift.
  • Wenn Sie einen Scheck ausgestellt haben und die Zahlung einstellen möchten, wenden Sie sich an Ihre Bank, um einen „Zahlungsstopp“zu erhalten.
  • Wenn Sie einen Zahlungsaufforderungsauftrag ordnungsgemäß erfassen und die Bank den Scheck einlöst, kann die Bank für den eingelösten Scheck haftbar gemacht werden.

Warnungen

  • Wenn ein Scheck nicht ordnungsgemäß entwertet wird, ist es für einen Kriminellen einfacher, den Namen des Zahlungsempfängers oder den Scheckbetrag zu löschen, neue Informationen hinzuzufügen und den Scheck einzulösen.
  • Wenn Sie den Scheck stornieren möchten, nachdem Sie ihn gesendet haben, müssen Sie bereit sein, eine Gebühr an die Bank zu zahlen.
  • Wenn Sie einen Zahlungseinstellungsauftrag ordnungsgemäß erfassen und die Bank den Scheck einlöst, haftet die Bank nicht für den Scheck, wenn Sie keine ausreichenden Angaben zur Identifizierung des Schecks gemacht haben oder Sie nicht ausreichend informiert haben, um den Zahlungseinstellungsauftrag auszuführen.
  • Ein schriftlicher Zahlungsstopp erlischt oft nach 6 Monaten. Sie kann um weitere 6 Monate verlängert werden.
  • Wenn Sie einen Zahlungsstopp mündlich erteilen und diesen nicht schriftlich bestätigen, verfällt dieser nach 14 Kalendertagen.

Beliebt nach Thema