Wie man ein glückliches Leben führt (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man ein glückliches Leben führt (mit Bildern)
Wie man ein glückliches Leben führt (mit Bildern)
Anonim

Jeder möchte im Leben glücklich sein. Während Individuen Erfolg anders definieren oder Glück messen, gibt es einige grundlegende Eigenschaften eines glücklichen Lebens, die universell zu sein scheinen. Studien haben gezeigt, dass egal wo Sie im Leben beginnen, wie Sie Ihre Erwachsenenjahre bewusst durchleben, mehr Ihr gesamtes lebenslanges Glück bestimmt als Ihre finanzielle Situation oder sogar Ihr Glück in einem früheren Alter. Wenn Sie lernen, besser zu leben und die Welt um Sie herum positiver zu sehen, können Sie ein glückliches und sinnvolles Leben führen.

Schritte

Teil 1 von 4: Ein gesünderes Leben führen

Lebe ein glückliches Leben Schritt 1

Schritt 1. Reduzieren Sie negative Selbstgespräche

Jeder beteiligt sich irgendwann an negativen Selbstgesprächen. Während manche Menschen es motivierend finden, zeigen Studien, dass es tatsächlich zu Stress, Depressionen und schlechten Bewältigungsfähigkeiten beiträgt. Zu lernen, wie man negative Selbstgespräche erkennt, kann dir dabei helfen, dich selbst zu erwischen, wenn du schlecht über dich selbst denkst. Einige gängige Formen negativer Selbstgespräche sind:

  • Filtern - Bei diesem Verhaltensproblem werden alle positiven Aspekte Ihres Lebens oder einer bestimmten Situation ignoriert oder "herausgefiltert" und sich stattdessen nur auf die negativen Aspekte konzentriert. Ein Beispiel könnte sein, dass Sie alles übersehen, was Sie bei der Arbeit erreicht haben, und sich stattdessen auf das eine Problem konzentrieren, das Sie nicht erfolgreich lösen konnten.
  • Personalisierung - das bedeutet, sich selbst die Schuld für alles zu geben, was passiert. Es kann auch beinhalten, jede Situationskritik als etwas zu interpretieren, für das Sie verantwortlich sind oder werden sollten. Ein Beispiel dafür könnte sein, zu hören, dass deine Freunde es nicht zu einer Party schaffen können und annehmen, dass sie ihre Pläne abgesagt haben, um dich nicht zu sehen.
  • Katastrophisieren - das bedeutet, sich automatisch auf das schlimmstmögliche Szenario vorzubereiten oder es zu erwarten. Ein Beispiel hierfür könnte die Annahme sein, dass der Rest Ihres Tages aufgrund eines kleinen Rückschlags zu Beginn Ihres Tages schief geht.
  • Polarisieren – das bedeutet, Dinge, Menschen und Situationen als immer gut oder immer schlecht zu sehen. Ein Beispiel könnte sein, dass Sie automatisch ein schlechter Mitarbeiter sind, weil Sie einen arbeitsfreien Tag hatten.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 2

Schritt 2. Denken Sie positiv

Positiv zu denken bedeutet nicht, dass Sie die schlechten oder unangenehmen Dinge im Leben ignorieren. Es bedeutet einfach, dass Sie jede Lebenssituation, sowohl gute als auch schlechte, mit einer positiven Einstellung und einer produktiven Denkweise angehen. Sie können jeden Tag auf kleine Weise daran arbeiten, positiv zu denken. Um positiver zu denken, versuchen Sie:

  • Identifiziere die Dinge, über die du negativ denkst, und erkenne, warum
  • bewerten Sie Ihre Gedanken und Gefühle im Laufe des Tages
  • suche Humor in alltäglichen Situationen und erlaube dir zu lächeln oder zu lachen, auch wenn du aufgebracht bist
  • lebe einen gesunden Lebensstil
  • verbringe Zeit mit positiven Menschen (und vermeide negative Menschen so weit wie möglich)
  • Seien Sie sanft zu sich selbst - eine gute Regel für sich selbst ist es, keine Dinge über sich selbst zu denken, die Sie anderen Menschen nicht sagen würden
  • versuche die positiven Aspekte negativer Situationen zu finden
  • Stellen Sie sich eine positivere Zukunft vor und bestimmen Sie, was Sie tun müssen, um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen
Lebe ein glückliches Leben Schritt 3

Schritt 3. Üben Sie Achtsamkeit

Achtsamkeit bedeutet, ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, wo du bist, was du tust und was du im gegenwärtigen Moment fühlst/fühlst. Achtsamkeit kann Stress reduzieren, Angstzustände und Depressionen bewältigen und Ihre Stimmung verbessern.

  • Konzentriere dich auf deine Atmung. Nehmen Sie das körperliche Gefühl jedes Atemzuges wahr, der durch Ihre Nasenlöcher geht, das Heben und Senken Ihres Bauches und das Gefühl Ihrer Beine und Füße auf dem Stuhl oder Boden.
  • Meditieren. Aktivitäten, die Meditation fördern, einschließlich eines ausgedehnten friedlichen Gebets, Yoga, Tai Chi oder spiritueller Reflexion, verändern tatsächlich einen Bereich Ihres Gehirns, der als Insula bezeichnet wird und an Ihrer Erfahrung von Empathie / Verständnis für andere beteiligt ist. Die Entwicklung deiner Empathie-Muskeln (anderen zu helfen) wird dir helfen, ein glücklicheres Leben zu führen.
  • Versuchen Sie, bei allem, was Sie tun, Ihre Sinne zu aktivieren. Schauen Sie beim Essen kurz auf Ihr Essen und riechen Sie daran. Vielleicht möchten Sie es mit Ihren Händen fühlen, um das taktile Gefühl Ihres Essens zu erleben. Versuchen Sie zu antizipieren, wie es schmecken wird, und kauen Sie langsam, um die Erfahrung zu genießen.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 4

Schritt 4. Essen Sie eine gesunde Ernährung

Was Sie essen, kann einen großen Einfluss darauf haben, wie Sie sich fühlen. Es reicht nicht, schlechte Lebensmittel zu vermeiden. Sie sollten auch Vitamine und Nährstoffe aus allen wichtigen Lebensmittelgruppen erhalten und zu viel oder zu wenig essen.

  • Die meisten Erwachsenen brauchen täglich 1,5 bis 2 Tassen frisches Obst oder 100 % Fruchtsaft.
  • Erwachsene sollten täglich zwischen 2,5 und 3 Tassen frisches Gemüse essen.
  • Wählen Sie Vollkornprodukte anstelle von raffiniertem Getreide. Erwachsene sollten je nach Alter, Geschlecht und Aktivitätsniveau täglich 6 bis 8 Unzen Vollkornprodukte essen.
  • Essen Sie jeden Tag eine Vielzahl von Proteinnahrungsmitteln. Erwachsene benötigen normalerweise zwischen 5 und 6,5 Unzen mageres Protein, einschließlich Meeresfrüchte, Geflügel/Eier, Tofu, Bohnen, Nüsse und Samen.
  • Wähle fettarme oder fettfreie Milchprodukte, einschließlich Milch, Joghurt, Käse oder Sojamilch. Erwachsene brauchen in der Regel täglich drei Tassen Milch.
  • Trinken Sie jeden Tag ausreichend Wasser. Allgemeine Richtlinien für das Leben in einem gemäßigten Klima schlagen vor, dass Männer täglich drei Liter Wasser und Frauen 2,2 Liter Wasser trinken sollten. Wenn Sie jedoch in einer heißen Umgebung leben oder einen sehr aktiven Lebensstil führen (insbesondere wenn Sie regelmäßig Sport treiben), sollten Sie Ihre Wasseraufnahme erhöhen, um den Wasserverlust durch Schweiß auszugleichen.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 5

Schritt 5. Verwalten Sie Stress in Ihrem Leben

Sie können Stresssituationen nicht vermeiden, aber Sie können Wege finden, Ihren Stress abzubauen. Sie können Entspannungstechniken wie Meditation, Visualisierung, Tai Chi, Yoga und tiefes Atmen anwenden.

  • Üben Sie tiefes Atmen, indem Sie durch Ihr Zwerchfell (unter dem Brustkorb) ein- und ausatmen, anstatt flach aus der Brust zu atmen. Versuchen Sie, ein Muster der tiefen Atmung zu entwickeln, wie z. B. beim langsamen Einatmen bis fünf zu zählen, den Atem fünf Sekunden lang anzuhalten und fünf Sekunden lang langsam auszuatmen.
  • Übe Meditation, indem du in einer bequemen Position sitzt, weg von allem, was dich ablenken könnte. Verwenden Sie tiefes Atmen und versuchen Sie, sich nur auf Ihren Atem zu konzentrieren, und lassen Sie alle Gedanken los, die Ihnen durch den Kopf gehen, ohne sie zu beurteilen oder sich darauf einzulassen.
  • Verwenden Sie Visualisierungen, um Ihren Geist zu beruhigen und sich in eine bessere Stimmung zu versetzen. Kombinieren Sie tiefes Atmen mit einem imaginären Bild von etwas Beruhigendem, wie einem entspannenden Ort oder einer entspannenden Situation.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 6

Schritt 6. Kultivieren Sie einen gesunden Lebensstil

Neben einer gesunden Ernährung ist es wichtig, einen gesunden und aktiven Lebensstil zu führen. Wie gut Sie Ihren Körper in Ihren frühen und mittleren Jahren pflegen, kann einen großen Einfluss auf Ihre Gesundheit im späteren Leben haben.

  • Regelmäßig Sport treiben. Experten empfehlen jede Woche mindestens 150 Minuten moderate aerobe Aktivität oder mindestens 75 Minuten anstrengende aerobe Aktivität pro Woche. Versuchen Sie, mindestens zweimal pro Woche Krafttrainingsübungen (wie Gewichtheben oder Gewichtswiderstand) zu integrieren, um ein abgerundetes Training zu erhalten.
  • Vermeiden Sie das Rauchen und hören Sie auf, wenn Sie derzeit Raucher sind. Sie können Produkte zur Raucherentwöhnung wie Nikotinkaugummi oder -pflaster verwenden, und es kann hilfreich sein, an einer Selbsthilfegruppe teilzunehmen oder die Hilfe Ihrer Freunde/Familie zu rekrutieren.
  • Praktizieren Sie Safer Sex, indem Sie immer Kondome verwenden und monogame, exklusive Beziehungen eingehen.

Teil 2 von 4: Einen Sinn in deinem Leben finden

Lebe ein glückliches Leben Schritt 7

Schritt 1. Bestimmen Sie, was Sie am meisten schätzen

Jeder hat Dinge, die im Leben wichtig sind, aber was schätzen Sie letztendlich über alles? Denken Sie nicht an physische, greifbare Dinge. Konzentriere dich stattdessen auf das, was du in deinem Leben willst, das deinem Leben einen Sinn und Zweck gibt. Einige allgemein geschätzte Elemente eines sinnvollen Lebens sind:

  • Vertrauen
  • Familie
  • Freundschaft/Verbindungen zu anderen
  • Mitgefühl
  • Exzellenz
  • Großzügigkeit/Dienst an anderen
Lebe ein glückliches Leben Schritt 8

Schritt 2. Finden Sie eine Karriere, die Sie herausfordert

Persönliches Wachstum kann Ihnen ein enormes Gefühl von Bedeutung und Zweck geben. Eine der besten und erfüllendsten Möglichkeiten, dies zu erreichen, besteht darin, eine Karriere zu finden, die Sie herausfordert, als Person zu wachsen und sich zu entwickeln.

  • Finde heraus, was du mit Leidenschaft tust. Sie können dies damit beginnen, dass Sie Ihre Werte untersuchen. Schätzen Sie Mitgefühl und Großzügigkeit? Vielleicht kann eine Karriere, die anderen Menschen hilft, für Sie persönlich erfüllend sein.
  • Schiebe dich aus deiner Komfortzone heraus. Nur weil Sie mit Ihrem Job zurechtkommen, bedeutet dies nicht, dass Sie daraus wirkliche Befriedigung oder Erfüllung ziehen. Versuchen Sie, Ihrer Leidenschaft durch ehrenamtliche Arbeit nachzugehen, und wenn es Ihnen gefällt, sehen Sie, ob es eine Möglichkeit gibt, diese Arbeit beruflich auf Vollzeitbasis auszuüben.
  • Eine erfüllende Karriere wird Ihnen höchstwahrscheinlich mehr Sinn und Erfüllung geben, als wenn Sie viel Geld haben. Sie müssen natürlich finanziell abgesichert sein, aber es ist wichtiger, mit Sinn zu leben, als bedeutungslosen Reichtum zu erwerben.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 9

Schritt 3. Ziehen Sie in Betracht, ein spirituelles Leben zu führen

Spirituell zu sein mag für manche Menschen ein religiöses Leben bedeuten, aber Spiritualität erfordert keine organisierte Religion. Es ist durchaus möglich, ein spirituelles Leben zu führen, ohne sich jemals als religiös zu identifizieren, obwohl manche Menschen die Religion selbst als ziemlich erfüllend empfinden.

  • Übe jeden Tag Selbstreflexion. Lernen Sie, Ihre Gedanken, Worte und Handlungen zu kontrollieren und Verantwortung für sie zu übernehmen.
  • Finde Wege, um dein Mitgefühl für andere zu stärken. Arbeiten Sie, um anderen in Not zu helfen, unabhängig von ihren Umständen.
  • Versuchen Sie, auch in stressigen oder tragischen Situationen Hoffnung und eine positive Einstellung zu bewahren.
  • Beteiligen Sie sich an der Natur. Die natürliche Welt kann ungeheuer beruhigend sein, und viele Menschen finden, dass sie in der Natur ein Gefühl von spirituellem Glück haben. Versuchen Sie, im Wald spazieren zu gehen und die Landschaft zu betrachten, wenn Sie im Freien sind. Sie können die Natur auch zu Ihnen bringen, indem Sie einen Garten anpflanzen oder blühende Pflanzen in Ihrem Haus oder Garten anbauen.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 10

Schritt 4. Finden Sie ein Gemeinschaftsgefühl

Die Zugehörigkeit zu einer Art Gemeinschaft ist ein wichtiger Bestandteil der psychischen Gesundheit. Es kann Ihnen auch helfen, einen Sinn und Zweck in Ihrem Leben zu erkennen. Selbst introvertierte Menschen empfinden es oft als erfüllend und angenehm, Teil einer größeren Gemeinschaft zu sein.

  • Finden Sie Gruppen, die eine Sache teilen, die Ihnen am Herzen liegt.
  • Versuchen Sie, sich mit Gleichgesinnten für eine gemeinsame Sache zu engagieren.
  • Treten Sie einem Buchclub bei. Sie werden mit Menschen interagieren, die Ihre Interessen teilen, während Sie sich über Kunstwerke verbinden.

Teil 3 von 4: Mit Herausforderungen im Leben umgehen

Lebe ein glückliches Leben Schritt 11

Schritt 1. Konfrontieren Sie Ihre Kämpfe

Es mag einfacher erscheinen, den Herausforderungen des Lebens aus dem Weg zu gehen, als sich ihnen direkt zu stellen. Aber die Vermeidung Ihrer Probleme wird nur zu weiteren Problemen auf der Straße führen, was dazu führen kann, dass Sie das Gefühl haben, die Kontrolle zu verlieren. Der beste Weg, mit Herausforderungen und Kämpfen in Ihrem Leben umzugehen, besteht darin, sie anzuerkennen und sich ihr zu stellen.

  • Vermeiden Sie es nicht, sich mit Ihren Problemen zu beschäftigen. Sprechen Sie sie an, sobald sie auftreten, und erkennen Sie, dass ein bestimmtes Problem Ihre Aufmerksamkeit erfordert.
  • Denken Sie an die Zeiten, in denen Sie in der Vergangenheit mit Ihren Problemen konfrontiert waren. Sie sind zweifellos mit einem größeren Sinn und einem stärkeren Selbstvertrauen weggegangen. Denken Sie daran, wenn Sie sich neuen und größeren Problemen nähern, und trösten Sie sich über diese Tatsache.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 12

Schritt 2. Akzeptieren Sie, was Sie haben, nicht was Sie wollen

Eine der besten Möglichkeiten, sich mit den Bedingungen Ihres Lebens (egal wie herausfordernd) zufrieden zu fühlen, besteht darin, zu üben, Ihre Situation so zu akzeptieren, wie sie ist. Auch wenn Sie sich vielleicht wünschen, dass die Dinge einfacher wären (wie mehr Geld, einen sichereren Job oder sogar eine bessere Gesundheit), wird das Leben in der Gegenwart nicht einfacher machen, auf dem zu leben, was Sie nicht haben.

  • Denken Sie daran, dass Sie ohne harte Zeiten nicht so viel Wertschätzung für die guten Zeiten haben würden.
  • Nur wenn du dein Leben so akzeptierst, wie es jetzt ist, kannst du wirklich alles schätzen, was du hast. Seien Sie dankbar für die Menschen in Ihrem Leben, egal wie schwierig Ihre Lebensumstände im Moment sein mögen.
  • Erkenne, dass jeder in irgendeiner Form ähnliche Kämpfe hat. Kein Leben ist ohne Schwierigkeiten, aber durch Ausdauer und Achtsamkeit wird das Leben freudig und bedeutungsvoll.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 13

Schritt 3. Versuchen Sie, Probleme als Chancen zu sehen

Es ist nicht immer einfach, in unglücklichen oder herausfordernden Situationen den Silberstreif am Horizont zu erkennen. Aber die Realität der Situation ist, dass der Kampf oft zu neuen Einsichten über sich selbst führt, zu einer neuen Perspektive auf das Leben und sogar zu einem neuen Sinn.

  • Es wird nicht einfach sein, Ihre Probleme als Chance für Wachstum zu sehen, aber mit Achtsamkeit und viel Übung werden Sie schnell sehen, dass Sie tatsächlich wachsen und sich entwickeln, indem Sie Ihre Herausforderungen leben.
  • Erkenne und erinnere dich immer daran, dass das Leben voller Bedeutung ist. Nur weil Sie eine schwere Zeit durchmachen (wie Arbeitslosigkeit oder den Verlust eines geliebten Menschen) oder sogar körperliche/medizinische Beschwerden (wie chronische Krankheit oder Verlust einer Gliedmaße) haben, bedeutet dies nicht, dass Ihr Leben sinnlos ist.
  • Versuchen Sie, die Probleme in Ihrem Leben zu nutzen, um Sie zu motivieren. Vielleicht gibt Ihnen das Leben mit einer Krankheit die Möglichkeit, sich anderen anzuschließen, um das Bewusstsein für diese Krankheit zu schärfen oder sogar daran zu arbeiten, eine Heilung zu finden.
  • Seien Sie sich bewusst, dass Sie, selbst wenn ein bestimmtes Problem nicht gut läuft, als Person gewachsen sind und mehr Selbstvertrauen entwickelt haben, indem Sie sich Ihren Problemen stellen und versuchen, aus ihnen zu lernen.

Teil 4 von 4: Ein liebevollerer Mensch sein

Lebe ein glückliches Leben Schritt 14

Schritt 1. Übe Dankbarkeit

Jeder hat im Leben unzählige Dinge, für die er dankbar sein kann, aber im Chaos des Alltags vergisst man leicht, Dankbarkeit zu üben. Deine Dankbarkeit in jeder Situation und in jeder Lebenslage zu erhöhen, kann dir helfen, dich besser zu fühlen und einen größeren Sinn zu finden.

  • Schreiben Sie einen Brief an jemanden, den Sie schätzen (ein Elternteil, einen Freund, Ihren romantischen Partner usw.) und teilen Sie dieser Person mit, warum Sie sie schätzen. Danke dieser Person für alles, was sie für dich getan hat, und lass sie wissen, dass du ihre Freundschaft schätzt.
  • Führe ein Tagebuch mit Dingen, für die du dankbar bist. Sie können natürlich über die großen Dinge des Lebens schreiben, aber tragen Sie Ihr Tagebuch jeden Tag mit sich herum und schreiben Sie auch über die kleinen Dinge. Vielleicht war ein heißer Latte, der in Ihrem Lieblingscafé perfekt zubereitet wurde, genau das Richtige für Sie, um sich an einem grauen, regnerischen Tag besser zu fühlen. Oft sind es die kleinen Dinge, die einen großen Einfluss auf den Alltag haben können.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um auf angenehme Orte und Dinge zu verweilen, denen Sie begegnen. Erlauben Sie sich, innezuhalten und den Sonnenuntergang zu beobachten, oder verlangsamen Sie Ihren Spaziergang durch den Park, um die Farben der Blätter um Sie herum zu genießen.
  • Teile gute Nachrichten und freudige Anlässe mit anderen in deinem Leben. Studien haben gezeigt, dass das Teilen guter Nachrichten mit jemandem, der Ihnen am Herzen liegt, Ihre Freude tatsächlich steigern kann und es Ihrem Freund ermöglicht, sich in Ihrem Glücksmoment mit Ihnen zu beschäftigen.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 15

Schritt 2. Identifizieren und verwenden Sie konstruktives Feedback

Es kann schwer sein, zu hören, was andere über Ihre Leistung denken, aber zu lernen, wie Sie das konstruktive Feedback, das Sie erhalten, erkennen und nutzen, kann Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten zu entwickeln und auf ein glücklicheres Leben hinzuarbeiten.

  • Denken Sie daran, dass Kritik konstruktiv oder nicht konstruktiv sein kann. Wenn Ihnen zum Beispiel nach einer Präsentation jemand sagt, dass Sie viele Fehler gemacht haben und dass es wirklich langweilig war, dann ist das nicht konstruktiv. Diese Aussage ist gemein und bietet Ihnen keine Möglichkeit, Ihre nächste Präsentation zu verbessern.
  • Wenn dir jedoch eine Mitschülerin sagt, dass ihr deine Präsentation wirklich gut gefallen hat, sie aber manchmal Schwierigkeiten hatte, ihr zu folgen, weil du ziemlich schnell redest, dann ist dies konstruktives Feedback. Sie haben ein Kompliment erhalten und können diese Informationen verwenden, um Ihre nächste Präsentation zu verbessern.
  • Wenn Sie Feedback erhalten, das Sie verärgert, versuchen Sie, sich etwas Zeit für sich selbst zu nehmen, bevor Sie es tun oder etwas dazu sagen. Machen Sie einen Spaziergang, rufen Sie einen Freund an oder tun Sie etwas anderes, um sich abzulenken. Warten Sie, bis Sie sich weniger emotional fühlen, und überlegen Sie, wie Sie das Feedback nutzen können, um sich selbst zu verbessern.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 16

Schritt 3. Verzeihen Sie sich selbst und anderen

Vergebung ist eines der schwersten Dinge, die man jemandem anbieten kann, der einen verletzt hat. Es kann noch schwieriger sein, sich selbst zu vergeben, wenn Sie etwas Aufregendes getan haben. Wut, Groll oder sogar Schuldgefühle zu hegen, kann jedoch unglaublich schädlich für Ihr Selbstgefühl, Ihre psychische Gesundheit / Ihr Wohlbefinden und die Beziehungen in Ihrem Leben sein.

  • Wir alle machen Fehler und wir lernen oft aus diesen Fehlern. Das macht jemanden zu einem stärkeren, fürsorglicheren Menschen.
  • Anderen zu vergeben bedeutet nicht, dass man unbedingt das Fehlverhalten anderer vergessen muss. Es bedeutet auch nicht, dass Sie sich eine Fußmatte machen sollten, auf der andere Leute überall herumlaufen. Es bedeutet einfach, anzuerkennen, dass jemand (einschließlich sich selbst) einen Fehler gemacht hat, zu hoffen, dass aus diesem Fehler etwas gelernt wurde, und Ärger und Groll loszulassen.
  • Es ist oft leicht, anderen ihre Fehler zu vergeben, aber es ist schwer, sich selbst zu vergeben. Halte dich nicht an einen unfairen Standard, an den du andere nicht halten würdest. Akzeptiere dich als jemanden, der sein Bestes gibt, und versuche, aus deinen Fehlern jede Lektion zu lernen.
Lebe ein glückliches Leben Schritt 17

Schritt 4. Kultivieren Sie Mitgefühl

Mitfühlendes Leben wird dir helfen, ein besserer Freund, ein fürsorglicherer Mensch und ein insgesamt glücklicherer Mensch zu sein. Tatsächlich zeigen Studien, dass das Praktizieren von echtem Mitgefühl und Liebe gegenüber anderen auch einen besseren Einblick in das Leben und Denken anderer Menschen geben kann.

  • Sehen Sie sich in anderen und versuchen Sie, andere in sich selbst zu sehen. Ihre Erfahrungen unterscheiden sich letztendlich nicht so sehr von denen anderer, und jeder wünscht sich Glück, Gesundheit und Zuneigung.
  • Bieten Sie allen um Sie herum echte Wärme, Humor und Freundlichkeit an.
  • Versuchen Sie, andere anzulächeln. Es kann der kleine Schub sein, den jemand brauchte, um einen schwierigen Moment zu überstehen.
  • Jeder hat Hürden zu überwinden. Wir lernen jeden Tag durch das Leben, daher ist es natürlich, dass jeder gelegentlich Fehler macht.
  • Übe echte Dankbarkeit gegenüber anderen. Dies geht über die Dankbarkeit hinaus, wenn jemand Ihnen etwas Gutes tut. Lernen Sie die Geduld, Liebe und Bemühungen aller in Ihrem Leben zu schätzen, einschließlich derer, die mit Ihnen oder für Sie arbeiten.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Übe jeden Tag, auf ein glücklicheres Leben hinzuarbeiten. Mit der Zeit wird es zur Gewohnheit und es wird einfacher.
  • Ein glückliches Leben zu führen, fällt Ihnen vielleicht nicht leicht. Es kann viel Arbeit und Bewusstsein Ihrerseits erfordern. Letztendlich wird sich aber alles lohnen.
  • Seien Sie dankbar und dankbar für jeden in Ihrem Leben. Machen Sie eine Bestandsaufnahme der guten Dinge und der netten Menschen in Ihrem Leben und denken Sie immer daran, dass das Leben wunderbar sein kann, wenn Sie die richtige Einstellung und die richtige Unterstützung haben.

Beliebt nach Thema