So werden Sie zufrieden mit dem, was Sie haben: 14 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So werden Sie zufrieden mit dem, was Sie haben: 14 Schritte (mit Bildern)
So werden Sie zufrieden mit dem, was Sie haben: 14 Schritte (mit Bildern)
Anonim

In unserer schnelllebigen, vernetzten modernen Welt ist es schwer, nicht ständig etwas Neues, etwas Besseres, etwas Schnelleres zu wollen. Egal, ob es sich um Ihr Auto, Ihr Haus oder Ihre Familie handelt, wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten zum Tausch, immer auf der Suche nach dem Nächstbesten. Aber dieser Kreislauf des Strebens und der vorübergehenden Befriedigung endet nie. Um sich davon zu befreien, müssen Sie schließlich mit dem zufrieden sein, was Sie haben. Dies bedeutet nicht, dass Sie niemals nach Verbesserungen bei sich selbst oder Ihrer Lebensqualität suchen, aber es bedeutet, sich Ihres Glücks bewusst zu sein und in alltäglichen Momenten einfache Freuden zu finden.

Schritte

Teil 1 von 3: Maßnahmen ergreifen, um zufrieden zu sein

Verbessern Sie Ihr Leben mit alltäglichen Gewohnheiten Schritt 6

Schritt 1. Finden Sie Freude an einfachen Dingen

Zufrieden zu sein bedeutet zu feiern und über positive, glückliche Erinnerungen nachzudenken. Die Erinnerungen und Erfahrungen, die am meisten Freude bereiten, sind oft elementarer, alltäglicher Art. Du könntest zum Beispiel Freude daran haben, mit deinem Bruder einen Kuchen zu essen, mit deinem Vater Baseball zu spielen oder mit deinen Söhnen durch den Wald zu spazieren. Wenn Sie sich dieser einfachen Dinge bewusst bleiben, können Sie zufriedener werden.

Haben Sie eine aktive und lebendige Absicht, sich darauf zu konzentrieren, wohin Sie im Leben als nächstes gehen möchten, und Freude daran zu haben, wo Sie sind

Werde ein Verbesserter

Schritt 2. Bleiben Sie achtsam

Achtsamkeit ist das Bewusstsein für Ihre inneren Gedanken und Gefühle sowie für Ihre äußere Umgebung und Körperempfindungen. Achtsamkeit zu kultivieren wird Ihnen helfen, im Moment zu bleiben, anstatt zu träumen und zu planen, wie Sie mehr Dinge erwerben und mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen können.

  • Achten Sie genau auf die körperlichen Empfindungen, denen Sie begegnen, und auf den Zustand Ihres Körpers. Achte auf deine Körperhaltung, deine Atemfrequenz und deinen Gesichtsausdruck, besonders wenn deine Emotionen hochgehen. Scannen Sie Ihren Körper von oben nach unten. Beginnen Sie mit den Zehen und bewegen Sie sich dann zu Beinen, Rumpf, Armen, Händen und Kopf. Wie fühlt sich jedes Glied oder jeder Körperteil an? Ist es angespannt? Lose? Schmerzend oder wund?
  • Werden Sie sich Ihrer Sinne bewusster. Spüren Sie den Wind in Ihren Haaren, das Regenwasser oder die Dusche auf Ihrem Gesicht und das sanfte Flattern der Laken auf Ihrer Haut. Probieren Sie die Rosinenübung aus, bei der Sie alle Ihre Sinne nacheinander einsetzen, um eine Rosine zu detailliert zu beschreiben.
  • Auch verschiedene Meditationsformen sind nützlich, um Achtsamkeit zu kultivieren. Du könntest es mit Gehmeditation oder Liebender-Güte-Meditation versuchen, um dich besser mit allen Menschen auf der Welt zu identifizieren und deine Gedanken und Einstellungen neu zu fokussieren.
  • Denken Sie daran, dass Ihre Emotionen Sie nicht unter Kontrolle haben; du hast sie unter Kontrolle. Ihre emotionalen Reaktionen definieren Sie nicht, sondern nur Ihre Handlungen.
Schätze dein Leben Schritt 1

Schritt 3. Seien Sie großzügig

Egoistisch und narzisstisch zu sein, lässt uns immer mehr wollen. Viele Menschen sind in dem Kreislauf gefangen, „mit den Joneses Schritt zu halten“und den neuesten Stilen, Spielzeugen, Autos und Technologien nachzujagen. Dies steht jedoch im Widerspruch zu dem Ziel, mit dem zufrieden zu sein, was man hat. Großzügigkeit kann dir helfen, diese egoistischen Gefühle zu überwinden.

  • Bieten Sie anderen an, was Sie haben, sowohl in zeitlicher als auch in materieller Hinsicht. Wenden Sie sich an Ihre örtliche Tafel, Ihr Tierheim oder Ihre Suppenküche und fragen Sie, ob sie nach Freiwilligen suchen. Wenn ja, melden Sie sich jede Woche für ein paar Stunden an. Sie werden Ihrer Gemeinschaft nicht nur einen praktischen und wichtigen Dienst leisten, sondern auch Ihre eigene Zufriedenheit aufbauen.
  • Wenn Sie keine Zeit zum Spenden haben, kaufen Sie einige Konserven und spenden Sie sie an Obdachlosenheime oder Lebensmittelvorräte. Trockene Waren wie Pasta sind eine gute Wahl. Obst- und Gemüsekonserven machen auch gute Spenden. Von verderblichen Produkten wie Brot und frischen Produkten wird in der Regel abgeraten.
  • Überprüfen Sie Ihren Schrank und Keller auf Dinge, die Sie nicht mehr verwenden oder für die Sie Verwendung haben. Spielzeug, alte Bücher, die Sie nie wieder lesen werden, und Kleidung gehören zu den häufigsten Dingen, die wir im Laufe unseres Lebens ansammeln. Wenn sie Sie nicht begeistern, packen Sie sie in eine Schachtel oder Tüte und spenden Sie sie an Second-Hand-Läden.
Werde ein Verbesserter

Schritt 4. Dankbarkeit ausdrücken

Sie müssen sich nicht gegenüber einer Person bedanken. Es reicht aus, jeden Tag zu erkennen, wie viel Glück man hat. Es ist einfach, sich für all die kleinen Dinge in Ihrem Leben zu bedanken.

  • Drücken Sie Dankbarkeit für Ihre Gesundheit aus. Achten Sie beispielsweise beim Einatmen auf Ihre Gesundheit (sofern zutreffend). Wenn du morgens aufwachst und deine Augen öffnest, erkenne, wie glücklich du bist, Augen zum Sehen zu haben (sofern zutreffend).
  • Wenn Sie mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden fernsehen, können Sie erkennen, wie viel Glück Sie haben, mit so großartigen Menschen Zeit zu verbringen. Sie könnten auch dankbar sein, dass Sie Zeit zum Anschauen und Ressourcen haben, um einen Fernseher zu besitzen.
  • Wenn Ihr Vater Ihnen bei den Hausaufgaben wirklich hilfreich ist, sagen Sie: „Danke. Ich weiß Ihre Hilfe wirklich zu schätzen.“
  • Denken Sie daran, für die Grundlagen dankbar zu sein. Essen, Unterkunft, Familie, Freunde und ein Job sind alles, was man wirklich braucht.
  • Führe ein Dankbarkeitstagebuch. Schreiben Sie all die Dinge, für die Sie täglich dankbar sind, in Ihr Dankbarkeitstagebuch. Es spielt keine Rolle, ob sich einige Dinge, für die Sie dankbar sind, an mehreren Tagen wiederholen.
  • Lies die Nachrichten. Wenn Sie verstehen, wie andere leben und welche Konflikte in der Welt vor sich gehen, können Sie Ihren eigenen Platz in der Welt im Vergleich zu anderen besser verstehen.
Haben Sie ein Partygirl-Zimmer Schritt 2

Schritt 5. Behalte nur die Dinge, die du liebst

Wenn Sie von Ihren materiellen Gütern frustriert oder gelangweilt sind, denken Sie an die Geschichte jedes einzelnen Objekts. Fragen Sie sich, wer hat es Ihnen gegeben? Wenn? Wieso den? Beantworten Sie diese Fragen in Form einer Geschichte, um zu entscheiden, ob es sich lohnt, sie zu behalten. Wenn Sie beispielsweise Ihren Fernseher sehen, denken Sie vielleicht: „Dieser Fernseher war ein Geburtstagsgeschenk von meiner Frau. Sie kaufte es, weil sie wusste, dass ich den alten Fernseher mit schlechter Qualität, den ich vorher hatte, satt hatte. Wir haben viele glückliche Stunden damit verbracht, Filme und Shows auf diesem Fernseher anzusehen.“

  • Wenn der Artikel für Sie eine besondere Resonanz hat, wie der Fernseher im vorherigen Beispiel, sollten Sie ihn behalten.
  • Wenn Ihnen niemand das fragliche Objekt geschenkt hat, Sie es aber selbst gekauft haben, fragen Sie sich, ob es Ihnen Freude macht. Verbinden Sie es noch mit bestimmten glücklichen Erinnerungen? Können Sie sich ein Leben ohne vorstellen? Wenn nicht, sollten Sie es entsorgen.
  • Halte nur an den Dingen fest, die wirklich Freude bereiten. Wenn Sie ein bestimmtes persönliches Objekt in die Hand nehmen, darüber nachdenken oder es betrachten, wenn es Ihnen nicht das Gefühl gibt, dass es in Ihr Leben gehört oder wenn es Ihnen kein Lächeln ins Gesicht zaubert, sollten Sie es wegwerfen.
  • Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Gegenstände und Besitztümer Sie beherrschen oder definieren. Halte nicht an Dingen fest, nur weil du sie eines Tages vielleicht gebrauchen könntest.
Schätzen Sie Ihr Leben Schritt 5

Schritt 6. Üben Sie Optimismus

Wenn Sie mit einer schwierigen Situation konfrontiert werden, glauben Sie, dass sich die Dinge zu Ihren Gunsten entwickeln werden. Sehen Sie das Beste in Menschen und gehen Sie nicht vorschnell davon aus, dass Menschen Hintergedanken haben.

  • Wenn du zum Beispiel jemanden triffst, den du magst und der dich wirklich zu mögen scheint, sei optimistisch, indem du das Risiko eingehst und mit ihm ausgehst, anstatt zu denken „Wir werden uns sowieso in ein paar Monaten trennen, Dating wäre sinnlos“. Sie.
  • Optimistisch zu sein bedeutet nicht, naiv zu sein. Schlimme Dinge passieren, ja. Aber es ist wichtig, Gutes zu erwarten und bei Herausforderungen eine positive Einstellung zu bewahren.
  • Wenn schlimme Dinge passieren, fragen Sie sich: Ist diese Situation wirklich so schlimm? Kann da was Gutes dabei rauskommen? Gibt es eine Möglichkeit für mich, daraus zu lernen, die ich auf zukünftige Erfahrungen anwenden kann?

Teil 2 von 3: Die Einstellung der Zufriedenheit entdecken

Schätze dein Leben Schritt 4

Schritt 1. Seien Sie bescheiden

Erkenne, dass du nicht alles weißt. Seien Sie ehrlich über Ihre Fehler und Schwächen. Seien Sie nicht von Ihrem Ruf besessen und nehmen Sie nicht ernsthaft Anstoß daran, was Leute, die Sie nicht gut kennen, von Ihnen halten. Während du nicht zulassen solltest, dass die Leute über dich laufen oder dich verbal bis ins Gesicht schikanieren, solltest du verstehen, dass Leute oft dumme und unwahre Dinge sagen. Zu erkennen, dass die Menschen, die verletzende Dinge über dich sagen oder die dir wichtig sind, Probleme haben, die du nicht verursacht hast, kann inneren Frieden und Zufriedenheit bringen.

Entschuldigen Sie sich, wenn Sie jemandem wehgetan oder vor Wut ausgepeitscht haben. Sagen Sie: "Es tut mir leid, dass ich Sie verletzt habe, können Sie mir bitte verzeihen?"

Werde ein Verbesserter

Schritt 2. Machen Sie das Glück nicht von etwas oder jemand anderem abhängig

Suchen Sie nicht ständig nach dem perfekten Partner oder Job, um Sie glücklich zu machen. Diese Dinge können Glück bringen, aber um wirklich zufrieden zu sein, muss Ihre Zufriedenheit nicht ausschließlich oder hauptsächlich damit verbunden sein.

  • Wenn Sie den Job oder den Partner verlieren, den Sie lieben, finden Sie etwas Neues, um Zufriedenheit zu schaffen. Denken Sie daran, dass es viele Jobs und viele Menschen gibt, die Sie glücklich machen können.
  • Denken Sie mehr darüber nach, wer Sie brauchen, um die allgemeine Absicht zu erfüllen, die Sie für Ihr Leben haben.
  • Lieben Sie, wer Sie sind, wo Sie waren, und den holprigen Weg, den Sie möglicherweise nehmen, um dorthin zu gelangen, wo Sie hinwollen. Liebe dich selbst heftig, während du wächst.
Desensibilisieren Sie sich von Schmerzen Schritt 1

Schritt 3. Seien Sie nicht eifersüchtig

Anstatt sich Gedanken darüber zu machen, was Sie verdienen oder was andere für Sie tun sollten, lernen Sie, dankbar für das zu sein, was Sie haben. Wenn deine Eltern deinem Bruder einen großen Urlaub zum Geburtstag geben und sie dir nur einen Abend im Kino geben, hege weder deinem Bruder noch deinen Eltern einen Groll. Seien Sie stattdessen dankbar, dass Sie die Nacht verbracht haben. Sei nicht besessen von dem, was du getan oder nicht bekommen hast. Dies verringert Ihre allgemeine Zufriedenheit.

  • Finden Sie heraus, warum Sie sich zu mehr berechtigt fühlen, als Sie erhalten. Fühlen Sie sich brüskiert? Glaubst du, du bist besser als die Person, die mehr bekommen hat als du?
  • Suchen Sie nach dem Vorteil Ihrer Eifersucht. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie sind eifersüchtig auf einen Freund, der gebeten wurde, für einen guten Zweck zu spenden, obwohl Sie es nicht waren. Sie könnten eifersüchtig auf die Person sein, die gefragt wurde. Aber wenn Sie darüber nachdenken, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie eifersüchtig waren, weil Sie auch für einen guten Zweck spenden wollten. Das bedeutet, dass Ihr Herz am rechten Fleck ist.

Teil 3 von 3: Mit Ihren Beziehungen zufrieden sein

Seien Sie eine großartige Gesellschaft, wenn Sie mit Ihrer Mutter unterwegs sind Schritt 4

Schritt 1. Widmen Sie Ihrer Familie und Ihren Freunden Zeit

Zeit mit glücklichen, positiven Menschen zu verbringen, wird dich auch glücklich und positiv machen. Finden Sie Zeit für Familie und Freunde, die sich um Sie kümmern und Sie emotional unterstützen. Sprechen Sie mit ihnen über Ihre Hoffnungen, Träume und Wünsche.

  • Wenn Sie beispielsweise eine Gehaltserhöhung im Büro erhalten, sollten Sie diese mit Ihrer Familie oder engen Freunden teilen. Veranstalten Sie zu diesem Anlass ein kleines Get-Together bei Ihnen zu Hause oder in einem Restaurant.
  • Seien Sie großzügig mit Ihrem Lob und Ihren Komplimenten. Wenn Sie einen Freund sehen, der ein hübsches Hemd trägt, sagen Sie „Wow, das Hemd steht dir gut“.
  • Glücklich und zufrieden zu sein ist eine positive Feedbackschleife. Wenn Sie mit Menschen zusammen sind, die zufrieden sind, werden Sie sich zufriedener fühlen. Ihre Zufriedenheit wird sie auch zufriedener fühlen lassen.
Erreiche Größe durch Demut Schritt 12

Schritt 2. Lernen Sie Ihren Partner kennen

Strebe immer nach einer tieferen, intimeren Ebene der emotionalen Verbindung mit der Person, die du liebst. Vertrautheit mag auf Dauer den Anschein erwecken, als wüsste man alles über sie, aber es gibt immer mehr zu entdecken. Fragen Sie, was sie über aktuelle Ereignisse in ihrem Arbeitsleben oder ihre Sicht auf aktuelle Ereignisse denken.

  • Sehen Sie sich regelmäßig mit Ihrem Partner die Nachrichten an und besprechen Sie wichtige Themen.
  • Wenn Ihr Partner von der Arbeit oder der Schule zurückkommt, fragen Sie, wie sein Tag gelaufen ist. Nehmen Sie nicht nur „Gut“oder „Okay“als Antwort. Drücken Sie sie darauf, mit wem sie gesprochen oder was sie gelernt haben.
  • Tauchen Sie tief in das Leben Ihres Partners ein und Sie werden mit ihm zufrieden bleiben.
Wachsen als Beziehungspartner (für Frauen) Schritt 21

Schritt 3. Erkennen Sie die Komplexität Ihres Partners

Überbetonen Sie nicht die negativen Eigenschaften Ihres Partners. Wenn Sie beispielsweise an Ihren Partner denken, machen Sie nicht die Tatsache, dass er oder sie schnarcht oder eine schlechte Grammatik hat, zu ihrem bestimmenden Merkmal. Nehmen Sie stattdessen eine leicht idealisierte Sicht auf Ihren Partner ein. Mit anderen Worten, konzentrieren Sie sich hauptsächlich auf ihre guten Eigenschaften.

Wenn Ihr Partner komplex ist und eine vielschichtige Persönlichkeit hat, werden Sie langfristig interessierter sein. Menschen in langfristigen, befriedigenden und zufriedenen Beziehungen sehen die Schwächen und Schwächen ihres Partners, nehmen sie jedoch insgesamt idealisiert wahr. Erkenne zum Beispiel, dass dein Partner ständig zu spät kommt, aber konzentriere dich in erster Linie auf seinen großartigen Sinn für Humor, seinen scharfen Verstand und seinen scharfen analytischen Scharfsinn

Zentrieren Sie sich in Meditationsschritt 7

Schritt 4. Fallen Sie nicht der emotionalen Abhängigkeit zum Opfer

Emotionale Sucht ist der Zustand, in dem man ständig jemandem nachjagt, der einem ein gutes Gefühl gibt. Wenn Sie emotional süchtig nach jemandem sind, der Sie nicht oder im gleichen Maße liebt, wie Sie ihn lieben, werden Sie am Ende verbittert, verwirrt und verletzt. Um emotionale Abhängigkeit zu vermeiden, bauen Sie gesunde Beziehungen auf, in denen Sie und die andere Person sich gegenseitig wertschätzen und füreinander sorgen.

  • Um das Muster der Liebessucht zu durchbrechen, treten Sie von Ihren aktuellen oder kürzlichen Liebesbeziehungen zurück und bewerten Sie sie objektiv. Erstellen Sie eine Liste aller negativen Verhaltensweisen, die Sie mit früheren romantischen Partnern hatten, und vergleichen Sie sie mit dem Verhalten in Ihrer aktuellen Beziehung. Negative emotionale Verhaltensweisen in einem Beziehungskontext umfassen Abhängigkeit; kurze bis nicht vorhandene Zeitintervalle zwischen romantischen Partnern oder Beziehungen; eine Unfähigkeit, vergangene Beziehungen vollständig abzuschließen; und der Glaube an oder das Streben nach einem perfekten „Seelenverwandten“.
  • Wenn Ihre aktuelle Beziehung Anzeichen dafür zeigt, dass auch sie ein Produkt einer emotionalen Abhängigkeit ist, brechen Sie sie ab und nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu beurteilen, wie Sie außerhalb einer Beziehung glücklich sein können. Nehmen Sie sich mindestens sechs Monate Zeit für sich, in denen Sie mit niemandem ausgehen, flirten oder sexuelle Beziehungen eingehen.
  • Vergleichen Sie Ihre Beziehungen als Erwachsener mit den Beziehungen, die Sie zu Eltern und anderen Autoritätspersonen in Ihrem Leben als Kind hatten. Vielleicht hatten Sie zum Beispiel einen Vater, der sich nie um Sie gekümmert hat, es sei denn, Sie haben etwas getan, um ihn zu irritieren. Als Erwachsener ärgern Sie vielleicht viele Ihrer Partner, weil Sie das Gefühl haben, dass sie Ihnen nicht genug Aufmerksamkeit schenken.
  • Akzeptiere dich selbst, wie du bist, und lerne, andere zu akzeptieren, mit denen du dich in Zukunft verabreden willst. Verbringe Zeit mit Menschen, die dich auch so akzeptieren.
  • Beurteile Menschen nach ihren Taten, nicht nach ihren Worten. Wenn jemand sagt, dass er dich nicht respektiert, rationalisiere seine Kommentare nicht, indem du sie als Witz interpretierst. Finden Sie jemanden, der Sie für das schätzt, was Sie sind.
  • Vermeide es, eine sexuelle Beziehung einzugehen, bevor sich eine emotionale Beziehung entwickelt hat.
Verhalten Sie sich wie ein von zu Hause weggeschickter Jugendlicher Schritt 6

Schritt 5. Machen Sie sich nützlich

Es ist wichtig, etwas zu tun, das man liebt. Aber es ist genauso wichtig, etwas zu tun, das andere lieben, sich erinnern und wofür es dankbar ist, und kann eine gleiche oder größere Zufriedenheit bringen. Finden Sie einen Weg, um Ihre derzeitige Beschäftigung für mehr Menschen zu verbessern.

Wenn Sie beispielsweise als Hausmeister arbeiten, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass Ihre Arbeit nicht lohnend oder eintönig ist. Sie können jedoch Ihre Arbeit als Hausmeister erkunden, um herauszufinden, wie Sie Abfall in Ihrem Gebäude reduzieren können. Indem Sie Abfall reduzieren – zum Beispiel durch Recycling oder Kompostierung von Müll – bieten Sie Ihrer gesamten Gemeinde und der ganzen Welt einen wertvollen Dienst

Tipps

  • Denken Sie daran, dass jeder Tag die Chance bietet, ein glücklicheres Leben zu führen. Zu lernen, mit dem zufrieden zu sein, was Sie haben, wird Ihr Glück sichern. Sie werden sich besser fühlen, bevor Sie es wissen.
  • Wie alle guten Dinge braucht es Zeit, um zufrieden zu werden, aber es lohnt sich!

Beliebt nach Thema