4 Möglichkeiten, ein charaktergesteuertes Buch zu erstellen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, ein charaktergesteuertes Buch zu erstellen
4 Möglichkeiten, ein charaktergesteuertes Buch zu erstellen
Anonim

Ein charaktergesteuertes Buch ist ein Buch, in dem sich die Geschichte mehr auf die innere Reise eines Charakters konzentriert als auf äußere Handlungen oder Ereignisse. Eine Figur in einem charaktergesteuerten Buch muss zu einer Erkenntnis oder einer Offenbarung kommen. Ein emotionaler Sieg und kein buchstäblicher Sieg markiert normalerweise den Höhepunkt der Geschichte. Du wirst viel Zeit damit verbringen müssen, deine Charaktere und dein Thema zu entwickeln, bevor du überhaupt mit dem Schreiben beginnst. Denken Sie daran, sich beim Schreiben sehr darauf zu konzentrieren, was Ihre Charaktere denken und fühlen, während sie durch das tägliche Leben navigieren.

Schritte

Methode 1 von 4: Grundlagen schaffen

Erstellen Sie ein charaktergesteuertes Buch Schritt 1

Schritt 1. Konzentrieren Sie sich auf die Wünsche und Bedürfnisse des Charakters

In einem charakterorientierten Buch sollten die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Charakters von größter Bedeutung sein. Die Hauptaktion eines charaktergesteuerten Buches besteht darin, wie sich die Wünsche, Bedürfnisse und Meinungen eines Charakters im Laufe der Zeit ändern. Überlegen Sie, was Ihre Charaktere wollen, während Sie beginnen, die Grundlagen Ihres Buches zu erarbeiten.

  • Alle Charaktere sollten sich nach etwas sehnen. Dies kann dazu beitragen, ihre Handlungen während einer Geschichte zu steuern. Vielleicht möchte Ihre Hauptfigur zum Beispiel unbedingt eine professionelle Balletttänzerin werden. Seine Leidenschaft für den Tanz kann der treibende Punkt seiner Handlungen während der gesamten Geschichte sein.
  • Ihre Charaktere sollten auf einer tieferen Ebene auch etwas brauchen. Vielleicht wird der Wunsch Ihrer Hauptfigur zu tanzen von einem tieferen Bedürfnis nach Kontrolle angetrieben. Ballett erfordert ein gewisses Maß an Perfektion. Wenn Ihr Charakter beispielsweise ein unordentliches Leben hatte, kann er Tanz verwenden, um aus Chaos Perfektion zu schaffen.

EXPERTENTIPP

Julia Martins

Julia Martins

BA in English, Stanford University Julia Martins is an aspiring writer currently living in San Francisco, California. She graduated from Stanford University with a BA in English and has been published in Cornell University's Rainy Day Magazine, Stanford University's Leland Quarterly, and Bards and Sages Quarterly.

Julia Martins />
<p> Julia Martins<br />BA in Englisch, Stanford University</p>
<h4>Julia Martins, kreative Autorin, fügt hinzu:</h4>
<p> Erstellen Sie ein charaktergesteuertes Buch Schritt 2

Schritt 2. Entscheiden Sie sich für ein Thema oder die zentrale Idee oder Botschaft, die die Geschichte untersuchen soll

Finde dein Thema heraus oder überlege dir, welche Themen du erforschen möchtest, um dir bei der Entwicklung deiner Charaktere zu helfen. Das Thema, mit dem sich Ihre Arbeit auseinandersetzt, sollte für die Charaktere von zentraler Bedeutung sein.

  • Denken Sie an Ihr Lieblingsbuch. Wenn Sie dieses Buch mit ein paar Worten zusammenfassen müssten, welche wären das? Sagen Sie zum Beispiel, Ihr Lieblingsbuch ist Mrs. Dalloway. Was ist das erste Wort, an das Sie denken, wenn Sie über dieses Buch nachdenken? Wörter, die einem in den Sinn kommen, können Zeit, Tod, Trauma und Verlust sein. Dies sind sicherlich alle Themen, die in Mrs. Dalloway erforscht werden, hauptsächlich durch die Charaktere des Buches.
  • Denken Sie über ein Thema nach, das Sie in Ihrem Buch erkunden möchten. Willst du über Liebe, Verlust, Herzschmerz schreiben? Willst du eine Geschichte der Erlösung oder des Mutes schreiben? Versuchen Sie, eine Vielzahl von Themen zu notieren, die Sie in Ihrem Buch erkunden möchten. Überlegen Sie, wie Ihre Charaktere diese Themen veranschaulichen könnten.
Erstellen Sie ein charaktergesteuertes Buch Schritt 3

Schritt 3. Erstellen Sie eine Handlung, die sich auf die persönliche Reise konzentriert

Jede Geschichte braucht eine Handlung, auch wenn eine Geschichte charaktergesteuert ist. Es muss nicht action- und abenteuerbasiert sein, aber Sie müssen eine Handlung im Hinterkopf haben, bevor Sie mit Ihrer Geschichte beginnen.

  • Eine buchstäbliche Reise, wie ein Roadtrip, kann helfen, eine symbolische Reise zu machen.
  • Sie können sich auch darauf konzentrieren, wie sich bestimmte Beziehungen ändern. Wenn Sie die Geschichte einer Freundschaft, einer Romanze oder einer Familienbeziehung erzählen, wie wird sich diese Beziehung entwickeln? Welche Ereignisse werden eintreten, um diese Beziehung voranzutreiben?
Erstellen Sie ein zeichenorientiertes Buch Schritt 4

Schritt 4. Entscheiden Sie sich für eine Einstellung oder wo Ihre Geschichte stattfinden soll

Verbringe einige Zeit damit, über die Beziehung deiner Charaktere zu diesem Ort nachzudenken. Die Beziehung, die Charaktere zu ihrem Zuhause oder einem anderen Ort haben, ist oft ein großer Aspekt ihrer Identität.

  • Fragen Sie sich, was Ihre Charaktere von der Einstellung Ihres Buches halten. Lieben sie die Umgebung oder hassen sie sie? Sehnen sie sich nach Flucht oder suchen sie nach einer Möglichkeit, sich an ihrem aktuellen Standort niederzulassen?
  • Schenken Sie der Umgebung und den Charakteren die gleiche Aufmerksamkeit. Überspringen Sie keine kleinen Details zu Ihrem Setting, nur weil Sie den größten Fokus auf Ihre Charaktere legen möchten – die Leser werden nach guten Charakteren und einem guten Setting suchen. Denken Sie daran, dass der Schauplatz nicht nur der Ort ist, an dem eine Geschichte spielt, sondern auch der Zeitraum, die Jahreszeit oder andere Dinge, die sich darauf beziehen, wann Ihre Geschichte spielt.

Methode 2 von 4: Entwicklung der Charaktere

Erstellen Sie ein charaktergesteuertes Buch Schritt 5

Schritt 1. Erstellen Sie Charakterprofil-Arbeitsblätter, um Ihre Charaktere zu konkretisieren

Ein Charakterprofil-Arbeitsblatt enthält alle Informationen zu jedem Charakter, einschließlich seines grundlegenden Hintergrunds, seiner körperlichen Beschreibung, seiner Persönlichkeitsmerkmale und seiner emotionalen Eigenschaften. Es beschreibt auch, wie sie in die Geschichte passen und wie ihre Beziehungen zu anderen Charakteren sind.

  • Sie können Ihre eigenen Charakterprofil-Arbeitsblätter erstellen oder einen Rahmen finden, dem Sie online folgen können.
  • Beginnen Sie mit den Grundlagen. Notieren Sie den vollständigen Namen und die physischen Details Ihres Charakters wie Größe, Gewicht, Augenfarbe, Haarfarbe und so weiter. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die grundlegende Beziehung aufzeigen. Listet Eltern, Geschwister, Freunde, romantische Partner usw. auf.
  • Sprechen Sie von hier aus über tiefere Probleme. Listet die Wünsche, Ängste und Bedürfnisse Ihres Charakters auf. Sprechen Sie darüber, was Ihr Charakter mag und was nicht. Was will dein Charakter vom Leben? Was an sich möchte Ihr Charakter ändern? Beziehe auch Dinge wie religiöse und politische Ansichten ein, da dies wichtige Einblicke in die Persönlichkeit eines Charakters sind.
  • Wenn Sie anfangen zu schreiben, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie nicht jedes Detail in Ihrem eigentlichen Buch enthalten. Es kann jedoch für Sie als Autor hilfreich sein, die Persönlichkeit Ihres Charakters genau zu kennen. Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie viele der Informationen aus Ihren Charakterprofilen in den Subtext Ihrer Arbeit einfließen lassen.

EXPERTENTIPP

Julia Martins

Julia Martins

BA in English, Stanford University Julia Martins is an aspiring writer currently living in San Francisco, California. She graduated from Stanford University with a BA in English and has been published in Cornell University's Rainy Day Magazine, Stanford University's Leland Quarterly, and Bards and Sages Quarterly.

Julia Martins />
<p> Julia Martins<br />BA in Englisch, Stanford University</p>
<h4>Julia Martins, kreative Autorin, fügt hinzu:</h4>
<p>

Schritt 2. Wählen Sie einen Charakterbogen, der die emotionale Reise Ihres Charakters darstellt

Ein Charakterbogen ist die treibende Kraft Ihrer Geschichte in einem charaktergesteuerten Buch. Der innere Bogen deines Charakters wird sein, wie du die steigende Action, den Höhepunkt und die fallende Action deiner Geschichte herausfindest.

  • Im Wesentlichen ist Ihr Charakterbogen, wie wir in Ihrer Geschichte von Punkt A zu Punkt B gelangen. Kehren wir zum Beispiel der Balletttänzerin zurück. Ihre Hauptfigur sollte von der Besessenheit über Perfektion und Kontrolle hin zur Akzeptanz der Mehrdeutigkeiten des Lebens übergehen. Wie bringst du deinen Charakter so weit?
  • Denken Sie an Ereignisse, die Ihren Charakter prägen. In unserem Beispiel taucht der entfremdete Vater der Balletttänzerin wieder auf. Während sich Ihr Tänzer um seinen kranken Vater kümmert, können Sie Rückblenden in seine Kindheit einbauen. Dies kann eine Menge an Chaos enthüllen, die erschreckend war. Sie können auch das Fortschreiten der Krankheit seines Vaters nutzen, um die Geschichte voranzutreiben. Jedes Stadium der Krankheit seines Vaters zwingt den Balletttänzer zu erkennen, wie viel des Lebens außerhalb seiner Kontrolle liegt.
Erstellen Sie ein zeichenorientiertes Buch Schritt 7

Schritt 3. Erstellen Sie Hintergrundgeschichten für Ihre Hauptfiguren

Eine Hintergrundgeschichte ist die Geschichte, die mit einem Charakter verbunden ist. Schreiben Sie eine kurze Biografie für jeden Charakter, den Sie erstellen.

  • Fragen Sie sich zum Beispiel, wo der Charakter geboren wurde? Wie war seine Kindheit? Wo ist er oder sie zur Schule gegangen? Welche wichtigen Ereignisse haben sich in seinem Leben ereignet? Diese Informationen sind für die aktuelle Persönlichkeit eines Charakters von entscheidender Bedeutung.
  • Ähnlich wie die Informationen in Ihren Charakterprofilen ist es unwahrscheinlich, dass Sie jedes Detail der Hintergrundgeschichte eines Charakters in Ihr Buch aufnehmen. Diese Informationen können jedoch für Sie als Autor nützlich sein. Sie können Details subtil hinzufügen oder im Kontext verbergen.
Erstellen Sie ein zeichenorientiertes Buch Schritt 8

Schritt 4. Stellen Sie Beziehungen zwischen den Charakteren her

Charakterbeziehungen sind sehr wichtig für eine charaktergesteuerte Geschichte. Eine Beziehung ist oft von zentraler Bedeutung für die Erkenntnisse, die ein Charakter hat, die seinen oder ihren Handlungsbogen vorantreiben. Konzentriere dich auf die Beziehungen der Charaktere untereinander, während du ihre Handlungsstränge entwickelst.

  • Vielleicht möchten Sie Beziehungen zwischen Charakteren abbilden. Verwenden Sie ein großes Blatt Tonpapier, um die Namen aller Ihrer Charaktere aufzuschreiben. Zeichnen Sie farbcodierte Linien zwischen den Zeichen, um Beziehungen darzustellen. Eine rote Linie kann beispielsweise eine romantische Beziehung sein, während eine blaue Linie eine Familienbeziehung darstellt.
  • Groll kann einen großen Beitrag zur Entwicklung von Charakteren leisten. Eine Menge Spannung in einer charaktergesteuerten Arbeit kommt von Charakteren, die sich nicht mögen oder eine schwierige Geschichte haben.
  • Konzentrieren Sie sich darauf, wie sich diese Beziehungen ändern werden. Werden die Charaktere im Laufe der Zeit auseinanderwachsen, sich versöhnen oder Feindseligkeiten entwickeln?
Erstellen Sie ein zeichenorientiertes Buch Schritt 9

Schritt 5. Geben Sie Ihren Charakteren starke Meinungen

Starke Meinungen sorgen für interessante, dynamische Charaktere. Machen Sie, wie sich die Meinung eines Charakters im Laufe der Zeit ändert, einen Schwerpunkt im Bogen dieses Charakters. Verwenden Sie starke Meinungen, um Meinungsverschiedenheiten zwischen den Charakteren zu fördern und überzeugende Konflikte in einer Geschichte zu schaffen.

  • Charaktere mit starken Meinungen können sehr motiviert sein. Dies kann dazu beitragen, dass eine charaktergesteuerte Geschichte am Laufen bleibt. Der Balletttänzer zum Beispiel ist der Meinung, dass Perfektion und Erfolg für ein gut gelebtes Leben unerlässlich sind. Er mag Leute ablehnen, die er für faul hält. Dies kann zu Spannungen in seinen persönlichen Beziehungen führen, da seine Meinungen ihn verurteilen oder überheblich machen können.
  • Starke Meinungen ändern sich oft im Laufe einer Geschichte. Ihr Höhepunkt wird aufregender erscheinen, wenn Ihr Charakter gezwungen ist, Meinungen aufzugeben, an denen er oder sie während eines Werks fest geklammert hat.

Methode 3 von 4: Gestalten Sie Ihre Geschichte

Erstellen Sie ein charaktergesteuertes Buch Schritt 10

Schritt 1. Wählen Sie aus, aus welcher Perspektive Sie die Geschichte erzählen möchten

Der Standpunkt in Ihrer Geschichte ist die Perspektive, aus der eine Geschichte erzählt wird. Gängige Perspektiven sind die erste Person, die zweite Person, die allwissende dritte Person oder die eingeschränkte dritte Person.

  • In der ersten Person wird die Geschichte von einer Figur in der Geschichte erzählt. Es wird mit Pronomen wie "I" und "me" erzählt. Der Vorteil davon ist, dass Sie die Perspektive eines Charakters in der Tiefe sehen können. Der Nachteil ist, dass man andere Charaktere oft nur aus der Sicht eines Charakters sieht. Wenn Sie die Ego-Perspektive verwenden, müssen Sie den Ton mit diesem Charakter übereinstimmen. Wenn ein Buch beispielsweise aus der Sicht eines Kindes erzählt wird, unterscheidet sich dies stark von einem Buch, das aus der Sicht eines Erwachsenen mit Hochschulabschluss erzählt wird.
  • Zweite Person ist, wenn der Autor "du" oder "dein" verwendet und die Geschichte so erzählt, als würde sie dem Leser passieren. Dadurch können sich Erfahrungen für den Leser persönlicher anfühlen. Es wird jedoch in längeren Werken etwas selten verwendet. Ein Beispiel für diese Perspektive ist ein Buch „Wählen Sie Ihr eigenes Abenteuer“.
  • Die dritte Person kann begrenzt oder allwissend sein. Ein eingeschränkter Erzähler aus der dritten Person erzählt die Geschichte als Außenstehender, der sich jedoch auf die Perspektive und die inneren Gedanken einer Figur konzentriert. Ein allwissender Erzähler aus der dritten Person kann die Gedanken jeder Figur im Buch offenbaren. Allwissend in der dritten Person kann besonders hilfreich für ein charakterorientiertes Buch sein, wenn Sie eine Vielzahl von Charakteren haben.
Erstellen Sie ein zeichenorientiertes Buch Schritt 11

Schritt 2. Entwickeln Sie die Stimme Ihrer Charaktere, also wie sie sprechen

Erstellen Sie eine realistische und interessante Stimme für Ihren Charakter, um die Leser mit dem zu unterhalten, was sie sagen. Verwenden Sie Ihre Charakterprofile, um darüber nachzudenken, wie Ihre Charaktere im wirklichen Leben klingen würden, um jedem eine einzigartige Stimme in Ihrer Geschichte zu geben.

  • Denken Sie an Dinge wie ist der Charakter gebildet oder ungebildet? Sind sie ländlich oder aus einer Stadt? Sind sie naiv oder weltlich? Machen sie Annahmen, lassen sie ihr Herz regieren oder konzentrieren sie sich auf Fakten?
  • Wenn Ihr Charakter zum Beispiel zynisch ist, können seine Worte mit Sarkasmus durchsetzt sein. Ein gut ausgebildeter Charakter kann einen hochentwickelten Dialog führen, besonders wenn er unsicher ist und auf seine Intelligenz aufmerksam machen möchte.
  • Hören Sie, wie die Leute im wirklichen Leben sprechen. Verbringen Sie einige Zeit damit, die Leute zu beobachten und Gespräche zu belauschen. Achte auf verbale „Häkchen“, wie zum Beispiel, wie Menschen beim Sprechen Wörter wie „wie“und „ähm“verwenden.
Erstellen Sie ein zeichenorientiertes Buch Schritt 12

Schritt 3. Konzentrieren Sie sich darauf, glaubwürdige Dialoge zu schreiben

Dialoge müssen glaubwürdig sein, um die Leser in die Geschichte zu investieren und zu unterhalten. Stellen Sie sicher, dass jeder Dialog, den Sie einschließen, zielgerichtet ist und die Geschichte voranbringt.

  • Lesen Sie Ihren Dialog laut vor. Dies hilft Ihnen zu beurteilen, ob es glaubwürdig klingt oder nicht.
  • Unterbrechen Sie Dialoge mit Action, damit die Charaktere nonverbale Hinweise verwenden können, um die Stimmung zu vermitteln. Ein Charakter kann zum Beispiel übermäßig herumzappeln, wenn er lügt oder betrügt.
Erstellen Sie ein charaktergesteuertes Buch Schritt 13

Schritt 4. Lassen Sie Ihre Charaktere innehalten und nachdenken

Konzentriere dich auf den inneren Monolog deines Charakters, wenn du beginnst, dein Buch zu schreiben. Ein Großteil der Handlung in einem charaktergesteuerten Buch spielt sich im Kopf eines Charakters ab. Erlauben Sie Ihren Charakteren, während des gesamten Buches innezuhalten und nachzudenken, um hervorzuheben, was ihnen durch den Kopf geht.

  • Wenn Ihre Geschichte in der ersten Person erzählt wird, kann dies besonders einfach sein. Sie können den Charakter besprechen, was er oder sie denkt, während sich die Handlung der Geschichte entfaltet. Sie können jedoch auch in den Kopf eines Charakters geraten, wenn Sie in der dritten Person schreiben. Als Erzähler sind Sie eine etwas allmächtige Kraft und können Ihren Lesern sagen, was Ihre Charaktere denken.
  • Gutartige Ereignisse können dazu führen, dass ein Charakter innehält und nachdenkt. Vielleicht erinnert ein vorbeifahrender Schulbus Ihren Charakter an ein traumatisches Ereignis, das sich zum Beispiel an seinem ersten Schultag ereignet hat. Auch Großereignisse können die Selbstbeobachtung fördern. Vielleicht bricht dein Charakter zusammen, nachdem eine Beziehung implodiert ist, was dazu führt, dass er eine Nacht mit seinen Gedanken wach bleibt.
Erstellen Sie ein zeichenorientiertes Buch Schritt 14

Schritt 5. Machen Sie alltägliche Interaktionen bedeutsam

Bemühen Sie sich, kleine Ereignisse in einer charaktergesteuerten Arbeit bedeutsam zu machen. Verwenden Sie sie, um die Beziehungen eines Charakters zu anderen und seine Persönlichkeit zu zeigen, indem er seine täglichen Interaktionen navigiert.

  • Lassen Sie Ihren Charakter auf kleine Interaktionen reagieren, die er oder sie mit anderen hat. Dies kann zeigen, wie Ihr Charakter die Welt sieht. Wie sich diese Interaktionen ändern, kann zeigen, wie sich der Handlungsbogen eines Charakters entwickelt. Sie können beispielsweise eine Szene einfügen, in der ein Charakter sehr wütend wird, wenn ihn jemand in die Reihe schneidet. Dies kann zeigen, dass Ihr Charakter in Bezug auf Regeln sehr gespannt ist. Später kann eine ähnliche Interaktion stattfinden und Ihr Charakter kann entspannter reagieren. Dies veranschaulicht, wie sich dieser Charakter verändert hat.
  • Sie können auch alltägliche Interaktionen mit anderen Charakteren haben. Wie ein Charakter darauf reagiert, von einem Lebensgefährten berührt zu werden, kann einen Einblick in diese Beziehung geben. Die Art und Weise, wie dein Protagonist auf einen Anruf seiner Mutter reagiert, kann dir zeigen, wie wichtig ihm Familie ist oder nicht.

Methode 4 von 4: Dein Buch schreiben

Erstellen Sie ein charaktergesteuertes Buch Schritt 15

Schritt 1. Planen Sie täglich Zeit zum Schreiben ein

Ein charakterorientiertes Buch zu schreiben ist wie jedes Buch zu schreiben; es kommt darauf an, sich die Zeit zum Schreiben zu nehmen. Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit, um an Ihrem Buch zu arbeiten, auch wenn Sie keine Lust dazu haben.

  • Schreiben sollte für Sie zur Gewohnheit werden. Wie beim Training, Duschen oder Zähneputzen sollte das Schreiben ein tägliches Ritual sein.
  • Suchen Sie sich einen Ort zum Schreiben, an dem Sie sich wohl fühlen. Sie können ein Café in Ihrer Nähe abstecken oder einen Schreibtisch in Ihrem Zuhause aufräumen. Versuchen Sie, Ihren Arbeitsbereich frei von Ablenkungen zu halten. Lassen Sie Ihr Handy beim Schreiben stumm und trennen Sie die Verbindung zu sozialen Medien.
Erstellen Sie ein zeichenorientiertes Buch Schritt 16

Schritt 2. Setzen Sie sich Ziele

Es ist schwer, ein Buch zu beenden, wenn man sich nicht an bestimmte Ziele festhält. Versuchen Sie, sich Ziele zu setzen, während Sie an Ihrem charakterorientierten Buch arbeiten. Haben Sie eine festgelegte Seiten- oder Wortzahl, die Sie jeden Tag erreichen möchten.

Es ist in Ordnung, klein anzufangen, um sich nicht überfordert zu fühlen. Versuchen Sie beispielsweise in Ihrer ersten Woche, 300 Wörter pro Tag zu schreiben. Wechseln Sie dann in der nächsten Woche auf 500. Erhöhen Sie Ihre Wortzahl im Laufe der Zeit in kleinen Abständen

Erstellen Sie ein zeichenorientiertes Buch Schritt 17

Schritt 3. Überarbeiten Sie Ihre Arbeit

Ein Großteil der Arbeit des Schreibens kommt in Überarbeitung. Überarbeiten Sie einen Abschnitt oder ein Kapitel ein paar Wochen, nachdem Sie es fertig geschrieben haben. Gehen Sie Ihre Arbeit durch und lesen Sie sie mit einem roten Stift, um sie zu markieren.

Heben Sie sowohl kleine Probleme wie Tippfehler als auch größere hervor. Vielleicht haben Sie zum Beispiel das Gefühl, dass die Motivation Ihres Hauptcharakters in einem bestimmten Moment verwirrend ist. Notieren Sie das am Rand

Erstellen Sie ein zeichenorientiertes Buch Schritt 18

Schritt 4. Holen Sie sich einen Freund oder Mentor, der Ihnen bei der Überarbeitung Ihres Buches hilft

Finden Sie jemanden, dessen Meinung Sie vertrauen und der Ihnen ehrliches Feedback gibt. Lassen Sie sie Entwürfe Ihres Buches lesen und hören Sie sich ihre Meinungen als Leser an, um Ihre Arbeit zu überarbeiten.

Es ist wichtig, frühzeitig Feedback zu erhalten, um sicherzustellen, dass Sie mit Ihrem Buch auf dem richtigen Weg sind. Du willst das Buch nicht zu Ende schreiben und dann neu schreiben müssen, weil du es bis zum Ende von niemandem gelesen hast

Tipps

Beliebt nach Thema