Wie man den Ton in der Literatur analysiert (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man den Ton in der Literatur analysiert (mit Bildern)
Wie man den Ton in der Literatur analysiert (mit Bildern)
Anonim

In der Literatur bezieht sich der Ton auf die Einstellung des Autors zum Thema, den Charakteren oder Ereignissen einer Geschichte. Wenn Sie den Ton eines literarischen Werks verstehen, können Sie ein besserer Leser werden. Möglicherweise müssen Sie auch den Ton einer literarischen Arbeit für einen Aufsatz oder eine Unterrichtsaufgabe analysieren. Um den Ton zu analysieren, beginnen Sie damit, gängige Töne in der Literatur zu erkennen. Bestimmen Sie dann den Ton in einem literarischen Werk und beschreiben Sie ihn effektiv, damit Sie gute Noten für Ihren Aufsatz erhalten.

Schritte

Teil 1 von 3: Gemeinsame Töne in der Literatur erkennen

Ton in der Literatur analysieren Schritt 1

Schritt 1. Beachten Sie, ob der Ton feierlich oder düster ist

Einer der häufigsten Töne in der Literatur ist ein feierlicher oder düsterer Ton, bei dem sich der Ton schwer oder ernst anfühlt. Oft wirkt der Ton düster oder dunkel, wenn er feierlich ist. Sie können auf ein feierliches literarisches Werk mit Traurigkeit oder Verunsicherung reagieren.

Ein gutes Beispiel für einen feierlichen oder düsteren Ton ist die Kurzgeschichte „The School“von Donald Barthelme

Ton in der Literatur analysieren Schritt 2

Schritt 2. Erkenne einen spannenden Ton

Ein weiterer gängiger Ton in der Literatur ist ein spannender Ton, der beim Leser ein Gefühl von Angst und Vorfreude erzeugt. Oft fühlen Sie sich beim Lesen eines literarischen Werkes mit einem spannenden Ton am Rande Ihres Sitzes oder voller Angst.

Ein gutes Beispiel für einen spannenden Ton ist die Kurzgeschichte „The Lottery“von Shirley Jackson

Ton in der Literatur analysieren Schritt 3

Schritt 3. Achten Sie auf einen humorvollen Ton

Ein literarisches Werk mit humorvollem Ton wird den Leser oft zum Lachen oder Schmunzeln bringen. Es kann verspielt, witzig oder ironisch rüberkommen. Manchmal verwenden Schriftsteller einen humorvollen Ton, um einem feierlichen Ton in demselben Werk, wie in einem Roman oder einer Kurzgeschichte, entgegenzuwirken.

Ein gutes Beispiel für einen humorvollen Ton ist das Gedicht „Snowball“von Shel Silverstein

Ton in der Literatur analysieren Schritt 4

Schritt 4. Beachten Sie einen sarkastischen Ton

Ein sarkastischer Ton wird oft verwendet, um beim Leser Gelächter oder Belustigung hervorzurufen. Es kann bissig und kritisch wirken. Sie können einen sarkastischen Ton in Romanen und Kurzgeschichten finden, insbesondere wenn sie in der Ich-Perspektive mit einem Erzähler mit sarkastischem oder trockenem Humor erzählt werden.

Ein gutes Beispiel für einen sarkastischen Ton ist der Roman Der Fänger im Roggen von J.D. Salinger

Schritt 5. Erkennen Sie den Zusammenhang zwischen Ton und Genre

In vielen Fällen kann Ihnen das Genre des Stückes Hinweise auf den Ton geben. So findet sich beispielsweise in Thrillerromanen oder Krimis oft ein spannender Ton, während in Komödien und Satire oft ein humorvoller Ton zu finden ist.

Ton in der Literatur analysieren Schritt 5

Schritt 6. Seien Sie sich des Unterschieds zwischen Stimmung und Ton in der Literatur bewusst

Es kann schwierig sein, in der Literatur zwischen Stimmung und Ton zu unterscheiden, zumal sie oft miteinander verbunden oder miteinander verbunden sind. Stimmung unterscheidet sich vom Ton dadurch, dass sie die Einstellung und Atmosphäre eines Textes beschreibt. Stimmung entsteht durch die Reaktion des Lesers auf den Ton in einem Werk. Sowohl Stimmung als auch Ton werden jedoch von der Fähigkeit des Autors geprägt, dem Leser Emotionen zu vermitteln.

Wenn eine Geschichte zum Beispiel in einer verlassenen Hütte im Wald spielt, kann sie eine gruselige oder beunruhigende Stimmung haben. Der Autor kann dann einen Erzähler oder eine Hauptfigur haben, die einen düsteren oder deprimierenden Ton verwendet, um dem Leser die Hütte im Wald zu beschreiben

Teil 2 von 3: Den Ton in einem literarischen Werk bestimmen

Ton in der Literatur analysieren Schritt 6

Schritt 1. Beachten Sie die Wortwahl und Sprache

Eine Möglichkeit, den Ton in einem literarischen Werk zu bestimmen, besteht darin, auf die Wörter und die Sprache des Autors zu achten. Überlegen Sie, warum der Autor bestimmte Wörter oder eine bestimmte Sprache gewählt hat, um eine Szene zu beschreiben. Denken Sie darüber nach, warum bestimmte Wörter verwendet wurden, um einen Charakter zu besprechen. Denken Sie darüber nach, wie diese Entscheidungen Ton erzeugen.

  • Du könntest zum Beispiel eine Passage aus der Kurzgeschichte „Die Schule“studieren: „Und die Bäume sind alle gestorben…ich weiß nicht, warum sie gestorben sind, sie sind einfach gestorben. Vielleicht stimmt etwas mit dem Boden nicht oder vielleicht mit dem Zeug, das wir bekommen haben das Kinderzimmer war nicht das beste … All diese Kinder, die diese kleinen braunen Stäbchen sahen, war deprimierend.“
  • In der Passage erzeugt Barthelme einen feierlichen, düsteren Ton, indem er Wörter wie „deprimierend“, „tot“, „gestorben“und „falsch“verwendet.
Ton in der Literatur analysieren Schritt 7

Schritt 2. Sehen Sie sich die Satzstruktur an

Lesen Sie ein paar Zeilen des literarischen Werkes und achten Sie darauf, wie die Sätze aufgebaut sind. Möglicherweise stellen Sie fest, dass die Sätze kurz sind und oft nicht in der Länge variieren, wodurch ein bestimmter Ton entsteht. Oder Sie bemerken möglicherweise lange Sätze, die die Seite verkürzen. Dies könnte einen meditativen oder nachdenklichen Ton erzeugen.

In vielen Thrillerromanen sind die Sätze beispielsweise oft kurz und auf den Punkt gebracht, mit sehr wenigen Adjektiven oder Adverbien. Dies kann helfen, einen spannenden Ton voller Action und Spannung zu erzeugen

Ton in der Literatur analysieren Schritt 8

Schritt 3. Untersuchen Sie die Bilder

Eine andere Möglichkeit, den Ton eines Stücks zu bestimmen, besteht darin, sich die Bilder anzusehen, die der Autor verwendet, um eine Einstellung, eine Szene oder einen Charakter zu beschreiben. Bestimmte Bilder geben dem Stück einen bestimmten Ton. Starke Bilder können Sie auf den vom Autor beabsichtigten Ton hinweisen.

Wenn zum Beispiel das Gesicht einer Person als „vor Glück und Aufregung glühend“beschrieben wird, kann dies einen freudigen Ton erzeugen. Oder wenn eine Hütte im Wald als „verschmutzt mit den Fingerabdrücken der vorherigen Insassen“beschrieben wird, kann dies einen spannenden Ton erzeugen

Schritt 4. Stellen Sie fest, ob der Autor Ironie verwendet

Es gibt verschiedene Arten von Ironie, darunter verbale, situative und dramatische. Eine Situation wird als ironisch bezeichnet, wenn die Erwartungen und die Realität dieser Situation nicht übereinstimmen. Ironie ist oft mit Sarkasmus verbunden, aber nicht immer. Beachten Sie die Verwendung von Ironie in der Literatur und untersuchen Sie, wie sie zum Ton oder zu einer Tonverschiebung beiträgt.

Wenn zum Beispiel jemand sagt: „Gut, dass ich heute meinen Parka getragen habe“, wenn die Temperatur 29 °C beträgt, verwendet er verbale Ironie

Ton in der Literatur analysieren Schritt 9

Schritt 5. Lesen Sie die Arbeit laut vor

Das laute Vorlesen eines Literaturwerks kann dir helfen, ein besseres Gefühl für die Diktion des Stücks zu bekommen. Diktion bezieht sich darauf, wie Wörter in einem Satz nebeneinander klingen. Beim Vorlesen eines Werks wird es oft deutlicher, da man hört, wie jedes Wort klingt und darauf achten, wie dies dem Stück einen bestimmten Ton verleiht.

Sie können zum Beispiel die folgenden Zeilen aus Der Fänger im Roggen laut vorlesen, um den Ton zu bestimmen: „Gott verdammtes Geld. Am Ende macht es dich immer blau wie die Hölle.“Die Verwendung von „gottverdammt“und „blau wie die Hölle“verleiht der Zeile einen sarkastischen oder bitteren Ton mit einem Hauch von Humor und Traurigkeit

Ton in der Literatur analysieren Schritt 10

Schritt 6. Beachten Sie, dass ein Werk mehr als einen Ton haben kann

Es ist üblich, dass ein Autor in einem literarischen Werk mehr als einen Ton verwendet, insbesondere in einem langen Werk wie einem Roman. Sie werden vielleicht feststellen, dass sich der Ton in der Arbeit von Kapitel zu Kapitel, Erzähler zu Erzähler oder Szene zu Szene verschiebt. Der Autor kann dies tun, um in die besondere Stimme einer Figur zu gelangen oder um eine Veränderung der Figuren oder der Handlung im Stück zu signalisieren.

Zum Beispiel kann ein Roman mit einem humorvollen Ton beginnen und in einen ernsteren Ton übergehen, wenn der Autor tiefer in die Geschichte oder die persönlichen Beziehungen einer Figur eintaucht

Teil 3 von 3: Den Ton in einem literarischen Werk beschreiben

Ton in der Literatur analysieren Schritt 11

Schritt 1. Verwenden Sie Adjektive

Um den Ton des literarischen Werks zu beschreiben, verwenden Sie spezifische Adjektive, die veranschaulichen, welchen Ton der Erzähler verwendet, wie z. B. „düster“, „feierlich“, „humorvoll“oder „sarkastisch“. Je genauer Sie den Ton beschreiben, desto aufschlussreicher wird Ihre Analyse.

  • Du könntest zum Beispiel schreiben: „Der Autor verwendet Wörter wie „super“, „begeistert“, „großartig“und „berauschend“, um einen optimistischen Ton zu erzeugen.“
  • Sie können mehr als ein Adjektiv verwenden, wenn dies Ihre Beschreibung genauer macht.
Ton in der Literatur analysieren Schritt 12

Schritt 2. Geben Sie Beweise aus dem Text an

Nachdem Sie den Ton ausführlich beschrieben haben, verwenden Sie ein paar Anführungszeichen aus dem Text, um Ihr Argument zu untermauern. Wählen Sie Zitate aus, die den Ton basierend auf Wortwahl, Sprache, Diktion oder Bildsprache deutlich veranschaulichen.

  • Wenn Sie zum Beispiel über The Great Gatsby von F. Scott Fitzgerald schreiben, können Sie die letzte Zeile des Buches als Beispiel verwenden: „So schlagen wir weiter, Boote gegen die Strömung, die unaufhörlich in die Vergangenheit zurückgetragen werden.“
  • Sie können dann feststellen, dass die Bilder eines Bootes, das gegen den Strom fährt, sowie die Verwendung der Wörter „beat“, „borne“und „past“einen feierlichen, nostalgischen Ton am Ende erzeugen.
Ton in der Literatur analysieren Schritt 13

Schritt 3. Vergleichen Sie verschiedene Töne in derselben Arbeit

Wenn das Werk mehr als einen Ton enthält, vergleichen Sie die verschiedenen Töne in Ihrer Analyse. Dies geschieht häufig, wenn das literarische Werk lang ist, wie beispielsweise ein Roman oder ein episches Gedicht. Identifizieren Sie, wann die Tonverschiebungen in der literarischen Arbeit auftreten. Besprechen Sie, warum sich Ihrer Meinung nach der Ton ändert und wie er Sie als Leser beeinflusst hat.

  • Beachten Sie, ob die Tonwertverschiebungen mit bestimmten Charakteren und/oder Änderungen der Perspektive oder des Blickwinkels übereinstimmen.
  • Sie können zum Beispiel bemerken: „Der Ton ändert sich in Kapitel 13 von einem humorvollen zu einem ernsteren Ton. Dies geschieht, wenn der Erzähler über die Krankheit und den Tod ihrer Mutter spricht.“
Ton in der Literatur analysieren Schritt 14

Schritt 4. Verknüpfen Sie den Ton mit anderen literarischen Elementen

Stellen Sie je nach Umfang der Aufgabe sicher, dass Ihre Tonanalyse mit anderen Elementen wie Stimmung, Handlung, Thema und Stil verbunden ist. Der Ton eines Werkes wird oft verwendet, um ein größeres Thema zu illustrieren oder eine bestimmte Stimmung zu erzeugen. Die Verknüpfung des Tons mit diesen anderen Elementen kann Ihre Analyse schärfen und so viel stärker machen.

Zum Beispiel können Sie den nostalgischen, feierlichen Ton der Schlusszeile in The Great Gatsby mit den Themen der Erinnerung, des Verlustes und der vereitelten Liebe im Roman verbinden

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema