3 Möglichkeiten, die griechische Mythologie zu studieren

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, die griechische Mythologie zu studieren
3 Möglichkeiten, die griechische Mythologie zu studieren
Anonim

Die Geschichten von Göttern und Sterblichen, die die Griechen vor Tausenden von Jahren geschaffen haben, umgeben uns noch heute, von Begriffen wie „Ödipalkomplex“und „Büchse der Pandora“bis hin zu Hollywood-Filmen wie Kampf der Titanen, Herkules und Troja. Wenn Sie die griechische Mythologie kennen, werden Sie kulturell gebildeter. Und es macht Spaß! Es gibt einen Grund, warum Hollywood immer wieder auf griechische Mythen zurückblickt, um sich inspirieren zu lassen; es sind tolle Geschichten. Um die griechische Mythologie zu studieren, müssen Sie zuerst wissen, was Sie wissen müssen. Dann können Sie sich für einen persönlichen oder Online-Kurs anmelden oder die Mythologie selbst durch Lesen erkunden.

Schritte

Methode 1 von 3: Die Grundlagen kennen

Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 1

Schritt 1. Lerne die Götter kennen

Die griechische Mythologie hat eine schwindelerregende Besetzung von Charakteren. Sie müssen nicht alle kennen, aber das Erlernen der großen olympischen Götter ist ein wichtiger erster Schritt zum Verständnis der griechischen Mythologie.

  • Zeus – König der Götter, des Himmels, des Wetters und von Gesetz und Ordnung. Er führt einen Blitz als Waffe und ist bekannt für seine Untreue gegenüber seiner Frau.
  • Hera – Göttin der Familie und Ehe, bekannt als Beschützerin verheirateter Frauen und Frauen im Kindbett. Sie ist die Schwester und Ehefrau von Zeus. Sie ist bekannt für ihre eifersüchtige und rachsüchtige Natur, die sich normalerweise gegen ihren Ehemann sowie dessen Liebhaber und uneheliche Kinder richtet.
  • Poseidon – Zeus’ Bruder und Gott der Meere. Er ist der Gott der Erdbeben und Vater von Pegasus, was ihn auch als Gott der Pferde bekannt macht.
  • Hades – Bruder von Zeus, König der Unterwelt und Gott der Toten.
  • Demeter – Zeus’ Schwester und Göttin der Ernte, des Getreides und der Landwirtschaft.
  • Athena – Tochter von Zeus und dem Titan Metis. Die Göttin der Weisheit, des Krieges und des Handwerks. Sie ist eine Rivalin von Poseidon.
  • Apollo – Sohn des Zeus vom Titanen Leto. Der Gott der Musik, der Prophetie, des Bogenschießens und der Medizin sowie der Beschützer der Jungen. Obwohl Helios der Gott und Herrscher der Sonne ist, ist Apollo auch als Sonnengott bekannt.
  • Artemis – Zwillingsschwester von Apollo. Die Göttin der Jagd, des Mondes, der Wildnis und der wilden Tiere sowie Beschützerin junger Mädchen. Auch der Gründer und Anführer der Hunters of Artemis, einer reinen Mädchengruppe junger Mädchen, die ihr Leben der Jagd und Artemis widmeten, schwor jeder Romantik und lebte unsterblich, wenn sie nicht im Kampf getötet wurde.
  • Ares – Sohn des Zeus von Hera. Der Gott des Krieges und des Mutes.
  • Hephaistos – Sohn des Zeus von Hera. Er ist der Gott des Feuers, der Metallbearbeitung, der Handwerker und der Schmiede. Er ist auch behindert. Der Schmied der Götter, er fertigte ihre Waffen. Von seiner Mutter Hera wegen seiner Missbildung vom Gipfel des Olymp geworfen.
  • Hermes – Sohn des Zeus von der kleinen Göttin Maia. Er ist der Bote der Götter und der Gott der Diebe, des Handels, der Reisenden, der Hirten, der Straßen, der List und der Sprache.
  • Aphrodite – Je nachdem, welchen Mythos Sie lesen, entweder die Tochter des Zeus und des Titanen Dione, oder sie tauchte aus dem Meeresschaum auf, nachdem der Titan Uranus kastriert und seine Hoden ins Meer geworfen wurden. Sie ist die Göttin der Liebe und Schönheit.
  • Dionysos – Sohn des Zeus und der sterblichen Prinzessin Semele. Er ist der Gott des Weines, der Festlichkeiten, des Wahnsinns, des Theaters und der Vegetation.
Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 2

Schritt 2. Lernen Sie die großen Helden der griechischen Mythologie kennen

Während in Mythos nach Mythos dieselben Götter auftauchen, sind sie selten die Protagonisten der Hauptfiguren der griechischen Mythen, die typisch menschlich oder halbmenschlich sind (nicht wenige haben einen göttlichen Elternteil). Diese Helden sind aus verschiedenen Gründen berühmt, vom Kampf gegen Monster über den Ruhm auf dem Schlachtfeld bis hin zu Familientragödien. Zu den bekanntesten zählen:

  • Herakles (Hercules) – Er war der stärkste Mensch, er hatte auch ein schreckliches Temperament. Er vollendete 12 Arbeiten, um die Schuld freizusprechen, seine eigene Familie in einem Anfall von Wahnsinn getötet zu haben.
  • Perseus – Als Kind in einer Truhe ins Meer geworfen; besiegte die Gorgone Medusa und den Kraken; und heiratete Andromeda.
  • Theseus – Ein Cousin von Herkules, er war so weise wie Herkules stark war. Er besiegte den Minotaurus und entkam dem Labyrinth auf Kreta und wurde König von Athen.
  • Achilles – Der Held von Homers Ilias, die die Geschichte des Trojanischen Krieges erzählt. Seine Mutter, die Nymphe Thetis, tauchte ihn als Kind in den Fluss Styx, um ihn unsterblich zu machen, aber da sie ihn an der Ferse hielt, blieb dieser Teil von ihm verletzlich. Nachdem er Hector, den größten Krieger der Trojaner, getötet hat, wird er von einem vergifteten Pfeil in die Ferse getroffen und stirbt.
  • Odysseus – Der Held von Homers Odyssee. Er hatte die Idee für das Trojanische Pferd – ein riesiges hohles Pferd mit darin versteckten griechischen Kriegern – das verwendet wurde, um Troja zu besiegen. Nach dem Krieg verbrachte er 10 Jahre damit, nach Hause zurückzukehren und unterwegs gegen Monster, Götter und Hexen zu kämpfen.
  • Jason – Setze die Segel mit den Argonauten und fand nach dem Kampf gegen Monster und Sirenen mit Hilfe der Hexe Medea, die sich in ihn verliebte, das goldene Vlies.
Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 3

Schritt 3. Studieren Sie die wichtigsten Mythen

Während die Helden jeweils ihre eigenen Geschichten haben, gibt es eine Reihe anderer Mythen mit weniger prominenten Protagonisten, die berühmt geworden sind, wie die Geschichte von Narziss, der so eitel war, dass er gebannt war, als er sein Spiegelbild in einem Teich sah, und blieb starrte es an, bis er starb. Andere wichtige Mythen sind:

  • Sisyphos – Ein Betrüger, der die Götter mehr als einmal betrogen hat, ist berühmt für seine Bestrafung nach dem Tod: In der Unterwelt des Hades ist er dazu verdammt, für immer einen Felsbrocken auf die Spitze eines steilen Hügels zu rollen; und sobald der Felsbrocken oben angekommen ist, rollt er auf der anderen Seite herunter und er muss von vorne beginnen.
  • Tantalus – Tantalus war ein Liebling der Götter und lud sie zu einem Festessen in sein Haus ein, wo er seinen eigenen Sohn kochen und servieren ließ. Dies war keine gute Idee. Auch er wurde berühmt für seine Bestrafung: für immer in einem Teich mit sauberem Wasser zu stehen, mit köstlichen Früchten, die von Bäumen über ihm hingen. Doch als er nach der Frucht griff, warf der Wind die Zweige außer Reichweite, und als er sich zum Trinken niederbeugte, floss das Wasser ab.
  • Pygmalion und Galatea – Pygmalion war ein Bildhauer, der eine so schöne und lebensechte Statue schuf, dass er sich in sie verliebte. Aphrodite hatte Mitleid mit ihm und erweckte die Statue als Frau Galatea zum Leben.
  • Persephone – Die schöne Tochter von Demeter, Göttin der Ernte, wurde von Hades entführt, der sie zu seiner Frau in die Unterwelt brachte. Dort musste sie vier Monate im Jahr verweilen, während sie den Rest der Zeit auf der Erde verbringen konnte. Dieser Mythos erklärt die Jahreszeiten: Die Wintermonate sind die, in denen sie sich im Hades aufhält.
  • Midas und die goldene Note – König von Phrygien, Midas fand Gefallen bei dem Gott Dionysos, der ihm anbot, ihm alles zu gewähren, was er wollte. Er bat um die Macht, alles, was er berührte, in Gold zu verwandeln, und erkannte dann schnell seinen Fehler, als alles, was er zu essen oder zu trinken versuchte, zu Gold wurde.
  • Prometheus der Feuerdieb – Er stahl das Feuer des Zeus und lehrte die Menschheit, es zu benutzen. Zur Strafe wurde er an einen Felsen gekettet und jeden Tag kam ein Adler und aß seine Leber, die über Nacht auf magische Weise wiederhergestellt wurde.
  • Europa – Eine Frau, die so schön ist, dass Zeus sich in sie verliebt hat. Er kam in Gestalt eines schönen weißen Stiers zu ihr und verneigte sich vor ihr. Als sie auf seinen Rücken kletterte, trug er sie zu einer Höhle, wo er seine wahre Natur offenbarte. Europa ist nach ihr benannt.
  • Daedalus und Ikarus – Daedalus entwarf das Labyrinth auf Kreta, in das König Minos ihn und seinen Sohn Ikarus später einsperren ließ. Daedalus baute für sich und seinen Sohn Flügel aus Wachs und Federn, damit sie in die Freiheit fliegen konnten, aber Ikarus flog zu hoch und seine Wachsflügel schmolzen. Er stürzte und ertrank im Ikarischen Meer, das nach ihm benannt wurde.
  • Orpheus und Eurydike – Orpheus war ein großartiger Musiker. Als seine Geliebte Eurydike starb, ging er in die Unterwelt und spielte seine Leier so schön, dass Hades zustimmte, Eurydike gehen zu lassen, solange Orpheus zustimmte, sie nicht anzusehen, bis sie die Oberfläche erreichten. Aber Orpheus machte sich Sorgen, dass er ausgetrickst worden war. Er blickte nur wenige Meter von der Oberfläche entfernt zurück, nur um zu sehen, wie Eurydike in die Unterwelt zurückgeholt wurde, weil er zu früh hingesehen hatte.

Methode 2 von 3: Lerntools finden

Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 4

Schritt 1. Nehmen Sie an einem Kurs an einer örtlichen Hochschule teil

Wenn Sie noch nicht in einem Kurs der Mythologie sind, können Sie versuchen, einen an der nächsten Universität oder Volkshochschule zu belegen. Griechische Mythologie ist ein beliebter Kurs, und viele Hochschulen bieten ihn sowohl im Frühjahrs- und Herbstsemester als auch im Sommer an. Kurse kosten in der Regel zwischen 100 US-Dollar an Community Colleges und über 1000 US-Dollar an Universitäten. In den USA können Senioren oft kostenlos Kurse an Community Colleges besuchen.

Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 5

Schritt 2. Nehmen Sie an einem Online-Kurs teil

Wenn Sie es nicht an einer Universität zum Unterricht schaffen, können Sie stattdessen einen Online-Kurs belegen. Viele Universitäten bieten Online-Kurse an, während Sie diese auch von gewinnorientierten Unternehmen oder sogar kostenlos finden.

  • Universitätskurse – Universitäten wie Oxford, Duke, Brown, Harvard und Yale bieten Online-Kurse zu griechischen Mythen und Helden an. Einige davon, wie etwa der Kurs „Concepts of the Hero in Greek Civilization“von Harvard-Professor Nagy, werden kostenlos angeboten.
  • Bezahlte Online-Kurse – Die bekanntesten Online-Kurse für gewinnorientierte Kurse werden von The Great Courses unter www.thegreatcourses.com angeboten.
  • Kostenlose Online-Kurse – Es gibt eine Vielzahl von Websites, die kostenlose Mythologiekurse aus dem gesamten Web zusammenführen, darunter www.mooc-list.com (für Kurse aus dem Massive Open Online Course-Projekt) und oedb.org (Open Education Database).
Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 6

Schritt 3. Verwenden Sie eine App

Es scheint, dass es für fast alles eine App gibt, und die griechische Mythologie ist keine Ausnahme. Laden Sie eines herunter und lernen Sie die Grundlagen der Mythologie von Ihrem Telefon aus. Einige hilfreiche Apps sind:

  • Mythologie-Grundlagen lernen – iPhone / iPad
  • GreekMythology.com - Android
  • Griechische Mythologie von Anduin – Google / Android
  • Griechische Mythologie von Socratica – Google / Android
  • Griechische Mythologie – iPhone / iPad – Bietet detailliertere Informationen zur Mythologie und der antiken griechischen Welt.
Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 7

Schritt 4. Erkunden Sie Websites, die der griechischen Mythologie gewidmet sind

Es gibt mehrere sehr gute Websites, die kostenlose Informationen zu den Göttern, Helden, Mythen und Orten der griechischen Mythologie bieten. Sie sind nützlich als Nachschlagewerk oder als Einführung in die Mythologie. Einige gute Websites sind:

  • http://www.theoi.com
  • http://www.greekmythology.com
  • http://www.greekmyths-greekmythology.com

Methode 3 von 3: Die Bücher schlagen

Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 8

Schritt 1. Beginnen Sie mit einem Einführungstext

Es gibt mehrere Autoren, die mehrere antike griechische Autoren synthetisiert haben, um Kompendien der Mythologie zu erstellen. Einige Bücher, die Sie in Betracht ziehen sollten, sind:

  • Jenny Marchs The Penguin Book of Classical Myths (2009) – Die Arbeit von Professor March bietet eine klare, leicht lesbare Nacherzählung der wichtigsten Mythen sowie die neuesten Erkenntnisse zu ihren Ursprüngen, Entwicklungen und Bedeutungen.
  • Richard Buxtons Die komplette Welt der griechischen Mythologie (2004) – Buxton bietet einen Überblick über die Mythologie und ordnet die Mythen in ihren sozialen und kulturellen Kontext ein. Sein Buch ist auch vollgepackt mit Extras wie Ahnentafeln und schönen Illustrationen.
  • Edith Hamiltons Mythologie: Zeitlose Geschichten von Göttern und Helden (1942) – Hamilton greift bei der Zusammenstellung ihres einleitenden Textes, der alle wichtigen Götter und Mythen abdeckt, auf alle großen griechischen und auch einige römische Schriftsteller zurück.
  • Timothy Gantz’ Early Greek Myth: A Guide to Literary and Artistic Sources (1993) – Gants Buch ist die gelehrteste und auch die dichteste Einführung in die griechische Mythologie. Er greift sowohl auf frühe griechische Schriftsteller als auch auf die Kunst zurück, um die Mythen wie zu Zeiten von Homer und Aischylos nachzubilden.
  • Die griechischen Mythen von Robert Graves (1956) – Graves ist eine Art Anti-Gantz. Er ist ein wunderbarer Schriftsteller, und seine Mythen bieten eine einfache und unterhaltsame Einführung in die griechische Mythologie. Auf der anderen Seite ist seine Gelehrsamkeit entschieden unterdurchschnittlich, und seine Theorien über die Ursprünge der griechischen Mythologie und die Beziehungen zwischen ihren Charakteren sind mehr oder weniger alle widerlegt.
Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 9

Schritt 2. Lesen Sie die Apollodorus-Bibliothek

Wenn Sie sich wirklich für die griechische Mythologie interessieren, sollten Sie über moderne Nacherzählungen zu den Originalquellen hinausgehen. Obwohl sie noch immer Apollodorus Bibliothek genannt wird, wurde in jüngerer Zeit festgestellt, dass diese Mythensammlung aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. tatsächlich nicht von Apollodorus von Athen geschrieben wurde. Unabhängig von seiner Autorschaft vereint dieses Kompendium die meisten der wichtigsten griechischen Mythen und ordnet sie in einer Weise, die auch heute noch von den Autoren von Kompendien verwendet wird. Eine indizierte Übersetzung finden Sie online unter

Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 10

Schritt 3. Konsultieren Sie das Werk des Dichters Hesiod, um mehr über die Ursprünge der Götter zu erfahren

Ein griechischer Dichter aus dem 8. Jahrhundert v. Chr. Seine Theogonie beschreibt die Ursprünge und Genealogie der Götter, während sein Gedicht Werke und Tage Einblicke in das tägliche Leben im antiken Griechenland gibt. Eine preisgekrönte aktuelle Übersetzung finden Sie in den Werken von Hesiod und den Homerischen Mythen des Dichters Daryl Hine. Hesiods Werke sind auch online unter http://www.theoi.com/Text/HesiodTheogony.html zu finden.

Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 11

Schritt 4. Schauen Sie sich die epischen Gedichte von Homer an

Die beiden größten Epen der griechischen Mythologie – Die Ilias und Die Odyssee – wurden im 8. oder 7. Jahrhundert v. Chr. geschrieben und werden beide dem Dichter Homer zugeschrieben. Während sie sich auf den Trojanischen Krieg bzw. die Reisen des Odysseus konzentrieren, enthalten sie auch Beilagen, die viele andere klassische Mythen berühren.

  • Robert Fagles hat die maßgebliche Übersetzung von The Ilias und The Odyssey produziert.
  • Online-Übersetzungen der Ilias finden Sie unter http://www.theoi.com/Text/HomerIliad1.html und der Odyssee unter
  • Sie finden das griechische Original zusammen mit Übersetzungen auch unter
Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 12

Schritt 5. Erfahren Sie mehr über Jason und die Argonauten, indem Sie Apollonius Rhodius lesen

Apollonius' Argonautica, ein 295 v. Chr. Geborener Alexandriner, ist die bekannteste Version von Jasons Abenteuern. Es ist online verfügbar unter

Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 13

Schritt 6. Lesen Sie die drei großen tragischen Dramatiker

Aischylos, Euripides und Sophokles waren Zeitgenossen, die tragische Stücke von tiefer psychologischer Erkenntnis hervorbrachten, die die Schriftsteller bis heute beeinflusst haben und bis heute aufgeführt werden.

  • Aischylos – Geboren um 525 v. Seine Werke finden Sie unter
  • Euripides – Geboren um 486 v. Chr. und bescheidener Herkunft, sind seine Stücke insofern einzigartig, als seine Charaktere oft die Götter in Frage stellen und gegen ihr Schicksal kämpfen. Neunzehn seiner Stücke überleben. Zu den bekanntesten gehören die Bacchen, die Trojanischen Frauen, Medea, Elektra und Orestes. Seine Werke finden Sie online unter
  • Sophokles – Ebenfalls um 486 v. Chr. geboren, war er ein Priester des Asklepios, der sieben erhaltene Stücke hat, darunter Ödipus, Elektra und Ödipus bei Colonus. Seine Werke sind online unter http://www.perseus.tufts.edu/hopper/collection?collection=Perseus%3Acollection%3AGreco-Roman zu finden.
Studieren Sie die griechische Mythologie Schritt 14

Schritt 7. Machen Sie es sich mit dem Comic-Dramatiker Aristophanes leichter

Im griechischen Theater ging es nicht ausschließlich um düstere Themen wie Männer, die ihre Mütter heiraten oder ihre Kinder den Göttern dienen. Aristophanes, geboren um 450 v. Chr., ist der einzige überlebende Comic-Dramatiker seiner Zeit. Elf seiner Stücke überleben unversehrt, darunter The Clouds, The Birds und The Wasps. Seine Arbeit finden Sie online unter

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema