Einen Winkel mit einem Winkelmesser messen - Gunook

Inhaltsverzeichnis:

Einen Winkel mit einem Winkelmesser messen - Gunook
Einen Winkel mit einem Winkelmesser messen - Gunook
Anonim

Ein Winkelmesser ist ein praktisches Werkzeug, mit dem Sie die Gradzahl in jedem Winkel genau messen können. Der typische Winkelmesser besteht aus durchsichtigem Kunststoff und hat am Rand zwei Zahlensätze. Die von Ihnen verwendeten Zahlen hängen davon ab, ob der gemessene Winkel spitz (weniger als 90 Grad) oder stumpf (mehr als 90 Grad, aber weniger als 180) ist. Wenn es sich um einen Reflexwinkel handelt (mehr als 180 Grad, aber weniger als 360), müssen Sie eine zusätzliche Berechnung durchführen.

Schritte

Methode 1 von 2: Messen von spitzen und stumpfen Winkeln

Messen Sie einen Winkel mit einem Winkelmesser Schritt 1

Schritt 1. Bestimmen Sie, welche Art von Winkel Sie messen

Ein rechter Winkel beträgt genau 90 Grad. Wenn ein Winkel weniger als 90 Grad beträgt, handelt es sich um einen spitzen Winkel. Stumpfe Winkel hingegen betragen mehr als 90 Grad, aber weniger als 180.

  • In einigen Diagrammen können Sie mehr als einen Winkel sehen. Der Bogen um den Scheitelpunkt zeigt Ihnen an, für welchen Winkel Sie den Wert ermitteln sollen.
  • Die Beschriftung eines spitzen oder stumpfen Winkels hilft Ihnen beim Ablesen des Winkelmessers. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Sie einen stumpfen Winkel haben, dann wissen Sie, dass er mehr als 90 Grad betragen wird. Wenn Sie von Ihrem Winkelmesser eine kleinere Zahl erhalten, sehen Sie wahrscheinlich auf der falschen Skala.
Messen Sie einen Winkel mit einem Winkelmesser Schritt 2

Schritt 2. Platzieren Sie die Mitte Ihres Winkelmessers auf dem Scheitelpunkt des Winkels

An der Unterseite Ihres Winkelmessers sehen Sie ein kleines Loch in der Mitte. Normalerweise werden durch dieses Loch vertikale und horizontale Linien kreuzen, sodass Sie den Winkelmesser genau ausrichten können.

Um sicherzustellen, dass Sie sich genau auf dem Scheitelpunkt befinden, kann es hilfreich sein, einen kleinen Punkt in der Mitte Ihres Winkelmessers zu machen. Entfernen Sie dann Ihren Winkelmesser und vergewissern Sie sich, dass sich der Punkt genau an der Spitze des Scheitelpunkts befindet

Messen Sie einen Winkel mit einem Winkelmesser Schritt 3

Schritt 3. Richten Sie eine Linie mit der Grundlinie des Winkelmessers aus

Die Grundlinie Ihres Winkelmessers ist die durchgehende Linie unten mit einer "0" an beiden Enden. Sobald Sie den Winkelmesser auf dem Scheitelpunkt des Winkels haben, stellen Sie entweder den Winkelmesser selbst oder Ihr Papier ein, bis eine Linie der Grundlinie folgt.

Wenn eine Linie horizontaler ist, lässt sie sich normalerweise am einfachsten entlang der Grundlinie ausrichten. Sie erhalten jedoch das gleiche Ergebnis, unabhängig davon, welche Zeile Sie verwenden

Messen Sie einen Winkel mit einem Winkelmesser Schritt 4

Schritt 4. Finden Sie die Gradzahl im Winkel mit der richtigen Skala

Entlang der Außenseite des Winkelmessers befinden sich 2 Zahlenbögen. Verwenden Sie den äußeren Bogen, wenn sich der gemessene Winkel nach links öffnet. Verwenden Sie den inneren Bogen, wenn sich der Winkel, den Sie messen, nach rechts öffnet. Die Zahl, die die andere Linie des Winkels kreuzt, ist die Gradzahl in diesem Winkel.

Winkelmesser geben normalerweise Zahlen in 10er-Schritten an. Wenn der Winkel, den Sie messen, nicht perfekt mit einer Zahl übereinstimmt, zählen Sie die Rauten an der Außenkante des Winkelmessers, um den Grad in diesem Winkel zu bestimmen

Spitze:

Um zu visualisieren, ob sich der Winkel nach rechts oder links öffnet, stellen Sie sich vor, dass die Winkelstrahlen die Kiefer eines Alligators sind. Egal wie breit, die Richtung, in die der Alligator zeigt, wenn seine "Kiefer" geschlossen sind, ist die Richtung, in die sich der Winkel öffnet.

Methode 2 von 2: Berechnung der Reflexwinkel

Messen Sie einen Winkel mit einem Winkelmesser Schritt 5

Schritt 1. Zeichnen Sie eine gerade Linie vom Scheitelpunkt des Winkels

Richten Sie die gerade Kante Ihres Winkelmessers unter der horizontalen Linie des Winkels aus. Verlängern Sie die Linie gerade vom Scheitelpunkt über die andere Seite.

Wenn Sie unter die gerade Linie schauen, sehen Sie einen anderen Winkel. Dieser kleinere spitze Winkel wird durch die von Ihnen gezeichnete Gerade und die Diagonale des ursprünglichen Reflexwinkels gebildet

Messen Sie einen Winkel mit einem Winkelmesser Schritt 6

Schritt 2. Platzieren Sie Ihren Winkelmesser auf der geraden Linie, um den spitzen Winkel zu messen

Richten Sie die horizontale Linie an der Grundlinie Ihres Winkelmessers aus und platzieren Sie die Mitte Ihres Winkelmessers über dem Scheitelpunkt. Schauen Sie, wo die diagonale Linie den Winkelmesser kreuzt, um die Gradzahl im spitzen Winkel zu bestimmen.

Möglicherweise fällt es Ihnen leichter, zu messen, wenn Sie Ihr Papier so drehen, dass der spitze Winkel gerade nach oben zeigt

Messen Sie einen Winkel mit einem Winkelmesser Schritt 7

Schritt 3. Fügen Sie die Messung des spitzen Winkels und 180 hinzu

Ein Reflexwinkel beträgt mehr als 180 Grad, aber weniger als 360. Der gerade gemessene spitze Winkel plus 180 Grad ergibt die Grad des Reflexwinkels.

Wenn der Reflexwinkel beispielsweise einen spitzen Winkel von 18 Grad ergibt, würde das bedeuten, dass der Reflexwinkel 198 Grad beträgt

Variation:

Es gibt Vollkreis-Winkelmesser, die diese zusätzliche Mathematik überflüssig machen.

Tipps

Beliebt nach Thema