Wie schreibe ich einen Geschäftsbrief (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie schreibe ich einen Geschäftsbrief (mit Bildern)
Wie schreibe ich einen Geschäftsbrief (mit Bildern)
Anonim

Müssen Sie einen polierten, professionellen Brief schreiben? Die meisten Geschäftsbriefe folgen einem etablierten, leicht zu erlernenden Format, das Sie an jede Art von Inhalt anpassen können. Ein Geschäftsbrief sollte immer das Datum, Angaben zum Absender und Empfänger sowie einige Absätze enthalten. Befolgen Sie diese Schritte und passen Sie sie bei Bedarf an die Standards Ihres Unternehmens an.

Schritte

Muster-Geschäftsbrief

Beispiel für einen Geschäftsbrief zum Versand

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Teil 1 von 4: Den Brief beginnen

Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 1

Schritt 1. Kennen Sie das Format

Was auch immer der Inhalt Ihres Briefes ist, es gibt einige geschäftliche Standards, die Sie in Bezug auf das Aussehen beachten müssen. Geschäftsbriefe sollten in einer konservativen und gängigen Schriftart wie Helvetica, Myriad oder Times New Roman geschrieben und verfasst werden. Verwenden Sie Blockabsätze. Dies bedeutet, dass Sie einen neuen Absatz beginnen, indem Sie zweimal auf "Return" drücken. Verwenden Sie keine Einrückungen für Blockabsätze.

  • Verwenden Sie auf allen Seiten 1-Zoll-Ränder.
  • Ein Geschäftsbrief per E-Mail sollte ebenfalls in einer gängigen Schriftart verfasst sein. Verwenden Sie in geschäftlichen E-Mails keine anderen Schriften oder Farben als Schwarzweiß.
Einen Geschäftsbrief schreiben Schritt 2

Schritt 2. Wählen Sie die richtige Papiersorte

Der Brief sollte auf 8,5" x 11" gedruckt werden (bekannt als "Briefgröße"). Wenn Sie außerhalb von Nordamerika leben, verwenden Sie möglicherweise Papier im Format A4. Einige langwierige Verträge können auf 8,5 x 14 Zoll („gesetzliche Größe“) gedruckt werden.

Wenn Sie den zu sendenden Brief ausdrucken, sollten Sie den Brief auf dem Briefkopf des Unternehmens drucken. Dies verleiht ihm eine professionellere Ausstrahlung und bietet das Logo und die Kontaktinformationen Ihres Unternehmens

Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 3

Schritt 3. Fügen Sie Informationen zu Ihrem Unternehmen hinzu

Geben Sie Ihren Firmennamen und die Firmenadresse an, wobei jeder Teil der Adresse in einer anderen Zeile steht. Wenn Sie selbstständig oder ein unabhängiger Unternehmer sind, fügen Sie Ihren Namen entweder anstelle des Firmennamens oder darüber hinzu.

  • Wenn Ihr Unternehmen über einen vorgefertigten Briefkopf verfügt, können Sie diesen verwenden, anstatt Ihr Unternehmen und Ihre Adresse einzugeben.
  • Wenn Sie die Adresse eingeben, sollte sie entweder rechts- oder linksbündig oben auf der Seite erscheinen, je nach Präferenz Ihres Unternehmens.
  • Wenn Sie den Brief an einen internationalen Standort senden, geben Sie das Land in Großbuchstaben ein.
Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 4

Schritt 4. Fügen Sie das Datum ein

Das vollständige Datum aufzuschreiben ist die professionellste Wahl. Schreiben Sie beispielsweise entweder "1. April 2012" oder "1. April 2012". Diese sollte einige Zeilen unterhalb der Absenderadresse linksbündig erscheinen.

Wenn Sie Ihren Brief über mehrere Tage geschrieben haben, verwenden Sie das Datum, an dem Sie den Brief beendet haben

Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 5

Schritt 5. Fügen Sie die Informationen des Empfängers hinzu

Schreiben Sie den vollständigen Namen, den Titel (sofern zutreffend), den Firmennamen und die Adresse des Empfängers in dieser Reihenfolge auf, wobei jede Information in einer separaten Zeile steht. Geben Sie ggf. eine Referenznummer an. Die Angaben des Empfängers sollten einige Zeilen unterhalb des Datums linksbündig stehen.

Am besten adressieren Sie den Brief an eine bestimmte Person. Auf diese Weise kann eine echte Person auf Ihren Brief antworten. Wenn Sie den Namen der Person nicht kennen, an die Sie den Brief senden sollen, recherchieren Sie ein wenig. Rufen Sie das Unternehmen an, um den Namen und die Anrede der Person zu erfahren

Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 6

Schritt 6. Wählen Sie eine Anrede

Die Anrede ist ein wichtiger Indikator für Respekt, und welchen Sie verwenden, hängt davon ab, ob Sie die Person kennen, der Sie schreiben, wie gut Sie sie kennen und wie formal Ihre Beziehung ist. Betrachten Sie die folgenden Optionen:

  • Verwenden Sie "An wen es interessiert" nur, wenn Sie nicht wissen, an wen Sie sich konkret wenden.
  • Wenn Sie den Empfänger nicht gut kennen, ist "Sehr geehrte Damen und Herren" eine sichere Wahl.
  • Sie können auch die Anrede und den Nachnamen des Empfängers verwenden, z.B. "Lieber Dr. Smith."
  • Wenn Sie den Empfänger gut kennen und ein informelles Verhältnis zu ihm pflegen, können Sie eine Vorname-Adresse, z.B. "Liebe Susan."
  • Wenn Sie sich beim Geschlecht des Empfängers nicht sicher sind, geben Sie einfach den vollständigen Namen ein, z. "Lieber Kris Smith."
  • Vergessen Sie nicht ein Komma nach einer Anrede oder einen Doppelpunkt nach „An wen es betrifft“.

Teil 2 von 4: Den Körper komponieren

Einen Geschäftsbrief schreiben Schritt 7

Schritt 1. Treffen Sie den richtigen Ton

Zeit ist Geld, wie das Sprichwort sagt, und die meisten Geschäftsleute hassen es, Zeit zu verschwenden. Der Ton Ihres Briefes sollte daher kurz und professionell sein. Machen Sie Ihren Brief schnell durch, indem Sie direkt in die Materie eintauchen und Ihre Kommentare im ersten Absatz kurz halten. Sie können zum Beispiel immer mit „Ich schreibe Ihnen wegen…“beginnen und von dort aus fortfahren.

  • Machen Sie sich keine Gedanken über blumige Übergänge, große Worte oder lange, mäandernde Sätze – Ihre Absicht sollte sein, das Gesagte so schnell und sauber wie möglich zu kommunizieren.
  • Seien Sie in Ihrem Brief überzeugend. Der Zweck Ihres Briefes besteht höchstwahrscheinlich darin, Ihren Leser zu überreden, etwas zu tun: seine Meinung zu ändern, ein Problem zu beheben, Geld zu senden oder Maßnahmen zu ergreifen. Machen Sie Ihren Fall.
Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 8

Schritt 2. Verwenden Sie Personalpronomen

Es ist völlig in Ordnung, „ich“, „wir“und „du“in Ihrem Geschäftsbrief zu verwenden. Bezeichne dich selbst als „Ich“und deinen Leser als „Du“.

Seien Sie sich bewusst, wenn Sie den Brief im Namen einer Organisation schreiben. Wenn Sie die Perspektive des Unternehmens angeben, sollten Sie „wir“verwenden, damit der Leser weiß, dass das Unternehmen hinter Ihrer Aussage steht. Wenn Sie Ihre eigene Meinung schreiben, bleiben Sie bei „I“

Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 9

Schritt 3. Schreiben Sie klar und prägnant

Lassen Sie Ihren Leser genau wissen, was Sie sagen wollen. Ihr Leser wird nur dann schnell antworten, wenn Ihre Bedeutung glasklar ist. Geben Sie insbesondere an, wenn Sie aufgrund Ihres Schreibens ein Ergebnis oder eine Maßnahme ergreifen möchten. Erklären Sie Ihre Position in so wenigen Worten wie möglich.

Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 10

Schritt 4. Verwenden Sie die aktive Stimme

Wenn Sie eine Situation beschreiben oder eine Anfrage stellen, stellen Sie sicher, dass Sie das Aktiv anstelle des Passivs wählen. Das Passiv kann Ihr Schreiben mehrdeutig oder unpersönlich machen. Darüber hinaus ist die aktive Stimme schlanker und direkt auf den Punkt gebracht. Zum Beispiel:

  • Passiv: Die Sonnenbrille wurde nicht mit Blick auf ihre Haltbarkeit entworfen oder hergestellt.
  • Aktiv: Ihr Unternehmen entwirft und fertigt Sonnenbrillen ohne auf ihre Haltbarkeit zu achten.
Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 11

Schritt 5. Seien Sie im Gespräch, wenn es angebracht ist

Briefe werden von Menschen an Menschen geschrieben. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Serienbriefe. Sie können keine Beziehung mit eingemachten unpersönlichen Briefen aufbauen. Halten Sie sich jedoch von Umgangssprache oder Slang wie "Sie wissen schon", "ich meine" oder "wanna" fern. Bleiben Sie sachlich, aber freundlich und hilfsbereit.

  • Wenn Sie den Empfänger gut kennen, ist es in Ordnung, eine freundliche Linie mit guten Wünschen hinzuzufügen.
  • Verwenden Sie Ihr Urteilsvermögen, wenn Sie bestimmen, wie viel Persönlichkeit Sie preisgeben müssen. Manchmal ist es in einem geschäftlichen Umfeld hilfreich, ein wenig Humor hinzuzufügen, aber gehen Sie auf Nummer sicher, bevor Sie einen Witz machen.
Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 12

Schritt 6. Seien Sie höflich

Auch wenn Sie mit einer Beschwerde oder einem Anliegen schreiben, können Sie höflich sein. Betrachten Sie die Position des Empfängers und bieten Sie an, alles zu tun, was Sie im Rahmen des Zumutbaren tun können, um entgegenkommend und hilfreich zu sein.

Eine unhöfliche Beschwerde könnte zum Beispiel lauten: „Ich finde deine Sonnenbrille scheiße und ich kaufe sie nie wieder.“Eine höfliche Beschwerde könnte lauten: „Ich bin enttäuscht von der Konstruktion Ihrer Sonnenbrille und habe vor, mein Geschäft in Zukunft woanders auszurichten.“

Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 13

Schritt 7. Verwenden Sie den Briefkopf „zweite Seite“für weitere Seiten

Die meisten Geschäftsbriefe sollten prägnant genug sein, um nur eine Seite lang zu sein. Wenn Sie jedoch etwas längeres haben, wie z. B. einen Vertrag oder rechtliche Feststellungen, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Seiten. Verwenden Sie den Briefkopf „zweite Seite“, der normalerweise eine abgekürzte Adresse hat und aus der gleichen Papiersorte wie der Briefkopf der ersten Seite besteht.

Fügen Sie die Seitenzahl auf der zweiten und den folgenden Seiten oben auf der Seite ein. Sie können auch den Namen des Empfängers und das Datum angeben

Einen Geschäftsbrief schreiben Schritt 14

Schritt 8. Wickeln Sie es ein

Fassen Sie im letzten Absatz Ihre Punkte zusammen und skizzieren Sie klar entweder Ihre geplante Vorgehensweise oder Ihre Erwartungen an den Empfänger. Beachten Sie, dass sich der Empfänger bei Fragen oder Bedenken möglicherweise an Sie wenden kann, und bedanken Sie sich für seine Aufmerksamkeit für den Brief/die Angelegenheit.

Teil 3 von 4: Den Brief schließen

Einen Geschäftsbrief schreiben Schritt 15

Schritt 1. Wählen Sie einen Abschluss

Der Abschluss ist wie die Anrede ein Zeichen von Respekt und Formalität. "Mit freundlichen Grüßen" oder "Mit freundlichen Grüßen" ist im Allgemeinen eine sichere Sache; Denken Sie auch an "Herzlich", "Respektvoll", "Grüße" und "Aufrichtig." Etwas weniger formelle, aber dennoch professionelle Abschlüsse sind „Alles Gute“, „Beste Grüße“, „Herzliche Grüße“und „Danke“. Verwenden Sie nach dem Schließen ein Komma.

Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 16

Schritt 2. Unterschreiben Sie den Brief

Lassen Sie etwa vier Zeilen für Ihre Unterschrift leer. Unterschreiben Sie den Brief, nachdem Sie ihn ausgedruckt haben, oder scannen Sie, wenn Sie ihn per E-Mail versenden, ein Bild Ihrer Unterschrift ein und kleben Sie es auf diesen Teil des Briefes. Blaue oder schwarze Tinte wird bevorzugt.

Wenn Sie den Brief im Namen einer anderen Person unterschreiben, schreiben Sie „pp:“vor Ihre Unterschrift. Dies steht für „per procurationem“, was „durch Agentur“oder „im Auftrag von“bedeutet

Einen Geschäftsbrief schreiben Schritt 17

Schritt 3. Geben Sie Ihren eingegebenen Namen und Ihre Kontaktinformationen ein

Geben Sie unter Ihrer Unterschrift Ihren Namen, Titel, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und andere geeignete Kontaktmöglichkeiten ein. Geben Sie jeder Information ihre Zeile.

Einen Geschäftsbrief schreiben Schritt 18

Schritt 4. Fügen Sie die Initialen der Schreibkraft hinzu

Wenn jemand anderes als der Verfasser den Brief abgetippt hat, sollten Sie die Initialen dieser Person unter dem Unterschriftenblock hinzufügen. Manchmal sind auch die Initialen des Briefschreibers enthalten. Dann ist klar, wer an diesem Brief gearbeitet hat.

  • Wenn Sie beispielsweise nur die Initialen der Schreibkraft angeben, schreiben Sie sie in Kleinbuchstaben: mj
  • Wenn Sie die Initialen des Autors angeben, schreiben Sie diese in Großbuchstaben und die Initialen der Schreibkraft in Kleinbuchstaben: RW:mj. Einige Stile fügen einen Schrägstrich zwischen den beiden Initialen hinzu: RW/mj.
Einen Geschäftsbrief schreiben Schritt 19

Schritt 5. Notieren Sie sich die Anlagen

Wenn Sie dem Empfänger zusätzliche Dokumente zur Überprüfung beigefügt haben, notieren Sie dies einige Zeilen unter Ihren Kontaktdaten, indem Sie die Anzahl und Art der Dokumente notieren. Schreiben Sie zum Beispiel: "Anlagen (2): Lebenslauf, Broschüre."

Sie können „Anlagen“auch abkürzen, indem Sie „Anlage“schreiben. oder "Enc."

Einen Geschäftsbrief schreiben Schritt 20

Schritt 6. Fügen Sie die Namen zusätzlicher Empfänger hinzu

Wenn Sie eine Kopie des Schreibens an eine andere Person senden, sollten Sie diese dem Schreiben beifügen. Dies wird durch Eingabe von „cc:“unter der Zeile „Anlagen“, die für „Höflichkeitskopie“steht, zusammen mit dem Namen und der Anrede der Person („cc“steht für „Durchschlag“verwendet, wenn Briefe auf Durchschreibepapier geschrieben wurden).

  • Schreiben Sie zum Beispiel: „cc: Mary Smith, Vice President of Marketing“
  • Wenn Sie mehr als einen Namen hinzufügen, richten Sie den zweiten Namen unterhalb des Vornamens aus, jedoch ohne „cc:“

Teil 4 von 4: Den Brief abschließen

Einen Geschäftsbrief schreiben Schritt 21

Schritt 1. Bearbeiten Sie den Brief

Präsentation ist ein wichtiges Element professioneller Arbeit. Stellen Sie sicher, dass der Empfänger Sie leicht als fähig und verantwortlich für die Bearbeitung Ihres Briefes auf Fehler erkennen kann. Führen Sie eine Rechtschreibprüfung in Ihrem Textverarbeitungsprogramm durch, aber lesen Sie den Brief auch gründlich durch, bevor Sie ihn senden.

  • Fragen Sie sich, ob der Brief klar und prägnant ist. Sind Absätze länger als drei oder vier Sätze? Wenn ja, stellen Sie fest, ob Sie unnötige Anweisungen eliminieren können.
  • Wenn der Brief sehr wichtig ist, möchten Sie ihn vielleicht von einem Freund oder Kollegen durchsehen. Manchmal kann Ihnen ein zweites Augenpaar helfen, Fehler oder unangenehme Formulierungen zu erkennen, die Sie vielleicht nicht bemerkt haben.
Einen Geschäftsbrief schreiben Schritt 22

Schritt 2. Heften Sie Ihren Brief nicht

Wenn Sie mehrere Seiten haben, werden Heftklammern im Allgemeinen vermieden. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass die Papiere in Ordnung bleiben, verwenden Sie eine Büroklammer in der oberen linken Ecke.

Schreiben Sie einen Geschäftsbrief Schritt 23

Schritt 3. Posten Sie den Brief

Wenn Sie den Brief per Post versenden, verwenden Sie einen geschäftlichen Umschlag. Verwenden Sie, falls verfügbar, eine mit dem aufgedruckten Firmenlogo. Drucken Sie Ihre Rücksendeadresse und die Empfängeradresse ordentlich aus. Falten Sie den Brief in dritte Teile, sodass der Empfänger zuerst die obere Klappe, dann die untere Klappe auffaltet. Achten Sie auf ausreichendes Porto und senden Sie es ab.

  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Handschrift unordentlich ist und nicht zu Ihrer beruflichen Persönlichkeit passt, geben Sie die Adressen in Ihr Textverarbeitungsprogramm ein und lassen Sie den Umschlag durch Ihren Drucker laufen.
  • Wenn der Brief extrem wichtig und/oder zeitkritisch ist, ziehen Sie in Betracht, ihn per Kurier zuzustellen.
  • Wenn Sie den Brief per E-Mail versenden möchten, konvertieren Sie den Brief in HTML oder speichern Sie ihn als PDF, um die Formatierung beizubehalten. Es ist jedoch besser, den physischen Brief zu senden.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema