3 Wege, einen Job mit einem Vorstrafenregister zu bekommen

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege, einen Job mit einem Vorstrafenregister zu bekommen
3 Wege, einen Job mit einem Vorstrafenregister zu bekommen
Anonim

In der heutigen Welt ist die Jobsuche stressig genug, wenn man nicht vorbestraft ist. Wenn Sie im Gefängnis waren oder nur einen kleinen Streit mit dem Gesetz hatten, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Arbeitgeber Sie nur ungern einstellen. Das National Employment Law Project geht davon aus, dass 65 Millionen Amerikaner – jeder vierte – Verhaftungs- oder Verurteilungsunterlagen haben, die sie verfolgen können, wenn sie sich um eine Stelle bewerben. Sie können nicht kontrollieren, was ein Arbeitgeber tut, aber Sie können kontrollieren, wie Sie sich verhalten und wie Sie Ihre Stellensuche durchführen. Wenn Sie Ihre Rechte kennen, können Sie einen Job finden.

Schritte

Methode 1 von 3: Bewerbung um Stellen

Finden Sie einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 1

Schritt 1. Kennen Sie Ihre Rechte

In einigen Fällen müssen Sie einem potenziellen Arbeitgeber Ihre Vorgeschichte nicht mitteilen. Solche Fälle können sein:

  • Wenn eine Festnahme derzeit nicht anhängig ist oder nicht zu einer Verurteilung führt
  • Sie durchlaufen eine vorgerichtliche Entscheidung wegen einer Straftat, die gesetzlich nicht strafbar ist
  • Es liegt ein geringfügiges Drogendelikt vor, und seit der Verurteilung sind einige Jahre vergangen
  • Sie haben Ihre Straftat gelöscht, indem Sie eine Rehabilitationsbescheinigung oder ein ähnliches Dokument erhalten haben
  • Sie wurden von einem Jugendgericht verurteilt und sind jetzt erwachsen. Möglicherweise müssen Sie Ihre Jugendunterlagen versiegeln oder löschen lassen
Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 2

Schritt 2. Wissen Sie, welche Straftaten in Ihrer Akte stehen

Die Art Ihrer Überzeugung ist wichtig. Bestimmte Arten von Verurteilungen werden Sie für bestimmte Arten von Jobs disqualifizieren. Finanzielle Verurteilungen machen es Ihnen beispielsweise unmöglich, im Versicherungs- oder Bankwesen zu arbeiten. Sie müssen über Ihre Überzeugung nachdenken und welche Arten von Jobs mit Ihrer Überzeugung nichts zu tun haben. Am besten ist es, wenn die Verurteilung in keinem Zusammenhang mit der Stelle steht, auf die Sie sich bewerben.

  • Recherchieren Sie, bevor Sie Entscheidungen treffen. Gehen Sie nicht einfach davon aus, dass Ihre Aufzeichnungen Sie von der Ausübung eines bestimmten Jobs ausschließen. Berücksichtigen Sie das Verhältnis Ihrer Überzeugung zur Position.
  • Eliminieren Sie Jobs, für die Sie aufgrund Ihres Datensatzes automatisch disqualifiziert werden. Ihre Akte kann Sie für einige Positionen disqualifizieren, insbesondere für Stellen in der Regierung, für die eine Sicherheitsfreigabe erforderlich ist, für Positionen mit finanzieller Verantwortung oder für Jobs, die mit Kindern arbeiten.
Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 3

Schritt 3. Wissen Sie, was Arbeitgeber berücksichtigen dürfen

Für die meisten Arbeitgeber ist es illegal, Personen mit einer Verurteilung oder Festnahme sofort und vollständig zu disqualifizieren. Dies liegt daran, dass viele ethnische Minderheiten, wie Afroamerikaner und Latinos, von der Gesellschaft überkriminalisiert wurden und von einer solchen Politik unverhältnismäßig stark betroffen sind.

  • Arbeitgeber müssen auch nachweisen, dass Ihre Überzeugung „berufsbezogen“ist und Ihre Fähigkeit oder Vertrauenswürdigkeit bei der Ausübung Ihrer Tätigkeit beeinträchtigen würde.
  • Arbeitgeber sollten die Zeit berücksichtigen, die seit der Verurteilung oder dem Vollzug Ihrer Strafe vergangen ist. Für einen Arbeitgeber ist es schwieriger, eine Einstellungsentscheidung mit einer sehr alten Überzeugung zu rechtfertigen.
  • Auch die Art der Stelle, auf die Sie sich bewerben, sollte berücksichtigt werden. Wenn Sie beispielsweise wegen eines gewalttätigen Angriffs verurteilt wurden, wäre es wahrscheinlich schwierig für Sie, einen Job zu finden, bei dem Sie mit Menschen interagieren müssen (z. B. Verkauf).
Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 4

Schritt 4. Sprechen Sie mit persönlichen Kontakten

Wenn ein Freund oder ein Familienmitglied jemanden einstellt oder jemanden kennt, der einstellt, bitten Sie Ihren Freund oder Ihr Familienmitglied, Sie einzustellen oder sich für Sie einzusetzen. Sie haben viel bessere Chancen, Arbeit zu finden, wenn Sie mit jemandem sprechen, der Sie oder Ihre Familie kennt und sich für Sie interessiert.

Lassen Sie Ihren Anwalt ein Empfehlungsschreiben an Ihren potenziellen Arbeitgeber schreiben. Wenn Ihr Anwalt und Ihr potenzieller Arbeitgeber sich gut kennen, ist es auch angebracht, dass Ihr Anwalt Ihren potenziellen Arbeitgeber anruft und für Ihren Charakter bürgt. Zum Beispiel kann Ihr Anwalt darüber sprechen, wie lange er Sie kennt und welche Art von Person Sie kennen. Ihr Anwalt kann auch mit Ihrem potenziellen Arbeitgeber darüber sprechen, wie Sie sich seit Ihrer Verurteilung verändert haben oder wie die Verurteilung das Ergebnis eines Fehlers war, den Sie nicht wiederholen werden

Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 5

Schritt 5. Netzwerk

In vielen Fällen können Ihnen persönliche Verbindungen einen Job verschaffen, für den Sie sonst möglicherweise nicht in Betracht gezogen werden. Erstellen Sie ein professionelles Profil auf LinkedIn und Twitter. Finden Sie einen Verband in der Branche, der Sie beitreten möchten, und werden Sie Mitglied. Nehmen Sie an Branchentreffen teil und lernen Sie Leute kennen.

Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 6

Schritt 6. Suchen Sie nach Positionen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, "hinter den Kulissen" zu arbeiten

"Sie haben möglicherweise gute Chancen, Jobs in den Bereichen Wartung, Instandhaltung, Auffüllen von Regalen usw. zu bekommen. Sie können möglicherweise keine Positionen bekommen, bei denen Sie mit dem Geld anderer Leute umgehen oder Sie in soziale Situationen bringen.

Arbeitgeber in Restaurants und Bars haben oft Verständnis für frühere Vorstrafen

Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 7

Schritt 7. Fangen Sie klein an und arbeiten Sie sich nach oben

Verstehen Sie, dass eine Person, die Ihre Akte sieht, möglicherweise zögert, Sie für eine Position mit viel Verantwortung einzustellen. Dieselbe Person ist möglicherweise mehr als bereit, Ihnen eine Chance in einer anderen, normalerweise schlechter bezahlten Position zu geben. Sie können diese Chance nutzen, um zu beweisen, dass Sie ein zuverlässiger und vertrauenswürdiger Mitarbeiter sind.

  • Versuchen Sie, sich bei einer Zeitarbeitsfirma zu bewerben. Sie müssen Ihr Vorstrafenregister der Behörde offenlegen. Diese Agenturen sind jedoch manchmal in der Lage, Mitarbeiter an andere Unternehmen zu vermitteln, ohne zusätzliche Hintergrundprüfungen durchzuführen, was Ihnen die Möglichkeit gibt, sich zu beweisen.
  • Tun Sie, was nötig ist, um einen Fuß in die Tür zu bekommen. Möglicherweise müssen Sie in einem schlechter bezahlten Job beginnen, für den Sie überqualifiziert sind. Sie können diese Zeit nutzen, um Ihren Lebenslauf neu zu erstellen.
  • Wenn Sie inhaftiert waren, kann die Lücke in Ihrer Beschäftigungsgeschichte ein ebenso großes Hindernis darstellen wie Ihre Verurteilung. Möglicherweise müssen Sie Ihren beruflichen Werdegang neu aufbauen, indem Sie kleinere Jobs oder Einstiegsjobs ausüben, bevor Sie versuchen, wieder in ein Berufsfeld einzusteigen.
Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 8

Schritt 8. Seien Sie ehrlich über Ihre Geschichte

Sie möchten vielleicht lügen, wenn Sie in einer Bewerbung gefragt werden, ob Sie vorbestraft sind, aber Sie müssen gegenüber potenziellen Arbeitgebern ehrlich sein. Viele Arbeitgeber führen jetzt eine Art Hintergrundüberprüfung durch. Wenn sie feststellen, dass Sie bei der Bewerbung unehrlich waren, werden Sie nicht eingestellt. Wenn Sie bereits eingestellt wurden und die Lüge später entdeckt wird, können Sie dafür gefeuert werden.

  • Bei der Überprüfung des kriminellen Hintergrunds werden möglicherweise keine älteren Verurteilungen oder Verurteilungen in verschiedenen Staaten erfasst. Wenn sie jedoch Ihre Verurteilung verpassen und davon erfahren, nachdem sie eingestellt wurden, werden Sie höchstwahrscheinlich gekündigt.
  • Sie haben bestimmte Rechte bezüglich Hintergrundüberprüfungen. Ihr potenzieller Arbeitgeber muss Ihre Erlaubnis zur Durchführung einer Hintergrundüberprüfung einholen. Wenn Sie nach der Hintergrundprüfung nicht eingestellt werden, muss Ihnen der Arbeitgeber eine Kopie des Berichts aushändigen. Sie müssen dies tun, bevor sie die endgültige Einstellungsentscheidung treffen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, unrichtige Informationen zu korrigieren. Es kann Ihnen auch die Möglichkeit geben, sich selbst zu vertreten.
  • Mehrere Bundesstaaten haben jetzt eine "Verbotsrichtlinie" eingeführt, die Arbeitgeber dazu verpflichtet, Fragen zu Verurteilungen oder Festnahmen aus ihrer ersten Bewerbung zu entfernen. Sie dürfen erst nach Beginn des Einstellungsverfahrens Hintergrundüberprüfungen durchführen. Unter www.nelp.org/banthebox können Sie sehen, ob diese Gesetze in Ihrer Nähe gelten.
  • Das Lügen bei einigen Anträgen (z. B. für die Wehrpflicht) ist eine Straftat. Es ist besser, ehrlich zu sein!
  • Begründen Sie Ihre Antwort, wenn Sie in einem Vorstellungsgespräch nach Verurteilungen oder Festnahmen gefragt werden. Bewerbungen und Vorstellungsgespräche geben Ihnen Gelegenheit, die Hintergründe der Straftat oder des mutmaßlichen Verstoßes zu erläutern. Sie werden vielleicht feststellen, dass der Interviewer an jemandem interessiert ist, der einen Fehler gemacht hat, aber jetzt motiviert ist, einen Job zu bekommen.
Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 9

Schritt 9. Lesen Sie den Antrag sorgfältig durch

Wenn Sie eine Bewerbung ausfüllen, müssen Sie Ihren Hintergrund ehrlich angeben. Sie müssen jedoch nicht mehr Informationen angeben, als die Bewerbung verlangt.

  • Wenn beispielsweise in der Stellenbewerbung ausdrücklich gefragt wird, ob Sie jemals wegen eines Verbrechens verurteilt wurden, müssen Sie Verurteilungen wegen Vergehens nicht offenlegen.
  • Bei einigen Anwendungen wird möglicherweise speziell nach Verurteilungen im Zusammenhang mit bestimmten Straftaten wie Drogen, Alkoholmissbrauch oder sexuellem Fehlverhalten gefragt. Wenn es sich bei einer Frage um bestimmte Straftaten handelt, die nicht auf Sie zutreffen, müssen Sie nicht zusammenhängende Verurteilungen oder Festnahmen offenlegen.
Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 10

Schritt 10. Wenden Sie sich an eine gemeinnützige Organisation oder Agentur, die darauf spezialisiert ist, Personen mit Vorstrafen bei der Arbeitssuche zu helfen

Es gibt mehrere Organisationen, die sich darauf konzentrieren, Menschen mit Vorstrafen bei der Jobsuche zu helfen. Wenden Sie sich an eine Organisation oder Agentur in Ihrer Nähe.

  • Das National Transitional Jobs Network bietet Berufsausbildung, Arbeitsvermittlungsdienste und Unterstützung für Personen, die möglicherweise Schwierigkeiten haben, eine traditionelle Beschäftigung zu finden.
  • America Works unterstützt auch Personen, die möglicherweise Schwierigkeiten haben, Arbeit zu finden.
Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 11

Schritt 11. Versuchen Sie, eine Straftat zu besiegeln oder aus Ihrer Akte zu streichen

Selbst wenn Sie als Erwachsener eine Straftat begangen haben, können Sie versuchen, eine Straftat zu besiegeln oder aus Ihrer Akte zu streichen. Fragen Sie Ihren Anwalt, Pflichtverteidiger oder Ihren Bewährungs-/Bewährungshelfer, ob Sie die Straftat möglicherweise aus Ihrer Akte streichen (entfernen) können. Wenn Sie erfolgreich sind, können Sie Verurteilungsfragen rechtlich mit „Nein“beantworten.

Methode 2 von 3: Andere Beschäftigungsmöglichkeiten in Betracht ziehen

Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 12

Schritt 1. Beschäftigen Sie sich

Wenn Sie bereit sind, besonders hart zu arbeiten, und Sie über marktfähige Fähigkeiten oder Fertigkeiten verfügen, können Sie möglicherweise Ihre eigenen Möglichkeiten nutzen. Der Vorteil der Selbstbeschäftigung besteht darin, dass Sie sich keiner Hintergrundprüfung oder anderen Hürden unterziehen müssen.

  • Ziehe in Erwägung, ein Facharbeiter zu werden, z. B. ein Elektriker, Klempner oder Friseur. Einige Berufe erfordern eine Berufserlaubnis. In vielen Fällen kann das Lizenzierungsverfahren die Offenlegung eines Vorstrafenregisters erfordern. Eine Verurteilung allein reicht jedoch in der Regel nicht aus, um Sie von der Zulassung zu disqualifizieren. Dies gilt insbesondere, wenn Ihre Verurteilung schon lange zurückliegt und/oder Sie nicht mehrfach wegen derselben Straftat verurteilt wurden.
  • Die meisten staatlichen Zulassungsbehörden haben eine Liste von strafrechtlichen Verurteilungen, die ein Hindernis für den Eintritt in einen bestimmten Beruf darstellen können. Zum Beispiel würde eine Person, die Kosmetikerin werden möchte, wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, eine Zulassung zu erhalten, wenn sie eine Verurteilung mit Kindern, sexuellem Fehlverhalten oder persönlichen Übergriffen hatte. Dies liegt daran, dass ein Kosmetiker oft in unbeaufsichtigten Umgebungen direkten Kontakt mit der Öffentlichkeit hat, so dass eine Vorgeschichte von Verbrechen gegen Menschen eine Bedrohung darstellen könnte.
  • Überlegen Sie, was Sie gut können. Wenn Sie über Kenntnisse in der Wartung oder Rasenpflege verfügen, versuchen Sie, ein kleines Unternehmen zu gründen, das diese Fähigkeiten verwendet. Menschen, die Handwerker oder Rasenpfleger beschäftigen, beurteilen Sie eher nach der Qualität Ihrer Arbeit, nicht nach Ihrem Hintergrund.
  • Sie müssen wahrscheinlich einen anderen Job haben, während Sie Ihr Geschäft auf die Beine stellen.
Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 13

Schritt 2. Ziehen Sie in Betracht, dem Militär beizutreten

Manche Leute denken, dass das Militär fast jeden nehmen wird, während andere denken, dass man mit einem Vorstrafenregister überhaupt nicht reinkommt. In den USA liegen sie beide falsch.

  • Abhängig von der Art, der Anzahl der Verstöße und der Zeit seit Ihrem Verstoß können Sie möglicherweise eine Verzichtserklärung erhalten, die es Ihnen ermöglicht, sich anzumelden. Verzichtserklärungen sind bei Ordnungswidrigkeiten und gewaltfreien Vergehen leichter zu bekommen. Mehrfachverurteilungen wegen Straftaten sind in der Regel ein automatischer Ausschluss, ebenso wie Verurteilungen wegen des Vertriebs oder des Verkaufs illegaler Drogen.
  • Möglicherweise müssen Sie Referenzschreiben vorlegen, die Ihren Charakter bestätigen. Wenn Sie starke Briefe von verantwortlichen Gemeindemitgliedern (Arbeitgeber, Minister, Strafverfolgungsbehörden usw.) erhalten, haben Sie bessere Chancen, eine Ausnahmegenehmigung zu erhalten.
  • Berücksichtigen Sie vor Ihrer Anmeldung die potenziellen Risiken und Vorteile eines Militäreintritts. Das Militär kann eine Berufsausbildung anbieten und Disziplin vermitteln. Einige zivile Arbeitgeber sind möglicherweise eher bereit, Sie einzustellen, wenn Sie über militärische Fähigkeiten verfügen. Es bestehen jedoch auch Risiken, wie die Möglichkeit des Einsatzes, der Verletzung oder des Todes.
  • Einen Militäranwerber über deine Vorstrafen anzulügen ist ein Verbrechen – tu es nicht.
  • Das Militär hat das Recht, Ihr gesamtes Vorstrafenregister zu untersuchen, einschließlich Straftaten und Aufzeichnungen, die versiegelt oder gelöscht wurden. Wenn Sie sich beim Militär bewerben, können Sie Fragen zu Ihrer Vorstrafe nicht mit „Nein“beantworten, selbst wenn Unterlagen versiegelt oder gelöscht wurden.
  • Einige Zweige des Militärs, wie die Armee und das Marine Corps, sind möglicherweise eher bereit, Personen mit Verurteilungen wegen Straftaten Freistellungen zu gewähren.
Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 14

Schritt 3. Freiwillige

Auch wenn Sie für den Anfang keine bezahlte Stelle bekommen können, sieht die Freiwilligenarbeit für Arbeitgeber gut aus. Es kann sogar als Berufsausbildung für viele Berufe und das Sozialamt gelten. Finden Sie eine lokale Suppenküche, ein Tierheim oder sogar eine Interessenvertretung, um sich anzuschließen.

Die Arbeit als Freiwilliger gibt Ihnen die Chance, Verantwortung, Zuverlässigkeit und Vertrauen zu zeigen. Außerdem haben Sie die Chance, bei Ihren Verantwortlichen einen guten Eindruck zu hinterlassen, die bei Bewerbungen für Ihren Charakter bürgen können

Methode 3 von 3: Vorbereitung auf einen Job, wenn Sie inhaftiert waren

Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 15

Schritt 1. Beginnen Sie, während der Inhaftierung über Optionen nachzudenken

Bildungsmöglichkeiten gibt es in den meisten Justizvollzugsanstalten. Nutzen Sie die Möglichkeiten, Ihren G.E.D. zu erhalten, eine Hochschulausbildung zu beginnen oder abzuschließen, eine Berufsausbildung zu erhalten oder andere einzigartige Fähigkeiten zu erwerben. Kochkenntnisse oder Verkaufs-/Geschäftsentwicklungsfähigkeiten würden Ihnen beispielsweise in der Gastronomie oder im Einzelhandel helfen. Eine gute Vorbereitung ist besonders dann wichtig, wenn Sie längere Zeit inhaftiert sind, über eingeschränkte berufliche Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen oder Sie nicht in Ihren bisherigen Tätigkeitsbereich zurückkehren können.

Wenn Sie beispielsweise Bankangestellter waren und wegen Diebstahls verurteilt wurden, können Sie mit ziemlicher Sicherheit nicht im Bankwesen arbeiten

Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 16

Schritt 2. Wenden Sie sich an eine lokale Interessenvertretung für Menschen, die gerade aus dem Gefängnis kommen

Diese Gruppen können Ihnen helfen, Stellen zu finden und sich zu bewerben, für die kein blitzsauberer Datensatz erforderlich ist. Um eine lokale Gruppe zu finden, fragen Sie Ihren Bewährungshelfer oder Bewährungshelfer oder schauen Sie online.

  • Versuchen Sie, nach „Unterstützung für ehemalige Straftäter“oder „Ressourcen für die Wiedereinreise“zu suchen, um Hilfe in Ihrer Nähe zu finden.
  • Weitere Informationen über die Arten von Dienstleistungen, die diese Gruppen anbieten, finden Sie auf der Website des National Institute of Corrections (http://nicic.gov).
Holen Sie sich einen Job mit einem Vorstrafenregister Schritt 17

Schritt 3. Nutzen Sie Bildungs- oder Berufsausbildungsprogramme, die Ihnen nach Ihrer Entlassung zur Verfügung stehen

Regierungsbehörden und gemeinnützige Organisationen bieten Arbeitssuchenden viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden oder weiterzubilden.

  • Zum Beispiel finanziert der Second Chance Act, ein Bundesgesetz, das 2008 verabschiedet wurde, lokale Gruppen, die neu entlassenen Gefangenen mit Drogenproblemen helfen. Im Jahr 2012 finanzierte der Second Chance Act Programme in Los Angeles, Kalifornien, San Francisco, Kalifornien, Florida und Texas.
  • Goodwill Industries führt mehrere Programme durch, die ehemaligen Straftätern dabei helfen, eine Ausbildung und einen Arbeitsplatz zu finden. In vielen Bundesstaaten gibt es Goodwill-Wiedereinreiseprogramme. Wenden Sie sich daher an Ihren lokalen Goodwill, um nach möglichen Programmen zu fragen, für die Sie sich bewerben können.
  • Die Erfahrungen und Fähigkeiten, die Sie in diesen Programmen entwickeln, können einen großen Einfluss auf den Erfolg Ihrer Jobsuche haben. Einige Agenturen helfen Ihnen auch nach Abschluss Ihrer Ausbildung bei der Jobsuche. Schauen Sie in Ihrer örtlichen Bibliothek vorbei und informieren Sie sich in Volkshochschulen in Ihrer Nähe über deren Angebote.

Tipps

  • Wenn Sie aufgrund Ihrer Verurteilung zu Unrecht diskriminiert wurden, wenden Sie sich an einen Anwalt oder reichen Sie eine Beschwerde bei der Kommission für Chancengleichheit ein.
  • Ihr Strafverteidiger ist auch eine gute Referenz und ein guter Ansprechpartner. Oft hat er oder sie Freunde, die dir helfen können, Türen aufzuzwingen, die sich für dich öffnen. Sie können auch bei der Berufs- und Karriereberatung hilfreich sein. Benutze sie.

Warnungen

  • Auch wenn Sie Ihrem Arbeitgeber zunächst nicht Ihre Vorstrafen mitteilen müssen, ist es möglich, dass ein Dritter den Arbeitgeber über eine Straftat informiert, die Sie in der Vergangenheit begangen haben. In diesem Fall liegt es an Ihrem Arbeitgeber, Sie zu behalten oder zu disqualifizieren. Wenn Sie durch schwere Straftaten wie Mord (versuchter oder erfolgreicher) oder sexueller Übergriff weithin bekannt geworden sind, besteht ein höheres Risiko, auf diese Weise Ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Selbst wenn es passiert, versuchen Sie, beim Positiven Ihrer Erfahrung zu verweilen, anstatt bei der Tatsache zu verweilen, dass Sie disqualifiziert wurden.
  • Wenn Sie kürzlich aus dem Gefängnis entlassen wurden, kann Ihre Jobsuche besonders schwierig sein, aber Sie können es sich nicht leisten, sich entmutigen zu lassen. Höchstwahrscheinlich ist die Jobsuche eine Bedingung für Ihre Bewährung. Darüber hinaus zeigen Studien, dass Personen, die im Jahr nach der Haftentlassung eine Vollzeitbeschäftigung finden, weit häufiger außerhalb der Haftanstalt bleiben als diejenigen, die arbeitslos bleiben.

Beliebt nach Thema