Bitcoins mit Kreditkarte kaufen (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen (mit Bildern)
Bitcoins mit Kreditkarte kaufen (mit Bildern)
Anonim

Wenn Sie in Bitcoin investieren möchten, besteht der erste Schritt darin, eine Bitcoin-Wallet oder eine Software zu erstellen, die Bitcoin und andere digitale Währungen speichert. Wenn Sie zum Kauf bereit sind, suchen Sie eine Online-Börse, die Kreditkarten akzeptiert und in der Währung Ihres Landes handelt. Während der Kauf von Bitcoin mit einer Kreditkarte schnell und bequem ist, sind damit Risiken verbunden. Sie müssen zusätzliche Gebühren zahlen, Ihr Guthaben wird sofort verzinst und Sie müssen Ihr Guthaben trotzdem auszahlen, wenn der Wert von Bitcoin sinkt.

Schritte

Teil 1 von 3: Erstellen einer Bitcoin-Wallet

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 1

Schritt 1. Laden Sie Bitcoin Core oder Blockchain herunter, wenn Sie eine kostenlose, beliebte Option wünschen

Desktop-Software-Wallets wie Bitcoin Core und Blockchain sind beliebt und einfach zu bedienen. Registrieren Sie sich, um eine eindeutige Wallet-Adresse zu erhalten, und laden Sie dann die Software auf Ihren Computer herunter.

  • Sie können diese und andere Wallet-Optionen unter https://bitcoin.org/en/choose-your-wallet herunterladen.
  • Software Wallets verlassen sich auf die Sicherheit Ihres Computers oder elektronischen Geräts. Wenn Sie eine Wallet auf einem Computer speichern, der nicht mit dem Internet verbunden ist, kann sie nicht gehackt werden.
  • Verwenden Sie für internetfähige Geräte ein Antivirenprogramm und aktualisieren Sie es regelmäßig. Klicken Sie nicht auf verdächtige Links und öffnen Sie keine E-Mails aus unbekannten Quellen.
Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 2

Schritt 2. Verwenden Sie eine Börse mit integriertem Wallet für die einfachste Wahl

BitPanda ist eine der wenigen Börsen, die Kreditkarten akzeptieren und eine integrierte Brieftasche bieten. Es und andere Online-Wallets sind anfällig für Hacker und können weniger sicher sein als eine Software-Wallet.

Börsen sind Online-Systeme, bei denen Sie Bitcoin kaufen

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 3

Schritt 3. Kaufen Sie eine Hardware-Wallet, wenn Sie die sicherste Option wünschen

Online-Wallets sind anfällig für Hacker und Software-Wallets verlassen sich auf die Sicherheit und Stabilität Ihres Computers. Hardware Wallets, bei denen es sich um physische Speichergeräte handelt, sind die sicherste Option. Sie können einen auf der Website des Herstellers oder auf einem Online-Marktplatz kaufen. Beliebte Optionen sind:

  • Der Trezor Bitcoin Safe, der etwa 100 US-Dollar (USD) kostet.
  • Die Digital Bitbox, ein kompaktes Gerät, das etwa 75 US-Dollar kostet.
  • Der Keepkey, ein schlankes Gerät, das etwa 130 US-Dollar kostet.
Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 4

Schritt 4. Verwenden Sie mehrere Wallets, um große Währungsmengen zu verwalten

Stellen Sie sich Bitcoin-Wallets wie gewöhnliche Wallets und Bankkonten vor. Sie möchten das Haus nicht mit mehreren tausend Dollar in der Tasche verlassen. Bewahren Sie große Währungsbeträge in mehreren Wallets auf, um das Risiko des Verlustes Ihres Bitcoins zu verringern.

Speichern Sie beispielsweise große Währungsbeträge auf einer oder mehreren Hardware-Wallets. Bewahren Sie kleinere Beträge in einer Software-Wallet mit einer mobilen App auf. Auf diese Weise können Sie unterwegs auf Gelder zugreifen, aber Ihr Bitcoin-Notgroschen ist sicher

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 5

Schritt 5. Sichern Sie Ihre Brieftasche mit einem starken Passwort

Verwenden Sie Ihr Wallet-Passwort nicht für andere Konten. Fügen Sie eine Mischung aus Zahlen, Buchstaben und Symbolen hinzu, falls verfügbar. Geben Sie nicht Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse oder andere offensichtliche Informationen an.

Während Ihr Passwort sicher sein muss, sollten Sie es sich auch merken können. Abhängig von Ihrem Wallet-Dienst können die Optionen zur Passwortwiederherstellung eingeschränkt sein

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 6

Schritt 6. Sichern Sie Ihre Wallet regelmäßig

Wenn Ihr Wallet nur auf Ihrem Computer gespeichert ist, gehen Ihre Bitcoins verloren, wenn Ihr Computer abstürzt. Sichern Sie Ihre Wallet auf mindestens einem externen Speichergerät (z. B. einem USB-Speicherstick), wenn Sie eine Transaktion durchführen.

Sie können auch online nach sicheren Cloud-Speicherdiensten suchen

Teil 2 von 3: Bitcoins an einer Börse kaufen

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 7

Schritt 1. Registrieren Sie sich bei einer Bitcoin-Börse, die Kreditkarten akzeptiert

Seit 2017 akzeptieren viele beliebte Börsen wie Coinbase keine Kreditkarten mehr. Es gibt jedoch immer noch mehrere zuverlässige, legitime Optionen. Zu den angesehensten Optionen gehören BitPanda, Bitstamp und Coinmama.

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 8

Schritt 2. Überprüfen Sie die Bearbeitungsgebühren der Börse

Da es keinen universellen Wechselkurs gibt, erhebt jede Börse einzigartige Transaktionsgebühren. Zusätzlich zu diesen Gebühren müssen Sie eine zusätzliche Kreditkartengebühr zahlen. Ihr Gläubiger wird auch Barvorschuss-, Auslandstransaktions- und andere Antragsgebühren berechnen.

  • Bitstamp berechnet 0,25% für Transaktionen unter 20.000 USD und zusätzliche 5% für Kreditkartentransaktionen. Es akzeptiert auch Banküberweisungen, Überweisungen, Debitkarten und andere Zahlungsformen. Wenn Sie 1.000 US-Dollar in Bitcoin haben möchten, zahlen Sie insgesamt 1.052,50 US-Dollar.
  • Coinmama erhebt 5,5% an Transaktions- und Kreditgebühren und akzeptiert nur Visa- und Mastercard-Kreditkarten. Für 1.000 US-Dollar in Bitcoin würden Sie 1.055 US-Dollar bezahlen.
  • BitPanda akzeptiert nur einige Arten von Visa- und Mastercard-Kreditkarten, die in Europa beliebt sind. Sie berichten nicht über ihre Gebührenordnung, die schwankt. Sie bauen Gebühren in den Kaufpreis ein, daher müssen Sie den aktuellen Handelswert von Bitcoin von ihrem Preis abziehen, um ihre Gebühr zu bestimmen.
Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 9

Schritt 3. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kreditkarte zum Kauf von Bitcoin autorisiert ist

Im Jahr 2018 verboten die meisten großen Gläubiger in den USA, Großbritannien und anderen Nationen Kunden den Kauf von Bitcoin mit Kreditkarten. Zu den Gläubigern, die Bitcoin-Käufe verbieten, gehören Bank of America, Capital One, Chase, Citigroup, Discover, Lloyds Banking Group und Virgin Money.

Keiner der größten Gläubiger Kanadas hat Bitcoins verboten, und die Banken in den meisten anderen Ländern müssen Bitcoin-Käufe noch einschränken. Weitere Einschränkungen außerhalb der USA und Großbritanniens sind jedoch wahrscheinlich. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Gläubiger, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob er Bitcoin-Käufe autorisiert

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 10

Schritt 4. Wählen Sie die Bitcoin-Menge aus, die Sie kaufen möchten

Suchen Sie auf der Startseite Ihrer Börse den Tab "Kaufen". Der genaue Prozess variiert je nach Börse, aber der Kauf von Bitcoin ist zwischen den Börsen ziemlich einfach. Wenn Sie auf „Kaufen“klicken, gelangen Sie zu einem Formular, in das Sie den Betrag (in Ihrer Währung, z. B. Dollar oder Euro) eingeben, den Sie kaufen möchten.

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 11

Schritt 5. Überprüfen Sie ggf. Ihre Identität

Einige Börsen erfordern eine Identitätsüberprüfung für alle Käufe. Für andere ist es nur für große Transaktionen und für einige Standorte erforderlich. Möglicherweise müssen Sie Ihren Reisepass oder Ihre Führerscheinnummer eingeben oder eine digitale Kopie des Dokuments hochladen.

  • Bei Coinmama müssen Sie ein Foto von sich hochladen, das Ihren amtlichen Lichtbildausweis hält.
  • Es kann 24 bis 48 Stunden dauern, bis Ihre Identität bestätigt ist.
Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 12

Schritt 6. Geben Sie Ihre Wallet-Adresse ein und bestätigen Sie sie

Die Börse fordert Sie auf, Ihre einzigartige Wallet-ID einzugeben, die normalerweise aus einer Kombination von 26 bis 35 Buchstaben und Zahlen besteht. Sie finden die Adresse im Dashboard Ihres Wallets. Geben Sie Ihre Adresse unbedingt genau ein.

Melden Sie sich bei Ihrem Wallet-Konto an oder klicken Sie auf das entsprechende Symbol auf Ihrem Desktop, um das Dashboard anzuzeigen

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 13

Schritt 7. Geben Sie Ihre Kreditkarteninformationen ein

Geben Sie Ihre Kreditkartennummer, Ihren Namen, wie er auf Ihrer Karte erscheint, das Ablaufdatum der Karte, ihre Rechnungsadresse und den Sicherheitscode in die erforderlichen Felder ein. Bei den meisten Börsen sollte Ihr Geld Ihrem Bitcoin-Wallet gutgeschrieben werden, sobald die Zahlung akzeptiert wird.

  • Wenn Sie keine Änderungen in Ihrem Bitcoin-Wallet sehen, melden Sie sich bei Ihrem Kreditkartenkonto an und überprüfen Sie die letzten Transaktionen. Wenn eine Gebühr angezeigt wird, rufen Sie die Seite „Kontakt“der Börse auf und suchen Sie nach einer Telefonnummer oder E-Mail-Adresse für den Kundenservice.
  • Während die meisten Kreditkartentransaktionen sofort erfolgen, hat der plötzliche Anstieg der Bitcoin-Zinsen seit 2017 einigen Börsen Probleme bereitet.

Teil 3 von 3: Bewertung der Risiken bei der Verwendung von Krediten

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 14

Schritt 1. Vermeiden Sie die Verwendung einer Kreditkarte mit hohen Barvorschussgebühren

Die meisten Gläubiger erheben Barvorschussgebühren und verlangen höhere Zinsen für Barvorschüsse. Während Bitcoin-Käufe früher als gewöhnliche Käufe kodiert wurden, werden sie heute fast durchgängig als Barvorschüsse kodiert.

  • Die typische Barvorschussgebühr beträgt 5 % der Transaktion oder 10 USD (je nachdem, welcher Betrag höher ist).
  • Bei normalen Einkäufen haben Sie eine Nachfrist, um den Restbetrag zu begleichen, bevor Zinsen anfallen. Bei Barvorschüssen beginnt die Verzinsung sofort. Die Zinsen für Barvorschüsse können auch das Doppelte oder Dreifache des Zinssatzes für gewöhnliche Einkäufe betragen.
Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 15

Schritt 2. Seien Sie vorsichtig bei Auslandstransaktionsgebühren

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendete Bitcoin-Börse in Ihrem Land ansässig ist und in Ihrer Währung gehandelt wird. Wenn Sie eine Börse verwenden, die nur in einer Fremdwährung handelt, müssen Sie eine Währungsumrechnungsgebühr zahlen. Ihr Gläubiger kann auch Auslandstransaktionsgebühren erheben.

Bitstamp hat beispielsweise Niederlassungen in den USA, Großbritannien und der EU und akzeptiert Einkäufe in USD, Pfund und Euro. Sie haften nicht für zusätzliche Gebühren, wenn Sie an diesen Orten leben und diese Währungen verwenden. BitPanda hingegen handelt nur in Euro

Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 16

Schritt 3. Überprüfen Sie Ihren Kreditausnutzungsgrad, bevor Sie den Kauf tätigen

Ihr Kreditausnutzungsgrad vergleicht Ihren verfügbaren Kredit mit Ihren Schulden und macht 30 % Ihrer Kreditwürdigkeit aus. Wenn Sie Ihr gesamtes verfügbares Guthaben für den Kauf von Bitcoin verwenden, wird Ihre Kreditwürdigkeit stark beeinträchtigt.

  • Ein guter Kreditausnutzungsgrad liegt unter 30 %. Das bedeutet, dass Sie weniger als 30 % Ihres verfügbaren Guthabens verwenden.
  • Maximieren Sie Ihr verfügbares Guthaben nicht, wenn Sie vorhaben, ein Haus oder ein Auto zu kaufen, sich um einen Job oder einen Mietvertrag zu bewerben oder irgendetwas anderes zu tun, das eine Bonitätsprüfung beinhaltet.
Bitcoins mit Kreditkarte kaufen Schritt 17

Schritt 4. Planen Sie nicht, Bitcoin-Gewinne zu verwenden, um Ihr Guthaben auszuzahlen

Die Bitcoin-Preise sind volatil und es gibt keine Garantie dafür, dass Sie einen Gewinn erzielen. Der Wert könnte sinken, aber Sie sind immer noch für Ihr Guthaben und die aufgelaufenen Zinsen verantwortlich. Sie werden sich in einer schwierigen Situation befinden, wenn Sie davon ausgehen, dass der Wert steigen und genug Gewinn generieren würde, um Ihr Guthaben zu decken.

  • Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben 6.000 US-Dollar in die Kryptowährung investiert, als ihr Wert etwa 9.000 US-Dollar (USD) pro Bitcoin betrug. Wenn sein Wert im nächsten Jahr auf 3.000 USD pro Bitcoin sinkt, müssen Sie Ihr Guthaben von 5.000 USD immer noch abbezahlen, aber Sie haben nur Bitcoin im Wert von 2.000 USD.
  • Dies ist der Hauptgrund, warum große Gläubiger Kunden nicht erlauben, Kryptowährungen zu kaufen. Sie befürchten, dass Kunden ihre Einkäufe nicht bezahlen können, wenn die Kryptowährungswerte sinken.

Beliebt nach Thema