11 Möglichkeiten, eine Online-Bitcoin-Wallet zu erstellen

Inhaltsverzeichnis:

11 Möglichkeiten, eine Online-Bitcoin-Wallet zu erstellen
11 Möglichkeiten, eine Online-Bitcoin-Wallet zu erstellen
Anonim

Wenn Sie darüber nachdenken, Bitcoin oder eine andere Kryptowährung zu kaufen, benötigen Sie eine Brieftasche, in der Sie sie aufbewahren können. Brieftaschen ermöglichen es Ihnen auch, Bitcoin von anderen zu senden und zu empfangen. Online-Wallets (auch als "Web-Wallets" bekannt) sind in der Regel die einfachsten. Aber wie richtet man einen ein und benutzt ihn? Hier haben wir Antworten auf einige Ihrer häufigsten Fragen zum Erstellen und Verwenden einer Online-Bitcoin-Wallet zusammengestellt.

Schritte

Frage 1 von 11: Warum braucht man eine Bitcoin-Wallet?

  • Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 1

    Schritt 1. Mit einer Bitcoin-Wallet können Sie Bitcoin senden und empfangen

    Bevor Sie Ihr erstes Bitcoin kaufen können, benötigen Sie eine Brieftasche, in der Sie es aufbewahren können. Sie können sich eine Brieftasche ähnlich einem Girokonto vorstellen - Sie können Ein- und Auszahlungen vornehmen oder Ihre Bitcoins von einer Brieftasche übertragen (Konto) zu einem anderen.

    Die meisten Wallets führen auch Aufzeichnungen über Ihren Bitcoin-Transaktionsverlauf und ermöglichen Ihnen, Ihr Guthaben zu verwalten, ähnlich wie bei einem Bankkonto

    Frage 2 von 11: Welche Arten von Bitcoin-Wallets gibt es?

    Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 2

    Schritt 1. Online-Wallets sind in der Regel für Anfänger am einfachsten

    Ein Online-Wallet ist wie ein Online-Bankkonto und die Benutzeroberfläche ist relativ einfach zu navigieren. Da viele Online-Wallets auch über mobile Apps verfügen, können Sie überall auf Ihre Bitcoins zugreifen.

    • Ein großer Nachteil von Online-Wallets besteht darin, dass die Anbieter von Online-Wallets Ihre Schlüssel online generieren und speichern, anstatt Ihre privaten Schlüssel auf Ihrem eigenen Gerät zu speichern. Wenn Sie jemals den Satz "nicht Ihre Schlüssel, nicht Ihre Münzen" gehört haben, bezieht er sich darauf - wenn Sie Ihre Schlüssel nicht wie bei einer herunterladbaren oder Hardware-Wallet verwahren, können Ihre Gelder von der einbehalten werden Wallet-Anbieter jederzeit.
    • Ein weiterer Nachteil von Online-Wallets liegt in ihrer Natur. Da sie immer online sind, sind sie immer anfällig für Hacker. Wenn ein Online-Wallet-Anbieter gehackt wird, können Sie Ihre Coins für immer verlieren. Überprüfen Sie die Sicherheitsfunktionen bei der Auswahl einer Online-Wallet sehr sorgfältig und vermeiden Sie es, große Mengen von Bitcoin im Web zu speichern.
    Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 3

    Schritt 2. Software-Wallets ermöglichen es Ihnen, Ihre Bitcoin auf Ihrem PC zu behalten

    Da Ihre Bitcoin-Schlüssel auf Ihrem Computer und nicht online aufbewahrt werden, sind Software-Wallets viel sicherer als Online-Wallets. Sie sind jedoch nur so sicher wie Ihr Computer. Stellen Sie daher sicher, dass Sie über starke Sicherheitsvorkehrungen und Firewalls verfügen, bevor Sie eine Software-Wallet herunterladen.

    Viele Unternehmen, die Software-Wallets anbieten, haben online oder mobile Wallets verbunden. Dies ist eine einfache Option, wenn Sie sich Sorgen über die Anfälligkeit machen, alle Ihre Bitcoins in einer Online-Wallet aufzubewahren (auch wenn Sie nicht so viel davon haben)

    Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 4

    Schritt 3. Hardware-Wallets sind die sicherste Option, um Bitcoin zu halten

    Wenn Sie große Mengen an Bitcoin halten oder planen, diese für längere Zeit zu halten, ist eine Hardware-Wallet die sicherste Wahl. Da sie nicht mit dem Internet verbunden sind, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Hacker Ihren Vorrat stehlen.

    Da sie nicht online sind, sind sie nicht praktisch, wenn Sie Bitcoin für alltägliche Einkäufe verwenden möchten. Sie könnten auch in Betracht ziehen, eine Online-Wallet zu haben, in der Sie zu diesem Zweck eine kleine Menge Bitcoin aufbewahren, zusätzlich zu einer Hardware-Wallet - eine Art Sparkonto und ein Girokonto

    Frage 3 von 11: Was ist das beste Online-Bitcoin-Wallet?

    Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 5

    Schritt 1. Exodus ist eine der am leichtesten zugänglichen Wallets für Anfänger

    Diese herunterladbare Brieftasche hat eine einfache, unkomplizierte Benutzeroberfläche und ist sowohl über Desktop- als auch über mobile Apps verfügbar. Es verfügt auch über starke Supportfunktionen, sodass Sie bei Bedarf Hilfe erhalten können.

    • Exodus hält auch andere Kryptowährungen, daher ist es eine gute Wahl, wenn Sie nicht nur bei Bitcoin bleiben möchten.
    • Ein Vorteil der Verwendung von Exodus besteht darin, dass es eine integrierte Börse enthält, mit der Sie Bitcoin und andere Kryptowährungen handeln können, ohne Ihre Brieftasche zu verlassen.
    Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 6

    Schritt 2. Blockchain.com ist eine echte Online-Wallet

    Wenn Sie nach einer vollständigen Online-Wallet suchen, auf die Sie in jedem Webbrowser zugreifen können, ist Blockchain.com eine einfache und beliebte Option. Denken Sie daran, dass Blockchain.com zwar ein seriöses Unternehmen mit einem funktionalen Wallet-Produkt ist, Sie jedoch Ihre privaten Schlüssel nicht besitzen – sie werden auf den Servern von Blockchain.com und nicht auf Ihrem eigenen Computer gespeichert.

    Wie Exodus unterstützt Blockchain.com mehrere Kryptowährungen. Sie können Bitcoin auch aus der Wallet heraus kaufen und gegen andere Kryptowährungen eintauschen

    Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 7

    Schritt 3. Electrum ist eine herunterladbare, Bitcoin-exklusive Wallet mit einer Hardwareoption

    Wenn Sie darüber nachdenken, irgendwann eine Hardware-Wallet hinzuzufügen, um den Großteil Ihrer Bitcoins aufzubewahren, können Sie dies mit Electrum ganz einfach tun. Dieses Wallet hat auch viele Anpassungsfunktionen, die Sie immer mehr verwenden werden, wenn Sie sich stärker engagieren.

    Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 8

    Schritt 4. Mycelium ist eine Online-Wallet nur für Mobilgeräte mit Hardware-Unterstützung

    Wie Electrum ermöglicht Ihnen Mycelium die Verbindung und Verwaltung von Bitcoin in einer Hardware-Wallet innerhalb seiner Benutzeroberfläche. Aber im Gegensatz zu Exodus oder Electrum ist das Online-Wallet nur über eine mobile App zugänglich.

    Benutzer haben festgestellt, dass Mycelium für Anfänger etwas verwirrend sein kann, obwohl es mit Hardware-Unterstützung und der Möglichkeit, mehrere Kryptowährungen zu halten, etwas für Sie sein könnte, das Sie sich ansehen sollten, wenn Sie mehr in Krypto investieren

    Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 9

    Schritt 5. Finden Sie die beste Wallet für Sie über die Website von Bitcoin

    Nicht alle Wallets sind für Benutzer in allen Ländern verfügbar und die beliebtesten Wallets verfügen möglicherweise nicht unbedingt über die gewünschten Funktionen. Gehen Sie zu https://bitcoin.org/en/choose-your-wallet, um das Tool von Bitcoin zu verwenden. Es wird Ihnen helfen, die beste Wallet für Ihre Bedürfnisse zu wählen, basierend auf Ihren Antworten auf einige Fragen.

    Frage 4 von 11: Wie viel kosten Online-Bitcoin-Wallets?

  • Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 10

    Schritt 1. Die meisten Online-Bitcoin-Wallets sind kostenlos, wenn Sie sie zur Speicherung verwenden

    Sie müssen nichts für die Einrichtung einer Online-Wallet oder den Zugriff darauf bezahlen, noch wird Ihnen eine Gebühr für die Aufbewahrung Ihrer Bitcoins dort berechnet – das gleiche gilt für Software-Wallets. Wenn Sie Ihre Bitcoins jedoch ausgeben möchten, zahlen Sie für jede Transaktion eine Gebühr. Abhängig von Ihrem Wallet oder Ihrer Zahlungsmethode können Sie diese Gebühr möglicherweise selbst festlegen. Beachten Sie jedoch, dass die Durchführung Ihrer Transaktionen länger dauern kann, wenn Sie die Gebühr zu niedrig festlegen.

    Hardware-Wallets sind nicht kostenlos. Sie führen Sie in der Regel zwischen 50 und 200 US-Dollar

    Frage 5 von 11: Wo bekommt man ein Bitcoin Wallet?

  • Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 11

    Schritt 1. Eröffnen Sie ein Konto auf der Website, die das Wallet anbietet

    Für eine Online-Wallet ist dies normalerweise alles, was Sie tun müssen. Wenn Sie mobil darauf zugreifen möchten, laden Sie die mobile App auf Ihr Smartphone herunter. Wählen Sie den Link auf der Startseite, um ein Konto zu eröffnen, und folgen Sie dann den Anweisungen.

    Wenn Sie beispielsweise das offizielle Bitcoin-Wallet haben möchten, gehen Sie zu https://wallet.bitcoin.com/. Die mobile App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar

    Frage 6 von 11: Wie können Sie Ihr Wallet sicherer machen?

    Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 12

    Schritt 1. Erstellen Sie ein starkes Passwort und verwenden Sie die 2-Faktor-Authentifizierung

    Die Sicherung einer Online-Geldbörse ist ähnlich wie die Sicherung Ihres Online-Bankkontos. Der größte Unterschied besteht darin, dass Bitcoin-Wallets nicht so viele Optionen zur Online-Passwortwiederherstellung haben, falls Sie Ihr Passwort vergessen – also merken Sie es sich oder schreiben Sie es auf und bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf! Wenn Sie den Zugriff auf Ihr Wallet verlieren, verlieren Sie den Zugriff auf Ihr Bitcoin und können es möglicherweise nicht zurückbekommen.

    Stellen Sie sich eine Online-Bitcoin-Wallet als dasselbe vor wie eine physische Wallet mit Bargeld. Wenn es gestohlen wurde, haben Sie keine Möglichkeit, es zurückzubekommen. Bewahren Sie also nur so viel auf, wie Sie es sich leisten können, es zu verlieren

    Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 13

    Schritt 2. Notieren Sie sich Ihren Sicherheitsschlüssel und bewahren Sie ihn an einem sicheren Ort auf

    Wenn Sie eine beliebige Art von Bitcoin-Wallet erstellen, wird Ihnen ein Sicherheitsschlüssel angezeigt, der wie mehrere unabhängige Wörter in einer geordneten Liste aussieht. Dieser Schlüssel soll Ihre Brieftasche wiederherstellen, falls Sie jemals Ihr Passwort verlieren. Schreiben Sie diesen Schlüssel genau so auf, wie Sie ihn sehen. Machen Sie keinen Screenshot oder ein Foto des Schlüssels und lassen Sie ihn auf einem Telefon, Tablet oder Computer. Wenn jemand Ihren privaten Schlüssel findet, kann er damit Ihre Brieftasche wiederherstellen und auf Ihr Geld zugreifen. Es ist äußerst wichtig, dass Sie diesen Schlüssel niemals verlieren!

    Frage 7 von 11: Können Sie eine Bitcoin-Wallet auf Ihrem Smartphone verwenden?

  • Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 14

    Schritt 1. Ja, und viele Online-Wallets verfügen auch über eine mobile App

    Mit einem Smartphone können Sie über den Browser Ihres Telefons auf eine Online-Wallet zugreifen, solange Sie Zugang zum Internet haben. Das ist zwar alles, was Sie brauchen, aber Sie werden feststellen, dass die mobile App (falls vorhanden) leichter zugänglich und einfacher zu navigieren ist.

    Mobile Wallets sind großartig, wenn Sie vorhaben, Dinge mit Bitcoin in stationären Geschäften zu kaufen. Viele Restaurants und Einzelhändler akzeptieren die Zahlung in Bitcoin. Wenn Sie dies also nutzen möchten, richten Sie eine App auf Ihrem Telefon ein

    Frage 8 von 11: Wie legen Sie Bitcoin in Ihr Wallet?

  • Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 15

    Schritt 1. Kaufen Sie Bitcoin von einer Kryptowährungsbörse und übertragen Sie es dann

    Online-Kryptowährungsbörsen funktionieren genauso wie Online-Börsenmakler, obwohl sie nicht so streng reguliert sind. Informieren Sie sich, bevor Sie sich für eine Börse entscheiden, um sicherzustellen, dass sie sicher ist und einen guten Ruf hat. Nachdem Sie Ihr Konto eröffnet haben, müssen Sie ein Bankkonto verbinden, damit Sie Ihren ersten Kauf tätigen können.

    • Wenn Ihr Bitcoin in Ihrem Exchange-Konto angezeigt wird, navigieren Sie zur Option, um es auf ein Wallet zu übertragen, und geben Sie dann die öffentliche Adresse Ihres Wallets und den Bitcoin-Betrag ein, den Sie dort platzieren möchten. Der Bitcoin sollte fast sofort in Ihrem Wallet erscheinen, nachdem Sie auf die Schaltfläche zum Übertragen geklickt haben.
    • Online-Wallets sind so konzipiert, dass sie so viel Bitcoin aufbewahren, wie Sie haben – keine von ihnen hat ein Limit, wie viel Bitcoin Sie behalten können. Davon abgesehen ist es immer noch keine gute Idee, viele Bitcoins in einer Online-Wallet aufzubewahren, da sie online anfällig für Hacker sind.
  • Frage 9 von 11: Was ist eine gute Transaktionsgebühr?

  • Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 16

    Schritt 1. Legen Sie Ihre Transaktionsgebühr für alltägliche Transaktionen so niedrig wie möglich fest

    Transaktionsgebühren werden an die „Miner“gezahlt, die Transaktionen auf der Blockchain verifizieren. Dies ist wirklich alles, was Bitcoin ist – eine Aufzeichnung von Transaktionen. Miner sind nur Leute mit Supercomputern, die komplexe Gleichungen extrem schnell lösen, um eine Transaktion zu überprüfen, wenn sie auftaucht. Die Gebühr ist ihr "Kopfgeld" für diese Arbeit.

    • Eine gute Transaktionsgebühr hängt von der durchschnittlichen Transaktionsgebühr zum Zeitpunkt Ihres Kaufs ab (und diese schwankt). Transaktionsgebühren werden in Satoshis/Byte gemessen, wobei ein "Satoshi" ungefähr 0,00000001 BTC beträgt. Sie können die durchschnittliche Transaktionsgebühr online finden (bei vielen Wallets können Sie standardmäßig die durchschnittliche Transaktionsgebühr auswählen).
    • Wenn Sie Ihre Transaktionsgebühr so ​​niedrig wie möglich festlegen, kann es etwas länger dauern, bis Ihre Transaktion verifiziert und bestätigt wird. Für die meisten Transaktionen sollte dies jedoch kein Problem darstellen. Wenn die durchschnittliche Transaktionsgebühr beispielsweise 25 Satoshis/Byte beträgt und Sie Ihre Transaktionsgebühr auf 40 Satoshis/Byte festlegen, wird Ihre Transaktion wahrscheinlich innerhalb einer Stunde verifiziert.
    • Da Sie die Möglichkeit haben, Ihre Transaktionsgebühr für jede Transaktion festzulegen, können Sie diese leicht erhöhen, wenn Sie eine dringende Transaktion haben, die Sie schneller verifizieren möchten.

    Frage 10 von 11: Wie verwenden Sie Ihr Portemonnaie, um Dinge zu bezahlen?

  • Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 17

    Schritt 1. Unternehmen haben normalerweise einen QR-Code, den Sie mit Ihrem Telefon scannen

    Wenn Sie den Code scannen, erhalten Sie die Wallet-Adresse des Unternehmens, dann geben Sie einfach den Bitcoin-Betrag ein oder bestätigen ihn, den Sie senden möchten. Um diese Funktion nutzen zu können, benötigen Sie von Ihrem Smartphone aus Zugriff auf Ihre Bitcoin-Wallet.

    • Wenn es keine mobile App für Ihre Online-Brieftasche gibt, rufen Sie sie einfach über den Browser Ihres Telefons auf.
    • Kopieren Sie bei Online-Käufen einfach die Bitcoin-Adresse des Anbieters und fügen Sie sie in das entsprechende Feld in Ihrem Wallet ein und geben Sie dann den Bitcoin-Betrag ein, den Sie senden möchten.
    • Sie zahlen die Transaktionsgebühr für jeden Einkauf, den Sie tätigen. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, diese Gebühr so ​​niedrig wie möglich anzusetzen, wenn Sie viele kleine Einkäufe tätigen möchten (z. B. Mittagessen oder eine Tasse Kaffee).
  • Frage 11 von 11: Wie geben Sie Ihr Bitcoin an eine andere Person?

  • Erstellen Sie eine Online-Bitcoin-Wallet Schritt 18

    Schritt 1. Kopieren Sie die öffentliche Wallet-Adresse der Person, um Bitcoin an ihre Wallet zu senden

    Es ist wirklich so einfach! Fragen Sie einfach die Person, an die Sie Bitcoin senden möchten, nach ihrer öffentlichen Wallet-Adresse. Öffnen Sie Ihre Brieftasche und navigieren Sie zur "Senden"-Funktion, geben Sie dann die öffentliche Brieftaschenadresse der Person und den Bitcoin-Betrag ein, den Sie an sie senden möchten.

    Vergewissern Sie sich, dass die Adresse korrekt ist, bevor Sie auf die Schaltfläche zum Senden klicken. Wenn Sie einen Fehler machen, können Sie den Bitcoin nicht zurückbekommen

    Tipps

    Verwenden Sie ein sichereres Wallet, wie z. B. ein Hardware-Wallet, um größere Mengen an Bitcoin zu halten. Hardware Wallets sind auch eine bessere Wahl, wenn Sie Bitcoin als langfristige Investition kaufen

    Warnungen

    • Bitcoin-Wallets sind nicht staatlich reguliert und nicht so sicher wie Bankkonten.
    • Der Bitcoin-Wert ist sehr volatil, was ihn zu einer sehr riskanten Investition machen kann. Kaufen Sie Bitcoin mit Bedacht und investieren Sie nie mehr, als Sie sich leisten können zu verlieren.
    • Ab 2021 ist Bitcoin in einigen Ländern illegal, darunter Algerien, Bolivien, Ägypten, Mazedonien, Marokko und Nepal. Viele andere Länder verbieten oder regulieren den Kauf, Verkauf, Handel und Austausch von Bitcoin, ohne den Besitz illegal zu machen, einschließlich China und Vietnam. Stellen Sie vor dem Kauf oder der Verwendung von Bitcoin sicher, dass Sie die Gesetze Ihrer Region verstehen.
    • Während Bitcoin in den meisten Regionen legal ist, variieren die Vorschriften und die steuerliche Behandlung.
  • Beliebt nach Thema