So messen Sie Länge x Breite x Höhe von Versandkartons

Inhaltsverzeichnis:

So messen Sie Länge x Breite x Höhe von Versandkartons
So messen Sie Länge x Breite x Höhe von Versandkartons
Anonim

Unabhängig davon, für welchen Service Sie sich entscheiden, variieren die mit dem Versand eines Pakets verbundenen Kosten je nach Größe. Um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Betrag für den Versand bezahlen, ist es wichtig, die genauen Abmessungen des Kartons zu kennen, in dem Sie Ihren Artikel versenden. Verwenden Sie ein zuverlässiges Messwerkzeug, um die Länge, Breite und Höhe des Kartons zu ermitteln. Sie können diese Messungen dann verwenden, um andere Metriken wie Gesamtgröße und Volumengewicht zu berechnen, die zum abrechenbaren Gewicht des Pakets beitragen können.

Schritte

Methode 1 von 2: Nehmen Sie die Abmessungen eines gewöhnlichen Pakets

Messen Sie die Länge x Breite x Höhe der Versandkartons Schritt 1

Schritt 1. Messen Sie die längste Seite des Pakets

Beginnen Sie damit, die längste Seite des Pakets zu identifizieren, halten Sie dann ein Lineal oder ein Maßband bis zum Rand und bestimmen Sie die Gesamtlänge von einem Ende zum anderen. Runden Sie Ihre Messung auf den nächsten 1 Zoll (2,5 cm) ab.

  • Notieren Sie sich die gemessenen Maße auf einem Stück Papier, damit Sie später darauf zurückgreifen können.
  • Die Länge wird bei den meisten Paketen das größte Maß sein.
  • Viele Versanddienste verarbeiten nur Pakete bis zu einer bestimmten Größe, die normalerweise in ganzen Zoll angegeben wird.
Messen Sie die Länge x Breite x Höhe der Versandkartons Schritt 2

Schritt 2. Drehen Sie Ihr Messwerkzeug um 90 Grad, um die Breite zu ermitteln

Die Breite ist der Abstand von einer „Wand“der kürzesten Seite der Box zur gegenüberliegenden Wand. Strecken Sie Ihr Lineal oder Klebeband von Kante zu Kante über das Paket und runden Sie sie dann auf den nächsten vollen Zoll ab.

Sie haben hier mehr Fehlertoleranz als bei der Länge, da Ihre Breiten- und Höhenmessungen nicht ganz genau sein müssen. Auch wenn sie ein wenig daneben liegen, sollte dies die endgültige Berechnung nicht beeinflussen

Messen Sie die Länge x Breite x Höhe der Versandkartons Schritt 3

Schritt 3. Halten Sie Ihr Messwerkzeug senkrecht, um die Höhe aufzuzeichnen

Messen Sie die stehende Seite der Box von unten nach oben oder umgekehrt. Runden Sie die Höhenabmessung der Box auf den nächsten Zoll, wie Sie es bei Ihren vorherigen Messungen gemacht haben.

  • Bei normalen geschlitzten Kartons (RSCs), der gebräuchlichsten Art von Versandkartons, sind beide horizontalen Flächen identisch, sodass beide Enden als Ober- oder Unterseite verwendet werden können.
  • Bei den meisten Paketen ist die Höhe oft das kleinste Einzelmaß.

Spitze:

Wenn Ihr Paket eine unregelmäßige Form hat, behandeln Sie es genauso wie ein normales rechteckiges Paket, indem Sie die Länge, Breite und Höhe von jedem der äußersten Punkte der Schachtel nehmen.

Messen Sie die Länge x Breite x Höhe der Versandkartons Schritt 4

Schritt 4. Verdoppeln Sie Breite und Höhe und addieren Sie sie, um den Umfang des Pakets zu ermitteln

Schauen Sie sich die Maße an, die Sie zuvor aufgeschrieben haben, und multiplizieren Sie die Breiten- und Höhenmaße mit 2. Dann addieren Sie die doppelte Breite und die doppelte Höhe zusammen. Die Nummer, die Sie erhalten, ist der geschätzte Umfang der Box.

  • Wenn Ihr Karton 30 cm lang, 10 cm breit und 15 cm hoch ist, würden Sie durch Verdoppeln der Breite und Höhe 20 cm und 30 cm (12 Zoll) erhalten., oder insgesamt 51 cm (20 Zoll).
  • Der Begriff „Umfang“bezieht sich auf den Gesamtabstand um die dickste Stelle der Schachtel.
  • Berücksichtigen Sie die Längenmessung nicht. Das Umfangsmaß gilt nur für den Bereich, der die kürzeste Seite des Pakets umgibt.
Messen Sie die Länge x Breite x Höhe der Versandkartons Schritt 5

Schritt 5. Berechnen Sie die kombinierte Länge und den Umfang, um Ihre Gesamtpaketgröße zu erhalten

Manchmal werden Sie beim Versand von Paketen auf dem Landweg aufgefordert, die Gesamtgröße des Pakets anzugeben. Dazu addieren Sie einfach die Längen- und Umfangsmaße zusammen. Sie haben dann eine einzige Nummer, um die ungefähre Größe Ihres Pakets zu beschreiben, was beim Verladen und Versenden hilfreich ist.

  • Addiert man zu den Maßen im vorherigen Beispiel 12 Zoll (30 cm) Länge, erhalten Sie einen Gesamtumfang von 32 Zoll (81 cm).
  • Wenn das Paket, das Sie versenden, größer als 130 Zoll (330 cm) ist, kann Ihnen eine zusätzliche besondere Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt werden. Die meisten Versanddienstleister akzeptieren keine Pakete, die größer als 165 Zoll (420 cm) sind.

Methode 2 von 2: Berechnen des Dimensionsgewichts

Messen Sie die Länge x Breite x Höhe der Versandkartons Schritt 6

Schritt 1. Messen Sie die Länge, Breite und Höhe Ihres Pakets

Verwenden Sie ein Lineal oder ein Maßband, um die Abmessungen der längsten Seite, der kürzesten Seite und der stehenden Seiten des Pakets zu ermitteln. Runden Sie jede Ihrer Messungen auf den nächsten ganzen Zoll ab und schreiben Sie sie auf ein Blatt Papier.

  • Bei der Berechnung des Volumengewichts eines Pakets spielt es keine Rolle, welches Maß welcher Seite entspricht – es kommt nur darauf an, dass alle Ihre Maße so genau wie möglich sind.
  • Beachten Sie, dass die Berechnung des Volumengewichts nur mit imperialen Maßeinheiten verwendet werden kann. Sie funktionieren nicht für metrische Messungen. (Um die folgenden Formeln mit dem metrischen System zu verwenden, ersetzen Sie 166 durch 5000.)
Messen Sie die Länge x Breite x Höhe der Versandkartons Schritt 7

Schritt 2. Multiplizieren Sie die Länge, Breite und Höhe der Box, um ihre kubische Größe zu berechnen

Die kubische Größe ist im Wesentlichen dasselbe wie das Volumen, das den Platz innerhalb der Box angibt. Wenn Sie ein Paket mit einer Länge von 30 cm (12 Zoll), einer Breite von 20 cm (8 Zoll) und einer Höhe von 10 cm (4 Zoll) haben, beträgt die kubische Gesamtgröße 384 Zoll (980 cm).

Einige Versanddienstleister verwenden möglicherweise den Begriff „Volumen“anstelle von „Kubikgröße“

Messen Sie die Länge x Breite x Höhe der Versandkartons Schritt 8

Schritt 3. Dividieren Sie die kubische Größe durch den entsprechenden Divisor, um das Raumgewicht zu erhalten

Die Versandkosten unterscheiden sich nicht nur nach der Größe eines Pakets, sondern auch nach seinem Bestimmungsort. Teilen Sie für Sendungen, die innerhalb der USA oder Puerto Rico versendet werden, die Kubikgröße Ihres Pakets durch 166. Bei internationalen Sendungen teilen Sie die Kubikgröße durch 139.

  • Ausgehend von der im vorherigen Beispiel berechneten Kubikgröße würde das Raumgewicht 2,31 für die Inlandsabfertigung und 2,76 für internationale Sendungen betragen.
  • Runden Sie Ihr Volumengewicht nicht. Es muss genau sein, um Ihre Versandkosten korrekt zu erfassen.
Messen Sie die Länge x Breite x Höhe der Versandkartons Schritt 9

Schritt 4. Wiegen Sie Ihr Paket auf einer Briefwaage, um das tatsächliche Gewicht zu bestimmen

Legen Sie Ihr Paket auf die Waage und warten Sie, bis ein Messwert angezeigt wird. Achten Sie darauf, das Gewicht genau zu notieren, da Sie es mit dem Volumengewicht des Pakets vergleichen, um zu sehen, wie viel Sie für den Versand erwarten können.

Sie können Ihr Paket bei der Post vermessen lassen, wenn Sie keine Frankierwaage besitzen

Spitze:

Mit einer eigenen Frankierwaage können Sie als Vielversender wertvolle Zeit und Energie sparen. Es ist möglich, eine gute Briefwaage online für nur 20 bis 30 US-Dollar zu kaufen.

Messen Sie die Länge x Breite x Höhe der Versandkartons Schritt 10

Schritt 5. Vergleichen Sie das tatsächliche Gewicht Ihres Pakets mit seinem Volumengewicht

Wenn das Volumengewicht größer als das tatsächliche Gewicht ist, wird es als "abrechenbares Gewicht" bezeichnet oder das Gewicht, das Ihnen in Rechnung gestellt wird. Die meisten Versanddienstleister legen das größere der beiden Maße als abrechenbares Gewicht fest, um ihren Gewinn pro Sendung zu maximieren.

  • Es ist wichtig, das tatsächliche Gewicht Ihres Pakets sowie dessen Volumengewicht zu kennen, da das Volumengewicht nur eine Schätzung ist, keine genaue Messung.
  • Unter normalen Umständen basieren die Versandkosten auf dem Volumengewicht eines Pakets, das von seiner Länge, Breite und Höhe abhängt. Abnormal schwere Pakete werden jedoch oft nach ihrem tatsächlichen Gewicht berechnet, um die zusätzliche Größe widerzuspiegeln.

Tipps

  • Wenn Sie Ihren Artikel in eine spezielle Schachtel eines Herstellers oder Versandunternehmens verpacken, suchen Sie nach visuellen Hinweisen wie Logos und Text, um die richtige Ausrichtung zu bestimmen.
  • Verschiedene Versanddienste haben unterschiedliche Richtlinien und Einschränkungen in Bezug auf Größe und Gewicht. Überprüfen Sie unbedingt die Preisrichtlinien des Versanddienstleisters, den Sie verwenden möchten, um herauszufinden, welche Versandmethode für Ihr Budget am besten geeignet ist.

Beliebt nach Thema