So machen Sie sich schlauer: 13 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So machen Sie sich schlauer: 13 Schritte (mit Bildern)
So machen Sie sich schlauer: 13 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Wenn Sie versuchen, sich schlauer zu machen, sind Sie in guter Gesellschaft! Viele Menschen lernen Möglichkeiten zur Steigerung und Verbesserung der kognitiven Funktionen. Die Forschung wird noch entwickelt, aber grundlegende Strategien, um schlauer zu werden, sind leicht zugänglich. Versuchen Sie, einfache Aktivitäten auszuführen, die mit Verbesserungen der kognitiven Funktion verbunden sind. Die Verbesserung Ihres Gedächtnisses hilft Ihnen, auf Ihre Intelligenz zuzugreifen, und die Entwicklung gesunder Lebensgewohnheiten trägt dazu bei, Ihr Gehirn vor altersbedingtem kognitivem Verlust zu schützen.

Schritte

Teil 1 von 3: Ausprobieren einfacher Aktivitäten zur Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten

Machen Sie sich schlauer Schritt 1

Schritt 1. Üben Sie einfache Aufgaben mit der „falschen“Hand

Versuchen Sie, Ihre Zähne zu putzen oder Ihr Frühstück mit Ihrer nicht dominanten Hand zu essen. Routinemäßige Verhaltensweisen werden vom Subcortex des Gehirns gesteuert, der automatische Funktionen des Körpers steuert.

  • Wenn Sie Ihre Routinen durcheinander bringen, wird Ihr Gehirn gezwungen, aktiv und wachsam zu sein.
  • Jede Aktivität, die Ihr Gehirn trainiert, muss sowohl neu als auch komplex sein. Der einfache Wechsel zu einer neuen Hand für leichte Aufgaben ermöglicht beide Qualitäten im Alltag.
Machen Sie sich schlauer Schritt 2

Schritt 2. Lernen Sie, ein Musikinstrument zu spielen

Die Forschung weist auf einen starken Zusammenhang zwischen dem Erlernen des Spielens von Musikinstrumenten und der Entwicklung von Fähigkeiten der exekutiven Funktion hin. Die exekutive Funktion ist die Fähigkeit des Gehirns, wahrgenommene Informationen zu organisieren und darauf zu reagieren, was eine kritische Komponente bei der Anwendung von Intelligenz ist. Das Erlernen eines Musikinstruments erfordert die Koordination mehrerer Teile des Gehirns und des Körpers.

  • Das bestimmte Musikinstrument, das Sie lernen möchten, scheint keinen Unterschied in der Intelligenz zu machen.
  • Wählen Sie ein Instrument, das Ihnen Spaß macht und zu dem Sie leichten Zugang haben. Der Unterricht ist oft eine gute Möglichkeit, eine lokale Musik-Community zu finden, die dir hilft, dein neues Hobby zu unterstützen.
Machen Sie sich schlauer Schritt 3

Schritt 3. Nehmen Sie an einem Tanzkurs teil

Die besten Aktivitäten, um Ihre Intelligenz zu verbessern, sind solche, die eine schnelle Entscheidungsfindung in Sekundenbruchteilen erfordern. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen, die an Social Dance-Kursen teilnehmen, ihre Intelligenz verbessern, egal wie alt sie sind.

  • Häufiges Tanzen war die einzige körperliche Aktivität, die bei Menschen ab 75 Jahren einen Schutz vor der Entwicklung einer Demenz zu bieten schien.
  • Für Aktivitäten, die das Auswendiglernen verwenden, egal wie komplex sie sind, müssen keine neuen Nervenbahnen entwickelt werden, die die Intelligenz verbessern.
Machen Sie sich schlauer Schritt 4

Schritt 4. Erfahren Sie mehr über duale N-Back-Übungen

Untersuchungen haben ergeben, dass duale N-Back-Übungen die Flüssigkeitsintelligenz erhöhen. Fluid Intelligence ist einer der wichtigsten Faktoren für den IQ. Es bezieht sich auf die Fähigkeit des Gehirns, zu denken und Probleme zu lösen, ohne sich auf zuvor erlernte Informationen zu verlassen.

  • N-back ist ein Gedächtnistest. N bezieht sich auf eine bestimmte Anzahl von vorherigen Reizen, die vom Spieler abgerufen werden müssen. Zum Beispiel müssen Sie in einer 1 = n-Sequenz Stimuli 1 Item zurückrufen; bei einer 2 = n-Sequenz müssen die Stimuli 2 Items zurückgerufen werden.
  • Bei dualen n-back-Übungen werden zwei unabhängige Sequenzen gleichzeitig und in der Regel mit zwei unterschiedlichen Modalitäten präsentiert. Zum Beispiel würde eine Zahlenfolge gelesen, während auch eine farbige Folge vorhanden war.
  • Open-Source-Software für Dual-N-Back-Software finden Sie online unter brainworkshop.net.
Machen Sie sich schlauer Schritt 5

Schritt 5. Schreiben Sie eine 7-Wörter-Geschichte

In der Lage zu sein, eine Erzählung in nur 7 Wörtern zu konsolidieren, wird dazu beitragen, dass Ihr Gehirn wach und aktiv bleibt. Diese Aktivität beruht auf der Fähigkeit des Gehirns, ein breites Spektrum an Wissen zu sichten und auf bestimmte Weise zu destillieren.

  • Die Generierung sowohl der Erzählung als auch der verwendeten Wörter beruht auf mehreren Funktionen des Gehirns, einschließlich der flüssigen Intelligenz und der exekutiven Funktionen.
  • Diese Einschränkungen bei der Wortbeschränkung geben Ihnen auch die Möglichkeit, clevere Social-Media-Updates zu schreiben!

Teil 2 von 3: Ihr Gedächtnis verbessern

Machen Sie sich schlauer Schritt 6

Schritt 1. Erstellen Sie Akronyme, um Ihr Gedächtnis zu unterstützen

Akronyme bieten ein Wort, das Ihnen hilft, sich an einen größeren Satz von Informationen zu erinnern. Sie helfen Ihrem Gehirn, die Informationen zu kodieren und abzurufen. Akronyme sind eine Kurzform, um sich durch ein einfaches Bild oder Wort an komplexe Informationen zu erinnern.

  • Eines der am häufigsten verwendeten Einzelwort-Akronyme ist ASAP, das für so bald wie möglich steht, oder NASA, das für National Aeronautics and Space Administration steht.
  • Oftmals werden Akronyme so bekannt, dass die Bedeutung des Akronyms selbst zu einem neuen Wort wird, wie beispielsweise bei SNAFU oder Taser.
Machen Sie sich schlauer Schritt 7

Schritt 2. Verwenden Sie Gedächtnisstützen

Ein Akronym ist die kürzeste Form einer Gedächtnisstütze, aber Sie können auch einen Satz bilden, der Ihnen hilft, sich an einen Strom von Wörtern oder Informationen zu erinnern. Die Entwicklung eigener Gedächtnishilfen, die auf Ihre Interessen und Kenntnisse zugeschnitten sind, ist die effektivste Art, diese Gedächtnishilfe zu nutzen.

  • Ein einfacher Satz, der Kindern hilft, sich zum Beispiel an die Reihenfolge der 4 Himmelsrichtungen zu erinnern, könnte lauten: Niemals nasse Würmer essen.
  • Sie können sehen, wie die Anfangsbuchstaben dieser Wörter (N, E, S, W) mit den Anfangsbuchstaben der 4 Richtungen (Nord, Ost, Süd, West) auf eine leichter zu merkende Weise ausgerichtet sind.
Machen Sie sich schlauer Schritt 8

Schritt 3. Baue einen Gedächtnispalast

Für Menschen mit Stärken im visuellen und räumlichen Gedächtnis kann die imaginierte Konstruktion eines Ortes (wie eines Hauses oder eines „Palastes“) mit durchgehenden Gedächtnishilfen helfen, ein starkes Gedächtnis auch an detaillierte Ereignisse oder Informationen zu entwickeln. Sie können damit beginnen, Ihr eigenes Zuhause als Werkzeug zu verwenden, um sich etwas Alltägliches zu merken, beispielsweise eine Einkaufsliste.

  • Platzieren Sie die Artikel, die Sie im Laden benötigen, in Ihrer Vorstellung an verschiedenen Orten im ganzen Haus. Stellen Sie sich zum Beispiel bewusst vor, ein Bündel Bananen auf den Couchtisch zu legen, einen Laib Brot auf den Stuhl daneben und eine Tüte Kaffee auf den Fernseher. Stellen Sie sich dann im Geschäft vor, wie Sie mit diesen Artikeln durch das erstellte Bild Ihres Hauses gehen.
  • Versuchen Sie, Gegenstände und Räume hinzuzufügen, da Ihre Erinnerungsfähigkeit zunimmt.
  • Sie können diesen Vorgang auch ausprobieren, indem Sie Ihre mentale Aufmerksamkeit auf eine vertraute Wanderroute richten und Gegenstände zusammen mit Orientierungspunkten Ihres Spaziergangs fixieren.
Machen Sie sich schlauer Schritt 9

Schritt 4. Versuchen Sie es mit Mindmapping

Mind Mapping ist ein visuelles Werkzeug, um Details eines größeren Projekts aufzuschreiben. Mindmapping kann zu Beginn eines Projekts helfen, Ideen zu generieren oder das Verständnis von gelernten Informationen zu erhöhen. Manchmal wird es als Baumstamm (die Hauptidee) von oben gesehen, mit Ästen (Details), die aus allen Richtungen kommen.

  • Beginnen Sie damit, die zentrale Idee in die Mitte eines leeren, unlinierten Blattes Papier zu schreiben. Sie können auch ein Bild zeichnen, wenn Sie sich dadurch besser auf Ihr Projekt konzentrieren können.
  • Ziehen Sie als Nächstes eine Linie von der zentralen Idee, um jedes der Hauptthemen innerhalb dieser Idee darzustellen. Beschriften Sie diese Themen mit Ihrem Bleistift.
  • Zeichnen Sie aus diesen Linien kleinere Linien oder Zweige, die noch detailliertere Ideen darstellen.
  • Verwenden Sie Farbstifte, wenn dies Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Verständnis fördert. Fahren Sie fort, mit Bildern zu illustrieren, wenn Sie es vorziehen.

Teil 3 von 3: Gesunde Lebensgewohnheiten zur Steigerung des IQ nutzen

Machen Sie sich schlauer Schritt 10

Schritt 1. Fügen Sie Ihrer täglichen Routine Aerobic-Übungen hinzu

Regelmäßige Aerobic-Übungen wurden mit dem Wachstum neuer Neuronen in Verbindung gebracht. Bewegung stimuliert den Hippocampus, der sowohl mit dem Lernen als auch mit dem Gedächtnis verbunden ist.

  • Die meisten Experten empfehlen Erwachsenen mindestens 150 Minuten moderates Aerobic-Training pro Woche. Das bedeutet mindestens 30 Minuten, 5 mal pro Woche.
  • Moderate Aerobic-Übungen umfassen Joggen, Walken, Radfahren, Tanzunterricht, Schwimmen oder jede Aktivität, die über einen bestimmten Zeitraum hinweg regelmäßiges, schweres Atmen erfordert.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, bevor Sie körperliche Aktivität in Ihre tägliche Routine aufnehmen.
Machen Sie sich schlauer Schritt 11

Schritt 2. Holen Sie sich mindestens 8 Stunden Schlaf pro Nacht

Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, wird Ihr Geist funktionell beeinträchtigt, als ob Sie unter dem Einfluss einer Alkoholvergiftung wären. Unnötig zu erwähnen, dass dies keine Wunder für Ihre kognitive Leistung bewirkt. Einer der einfachsten Wege, um schlauer zu werden, besteht darin, dafür zu sorgen, dass Sie nachts genügend Schlaf bekommen.

  • Die meisten Erwachsenen brauchen 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht.
  • Jugendliche brauchen 8-10 Stunden Schlaf pro Nacht, Kinder im Schulalter (6-13 Jahre) 9-11 Stunden.
Mach dich schlauer Schritt 12

Schritt 3. Entwickeln Sie eine Meditationspraxis

Studien der UCLA zufolge waren die Gehirne von Menschen, die regelmäßig meditierten, größer und enthielten mehr graue Substanz als die Gehirne von Menschen, die keine solche Praxis hatten. Meditation scheint nicht nur zu verhindern, dass das Gehirn einer Person wichtige neuronale Verbindungen verliert, sondern die Gehirngröße nimmt sogar in einigen kritischen Bereichen zu.

  • Es gibt Hinweise darauf, dass Meditation eine Person klüger und widerstandsfähiger machen kann.
  • Menschen, die meditieren, können besser mit Stress umgehen, und dies hilft, die Entwicklung des Hormons Cortisol zu blockieren, das die Gehirnfunktion behindert.
Machen Sie sich schlauer Schritt 13

Schritt 4. Nehmen Sie viele hirnreiche Nährstoffe in Ihre Ernährung auf

Essentielle Omega-3-Fettsäuren sind für gesunde Gehirnfunktionen von entscheidender Bedeutung, während ein höherer Vitamin-E-Spiegel mit einem langsameren kognitiven Abbau im alternden Gehirn korreliert.

  • Fügen Sie viele essentielle Omega-3-Fettsäuren hinzu, indem Sie Tiefseefische wie Lachs einbeziehen. Es können auch Fischölergänzungen in der von der American Health Association empfohlenen Menge (1 Gramm EPA und DHA täglich) ausprobiert werden.
  • Heidelbeeren, reich an Antioxidantien, schützen das Gehirn vor oxidativem Stress und können auch vor altersbedingter Demenz oder Alzheimer-Krankheit schützen. Versuchen Sie, Ihrer täglichen Ernährung eine 8-Unzen-Tasse Blaubeeren hinzuzufügen, um Ihre Gehirnfunktion zu verbessern.
  • Nüsse und Samen sind eine gute Quelle für Vitamin E. Erwägen Sie, eine Handvoll Walnüsse, Haselnüsse, Paranüsse, Haselnüsse, Mandeln, Cashewnüsse, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne, Sesamsamen oder einen Esslöffel ungehärtete Nussbutter wie Erdnussbutter, Mandel. hinzuzufügen Butter und Tahini zu Ihrer täglichen Ernährung.

Beliebt nach Thema