Fokussieren (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Fokussieren (mit Bildern)
Fokussieren (mit Bildern)
Anonim

Die Verbesserung Ihres Fokus kann Sie zu einem besseren Studenten oder Angestellten sowie zu einer glücklicheren und organisierteren Person machen. Wenn Sie Ihren Fokus verbessern möchten, müssen Sie lernen, Ablenkungen zu vermeiden und mit einem fokussierten Spielplan vorbereitet zu sein, bevor Sie sich auf den Weg machen, eine Aufgabe zu erfüllen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie wie ein Laser fokussieren, folgen Sie einfach diesen Schritten!

Schritte

Teil 1 von 4: Sich organisieren

Fokusschritt 1

Schritt 1. Erstellen Sie eine To-Do-Liste

Wenn Sie sich besser konzentrieren möchten, müssen Sie jeden Tag eine To-Do-Liste erstellen, damit Sie eine greifbare Liste von Dingen haben, die Sie am Ende abhaken müssen, und mehr Richtung fühlen, um Ihre Ziele zu erreichen. Anstatt ziellos herumzusitzen, haben Sie eine Liste von Zielen vor sich und werden stolz sein, wenn Sie sie erreicht haben.

  • Schreiben Sie mindestens drei Dinge auf, die Sie an diesem Tag erledigen müssen, drei Dinge, die Sie am nächsten Tag erledigen müssen, und drei Dinge, die in dieser Woche erledigt werden müssen. Erledigen Sie die Dinge, die Sie an diesem Tag zuerst erledigen müssen, und fühlen Sie sich erledigt, wenn Sie Zeit haben, um einen Startschuss zu geben und an den anderen Aufgaben zu arbeiten.
  • Belohnen Sie sich mit Pausen. Gönnen Sie sich jedes Mal eine kleine Pause, wenn Sie einen anderen Punkt von Ihrer To-Do-Liste streichen.
  • Versuchen Sie, alle kleinen Aufgaben, wie das Besorgen von Lebensmitteln, so schnell wie möglich zu erledigen. Dies grenzt Ihre Liste ein und stellt sicher, dass Sie zuerst alle kleineren Aufgaben erledigen. Seien Sie nicht faul und zögern Sie mit diesen kleinen Dingen!
Fokusschritt 2

Schritt 2. Priorisieren Sie Ihre Aufgaben

Denken Sie daran, die kreativsten oder schwierigsten Aufgaben am Morgen zu erledigen, wenn Sie voller Energie und Motivation sind. Heben Sie die einfacheren Dinge, wie Besprechungen planen, alte Papiere ablegen oder Ihren Arbeitsplatz aufräumen, für den Nachmittag auf, wenn Sie sich ausgelaugter fühlen.

Verschiebe die schwierigste Aufgabe nicht bis zum Ende des Tages, sonst wirst du feststellen, dass sie sich auf den nächsten Tag ausbreitet

Fokusschritt 3

Schritt 3. Sorgen Sie für einen organisierten Raum

Ein organisierter Raum ist der Schlüssel, um sich konzentrieren zu können. Das Fokussieren ist viel einfacher, wenn Sie genau wissen, wo sich alles in Ihrem Büro, Bibliothekstisch, Rucksack oder allgemeinen Arbeitsbereich befindet. Mit einem organisierten Raum sparen Sie unzählige Zeit, wenn Sie etwas finden müssen, und hält Sie motivierter, die Arbeit zu erledigen.

  • Entfernen Sie alles, was nicht mit der Arbeit zu tun hat, von Ihrem Arbeitsbereich. Abgesehen von ein paar Fotos in Ihrem Arbeitsbüro sollte alles, was Sie draußen aufbewahren, mit der Arbeit zu tun haben, sei es Papier, ein Hefter oder ein Satz Stifte.
  • Legen Sie Ihr Handy weg, es sei denn, Sie brauchen es wirklich, um zu funktionieren. Sie können es alle ein oder zwei Stunden überprüfen, aber lassen Sie es nicht auf Ihrem Schreibtisch liegen, sonst werden Sie versucht sein, es ständig anzusehen.
  • Haben Sie ein organisiertes Ablagesystem. Wenn Sie genau wissen, wo sich alle Ihre Dokumente befinden, sparen Sie den ganzen Tag viel Zeit.
Fokusschritt 4

Schritt 4. Verwalten Sie Ihre Zeit

Das Zeitmanagement ist ein wichtiger Teil der Konzentration. Wenn Sie einen neuen Arbeitstag beginnen und Ihre To-Do-Liste schreiben, schreiben Sie auf, wie lange es Ihrer Meinung nach dauern wird, jede Aufgabe neben der Aufgabe zu erledigen, damit Sie ein Gefühl dafür haben, wie Ihr Tag aussehen wird. Versuchen Sie, die zeitaufwendigsten Dinge zuerst zu erledigen, damit Sie sie aus dem Weg räumen können.

  • Setzen Sie angemessene Erwartungen für jede Aufgabe. Sie sollten sich keine zwanzig Minuten Zeit nehmen, um etwas zu tun, das eine Stunde dauern sollte. Andernfalls werden Sie enttäuscht, wenn Sie Ihre Ziele nicht erreichen.
  • Wenn Sie eine Aufgabe zu früh beenden, nutzen Sie diese Zeit für eine kurze Pause. Dies wird Sie motivieren, mehr Arbeit zu erledigen.
Fokusschritt 5

Schritt 5. Fügen Sie Pausen in Ihren Zeitplan ein

Pausen sind genauso wichtig wie bei der Sache zu bleiben. Wenn Sie Ihren Tag so planen, dass er Produktivitätsschübe gefolgt von kurzen Pausen beinhaltet, dann werden Sie viel konzentrierter sein, als wenn Sie den ganzen Tag "irgendwie" arbeiten würden, ohne wirkliche Pausen einzulegen.

  • Gönnen Sie sich nach jeder Arbeitsstunde mindestens 10 bis 20 Minuten, um eine Pause einzulegen. Sie können diese Zeit nutzen, um einen kurzen Anruf zu tätigen, auf die E-Mail eines Freundes zu antworten oder eine Tasse Tee zu trinken.
  • Belohnen Sie sich mit Pausen. Nutzen Sie die Pausen als Motivation, um die Arbeit zu erledigen. Wenn du denkst: "Ich kann einen leckeren Smoothie haben, wenn ich mit diesem Papier fertig bin", dann ist man viel motivierter, als wenn nichts Positives in Sicht ist.
  • Nutzen Sie eine der Pausen, um sich leicht zu bewegen. Machen Sie nur einen kurzen 15-minütigen Spaziergang oder gehen Sie fünf Treppen hinauf und dann wieder hinunter, um Ihr Blut in Schwung zu bringen und Sie wacher und energiegeladener zu fühlen.
  • Machen Sie eine Pause, um frische Luft zu schnappen. Verbringen Sie nicht den ganzen Tag eingesperrt in Ihrem Büro oder zu Hause. Atmen Sie frische Luft ein, schnappen Sie sich eine Morgenbrise oder lassen Sie das Sonnenlicht auf Ihr Gesicht fallen und Sie fühlen sich konzentrierter und bereit, wieder an die Arbeit zu gehen.

Teil 2 von 4: Den Fokus verbessern

Fokusschritt 6

Schritt 1. Bauen Sie Ihre Konzentrationsausdauer auf

Jede Person kann mit einer gewissen "Fokus-Ausdauer" beginnen, aber seien Sie versichert, dass dies etwas ist, das im Laufe der Zeit verbessert werden kann. Um Ihre Konzentrationsausdauer aufzubauen, geben Sie sich einfach eine gewisse Zeit – sagen wir 30 Minuten – um nichts anderes zu tun, als an einer bestimmten Aufgabe zu arbeiten. Wenn diese Zeit verstrichen ist, sehen Sie, wie lange Sie weitermachen können, bevor Sie tatsächlich anhalten, egal ob es nur noch fünf Minuten oder eine weitere halbe Stunde sind.

Wenn Sie diesen Vorgang wiederholen, werden Sie feststellen, dass Sie sich viel mehr auf eine Aufgabe konzentrieren können, als Sie dachten. Machen Sie weiter, bis Sie das Gefühl haben, dass Sie aufhören müssen, und versuchen Sie, sich am nächsten Tag länger zu konzentrieren

Fokusschritt 7

Schritt 2. Meditieren

Meditieren ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen, sondern wenn Sie jeden Tag nur 10 bis 20 Minuten meditieren, verbessern Sie langsam Ihren Fokus. Wenn du meditierst, konzentrierst du dich darauf, deinen Kopf frei zu bekommen und dich auf deinen Körper und deinen Atem zu konzentrieren. Sie können diese Fähigkeiten leicht darauf übertragen, Ihren Kopf frei zu bekommen und sich auf die vor Ihnen liegende Arbeit zu konzentrieren. Sie können meditieren, wenn Sie zum ersten Mal aufwachen oder sich vor dem Schlafengehen entspannen, oder sogar während beider Zeiten.

  • Suchen Sie sich einfach einen bequemen Sitzplatz und legen Sie Ihre Hände auf Ihre Knie oder Ihren Schoß.
  • Arbeite an der Entspannung deines Körpers, einen Teil nach dem anderen, bis alle Teile deines Körpers entspannt sind.
Fokusschritt 8

Schritt 3. Lesen Sie mehr

Lesen ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Fokus aufzubauen. Versuchen Sie, etwas zu lesen, ohne nur dreißig Minuten zu unterbrechen, und bauen Sie Ihre Ausdauer langsam auf, um eine Stunde oder sogar zwei Stunden mit nur kurzen Pausen zu lesen. In der Lage zu sein, sich auf das Material vor dir zu konzentrieren, egal ob du einen Liebesroman oder eine Biografie liest, wird dir helfen, dich auf deine Arbeit zu konzentrieren.

  • Stellen Sie sich während des Lesens alle paar Seiten Fragen, um sicherzustellen, dass Sie verstehen, was Sie lesen, und dass Sie all Ihre Konzentration und Energie in das Material stecken.
  • Das Lesen am Morgen ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Geist zu wecken, und das Lesen im Bett ist eine großartige Möglichkeit, sich vor dem Zubettgehen zu entspannen.
  • Setzen Sie sich zum Ziel, täglich dreißig Minuten länger zu lesen und dreißig Minuten weniger fernzusehen. Die Konzentration, die Sie beim Lesen aufbauen, kann durch die Konzentration beeinträchtigt werden, die Sie beim Anschauen einer Fernsehsendung mit vielen Werbespots verlieren können.
  • Versuchen Sie, alle Ablenkungen beim Lesen auszublenden. Lassen Sie Ihr Telefon stumm und wenn Sie möchten, bitten Sie Ihre Familienmitglieder, Sie beim Lesen nicht zu stören. Dies wird nicht nur Ihre Konzentration und Konzentration stärken, sondern Ihnen auch helfen, die auf der Seite vor Ihnen geschriebenen Wörter aufzunehmen.
Fokusschritt 9

Schritt 4. Weniger Multitasking

Obwohl viele Leute denken, dass Multitasking eine großartige Möglichkeit ist, Ziele schneller zu erreichen und zwei oder drei Dinge gleichzeitig zu erledigen, ist Multitasking tatsächlich schädlich für Ihre Konzentration. Wenn Sie Multitasking betreiben, denken Sie vielleicht, dass Sie mehr erledigen, aber Sie stecken nicht Ihren gesamten Fokus und Ihre Energie auf eine Aufgabe, was Ihrer Konzentration schadet.

  • Arbeiten Sie daran, immer nur eine Sache nach der anderen zu erledigen, und Sie werden sehen, dass Sie diese schneller erledigen.
  • Mit Ihren Freunden online zu chatten, während Sie Ihre Arbeit erledigen, ist eine der schlimmsten Formen von Multitasking. Das Chatten mit einem Freund kann Ihre Produktivität um die Hälfte verlangsamen.
  • Wenn Sie zu Hause arbeiten, vermeiden Sie die Versuchung, Hausarbeiten zu erledigen, während Sie arbeiten oder studieren. Sie können das Geschirr spülen, aber Sie werden sich enorm verlangsamen.

Teil 3 von 4: Vorbereitet sein

Fokusschritt 10

Schritt 1. Reflektieren

Haben Sie schon einmal einen ganzen Tag "gearbeitet" und sich dann gefragt, wie Sie es geschafft haben, fast nichts zu erreichen? Wenn Ihnen dies passiert ist, sollten Sie über die Erfahrung nachdenken, bevor Sie in einen anderen ebenso unproduktiven Tag springen. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie alle Dinge aufschreiben, die während Ihres Studiums oder Ihrer Arbeitssitzung funktioniert haben und nicht funktioniert haben, um eine bessere Erfahrung zu machen.

  • Du solltest eigentlich studieren, hast aber die ganze Zeit mit deinem Studienkollegen gequatscht? Dann solltest du das nächste Mal alleine lernen.
  • Haben Sie in Ihrem Büro gearbeitet, aber wirklich den ganzen Tag damit verbracht, Ihren Kollegen zu helfen, anstatt selbst etwas zu erledigen? Dann solltest du beim nächsten Mal weniger hilfsbereit und ein bisschen egoistischer sein.
  • Hast du deinen ganzen Tag damit verschwendet, zufällige Artikel zu lesen, die Leute auf Facebook gepostet haben, mit deinen Freunden zu chatten oder mit deinen Freunden eine SMS darüber zu schreiben, was du an diesem Abend machen wirst? Es ist besser, diese Dinge nach dem Arbeitstag zu tun.
  • Bevor Sie Ihren Arbeitstag beginnen, schreiben Sie auf, was Sie davon abgehalten hat, Ihre Ziele zu erreichen, damit Sie weniger wahrscheinlich denselben Fehler machen.
Fokusschritt 11

Schritt 2. Haben Sie eine solide Vorarbeitsroutine

Egal, ob Sie in die Bibliothek gehen oder für einen Acht-Stunden-Arbeitstag ins Büro gehen, es ist wichtig, eine solide Routine zu haben, bevor Sie mit der Arbeit beginnen, damit Ihr Tag richtig beginnt und Sie motivierter sind, alles zu erreichen getan.

  • Genug Schlaf bekommen. Wachen Sie jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit auf und gehen Sie zu Bett, damit sich Ihr Körper beim Aufstehen wach und erfrischt anfühlt, nicht benommen und müde.
  • Essen Sie ein gesundes Frühstück. Das Frühstück ist wirklich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Sie sollten also genug essen, um die Energie für die Arbeit zu haben, aber nicht so viel, dass Sie sich träge oder festgefahren fühlen. Iss gesunde Kohlenhydrate wie Haferflocken oder Weizenflocken, Proteine ​​wie Eier oder magerer Truthahn und etwas Obst oder Gemüse, um deinen Tag zu beginnen.
  • Nehmen Sie sich Zeit für ein paar schnelle Übungen. Schon 15 bis 20 Minuten Gehen, leichte Aerobic oder Sit-Ups und Bauchübungen bringen Ihr Blut in Schwung, ohne dass Sie müde werden.
  • Achte auf deine Koffeinaufnahme. Obwohl Kaffee Sie wachrütteln kann, versuchen Sie, nicht mehr als eine Tasse pro Tag zu trinken, oder Sie werden gegen Mittag zusammenbrechen. Wechseln Sie stattdessen zu einem koffeinarmen Tee oder verzichten Sie sogar ganz auf Koffein, wenn Sie wirklich einen produktiven Tag haben möchten.
Fokusschritt 12

Schritt 3. Wählen Sie die richtige Zeit und den richtigen Ort

Wenn Sie in einem traditionellen Büro arbeiten, haben Sie möglicherweise nicht den Luxus, selbst zu entscheiden, wann Sie Ihren Arbeitstag beginnen und beenden möchten arbeite.

  • Denken Sie daran, dass die produktivste Stunde eines jeden anders ist. Manche Menschen sind am produktivsten, wenn sie zum ersten Mal aufwachen, während andere etwas mehr Zeit brauchen, um sich einzugewöhnen, bevor sie sich wirklich wach fühlen. Wählen Sie die Zeit, zu der Ihr Körper am ehesten bereit ist, zu sagen: "Los geht's!" und nicht: "Lass uns ein Nickerchen machen."
  • Es ist wichtig, das richtige Arbeitsumfeld für sich selbst zu finden. Manche Leute arbeiten am besten von zu Hause aus, weil sie sich dort am wohlsten fühlen, während andere motivierter sind, wenn sie in einem Café oder einer Bibliothek sind, wo alle arbeiten.
Fokusschritt 13

Schritt 4. Antizipieren Sie Ihre Bedürfnisse

Wenn Sie so konzentriert und produktiv wie möglich sein wollen, dann sollten Sie Ihre Bedürfnisse vor dem Studium antizipieren oder Ihre Gedanken schweifen ab, wenn Ihr Körper etwas anderes tun möchte als arbeiten.

  • Bereiten Sie sich mit gesunden Snacks wie Nüssen, Äpfeln, Bananen und Karottensticks vor, um am Laufen zu bleiben, anstatt zum Automaten zu gehen.
  • Immer hydratisieren. Egal wohin Sie gehen, Sie sollten eine Flasche Wasser mitbringen, um Ihren Körper erfrischt zu halten.
  • Bringen oder tragen Sie mehrere Kleidungsschichten. Wenn der Raum, in dem Sie arbeiten, zu heiß oder zu kalt ist, sollten Sie einige Schichten ausziehen oder einen Schal oder Pullover überziehen. Sie wollen nicht den Fokus verlieren, weil Sie schwitzen oder zittern und nichts dagegen tun können.

Teil 4 von 4: Ablenkungen vermeiden

Fokusschritt 14

Schritt 1. Vermeiden Sie Ablenkungen im Internet

Das Internet mag mit interessanten und wertvollen Informationen gefüllt sein, aber wenn es darum geht, Arbeit zu erledigen, kann es ein großer Zeitfresser sein. Wenn Sie Ihre Arbeit wirklich erledigen möchten, müssen Sie während Ihres Arbeitstages soziale Medien und das Chatten mit Ihren Freunden vermeiden und Ihre E-Mails nur ein paar Mal am Tag abrufen, wenn es wirklich nötig ist.

  • Wenn Sie einen interessanten Artikel entdecken, sagen Sie sich, dass Sie ihn in Ihrer geplanten Pause lesen können – aber nicht früher.
  • Versenden Sie während der Arbeit keine privaten E-Mails. Dies wird Sie ablenken und dauert in der Regel viel länger als beabsichtigt.
  • Wenn Sie das Internet für die Arbeit nicht wirklich benötigen, trennen Sie Ihr WLAN vollständig. Sie können es alle ein oder zwei Stunden erneut verbinden, um wieder einzuchecken.
  • Die Vermeidung von Online-Ablenkungen braucht Zeit. Wenn du alle 15 Minuten auf Facebook und E-Mails schaust, beginne damit, sie alle 30 Minuten zu überprüfen, und versuche, sie nur zwei- oder dreimal am Tag zu überprüfen oder Facebook ganz zu vermeiden.
  • Wenn Sie das Internet benötigen, um zu funktionieren, versuchen Sie, nicht mehr als fünf Registerkarten gleichzeitig geöffnet zu lassen. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie lesen müssen, und fahren Sie fort. Wenn Sie zu viele Seiten gleichzeitig geöffnet haben, befindet sich Ihr Geist im Multi-Task-Modus.
Fokusschritt 15

Schritt 2. Lassen Sie sich nicht von anderen ablenken

Andere Menschen sind eine große Ablenkung, egal ob Sie in einem Büro oder einer Bibliothek arbeiten. Lassen Sie sich nicht davon abhalten, Ihre Ziele zu erreichen. Obwohl es verlockend sein mag, Kontakte zu knüpfen, wenn Sie eigentlich arbeiten sollen, wird dies Sie verlangsamen und länger arbeiten lassen.

  • Lassen Sie alle um Sie herum wissen, wie wichtig es ist, dass Sie Ihre Arbeit erledigen, egal ob Sie in der Nähe Ihrer Familie oder Ihrer Kollegen arbeiten. Es ist weniger wahrscheinlich, dass sie sich einmischen, wenn sie sehen, wie engagiert du bist.
  • Nehmen Sie keine persönlichen Telefonate oder Textnachrichten entgegen, es sei denn, es lässt sich nicht vermeiden. Sagen Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie, dass sie Sie während der Arbeit nur kontaktieren sollen, wenn es wirklich wichtig ist, und Sie erhalten weniger Nachrichten.
  • Wenn Sie einen Studienpartner oder eine Studiengruppe haben, stellen Sie sicher, dass alle bei der Arbeit bleiben. Sie können sogar jedes Mal in die Hände klatschen, wenn jemand von der Arbeit abkommt, um daran zu erinnern, wie wichtig es ist, konzentriert zu bleiben.
Fokusschritt 16

Schritt 3. Lassen Sie sich nicht von Ihrer Umgebung ablenken

Jedes Arbeitsumfeld kann ablenken, wenn Sie es zu lassen. Aber wenn Sie das richtige Mindset haben, dann können Sie fast jedes Arbeitsumfeld zu Ihrem Vorteil nutzen. Hier ist, was zu tun ist:

  • Wenn Sie an einem lauten und öffentlichen Ort arbeiten, investieren Sie in Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung oder hören Sie Musik ohne Text, um konzentriert zu bleiben.
  • Wenn Sie neben jemandem sitzen, der telefoniert, oder zwei Freunden, die sich lautstark unterhalten, entfernen Sie sich von ihnen, auch wenn Sie sich an Ihrem Platz eingerichtet haben.
  • Wenn Sie an einem Ort arbeiten, an dem ein Fernseher läuft, schauen Sie nicht öfter als einmal pro Stunde zu ihm, sonst können Sie sich versenken.
Fokusschritt 17

Schritt 4. Bleiben Sie motiviert

Wenn Sie Ablenkungen vermeiden und sich mehr konzentrieren möchten, ist es am besten, motiviert zu bleiben, um Ihre Aufgabe zu erledigen. Sie sollten aufschreiben, warum Sie motiviert sind, Ihre Arbeit zu erledigen, und mehrmals täglich auf diesen Grund schauen, um sich daran zu erinnern, warum es wichtig ist, sich zu konzentrieren und sich nicht von Ablenkungen verleiten zu lassen.

  • Berücksichtigen Sie die Bedeutung Ihrer Arbeit selbst. Sagen Sie sich, dass es wichtig ist, Ihren Schülern Feedback zu geben, wenn Sie Arbeiten benoten. Wenn Sie ein Projekt abschließen, ist es wichtig für den Erfolg Ihres Unternehmens.
  • Betrachten Sie sich selbst. Welchen persönlichen Vorteil haben Sie, wenn Sie die Arbeit erledigen? Wenn Sie für einen Test lernen, können Sie eine gute Note erhalten und Ihren CGPA steigern. Wenn Sie einen wichtigen Vertrag mit einem Kunden abschließen, können Sie möglicherweise befördert werden.
  • Denken Sie an die lustigen Dinge, die Sie erwarten, wenn die Arbeit erledigt ist. Erinnern Sie sich an die lustigen Dinge, die Sie tun können, wenn die Aufgabe erledigt ist, sei es ein abendlicher Yogakurs, ein Treffen mit einem alten Freund bei einem Eis oder ein schönes, entspannendes Essen mit Ihrem Lebensgefährten.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Übung hilft oft, die Konzentration zu verbessern. Ein 20-minütiges Joggen dauert nicht lange und kann Wunder bewirken.
  • Wenn Sie gerne während der Arbeit Musik abspielen, probieren Sie einen Videospiel-Soundtrack aus. Sie sind als Hintergrundmusik komponiert und verstärken Ihren Fokus.
  • Musik kann Ihnen helfen, sich zu konzentrieren; Lass dich nur nicht zu sehr ablenken oder von der Musik verfangen. Versuchen Sie, keine Musik mit Texten zu hören. Texte können ablenken.
  • Auch eine lange Aufmerksamkeitsspanne hilft. Um sicherzustellen, dass Sie keine kurze Aufmerksamkeitsspanne entwickeln, verbringen Sie nicht viel Zeit mit Aktivitäten, die Ihre Aufmerksamkeit alle paar Sekunden ablenken. Diese Arten von Aktivitäten trainieren Ihr Gehirn, sich nur für kurze Zeit auf Aufgaben zu konzentrieren, was es schwierig macht, sich zu konzentrieren. Einige Beispiele für diese Aktivitäten sind SMS in Chatrooms und Videospielen.
  • Finden Sie einen bestimmten Ort oder eine bestimmte Zeit für die Arbeit, die Konzentration erfordert. Zum Beispiel können Sie in Ihrem Zimmer einen Lerntisch nur zum Lernen aufstellen lassen.
  • Versuchen Sie, Ihren Geist so entspannt wie möglich zu machen. Vermeide es, über irgendetwas oder irgendjemanden nachzudenken oder Spannungen zu haben.

Warnungen

Beliebt nach Thema