4 Möglichkeiten, ein lizenziertes Creative Commons-Werk zuzuordnen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, ein lizenziertes Creative Commons-Werk zuzuordnen
4 Möglichkeiten, ein lizenziertes Creative Commons-Werk zuzuordnen
Anonim

Creative Commons (CC) ist eine globale gemeinnützige Organisation, die es Schöpfern ermöglicht, ihre Arbeit legal zu teilen und von anderen wiederverwendet zu werden. Millionen von Werken auf der ganzen Welt sind durch Creative Commons-Lizenzen geschützt, genau wie alle Inhalte auf wikiHow. Wenn Sie ein Werk mit einer Creative Commons-Lizenz verwenden möchten, müssen Sie den ursprünglichen Ersteller namentlich nennen und auf das ursprüngliche Werk zurückverweisen.

Schritte

Beispielattributionen

Allgemeine Creative Commons-Attribution

Creative Commons Namensnennung für geändertes Material

Creative Commons Namensnennung für Material aus mehreren Quellen

Methode 1 von 3: Informationen für Ihre Namensnennung finden

Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 1

Schritt 1. Suchen Sie nach einem Copyright-Hinweis

In den meisten Ländern ist es nicht erforderlich, dass Urheber ihren Werken einen Urheberrechtshinweis beifügen, um vollständigen Urheberrechtsschutz zu erhalten. Ein Urheberrechtshinweis sollte jedoch immer in Ihrer Namensnennung enthalten sein, wenn der Urheber einen in sein Werk aufgenommen hat.

Der Urheberrechtsinhaber kann sich von dem einzelnen Künstler unterscheiden, der das Werk geschaffen hat. Beispielsweise kann ein Fotograf im Auftrag eines Unternehmens Fotos gemacht haben. Die Urheberrechte liegen beim Unternehmen, nicht beim Fotografen. Sie würden das Unternehmen, das das Urheberrecht hält, nicht den Fotografen einzeln zuordnen

Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 2

Schritt 2. Suchen Sie nach einer Notiz vom Ersteller

Viele YouTuber haben eine Notiz an ihre Arbeit angehängt, in der angegeben ist, wie sie zugeschrieben werden sollen. Wenn Sie einen Hinweis zum Werk selbst sehen, folgen Sie dem Format, das der Ersteller angegeben hat.

  • Wenn der Urheber beispielsweise eine Notiz zu seinem Werk hat, die besagt: "Bitte nennen Sie John Harris als Urheber dieses Werks", würden Sie ihn John Harris zuschreiben.
  • Wenn der Hinweis den Namen des Urhebers nicht enthält, verwenden Sie den Namen des Urheberrechtsinhabers im Urheberrechtshinweis des Werks.
  • Bei visueller Kunst, wie Fotos oder gescannten Bildern, müssen Sie möglicherweise mit der rechten Maustaste klicken (Strg-Klick auf einem Mac), um Informationen über das Bild, einschließlich Attributionsinformationen, abzurufen.
Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 3

Schritt 3. Überprüfen Sie das Profil des Erstellers, wenn keine Notiz vorhanden ist

Viele Websites, wie beispielsweise Deviant Art, ermöglichen es Benutzern, ein Profil zu erstellen, das Informationen über sie und ihre Kunst enthält. Geben Sie den Benutzernamen des Erstellers an, wenn er keinen vollständigen legalen Namen angibt.

  • Wenn Sie Ihre Arbeit online veröffentlichen, möchten Sie möglicherweise den Benutzernamen des Erstellers direkt mit seinem Profil verlinken.
  • Bei einigen Werken gilt die Lizenz für die gesamte Website und nicht für einen einzelnen Ersteller (z. B. Inhalte auf wikiHow). Ordnen Sie den Inhalt der Website selbst zu, anstatt einen einzelnen Ersteller zu benennen.
Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 4

Schritt 4. Suchen Sie die Creative Commons-Symbole auf oder in der Nähe der Arbeit

Der Ersteller hat möglicherweise einen CC-Hinweis im Text oder eine Schaltfläche, die den von ihm ausgewählten Lizenztyp auflistet. Diese Schaltflächen werden von Creative Commons bereitgestellt, wenn ein Ersteller eine Lizenz auswählt.

Wenn Sie auf den Lizenz-Button klicken, gelangen Sie direkt zur Beschreibung der Lizenzbedingungen auf der Creative Commons-Website

Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 5

Schritt 5. Bestimmen Sie, wie sich die Lizenz auf Ihre Nutzung des Werks auswirkt

Creative Commons bietet 6 verschiedene Arten von Lizenzen an, von denen jede dem Ersteller unterschiedliche Schutzstufen bietet. Wenn Ihre Nutzung nicht durch die CC-Lizenz des Erstellers abgedeckt ist, müssen Sie sich an den Ersteller wenden, um eine separate Lizenz für Ihre Nutzung auszuhandeln.

  • Wenn nur "CC BY" angezeigt wird, handelt es sich um eine reine Namensnennungslizenz, die die am wenigsten restriktive CC-Lizenz darstellt. Sie können mit dem Originalwerk zu kommerziellen oder nicht-kommerziellen Zwecken machen, was Sie wollen, solange Sie den ursprünglichen Urheber angeben.
  • CC BY-SA ist eine ShareAlike-Lizenz. Sie können das Originalwerk remixen, optimieren oder darauf aufbauen, sogar für kommerzielle Zwecke, solange Sie den ursprünglichen Urheber nennen und Ihr Werk unter den gleichen Bedingungen wie das Original lizenzieren.
  • CC BY-ND ist eine NoDerivs-Lizenz. Sie können das Originalwerk zu kommerziellen oder nicht-kommerziellen Zwecken weitergeben (sofern Sie den Urheber nennen), aber Sie können es in keiner Weise ändern.
  • CC BY-NC ist eine nicht kommerzielle Lizenz. Sie können das Originalwerk neu verteilen, remixen, optimieren oder darauf aufbauen. Im Gegensatz zur ShareAlike-Lizenz müssen Sie Ihr Werk nicht unter denselben Bedingungen wie das Original lizenzieren. Wie der Name schon sagt, dürfen Sie das Werk nicht für kommerzielle Zwecke verwenden.
  • CC BY-NC-SA kombiniert die ShareAlike- und NonCommercial-Lizenzen. Sie können das Originalwerk weiterverbreiten, remixen, optimieren oder darauf aufbauen, dies darf jedoch nicht kommerziellen Zwecken dienen und Sie müssen Ihr Werk unter denselben Bedingungen wie das Originalwerk lizenzieren.
  • CC BY-NC-ND kombiniert die NonCommercial- und NoDerivs-Lizenz. Es ist die restriktivste der CC-Lizenzen und erlaubt Ihnen nur, das Originalwerk für nicht-kommerzielle Zwecke weiterzugeben, ohne es in irgendeiner Weise zu ändern.
Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 6

Schritt 6. Wenden Sie sich bei Fragen an den Ersteller

CC-Lizenzen erfordern nicht, dass Sie den Ersteller kontaktieren, bevor Sie sein Werk verwenden. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, ob die von Ihnen geplante Nutzung unter ihre Lizenz passen würde, sollten Sie dies vor dem Start klären.

  • Wenn Sie das Werk auf einem Blog oder einer Website des ursprünglichen Erstellers gefunden haben, sind normalerweise Kontaktinformationen verfügbar. Suchen Sie nach einer "Über"- oder "Kontakt"-Seite.
  • Einige Blogging-Plattformen und soziale Netzwerke bieten Ihnen auch Möglichkeiten, einen Benutzer direkt zu kontaktieren. Möglicherweise benötigen Sie ein Konto bei dieser bestimmten Plattform oder diesem Netzwerk, um diese Dienste nutzen zu können.

Methode 2 von 3: Erstellen Sie Ihre Namensnennung

Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 7

Schritt 1. Beginnen Sie mit dem vollständigen Titel der Arbeit

Bei fast allen CC-Lizenzen müssen Sie den vollständigen Titel des Werks in Ihrer Namensnennung angeben. Verwenden Sie den Titel des Werks, das vom Ersteller aufgeführt ist. Sie finden den Titel am Anfang einer schriftlichen Arbeit oder in der Bildunterschrift eines Kunstwerks.

  • Wenn das Werk keinen Titel hat, ordnen Sie es zu, indem Sie es als "dieses Werk" bezeichnen. Sie können es auch "Unbenannt" nennen.
  • Kopieren Sie im Zweifelsfall die Copyright- oder Lizenzinformationen und fügen Sie sie in Ihre Seite ein, um sicherzustellen, dass Sie die Quelle richtig angeben.
Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 8

Schritt 2. Halten Sie alle Urheberrechtshinweise intakt

Einige Urheber fügen zusätzlich zu den Creative Commons-Lizenzinformationen das Copyright-Symbol (©) hinzu. Wenn der Urheber einen Urheberrechtshinweis zu seinem Werk hat, folgen Sie seinem Beispiel und fügen Sie diese Informationen in Ihre Namensnennung ein.

Sie sehen beispielsweise einen Hinweis mit der Aufschrift "Alle Arbeiten in diesem Blog © 2017 von Sally Sunshine". Beginnen Sie Ihre Namensnennung, indem Sie zuerst diesen Copyright-Hinweis kopieren

Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 9

Schritt 3. Fügen Sie die entsprechenden CC-Abkürzungen hinzu

Kopieren Sie diese Informationen genau so, wie sie auf der Arbeit erscheinen, die Sie verwenden möchten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Verwendung innerhalb der Parameter der Lizenz liegt, die der Ersteller ausgewählt hat.

Selbst wenn Sie eine Namensnennung für das Originalwerk angeben, kann der Urheber dennoch eine Urheberrechtsverletzungsklage gegen Sie erheben, wenn Ihre Verwendung außerhalb seiner CC-Lizenz liegt

Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 10

Schritt 4. Link zurück zum Originalwerk

Wenn Sie einen Link zum Originalwerk bereitstellen, ermöglichen Sie Ihren Lesern oder Betrachtern, zurückzugehen und die unveränderte Version anzuzeigen. Verwenden Sie einen direkten, permanenten Link zum Werk selbst, anstatt einen allgemeinen Link zur Webseite des Urhebers.

Sie müssen nicht einfach die URL, die lang und hässlich sein kann, in Ihre Attribution kopieren. Verlinken Sie stattdessen den Titel der Arbeit

Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 11

Schritt 5. Notieren Sie alle Änderungen, die Sie am Original vorgenommen haben

Geben Sie am Ende Ihrer Namensnennung eine kurze Zusammenfassung darüber, wie Sie das Originalwerk bei der Erstellung Ihres eigenen Werks optimiert oder darauf aufgebaut haben. Dadurch wird Ihre Arbeit von der Arbeit des ursprünglichen Erstellers getrennt.

Wenn Sie beispielsweise ein Farbfoto von Sally Sunshine verwendet, es jedoch entsättigt haben, sodass es in Schwarzweiß war, könnte Ihre Namensnennung so aussehen: "Dancing at Daybreak, © 2017 by Sally Sunshine, used under CC BY/ Desaturated from Original." Sie können direkt auf das Original verlinken, indem Sie einen Hyperlink des Titels erstellen. Du könntest ihren Namen auch in einen Link umwandeln, der zu ihrem Profil, ihrer Website oder ihrem Blog führt

Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 12

Schritt 6. Verwenden Sie das Creative Commons License Builder, um Ihre Namensnennung zu formatieren

Wenn Sie eine Grafik erstellen möchten, die der ursprünglichen CC-Lizenz gleicht, erstellt der Lizenzersteller eine für Sie. Dies ist eine gute Option, wenn Sie Werke unter einer Lizenz verwenden, die erfordert, dass Sie Ihr Werk unter denselben Bedingungen wie das Original lizenzieren.

  • Gehen Sie zu http://creativecommons.org/choose/ und treffen Sie die entsprechende Auswahl basierend auf den Lizenzanforderungen für das Originalwerk. Der Lizenzersteller generiert HTML-Code, den Sie kopieren und auf Ihrer Webseite einfügen können.
  • Ihre Namensnennung muss nicht allzu kompliziert sein, aber achten Sie darauf, dass Sie richtig anrechnen.

Methode 3 von 3: Ihre eigene Creative Commons-Lizenz erhalten

Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 13

Schritt 1. Rufen Sie die CC-Lizenzauswahl auf

Creative Commons-Lizenzen sind kostenlos und stehen jedem zur Verfügung, der ein Originalwerk erstellt. Sie müssen Ihr Urheberrecht an dem Werk nicht registrieren, bevor Sie eine Creative Commons-Lizenz erhalten.

  • Rufen Sie https://creativecommons.org/choose/ auf, um mit der Auswahl Ihrer Lizenz zu beginnen.
  • Creative Commons-Lizenzen sind nicht dasselbe wie eine Urheberrechtsregistrierung. Sie haben zwar von dem Moment an, in dem Sie Ihr Werk erstellen, Urheberrechtsschutz, aber wenn Sie Ihr Werk online teilen, möchten Sie vielleicht auch das Urheberrecht registrieren.
Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 14

Schritt 2. Geben Sie Informationen über Ihre Arbeit an

Die ersten beiden Fragen auf der Seite zur Lizenzerstellung bestimmen die Funktionen Ihrer CC-Lizenz. Der Builder aktualisiert automatisch die anderen Bedienfelder auf der Seite basierend auf Ihrer Auswahl.

  • Klicken Sie auf das Fragezeichen unter der Frage, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie sich Ihre Wahl auf Ihre Lizenz auswirkt. Es werden Informationen zu dieser Lizenzfunktion abgerufen.
  • Unter "Helfen Sie anderen, Sie zuzuordnen!" Dort finden Sie einen Link, über den Sie Informationen zu Ihrer Arbeit eingeben können, einschließlich Ihres Namens und des Titels der Arbeit. Dies ist optional, stellt jedoch Metadaten bereit, die es anderen ermöglichen, einfacher Zuordnungen zu Ihrer Arbeit zu erstellen.
Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 15

Schritt 3. Kopieren Sie den HTML-Code und fügen Sie ihn in Ihre Website ein

Basierend auf Ihren Antworten auf die beiden Fragen generiert der Lizenzgenerator Code, der ein CC-Lizenzsymbol auf Ihrer Website erstellt. Sie können zwischen zwei Symbolgrößen wählen.

  • Fügen Sie den Code einfach am Ende des Beitrags ein, wenn das Symbol nach einer einzelnen Arbeit erscheinen soll, die Sie in Ihrem Blog oder auf Ihrer Website veröffentlichen.
  • Sie können auch eine Lizenz erstellen, die den gesamten Inhalt Ihres Blogs oder Ihrer Website abdeckt. Wenn Sie Ihre Website nicht entworfen haben, wenden Sie sich an Ihren Website-Designer. Teilen Sie ihnen mit, wo Sie das Symbol einfügen möchten, und stellen Sie ihnen den Code zur Verfügung.
Zuordnen eines lizenzierten Creative Commons-Arbeitsschritts 16

Schritt 4. Bearbeiten Sie bei Bedarf die Beschreibung

Der von Creative Commons bereitgestellte Code enthält beschreibende Elemente, die Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen können, ohne Ihr Symbol zu beschädigen. Sie können diese Beschreibung verwenden, um Ihren Besuchern weitere Informationen zur Verfügung zu stellen.

  • Der grundlegende Text lautet "Dieses Werk ist lizenziert unter", gefolgt vom Namen Ihrer Lizenz. Diese Wörter können geändert werden, um das lizenzierte Werk anzugeben oder um den Besuchern mitzuteilen, dass die gesamte Website lizenziert ist.
  • Sie können Ihren beschreibenden Text beispielsweise ändern in "Sofern nicht anders angegeben, ist der gesamte Inhalt dieser Website unter lizenziert."

Tipps

Beliebt nach Thema