Eine Schule wegen diskriminierender Disziplin melden – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Eine Schule wegen diskriminierender Disziplin melden – wikiHow
Eine Schule wegen diskriminierender Disziplin melden – wikiHow
Anonim

Das Bundesgesetz verbietet öffentlichen Schulen (sowie vielen Privatschulen, die Bundesmittel akzeptieren) die Diskriminierung aufgrund von Merkmalen wie Rasse oder Geschlecht, wenn sie disziplinarische Maßnahmen gegen einen Schüler ergreifen. Obwohl diese Gesetze Ihnen nicht die Möglichkeit bieten, eine Privatklage einzureichen, wenn Sie oder Ihr Kind Opfer diskriminierender Disziplinarmaßnahmen werden, können Sie eine Beschwerde bei staatlichen oder bundesstaatlichen Behörden einreichen.

Schritte

Teil 1 von 3: Eine Beschwerde einreichen

Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 1

Schritt 1. Erwägen Sie, eine institutionelle Beschwerde einzureichen

Ihre örtliche Schulbehörde oder das staatliche Bildungsministerium verfügt möglicherweise über einen eigenen Prozess zur Untersuchung und Behandlung von Fragen der Diskriminierung und diskriminierenden Disziplin an öffentlichen Schulen.

  • In der Regel können Sie die Website Ihres staatlichen Bildungsministeriums oder Ihrer örtlichen Schulbehörde besuchen, um mehr über das Verfahren zur Einreichung einer Beschwerde zu erfahren.
  • Beachten Sie, dass das staatliche oder lokale Beschwerdeverfahren eigene Fristen für die Einreichung von Beschwerden sowie Beweisanforderungen haben kann, die sich von denen für die Einreichung einer Bundesbeschwerde unterscheiden.
  • Wenn Sie sich für die Einreichung einer institutionellen Beschwerde entscheiden, wird die Frist für die Einreichung einer Bundesbeschwerde verlängert. Wenn Sie sich jedoch entscheiden, eine Bundesbeschwerde einzureichen, haben Sie nach Abschluss des staatlichen oder institutionellen Beschwerdeverfahrens nur 60 Tage Zeit, um diese einzureichen.
  • Wenn Sie eine institutionelle Beschwerde einreichen, haben Sie keine Möglichkeit, eine Bundesbeschwerde einzureichen, solange diese noch anhängig ist.
Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 2

Schritt 2. Besuchen Sie die Website des Bildungsministeriums (DOE)

Die DOE-Website verfügt über ein Online-Beschwerdeformular, mit dem Sie eine Schule wegen diskriminierender Disziplin melden können, sowie Informationen zu den Arten von Diskriminierungen, die sie untersuchen, und zu den Voraussetzungen für die Einreichung einer Beschwerde.

  • Auf der Website können Sie mehr über die Gesetze lesen, die das Office of Civil Rights (OCR) des DOE durchsetzt, sowie über die Arten von Diskriminierung, die Beispiele für eine Verletzung dieser Gesetze sind.
  • Machen Sie sich jedoch keine Sorgen über die korrekte Analyse der Aktivität, die Sie für diskriminierend halten. Die spezifische rechtliche Analyse des Sachverhalts obliegt den OCR-Mitarbeitern, die Ihrer Beschwerde nachgehen.
  • Neben einem Link zu einem ausfüllbaren PDF, das Sie online einreichen können, finden Sie auch Anweisungen, wenn Sie eine Papierreklamation per Post oder Fax senden oder faxen möchten.
Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 3

Schritt 3. Füllen Sie das DOE-Beschwerdeformular aus

Auf dem Beschwerdeformular müssen Sie Angaben zu Ihrer Person, zum Namen und zum Standort der Schule, über die Sie sich beschweren, sowie zu den Vorfällen, die Ihrer Meinung nach eine diskriminierende Disziplin darstellen, angeben.

  • Sie müssen nicht selbst Opfer einer Diskriminierung sein, um eine Beschwerde einzureichen. Jeder, der glaubt, dass eine Schule diskriminierende Disziplin verübt, kann eine Beschwerde einreichen.
  • Wenn Sie die Beschwerde jedoch im Namen einer anderen Person einreichen, z. B. Ihres Kindes, müssen Sie die Zustimmung Ihres Kindes einholen, die Beschwerde in dessen Namen einzureichen. Das DOE verfügt über ein Einwilligungsformular, das von der Person ausgefüllt und unterschrieben werden muss, in deren Namen Sie Ihre Beschwerde einreichen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren vollständigen Namen und Ihre Kontaktinformationen angeben, falls Mitarbeiter, die Ihre Beschwerde prüfen, Sie für weitere Informationen kontaktieren müssen. Sie können keine anonyme Beschwerde einreichen.
  • Wenn Sie Dokumente haben, die diskriminierende Disziplin belegen, wie zum Beispiel Aussagen im Schulhandbuch oder einen Brief oder eine E-Mail einer Lehrkraft, können Sie diese Ihrer Beschwerde beifügen.
Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 4

Schritt 4. Senden Sie Ihre Beschwerde

Wenn Sie sich davon überzeugt haben, dass alle von Ihnen bereitgestellten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig sind, erstellen Sie eine Kopie davon für Ihre Unterlagen und senden Sie sie dann zur Überprüfung an das DOE.

  • Im Allgemeinen müssen Sie Ihre Beschwerde innerhalb von 180 Tagen nach dem Datum des Vorfalls einreichen, von dem Sie behaupten, dass es sich um diskriminierende Disziplin handelt.
  • Wenn Sie Ihre Beschwerde online einreichen möchten, müssen Sie diese an die vom OCR bereitgestellte E-Mail-Adresse senden, die auf der Website der Website aufgeführt ist, auf der das ausfüllbare PDF zum Download bereitsteht.
  • Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Beschwerde an die nächstgelegene OCR-Durchsetzungsstelle zu richten. Das DOE hat auf seiner Website eine Liste der OCR-Durchsetzungsstellen im ganzen Land.
Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 5

Schritt 5. Geben Sie nach Bedarf zusätzliche Informationen ein

Die Mitarbeiter des DOE in der OCR werden Ihre Beschwerde prüfen und sich mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn sie zusätzliche Informationen benötigen, um festzustellen, ob die von Ihnen beschriebenen Vorfälle einer Untersuchung bedürfen.

  • Wenn Sie eine Anfrage nach weiteren Informationen erhalten, haben Sie 20 Kalendertage Zeit, um zu antworten und die angeforderten Informationen bereitzustellen, oder Ihre Beschwerde wird abgewiesen.
  • Die Mitarbeiter können zusätzliche Informationen anfordern, wenn Ihre Beschwerde nicht genug enthält, um festzustellen, ob OCR die rechtliche Befugnis hat, die Beschwerde zu untersuchen.

Teil 2 von 3: Zusammenarbeit mit der Untersuchung

Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 6

Schritt 1. Erhalten Sie ein Benachrichtigungsschreiben

Wenn das OCR beschließt, Ihrer Beschwerde nachzugehen, erhalten sowohl Sie als auch die Schule ein Schreiben, in dem mitgeteilt wird, dass die Beschwerde zur Untersuchung eröffnet wurde. Die OCR wird als neutraler Faktenfinder vorgehen und Beweise sammeln und analysieren.

  • Denken Sie daran, dass die Einleitung einer Untersuchung nicht bedeutet, dass OCR glaubt, dass an der Schule diskriminierende Disziplin stattfindet.
  • Der Brief erklärt den Untersuchungsprozess und was Sie in jeder Phase erwarten können. Es enthält auch Informationen über die Rolle der OCR bei der Untersuchung der Beschwerde und das Ergebnis, wenn die OCR feststellt, dass Verstöße gegen bundesstaatliche Antidiskriminierungsgesetze aufgetreten sind.
  • Die Schule erhält eine Kopie Ihrer Beschwerde und hat die Möglichkeit, darauf zu antworten und alle Unterlagen zu ihrer Verteidigung vorzulegen.
Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 7

Schritt 2. Reichen Sie alle Nachweise ein

Wenn Sie über Dokumente im Zusammenhang mit Ihrer Beschwerde verfügen oder Ihre Behauptung stützen, dass die Schule diskriminierende Disziplin verübt, werden die OCR-Ermittler diese überprüfen.

  • Möglicherweise haben Sie Ihrer Beschwerde bereits Dokumente beigefügt. Möglicherweise sind jedoch seit der Einreichung Ihrer Beschwerde andere Dokumente ans Licht gekommen oder Sie haben weitere Korrespondenz mit Lehrern oder Schulverwaltungen geführt.
  • Wenn Sie eine staatliche oder institutionelle Beschwerde eingereicht haben, kann die OCR Kopien der Dokumente im Zusammenhang mit dieser Beschwerde anfordern, einschließlich aller von Ihnen ausgefüllten Formulare.
Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 8

Schritt 3. Sprechen Sie mit den Ermittlern

OCR-Mitarbeiter untersuchen in der Regel die Person, die die Beschwerde eingereicht hat, sowie jede andere Person, die Sie als Zeugen benennen, die möglicherweise Beweise oder Informationen zu den Vorwürfen in Ihrer Beschwerde haben.

  • Beantworten Sie die Fragen der Ermittler so ehrlich und vollständig wie möglich. Wenn Sie die Antwort auf etwas nicht wissen, können Sie dies gerne sagen – erfinden Sie nicht einfach etwas.
  • Wenn Ihnen ein Ermittler eine Frage stellt, die Sie nicht verstehen, können Sie den Ermittler um Klärung bitten.
  • Denken Sie daran, dass OCR-Ermittler als neutrale Fact-Finder fungieren und versuchen, der Situation auf den Grund zu gehen. Sie sind weder auf Ihrer Seite noch auf der Seite der Schule. Vielmehr suchen sie nach objektiven Beweisen dafür, ob eine Diskriminierung stattgefunden hat.
  • Auch wenn die Disziplinarregeln selbst nicht diskriminierend sind, kann die OCR dennoch feststellen, dass die Schule nicht den Antidiskriminierungsgesetzen des Bundes entspricht, wenn die Regeln diskriminierend angewendet werden oder die Anwendung der Regel diskriminierend ist Einschlag.
  • Als Teil der Untersuchung können OCR-Mitarbeiter auch die Schule besuchen und Lehrer und Schulverwaltungen bei der Ausübung ihrer Aufgaben beobachten.
Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 9

Schritt 4. Überprüfen Sie die Ergebnisse der Untersuchung

Wenn die Untersuchung abgeschlossen ist, wird die OCR feststellen, ob die gefundenen Beweise ausreichen, um einen Verstoß gegen das Antidiskriminierungsgesetz des Bundes zu begründen.

  • Sowohl Sie als auch die Schule senden Ihnen ein Feststellungsschreiben, in dem die Entscheidung der OCR erläutert wird. Der Brief gliedert Ihre Beschwerde in Behauptungen auf, die jeweils einen einzelnen Sachverhalt abdecken.
  • Für jede aufgeführte Anschuldigung wird in dem Schreiben angegeben, ob bei der Untersuchung nicht genügend Beweise für die Nichteinhaltung von Bundesgesetzen gefunden wurden oder ob die überwiegende Anzahl der Beweise auf eine Nichteinhaltung von Bundesgesetzen hindeutet.
  • Beachten Sie, dass das erhaltene Feststellungsschreiben nur den Parteien der Untersuchung zur Verfügung steht und keine allgemeine Grundsatzerklärung ist. Sie gilt nur für die in Ihrer Beschwerde behaupteten Tatsachen.
Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 10

Schritt 5. Verhandeln Sie eine freiwillige Lösungsvereinbarung

Wenn die OCR feststellt, dass die Schule gegen bundesstaatliche Antidiskriminierungsgesetze verstoßen hat, fordert sie Sie und die Schule auf, an freiwilligen Verhandlungen teilzunehmen, um Ihre Beschwerde beizulegen.

  • Durch eine freiwillige Lösung treffen Sie sich mit den Schul- und OCR-Beamten, um eine Einigung über die Beschwerde zu verhandeln. Beschlüsse können Änderungen der Schulrichtlinien und -verfahren beinhalten.
  • Lehnt die Schule die Teilnahme an den Verhandlungen ab, kann die OCR ein Verwaltungsvollstreckungsverfahren einleiten, um die der Schule erhaltenen Bundesmittel auszusetzen oder zu beenden.
  • Die OCR kann den Fall auch an das Justizministerium verweisen, das entscheidet, ob eine Klage gegen die Schule angemessen ist.
  • Wenn die Schule zustimmt, eine freiwillige Lösungsvereinbarung auszuhandeln, werden Sie sich mit Schulbeamten und OCR-Mitarbeitern treffen, um Ihre Beschwerde beizulegen.
  • Sobald eine Vereinbarung getroffen wurde, ist sie rechtsverbindlich – die OCR überwacht oder erzwingt jedoch nicht die Einhaltung der Vereinbarung durch die Schule. Wenn die Schule die getroffene Vereinbarung nicht einhält, müssen Sie eine weitere Beschwerde beim DOE einreichen.

Teil 3 von 3: Andere Maßnahmen ergreifen

Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 11

Schritt 1. Sprechen Sie öffentlich

Unabhängig vom Ausgang Ihrer Beschwerde können Sie möglicherweise eine Änderung der Schulpolitik oder -verwaltung erzwingen, indem Sie in Ihrer Gemeinde und bei den Eltern auf die diskriminierende Disziplin der Schule aufmerksam machen.

  • Sie können immer damit beginnen, mit Freunden über die diskriminierende Disziplin zu sprechen, die Sie erlebt haben. Wenn Sie ein Elternteil sind, sprechen Sie mit anderen Eltern mit ähnlichen Kindern, um herauszufinden, ob ihnen die gleichen Dinge aufgefallen sind.
  • Sie könnten auch erwägen, das Thema diskriminierende Disziplin bei der Sitzung einer Eltern-Lehrer-Vereinigung oder -Organisation anzusprechen.
  • Sprechen Sie auch mit Lehrern und finden Sie heraus, ob einer von ihnen die gleichen Dinge bemerkt hat wie Sie und bereit wäre, sich gegen Diskriminierung bei der Anwendung von Disziplin auszusprechen.
Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 12

Schritt 2. Berichte bei gemeinnützigen Organisationen einreichen

Es gibt viele gemeinnützige Organisationen, die gegen diskriminierendes Verhalten und Verletzungen der Bürgerrechte im Bildungsbereich vorgehen. Suchen Sie ein lokales oder regionales Büro, wo Sie die Diskriminierung an der Schule melden können.

  • Organisationen wie die American Civil Liberties Union haben in jedem Bundesstaat eigene Chapter und setzen sich dafür ein, Diskriminierung zu bekämpfen und sich für Chancengleichheit bei Bildung einzusetzen.
  • Während Sie selbst Maßnahmen ergreifen können, verfügen gemeinnützige Organisationen bereits über umfangreiche Netzwerke und Ressourcen, die sie nutzen können, um für Sie zu kämpfen und Ihnen dabei zu helfen, diskriminierende Verfahren an Ihrer Schule zu ändern.
Melden Sie eine Schule für diskriminierende Disziplin Schritt 13

Schritt 3. Schreiben Sie Briefe an gewählte Staats- und Kommunalbeamte

Die Aufmerksamkeit der staatlichen und lokalen Gesetzgeber auf diskriminierende Disziplin zu lenken, kann sie motivieren, neue Gesetze oder Vorschriften zu erlassen, um das Problem anzugehen.

  • Kontaktinformationen für Ihre gewählten Vertreter, einschließlich der Schulvorstandsmitglieder, finden Sie normalerweise auf der Website Ihrer Landes- oder Bezirksregierung.
  • Versuchen Sie, Ihren Brief kurz zu halten und konzentrieren Sie sich auf die Fakten der Situation und alle Bemühungen, die Sie bisher unternommen haben, um die beobachtete Diskriminierung zu beseitigen.
  • Beenden Sie Ihren Brief mit einem Aufruf zum Handeln. Wenn derzeit ein Gesetz oder eine Vorschrift anhängig ist, können Sie dies erwähnen. Wenn nicht, konzentrieren Sie sich auf die Notwendigkeit strenger Regeln zur Bekämpfung von Diskriminierung bei der Anwendung von Disziplinarstrafen gegen Schüler und zum Schutz der Chancengleichheit aller Schüler auf Bildung.

Beliebt nach Thema