Wie man Kampfszenen schreibt (mit Beispielkampfszenen)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man Kampfszenen schreibt (mit Beispielkampfszenen)
Wie man Kampfszenen schreibt (mit Beispielkampfszenen)
Anonim

Kampfszenen können für Autoren ein schwieriges Terrain sein. Eine gute Kampfszene sollte actiongeladen sein und die Dramatik der Geschichte als Ganzes nicht verlangsamen. Halten Sie Ihre Kampfszenen fesselnd, indem Sie die Action hart, schnell und mit gerade genug Details versehen. Gute Kampfszenen geben Ihrem Leser das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein und gegen Zombies, Bösewichte und den einen oder anderen lahmen Freund zu kämpfen.

Schritte

Teil 1 von 2: Vorbereitung zum Schreiben der Szene

Kampfszenen schreiben Schritt 1

Schritt 1. Lesen Sie Beispiele für Kampfszenen

Denken Sie an eine Kampfszene in einem Roman oder einer Kurzgeschichte, die Sie effektiv und voller Action fanden. Sie möchten auch andere Beispiele lesen, wie zum Beispiel:

  • Der Kampf zwischen Hector und Achilles in Homers Die Ilias. Der Kampf zwischen Hector und Achilles ist zu einem klassischen Modell für Kampfszenen in der Literatur geworden.
  • Der Kampf zwischen The Man in Black und Inigo Montoya in William Goldmans The Princess Bride. Dies ist ein großartiges Beispiel für einen Schwertkampf voller Action und Dialoge voller Witz und Humor.
  • Das Duell zwischen Macbeth und Macduff in William Shakespeares Macbeth. Diese zentrale Kampfszene wurde in modernen Produktionen als Faustkampf und Schießerei neu interpretiert. Aber der ursprüngliche Aufbau für das Duell ist ein Schwertkampf, der letzte Showdown zwischen dem Protagonisten des Stücks MacDuff und dem Antagonisten des Stücks, Macbeth.
  • Der Kampf zwischen Percy Jackson und Kronos in Percy Jackson and the Olympians: The Last Olympian. Dies ist ein weiterer großartiger Schwertkampf mit viel Action. Der Kampf dauert mindestens 10 Kapitel und ist sehr detailliert mit vielen Kämpfen überall.
Kampfszenen schreiben Schritt 2

Schritt 2. Ist die Kampfszene für die gesamte Handlung oder Geschichte von wesentlicher Bedeutung?

Kämpfe bringen natürlich Drama und Spannung in ein Werk. Alles, was Sie einer Geschichte hinzufügen, sollte jedoch tatsächlich etwas zur Geschichte beitragen. Dazu gehören auch Kampfszenen.

  • Eine Kampfszene sollte immer die Handlung der Geschichte voranbringen oder den Charakter offenbaren. Es sollte dem Leser entscheidende Informationen über die am Kampf beteiligten Charaktere liefern.

    Wählen Sie im Allgemeinen ein bis zwei Beispielkampfszenen aus und überlegen Sie, wie sie in die Geschichte als Ganzes passen

  • Wie ist die Kampfszene in der Gesamthandlung oder -geschichte angesiedelt? Die Kampfszene sollte das Versprechen Ihres Buches erfüllen und sich so anfühlen, als ob sie sich nahtlos in die Action der vorherigen Kapitel einfügt.

    • Wenn Sie beispielsweise einen historischen Roman schreiben, sollten die Waffen und Kampfstile Ihrer Charaktere zum historischen Schauplatz des Romans passen. Zum Beispiel: Ein Samurai im feudalen Japan wird von klein auf gelehrt, mehrere Waffenformen zu verwenden.
    • Eine Kampfszene in einem Fantasy-Buch kann mit fantastischen Waffen oder Kampffähigkeiten gefüllt sein. Die Welt von "Harry Potter" umfasst beispielsweise Zaubersprüche und magische Gegenstände.
    • Überlegen Sie, wie sich der Autor auf die Kampfszene aufbaut und wie die Waffen und Kampfstile der Charaktere zum Ton und zur Einstellung des Rests des Buches passen.
Kampfszenen schreiben Schritt 3

Schritt 3. Was sind die Motivationen des Charakters zu kämpfen?

Um Drama aufzubauen, sich um die Charaktere und das Ergebnis des Kampfes zu kümmern, müssen Sie überlegen, warum die Figur an diesem Kampf beteiligt ist.

  • Was erhofft sich dieser Charakter? Was hat der Charakter zu verlieren?
  • Welche Fähigkeiten hat er oder sie?
  • Welche Ausbildung hat er oder sie?
  • Hat dieser Charakter kulturelle Überzeugungen über das Kämpfen?
  • Warum interessiert sich der Leser für die Figur? Wie kann er oder sie sich wahrscheinlich auf die Figur beziehen?
Kampfszenen schreiben Schritt 4

Schritt 4. Denken Sie über die Beschreibungen der Aktion in der Kampfszene nach

Überlegen Sie, wie der Autor die Charaktere in der Szene positioniert und ihre Aktionen und Bewegungen während des Kampfes beschreibt. Gibt es viele Beschreibungen zu jedem Schlag und Tritt? Haben Sie ein klares Gespür für die Bewegungen jedes Charakters in der Szene? Einige Kampfszenen können Dialoge verwenden, um das Tempo der Szene zu ändern und den Leser zu beschäftigen.

In der Kampfszene von The Princess Bride zum Beispiel erhält Inigo Montoya zwischen jedem Schwung seines Rapiers bissige Dialoglinien, um das Tempo zu variieren und seinen Charakter in der Szene zu demonstrieren

Kampfszenen schreiben Schritt 5

Schritt 5. Überlegen Sie, wie sich die Einsätze für die Charaktere am Ende der Kampfszene ändern

Eine gute Kampfszene wird die Einsätze der Gesamtgeschichte dramatisch verändern. Ihre Protagonistin kann verwundet werden, sie kann ein Glied verlieren, was ihre Kampffähigkeit einschränkt, oder sie kann tödlich verletzt werden. Oder Ihr Antagonist kann im Kampf besiegt werden und Ihr Protagonist kann die Oberhand gewinnen.

Eine Kampfszene kann auch zu einem Konflikt für Ihren Protagonisten führen, da ein enger Verbündeter, Freund oder Familienmitglied im Kampf zu Kollateralschäden führen kann, die den Protagonisten motivieren, sich zu wehren

Kampfszenen schreiben Schritt 6

Schritt 6. Nehmen Sie an einer Kampfklasse teil

"Man kann nicht über das schreiben, was man nicht kennt", lautet eine Maxime des Schreibens. Wenn Sie noch nie in einer körperlichen Auseinandersetzung waren, haben Sie keine wirklichen Erfahrungen, aus denen Sie schöpfen können. Es kann nützlich sein, einige praktische Nachforschungen anzustellen und eine grundlegende Kampfkunst- oder Kontaktkampfklasse auszuprobieren. Dies gibt Ihnen ein besseres Gefühl dafür, wie sich ein Kampf in Echtzeit anfühlen könnte und wie sich ein Schlag auf den Körper auswirkt. Wenn Sie eine Kampfszene mit einem unerfahrenen oder zum ersten Mal kämpfenden Kämpfer schreiben, gibt Ihnen der Besuch eines Kampfkurses auch ein Gefühl dafür, wie sich ein Kampf für einen Nicht-Kämpfer anfühlt.

Fragen Sie den Kampfausbilder nach gemeinsamen Reaktionen zwischen Kämpfern während einer körperlichen Begegnung. Wenn Sie keine Kampferfahrung haben, werden Sie anders reagieren als ein erfahrener Kämpfer. Überlegen Sie, wie ein professioneller Kämpfer einen Kampf angehen könnte, da er wahrscheinlich sehr entspannt und konzentriert ist. Gute Kämpfer können einen Schlag oder Tritt kommen sehen. Sie wurden ständig trainiert und gelernt, sich darauf zu konzentrieren, wie sich der Körper im Kampf bewegt

Punktzahl

0 / 0

Teil 1 Quiz

Wann sollte man eine Kampfszene einbauen?

Wenn Sie mehr Spannung im Text brauchen.

Nö! Dein Schreiben sollte spannend sein, egal worüber du schreibst. Ein guter Schriftsteller könnte ein Wörterbuch spannend machen! Denken Sie stattdessen darüber nach, was der Leser aus der Szene lernt, bevor Sie sich entscheiden, eine Kampfszene zu schreiben. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Wenn ein Charakter etwas zu gewinnen hat.

Nicht unbedingt! Ein Charakter muss nicht immer in einen Kampf geraten, um etwas zu gewinnen. Abhängig von deinem Charakter können sie mehr gewinnen, indem sie weglaufen oder mit ihrem Kämpfer sprechen. Es ist jedoch wichtig, dass jeder Charakter in einem Kampf einen Grund hat, dabei zu sein. Wählen Sie eine andere Antwort!

Wenn es die Handlung vorantreibt.

Korrekt! Jede Szene sollte idealerweise 2 Dinge tun: die Handlung voranbringen und den Charakter enthüllen. Eine gute Kampfszene ist nicht nur spannend, sondern verrät uns auch mehr über die Charaktere und könnte sie in eine immer schwierigere Handlungssituation bringen! Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Wann immer Ihnen danach ist.

Nicht ganz! Jede Szene muss ihr Gewicht tragen, indem sie entweder den Charakter enthüllt oder die Handlung vorantreibt. Eine gute Szene macht beides. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Text eine Kampfszene braucht, fragen Sie sich, wie er diese beiden Dinge tun würde. Versuchen Sie es nochmal…

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Teil 2 von 2: Einen ersten Entwurf schreiben

Kampfszenen schreiben Schritt 7

Schritt 1. Bestimmen Sie, wie die Kampfszene in Ihre Geschichte passt

Haben Sie auf den vorherigen Seiten der Geschichte genug Spannung und Action aufgebaut, um den Leser auf eine große Kampfszene vorzubereiten? Ihr Protagonist und Ihr Antagonist können während des gesamten Romans Katz und Maus spielen, was am Ende des Romans zu einem Showdown-Kampf führt. Oder Ihr Protagonist versucht möglicherweise, eine Schlüsselfigur zu retten, indem er gegen den Antagonisten kämpft. Es können mehrere Charaktere am Kampf beteiligt sein oder nur zwei Charaktere. Überlegen Sie, welchen Zweck die Kampfszene in Ihrer Geschichte erfüllen und wie sie die Handlung voranbringen wird.

Beachten Sie, wie viele Charaktere in der Kampfszene sein werden und wo die Kampfszene stattfinden wird. Berücksichtigen Sie die Tageszeit, die Denkweise der am Kampf beteiligten Charaktere und den Einsatz des Kampfes. Wird es ein Kampf auf Leben und Tod oder ein Kampf mit leichten Verletzungen?

Kampfszenen schreiben Schritt 8

Schritt 2. Enthülle den Charakter durch jede Charakteraktion

Der Kampfstil Ihres Protagonisten wird dem Leser ein Gefühl für seinen Charakter geben. Ihr Held kann ein Amateurkämpfer mit Straßenschlauheit und Motivation sein, oder er kann ein erfahrener Kämpfer mit großen technischen Fähigkeiten und einer Vorliebe für Blut sein. Die Gegner Ihres Helden können auch auf Blut aus sein, mit gleichem Können wie Ihr Held oder einem höheren Niveau. Charakter durch eine Kampfszene zu enthüllen ist kluges Schreiben. Indem Sie Ihren Charakter in einer gewalttätigen Situation zeigen, vermeiden Sie es, Ihrem Leser zu sagen, wie er sich fühlen soll.

  • Vermeiden Sie eine Schlag-für-Schlag-Beschreibung jeder Charakteraktion, da sich dies zu technisch und trocken anfühlt. Die Szene sollte sich chaotisch anfühlen, ähnlich wie ein echter Kampf. Halten Sie die Charakteraktionen einfach, klar und auf den Punkt.
  • Vermeiden Sie lange Sätze und verwenden Sie keine Adverbien oder zu viele Adjektive in der Szene. Dies wird den Leser nur verwirren und ablenken.
  • Zum Beispiel kurze Sätze wie „Ich zielte auf seine Nase und verband. Blut spritzt auf den Boden“sind effektiver als längere, ausführlichere Sätze wie: „Ich ballte meine Hand zur Faust und zielte auf seine Nase. Meine Faust traf seinen Nasenrücken. Sein Blut spritzte über den ganzen Boden des Lagerhauses.“
Kampfszenen schreiben Schritt 9

Schritt 3. Beziehen Sie die Gedanken des inneren Charakters mit ein

Ein echter Kampf beinhaltet sehr wenig gesprochene Dialoge zwischen den Kämpfern. Die Charaktere reagieren aufeinander durch Aktion und nicht durch Sprache. Sie können jedoch innere Charaktergedanken zeigen, um Ihrem Leser einen Kontext für den Kampf zu geben und die Denkweise des Charakters während des Kampfes zu zeigen. Dies gibt dem Kampf eine klare Perspektive und erleichtert es dem Leser, dem Geschehen zu folgen.

Zum Beispiel könnte Ihr Held einem herausfordernden Gegner gegenüberstehen und das Gefühl haben, dass er den Kampf verliert. Sie hat möglicherweise innere Charaktergedanken, während sie darum kämpft, die Oberhand zu gewinnen. „Sie schlägt mich wieder und ich schmecke Blut. Komm schon, Buffy, steh auf. Finden Sie den Pfahl. Aufstehen. Sie packt meinen Kopf, gräbt sich mit ihren Fingern in meine Kopfhaut und hebt mich hoch, bis ich an meinen Zehenspitzen baumeln kann. Sie schlägt ihre Hand in meine Rippen und ich zucke zusammen. Der Schmerz kräuselt sich über meine Brust. Komm schon, Buffy. Fokus. Ich hefte meine Augen auf die Toten, schwarze Löcher in ihrem Kopf und fahre mit meiner Handfläche unter ihr Kinn. Sie rollt zurück und lässt ihren Griff los.“

Kampfszenen schreiben Schritt 10

Schritt 4. Verwenden Sie den Dialog, um das Tempo der Szene zu ändern

Verleihen Sie der Kampfszene ein Gefühl von Dringlichkeit, indem Sie Dialoge zwischen den Charakteren rund um den Kampf selbst aufnehmen. Dies wird dazu beitragen, die Szene voranzutreiben und zum eigentlichen Kampf in der Szene zu führen. Verwenden Sie kurze Dialogausbrüche und vermeiden Sie die Verwendung zu vieler Dialog-Tags, da dies die Aktion verlangsamen kann.

Zum Beispiel: „Geh jetzt, Buffy! Rette die anderen.“"Bist du sicher, Giles?" Giles sprühte silberne Kugeln in eine Wand aus Vampiren. Ich sah, wie ein paar auf den Beton krachten und Eingeweide und Blut spritzten. Der Rest des Rudels rückte näher. Giles sah mich über seine Schulter hinweg an. "Geh Buffy, jetzt!" Ich renne

Kampfszenen schreiben Schritt 11

Schritt 5. Zeigen Sie die Folgen des Kampfes an

Nach einem echten Kampf bekommt man blaue Flecken, Schmerzen, Schmerzen. Überlegen Sie, wie sich Ihre Charaktere nach dem Kampf fühlen werden. Gib deinem Charakter eine realistische Erholungsphase und denke darüber nach, wie der Adrenalinschub des Kampfes ihm helfen wird, sich zu erholen oder vom Schauplatz des Kampfes wegzukommen.

Erleidet dein Charakter zum Beispiel eine Schnitt- oder Stichwunde, musst du seine Genesung zeigen oder wenn du rechtzeitig vorspringst, seine Narbe von der Wunde. Wenn eine Figur blaue Flecken und Schnitte im Gesicht hat, kann dies ihre Fähigkeit zu essen oder zu kauen einschränken. Wenn ein Charakter zum ersten Mal in einen Kampf verwickelt ist, kann er durch den Kampf schockiert und ängstlich sein. Oder sie fühlt sich verhärtet und bereit für mehr

Kampfszenen schreiben Schritt 12

Schritt 6. Überschreiben und dann nach unten bearbeiten

Für Ihren ersten Entwurf der Szene können Sie am Ende mehr Details als nötig einbeziehen. Es kann schwierig sein, die Action einer Kampfszene zu planen, ohne sie zu überschreiben. Konzentrieren Sie sich mehr darauf, ein Gefühl für die Bewegungen, Aktionen und Reaktionen jedes Charakters in der Szene zu bekommen. Lesen Sie Ihren ersten Entwurf durch und reduzieren Sie die Sprache, damit sie prägnant und auf den Punkt kommt.

  • Sie können zum Beispiel mit einem ersten Entwurf einer Szene beginnen, die Sätze enthält wie: „Buffy hat zehn Vampire im Raum gezählt, obwohl es dunkel war, also könnten es mehr als zehn sein. Sie hatte zwei Pfähle in jeder Hand und zwei weitere in ihrer Gesäßtasche. Und das Messer war an ihrem Knöchel festgeschnallt, was bei Bedarf etwas Schaden anrichten konnte. Die Vampire starrten sie an, blutrünstig und bereit zu töten. Sie musterte den Raum und ihre Waffen. „Fertig?“, sagte sie ruhig. Sie wartet nicht auf eine Antwort und beugt ihren Arm zurück, um einen Pflock in das Herz des nächsten Vampirs zu werfen.“
  • Ihre bearbeitete Version kann wie folgt aussehen: „Zehn Vampire im abgeriegelten Raum. Allerdings ist es dunkel hier drin, also könnten es mehr als zehn sein. Zwei Pfähle in einer ihrer Hände, zwei weitere in ihrer Gesäßtasche. Und das Messer war an ihrem Knöchel festgeschnallt, was bei Bedarf etwas Schaden anrichten konnte. Sie fühlt ihre Augen auf sich gerichtet, blutrünstig, tot, konzentriert auf ihren Tod. „Fertig?“, sagt sie. Sie beugt ihren Arm zurück und wirft einen Pflock direkt ins Herz des nächsten Vampirs.“

Punktzahl

0 / 0

Teil 2 Quiz

Welches Beispiel verwendet sowohl interne als auch gesprochene Dialoge, um Charakter zu offenbaren?

„Die ranzige Hand umhüllte meinen Arm. Den Zwiebelgestank würde ich überall wiedererkennen: Lucian. Ich wirbelte herum und schlug ihm mit der Handkante in die Kehle. Lucian fiel wie der Dope, der er ist, würgend und stotternd. Ich stand über ihm und rieb mir die Handkante. ‚Das ist vegane Power.‘“

Groß! Diese Beschreibung ist aktiv und trimmt. Es zeigt einen internen Dialog und offenbart Joes Charakter sowohl in seinem Kampfstil, seiner Denkweise über Lucian als auch in seiner Art und Weise, wie er über Veganismus denkt. Außerdem zeigt es die unmittelbaren Folgen des Kampfes: Joes Hand tut weh. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

„Eine fleischige Handfläche schlug mir auf die Schulter. Es roch nach Zwiebeln. Ich wusste, dass dies auf zwei Arten gehen kann. Ich wirbelte herum und dachte, ich könnte ihn überraschen und steckte ihn in einen Schwitzkasten. Ich wusste, dass ich schnell handeln musste, also warf ich ihn zu Boden."

Nah dran! Dieses Beispiel enthält keine gesprochenen Dialoge! Und obwohl Sie interne Dialoge einbeziehen möchten, um Spannung aufzubauen und die Reaktion des Charakters auf den Kampf zu zeigen, wird das Tempo Ihrer Szene zu viel verlangsamt. In diesem Beispiel könnte der letzte Satz leicht auf „Ich habe ihn gedreht und zu Boden geworfen“gekürzt werden. Klicken Sie auf eine andere Antwort, um die richtige zu finden…

„Joe packte seinen Angreifer im Schwitzkasten, schob ein Bein hinter ihn und warf ihn zu Boden. Keuchend sagte er: ‚Denkst du immer noch, dass Veganer jetzt Stiefmütterchen sind?‘“

Schon fast! Dieses Beispiel enthält keinen internen Dialog, der ein großartiges Werkzeug ist, um Charakter zu offenbaren. Und obwohl die Schrift ziemlich eng ist, könnte sie straffer sein. Denken Sie daran, Dialog-Tags (z. B. „er sagte“) in Kampfszenen zu vermeiden. Rate nochmal!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Beispielkampfszenen

Beispiel für eine Schießereiszene

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Beispiel einer Schwertkampfszene

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Beispiel einer Faustkampfszene

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema