3 Wege, Bewusstseinsströme zu schreiben

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege, Bewusstseinsströme zu schreiben
3 Wege, Bewusstseinsströme zu schreiben
Anonim

Eine Möglichkeit, Ihren emotionalen und poetischen Geist zu kultivieren und Ihre Schreibfähigkeiten im Allgemeinen zu verbessern, besteht darin, im Stil des Bewusstseinsstroms zu schreiben. Dies ist unstrukturiertes, unbearbeitetes Schreiben, das Ihre (oder die eines Charakters) Beobachtungen oder Gefühle über eine bestimmte Person, ein Ereignis oder einen Gegenstand widerspiegelt. Es soll die Art und Weise widerspiegeln, wie innere Gedanken im Kopf funktionieren – Gedanken schnell verarbeiten und von einem Thema zum anderen wechseln. Der Bewusstseinsstrom ist eine gute Möglichkeit, Gedichte oder Tagebücher zu schreiben, und kann mit einem Text enden, der sowohl grafisch als auch verbal sein kann.

Schritte

Freewrites-Beispiele

Freewrite-Beispiel zu einem bestimmten Thema

Beispiel Freewrite über alles

Beispiel für Freewrite über einen Namen

Methode 1 von 2: Bewusstseinsstrom schreiben

Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie einen Charakter oder ein Thema

Im Allgemeinen ist das Schreiben im Bewusstseinsstrom an einen bestimmten Charakter gebunden, da es die inneren Denkmuster dieses Charakters veranschaulichen soll. Für die Gedanken des Charakters können Sie eine Vielzahl von Themen auswählen, die in Zusammenhang stehen oder nicht. Dies können Personen, Ereignisse, Träume, Emotionen, Aktivitäten, Gegenstände oder alles andere sein. Manchmal ist es einfacher, mit einem breiteren Thema zu beginnen, wenn Sie zum ersten Mal einen Bewusstseinsstrom schreiben.

  • Buchstäblich jedes Thema reicht aus, solange Sie etwas dazu zu sagen haben – auch wenn es auf den ersten Blick nicht viel erscheint.
  • Mit dieser Methode können Sie Themen verbinden, die scheinbar keinen Bezug haben. Du könntest zum Beispiel anfangen, über einen bestimmten Charakter zu sprechen, der Rosen liebt, und dann sofort zu einer Kindheitserinnerung an die Rosenbüsche deiner Mutter wechseln. So funktionieren Gedanken oft in unseren Köpfen – es ist also auch eine großartige Möglichkeit zu zeigen, wie eine Figur denkt und Ideen in ihrem Kopf verbindet.
Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 2

Schritt 2. Vergessen Sie die konventionelle Grammatik

Sie müssen nicht Großbuchstaben, Satzzeichen oder gar richtig schreiben. Erfinden Sie gegebenenfalls ein Wort, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Der Punkt ist, Ihre kreativen Säfte zum Fließen zu bringen, und sich nicht darauf zu konzentrieren, das, was Sie schreiben, zu bearbeiten oder die Gedanken Ihres Charakters darzustellen. Denken Sie daran, dass der Sinn dieses Schreibstils darin besteht, widerzuspiegeln, wie Gedanken auf natürliche Weise durch unseren Kopf fließen, und die Leute denken normalerweise nicht in vollständigen Sätzen mit perfekter Grammatik.

Satzstruktur ignorieren. Du könntest eine ganze Seite mit Adjektiven, Verben oder Substantiven zu deinem Thema schreiben. Oder Sie könnten kurze Sätze oder was Ihnen sonst noch in den Sinn kommt, machen, solange es die Denkmuster der Figur auf eine pointierte, methodische Weise veranschaulicht

Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 3

Schritt 3. Überarbeiten

Verbringen Sie einige Zeit abseits des Schreibens, damit Sie mit frischen Augen darüber schauen können. Denken Sie darüber nach, was Sie geschrieben haben und ob es das Ziel zu erreichen scheint, das Sie sich vorgenommen haben. Gehen Sie mehrere Entwürfe durch, wenn Sie planen, Ihr Schreiben für eine formelle Arbeit zu verwenden oder Ihre Ideen neu zu ordnen, damit sie einen zusammenhängenden Sinn ergeben.

  • Wechseln Sie die Aufgaben für eine Weile, bevor Sie zu Ihrem Schreiben zurückkehren. Es spielt keine Rolle, ob es ein paar Stunden oder ein paar Tage sind, solange Sie mit einem frischen Blick zu Ihrem Schreiben zurückkehren.
  • Diese Art des Schreibens kann es Ihnen ermöglichen, interessante Einblicke oder Verbindungen zu liefern, die die Leute normalerweise nicht sehen würden. Es ist wichtig, diese Arbeit für zukünftige Referenzen aufzubewahren, um zu überprüfen, welche Verbindungen Sie zwischen Ihren Ideen hergestellt haben.
  • Auch wenn es seltsam oder schlecht ist, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Schreiben speichern. Vielleicht möchten Sie zu einem späteren Zeitpunkt darauf zurückkommen oder es an anderer Stelle in Ihre Arbeit einbeziehen.
Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 5

Schritt 4. Illustrieren Sie innere Gedanken und Gefühle

Das Schreiben von Bewusstseinsströmen wird oft verwendet, um die inneren Monologe von Charakteren in Geschichten darzustellen. Diese Form des Schreibens soll die schnell fließende, frei assoziierende Art und Weise nachbilden, wie unser Gehirn automatisch arbeitet, wenn wir in unseren eigenen Köpfen denken. Der innere Monolog ist also ein Strom von oft unzusammenhängenden Gedanken, Ideen oder Themen.

Viele berühmte Autoren haben diese Strategie in ihren Texten umgesetzt – darunter James Joyce, William Faulkner und Virginia Woolf

Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 4

Schritt 5. Lesen Sie weitere Beispiele für diesen Schreibstil

Eine der besten Möglichkeiten, einen bestimmten Schreibstil zu beherrschen, besteht darin, Beispiele zu lesen, in denen es gut gemacht wurde. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, lesen Sie einige Texte, die sich auf den Stil des Bewusstseinsstroms konzentrieren.

Sie könnten versuchen, "Mrs. Dalloway" von Virginia Woolf, Ulysses von James Joyce oder As I Lay Dying von William Faulkner zu lesen

Methode 2 von 2: Freewriting als Übung verwenden

Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 8

Schritt 1. Machen Sie sich mit dem Formular vertraut

Eine großartige Möglichkeit, sich auf das Schreiben im Stil des Bewusstseinsstroms vorzubereiten, besteht darin, eine Art von Brainstorming namens Freewriting zu üben. Dies beinhaltet normalerweise, dass man sich dazu zwingt, eine vorgegebene Zeit lang zu einem bestimmten Thema zu sitzen und zu schreiben – obwohl Inhalt, Grammatik und Stil meist ignoriert werden sollten.

  • Die Hauptidee ist, so lange wie möglich weiterzuschreiben und den Stift nie vom Papier zu nehmen, bis der Timer klingelt. Auf diese Weise können Sie mehr schreiben, als Sie denken, und sehen, wie Ihr Gehirn verschiedene Gedanken und Themen miteinander verbindet.
  • Dies ist eine großartige Übung für das Schreiben im Bewusstseinsstrom, da es Ihnen ein Modell gibt, dem Sie folgen können, wenn Sie die inneren Monologe Ihrer Charaktere in der Form des Bewusstseinsstroms schreiben.
Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 9

Schritt 2. Wählen Sie Ihre Werkzeuge

Freies Schreiben gelingt viel besser mit einem Stift auf Papier als mit einem Computer – Computer schränken das Format Ihres Schreibens und den Fluss Ihrer Gedanken stark ein.

  • Freewriting erfordert eine Art natürlichen Rhythmus, der beim Tippen auf dem Computer schwer zu reproduzieren ist.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie zusätzliches Papier, einen Bleistiftspitzer, wenn Sie einen Bleistift verwenden, oder einen zusätzlichen Stift haben.
  • Wenn Sie sich auf einem Touchscreen befinden, versuchen Sie, die Software zum Zeichnen und Schreiben zu aktivieren, und testen Sie einige Aktionen für Komfort und Toolsets.
Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 10

Schritt 3. Finden Sie eine Stelle zum Schreiben

Wenn Sie etwas beschreiben, sollten Sie das betreffende Element wahrscheinlich sichtbar haben. Sie sollten sich wohlfühlen – finden Sie einen Platz mit der richtigen Beleuchtung, einem bequemen Sitz und wenigen Ablenkungen.

Das Wichtigste ist, einen Platz zu finden, an dem man bequem sitzen kann und nicht gestört wird

Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 11

Schritt 4. Schreiben

Wenn Sie fertig sind, schreiben Sie einfach für eine voreingestellte Zeit – 5 Minuten, 10 Minuten, was auch immer. Sie müssen sich nicht an ein bestimmtes Format halten. Schreiben Sie rückwärts, verkehrt herum oder in einer Form. Du könntest eine Spirale beginnend in der Mitte der Seite oder einen sternenklaren Satz von Phrasen oder jede andere Form machen, die zu funktionieren scheint.

  • Verwenden Sie verschiedene Farben von Stift oder Bleistift. Sie können die Farbe jedes Buchstabens oder jedes Wortes ändern oder so, dass das Gesamtwerk ansprechend aussieht. Dies ist jederzeit möglich.
  • Schreiben Sie weiter, bis Ihnen die Worte ausgehen. Aber versuchen Sie, sich selbst dazu zu bringen, weiterzuschreiben, bis die Zeit abgelaufen ist.
  • Stellen Sie einen Timer für die Zeit ein, die Sie schreiben möchten, und platzieren Sie ihn an einem Ort, an dem Sie nicht sehen können, wie viel Zeit noch übrig ist. Schreiben Sie ohne Ablenkung weiter, bis Sie hören, wie der Timer abläuft.
Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 6

Schritt 5. Geben Sie Ihrem Gehirn Freiheit

Es ist nicht notwendig, beim Thema zu bleiben. Freewriting gibt Ihnen die Freiheit, alles zu schreiben, was Ihnen in den Sinn kommt oder zumindest den Anschein macht. Wenn du anfängst, über das Wetter zu schreiben und am Ende darüber redest, was du letzte Nacht zum Abendessen gegessen hast, ist das in Ordnung.

  • Mit Freewriting können Sie verfolgen, wie sich Ihr Geist frei bewegt, ohne die Einschränkungen normaler Schreibprozesse (Gedankenfilterung).
  • Verwenden Sie Freewriting als eine Zeit, um auf Tangenten zu gehen und Sprünge zwischen Themen zu machen.
Schreibe den Bewusstseinsstrom Schritt 7

Schritt 6. Stellen Sie Verbindungen her

Indem Sie Ihr Gehirn wandern lassen, erlauben Sie ihm, auf Informationen zuzugreifen, die Sie vielleicht vergessen haben. Oder Dinge, von denen Sie nicht wussten, dass Sie mit diesem Thema in Verbindung stehen. Ihr Gehirn beherbergt eine enorme Menge an Wissen. Sich frei zu schreiben ist eine großartige Möglichkeit, dieses verinnerlichte Wissen zu erschließen.

Wenn Sie in der Freewriting-Praxis methodisch schreiben, ist dies auch eine großartige Möglichkeit zu zeigen, wie überraschende Verbindungen zwischen obskuren oder scheinbar unzusammenhängenden Themen hergestellt werden können. Das Fließen zwischen den Ideen macht die Zusammenhänge klarer

Tipps

  • Üben Sie auch andere Arten des Schreibens. Ihr Schreiben wird sich mit Übung verbessern.
  • Es ist hilfreich, einen Thesaurus zur Hand zu haben, wenn Sie eine Liste von Adjektiven erstellen oder für andere Dinge.
  • Es ist am besten, mit dem Schreiben von Bewusstseinsströmen zu arbeiten, wenn Sie viel Zeit haben. Manchmal verfängt man sich in dem, was man schreibt, und nichts ist schlimmer, als mitten in einer guten Idee unterbrochen zu werden.

Beliebt nach Thema