Dialog schreiben: 13 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Dialog schreiben: 13 Schritte (mit Bildern)
Dialog schreiben: 13 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Der Dialog ist ein wesentlicher Bestandteil einer Geschichte und Autoren bemühen sich, sicherzustellen, dass die in Geschichten, Büchern, Theaterstücken und Filmen geschriebenen Gespräche so natürlich und authentisch klingen, wie sie es im wirklichen Leben tun würden. Autoren verwenden häufig Dialoge, um den Lesern Informationen auf eine interessante und emotional ansprechende Weise bereitzustellen. Schreiben Sie Dialoge, indem Sie Ihre Charaktere verstehen, sie laut vorlesen, um sicherzustellen, dass sie echt klingen, und halten Sie sie insgesamt einfach und authentisch.

Schritte

Teil 1 von 3: Ihren Dialog recherchieren

Dialog schreiben Schritt 1

Schritt 1. Achten Sie auf tatsächliche Gespräche

Hören Sie auf die Art und Weise, wie die Leute miteinander sprechen, und verwenden Sie diese Gespräche und Muster in Ihrem Dialog, um ihn authentisch klingen zu lassen. Sie werden feststellen, dass Menschen unterschiedlich reden, wenn sie mit anderen Menschen zusammen sind. Stellen Sie also sicher, dass Sie dies beim Schreiben von Dialogen berücksichtigen.

  • Ignorieren Sie Teile des Gesprächs, die sich beim Aufschreiben nicht gut übersetzen lassen. Zum Beispiel muss nicht jedes „Hallo“und „Auf Wiedersehen“geschrieben werden. Einige Ihrer Dialoge könnten mit einem "Haben Sie 'das' gemacht?" beginnen. oder "Warum hast du 'das' gemacht?"
  • Führen Sie ein Notizbuch, um kleine Dialoge aus der realen Welt aufzuzeichnen, die Ihnen auffallen.
Dialog schreiben Schritt 2

Schritt 2. Lesen Sie gute Dialoge

Um ein gutes Gefühl für die Balance zu bekommen, die Sie in Ihrem Dialog zwischen realistischer Sprache und Buchsprache brauchen, müssen Sie gute Dialoge in Büchern und Filmen lesen. Schauen Sie sich Bücher und Skripte an und sehen Sie, was funktioniert und was nicht, und versuchen Sie herauszufinden, warum.

  • Suchen Sie nach Autoren, deren Dialoge Ihrem Ohr treu klingen, unabhängig davon, was andere Leser oder Kritiker sagen. Wenn Sie einen Ausgangspunkt benötigen, können Sie sich die Arbeiten von Douglas Adams, Toni Morrison und Judy Blume ansehen, die für ihre realistischen, vielschichtigen und lebendigen Dialoge bekannt sind.
  • Das Ausprobieren und Üben des Schreibens von Dialogen für Drehbücher und Hörspiele ist sehr nützlich für die Entwicklung von Dialogen, da diese beide sehr vom Dialog abhängig sind. Douglas Adams, einer der oben genannten Autoren, begann mit dem Schreiben von Hörspielen, was ein Grund für seine fantastischen Dialoge ist.
Dialog schreiben Schritt 3

Schritt 3. Entwickeln Sie Ihre Charaktere vollständig

Sie müssen Ihre Charaktere vollständig verstehen, bevor Sie sie zum Sprechen bringen können. Du musst wissen, ob sie wortkarg und einsilbig sind oder ob sie es lieben, viele große Worte zu verwenden, um Menschen zu beeindrucken, und so weiter.

  • Sie müssen nicht jedes Charakterdetail in Ihre Arbeit schreiben, aber Sie sollten sie selbst kennen.
  • Dinge wie Alter, Geschlecht, Bildungsstand, Region, aus der sie stammen, Tonfall, alle machen einen Unterschied in der Art und Weise, wie ein Charakter spricht. Zum Beispiel wird ein armes amerikanisches Teenager-Mädchen ganz anders reden als ein reicher, alter Brite.
  • Gib jedem Charakter eine eigene Stimme. Nicht alle Ihre Charaktere werden das gleiche Vokabular, den gleichen Ton oder die gleiche Sprechmethode verwenden. Stellen Sie sicher, dass jedes Zeichen anders klingt.
Dialog schreiben Schritt 4

Schritt 4. Lernen Sie, gestelzten Dialog zu vermeiden

Gestelzte Dialoge mögen eine Geschichte nicht vollständig töten, aber sie können einen Leser definitiv aus der Geschichte reißen, was Sie als Autor nicht tun möchten. Gelegentlich funktionieren gestelzte Dialoge, aber nur mit der spezifischsten Art von Geschichte.

  • Gestelzter Dialog ist ein Dialog, der nur auf den offensichtlichen Ebenen funktioniert und in einer Sprache, die niemand verwenden würde. Zum Beispiel: „Hallo Jane, du siehst heute traurig aus“, sagte Charles. "Ja, Charles, ich bin heute traurig. Möchten Sie wissen warum?" "Ja, Jane, ich würde gerne wissen, warum du heute traurig bist." "Ich bin traurig, weil mein Hund krank ist und mich an den Tod meines Vaters vor zwei Jahren unter mysteriösen Umständen erinnert."
  • Wie der obige Dialog hätte laufen sollen: "Jane, stimmt etwas nicht?" fragte Karl. Jane zuckte die Achseln und hielt ihren Blick auf etwas aus dem Fenster gerichtet. "Mein Hund ist krank. Sie wissen nicht, was los ist." „Das ist schrecklich, aber Jane… nun, er ist alt. Ihre Hände ballten sich auf der Fensterbank. "Es ist nur, es ist nur, man könnte meinen, die Ärzte würden es wissen." "Du meinst den Tierarzt?" Charles runzelte die Stirn. "Ja, wie auch immer."
  • Der Grund, warum die zweite besser funktioniert, ist, dass sie nicht sofort sagt, dass Jane an ihren verstorbenen Vater denkt, aber sie neigt zu dieser Interpretation, insbesondere wenn sie das Wort "Ärzte" anstelle von "Tierarzt" verwendet. " Es fließt auch besser.
  • Ein Beispiel, wo gestelzte Dialoge funktionieren, ist Herr der Ringe, wo die Gespräche der Charaktere sehr groß und beredt (und unrealistisch) werden können. Dies ist eine gute Wahl für ein Buch, das im Stil alter Epen wie Beowulf oder The Mabinogion geschrieben ist.

Teil 2 von 3: Dialog aufschreiben

Dialog schreiben Schritt 5

Schritt 1. Passen Sie Ihre Dialogverben an den Ton Ihrer Geschichte an

Einige Geschichten funktionieren möglicherweise am besten mit einfachen Dialogdeskriptoren wie "sagt" oder "beantwortet". Andere könnten mit aussagekräftigeren Wörtern wie "protestiert" oder "ausgerufen" großartig klingen. Ihre Geschichte könnte sogar mit einer Mischung aus beidem funktionieren! Gehen Sie mit dem, was im Kontext Ihrer Arbeit für Sie am besten klingt.

Unabhängig davon, was Sie wählen, stellen Sie sicher, dass Sie nicht immer wieder denselben Deskriptor verwenden. Das wird für den Leser repetitiv und langweilig

Dialog schreiben Schritt 6

Schritt 2. Bewegen Sie die Geschichte mit Ihrem Dialog voran

Es sollte dem Leser Informationen über die Geschichte oder die Charaktere liefern. Dialoge sind eine großartige Möglichkeit, die Charakterentwicklung oder Charakterinformationen zu beweisen, die Ihr Leser sonst möglicherweise nicht erhält.

  • Mach keinen Smalltalk über das Wetter oder wie es den einzelnen Charakteren geht, auch wenn das in echten Gesprächen oft vorkommt. Nun, Smalltalk wäre gut geeignet, um Spannungen aufzubauen. Zum Beispiel braucht ein Charakter wirklich bestimmte Informationen von einem anderen Charakter, aber der zweite Charakter besteht auf dem Ritual des Smalltalks, Ihr Leser und Ihr Charakter werden sich die Nägel beißen, um an die guten Dinge zu kommen.
  • Alle Ihre Dialoge sollten einen Zweck haben. Fragen Sie sich beim Schreiben von Dialogen: "Was fügt dies der Geschichte hinzu?" "Was versuche ich dem Leser über den Charakter oder die Geschichte zu sagen?" Wenn Sie auf diese Fragen keine Antwort haben, streichen Sie den Dialog.
Dialog schreiben Schritt 7

Schritt 3. Geben Sie keine Informationen in Ihren Dialog ein

Dies ist eine große Sache, zu der viele Leute die Tendenz haben. Sie denken, wie kann ich meinem Leser besser Informationen vermitteln, als meine Charaktere ausführlich darüber diskutieren zu lassen? Warte mal! Hintergrundinformationen müssen sporadisch während der Geschichte hinzugefügt werden.

  • Zum Beispiel, was man nicht tun sollte: Jane wandte sich an Charles und sagte: "Oh Charles, erinnerst du dich, als mein Vater einen mysteriösen Tod starb und meine Familie von meiner bösen Tante Agatha aus unserem Haus vertrieben wurde?" "Ich erinnere mich daran, Jane. Du warst erst 12 Jahre alt und musstest die Schule abbrechen, um deiner Familie zu helfen."
  • Eine bessere Version des Obigen könnte ungefähr so ​​aussehen: Jane drehte sich zu Charles um, ihre Lippen zu einer grimmigen Linie. "Ich habe heute von Tante Agatha gehört." Charles war verblüfft. „Aber sie war diejenige, die deine Familie aus deinem Haus geworfen hat. Was wollte sie?“"Wer weiß, aber sie hat angefangen, Dinge über den Tod meines Vaters anzudeuten." "Dinge?" Charles hob eine Augenbraue. "Sie schien zu denken, dass sein Tod nicht natürlich war."
Dialog schreiben Schritt 8

Schritt 4. Untertext hinzufügen

Gespräche, insbesondere in Geschichten, sind vielschichtige Angelegenheiten. In ihnen passiert normalerweise mehr als nur eine Sache, daher möchten Sie sicherstellen, dass Sie den Subtext jeder Situation erfassen.

  • Es gibt viele Möglichkeiten, Dinge zu sagen. Wenn Sie also einen Charakter haben, der etwas wie "Ich brauche dich" sagen möchte, versuchen Sie, ihn so viel sagen zu lassen, ohne es wirklich zu sagen. Zum Beispiel: Charles startete zu seinem Auto. Jane legte eine Hand auf seinen Arm; sie kaute an ihrer Lippe. "Charles, ich… musst du wirklich so früh gehen?" fragte sie und zog ihre Hand zurück. "Wir haben noch nicht herausgefunden, was wir tun werden."
  • Lassen Sie Ihre Charaktere nicht alles sagen, was sie fühlen oder denken. Das verrät zu viel und lässt keine Spannung oder Nuancen zu.
Dialog schreiben Schritt 9

Schritt 5. Mischen Sie es

Sie möchten, dass Ihr Dialog interessant ist und Ihren Leser in die Geschichte einbindet. Das bedeutet, Hintergrundgespräche zu überfliegen, wie Leute an der Bushaltestelle, die über das Wetter diskutieren, und sich auf die fleischigen Gespräche einzulassen, wie Janes Konfrontation mit der verräterischen Tante Agatha.

  • Beteiligen Sie Ihre Charaktere an Argumenten oder lassen Sie sie überraschende Dinge sagen, solange diese Dinge für sie charakteristisch sind. Der Dialog sollte interessant sein. Wenn alle zustimmen oder grundlegende Fragen stellen und beantworten, wird der Dialog langweilig.
  • Durchsetzen Sie Ihren Dialog mit Aktion. Wenn Leute sich unterhalten, spielen sie an Dingen herum, lachen, spülen das Geschirr ab, stolpern über Dinge und so weiter. Das Hinzufügen dieser Dinge zum Dialog wird ihn lebendig machen.
  • Zum Beispiel: „Du denkst nicht, dass ein gesundes Exemplar wie dein Daddy einfach krank geworden und gestorben wäre“, sagte Tante Agatha gackernd. Jane klammerte sich an ihre Wut und antwortete: "Manchmal werden Leute krank." "Und manchmal bekommen sie ein wenig Hilfe von ihren Freunden." Tante Agatha klang so selbstgefällig, dass Jane durch das Telefon greifen und ihr den Hals umdrehen wollte. "Wenn ihn jemand getötet hat, Tante Agatha, weißt du wer?" "Oh, ich habe ein paar Vorstellungen, aber ich lasse dich selbst entscheiden."

Teil 3 von 3: Dialog zum Korrekturlesen

Dialog schreiben Schritt 10

Schritt 1. Lesen Sie Ihren Dialog laut vor

Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, zu hören, wie es klingt. Sie können Änderungen basierend auf dem, was Sie hören und lesen, vornehmen. Lassen Sie nach dem Schreiben des Dialogs etwas Zeit, um ihn zu lesen, sonst wird Ihr Gehirn das ausfüllen, was Sie sich vorgenommen haben, und nicht das, was tatsächlich auf der Seite steht.

Lassen Sie Ihren Dialog von einem vertrauenswürdigen Freund oder Familienmitglied durchgehen. Ein frisches Augenpaar kann Ihnen sagen, ob Ihr Dialog natürlich klingt oder Arbeit braucht

Dialog schreiben Schritt 11

Schritt 2. Setzen Sie Ihre Rede richtig

Nichts ist für einen Leser (einschließlich und insbesondere Verlage und Agenten) irritierender als Satzzeichen, die insbesondere in Dialogen missbraucht werden.

  • Nach dem Ende des Dialogs und dem abschließenden Anführungszeichen sollte ein Komma stehen. Zum Beispiel: „Hallo. Ich bin Jane“, sagte Jane.
  • Wenn Sie in der Mitte eines Dialogs eine Aktion hinzufügen, schreiben Sie entweder die zweite Hälfte des Dialogs groß oder nicht. Zum Beispiel: „Ich kann nicht glauben, dass er meinen Vater getötet hat“, sagte Jane und ihre Augen füllten sich mit Tränen. "Es ist einfach nicht wie er." oder "Ich kann nicht glauben, dass er meinen Vater getötet hat", sagte Jane, ihre Augen füllten sich mit Tränen, "weil er einfach nicht wie er ist."
  • Wenn nichts gesagt wird, sondern nur eine Aktion, dann steht im abschließenden Anführungszeichen ein Punkt anstelle eines Kommas. Zum Beispiel: "Auf Wiedersehen, Tante Agatha." Jane schlug das Telefon zu.
Dialog schreiben Schritt 12

Schritt 3. Schneiden Sie alle unnötigen Wörter oder Phrasen aus

Manchmal ist weniger Dialog mehr. Wenn Leute reden, sind sie nicht übermäßig ausführlich. Sie sagen Dinge auf kurze, einfache Art und Weise, und Sie möchten dies in Ihren Dialogen widerspiegeln.

Anstelle von "Ich kann nicht glauben, dass es nach all den vielen Jahren Onkel Red war, der das Gift in den Abendcocktail meines Vaters getan und ihn ermordet hat", sagt Jane, könnte man sagen: "Ich kann nicht glauben, dass Onkel Red meinen. vergiftet hat Vater!"

Dialog schreiben Schritt 13

Schritt 4. Verwenden Sie den Dialekt sorgfältig

Jeder Charakter sollte seinen eigenen Klang und seine eigene Stimme haben, aber ein zu starker Akzent oder ein gedehnter Akzent wird für die Leser ärgerlich oder sogar beleidigend. Außerdem kann die Verwendung eines Dialekts, mit dem Sie nicht vertraut sind, dazu führen, dass Stereotype verwendet werden und die natürlichen Sprecher des Dialekts unglaublich anstößig sind.

Stellen Sie auf andere Weise fest, woher die Charaktere kommen. Verwenden Sie beispielsweise regionale Begriffe wie „Soda“im Gegensatz zu „Pop“, um die Geografie zu bestimmen. Stellen Sie sicher, dass Sie, wenn Sie eine Figur aus einem bestimmten geografischen Gebiet (wie England oder Amerika) schreiben, den entsprechenden Slang und die entsprechende Terminologie verwenden (z. B. Hosen in England, Unterwäsche in Amerika)

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Greifen Sie auf Ressourcen zu, die Ihnen helfen, großartige Dialoge zu schreiben. Nehmen Sie an einem Schreibkurs teil oder sehen Sie sich Bücher und Websites an, die speziell geschrieben wurden, um Autoren zu helfen, ihre Fähigkeiten im Geschichtenerzählen mit Dialogen zu verbessern.
  • Schauen Sie sich in Ihrer Community nach Autorengruppen und -kursen um, einschließlich Drehbuchschreiben. Die Zusammenarbeit mit anderen Menschen und das Erhalten von Feedback können Ihnen dabei helfen, viel zu verbessern!

Warnungen

Beliebt nach Thema