So beenden Sie einen Aufsatz (mit Beispiel-Schlussfolgerungen)

Inhaltsverzeichnis:

So beenden Sie einen Aufsatz (mit Beispiel-Schlussfolgerungen)
So beenden Sie einen Aufsatz (mit Beispiel-Schlussfolgerungen)
Anonim

Der letzte Absatz eines Aufsatzes verbindet das Stück zu einem einzigen, zusammenhängenden Ganzen. Es kann schwierig sein, ein gutes Ende zu finden, aber zu verstehen, welche Elemente es enthalten sollte und welche nicht, wird Ihnen helfen, eine herausragende Schlussfolgerung zu erstellen, die nicht weniger als ein A + würdig ist.

Schritte

Teil 1 von 3: Brainstorming zu Ihrem Fazit

Beenden eines Aufsatzes Schritt 1

Schritt 1. Betrachten Sie die Frage „Na und?

" Frage. Ein hilfreicher Weg, um Ihre Schlussfolgerung zu ziehen, kann darin bestehen, sich vorzustellen, dass Ihr Leser Sie gerade gefragt hat: "Na und?" zu deiner Argumentation. Warum ist das, was Sie geschrieben haben, wichtig? Was können Sie in Ihrem Fazit sagen, um Ihre Leser davon zu überzeugen, dass sie sich für Ihre Ideen und Argumente interessieren sollten?

Sie fragen sich das "Na und?" Fragen, während Sie Ihren Aufsatz schreiben, können Ihnen auch dabei helfen, unter die Oberfläche Ihrer Ideen zu gehen

Beenden eines Aufsatzes Schritt 2

Schritt 2. Listen Sie die wichtigsten Ideen in Ihrem Aufsatz auf

Wenn Sie wissen, was die Hauptideen Ihres Arguments waren, wissen Sie, was Sie in die Schlussfolgerung aufnehmen müssen. Sie müssen nicht jeden Punkt und Unterpunkt in die Schlussfolgerung stopfen: treffen Sie einfach die wichtigen Dinge.

Wenn Sie den Schwerpunkt Ihres Aufsatzes kennen, können Sie auch vermeiden, neue Informationen oder Themen in Ihre Schlussfolgerung aufzunehmen

Beenden eines Aufsatzes Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie nach Themen, die Sie im ersten Absatz eingeführt haben

Sie können ein schönes Gefühl des Abschlusses bekommen, indem Sie zu dem Thema zurückkehren, mit dem Sie geöffnet haben. Sehen Sie, ob Sie dieses Thema noch einen Schritt weiterführen können, wenn Sie es zum Schluss zurückbringen.

Wenn Sie beispielsweise Ihren Aufsatz mit der Idee des Kleinheitsgefühls der Menschheit angesichts der Weiten des Weltraums begonnen haben, könnten Sie am Ende auf diese Idee zurückkommen. Sie können dieses Thema jedoch um die Idee erweitern, dass der Raum mit dem Wachstum des menschlichen Wissens tatsächlich kleiner wird

Beenden eines Aufsatzes Schritt 4

Schritt 4. Überlegen Sie, ob Sie Ihr Argument mit einem anderen Kontext verknüpfen können

Eine hilfreiche Möglichkeit, einen Aufsatz abzuschließen, besteht darin, die Relevanz Ihrer Diskussion auf einen breiteren Kontext des „großen Bildes“auszudehnen. Dies hilft Ihrem Leser zu verstehen, wie er die von Ihnen vorgebrachten Argumente auf ein anderes Thema anwenden kann, was Ihrem Aufsatz einen größeren Sinn verleiht.

Sie könnten zum Beispiel einen Essay über „Orange is the New Black“auf die amerikanische Inhaftierungskultur im Allgemeinen ausdehnen

Teil 2 von 3: Das Fazit schreiben

Beenden eines Aufsatzes Schritt 5

Schritt 1. Beginnen Sie mit einem kleinen Übergang (optional)

Dies kann ein Hinweis für Ihren Leser sein, dass Sie Ihren Aufsatz beenden und er aufmerksam sein muss. Obwohl viele Aufsätze ihren letzten Absatz mit einem Übergang beginnen, müssen Sie dies nicht tun, wenn Sie das Gefühl haben, dass es klar genug ist, dass Sie Ihren Aufsatz beenden. Der Übergang kann ganz einfach sein.

Sie sollten sich wahrscheinlich von überstrapazierten Formulierungen wie „Abschließend“, „Zusammenfassend“oder „Abschließend“fernhalten. Weil sie so oft verwendet werden, wirken sie klischeehaft und steif. Betrachten Sie weniger beliebte, aber prägnante Wörter wie "abschließend"

Beenden eines Aufsatzes Schritt 6

Schritt 2. Fassen Sie einige der wichtigsten Punkte kurz zusammen

Versuchen Sie, die ersten Sätze jedes Hauptabsatzes (Ihre Themensätze) zu nehmen und ihre Hauptpunkte in zwei oder drei Sätzen umzuschreiben. Dies wird die Argumentation deines Aufsatzes verstärken und den Leser daran erinnern, worüber du gesprochen hast oder wofür du argumentiert hast.

Vermeiden Sie es, Ihre Punkte genau so zusammenzufassen, wie Sie sie geschrieben haben. Ihre Leser haben Ihren Aufsatz bereits gelesen. Sie müssen nicht an jeden einzelnen Punkt erinnert werden, den Sie gerade gemacht haben

Einen Aufsatz beenden Schritt 7

Schritt 3. Halten Sie es kurz und bündig

Es gibt keine feste Regel dafür, wie lange Ihr Fazit sein sollte, aber für viele High-School- und College-Aufsätze lautet eine gute Faustregel, dass Ihr Fazit zwischen 5 und 7 Sätzen lang sein sollte. Wenn Sie weniger haben, haben Sie Ihre Punkte wahrscheinlich nicht genug zusammengefasst; mehr, und Sie schwafeln wahrscheinlich ein bisschen zu viel.

Beenden eines Aufsatzes Schritt 8

Schritt 4. Achten Sie darauf, Ihr Thesenstatement auf die eine oder andere Weise in das Fazit einzuarbeiten

Sie sollten darauf verweisen, wenn Sie Ihren Aufsatz beenden, auch wenn es nur beiläufig ist. Denken Sie daran, Ihre Abschlussarbeit ist der Hauptpunkt Ihres Aufsatzes, etwas, für das Sie argumentieren. Wenn jemand, der Ihr Fazit liest, immer noch nicht weiß, was Ihre These ist, haben Sie es nicht gut genug erzählt.

Finden Sie einen Weg, Ihre Abschlussarbeit in einer anderen Sprache auf interessante Weise zu überarbeiten. Wenn Sie Ihre These mit denselben Worten wiederholen, erscheint dem Leser faul und bietet keine neuen Einblicke in Ihre Argumentation

Beenden eines Aufsatzes Schritt 9

Schritt 5. Schreiben Sie maßgeblich über Ihr Thema

Autoritär zu klingen bedeutet, die richtigen Worte zu verwenden (im Gegensatz zu irgendwelchen alten Worten), sich auf solide Beweise aus anderen Quellen zu verlassen und an die eigene Schreibfähigkeit zu glauben. Entschuldigen Sie sich nicht für Ihre Ideen und verwenden Sie keine stark qualifizierende Sprache.

  • Anstatt zum Beispiel zu sagen: „Deshalb war Abraham Lincoln der beste amerikanische Präsident des 19. Jahrhunderts“, sagen Sie „Deshalb war Abraham Lincoln der beste amerikanische Präsident des 19. Jahrhunderts“. Der Leser weiß bereits, dass man es auch glaubt, wenn man über Lincoln als den besten Präsidenten schreibt. "Ich denke" zu sagen, hört sich nach Absicherung an und lässt Sie weniger autoritär klingen.
  • Ein weiteres Beispiel: Entschuldigen Sie sich nicht für Ihre Ansichten. Es sind Ihre Ideen, also übernehmen Sie sie. Sagen Sie niemals etwas wie „Ich bin vielleicht kein Experte“oder „Das ist zumindest meine Meinung“, da dies Ihre Zuverlässigkeit schwächt.
Einen Aufsatz beenden Schritt 10

Schritt 6. Beenden Sie mit einem Schnörkel

Ihr letzter Satz sollte elegant, auf den Punkt gebracht und provokant sein. Das ist leichter gesagt als getan. Aber alles beginnt damit, den Sinn Ihres Aufsatzes zu veranschaulichen. Fragen Sie sich: Worum geht es in meinem Aufsatz und was sage ich? und dann weiter von dort.

  • Schluss mit ein bisschen Ironie. Seien Sie mit Ihrem letzten Satz verspielt und stellen Sie ein ironisches Nebenprodukt dessen dar, worüber Sie sprechen. Dann wird das Ende Ihres Aufsatzes besonders provokant.
  • Appellieren Sie an Emotionen. Meistens sind Aufsätze sehr rational und vergessen Emotionen. Aus diesem Grund kann es ein sehr wirkungsvoller Weg sein, um einen Aufsatz abzuschließen, wenn man die Emotionen der Menschen anspricht. Auf die richtige Weise gemacht, wird dies dazu beitragen, dass der Artikel Herz hat. Achte nur darauf, dass deine Schlussfolgerung mit dem Ton des Rests deines Aufsatzes übereinstimmt.
  • Fügen Sie einen Call-to-Action hinzu (sparsam verwenden). Wenn es in Ihrem Aufsatz wirklich darum geht, Menschen dazu zu bringen, sich zu verändern, dann ist das Einfügen eines Aufrufs zum Handeln ein nützliches Werkzeug, um Ihre Basis zu wecken. Aber verwenden Sie es sparsam: Im falschen Kontext (ein erläuternder Aufsatz oder ein argumentativer Aufsatz) kann es übertrieben sein.

Teil 3 von 3: Häufige Fallstricke vermeiden

Beenden eines Aufsatzes Schritt 11

Schritt 1. Vermeiden Sie es, Ihre These einfach neu zu formulieren

Ein häufiges Problem vieler Schlussfolgerungen ist, dass sie die These einfach neu formulieren und das bereits Gesagte zusammenfassen. Dies gibt Ihren Lesern keinen zwingenden Grund, die Schlussfolgerung zu lesen – sie wissen bereits, was sie sagen wird.

Versuchen Sie stattdessen, Ihren Leser in Ihrer Schlussfolgerung auf die „nächste Ebene“zu bringen oder Ihre ursprünglichen Ideen weiter zu verfeinern

Beenden eines Aufsatzes Schritt 12

Schritt 2. Widerstehen Sie dem Drang zu zitieren

Normalerweise müssen Sie das Ende Ihres Aufsatzes nicht mit Zitaten und Analysen verstopfen - das hätten Sie in Ihren Hauptabsätzen tun sollen. Der Abschluss ist der Ort, an dem Sie für Ihre Leser alles zusammenfügen, nicht an dem Sie neue Informationen einführen.

Beenden eines Aufsatzes Schritt 13

Schritt 3. Verwenden Sie keine flauschige Sprache oder zu viele Adverbien

Verwenden Sie in Ihrem Fazit nicht zu viele hochtrabende Zwei-Dollar-Wörter. Sie möchten, dass es lesbar und zuordenbar ist, nicht starr und langweilig. Es ist viel besser, eine klare, prägnante Sprache zu haben, als einen mäandernden Satz voller überlanger Wörter.

Verwenden Sie auch nicht "Erstens", "Zweitens", "Drittens" usw., um Ihre Punkte zu machen/zu beenden. Machen Sie deutlich, was Sie sagen und wie viele Punkte Sie machen

Einen Aufsatz beenden Schritt 14

Schritt 4. Halten Sie neues Material aus dem Abschluss heraus

Jetzt ist nicht die Zeit, neue Ideen oder Inhalte vorzustellen. Das lenkt den Fokus von Ihrem ursprünglichen Argument ab und könnte die Leser verwirren. Bringen Sie nichts durcheinander – geben Sie einfach an, wohin Ihr Aufsatz geführt hat, und geben Sie an, was Sie nach der Durchführung der erforderlichen Analyse denken.

Einen Aufsatz beenden Schritt 15

Schritt 5. Konzentrieren Sie sich nicht auf einen kleinen Punkt oder ein Problem im Aufsatz

Das Fazit ist nicht die Zeit, um mit einem kleinen Thema in Ihrem Aufsatz herumzuhacken. Tatsächlich ist es an der Zeit, einen Schritt zurückzutreten und sich auf das große Ganze zu konzentrieren. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Aufsatz auf das Herzstück des Aufsatzes konzentriert, nicht auf eine Haarsträhne. Diese Wörter sind keine fortgeschrittenen Möglichkeiten, um einen Übergang zu starten.

Tipps

  • Achten Sie immer darauf, Ihren Aufsatz zu überprüfen, nachdem er fertig ist. Überprüfen Sie, ob Sie die richtige Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung haben.
  • Stellen Sie immer sicher, dass Sie versuchen, relevante Informationen im Abschluss zu behalten. Versuchen Sie auch, an Ihr Thesenstatement anzuknüpfen, um dem Leser zu zeigen, dass Sie wissen, wie Ihre Argumentation in das Thema des Aufsatzes passt.
  • Es hilft immer, wenn Sie jemand anderen haben, der älter ist als Sie, um Ihnen seinen Rat oder Input zu Ihrem Absatz zu geben. Vielleicht können sie dir da draußen helfen.

Beliebt nach Thema