5 Möglichkeiten, Obdachlosen zu helfen

Inhaltsverzeichnis:

5 Möglichkeiten, Obdachlosen zu helfen
5 Möglichkeiten, Obdachlosen zu helfen
Anonim

Es gibt viele andere Möglichkeiten, Obdachlosen zu helfen. Lebensmittel und Kleidung an Obdachlosenheime zu spenden ist eine großartige Möglichkeit zu helfen. Du könntest deine Zeit auch freiwillig bei einer solchen Organisation verbringen. Informieren Sie sich und andere über Obdachlosigkeit und teilen Sie Fakten über Obdachlosigkeit mit anderen. Verwenden Sie Briefe an Ihre lokale Zeitung, Blog-Posts und soziale Medien, um zu verbreiten, dass Obdachlosigkeit ein Problem ist und was andere tun können, um zu helfen.

Schritte

Methode 1 von 5: Unterstützung gemeinnütziger Organisationen

Hilf den Obdachlosen Schritt 1

Schritt 1. Geld spenden

Der einfachste Weg, Obdachlosen zu helfen, besteht darin, Ihr Geld an eine gemeinnützige Organisation zu spenden, deren Mission es ist, Obdachlosen zu helfen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sozialarbeiter und Fachkräfte, die am besten wissen, wie man Obdachlosen helfen kann, über die notwendigen Ressourcen verfügen, um ihre wichtige Arbeit zu erledigen.

  • Erwägen Sie, in Ihrem Testament eine Spende an eine Organisation zu hinterlassen, die Obdachlose unterstützt.
  • Sie können auch an lokale Kirchen, Tempel, Moscheen und andere religiöse Einrichtungen spenden, die Obdachlosen helfen.
Hilf den Obdachlosen Schritt 2

Schritt 2. Gegenstände spenden

Auch die Spende gebrauchter oder neuer Gegenstände ist eine weitere einfache Möglichkeit zu helfen. Spende diese Gegenstände an lokale Organisationen, die Obdachlose unterbringen oder sie anderweitig unterstützen. Alternativ könnten Sie solche Dinge direkt an Ihre lokale obdachlose Bevölkerung liefern. Zu den besten Gegenständen zum Spenden gehören:

  • Winterkleidung (wie Mützen, Fäustlinge, Mäntel und Stiefel)
  • Neue Unterwäsche und Socken
  • Hygieneartikel in Reisegröße (Zahnpasta, Seife etc.)
  • Berufskleidung (eine Hürde zur Überwindung von Obdachlosigkeit ist das vorzeigbare Aussehen bei Vorstellungsgesprächen)
  • Erste-Hilfe-Artikel (wie Neosporin, Pflaster, antibakterielle Creme und Händedesinfektionsmittel)
  • Sekundäre medizinische Artikel (wie Sonnencreme, Hochleistungslotionen wie Beutelbalsam, Allergiemedikamente und Taschentücher)
  • Buspässe (ideal, um zu Vorstellungsgesprächen zu gelangen)
  • Bettwäsche (d. h. Doppellaken, Handtücher, Kissen und Kissenbezüge)
Hilf den Obdachlosen Schritt 8

Schritt 3. Stellen Sie Nahrung zur Verfügung

Einer der ständigen Kämpfe der Obdachlosigkeit besteht darin, genug zu essen zu finden. Spenden Sie Konserven oder verpackte Waren an Ihre örtliche Suppenküche oder Ihr Obdachlosenheim.

  • Wenden Sie sich vor Ihrer Spende an die Obdachlosenorganisation und erfahren Sie, welche Artikel sie am dringendsten benötigen.
  • Alternativ können Sie einem Obdachlosen, dem Sie auf der Straße begegnen, ein Mittagessen kaufen (oder zubereiten).
Seien Sie ein großartiger Fußballspieler Schritt 8

Schritt 4. Spende Freizeitartikel

Neben praktischen Dingen wie Kleidung und Hygieneartikeln möchten Sie vielleicht auch Spielsachen für die Kinder obdachloser Familien zur Verfügung stellen. Obdachlose Kinder haben oft nur wenig Besitz und möglicherweise überhaupt kein Spielzeug. Für Erwachsene möchten Sie vielleicht Bücher, Zeitschriften oder andere Lesematerialien spenden.

Spielsachen zu spenden ist besonders rund um die Feiertage eine gute Idee, wenn obdachlose Kinder oft nur wenige Geschenke haben, auf die sie sich freuen können

Hilf den Obdachlosen Schritt 7

Schritt 5. Bringen Sie Ihre Zeit ehrenamtlich ein

Wenn Sie kein Geld oder keine Waren spenden können, melden Sie sich bei einer Obdachlosenorganisation an. Die Art von Freiwilligendiensten, die Ihnen zur Verfügung stehen, hängt von der Organisation ab, mit der Sie Kontakt aufnehmen, und den Bedürfnissen der Organisation. Vielleicht können Sie:

  • Packen Sie Kisten mit Lebensmitteln für die Verteilung an Obdachlose
  • Servieren Sie warme Speisen in einer Suppenküche
  • Helfen Sie Obdachlosen beim Übergang in einen Job und beim Bezahlen von Rechnungen
  • Obdachlose in Fähigkeiten wie Gartenarbeit oder Instrumentenspielen ausbilden
  • Nutzen Sie Ihre Fähigkeiten, um Obdachlosen auf andere Weise zu helfen (z. B. indem Sie Obdachlosen kostenlose Haarschnitte geben oder obdachlose Kinder unterrichten)

Punktzahl

0 / 0

Methode 1 Quiz

Welche Gegenstände können am besten an eine gemeinnützige Organisation für Obdachlose gespendet werden?

Schals

Absolut! Obdachlosenunterkünfte und gemeinnützige Organisationen benötigen immer angemessene Winterkleidung für Obdachlose. Ohrenschützer, Wärmer, Fäustlinge, Mäntel und Handschuhe sind auch andere tolle Ideen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Großpackungen mit Zahnpasta

Nicht ganz! Die meisten gemeinnützigen Organisationen ziehen es vor, Hygieneprodukte in Reisegröße zu erhalten, da es für Obdachlose einfacher ist, sie mitzunehmen und bei sich zu behalten. Gemeinnützige Organisationen werden die Spende nicht ablehnen, aber sie ist nicht optimal. Rate nochmal!

T-Shirts

Nicht genau! An Sommerkleidung mangelt es in der Regel nicht an Unterkünften und gemeinnützigen Organisationen. Normalerweise brauchen gemeinnützige Organisationen eher Kleidung, die für kälteres Wetter geeignet ist. Versuchen Sie es nochmal…

Kingsize-Bettlaken

Versuchen Sie es nochmal! Gemeinnützige Organisationen und Tierheime begrüßen Blätter als Spenden. Sie neigen jedoch dazu, Twin-Size-Bettlaken zu bevorzugen, da dies normalerweise die Bettgröße ist, die die meisten Unterkünfte verwenden. Wählen Sie eine andere Antwort!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 2 von 5: Bewusstsein schaffen

Unterrichten Sie über die afroamerikanische Geschichte Schritt 6

Schritt 1. Informieren Sie andere über Obdachlosigkeit

Viele Menschen haben Schwierigkeiten, mit Obdachlosen zu sympathisieren, weil die Obdachlosen mit vielen negativen Stereotypen belastet sind. Andere aufzuklären kann so einfach sein wie das Korrigieren eines Freundes oder Kollegen über ein Obdachlosen-Stereotyp, das sie zum Ausdruck bringen, oder es könnte darin bestehen, mit den örtlichen Politikern der Stadt oder des Landkreises über die Probleme von Obdachlosen zu sprechen.

Wenn Sie Kinder haben, beginnen Sie damit, sie zu erziehen. Wenn Sie sich ehrenamtlich für eine Obdachlosenhilfe einsetzen, fragen Sie, ob Sie Ihr Kind mitnehmen können, damit es die Härten der Obdachlosigkeit aus erster Hand miterleben kann

Helfen Sie mit, Rassismus zu reduzieren Schritt 6

Schritt 2. Ermutigen Sie lokale Publikationen, Informationen über Obdachlosenunterkünfte zu veröffentlichen

Viele Menschen wissen nicht, dass es in ihren Gemeinden Obdachlosenunterkünfte gibt. Wenden Sie sich an Ihre lokale Zeitung, religiöse Einrichtung und die Redakteure lokaler Bürgergruppen-Newsletter und fragen Sie sie, ob sie eine wöchentliche oder monatliche Auflistung lokaler Dienste für Obdachlose in Betracht ziehen würden. Auf diese Weise werden mehr Menschen über diese Dienste Bescheid wissen und diese nutzen.

Helfen Sie Ihrer Tochter, eine schlimme Trennung zu überwinden Schritt 10

Schritt 3. Schreiben Sie dem Herausgeber Briefe

Das Schreiben von Briefen an den Herausgeber Ihrer Lokalzeitung kann dazu beitragen, das Bewusstsein und das Verständnis für Obdachlosigkeit in Ihrer Gegend zu stärken. Sie können auch an Redakteure nationaler Zeitungen oder Publikationen schreiben. Geben Sie einige Informationen über die Zahl der Obdachlosen in Ihrer Nähe (oder Ihrem Land, wenn Sie an eine nationale Veröffentlichung schreiben) weiter. Erklären Sie die verschiedenen Gründe, warum Menschen obdachlos werden. Abschließend schlagen Sie vor, wie Menschen in Ihrer Region oder Nation Obdachlosen helfen können.

Hilfe für Taifun Haiyan Opfer Schritt 1

Schritt 4. Starten Sie einen Blog über Obdachlosigkeit

Anstatt (oder zusätzlich) an etablierte Publikationen zum Thema Obdachlosigkeit zu schreiben, starten Sie einen eigenen Blog, um Bewusstsein zu schaffen. Blogs sind eine großartige Plattform für Sie, um Ihr Verständnis von Obdachlosigkeit zu teilen und Menschen zu ermutigen, zu helfen. Bewerben Sie Ihren Blog über soziale Medien und ermutigen Sie andere, Feedback zu geben.

Integrieren Sie Videos und Fotos in Ihren Blog sowie Text

Helfen Sie Brandopfern Schritt 9

Schritt 5. Organisieren Sie eine Kleidungs- oder Essensaktion

Eine der besten Möglichkeiten, Obdachlosen zu helfen und in Ihrer Gemeinde auf Obdachlosigkeit aufmerksam zu machen, besteht darin, eine Sammlung für Lebensmittel und/oder Kleidung zu organisieren. Sprechen Sie mit lokalen Unternehmen, Schulen und Hochschulen sowie religiösen Einrichtungen darüber, ob Sie einen Mülleimer oder eine große Kiste in oder in der Nähe ihres Foyers lassen. Platzieren Sie ein großes Schild am Behälter, das den Zweck des Laufwerks kennzeichnet, und listen Sie die Elemente auf, die am dringendsten benötigt werden.

  • Machen Sie für die Essens- oder Kleidungsaktion Werbung, indem Sie Flyer in der Stadt aufhängen und Ihre lokale Zeitung bitten, in den kommenden Ausgaben eine Mitteilung über die Aktion zu platzieren.
  • Restaurants sind gute Orte, um Mülleimer für Lebensmittel oder Kleidung zu platzieren, da sie viel Fußverkehr erzeugen. Die Leute werden daran denken, beim nächsten Besuch etwas Konserven oder Dosenfutter mitzubringen.
  • Wenn Sie die Aktion im Namen oder in Verbindung mit einer bestimmten gemeinnützigen Organisation organisieren, die Obdachlose unterstützt, fragen Sie sie im Voraus, welche Art von Lebensmitteln oder Kleidungsstücken Sie zum Spenden anregen sollten. Fügen Sie diese Informationen auf dem Schild hinzu, das Sie an Ihren Behältern oder Kartons anbringen.

Punktzahl

0 / 0

Methode 2 Quiz

Warum sollten Sie einen Blog starten, anstatt an einen Zeitungsredakteur zu schreiben, um das Bewusstsein für Obdachlosigkeit zu fördern?

Ein Blog wird immer eine größere Reichweite haben.

Nicht unbedingt! Ein Leserbrief in einer überregionalen Zeitung könnte mehr Leser gewinnen als Ihr persönlicher Blog. Nur weil Ihr Blog von jedem mit einer Internetverbindung gelesen werden kann, heißt das nicht, dass jeder ihn lesen wird. Es gibt eine bessere Option da draußen!

Ein Blog ist einfacher zu starten.

Nicht genau! Blogs sind heutzutage sehr einfach zu starten, aber ein Brief an die Redaktion ist einfacher abzufeuern. Sie müssen sich nicht um die Registrierung von Konten oder Domainnamen kümmern. Das einzige Problem ist, dass es keine Garantie gibt, dass Ihr Brief veröffentlicht wird! Wählen Sie eine andere Antwort!

Ein Blog kann einfacher in sozialen Medien geteilt werden.

Genau! Blog-Beiträge können ganz einfach auf Facebook, Twitter und anderen Social-Media-Sites geteilt werden. Sie können Ihren Beitrag sogar direkt auf diesen Plattformen schreiben, um eine maximale Reichweite zu erzielen. Leserbriefe können je nach Papier nicht online hochgeladen werden. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 3 von 5: Politischen Aktivismus einsetzen

Hilf den Obdachlosen Schritt 19

Schritt 1. Unterstützen Sie psychiatrische Dienste

Psychische Gesundheitsprobleme können sowohl Ursache als auch Folge von Obdachlosigkeit sein. Eine der besten Möglichkeiten, um für Obdachlose etwas zu bewirken, besteht darin, den Zugang zu kostenlosen oder kostengünstigen psychosozialen Diensten zu fördern und zu unterstützen. Unterstützen Sie lokale psychiatrische Kliniken und schreiben Sie Politikern über ihre Bedeutung.

Hilf den Obdachlosen Schritt 13

Schritt 2. Initiativen für bezahlbaren Wohnraum unterstützen

Ein weiteres Problem, das die Obdachlosigkeit in vielen Städten verschärft, ist der Mangel an bezahlbarem Wohnraum. Unterstützen Sie Wahlinitiativen für bezahlbaren Wohnraum und schreiben Sie an lokale Wohnungsunternehmen, um ihnen zu helfen, den Bedarf zu verstehen. Sprechen Sie sich gegen Neubauwohnungen aus, die nicht bezahlbar sind.

Hilf den Obdachlosen Schritt 14

Schritt 3. Unterstützen Sie kostenlose und kostengünstige medizinische Versorgung

Auch für Obdachlose ist die medizinische Grundversorgung ein großes Problem. Sie sind anfälliger für ernsthafte Gesundheitsprobleme, stecken aber in einer Situation fest, in der sie sich keine Hilfe leisten können. Unterstützen Sie lokale kostenlose oder kostengünstige Kliniken und arbeiten Sie daran, mehr kostenlose Kliniken in Ihrer Stadt zu bekommen.

Helfen Sie Brandopfern Schritt 7

Schritt 4. Unterstützen Sie Tagesheime

Tagesheime sind ein weiterer Service, der Obdachlosen helfen kann, wieder auf die Beine zu kommen. Diese Unterkünfte bieten Obdachlosen einen sicheren Ort zum Verweilen und Aufbewahren ihrer Sachen. Tagesheime sind ungewöhnlich. Wenn es in Ihrer Stadt keine gibt, sprechen Sie mit Ihrem örtlichen Stadtrat oder Bürgermeister über die Einrichtung einer Schutzhütte.

Geld verdienen im College-Schritt 9

Schritt 5. Bibliotheken unterstützen

Lokale Bibliotheken sind eine riesige Ressource für Obdachlose. Sie machen Arbeitssuche-Tools wie das Internet kostenlos und für Obdachlose verfügbar. Sie sind auch eine Quelle für wichtige Informationen und bieten oft Programme an, die den Menschen helfen können, die für die Arbeitssuche erforderlichen Fähigkeiten zu erlernen.

Hilf den Obdachlosen Schritt 26

Schritt 6. Widersetzen Sie sich den Gesetzen, die Obdachlosigkeit zu einem Verbrechen machen

An vielen Orten kann Obdachlosigkeit zu einer Verhaftung führen. Wenn Obdachlose festgenommen werden, wird es für sie noch schwieriger, wieder auf die Beine zu kommen. Um Obdachlosen zu helfen, stimmen Sie gegen Maßnahmen, die Obdachlosigkeit kriminalisieren, und gegen Politiker, die solche Maßnahmen unterstützen. Punktzahl

0 / 0

Methode 3 Quiz

Richtig oder falsch: Obdachlose sind anfälliger für ernsthafte medizinische Probleme als die allgemeine Bevölkerung.

Wahr

Jep! Wohnungsmangel ist ein wesentlicher Risikofaktor für medizinische Probleme. Das Problem wird noch verschärft, weil Obdachlose normalerweise kein Geld haben, um medizinische Kosten zu bezahlen. Sie können dazu beitragen, dieses Problem zu beheben, indem Sie sich für mehr kostenlose oder kostengünstigere Kliniken in Ihrer Nähe einsetzen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Falsch

Nicht ganz! Obdachlos zu sein erhöht tatsächlich das Risiko einer Person für medizinische Probleme. Das Leben im Freien erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie medizinische Probleme entwickeln, und Geldmangel macht es wahrscheinlich, dass diese Probleme unkontrolliert bleiben und sich verschlimmern. Sie können helfen, indem Sie sich in Kliniken engagieren oder Ihre Gemeinde dafür einsetzen, mehr kostenlose Kliniken zu eröffnen. Rate nochmal!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 4 von 5: Direkte Maßnahmen ergreifen

Holen Sie sich einen Job in einem anderen Staat Schritt 14

Schritt 1. Erstellen Sie Jobs

Wenn Sie in der Lage sind, einem Obdachlosen einen Job zu geben, tun Sie es! Ob es darum geht, jemanden in einer Position wie eine Sekretärin oder einen Aktenbeamten einzustellen und auszubilden oder ihn nur mit Gelegenheitsarbeiten wie dem Rasenmähen zu beauftragen, dies kann für einen Obdachlosen wirklich einen großen Unterschied machen.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie sie nicht ausnutzen. Zahle Obdachlosen einen angemessenen und fairen Geldbetrag

Helfen Sie Ihrer Community Schritt 2

Schritt 2. Geben Sie Ihre Wertstoffe an Obdachlose

Viele Obdachlose sind auf die geringe Rendite von Flaschen und Dosen aus Recyclinghöfen angewiesen, um Lebensmittel oder andere lebensnotwendige Dinge zu kaufen. Wenn Sie in einem Gebiet leben, das diese Art von Recyclingprogramm unterstützt, stapeln Sie alle Ihre Dosen und Flaschen in einer Tüte. Fragen Sie ortsansässige Obdachlose, ob sie daran interessiert sind, Ihre Wertstoffe mitzunehmen.

Helfen Sie Brandopfern Schritt 2

Schritt 3. Unterstützen Sie wirtschaftliche Initiativen, die Obdachlosen helfen

In manchen Gegenden werden Obdachlose dafür bezahlt, eine Zeitung zu verkaufen, die sich für Obdachlose einsetzt. In anderen Bereichen können Unternehmen mit gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten, um Obdachlose zu beschäftigen. Unterstützen Sie diese Unternehmen und kaufen Sie die Produkte oder Dienstleistungen, die von der obdachlosen Bevölkerung angeboten werden.

Helfen Sie Ihrer Community Schritt 8

Schritt 4. Leiten Sie Obdachlose zu Diensten, die Ihnen helfen könnten

Manche Leute wissen vielleicht nicht, wie sie Hilfe finden können und bekommen daher nie welche. Wenn Sie einen Obdachlosen sehen, können Sie ihn fragen, ob er Hilfe braucht. Wenn sie das sagen, fragen Sie sie, ob sie im örtlichen Obdachlosenheim waren. Wenn sie dies nicht getan haben und daran interessiert sind, geben Sie ihnen eine Wegbeschreibung.

  • Viele Obdachlosenorganisationen haben druckbare Karten oder Ressourcenlisten, die Sie ausdrucken und an die betreffende Obdachlose weitergeben können.
  • Auf diese Weise zu zeigen, dass Sie sich um Sie kümmern, ist eine großartige Möglichkeit, obdachlosen Menschen das Gefühl zu geben, dass sie wichtig sind.
Helfen Sie den Obdachlosen Schritt 18

Schritt 5. Wenden Sie sich an eine Organisation, die Obdachlosen hilft

Wenn Sie Obdachlose auf der Straße sehen und nicht selbst auf sie zugehen möchten, rufen Sie eine lokale gemeinnützige Organisation an, die Obdachlosen hilft. Sie können vielleicht jemanden schicken, um mit dem betreffenden Obdachlosen zu sprechen und ihm dabei zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen.

Geben Sie unbedingt Informationen über den genauen Aufenthaltsort der Person, ihre Kleidung und ihr Aussehen weiter

Hilf den Obdachlosen Schritt 5

Schritt 6. Rufen Sie den Notdienst an

Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, auf den Obdachlosen zuzugehen und Ihre lokale gemeinnützige Organisation, die der obdachlosen Bevölkerung dient, nicht erreichen können, wenden Sie sich an den Notdienst. Sie werden ein Outreach-Team entsenden, um der Person zu helfen und mehr über ihren Zustand herauszufinden. Rufen Sie außerdem den Notdienst an, wenn Sie einen Obdachlosen sehen, der:

  • Eine psychotische Episode haben
  • Eine Gefahr für sich selbst oder andere
  • Berauscht
  • Wetterbedingt in Gefahr
  • Beteiligung an illegalen Drogenaktivitäten. Fordern Sie ein Eingreifen der Polizei wegen laufender Straftaten an.

Punktzahl

0 / 0

Methode 4 Quiz

Warum ist es wichtig, obdachlose Menschen zu fragen, ob sie direkt Hilfe benötigen?

Die meisten Obdachlosen kennen keine Unterkünfte oder Dienste.

Nicht unbedingt! Viele Obdachlose kennen die ihnen zur Verfügung stehenden Dienstleistungen. Dies sind jedoch nicht alle, daher ist es immer noch gut, diejenigen zu informieren, die es nicht wissen. Wählen Sie eine andere Antwort!

Es hilft Obdachlosen, sich daran zu erinnern, dass sie wichtig sind.

Jawohl! Obdachlos zu sein, trägt viel zum Wertgefühl einer Person bei. Eine obdachlose Person direkt zu fragen, ob sie Hilfe braucht, auch wenn sie sagt, dass sie keine braucht, ist eine Möglichkeit, ihnen zu zeigen, dass die Menschen sich um sie kümmern und der Meinung sind, dass ihr Leben wichtig ist. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Es gibt keine andere Möglichkeit, einen Obdachlosen in ein Tierheim zu bringen, als ihn selbst zu begleiten.

Nicht genau! Sie können ein Tierheim anrufen und den Standort des Obdachlosen mitteilen, wenn Sie nicht direkt mit ihm sprechen möchten. Trotzdem ist es gut, direkt mit Obdachlosen zu sprechen. Rate nochmal!

Alles das oben Genannte.

Nö! Nur eine dieser Antworten ist wahr. Es ist wichtig, obdachlose Menschen zu fragen, ob sie Hilfe benötigen, aber nicht alle diese Optionen sind gute Gründe dafür. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 5 von 5: Obdachlose als Individuen sehen

Forschungsschritt 15. durchführen

Schritt 1. Versuchen Sie, obdachlose Menschen zu verstehen

Es gibt eine Menge Literatur zum Thema Obdachlosigkeit, die Ihnen helfen kann, die Ursachen und Auswirkungen von Obdachlosigkeit auf Einzelpersonen und die Gesellschaft besser zu verstehen. Indem Sie Ihr Verständnis von Obdachlosigkeit verbessern, können Sie mehr Möglichkeiten finden, Obdachlosen zu helfen und andere über das Problem aufzuklären. Sie können sich auch Dokumentarfilme zum Thema Obdachlosigkeit ansehen oder Vorträge zum Thema besuchen.

Helfen Sie Ihrer Tochter, eine schlimme Trennung zu überwinden Schritt 9

Schritt 2. Identifizieren und beseitigen Sie Stereotypen

Viele Menschen tragen bestimmte vorgefasste Meinungen darüber, wie Obdachlose sind und warum sie obdachlos sind. Manche Leute denken zum Beispiel, dass die Obdachlosen nur wegen ihrer eigenen schlechten Entscheidungen auf der Straße sind. Tatsächlich ist dies oft falsch. Suchen Sie nach Stereotypen im Denken anderer und korrigieren Sie sie vorsichtig, wenn Sie uninformierte Aussagen über Obdachlose hören.

Bewerten Sie ständig Ihre eigenen Vorstellungen von Obdachlosigkeit und bleiben Sie aufgeschlossen

Feueropfern helfen Schritt 4

Schritt 3. Respektieren Sie Obdachlose

Obdachlose verdienen das gleiche Maß an Höflichkeit und Rücksichtnahme wie alle anderen. Behandeln Sie sie mit der gleichen Freundlichkeit, die Sie Ihren Freunden und Kollegen entgegenbringen.

Feueropfern helfen Schritt 11

Schritt 4. Seien Sie freundlich

Obdachlose fühlen sich oft unsichtbar, was ihr Selbstbewusstsein und ihre allgemeine Einstellung verletzen kann. Lächeln Sie Obdachlose an, wenn Sie an ihnen vorbeigehen, und sprechen Sie sie freundlich an, wenn Sie die Möglichkeit haben. Jemanden einfach anzulächeln oder Hallo zu sagen, kann ihnen oft den Tag versüßen. Punktzahl

0 / 0

Methode 5 Quiz

Wie sollten Sie reagieren, wenn Ihnen jemand sagt, dass Menschen aus eigenem Antrieb obdachlos sind?

Nicken Sie mit dem Kopf und schlagen Sie vor, dass es immer noch wichtig ist, Obdachlosen zu helfen.

Nicht ganz! Was die Person sagt, stimmt nicht ganz. Negative Vorurteile über Obdachlose wirken sich auf den Grad der Pflege aus, die sie erhalten, daher ist es wichtig, diese bei jeder Gelegenheit zu zerstreuen. Versuchen Sie es nochmal…

Informieren Sie die Person vorsichtig, dass dies ein falsches Stereotyp ist.

Korrekt! Kulturelle Stereotype über Obdachlose können großen gesellschaftlichen Schaden anrichten. Es kann dazu führen, dass Menschen denken, dass Obdachlose keine Hilfe verdienen. Der Abbau von Stereotypen ist ein wichtiger erster Schritt, um Obdachlosen zu helfen. Worte sind wichtig! Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Ignoriere den Kommentar.

Definitiv nicht! Du denkst vielleicht, dass Worte harmlos sind, aber das sind sie nicht. Negative gesellschaftliche Wahrnehmungen von Obdachlosen machen es weniger wahrscheinlich, dass die Menschen ihnen helfen, also tun Sie alles, um die Meinung der Menschen überzeugend zu ändern. Schweigen ist Komplizenschaft! Wählen Sie eine andere Antwort!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Tipps

  • Sie könnten auch daran interessiert sein, Schritte zu unternehmen, um Hunger in den Vereinigten Staaten zu beenden.
  • Ermutigen Sie die Leute, Gegenstände für eine Essens-/Spendenaktion zu spenden, indem Sie sagen: "Die Klasse, die die meisten Spenden erhält, verdient eine Pizzaparty!" Dadurch werden die Menschen motiviert, mitzuhelfen.

Warnungen

  • Bringen Sie sich nicht in Gefahr. Lassen Sie sich im Zweifelsfall von Profis helfen.
  • Gehen Sie immer mit einer anderen Person zusammen, wenn Sie Essen usw. verteilen. Tun Sie dies niemals allein.
  • Seien Sie vorsichtig, Geld direkt an Obdachlose zu geben. Ihnen Essen und Trinken zu geben und Geld an Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden, die die Armen unterstützen, ist eine weitaus bessere Option.

Beliebt nach Thema