Russisch lernen: 13 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Russisch lernen: 13 Schritte (mit Bildern)
Russisch lernen: 13 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Das Erlernen einer neuen Sprache ist eine Herausforderung, aber es kann auch unglaublich viel Spaß machen und lohnenswert sein! Egal, ob Sie ein paar grundlegende Redewendungen für unterwegs lernen möchten oder einen nicht übersetzten Dostojewski-Roman in Angriff nehmen möchten, es gibt viele Ressourcen, die Ihnen beim Russischlernen helfen. Was auch immer Sie mit Ihrem neu erworbenen Wissen vorhaben, ein paar Vokabeln zu sammeln ist ein guter Anfang. Anschließend können Sie Ihr Russischverständnis erweitern, indem Sie Aussprache, Grammatik und das kyrillische Alphabet studieren.

Schritte

Methode 1 von 2: Lernressourcen finden

Russisch lernen Schritt 1

Schritt 1. Melden Sie sich für einen Kurs an Ihrer örtlichen Hochschule oder Universität an

Eine der einfachsten Möglichkeiten, eine Sprache zu lernen, besteht darin, einen Kurs zu besuchen. Wenn Sie ein College besuchen, schauen Sie im Kurskatalog nach, ob Russisch angeboten wird. Auch wenn Sie derzeit nicht an einer Hochschule oder Universität eingeschrieben sind, können Sie sich möglicherweise für einen Russischkurs an einer Schule in Ihrer Nähe anmelden.

  • Zum Beispiel bieten viele Community Colleges in den Vereinigten Staaten weiterführende Sprachkurse an, die für jeden offen sind.
  • Einige Universitäten bieten auch Online-Sprachkurse an. Sie können die Online-Programme der einzelnen Schulen überprüfen oder eine Vielzahl von Kursen über Plattformen wie Coursera und edX finden.

Spitze:

Wenn Sie Einzelunterricht bevorzugen, können Sie mit einem Privatlehrer arbeiten. Suchen Sie online nach „Russisch-Lehrer in meiner Nähe“. Vielleicht finden Sie jemanden, der persönlich oder online mit Ihnen zusammenarbeiten kann!

Russisch lernen Schritt 2

Schritt 2. Probieren Sie ein Sprachlernbuch oder -programm aus, wenn Sie selbstgesteuert lernen

Wenn Sie die Struktur und Anleitung einer Klasse nicht benötigen, ist es möglicherweise hilfreich, ein Sprachlernbuch oder eine Software zu verwenden. Probieren Sie beispielsweise die Software Learn Russian von Rosetta Stone aus oder kaufen Sie ein Buch wie Anfänger-Russisch von Anna Kudyma, Frank Miller et al.

Viele Bücher und Softwarepakete zum Sprachenlernen enthalten eine Vielzahl zusätzlicher Medien, die Ihnen beim Erlernen der Sprache helfen, z. B. Aufzeichnungen, Videos und interaktive Online-Quiz und Arbeitsmappen

Russisch lernen Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie nach Online-Ressourcen, um zusätzliche Hilfe zu erhalten

Es gibt zahlreiche Online-Ressourcen für Leute, die daran interessiert sind, Russisch zu lernen, und viele davon sind kostenlos. Auf Websites wie Russianlessons.net oder Russianforeveryone.com finden Sie beispielsweise Einführungslektionen zu russischer Grammatik, Wortschatz, Aussprache und mehr.

Wenn Sie eher ein audiovisueller Lerner sind, bietet YouTube eine Vielzahl von Videos, die Ihnen beim Russischlernen helfen

Russisch lernen Schritt 4

Schritt 4. Verwenden Sie Sprachlern-Apps, um Ihren Wortschatz und Ihre Grammatik aufzufrischen

Während Sie mit Sprachlern-Apps wahrscheinlich nicht fließend werden, können sie Ihnen helfen, einige der Grundlagen zu beherrschen. Diese Apps können Ihren Wortschatz verbessern, Ihnen helfen, grundlegende Grammatik zu wiederholen oder Ihnen nützliche Sätze beibringen. Einige beliebte Optionen sind:

  • Duolinguo
  • Memrise
  • Busuu
  • Beelinguapp
Russisch lernen Schritt 5

Schritt 5. Finden Sie einen fließend Russisch sprechenden Partner, der mit Ihnen üben kann

Die Suche nach einem Sprachaustauschpartner ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten zu verfeinern und das Gelernte anzuwenden. Wenn Sie keine russischen Muttersprachler kennen, suchen Sie online nach russischen Brieffreunden oder treten Sie einem russischsprachigen Forum bei.

  • Einige Apps wie HelloTalk, Tandem und Speaky können Ihnen helfen, sich mit Muttersprachlern verschiedener Sprachen zu verbinden. Abhängig von der App haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, nur über Text oder auch über Sprach- und Videoanrufe zu kommunizieren.
  • Websites wie Mylanguageexchange.com sind auch eine großartige Möglichkeit, mit Sprachlernpartnern in Kontakt zu treten.
Russisch lernen Schritt 6

Schritt 6. Schauen Sie sich Immersionsprogramme an, wenn Sie fließend sprechen möchten

Wenn Sie es ernst meinen, fließend Russisch zu sprechen, ist ein Immersionsprogramm möglicherweise die beste Wahl. Das Lernen im Immersionsstil kann Ihnen helfen, die Sprache auf einer tieferen Ebene zu lernen und länger als andere Ansätze zu behalten, auch wenn Sie die Sprache danach eine Weile nicht verwenden.

  • In einem Immersionsprogramm tauchen Sie direkt in das Erlernen der Sprache ein, indem Sie sie aktiv anwenden. Anstatt durch Unterricht in Ihrer Erstsprache schrittweise in verschiedene sprachliche Konzepte eingeführt zu werden, erhalten Sie den Unterricht größtenteils oder vollständig auf Russisch.
  • Während einige Immersionsprogramme einen Auslandsaufenthalt beinhalten, können Sie möglicherweise auch Immersionskurse oder Schulen in Ihrer Nähe finden. Suchen Sie nach Begriffen wie „Russisches Immersionsprogramm in meiner Nähe“.

Methode 2 von 2: Beherrschen des Grundwortschatzes und der Grammatik

Russisch lernen Schritt 7

Schritt 1. Lernen Sie einige gebräuchliche Wörter und Redewendungen

Da Sie gerade erst anfangen, Russisch zu lernen, kann es nützlich sein, einige gebräuchliche Vokabeln und Redewendungen unter die Lupe zu nehmen. Konzentrieren Sie sich auf Wörter oder Ausdrücke, die in alltäglichen Gesprächen wahrscheinlich vorkommen. Sie können diese verwenden, um das Eis zu brechen, wenn Sie sich mit Ihren Lehrern, Klassenkameraden, Sprachaustauschpartnern oder Muttersprachlern unterhalten. Zum Beispiel:

  • „Hallo“ist „Здравствуйте“(Zdravstvujte).
  • „Auf Wiedersehen“ist „До свидания“(Do svidanija).
  • Um sich vorzustellen, sagen Sie: „Меня зовут…“("Ich heiße…"). Zum Beispiel „Меня зовут Джэнайфр“(„Mein Name ist Jennifer“).
  • Sie können auch Wörter und Sätze lernen, die in bestimmten Kontexten nützlich sein könnten. Wenn Sie beispielsweise mit dem Flugzeug nach Russland reisen, ist es hilfreich, Sätze wie „Где можно получить багаж?“zu beherrschen. („Wo bekomme ich mein Gepäck?“).
Russisch lernen Schritt 8

Schritt 2. Machen Sie sich mit dem russischen Alphabet vertraut

Russisch wird in einem Alphabet namens Kyrillisch geschrieben, das sich stark von dem lateinischen Alphabet unterscheidet, mit dem Englisch und viele andere europäische Sprachen geschrieben werden. Wenn Sie mit dem kyrillischen Alphabet nicht vertraut sind, müssen Sie es lernen, um Russisch lesen und schreiben zu können. Sie finden das kyrillische Alphabet online oder in jedem russischen Lehrbuch oder Sprachlernprogramm.

  • Die meisten kyrillischen Buchstaben entsprechen ungefähr den Buchstaben des lateinischen Alphabets, aber nicht alle haben genaue Übereinstimmungen.
  • Der kyrillische Buchstabe В, в sieht beispielsweise aus wie ein lateinisches B, wird aber wie das englische V wie in „vet“ausgesprochen.
  • Der kyrillische Buchstabe Щ, щ hat kein lateinisches Äquivalent. Es wird wie 2 „sh“zusammen ausgesprochen, wie in „wa.“sch soHirt.“
Russisch lernen Schritt 9

Schritt 3. Arbeiten Sie an Ihrer Aussprache

Die russische Aussprache ist für Nicht-Muttersprachler oft eine Herausforderung. Lesen Sie in einem Lehrbuch oder einem anderen Sprachlernführer die russische Aussprache nach und hören Sie den Leuten zu, die Russisch sprechen, entweder persönlich oder in Aufnahmen, damit Sie verstehen, wie die verschiedenen Laute ausgesprochen werden. Beachten Sie einige der folgenden Regeln:

  • Die meisten russischen Konsonanten kommen entweder in „einfacher“oder „palatalisierter“Form vor. Im Allgemeinen ist der palatalisierte Klang der einfachen Form sehr ähnlich, außer dass er so klingt, als ob er einen „y“-Laut hinter sich hätte. Um dies zu verstehen, denken Sie an den Unterschied zwischen der Art und Weise, wie die Kombination von „p“und „oo/u“in den englischen Wörtern „poor“und „pure“ausgesprochen wird.
  • Ob ein Konsonant in seiner einfachen oder palatalisierten Form ausgesprochen wird, können Sie an der Form des darauffolgenden Vokals erkennen. Zum Beispiel ist мэ einfach (ausgesprochen wie „meh“), während ме palatalisiert ist (ausgesprochen „myeh“).
Russisch lernen Schritt 10

Schritt 4. Lernen Sie die Grundlagen der Grammatik

Ähnlich wie Englisch können russische Wörter in eine Vielzahl von verschiedenen Arten oder „Wortarten“unterteilt werden. Dazu gehören Substantive, Verben, Adjektive, Adverbien, Präpositionen und Pronomen. Diese Wortarten können sich jedoch ganz anders verhalten, als Sie es gewohnt sind. Sie müssen die Regeln lernen und auswendig lernen, um zu verstehen, wie die verschiedenen Wortarten auf Russisch funktionieren.

  • Zum Beispiel ändern englische Substantive ihre Form leicht, je nachdem, ob sie Singular oder Plural sind (z. B. „Kind, Kinder“oder „Katze, Katzen“). Russische Substantive haben eine viel größere Vielfalt an Formen, abhängig von Faktoren wie Geschlecht, Zahl und Groß-/Kleinschreibung.
  • Die meisten russischen Wörter basieren auf „Wurzeln“, deren Bedeutung durch Hinzufügen verschiedener Präfixe und Suffixe geändert werden kann. Zum Beispiel bildet die Wurzel лёг den Kern von Verben wie положить („legen“oder „legen“, wie in „etwas hinlegen“) und лежать („hinlegen“).

Wusstest du schon?

Russische Substantive haben 3 verschiedene Geschlechter: maskulin, feminin und neutral (geschlechtslos). Dies ist etwas, an das sich Englischsprachige nur schwer gewöhnen können, aber im Englischen gibt es auch einige geschlechtsspezifische Substantive, denken Sie beispielsweise an "Schauspieler" und "Schauspielerin".

Russisch lernen Schritt 11

Schritt 5. Meistern Sie die verschiedenen Satzstrukturen

Die meisten englischen Sätze benötigen ein Subjekt (normalerweise ein Nomen oder ein Pronomen) und mindestens ein Verb, um grammatikalisch korrekt zu sein. Russische Sätze können jedoch ohne jede Art von Nomen oder Pronomensubjekt gebildet werden.

  • Um zum Beispiel „Es ist kalt“zu sagen, würden Sie „Холодно“sagen. Im Englischen lautet das Thema „It“. Im Russischen wird das Subjekt durch die Form des Verbs ausgedrückt, um einen vollständigen Satz zu bilden.
  • Die Wortreihenfolge kann sich auch zwischen Russisch und Englisch unterscheiden. Im Russischen kann das Subjekt beispielsweise am Ende eines Satzes statt am Anfang eingeführt werden. Sie würden diese Struktur als Passivsatz ins Englische übersetzen, obwohl sie technisch aktiv ist.

    Zum Beispiel bedeutet „Сашу представила Маша“wörtlich „Mascha hat Sascha vorgestellt“, aber das Betreff („Mascha“) steht am Ende, um dem Hörer zu betonen, dass es sich um neue Informationen handelt (z. B. als Antwort auf die Frage „Wer? Sascha vorgestellt?"). Sie können den allgemeinen Sinn verstehen, indem Sie es als "Sasha wurde von Masha eingeführt" übersetzen

Russisch lernen Schritt 12

Schritt 6. Nehmen Sie sich jeden Tag eine bestimmte Zeit zum Lernen vor

Wenn Sie an einem formellen Kurs teilnehmen oder mit einem Tutor arbeiten, haben Sie wahrscheinlich bereits an einigen Tagen in der Woche einen festen Stundenplan. Um das Gelernte wirklich zu verstärken, ist es jedoch wichtig, auch alleine zu lernen. Nehmen Sie sich jeden Tag etwas Zeit – zum Beispiel 1 Stunde am Abend – um Vokabeln, Grammatik oder was auch immer Sie gerade arbeiten, zu wiederholen.

  • Es kann hilfreich sein, sich jeden Tag 15 Minuten Zeit zu nehmen, um sich selbst auf einer Vokabelliste oder einigen Verbformen zu befragen!
  • Einige Sprachlernexperten sagen, dass es insgesamt 10.000 Stunden zum Lernen und Üben braucht, um eine neue Sprache fließend zu beherrschen. Wie viel Zeit Sie für das Russischlernen benötigen, hängt jedoch von Ihrem Zeitplan, Ihrem individuellen Lernstil und dem gewünschten Sprachniveau ab.
Russisch lernen Schritt 13

Schritt 7. Befragen Sie sich selbst, um Ihr Wissen besser zu behalten

Sich selbst zu testen ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, das Material zu überprüfen, sondern kann Ihnen auch dabei helfen, Bereiche zu identifizieren, in denen Sie Ihr Wissen und Ihr Verständnis verbessern müssen. Wenn Sie ein Lehrbuch oder ein Sprachlernprogramm verwenden, das Quizfragen oder Wissensüberprüfungen enthält, nutzen Sie diese. Sie können auch Lernkarten verwenden oder einen Freund bitten, Sie zu testen.

Sie können zum Beispiel Karteikarten mit den verschiedenen Fällen von Substantiven erstellen und diese eine Weile einmal am Tag überprüfen, bis Sie sie verstanden haben

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

Beliebt nach Thema