4 Möglichkeiten, eine Schusswaffe zu versenden

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, eine Schusswaffe zu versenden
4 Möglichkeiten, eine Schusswaffe zu versenden
Anonim

Das Versenden gefährlicher Gegenstände wie Schusswaffen kann eine knifflige Angelegenheit sein. Wenn Sie keine gültige Federal Firearms License (FFL) besitzen, sind Sie gesetzlich nicht berechtigt, Schusswaffen in den Vereinigten Staaten herzustellen oder zu verkaufen. Daher müssen Sie die Einschränkungen kennen, die Sie beim Versenden einer Schusswaffe in den USA beachten müssen. Wenn Sie eine FFL besitzen, haben Sie mehr Versandoptionen, müssen aber dennoch die Gesetze einhalten. Unabhängig von Ihrem Status wird der Versandprozess reibungsloser, wenn Sie Ihre gesetzlichen Verpflichtungen kennen.

Schritte

Methode 1 von 4: Versand ohne FFL

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 1

Schritt 1. Finden Sie heraus, wohin Sie versenden können

Als Nicht-Lizenznehmer können Sie überall in Ihrem Wohnsitzstaat versenden. Senden Sie keine Schusswaffen in andere Staaten oder Länder. Wenn Sie Ihre Waffe zur Reparatur außerhalb des Staates versenden müssen, können Sie dies nur über einen FFL-Halter tun. Das Bureau of Alcohol, Tobacco, and Firearms (ATF) definiert Ihren Wohnsitzstaat als:

  • Der Zustand, in dem Sie physisch anwesend sind und die Absicht haben, auf unbestimmte Zeit zu bleiben.
  • Der Staat, in dem Sie zum Wählen registriert sind.
  • Die Bundesstaaten, in denen Sie einen wesentlichen Teil des Jahres leben.
Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 2

Schritt 2. Bestimmen Sie, an wen Sie versenden dürfen

Sie sind gesetzlich berechtigt, an jeden zu versenden, auch an andere Nicht-Lizenznehmer. Lassen Sie sich von Ihrem Empfänger eine Kopie seines Waffenscheins oder andere Dokumente zeigen, die belegen, dass er legal eine Schusswaffe besitzen kann. Sie können auch eine Hintergrundüberprüfung Ihres potenziellen Empfängers durchführen, indem Sie sicherstellen, dass dies nicht der Fall ist:

  • Ein Verbrecher
  • Ein Verurteilter wegen häuslicher Gewalt
  • Gegenstand einer inländischen einstweiligen Verfügung
  • Ein Flüchtling
  • Ein unrechtmäßiger Verwender einer kontrollierten Substanz
  • Ein undokumentierter Arbeiter
  • Ein unehrenhaft entlassener Veteran
  • Ein ehemaliger US-Bürger (der seine US-Staatsbürgerschaft aufgegeben hat)
  • Jemand hat sich für geistig behindert erklärt oder unfreiwillig in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen.
Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 3

Schritt 3. Recherchieren Sie die Ausnahmen von den Regeln

Sie dürfen eine Schusswaffe in einem anderen Staat an sich selbst versenden. Allerdings dürfen nur Sie das Paket öffnen und in Besitz nehmen. Wenn Sie in einen anderen Bundesstaat umziehen, können Sie Ihre Schusswaffen verpacken und mit dem Rest Ihres Eigentums versenden. Bevor Sie dies tun, überprüfen Sie, ob die Art der Schusswaffe, die Sie bewegen, den Gesetzen und lokalen Verordnungen dieses Staates entspricht.

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 4

Schritt 4. Verwenden Sie einen zugelassenen Versanddienstleister

Versenden Sie keine Handfeuerwaffen über den United States Postal Service (USPS). USPS akzeptiert keine Handfeuerwaffen für den Versand von Nicht-Lizenznehmern. Wenn Sie als Nicht-Lizenznehmer eine Handfeuerwaffe versenden möchten, müssen Sie einen kommerziellen Spediteur wie FedEx oder UPS verwenden.

Als Nicht-Lizenznehmer dürfen Sie nur Gewehre oder Schrotflinten über USPS verwenden

Methode 2 von 4: Versand mit einer FFL

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 5

Schritt 1. Sehen Sie nach, wohin Sie versenden können

Als Inhaber einer Federal Firearms License (FFL) können Sie in jeden Bundesstaat der Vereinigten Staaten versenden. Versuchen Sie nicht, eine Schusswaffe ohne entsprechende Genehmigung international zu versenden. Machen Sie sich mit allen Gesetzen oder Beschränkungen in dem Staat oder Ort, an den Sie versenden, vertraut.

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 6

Schritt 2. Finden Sie heraus, an wen Sie versenden können

Wenn Sie in einen anderen Bundesstaat versenden, verlangt das Bundesgesetz, dass der Empfänger im Besitz einer aktuellen, gültigen FFL ist. Sie können auch innerhalb Ihres Wohnsitzstaates an Nicht-Lizenznehmer und FFL-Inhaber versenden.

  • Wenn Sie an einen FFL-Inhaber außerhalb des Bundesstaates versenden, lassen Sie sich eine Kopie seines FFL-Lizenzzertifikats per Fax, E-Mail oder Post zusenden. Nur an die auf dem Zertifikat angegebene Person und Adresse versenden.
  • Führen Sie beim Versand an Nicht-Lizenznehmer eine Hintergrundüberprüfung durch, um sicherzustellen, dass sie nicht:

    • Ein Verbrecher
    • Ein Verurteilter wegen häuslicher Gewalt
    • Gegenstand einer inländischen einstweiligen Verfügung
    • Ein Flüchtling
    • Ein unrechtmäßiger Verwender einer kontrollierten Substanz
    • Ein undokumentierter Arbeiter
    • Ein unehrenhaft entlassener Veteran
    • Ein ehemaliger US-Bürger (der seine US-Staatsbürgerschaft aufgegeben hat)
    • Jemand hat sich für geistig behindert erklärt oder unfreiwillig in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen.
Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 7

Schritt 3. Bestimmen Sie, wie Sie versenden dürfen

Sie können Handfeuerwaffen, Gewehre und Schrotflinten über USPS, UPS und FedEx versenden. Reichen Sie das USPS-Formular PS 1508 bei der Niederlassung ein, in die Sie die Pistole versenden. Wenn Sie eine Handfeuerwaffe per USPS versenden möchten, versuchen Sie, einen lokalen lizenzierten Händler zu finden, der sie für Sie per USPS versendet.

Methode 3 von 4: Versand innerhalb der USA

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 8

Schritt 1. Wählen Sie Ihre Box

Ziehe in Erwägung, Waffengeschäfte zu besuchen, um gebrauchte Kisten zu finden. Dies erspart Ihnen das mühsame Zusammenschustern Ihrer eigenen Kartons und das Risiko, dass sie vom Versender abgelehnt werden. Wählen Sie übergroße Kartons, um zu verhindern, dass Ihr Paket unterwegs gestohlen wird.

Wenn Sie mit UPS versenden, verwenden Sie einen neuen Karton aus Wellpappe, der den Festigkeitsrichtlinien für einwellige Kartons entspricht

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 9

Schritt 2. Verpacken Sie den Karton gut

Verwenden Sie Luftpolsterfolie oder eine andere hochwertige Polsterung. Wenden Sie sich an den Mobilfunkanbieter, den Sie verwenden möchten. Bitten Sie einen Mitarbeiter, geeignetes Verpackungsmaterial für eine Schusswaffe zu empfehlen. Fragen Sie Ihren örtlichen Waffenladen, ob es ihnen nichts ausmacht, sich von ihrem gebrauchten Verpackungsmaterial zu trennen.

Vermeiden Sie zusammengeknüllte Zeitungen, Plastikfolie oder Babywindeln. Diese werden es nicht schneiden. Wenn die Waffe beim Versand beschädigt wurde, können Ansprüche gegenüber dem Spediteur abgelehnt werden, wenn Ihre Verpackung mangelhaft war

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 10

Schritt 3. Werfen Sie die Munition weg

Versenden Sie es separat. Das Bundesgesetz verbietet den Versand von Munition mit Schusswaffen. Verpacken Sie es sicher in separaten Kartons oder Metallclips, die genau in das Hauptpaket passen. Stellen Sie sicher, dass die Munitionsbehälter während des Transports nicht geöffnet werden können. Beschriften Sie die Verpackung deutlich als Munition enthaltend. Besuchen Sie UPS.com, FedEx.com oder USPS.gov, um das erforderliche ORM-D-Etikett oder die schwarz-weiße Raute auszudrucken, um Ihr Paket als explosiv zu kennzeichnen.

Sie müssen Pakete mit Munition direkt zu einem besetzten Spediteurstandort bringen. Hinterlegen Sie sie nicht in öffentlichen Briefkästen oder Briefkästen

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 11

Schritt 4. Beschriften Sie das Paket nicht

Vermeiden Sie es, „Schusswaffe“oder andere Hinweise auf den spezifischen Inhalt der Packung zu schreiben. Dieses Verbot umfasst vorgedruckte Bereiche auf Ihrem Karton, Ihre geschäftliche Rücksendeadresse und die Lieferadresse. Wenn Wörter wie „Pistole“, „Feuerwaffe“oder „Boom-Stick“auf etwas stehen, nimm sie ab.

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 12

Schritt 5. Geben Sie Ihre Daten ein

Legen Sie eine Fotokopie Ihres staatlich ausgestellten Lichtbildausweises in das Paket ein, wenn Sie an einen FFL-Inhaber versenden. Sie sind verpflichtet, Aufzeichnungen darüber zu führen, wer die Waffe geliefert hat. Es ist auch eine willkommene Höflichkeit, Ihre Führerscheindaten anzugeben.

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 13

Schritt 6. Bringen Sie Ihr Paket zum Spediteur

Bringen Sie Ihre Box direkt zu einem besetzten Postamt oder kommerziellen Spediteur. Lassen Sie Ihr Paket nicht in einem öffentlichen Briefkasten oder Briefkasten.

Wenn Sie ein FFL-Inhaber sind, der außerhalb des Bundesstaates versendet, drucken Sie eine Kopie der FFL-Lizenz des Empfängers aus, um dem Postboten bei Bedarf vorzuzeigen

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 14

Schritt 7. Registrieren Sie Ihre Sendung

Bitte um Lieferbestätigung. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Paket sein Ziel erreicht. USPS empfiehlt diesen Service, erfordert ihn jedoch nicht. UPS verlangt den Service „Zustellbestätigung Erwachsener Unterschrift erforderlich“. FedEx verlangt von den Absendern, dass sie entweder „Direkte Unterschrift erforderlich“oder „Unterschrift für Erwachsene erforderlich“auswählen.

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 15

Schritt 8. Geben Sie den Inhalt mündlich bekannt

Teilen Sie dem Spediteur mit, dass das Paket, das Sie liefern möchten, eine Schusswaffe enthält. Seien Sie bereit, Ihr Paket zu öffnen, um sicherzustellen, dass keine Munition mit der Waffe verpackt ist.

Händler, die Handfeuerwaffen über das USPS versenden, müssen den Spediteur benachrichtigen und ein Formular ausfüllen. Private Transportunternehmen (wie FedEx und UPS) benötigen normalerweise, aber nicht immer, eine Benachrichtigung

Methode 4 von 4: International versenden

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 16

Schritt 1. Besuchen Sie ATF.gov

Sie können Schusswaffen nur international versenden, wenn Sie eine gültige FFL besitzen. Der Prozess der rechtmäßigen Ausfuhr von Schusswaffen ist sehr komplex. Lesen Sie die Kodizes und Richtlinien der ATF genau durch, um Ihre Rechte und Pflichten kennenzulernen.

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 17

Schritt 2. Registrieren Sie sich beim Directorate of Defense Trade Controls (DDTC)

Dieser Bereich des Außenministeriums überwacht den ersten Schritt, um ein lizenzierter Waffenexporteur zu werden. Füllen Sie das DS-2032-Registrierungsformular aus. Die Prüfung der Formulare dauert durchschnittlich 45 bis 60 Tage. Nach dem Absenden erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail und Anweisungen, wie Sie den Status Ihrer Anfrage überprüfen können.

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 18

Schritt 3. Beantragen Sie eine Ausfuhrgenehmigung

Nachdem das DDTC Ihre Registrierung genehmigt hat, können Sie die Ausfuhrgenehmigung beantragen. Füllen Sie das Formular DSP-85 aus und befolgen Sie alle Anweisungen genau. Senden Sie es elektronisch über das DTrade-Portal. Sie erhalten nach dem Absenden Ihrer Bewerbung eine Bestätigungs-E-Mail. Lesen Sie die Nachricht, um Anweisungen zum Überprüfen des Status Ihrer Bewerbung zu erhalten.

Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 19

Schritt 4. Bestimmen Sie andere Genehmigungen, die Sie möglicherweise benötigen

Überlegen Sie, welche Artikel Sie versenden möchten. Wenn sie sich in die Kategorie der Sportwaffen oder Angriffswaffen erstrecken, benötigen Sie zusätzliche Lizenzen.

  • Sportgewehre, Schrotflinten und Munition werden vom Handelsministerium reguliert. Besuchen Sie https://www.bis.doc.gov/. Wählen Sie in der Dropdown-Liste auf der linken Seite „Mit einem Exportberater sprechen“. Klicken Sie auf die Eingabetaste und wählen Sie oben auf der Seite eine der drei Telefonnummern aus.
  • Maschinengewehre, Schalldämpfer, kurzläufige Schrotflinten/Gewehre und andere Schusswaffen, die nach dem National Firearms Act (NFA) als Waffen der Klasse 3 eingestuft sind, erfordern zusätzliche Unterlagen. Füllen Sie das ATF-Formular 9 aus, den Antrag und die Genehmigung für die dauerhafte Ausfuhr von Schusswaffen.
Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 20

Schritt 5. Informieren Sie sich über nationale und lokale Gesetze

Stellen Sie vor dem Versenden Ihres Pakets sicher, dass Sie die Gesetze des Landes oder Ortes einhalten, in das Sie versenden. Die Strafen für Verstöße gegen diese Gesetze sind sehr unterschiedlich. Nehmen Sie sich also die Zeit, gründlich zu recherchieren. Einige Länder beschränken die Einfuhr bestimmter Arten von Schusswaffen oder Teilen von Schusswaffen. Andere Länder verbieten Privatpersonen den Besitz von Schusswaffen. Zum Beispiel:

  • Kanada verbietet die Einfuhr von Schusswaffen, die nach nationalem Recht als verboten aufgeführt sind, selbst wenn die Person eine Lizenz zum Besitz dieser Waffenklasse besitzt.
  • Das Vereinigte Königreich verbietet die Einfuhr einer größeren Vielfalt von Schusswaffen, einschließlich „Kleinwaffen“.
Versenden Sie eine Schusswaffe Schritt 21

Schritt 6. Überprüfen Sie die Vorschriften bei den Spediteuren

Sie können die meisten Anweisungen für den Inlandsversand beim internationalen Versand befolgen. Allerdings legen verschiedene Spediteure unterschiedliche Beschränkungen fest, was und wohin gesendet werden kann. FedEx verbietet beispielsweise den Versand von Schusswaffen und Munition nach Kanada. Fragen Sie Mobilfunkanbieter nach ihren Richtlinien zu:

  • Eingeschränkte Artikel
  • Was im Paket enthalten sein sollte, z. B. Nachweis der Ausfuhrlizenz(en) oder FFL-Dokumentation
  • Verpackungsmaterial für längere Distanzen erforderlich
  • Gewichtsgrenzen
  • Kennzeichnung des Pakets
  • Lieferbestätigung

Tipps

Beliebt nach Thema