3 Möglichkeiten, jemandem zu helfen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, jemandem zu helfen
3 Möglichkeiten, jemandem zu helfen
Anonim

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Menschen helfen können, indem Sie entweder kleine Probleme des Alltags lösen oder an der Lösung großer Probleme arbeiten, die in Ihrer Gemeinde wichtig sind. Indem Sie über die Bedürfnisse und Sorgen anderer nachdenken, können Sie sich in die Lage versetzen, ihnen bei der Bewältigung aller Schwierigkeiten zu helfen, mit denen sie konfrontiert sind. Die Art und Weise, wie Sie Ihren Bekannten, engen Freunden und Ihrer Familie, helfen, wird sich von der Art und Weise unterscheiden, wie Sie dem Rest Ihrer Gemeinschaft oder der Welt helfen, aber all dies sind Möglichkeiten, wie Sie dazu beitragen können, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Schritte

Methode 1 von 3: Einem Freund helfen

Burst from the Box (Ein langweiliges Leben aufpeppen) Schritt 10

Schritt 1. Hören Sie Ihren Freunden zu

Das sind die Leute, die Sie am besten kennen und die Sie am besten kennen. Wenn Sie und Ihre Freunde sich nahe stehen, sollten Sie in der Lage sein, ohne Angst vor Verurteilung über Probleme oder Bedenken zu sprechen.

Wenn dein Freund behauptet, dass etwas nicht stimmt oder er deine Hilfe braucht, achte außerdem auf indirekte Anzeichen. Dein Freund sagt vielleicht nicht immer direkt, dass etwas nicht stimmt. Achte also auf Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmt, wie etwa verpasste Veranstaltungen, an denen er normalerweise teilnimmt, oder äußert Bedenken über Dinge, über die er sich vorher nie Gedanken gemacht hat, wie zum Beispiel Geld

Sei mit jemandem befreundet, der das komplette Gegenteil von dir ist Schritt 1

Schritt 2. Fragen Sie, wie es Ihrem Freund geht

Wenn etwas nicht stimmt oder mit deiner Freundin nicht stimmt, kann sie es dir nicht immer direkt sagen. Scheuen Sie sich nicht, danach zu fragen. Vielleicht wartet sie darauf, dass du das Gespräch beginnst, weil sie dich nicht mit ihren Problemen belasten möchte.

  • Eine Möglichkeit, dies zu tun oder vorzuschlagen, dass jemand anderes ein Problem hat, besteht darin, mit einer "Ich"-Aussage zu beginnen. Beginnen Sie damit, über sich selbst zu sprechen, zum Beispiel „Das ist mir aufgefallen“oder „Das mache ich mir Sorgen“, bevor Sie erklären, was Sie sehen. Dies kann eine gute Möglichkeit sein, deine Freundin dazu zu bringen, sich zu öffnen, oder sie zumindest wissen zu lassen, dass du besorgt bist und ihre möglichen Probleme nicht einschätzt.
  • Wenn Sie Ihren Freund wegen eines ernsten Problems wie Alkoholismus oder Depression ansprechen, können Sie auf Ablehnung stoßen. "Ich"-Aussagen helfen auch hier, wenn sie darüber sprechen, wie ihr Problem Ihnen Probleme bereitet.
Helfen Sie einem geliebten Menschen mit Depressionen Schritt 7

Schritt 3. Nehmen Sie die Bedenken Ihres Freundes ernst

Selbst wenn es um etwas Einfaches oder Triviales geht, stört es deinen Freund eindeutig. Anstatt darüber zu lachen oder ihm zu sagen, dass er darüber hinwegkommen soll, überlegen Sie, was ihn betrifft, und suchen Sie nach Möglichkeiten, ihm zu helfen, es zu überwinden.

Hilf anderen, Entscheidungen zu treffen Schritt 4

Schritt 4. Warten Sie, bis Sie Ratschläge geben

Wenn deine Freundin mit einem Problem zu dir kommt, wird dein erster Instinkt wahrscheinlich darin bestehen, ihr zu sagen, was sie als nächstes tun soll. Während dies ein natürlicher Impuls ist, halten Sie sich zurück. Fragen Sie stattdessen "Was kann ich tun, um zu helfen?" oder "Kann ich etwas tun?" Auf diese Weise bieten Sie Hilfe an, die die andere Person immer ablehnen kann, wenn sie es nicht will.

Helfen Sie anderen, Entscheidungen zu treffen Schritt 5

Schritt 5. Schlagen Sie Wachstums- oder Aufstiegsmöglichkeiten vor

Auch wenn Ihr Freund nichts Besonderes zu brauchen scheint, heißt das nicht, dass Sie keinen Verbesserungsvorschlag machen können, wo er ist oder was er tut. Wenn Sie etwas sehen, das für Ihren Freund gut sein könnte, vielleicht eine Arbeitsstelle oder ein neues Buch zum Lesen, lassen Sie ihn davon wissen. Selbst wenn er es nicht nimmt, wird er es wahrscheinlich zu schätzen wissen, dass du an ihn gedacht hast.

Eine andere Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, deinen Freund anderen Leuten vorzustellen. Dies können berufliche Begegnungen, neue Freunde oder sogar romantische Partner sein. Berücksichtigen Sie die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Freundes und suchen Sie nach anderen Menschen, die gut zu Ihnen passen könnten

Helfen Sie melancholischen Menschen Schritt 5

Schritt 6. Seien Sie bereit, nichts zu tun

Das mag widersprüchlich erscheinen, aber manchmal ist das Beste, was Sie tun können, um jemandem zu helfen, ihm aus dem Weg zu gehen. Nein zu sagen kann schwierig sein, besonders zu einer Freundin, aber wenn ihr zu helfen mit deinen persönlichen Werten in Konflikt steht oder sie nicht alleine wachsen lässt, musst du einen Weg finden, dies zu tun.

Methode 2 von 3: Menschen in Ihrer Gemeinde helfen

Seien Sie netter zu sich selbst Schritt 5

Schritt 1. Lächeln

Lächeln ist ansteckend, und Sie wissen nie, wessen Tag Sie mit einem Lächeln aufhellen werden. Außerdem wirst du dadurch freundlicher und selbstbewusster aussehen, eine Person, bei der andere sich vielleicht wohler fühlen, um Hilfe zu bitten, selbst wenn du ein Fremder bist.

Jemandem beim Abnehmen helfen Schritt 1

Schritt 2. Ergreifen Sie Maßnahmen, wenn Sie etwas falsch sehen

Seien Sie kein Zuschauer. Sie müssen die andere Person nicht kennen, aber wenn Sie sehen, dass jemand Schmerzen oder Schwierigkeiten hat, melden Sie sich und helfen Sie. Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen weniger wahrscheinlich anderen helfen, wenn eine Menschenmenge in der Nähe ist. Lassen Sie sich nicht in die Falle tappen, zu denken: „Jemand kümmert sich darum“.

  • Das muss nichts Ernstes sein, wie das Stoppen der Kriminalität. Manchmal müssen die Leute nur die Tür offen halten oder helfen, etwas Schweres zu tragen. Schon kleine Aktionen wie diese können hilfreich sein.
  • Wenn die Person, die Sie sehen, Opfer einer Straftat ist, können Sie am besten die Polizei kontaktieren. Wenn Sie ein Telefon erreichen können, wählen Sie 9-1-1 und geben Sie Informationen darüber, was wo passiert. Wenn die Situation gefährlich sein könnte, wie zum Beispiel ein Raub oder ein Überfall, ist es Ihre erste Priorität, sich selbst von der Gefahr fernzuhalten. Die Polizei zu rufen und sie sich darum kümmern zu lassen, ist das Beste, was Sie tun können.
Spenden Sie an Menschen in Not Schritt 1

Schritt 3. Spenden Sie für wohltätige Zwecke

Es gibt Tausende von Wohltätigkeitsorganisationen, die sich mit allen möglichen sozialen, kulturellen und medizinischen Anliegen und anderen Anliegen befassen. Ihre Spende kann sicherlich Geld sein, aber auch Kleidung, Essen oder alles andere, was die Wohltätigkeitsorganisation zur Erfüllung ihrer Mission benötigt, ist gut.

  • Finden Sie Wohltätigkeitsorganisationen, die sich mit Anliegen beschäftigen, die Ihnen am Herzen liegen. Wenn beispielsweise ein Familienmitglied an einer bestimmten Krankheit leidet oder gelitten hat, suchen Sie nach einer Wohltätigkeitsorganisation, die ein Heilmittel erforscht oder Opfer und ihre Familien unterstützt.
  • Sie müssen sich nicht nur Wohltätigkeitsorganisationen ansehen, die sich mit großen nationalen oder internationalen Problemen befassen. Kleinere, lokale Wohltätigkeitsorganisationen benötigen wahrscheinlich mehr Ihre Hilfe und können sich direkter auf Ihre unmittelbare Gemeinschaft auswirken.
  • Kleidung zu spenden, die Sie nicht mehr tragen, ist eine großartige Möglichkeit, den Bedürftigen zu helfen. Kleidung, die in gutem Zustand ist, kann großartig sein für Leute, die sich keine neuen Sachen leisten können. Außerdem können Sie Ihren Schrank oder Ihre Schublade für mehr Platz aufräumen.
  • Wenn Sie Geld für wohltätige Zwecke spenden, ist es im Allgemeinen besser, größeren, etablierteren Organisationen zu spenden. Diese Gruppen haben in der Regel gute Leistungen bei der Erbringung von Dienstleistungen vorzuweisen, was bedeutet, dass Ihr Geld dort ankommt, wo es benötigt wird.
Lebe ein normales Leben, wenn du autistisch bist Schritt 5

Schritt 4. Freiwillige

Viele Organisationen brauchen mehr als nur Geld oder Materialien. Sie brauchen Menschen, die bereit sind zu helfen. Finden Sie Organisationen in Ihrer Nähe, die Freiwillige suchen, und fragen Sie, was Sie tun können. In den meisten Fällen sind die Dinge, die sie von Ihnen verlangen, einfache Dinge, die jeder tun kann, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie über besondere Fähigkeiten verfügen. Es reicht, einfach aufzutauchen.

Alternativ können Sie diese Dienste anbieten, wenn Sie über spezielle Fähigkeiten oder andere technische Kenntnisse verfügen, die für eine Gruppe von Nutzen sein könnten. Wenn Sie beispielsweise ein Website-Designer sind, können Sie anbieten, eine Website für eine Gruppe zu erstellen, die Menschen über das Internet erreichen muss

Lebe ein normales Leben, wenn du autistisch bist Schritt 1

Schritt 5. Veröffentlichen Sie Ihre Ideen

Wenn Sie eine großartige Idee oder Informationen haben, die Ihnen helfen, andere Probleme zu lösen, müssen Sie die Leute darüber informieren. Es gibt eine Vielzahl von Medien, um Ihre Ideen zu veröffentlichen, und verschiedene Dinge, über die Sie schreiben können.

  • Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, einen Blog zu schreiben, der für Sie wichtige Themen diskutiert und Lösungen anbietet. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Blog in sozialen Medien und anderen Blogs veröffentlichen, die ähnliche Themen behandeln.
  • Wenn Ihre Ideen länger und besser geformt sind, können Sie sie als Artikel in Zeitschriften oder Zeitungen oder sogar als Buch veröffentlichen.
  • Wenn Sie eine Idee für fiktive Werke wie Gedichte oder einen Roman haben, können diese auch gut sein. Gute Literatur hilft, die Natur der Menschheit zu verstehen, oder kann eine angenehme Lektüre für jemanden bieten, der für eine Weile der normalen Welt entfliehen möchte. Sie wissen nie genau, wie sich Ihre Arbeit auf jemanden auswirken kann.
Richten Sie sich in Ihrem neuen Zuhause ein Schritt 2

Schritt 6. Fragen Sie herum

Wenn Sie denken, dass Sie sich auf andere einlassen möchten, aber nicht wissen, wie Sie anfangen sollen oder etwas Bestimmtes im Sinn haben, fragen Sie andere. Freunde, Familie, Unternehmen, Kirchen und andere soziale Gruppen finden bereits Wege, anderen zu helfen und ihre Gemeinschaften zu verbessern, und sie haben wahrscheinlich ein paar gute Vorschläge, was Sie tun können, um mitzumachen.

Methode 3 von 3: Anderen unter bestimmten Umständen helfen

Flirte mit deinem Schwarm in der Mittelschule Schritt 6

Schritt 1. Richten Sie einzelne Freunde ein

Hören Sie auf Ihre Freunde und überlegen Sie, was sie sich von einem neuen Freund oder romantischen Partner wünschen würden. Stellen Sie sicher, dass Sie auch Ihren Bekanntenkreis erweitern, damit Sie einen Pool an Menschen haben, aus dem Sie schöpfen und zusammenbringen können. Stellen Sie abschließend sicher, dass Ihre Absichten auch mit Ihrem Freund klar sind. Du willst ihn nicht in eine Beziehung locken, und du solltest sicher sein, dass er das will.

Helfen Sie einem obdachlosen Familienmitglied Schritt 1

Schritt 2. Empfehlen Sie jemanden für einen Job

Wenn Sie jemanden kennen, der gut für eine offene Stelle geeignet wäre, oder eine Freundin Sie um eine Referenz bittet, stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, ihre positiven Eigenschaften hervorzuheben. Sehen Sie sich die Stellenbeschreibung und die Anforderungen an, damit Sie Ihre Bemerkungen auf die spezifischen Anforderungen des Unternehmens abstimmen können, und heben Sie die Stärken Ihres Freundes hervor. Halten Sie Ihre Bemerkungen professionell, vermeiden Sie persönliche Kommentare und verwenden Sie aktive Verben, um zu beschreiben, wie gut Ihr Freund für diesen Job geeignet ist.

  • Wenn Sie einen Brief schreiben, stellen Sie sicher, dass Sie ihn Korrektur lesen und bearbeiten, bevor Sie ihn absenden. Ein schlechter Brief sieht schlecht für Sie aus, zusammen mit Ihrem Freund.
  • Vielleicht möchten Sie jemanden ermutigen, einen Job zu finden, wenn er längere Zeit arbeitslos ist oder keine Motivation hat.
Helfen Sie Ihren Geschwistern bei den Hausaufgaben Schritt 2

Schritt 3. Unterrichten Sie jemanden in einem Fach, das Sie kennen

Wenn Sie ein guter Schüler sind oder einfach nur ein Freund in einem Fach Probleme hat, können Sie ihm anbieten, ihm zu helfen. Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, was er gut kennt oder ob es bestimmte Bereiche gibt, in denen er Hilfe benötigt. Versuchen Sie, sich Ziele für eine schrittweise Verbesserung zu setzen, die Sie beide leicht verfolgen können. Geben Sie ihm am Ende jeder Sitzung etwas, an dem er für das nächste Mal arbeiten kann, damit Sie dort weitermachen können, wo Sie aufgehört haben.

Richten Sie sich in Ihrem neuen Zuhause ein Schritt 17

Schritt 4. Helfen Sie jemandem beim Umzug

Ein Umzug kann ein sehr stressiger Prozess sein. Wenn ein Freund oder jemand, den Sie kennen, umzieht, suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihnen zu helfen. Ein zusätzliches Paar Hände zum Tragen von Gegenständen oder sogar ein großes Fahrzeug (falls vorhanden) sind immer hilfreich. Wenn Sie es am Tag des Umzugs nicht schaffen, bieten Sie an, beim Ein- und Auspacken zu helfen oder die Wohnräume zu reinigen.

Jemandem helfen, Stress zu überwinden Schritt 7

Schritt 5. Helfen Sie jemandem mit gesundheitlichen Problemen

Halte Ausschau nach Symptomen der Gesundheitsprobleme deines Freundes. Sprechen Sie mit Ihrer Freundin darüber, was sie von Ihnen braucht, wenn diese Symptome auftreten, damit Sie wissen, was zu tun ist und bereit sein zu helfen. Ermutigen Sie sie, Hilfe von medizinischem Fachpersonal in Anspruch zu nehmen, und bieten Sie ihr, wenn nötig, sogar an, Auto zu fahren. Stellen Sie sicher, dass Sie auch während ihrer Behandlung in Kontakt bleiben. Manchmal kann es den Heilungsprozess unterstützen, nur zu wissen, dass eine Freundin für sie da ist.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Altruistisches Verhalten, an andere zu denken und ihnen zu helfen, ist mit einer verbesserten psychischen Gesundheit verbunden. Einfach gesagt, wenn Sie jemandem helfen, fühlen Sie sich auch besser. Selbst kleine Aktionen, wie das Aufhalten der Tür für einen Fremden, können Ihnen einen Schub geben.
  • Bedenke auch deine Gefühle. Es ist gut, anderen helfen zu wollen, aber denken Sie daran, dass Sie auch an sich selbst denken müssen. Du solltest nicht immer die Bedürfnisse anderer vor deine eigenen stellen.
  • Seien Sie bereit zu scheitern. Selbst wenn Sie Ihr Bestes geben, um anderen zu helfen, werden Sie möglicherweise nicht erfolgreich sein. Auch wenn Sie sich sicherlich schlecht fühlen, weil Sie der anderen Person nicht geholfen haben, das zu erreichen, was sie wollte, war Ihre Hilfe nicht schuld. Konzentrieren Sie Ihre Energie darauf, der anderen Person zuzuhören und sie zu trösten, und machen Sie sich keine Sorgen darüber, was Sie falsch gemacht haben könnten.

Beliebt nach Thema