Mandarin-Chinesisch lernen: 14 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Mandarin-Chinesisch lernen: 14 Schritte (mit Bildern)
Mandarin-Chinesisch lernen: 14 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Mandarin-Chinesisch ist eine ziemlich komplexe Sprache, die es zu lernen gilt, insbesondere für Englischsprachige. Mit Engagement und täglicher Übung ist es jedoch durchaus möglich, erfolgreich zu meistern. Üben Sie allein mit Ihren Lehrbüchern, mit Mandarin sprechenden Freunden oder online mit den vielen Online-Mandarinschulen, die es gibt. Lesen Sie weiter, um einen grundlegenden Überblick über die wichtigsten Dinge zu erhalten, die Sie zum Erlernen von Mandarin-Chinesisch wissen müssen.

Schritte

Teil 1 von 3: Die Grundlagen beherrschen

Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 1

Schritt 1. Üben Sie die vier Mandarin-Töne

Mandarin-Chinesisch ist eine Tonsprache, was bedeutet, dass unterschiedliche Töne die Bedeutung eines Wortes verändern können, auch wenn die Aussprache und Schreibweise ansonsten gleich sind. Es ist wichtig, die verschiedenen Tonarten zu lernen, wenn Sie Mandarin-Chinesisch richtig sprechen möchten. Mandarin-Chinesisch hat vier Haupttöne, wie folgt:

  • Die erster Ton ist ein hoher, flacher Ton. Ihre Stimme bleibt flach, ohne dass der Klang ansteigt oder abfällt. Am Beispiel des Wortes „ma“wird der erste Ton durch das Symbol über dem Buchstaben a angezeigt: „mā“.
  • Die zweiter Ton ist ein ansteigender Ton. Ihre Stimme erhebt sich von einer tiefen in eine mittlere Tonlage, als ob Sie jemanden bitten würden, etwas zu wiederholen, indem Sie "Häh?" sagen. oder was?" Der zweite Ton wird mit dem Symbol „má“angezeigt.
  • Die dritter Ton ist ein tiefer Ton. Die Tonhöhe geht von mittel über tief nach hoch, wie wenn Sie den Buchstaben "B" sagen. Wenn zwei Silben des dritten Tons nahe beieinander liegen, behält die zweite ihren dritten Ton bei, während die erste den Ton des zweiten Tons annimmt. Der dritte Ton wird mit dem Symbol "mǎ" angezeigt.
  • Die vierter Ton ist ein erniedrigender Ton. Die Tonhöhe geht schnell von hoch nach tief, als ob ein Befehl gegeben würde, z.B. halt! Oder als ob Sie ein Buch lesen und auf etwas Neues und Interessantes gestoßen sind und "huh" sagen. Der vierte Ton wird durch das Symbol „mà“angezeigt.
  • Leicht genug? Wenn nicht, ärgern Sie sich nicht. Es wird auf jeden Fall empfohlen, die von einem Muttersprachler demonstrierten Töne zu hören, da es schwierig ist, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sie allein durch Text klingen.
Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 2

Schritt 2. Lernen Sie die Klänge, die Mandarin verwendet

  • Das beliebte Lautsystem Pinyin (Zeichen: 拼音) ist sehr hilfreich. Pinyin zu lernen kann schwierig sein, aber die meisten Buchstaben, denen Sie begegnen werden, klingen ihrem englischen Gegenstück sehr ähnlich. Zu den neuen Sounds, die Sie lernen müssen, gehören: "h", "x", "q", "j", "r" und "ü". Es gibt auch andere Buchstabenkombinationen, die Sie lernen müssen, einschließlich "zh", "ch" und "sh".

    • "h": Fast wie das englische "h", aber etwas kehliger.
    • „x“: Platzieren Sie die Zungenspitze in der Nähe der Stelle, an der Ihre unteren Zähne auf das Zahnfleisch treffen, und die Zungenmitte in die Nähe des Gaumens. Blase dann Luft aus deinem Mund. Es klingt ähnlich wie "sh", aber näher an "s".
    • "q": Genau wie "x", aber mit einem "t"-Ton, um es zu starten. Es klingt ähnlich wie "ch", aber näher an "ts".
    • "j": Ähnlich wie "q", aber Sie müssen in diesem Fall die Stimme verwenden. Anstatt nur Luft auszuatmen, tun Sie es mit Geräuschen dahinter. Der Unterschied zwischen "q" und "j" ist wie der Unterschied zwischen "s" und "z" im Englischen.
    • "r": Dieser Buchstabe klingt am Anfang einer Silbe anders als am Ende. Wenn es am Anfang ist, ist es schwierig und erfordert möglicherweise mehr Übung. Nimm deine Zungenspitze und hebe sie hoch, bis sie fast deinen Gaumen berührt. Die Seiten deiner Zunge sollten auf beiden Seiten deine hinteren Backenzähne berühren. Atme dann mit deiner Stimme. Es sollte fast wie das "s" in "vision" klingen, aber näher an "r". Wenn dieser Buchstabe am Ende einer Silbe steht, klingt er im Englischen wie ein "r".
    • "ü": Dieser Buchstabe ist der sechste Vokal des Chinesischen und kommt im Englischen nicht vor. Allerdings ist es relativ einfach zu sagen. Zuerst runde deine Lippen, als ob du "oo" sagen würdest, wie in "Essen". Machen Sie dann den Ton von "ee", den Sie in "bee" hören.
    • "zh": Sehr ähnlich dem englischen "j" in "jar", aber positionieren Sie Ihren Mund genauso wie bei Mandarin "r".
    • "ch": Sehr ähnlich dem englischen "ch" in "chew", aber positionieren Sie Ihren Mund genauso wie bei Mandarin "r".
    • "sh": Sehr ähnlich dem englischen "sh", aber positionieren Sie Ihren Mund genauso wie beim Mandarin "r". Die Laute "r", "zh", "ch" und "sh" sind als "Retroflex"-Initialen bekannt, weil sie eine Art Lautfamilie sind.
Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 3

Schritt 3. Einfaches Vokabular auswendig lernen

Egal welche Sprache Sie lernen, je mehr Wörter Sie zur Verfügung haben, desto schneller werden Sie fließend. Daher ist das nächste, was Sie tun müssen, einige nützliche chinesische Vokabeln auswendig zu lernen.

  • Einige gute Vokabellisten für den Anfang sind: Tageszeiten (morgens: zǎo shàng, Nachmittag: xià wǔ;下午, Abend: wǎn shàng;晚上) Körperteile (Kopf: für dich;头, Füße: jiǎo;脚, Hände: shǒu;手) Essen (Rindfleisch: niú ròu;牛肉, Hähnchen: jī;鸡, Ei: jī dan;鸡蛋, Nudeln: miàn tiáo;面条) zusammen mit Grüßen, Farben, Wochentagen, Monaten, Transportwörtern, Wetter usw.
  • Wenn Sie ein Wort auf Englisch hören, denken Sie darüber nach, wie Sie es auf Mandarin sagen würden. Wenn Sie nicht wissen, was es ist, notieren Sie es und schlagen Sie es später nach. Es ist praktisch, zu diesem Zweck ein kleines Notizbuch bei sich zu haben. Bringe kleine chinesische Etiketten (mit dem Buchstaben, dem Pinyin und der Aussprache) an Gegenständen in deinem Haus an, wie dem Spiegel, dem Couchtisch und der Zuckerdose. Sie werden die Wörter so oft sehen, dass Sie sie lernen werden, ohne es zu merken!
  • Auch wenn es gut ist, ein breites Vokabular zu haben, denken Sie daran, dass im Mandarin die Genauigkeit wichtiger ist. Es ist nicht gut, ein Wort zu lernen, wenn Sie es nicht richtig und im richtigen Ton aussprechen können, da verschiedene Aussprachen völlig unterschiedliche Bedeutungen haben können. Wenn Sie beispielsweise den falschen Ton verwenden (mit Anstatt von ) könnte der Unterschied zwischen "Ich will Kuchen" und "Ich will Cola" sein - zwei völlig unterschiedliche Bedeutungen.

Expertenantwort Q

Auf Nachfrage, „Wie lange dauert es, Mandarin zu lernen?“

Godspeed Chen

Godspeed Chen

Native Chinese Speaker & Translator Godspeed Chen is a Professional Translator from China. He has been working in translation and localization for over 15 years.

Godspeed Chen

EXPERT ADVICE

Godspeed Chen, a Chinese translator, responded:

“It might take you one or two weeks to learn some useful expressions. Becoming fluent can take one or more years.”

Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 3

Schritt 4. Lernen Sie, wie man zählt

Glücklicherweise ist das Zahlensystem von Mandarin ziemlich einfach und logisch, und wenn Sie die ersten zehn Zahlen gelernt haben, können Sie bis 99 zählen.

  • Unten finden Sie die Zahlen eins bis zehn, die in vereinfachten chinesischen Schriftzeichen geschrieben sind, gefolgt von der Hanyu-Pinyin-Übersetzung und der richtigen Aussprache. Achte darauf, jede Zahl im richtigen Ton auszusprechen.

    • Einer:

      geschrieben als (一) oder ja, ausgesprochen [eee]

    • Zwei:

      geschrieben als (二) oder èr, ausgesprochen [err]

    • Drei:

      geschrieben als (三) oder sn, ausgesprochen [saan]

    • Vier:

      geschrieben als (四) oder s, ausgesprochen [ssuh]

    • Fünf:

      geschrieben als (五) oder , ausgesprochen [oo]

    • Sechs:

      geschrieben als (六) oder liù, ausgesprochen [lee-yoe]

    • Sieben:

      geschrieben als (七) oder , ausgesprochen [chi]

    • Acht:

      geschrieben als (八) oder , ausgesprochen [baa]

    • Neun:

      geschrieben als (九) oder jiǔ, ausgesprochen [jee-yoe]

    • Zehn:

      geschrieben als (十) oder shí, ausgesprochen [sch]

  • Wenn Sie die Zahlen eins bis zehn beherrschen, können Sie zweistellig weiterzählen, indem Sie die Zahl in der Zehnerstellung sagen, dann das Wort , gefolgt von der Zahl an der Einerstelle. Zum Beispiel:
  • Die Zahl 48 wird geschrieben als sì shí bā (四十八) bedeutet wörtlich „vier Zehner plus Acht“. Die Zahl 30 wird geschrieben als sān shí (三十), wörtlich „drei Zehner“. Die Zahl 19 wird geschrieben als yī shí jiǔ (一十九), was wörtlich "eins zehn plus neun" bedeutet (in den meisten Mandarin-Dialekten ist die Initiale jedoch ja wird bei den Zahlen im Teenageralter weggelassen, da es als unnötig erachtet wird).
  • Das Wort für Hundert auf Mandarin ist (百) oder baǐ, also wird 100 geschrieben als du baǐ, 200 wird geschrieben als èr baǐ, 300 wird geschrieben als sān baǐ, etc.
Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 5

Schritt 5. Lernen Sie einige grundlegende Konversationssätze

Sobald Sie ein grundlegendes Verständnis von Wortschatz und Aussprache haben, können Sie mit dem Erlernen grundlegender Konversationssätze fortfahren, die in der chinesischen Alltagssprache verwendet werden.

  • Hallo- 你好- nǐhǎo, ausgesprochen [nee wie]
  • Wie ist Ihr Nachname (Nachname)?

    (formell) - 您贵姓? - nín guì xìng, ausgesprochen [neen gway shing]

  • oder 你姓什么?- nǐ xìng shén me (inf.), ausgesprochen [nee shing shurn muh]
  • Wie heißen Sie?

    - ? - nǐ jiào shén me míng zì, ausgesprochen [nee jee-ou shurn muh ming zi]

  • Jawohl- 是 - shì, ausgesprochen [sh]
  • Nein- 不是 - bú shì, ausgesprochen [boo sh]
  • Dankeschön- 谢谢 - xiè xiè, ausgesprochen [shie shie]
  • Gern geschehen- 不用谢 ​​- bú yòng xiè, ausgesprochen [boo yong shee-e]
  • Verzeihung- 对不起 - duì bu qǐ, ausgesprochen [dway boo chee]
  • Ich verstehe nicht- 我不懂 - wǒ bù dǒng, ausgesprochen [wuo boo downg]
  • Auf Wiedersehen- 再见 - zài jiàn, ausgesprochen [zay jee-en]

Teil 2 von 3: Ihre Sprachkenntnisse verbessern

Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 5

Schritt 1. Lernen Sie die grundlegende Grammatik

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass es in der chinesischen Sprache keine Grammatik gibt, aber das stimmt nicht. Chinesische Grammatikregeln gibt es, sie unterscheiden sich nur stark von denen in indogermanischen oder anderen Sprachsystemen. Im Gegensatz zu diesen Sprachen ist Chinesisch eine sehr analytische Sprache, die für Sprachlerner sowohl eine gute als auch eine schlechte Nachricht ist.

  • Im Chinesischen gibt es beispielsweise keine komplizierten Regeln für Konjugationen, Übereinstimmung, Geschlecht, Nomen im Plural oder Zeitform. Die meisten Wörter bestehen aus einzelnen Silben, die dann zu zusammengesetzten Wörtern kombiniert werden. Dies macht den Satzbau ziemlich einfach.
  • Chinesisch hat jedoch seine eigenen Grammatikregeln, die es im Englischen oder anderen indoeuropäischen Sprachen nicht gibt. Chinesisch verwendet zum Beispiel grammatikalische Merkmale wie Klassifikatoren, Themenhervorhebung und Aspektpräferenz. Da diese Funktionen im Englischen nicht verwendet werden, können sie für die Lernenden ziemlich schwer zu verstehen sein.
  • Trotz der Unterschiede verwendet das Chinesische jedoch meistens die gleiche Wortstellung wie das Englische, d. h. Subjekt - Verb - Objekt, wodurch es einfacher wird, Wort für Wort zu übersetzen. Zum Beispiel wird der englische Satz „er mag Katzen“direkt als „tā (er) xǐ huan (mag) māo (Katzen) übersetzt.
Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 6

Schritt 2. Erfahren Sie, wie Sie Pinyin verwenden

Pinyin ist ein System zum Schreiben von Mandarin-Chinesisch mit dem lateinischen Alphabet. Hanyu Pinyin ist die häufigste Form einer solchen Romanisierung und wird in vielen Lehrbüchern und Lehrmaterialien verwendet.

  • Pinyin ermöglicht es Mandarin-Studenten, sich auf ihre Aussprache zu konzentrieren und gleichzeitig zu lesen und zu schreiben, ohne komplexe chinesische Schriftzeichen lernen zu müssen. Obwohl Pinyin das lateinische Alphabet verwendet, ist die Aussprache seiner Buchstaben für Englischsprachige oft nicht intuitiv, weshalb es sorgfältig studiert werden muss, bevor es verwendet werden kann.
  • Zum Beispiel wird der Buchstabe "c" in Pinyin wie das "ts" im Wort "bits" ausgesprochen, der Buchstabe "e" wird wie das "er" im Wort "hers" ausgesprochen und der Buchstabe "q" wird ausgesprochen wie das "ch" im Wort "billig". Aufgrund dieser Unterschiede ist es wichtig, dass Sie die richtige Pinyin-Aussprache lernen, bevor Sie es als Leitfaden verwenden.
  • Obwohl das Erlernen der Pinyin-Aussprache mühsam erscheinen mag, kann es für Ihr Sprachenlernen äußerst vorteilhaft sein und ist immer noch erheblich einfacher als das Erlernen der traditionellen chinesischen Schriftzeichen.

Spitze:

Denken Sie daran, dass der Ton (das Symbol) über jedem Buchstaben über einem Vokal platziert werden sollte, der im Alphabet an erster Stelle steht. Dies bedeutet, dass es „hǎo“und nicht „haǒ“ist.

Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 7

Schritt 3. Üben Sie das Lesen und Schreiben chinesischer Schriftzeichen

Die letzte Hürde beim Erlernen von Mandarin-Chinesisch besteht darin, traditionelle chinesische Schriftzeichen zu lesen und zu schreiben. Es kann sehr lange (sogar Jahre) dauern, sie zu meistern, da man sie nur durch Auswendiglernen und kontinuierliches Üben lernen kann.

  • Laut BBC gibt es über 50.000 chinesische Schriftzeichen, die meisten davon werden jedoch selten, wenn überhaupt, verwendet. Ein gebildeter Chinese wird wahrscheinlich ungefähr 8000 Zeichen kennen, aber nur ungefähr 2000 davon sind notwendig, um eine Zeitung zu lesen.
  • Wenn Sie chinesische Schriftzeichen schreiben, müssen Sie zunächst jedes der 214 "Radikale" lernen - die im Wesentlichen die Bausteine ​​​​jedes chinesischen Schriftzeichens sind. Einige Radikale können als eigenständige Zeichen stehen, während andere nur innerhalb komplexerer Zeichen verwendet werden.
  • Es ist auch wichtig, dass Sie beim Schreiben der Zeichen die richtige Strichreihenfolge einhalten. Es gibt bestimmte Regeln, die Sie befolgen müssen, z. B. von links nach rechts, von oben nach unten und horizontal vor vertikal.
  • Es gibt viele chinesische Arbeitsbücher, die Sie kaufen können, die Sie bei der richtigen Zeichenbildung unterstützen. Diese sind normalerweise für Schulkinder gedacht, sind aber für jeden nützlich, der versucht, chinesische Schriftzeichen zu lernen. Kaufen Sie idealerweise ein für das Ausland konzipiertes, zum Beispiel können Sie 快乐汉语 von Hanban verwenden, da es auch die englische Übersetzung hat.
  • Einer der Hauptvorteile des Erlernens chinesischer Schriftzeichen besteht darin, dass Sie auch Zugang zu kantonesischer, japanischer, koreanischer und anderer Literatur haben, die auch viele traditionelle oder vereinfachte chinesische Schriftzeichen in ihren Schriften verwenden, obwohl die gesprochenen Sprachen nicht dieselben sind.

Teil 3 von 3: In die Sprache eintauchen

Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 9

Schritt 1. Finden Sie einen Muttersprachler

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre neuen Sprachkenntnisse zu verbessern, besteht darin, das Sprechen mit einem Muttersprachler zu üben. Sie werden leicht in der Lage sein, Grammatik- oder Aussprachefehler zu korrigieren, die Sie machen, und können Sie in informellere oder umgangssprachliche Formen der Rede einführen, die Sie in keinem Lehrbuch finden.

  • Wenn Sie einen Mandarin sprechenden Freund haben, der bereit ist zu helfen, ist das großartig! Andernfalls können Sie eine Anzeige in der Lokalzeitung oder online aufgeben oder nachforschen, ob es bereits bestehende Mandarin-Konversationsgruppen in der Umgebung gibt.
  • Wenn Sie keine Mandarin-Sprecher in der Nähe finden können, versuchen Sie, jemanden über Skype zu finden. Sie könnten bereit sein, 15 Minuten Mandarin-Gespräch gegen 15 Minuten Englisch auszutauschen.
  • Wenn Sie jemanden auf Skype nicht finden können, versuchen Sie es mit QQ (Suchen Sie es einfach, Sie finden es im ersten Link)., Die meisten Menschen dort sind chinesische Muttersprachler, die Englisch lernen. Sie werden sich freuen, mit Ihnen zu sprechen, Fügen Sie die Gruppe hinzu (ID:229776426), Hoffen Sie, dass Sie Ihren Sprachpartner finden.
Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 10

Schritt 2. Erwägen Sie, sich für einen Sprachkurs anzumelden

Wenn Sie zusätzliche Motivation brauchen oder das Gefühl haben, dass Sie in einem formelleren Umfeld besser lernen würden, versuchen Sie, sich für einen Chinesisch-Sprachkurs anzumelden.

  • Mit dem Wachstum asiatischer Viertel im ganzen Land sind viele Kurse entstanden, die von Freiwilligen unterrichtet werden. Sie kosten zwischen 300 und 500 US-Dollar oder mehr pro Jahr, zuzüglich anderer Kosten. Sie können auch eine Online-Mandarinschule ausprobieren.
  • Halten Sie Ausschau nach Sprachkursen, die an örtlichen Hochschulen, Schulen oder Gemeindezentren ausgeschrieben werden.
  • Wenn du nervös bist, dich alleine für einen Kurs anzumelden, ziehe einen Freund mit. Sie haben mehr Spaß und jemanden, mit dem Sie zwischen den Unterrichtsstunden üben können!
Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 11

Schritt 3. Sehen Sie sich chinesische Filme und Cartoons an

Holen Sie sich einige chinesische DVDs (vorzugsweise mit Untertiteln) oder sehen Sie sich chinesische Cartoons online an. Dies ist eine einfache und unterhaltsame Möglichkeit, ein Gefühl für den Klang und die Struktur der Sprache Mandarin zu bekommen.

  • Wenn Sie sich besonders proaktiv fühlen, versuchen Sie, das Video nach einem einfachen Satz zu pausieren und wiederholen Sie, was gerade gesagt wurde. Dies verleiht Ihrem chinesischen Akzent einen Hauch von Authentizität!
  • Wenn Sie keine chinesischen Filme zum Kauf finden können, versuchen Sie, sie in einem Filmverleih auszuleihen, der oft fremdsprachige Abteilungen hat. Sehen Sie alternativ nach, ob Ihre örtliche Bibliothek chinesische Filme hat, oder fragen Sie, ob sie einige für Sie beschaffen können.
Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 11

Schritt 4. Hören Sie chinesische Musik und Radio

Chinesische Musik und/oder Radio zu hören ist eine weitere gute Möglichkeit, sich mit der Sprache zu umgeben. Auch wenn Sie nicht alles verstehen können, versuchen Sie, Schlüsselwörter auszuwählen, die Ihnen helfen, den Kern des Gesagten zu verstehen.

  • Holen Sie sich eine Mandarin-Chinesisch-Radio-App auf Ihr Telefon, damit Sie auch unterwegs Musik hören können.
  • Versuchen Sie, chinesische Podcasts herunterzuladen, um sie beim Sport oder bei der Hausarbeit anzuhören.
Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 13

Schritt 5. Erwägen Sie eine Reise nach China

Wenn Sie sich mit den Grundlagen der Mandarin-Chinesisch-Sprache vertraut gemacht haben, sollten Sie eine Reise nach China oder sogar Taiwan in Betracht ziehen. Gibt es einen besseren Weg, um in die Mandarin-Sprache einzutauchen, als eine Reise in ihre Heimat! EXPERTENTIPP

Godspeed Chen

Godspeed Chen

Native Chinese Speaker & Translator Godspeed Chen is a Professional Translator from China. He has been working in translation and localization for over 15 years.

Godspeed Chen

Godspeed Chen

Native Chinese Speaker & Translator

Our Expert Agrees:

The best way to learn Mandarin, like most other languages, is full immersion. Living in or visiting China, for example, will help you learn Mandarin much faster.

Mandarin-Chinesisch lernen Schritt 13

Schritt 6. Seien Sie nicht zu streng mit sich selbst

Das Erlernen einer Sprache ist ein schrittweiser Prozess – man muss dabei bleiben. Chinesisch ist eine der am schwersten zu lernenden Sprachen, also nimm dir Zeit.

Tipps

  • Wenn Sie können, können Sie zumindest einen Einführungskurs in Mandarin an Ihrer Schule oder Ihrem örtlichen College belegen, um sicher und genau in Ihrer Aussprache und Ihrem Tonfall zu sein. Das Erlernen der Grundlagen kann Ihnen helfen, ein gutes Sprungbrett für weitere eigenständige Studien zu haben. Stellen Sie sicher, dass der Kurs auf Mandarin und nicht auf Englisch durchgeführt wird. Von Englischlehrern, die in China unterrichten, wird erwartet, dass sie Englisch sprechen, nicht Chinesisch.
  • Im Großen und Ganzen sind die Chinesen sehr stolz auf ihre Kultur und helfen ihnen gerne beim Erlernen ihrer Sprache. Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten oder mit einem Muttersprachler zu üben.
  • Ausdauer ist der Schlüssel! Wenn Sie denken, dass Sie viel wissen, sollten Sie nicht aufhören, es zu überprüfen und zu studieren, Sie werden das Gelernte vergessen.
  • Während es viele Meinungsverschiedenheiten über die Umschrift des Chinesischen und die Verwendung solcher Systeme gibt, kann sich das Erlernen des Pinyin-Systems als von unschätzbarem Wert erweisen, wenn Sie beabsichtigen, Chinesisch auf einer westlichen Tastatur einzugeben.
  • Töne und Aussprache sind im Chinesischen sehr wichtig.Nehmen Sie sich beim Erlernen neuer Vokabeln etwas mehr Zeit, um die Töne zu üben.
  • Überspringen Sie nicht einen Tag oder ein paar Wochen, nur weil Sie keine Zeit haben. Du vergisst alles und musst von vorne anfangen.
  • Wenn Sie es eilig haben müssen, versuchen Sie es mit einer Sprachlernsoftware (z. B. Rosetta Stone oder der kostenlosen mobilen App Duolingo) oder verwenden Sie Lernkarten, um vor dem Schlafengehen zu lernen. Sie werden es genießen, auf unterhaltsame und interaktive Weise zu lernen, wie man in der Sprache spricht, schreibt und liest.
  • Während taiwanesisches Mandarin dem Festland-Mandarin sehr ähnlich ist, gibt es sehr feine Unterschiede in Bezug auf Aussprache, Wortschatz und Grammatik, ähnlich denen zwischen amerikanischem und britischem Englisch.
  • Taiwan verwendet traditionelle Zeichen, während das Festland vereinfachte Zeichen verwendet.

Warnungen

Beliebt nach Thema