Einen Absatz schreiben: 10 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Einen Absatz schreiben: 10 Schritte (mit Bildern)
Einen Absatz schreiben: 10 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Schreiben kann wie eine Herausforderung erscheinen, aber es muss nicht schwierig sein! Mit diesen Vorschlägen können Sie im Handumdrehen A+-Absätze zusammenstellen.

Schritte

Teil 1 von 3: Planen Sie Ihren Absatz

Schreiben Sie einen Absatz Schritt 1

Schritt 1. Entscheiden Sie, was das Hauptthema des Absatzes sein wird

Bevor Sie mit dem Schreiben Ihres Absatzes beginnen, müssen Sie eine klare Vorstellung davon haben, worum es in dem Absatz geht. Dies liegt daran, dass ein Absatz im Wesentlichen eine Sammlung von Sätzen ist, die sich alle auf ein zentrales Thema beziehen. Ohne eine genaue Vorstellung davon, was das Hauptthema ist, wird es Ihrem Absatz an Fokus und Einheit mangeln. Um das genaue Thema Ihres Absatzes festzulegen, sollten Sie sich einige Fragen stellen:

  • Wie lautet die Aufforderung, die mir gegeben wurde?

    Wenn Sie einen Absatz als Antwort oder Antwort auf eine bestimmte Aufforderung schreiben, z. B. "Sie haben sich entschieden, Geld für wohltätige Zwecke zu spenden. Welche Wohltätigkeitsorganisation wählen Sie und warum?" oder "Beschreiben Sie Ihren Lieblingstag der Woche", müssen Sie sich diese Aufforderung genau überlegen und sicherstellen, dass Sie sie direkt ansprechen, anstatt vom Thema abzuweichen.

  • Was sind die wichtigsten Ideen oder Probleme, die ich ansprechen muss?

    Denken Sie über das Thema nach, zu dem Sie gefragt werden oder über das Sie schreiben möchten, und überlegen Sie, was die relevantesten Ideen oder Probleme in Bezug auf dieses Thema sind. Da Absätze normalerweise relativ kurz sind, ist es wichtig, dass Sie versuchen, alle Hauptgedanken zu treffen, ohne vom Thema abzuweichen.

  • Für wen schreibe ich?

    Denken Sie darüber nach, wer die beabsichtigte Leserschaft dieses Absatzes oder dieser Arbeit sein wird. Welche Vorkenntnisse haben sie? Sind sie mit dem Thema vertraut oder bedarf es einiger erklärender Sätze?

  • Wenn Ihre Absätze Teil eines größeren Aufsatzes sind, kann Ihnen das Schreiben einer Aufsatzgliederung dabei helfen, die wichtigsten Ideen oder Ziele jedes Absatzes zu definieren.
Schreiben Sie einen Absatz Schritt 2

Schritt 2. Schreiben Sie Informationen und Ideen zu diesem Thema auf

Sobald Sie eine klarere Vorstellung davon haben, was Sie in Ihrem Absatz ansprechen möchten, können Sie Ihre Gedanken ordnen, indem Sie Ihre Ideen auf einem Notizblock oder einem Word-Dokument aufschreiben. Sie müssen noch keine ganzen Sätze schreiben, notieren Sie sich einfach einige Schlüsselwörter und -phrasen. Sobald Sie alles auf dem Papier gesehen haben, bekommen Sie vielleicht eine klarere Vorstellung davon, welche Punkte in Ihrem Absatz wichtig sind und welche überflüssig sind.

  • An dieser Stelle werden Sie vielleicht feststellen, dass Ihr Wissen lückenhaft ist und dass es notwendig sein wird, einige Fakten und Zahlen nachzuschlagen, um Ihre Argumentation zu untermauern.
  • Es ist eine gute Idee, diese Recherche jetzt durchzuführen, damit Sie alle relevanten Informationen leicht zur Hand haben, wenn es um die Schreibphase geht.
Schreiben Sie einen Absatz Schritt 3

Schritt 3. Überlegen Sie, wie Sie Ihren Absatz strukturieren möchten

Nun, da alle Ihre Gedanken, Ideen, Fakten und Zahlen klar vor Ihnen liegen, können Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihren Absatz strukturieren möchten. Betrachten Sie jeden der Punkte, die Sie ansprechen möchten, und versuchen Sie, sie in eine logische Reihenfolge zu bringen - dies wird Ihren Absatz stimmiger und leichter lesbar machen.

  • Diese neue Reihenfolge kann chronologisch sein, die wichtigsten Informationen an die erste Stelle setzen oder den Absatz einfacher und interessanter lesen - alles hängt vom Thema und Stil des Absatzes ab, den Sie schreiben möchten.
  • Sobald Sie sich entschieden haben, wohin Sie alles führen möchten, können Sie Ihre Punkte nach dieser neuen Struktur umschreiben - dies wird dazu beitragen, den Schreibprozess viel schneller und einfacher zu gestalten.

Teil 2 von 3: Schreiben Sie Ihren Absatz

Schreiben Sie einen Absatz Schritt 4

Schritt 1. Schreiben Sie einen Themensatz

Der erste Satz Ihres Absatzes muss der Themensatz sein. Ein Themensatz ist eine einleitende Zeile, die anspricht, was die Hauptidee oder These des Absatzes sein wird. Es sollte den wichtigsten und relevantesten Punkt enthalten, den Sie zu Ihrem Thema machen möchten, und so den Absatz als Ganzes zusammenfassen. Don't: Verwenden Sie eine offensichtliche Tatsache als Ihren Themensatz.

Tun: Fühlen Sie sich frei, mit einer vagen Idee zu beginnen, wenn Sie sich festgefahren fühlen, und verbessern Sie sie, wenn Sie den Absatz beendet haben.

  • Jeder andere Satz, den Sie schreiben, sollte den Themensatz unterstützen und weitere Details und Diskussionen zu den Themen oder Ideen enthalten, die er aufwirft. Wenn ein Satz, den Sie schreiben, nicht direkt mit dem Themensatz in Verbindung gebracht werden kann, sollte er nicht in diesen speziellen Absatz aufgenommen werden.
  • Erfahrenere Autoren können ihren Themensatz an jeder Stelle des Absatzes einfügen; es muss nicht unbedingt die erste Zeile sein. Schreiber, die neu sind oder mit dem Schreiben von Absätzen weniger vertraut sind, sollten jedoch dabei bleiben, den Themensatz zuerst zu verwenden, da dies hilft, Sie durch den Rest des Absatzes zu führen.
  • Ihr Themensatz sollte nicht zu breit oder zu eng sein. Wenn Ihr Themensatz zu breit ist, können Sie seine Ideen in Ihrem Absatz nicht angemessen diskutieren. Wenn es zu eng ist, haben Sie nicht genug zu diskutieren.
Schreiben Sie einen Absatz Schritt 5

Schritt 2. Geben Sie die unterstützenden Details ein

Sobald Sie Ihren Themensatz geschrieben haben und mit Ihrem Thema zufrieden sind, können Sie damit beginnen, den Rest Ihres Absatzes auszufüllen. Hier werden die detaillierten, gut strukturierten Notizen, die Sie zuvor geschrieben haben, nützlich sein. Achten Sie darauf, dass Ihr Absatz stimmig ist, das heißt, dass er leicht zu lesen und zu verstehen ist, dass jeder Satz mit dem nächsten verbunden ist und dass alles als Ganzes gut fließt. Um dies zu erreichen, versuchen Sie, klare, einfache Sätze zu schreiben, die genau das ausdrücken, was Sie sagen möchten.

  • Verknüpfen Sie jeden Satz mit Übergangswörtern, die eine Brücke zwischen einem Satz und dem nächsten bilden. Übergangswörter können Ihnen helfen, zu vergleichen und zu kontrastieren, Sequenzen anzuzeigen, Ursache und Wirkung zu zeigen, wichtige Ideen hervorzuheben und reibungslos von einer Idee zur nächsten zu gelangen. Solche Übergangswörter umfassen "weiterhin", "tatsächlich" und "zusätzlich". Sie können auch chronologische Übergänge wie „erstens“, „zweitens“und „drittes“verwenden.
  • Die unterstützenden Sätze sind das Fleisch Ihres Absatzes, daher sollten Sie sie mit so vielen Beweisen wie möglich füllen, um Ihren Themensatz zu untermauern. Je nach Thema können Sie Fakten, Zahlen, Statistiken und Beispiele verwenden oder Geschichten, Anekdoten und Zitate verwenden. Alles ist erlaubt, solange es relevant ist.
  • In Bezug auf die Länge reichen in der Regel drei bis fünf Sätze aus, um Ihre Hauptpunkte abzudecken und Ihren Themensatz angemessen zu unterstützen, aber dies wird je nach Thema und Länge der Arbeit, die Sie schreiben, stark variieren. Es gibt keine festgelegte Länge für einen Absatz. Es sollte so lang sein, wie es sein muss, um die Hauptidee angemessen abzudecken.
Schreiben Sie einen Absatz Schritt 6

Schritt 3. Schreiben Sie einen Schlusssatz

Der Schlusssatz Ihres Absatzes sollte alles zusammenfügen. Ein guter Schlusssatz verstärkt die in Ihrem Themensatz skizzierte Idee, aber jetzt hat er das ganze Gewicht der Beweise oder Argumente, die in Ihren unterstützenden Sätzen enthalten sind. Nach dem Lesen des Schlusssatzes sollte der Leser keinen Zweifel an der Richtigkeit oder Relevanz des gesamten Absatzes haben. Widersprechen Sie Ihren eigenen Beweisen nicht: Trotz dieser Kommentare war der Bericht ein Fehlschlag.

Korrigieren Sie die Schlussfolgerung, wenn sie zum nächsten Absatz übergeht: Diese Zitate beweisen, dass der Bericht große Unterstützung hatte, aber das bedeutet nicht, dass er zu großen Veränderungen geführt hat.

  • Formulieren Sie den Themensatz nicht einfach um. Ihr Schlusssatz sollte die vorangegangene Diskussion anerkennen und Ihren Leser an die Relevanz dieser Diskussion erinnern.
  • Zum Beispiel in einem Absatz zum Thema "Warum ist Kanada ein großartiger Ort zum Leben?" Der abschließende Satz könnte in etwa so aussehen: "Aus all den oben gelieferten Beweisen, wie Kanadas fantastischer Gesundheitsversorgung, seinem erstklassigen Bildungssystem und seinen sauberen, sicheren Städten, können wir schlussfolgern, dass Kanada in der Tat ein großartiger Ort zum Leben ist."
Schreiben Sie einen Absatz Schritt 7

Schritt 4. Wissen Sie, wann Sie zu einem neuen Absatz übergehen müssen

Manchmal kann es schwierig sein zu sagen, wo ein Absatz enden und ein anderer beginnen soll. Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Richtlinien, die Sie befolgen können, die die Entscheidung, zu einem neuen Absatz überzugehen, offensichtlich machen können. Die grundlegendste Richtlinie ist, dass Sie jedes Mal, wenn Sie beginnen, eine neue Idee zu diskutieren, zu einem neuen Absatz übergehen sollten. Absätze sollten nie mehr als einen zentralen Gedanken enthalten. Wenn eine Idee mehrere Punkte oder Facetten hat, sollte jeder einzelne Aspekt der Idee einen eigenen Absatz erhalten.

  • Ein neuer Absatz wird auch jedes Mal verwendet, wenn Sie zwei Punkte gegenüberstellen oder jede Seite eines Arguments präsentieren. Wenn Ihr Thema beispielsweise lautet: "Sollten Beamte niedrigere Gehälter erhalten?" in einem Absatz werden die Argumente behandelt, die für eine niedrigere Besoldung von Beamten sprechen, während der andere Absatz Argumente dagegen anführt.
  • Absätze erleichtern das Verständnis eines Textes und geben dem Leser eine "Pause" zwischen neuen Ideen, um das gerade Gelesene zu verdauen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Absatz, den Sie schreiben, zu komplex wird oder eine Reihe komplexer Punkte enthält, sollten Sie ihn in einzelne Absätze aufteilen.
  • Beim Verfassen einer Arbeit sollten Einleitung und Schluss immer mit eigenen Absätzen versehen werden. Der einleitende Absatz sollte das Ziel des Papiers und die angestrebten Ziele definieren und gleichzeitig einen kurzen Überblick über die Ideen und Fragen geben, die im Folgenden erörtert werden sollen. Der abschließende Absatz fasst die im Papier enthaltenen Informationen und Argumente zusammen und stellt klar dar, was das Papier gezeigt und/oder bewiesen hat. Es kann auch eine neue Idee einführen, die den Leser für die Fragen öffnet, die das Papier aufwirft.
  • Wenn Sie Belletristik schreiben, müssen Sie einen neuen Absatz im Dialog beginnen, um einen neuen Sprecher anzuzeigen.

Teil 3 von 3: Überprüfen Sie Ihren Absatz

Schreiben Sie einen Absatz Schritt 8

Schritt 1. Überprüfen Sie Ihren Absatz auf Rechtschreibung und Grammatik

Wenn Sie mit dem Schreiben fertig sind, ist es wichtig, dass Sie Ihren Absatz zwei- oder dreimal erneut lesen, um ihn auf falsch geschriebene Wörter und schlechte Grammatik zu überprüfen. Rechtschreibfehler und schlechte Grammatik können die wahrgenommene Qualität Ihres Absatzes erheblich beeinträchtigen, selbst wenn die darin enthaltenen Ideen und Argumente von hoher Qualität sind. Es ist sehr leicht, kleine Fehler beim Schreiben zu übersehen, also überspringen Sie diesen Schritt nicht, auch wenn Sie es eilig haben.

  • Stellen Sie sicher, dass jeder Satz ein Subjekt hat und dass alle Eigennamen groß geschrieben werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass alle Subjekte und Verben miteinander übereinstimmen und dass Sie im gesamten Absatz dieselbe Zeitform verwenden.
  • Verwenden Sie ein Wörterbuch, um die Rechtschreibung von Wörtern zu überprüfen, bei denen Sie sich nicht sicher sind, und gehen Sie nicht einfach davon aus, dass sie richtig sind.
  • Überprüfen Sie Ihren Absatz auf die richtige Verwendung von Satzzeichen und stellen Sie sicher, dass Sie Zeichen wie Kommas, Doppelpunkte, Semikolons und Auslassungspunkte im richtigen Kontext verwenden.
Schreiben Sie einen Absatz Schritt 9

Schritt 2. Überprüfen Sie Ihren Absatz auf Kohärenz und Stil

Nicht nur die technischen Aspekte Ihres Schreibens sollten stimmen, sondern Sie sollten auch versuchen, Klarheit in Ihrem Schreiben sowie einen stilistischen Fluss zu erreichen. Sie können dies tun, indem Sie die Länge und das Format Ihrer Sätze variieren und indem Sie Übergangswörter und einen abwechslungsreichen Wortschatz verwenden. Nicht: Verwenden Sie lange Wörter oder "Thesaurusfunde" um ihrer selbst willen.

Tun Sie: Verwenden Sie bekannte Synonyme, um Ihren Text zu variieren, anstatt dasselbe Wort viele Male zu wiederholen.

  • Der Standpunkt Ihres Schreibens sollte während des gesamten Absatzes und sogar der gesamten Arbeit konsistent bleiben. Wenn Sie beispielsweise in der ersten Person schreiben (z. B. „Ich glaube, dass…“), sollten Sie nicht auf halbem Weg ins Passiv („es wird geglaubt“) wechseln.
  • Sie sollten jedoch auch versuchen, jeden Satz nicht mit „Ich denke…“oder „Ich behaupte, dass…“zu beginnen. Versuchen Sie, das Format Ihrer Sätze zu variieren, da dies den Absatz für den Leser interessanter macht und ihm hilft, mehr zu fließen natürlich.
  • Für Schreibanfänger ist es besser, sich an kurze, auf den Punkt gebrachte Sätze zu halten, die Ihren Standpunkt klar zum Ausdruck bringen. Lange, weitschweifige Sätze können sehr schnell zusammenhangslos werden oder grammatikalischen Fehlern zum Opfer fallen, also versuche sie zu vermeiden, bis du mehr Erfahrung als Schriftsteller gesammelt hast.
Schreiben Sie einen Absatz Schritt 10

Schritt 3. Entscheiden Sie, ob Ihr Absatz vollständig ist

Nachdem Sie den Absatz erneut gelesen und alle grammatikalischen oder stilistischen Fehler behoben haben, sollten Sie ihn noch einmal auf Vollständigkeit überprüfen. Versuchen Sie, den Absatz objektiv zu betrachten und entscheiden Sie, ob er Ihren Themensatz ausreichend unterstützt und entwickelt oder ob er ein paar weitere Details oder zusätzliche Beweise benötigt, um Ihre Behauptungen zu untermauern. Nicht: Verzetteln Sie sich in kleineren Bearbeitungen, bevor Sie Ihren Aufsatz fertig haben.

Tun Sie: Stellen Sie sicher, dass Ihr Standpunkt kristallklar ist, bevor Sie fortfahren.

  • Wenn Sie der Meinung sind, dass die Hauptaussage Ihres Themensatzes durch den Inhalt des restlichen Absatzes ausreichend unterstützt und gut entwickelt ist, dann ist Ihr Absatz wahrscheinlich vollständig. Wenn jedoch ein wichtiger Aspekt des Themas unerforscht oder unerklärt bleibt oder der Absatz kürzer als drei Sätze ist, ist wahrscheinlich etwas mehr Arbeit erforderlich.
  • Andererseits können Sie feststellen, dass Ihr Absatz zu lang ist und überflüssigen oder tangentialen Inhalt enthält. In diesem Fall sollten Sie den Absatz so bearbeiten, dass er nur die relevantesten Informationen enthält.
  • Wenn Sie der Meinung sind, dass der gesamte Inhalt für Ihren Standpunkt notwendig ist, der Absatz jedoch immer noch zu lang ist, sollten Sie darüber nachdenken, ihn in mehrere kleinere, spezifischere Absätze aufzuteilen.

Absatzhilfe

Absatzvorlage

Beispiel für einen überzeugenden Absatz

Beispiel für einen literarischen Absatz

Tipps

  • Ein Absatz sollte bestehen aus:

    • Hauptsatz
    • Unterstützende(r) Satz(e)
    • Abschlusssatz
  • Achten Sie beim Lesen auf die Aufteilung der Absätze. Wenn Sie durch Erfahrung lernen, was ein Absatz ist, können Sie das Schreiben nach Gefühl in geeignete Teile unterteilen.
  • Es gibt keine festen Regeln für die Länge eines Absatzes. Stellen Sie stattdessen sicher, dass es natürliche Pausen gibt. Jeder Absatz sollte eine Hauptidee enthalten und was auch immer das Schreiben unterstützt.
  • Immer vor dem Beginn eines neuen Absatzes einrücken. 0,5-Zoll-Einzüge sind Standard für englisches Schreiben.
  • Rechtschreib- und Grammatikfehler können selbst das am besten geplante Schreiben beeinträchtigen. Verwenden Sie eine Rechtschreibprüfung oder bitten Sie jemanden, Ihre Arbeit zu lesen, wenn Sie sich bei etwas nicht sicher sind.
  • Wenn Sie eine Unterhaltung schreiben, beginnen Sie jedes Mal, wenn jemand anderes spricht, einen neuen Absatz.
  • Das Geheimnis liegt in:

    • Einheit: Haben Sie eine einzige Idee und das Thema muss ausgedrückt werden.
    • Reihenfolge: Die Art und Weise, wie Sie Ihre Sätze organisieren, hilft dem Leser, besser zu verstehen.
    • Kohärenz: Qualität, die Ihr Schreiben verständlich macht. Sätze müssen miteinander verbunden werden.
    • Vollständigkeit: Alle in einem Absatz verwendeten Sätze sollten eine vollständige Botschaft vermitteln.
  • Passen Sie Ihr Schreiben an seinen Zweck an. So wie Sie für verschiedene Anlässe und Klimazonen unterschiedliche Kleidung tragen, sollten Sie in einem Stil schreiben, der Ihrem Ziel entspricht.
  • Sie sollten Ihren Absatz mit einem guten klaren und einfachen Themensatz beginnen, der das Thema und die steuernde Idee enthält.

Warnungen

Beliebt nach Thema