12 Möglichkeiten, einen Einführungsabsatz zu beginnen

Inhaltsverzeichnis:

12 Möglichkeiten, einen Einführungsabsatz zu beginnen
12 Möglichkeiten, einen Einführungsabsatz zu beginnen
Anonim

Die Einleitung Ihres Aufsatzes oder Artikels muss die Aufmerksamkeit des Lesers sofort erregen – daher ist es äußerst wichtig, dass Sie den Anfang Ihres Intros treffen! Egal, was Sie schreiben, es ist wichtig, Klischees zu vermeiden und klar und ansprechend zu sein. Dieser Artikel listet viele hilfreiche Tipps für den Start eines Intros auf, darunter mehrere „Do’s“und „Don’ts“, die für eine Vielzahl von Aufsatztypen geeignet sind. Hier zum Beispiel ein toller Tipp: Sparen Sie sich das Schreiben Ihres Intros für den Schluss, damit Sie es perfekt machen können!

Schritte

Methode 1 von 12: Identifizieren Sie Ihr Thema, Ihren Kontext und Ihren Fokus

Starten Sie einen einleitenden Absatz Schritt 1

0 1 BALD KOMMEN

Schritt 1. Behandeln Sie das gesamte Intro als Einstieg in Ihren Aufsatz

Ihre Einleitung muss in etwa 5 Sätzen viel leisten: das Thema identifizieren, Kontext liefern und Ihre Abschlussarbeit oder Ihren Schwerpunkt anbieten. Und gerade der Beginn des Intros muss sofort die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich ziehen und nahtlos in das Folgende übergehen. Aber keine Angst! Der Schlüssel ist eine effiziente, ansprechende Schreibweise, bei der jedes Wort zählt.

  • Beginnen Sie Ihr Intro mit einem Aufmerksamkeitserreger. Der Rest dieses Artikels bietet mehrere gute Optionen, wie Szenenbilder, Anekdoten und Zitate.
  • Fügen Sie anschließend einige Sätze hinzu, die einen Kontext für das Thema des Aufsatzes und die These oder den Schwerpunkt bieten, den Sie identifizieren möchten.
  • Schließen Sie mit einem einzigen Satz ab, der Ihr Hauptargument oder Ihren Schwerpunkt für den gesamten Aufsatz oder Artikel klar darlegt.

Methode 2 von 12: Stellen Sie die Szene für den Leser ein

Beginnen Sie mit einem einleitenden Absatz Schritt 13

0 4 BALD KOMMEN

Schritt 1. Entführen Sie den Leser in die Welt Ihres Schreibens

Anstatt die Szene aus einem distanzierten Blickwinkel zu inszenieren, nehmen Sie den Leser direkt ins Geschehen mit. Sie könnten zum Beispiel den Einleitungsabsatz für eine Kriegsgeschichte wie folgt beginnen: „Krater haben die Landschaft vernarbt. Der Geruch von Schießpulver lag in der Luft. In der Ferne spuckte die Hülle eines ausgebrannten Autos schwarzen Rauch aus.“

  • Nachdem Sie die Folgen der Schlacht beschrieben haben, zoomen Sie heraus, um die Dauer des Konflikts, die Gründe dafür, die langfristigen Auswirkungen usw. zu beschreiben.
  • Die Szene zu setzen ist eine großartige Intro-Option für Nachrichtenartikel, historische Essays und Belletristik, um nur einige Beispiele zu nennen.

Methode 3 von 12: Biete eine Anekdote an

Starten Sie einen einleitenden Absatz Schritt 2

0 2 BALD KOMMEN

Schritt 1. Anekdoten helfen den Lesern, sich mit informativen und analytischen Essays zu verbinden

Eine Anekdote ist eine kurze Geschichte, die sich entweder wörtlich oder symbolisch auf das Thema bezieht, über das Sie schreiben. Wenn Sie beispielsweise darüber schreiben, wie Extremisten eine politische Partei infiltriert haben, könnten Sie den Absatz mit einer Zusammenfassung von Homers „Ilias“beginnen, die sich insbesondere auf den Trick des Trojanischen Pferdes konzentriert.

Alternativ könnten Sie eine wörtlichere Anekdote liefern. Wenn Ihr Thema beispielsweise die ökologische Krise ist, können Sie eine kurze Geschichte darüber schreiben, wie schnell eine bestimmte Art aussterben wird

Methode 4 von 12: Machen Sie eine mutige Aussage

Starten Sie einen einleitenden Absatz Schritt 3

0 10 BALD KOMMEN

Schritt 1. Überraschen Sie den Leser, um ihn in Ihren Interpretations- oder Meinungsaufsatz einzubeziehen

Eine mutige Aussage ist eine, die den Leser erschreckt oder erstaunt. Zum Beispiel könnte es eine Statistik wie „7 Personen unter 20 Jahren werden jeden Tag erschossen“. Sie können auch eine ungewöhnliche Tatsache angeben. Sie könnten zum Beispiel darüber schreiben, wie Sandhai-Embryonen ihre trächtigen Gegenstücke noch im Mutterleib fressen.

Alles, was die Leser sofort fesselt und anzieht, ist ein guter Anfang für eine Einführung

Methode 5 von 12: Verlassen Sie sich auf eine berühmte Person oder ein Zitat

Starten Sie einen einleitenden Absatz Schritt 4

0 10 BALD KOMMEN

Schritt 1. Geben Sie einem forschungsbasierten Aufsatz Gewicht, indem Sie eine maßgebliche Quelle verwenden

Geben Sie nicht nur Namen oder verwenden Sie ein zufälliges, cool klingendes Zitat – wählen Sie eine relevante Person oder ein Zitat aus, das Autorität für das Thema hat. Führen Sie Internetrecherchen nach Zitaten zu Ihrem Thema durch, insbesondere nach solchen von bekannten Personen. Politiker, Industriekapitäne, religiöse Führer, Wissenschaftler, Gelehrte, Künstler und Sportler können oft relevante Zitate liefern.

Wenn Sie Ihren einleitenden Absatz mit einem Zitat beginnen, kann es hilfreich sein, in Ihrer Schlusserklärung auf das Zitat zurückzurufen. Betrachten Sie einen Endhaken, der die Bedeutung Ihres Zitats anspricht, um das Argument zu schließen

Methode 6 von 12: Geben Sie einen historischen Überblick

Starten Sie einen einleitenden Absatz Schritt 1

0 9 BALD KOMMEN

Schritt 1. Dies hilft dem Leser, sich über das Thema eines wissenschaftlichen Aufsatzes zu orientieren

Der einleitende Absatz ist oft der beste Ort, um darzustellen, wie Menschen im Allgemeinen über ein Thema denken. Angenommen, Ihr Forschungsthema beschäftigt sich damit, wie Tätowierungen für die Kultur der Maori von zentraler Bedeutung sind. In diesem Fall könnten Sie Ihren Einführungsabschnitt mit einigen Hintergrundinformationen über die Gesellschaft der Maori, Verweisen auf die umfassendere Gelehrsamkeit über Maori-Tattoos oder Zitaten aus den ersten historischen Berichten über sie eröffnen.

Die Verwendung Ihres einleitenden Absatzes, um mehr Kontext bereitzustellen, kann für Leser sehr hilfreich sein, insbesondere wenn sie sich mit dem Thema nicht auskennen. Es hilft ihnen, die relevanten Punkte des Themas besser zu verstehen, die Ihr Aufsatz entlarvt, verfeinert oder erweitert

Methode 7 von 12: Kondensiere die 5 W auf ihre Essenz

Starten Sie einen einleitenden Absatz Schritt 12

0 10 BALD KOMMEN

Schritt 1. Geben Sie in einem Nachrichtenartikel oder informativen Aufsatz sofort klare, prägnante Details an

Die sofortige Angabe der 5 Ws (wer, was, wann, wo, warum) sowie des „Wie“hilft den Lesern zu entscheiden, ob sie weiterlesen sollten. Anstatt jedoch ein Intro zu schreiben, das mit 5 W-Details vollgestopft ist, reduzieren Sie sie auf ihre wesentlichen Komponenten. Geben Sie den Lesern die Informationen, die sie benötigen, aber tun Sie dies effizient und effektiv.

  • Anstatt beispielsweise zu schreiben: „Präsident Jones hat heute in einer gemeinsamen Sitzung des Kongresses erklärt, dass er mit seinen Amtskollegen im Ausland daran arbeiten wird, die internationale Fiskalpolitik und Kreditvergabepraktiken neu zu organisieren und die Verteilung internationaler Hilfe zu erleichtern“, könnten Sie schreiben: „A Das neue Gesetz zielt darauf ab, die internationale Hilfe für Entwicklungsländer zu beschleunigen.“
  • Hier ist ein Beispiel, das viele Details enthält, ohne es zu übertreiben: „Am Samstag wurde eine örtliche Bibliothekarin unerwartet zur Pflegemutter von 5 Kätzchen, als eine unbekannte Person sie vor der Tür der Bibliothek zurückließ. Lucille Jenkins, 35, sagt, sie habe die Kätzchen aufgenommen, weil es das Richtige war.

Methode 8 von 12: Nachrichtenanalyse statt Details anbieten

Starten Sie einen einleitenden Absatz Schritt 11

0 2 BALD KOMMEN

Schritt 1. Dieser Schritt zur Änderung des Tempos bei Nachrichtenartikeln kann dazu beitragen, Ihre Geschichte von anderen abzuheben

Indem Sie Ihren Einführungsabschnitt mit ein wenig Analyse beginnen, können Sie die Auswirkungen einer bekannten Geschichte oder einer Geschichte, die an anderer Stelle behandelt wurde, tiefer untersuchen. In diesem Fall fokussieren Sie sich, anstatt die fünf W’s anzugeben, viel gezielter auf das „Wie“des Themas.

  • Anstatt beispielsweise die tatsächlichen Details einer öffentlichen Richtlinie zu beschreiben oder darüber zu berichten, wie sie sich durch das Gesetzgebungsverfahren bewegt hat, verwenden Sie den Beginn Ihres einleitenden Absatzes, um zu erklären, wie die Richtlinie die Gesellschaft oder das Leben der Betroffenen verändern wird.
  • Ein analytischer Leitfaden kann auch Informationen darüber enthalten, wer und warum profitiert, aber der Hauptfokus sollte darauf liegen, zu erklären, wie eine Nachricht oder ein Ereignis funktioniert, anstatt sie nur zu beschreiben.

Methode 9 von 12: Vermeiden Sie Klischees von „kosmischen Aussagen“

Starten Sie einen einleitenden Absatz Schritt 5

0 3 BALD KOMMEN

Schritt 1. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Thema, anstatt allzu weit gefasste oder abgedroschene Aussagen zu machen

Alle Schriftsteller, auch die großen, tappen manchmal in die Falle, „kosmische Aussage“-Klischees wie „Jedes Thema hat zwei Seiten“, „Seit undenklichen Zeiten“und „Seit vielen Jahren…“zu verwenden - Putting Drang! Zitieren Sie stattdessen einen bestimmten historischen Bereich (sofern relevant) oder spezifische kulturelle Bedingungen und konzentrieren Sie sich beim Schreiben auf das zu untersuchende Thema oder Problem.

Anstelle von „Menschen stellen seit Anbeginn der Zeit Stoffe her“, könnte man beispielsweise sagen: „Die prähistorischen Ägypter stellten bereits 5000 v. Chr. hochwertige Leinenstoffe her.“

Methode 10 von 12: Wörterbuchdefinitionen überspringen

Starten Sie einen einleitenden Absatz Schritt 6

0 9 BALD KOMMEN

Schritt 1. Diese Art von Intro wird normalerweise als uninspiriert und abgedroschen angesehen

Es scheint zunächst eine gute Idee zu sein, aber das Intro der Wörterbuchdefinition wurde so übertrieben, dass es den Leser fast immer wegdrückt, anstatt ihn einzubeziehen. Sicher, verwenden Sie die Wörterbuchdefinition als eigene Referenz, aber streben Sie nach einem Intro, das mehr ist kreativ und herausfordernd und bietet Ihrem Leser neue Informationen.

  • Wenn Sie sich verpflichtet fühlen, klarer abzugrenzen, worüber Sie schreiben, ist das in Ordnung, aber tun Sie es, ohne sich direkt auf Wörterbuchdefinitionen zu beziehen.
  • In einem blauen Mond kann es tatsächlich hilfreich sein, mit einer Wörterbuchdefinition zu beginnen. Sie können dies beispielsweise tun, wenn Sie über einen extrem schwer zu definierenden Begriff oder Konzept diskutieren oder über die Bedeutung oder Herkunft eines Wortes schreiben. Aber überlegen Sie sich zuerst Alternativen!

Methode 11 von 12: Qualifizierende Sprache eliminieren

Beginnen Sie mit einem einleitenden Absatz Schritt 8

0 9 BALD KOMMEN

Schritt 1. Selbstbewusstes Schreiben zieht Leser an, also glaube an dich

Beginnen Sie Ihren Einleitungsabsatz zum Beispiel nicht mit unnötigen Qualifizierern wie „Ich denke…“oder „Ich glaube…“oder „Meiner Meinung nach…“. überzeugende, autoritative Stimme, die deutlich macht, dass Ihr Schreiben lesenswert ist. Vertrauen Sie Ihrem Schreiben und Ihrem Leser!

  • Vergleichen Sie zum Beispiel Folgendes und beachten Sie, wie drei kleine Wörter einen großen Unterschied darin machen können, wie verbindlich und sicher jeder Satz gelesen wird:

    • „Meiner Meinung nach offenbart ‚Ozymandias‘, Shelleys berühmtes Gedicht, die Vergänglichkeit menschlicher Errungenschaften.“
    • „‚Ozymandias‘, Shellys berühmtes Gedicht, offenbart die Vergänglichkeit menschlicher Errungenschaften.“

Methode 12 von 12: Schreiben Sie den Anfang Ihres Intros zuletzt

Starten Sie einen einleitenden Absatz Schritt 7

0 8 BALD KOMMEN

Schritt 1. Warten Sie, bis Sie ein Killer-Intro erstellen können, das perfekt zu Ihrem Aufsatz passt

Schreiben Sie ein allgemeines Intro, wenn Sie möchten, füllen Sie dann Ihre Hauptabsätze aus und analysieren Sie erst dann, was Sie haben, und überdenken Sie Ihr Intro. Diese Strategie gibt Ihnen mehr Zeit, um die Verbindungen zwischen Ihrem eigenen Schreiben und anderem Material zum Thema oder Verbindungen zwischen den vielen Elementen in Ihrem Artikel oder Aufsatz zu berücksichtigen.

  • Die Anfangszeile Ihres Intros ist der erste Eindruck, der beeinflusst, wie alles, was Sie danach schreiben, vom Leser wahrgenommen wird. Also nimm dir Zeit und lass es zählen!
  • Schreiben Sie den Schluss vorletzten und das Intro zuletzt oder umgekehrt. Zielen Sie darauf, dass sie sich perfekt verbinden und in Beziehung setzen.

Tipps

  • Nachdem Sie Ihren Einführungsabsatz erstellt haben, lesen Sie das Ganze laut vor. So können Sie erkennen, ob der Anfang des einleitenden Absatzes gut mit seiner Mitte und seinem Ende zusammenpasst. Achten Sie beim Lesen auf logische Inkonsistenzen, unklare Passagen, fehlende Details und Rechtschreib- oder Grammatikfehler.
  • Bearbeiten Sie den Einführungsabsatz für Füller. Bewahren Sie nur Passagen auf, die Ihr Wissen und Verständnis des Themas demonstrieren.
  • Holen Sie sich die Meinungen anderer. Sie können Fehler oder Inkonsistenzen erkennen, die Sie übersehen haben. Lassen Sie sie das Intro lesen und stellen Sie dann Fragen wie „Hat die Formulierung für Sie Sinn gemacht?“und „Macht das Lust, weiterzulesen?“

Beliebt nach Thema