So erhalten Sie eine einstweilige Verfügung

Inhaltsverzeichnis:

So erhalten Sie eine einstweilige Verfügung
So erhalten Sie eine einstweilige Verfügung
Anonim

Wenn Sie oder Ihre Kinder missbraucht werden oder bedroht werden, können Sie eine einstweilige Verfügung gegen Ihren Täter erwirken. Die Drohungen können von einem Lebenspartner, Familienmitglied oder Fremden ausgehen. Eine einstweilige Verfügung ist eine gerichtliche Verfügung, die verhindert, dass der Täter mit Ihnen in Kontakt kommt. Eine einstweilige Verfügung bietet einen gewissen Schutz und sieht Konsequenzen vor, wenn Ihr Täter gegen die Anordnung verstößt. Sobald Sie diese Informationen verstanden haben, können Sie den Prozess durchlaufen, um eine zu erhalten.

Schritte

Teil 1 von 4: Entscheidung für eine einstweilige Verfügung

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 1

Schritt 1. Identifizieren Sie Bedrohungen oder Missbrauch

Es kann eine einstweilige Verfügung erlassen werden, um Sie und Ihre Kinder vor einem Missbraucher oder Stalker zu schützen. Sie sollten eine einstweilige Verfügung erwirken, wenn Ihr Täter in der Vergangenheit körperlichen oder seelischen Schaden zugefügt hat oder eine mögliche Bedrohung für die Zukunft darstellt. Es gibt viele Aktionen, die als Bedrohungen angesehen werden können. Es ist Missbrauch, wenn sie Ihnen oder Ihren Kindern durch Angriffe, Streiks oder groben Körperkontakt drohen oder körperlichen Schaden zufügen. Es ist Missbrauch, wenn sie sexuelle Übergriffe oder Belästigungen gegen Sie oder Ihre Kinder begehen. Es ist auch eine Bedrohung für Sie, wenn sie Sie oder Ihre Kinder belästigen oder verfolgen.

  • Die Zerstörung von persönlichem Eigentum wird auch als Bedrohung für Sie und das Leben Ihrer Kinder angesehen.
  • Zum Beispiel werden eine Frau und ihre Kinder vom früheren Freund der Frau belästigt. Eines Tages bricht er in das Haus oder die Autoscheibe der Frau ein. In diesem Fall kann die Frau für sich und ihre Kinder eine einstweilige Verfügung beantragen. Auch wenn der Freund noch in der Wohnung wohnt, kann sie eine einstweilige Verfügung erwirken, wenn er ihr und ihren Kindern gegenüber gewalttätig gehandelt hat.
Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 2

Schritt 2. Bitten Sie um Hilfe

Eine einstweilige Verfügung zu erhalten ist ein recht unkomplizierter Prozess, aber juristische Dokumente sind oft knifflig. Scheuen Sie sich nicht, einen Anwalt um Hilfe bei der Einreichung der Bestellung zu bitten; Dadurch kann sichergestellt werden, dass es beim ersten Mal korrekt ausgeführt wird. Ein Anwalt kann Sie auch anleiten, für Ihre Anordnung relevante Details anzugeben, die eine Erteilung durch das Gericht wahrscheinlicher machen.

  • Denken Sie daran, sich neben anwaltlicher Hilfe auch auf emotionale Unterstützung zu verlassen. Kontaktieren Sie Freunde oder Familienmitglieder, um Ihnen in dieser schwierigen Zeit zu helfen.
  • Ziehe in Erwägung, einen Therapeuten aufzusuchen oder eine Selbsthilfegruppe für Opfer von Missbrauch oder Stalking aufzusuchen. Wenn Sie Kinder haben, lassen Sie sie auch einen Therapeuten aufsuchen.
Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 3

Schritt 3. Rufen Sie die Notrufnummer 911 an, wenn Sie sich in Gefahr fühlen

Vor oder nach Erhalt einer einstweiligen Verfügung sollten Sie immer die Notrufnummer 911 anrufen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie oder Ihre Kinder in unmittelbarer Gefahr sind. Eine einstweilige Verfügung kann Sie nur bis zu einem gewissen Punkt schützen, da eine solche nicht garantiert, dass Ihr Missbraucher die Bedingungen der Verfügung einhält. Ihre Sicherheit ist wichtig und die einstweilige Verfügung kann nur helfen, wenn der Täter sie befolgt.

Wenn Sie glauben, dass Sie oder Ihre Kinder durch den Täter in Gefahr sind, rufen Sie die Notrufnummer 911 an, auch wenn die einstweilige Verfügung in Kraft ist. Verlassen Sie sich nicht auf die einstweilige Verfügung, um vollständigen Schutz zu gewährleisten. Es ist möglich, dass Ihr Missbraucher gegen die Anordnung verstößt und Ihnen ernsthaften Schaden zufügt

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 4

Schritt 4. Denken Sie daran, dass Missbrauch niemals Ihre Schuld ist

Viele Missbrauchsopfer zögern, rechtliche Schritte gegen Missbraucher einzuleiten, weil sie das Gefühl haben, den Missbrauch auf sich genommen zu haben. Ungeachtet Ihrer eigenen Worte und Taten ist Missbrauch nicht Ihre Schuld. Sie verdienen ein glückliches Leben, frei von Bedrohungen und Angst.

Teil 2 von 4: Einreichung einer einstweiligen Verfügung

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 5

Schritt 1. Besorgen Sie sich die richtigen Formulare

Sie müssen das Gerichtsgebäude in Ihrem Bezirk aufsuchen. Möglicherweise benötigen Sie auch einen aus dem Bezirk der anderen Partei oder dem Bezirk, in dem der Missbrauch stattgefunden hat. Sie müssen den Gerichtsschreiber um ein Antragsformular für die Art der einstweiligen Verfügung bitten, die Sie einreichen möchten. Einige Gebiete haben diese Formulare auf der staatlichen Website. In diesem Fall können Sie die Formulare ausdrucken und beim Gang zum Gericht bereithalten.

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 6

Schritt 2. Beauftragen Sie einen Anwalt

Obwohl ein Anwalt nicht verpflichtet ist, eine einstweilige Verfügung zu erstatten, sollten Sie mit einem Anwalt sprechen, wenn Sie zusätzliche Fragen zu Ihrer Situation haben. Sie sollten auch mit einem Anwalt sprechen, wenn Sie den gesamten Prozess sehr verwirrend finden. Der Anwalt kann Ihnen beim Ausfüllen der erforderlichen Formulare helfen und Sie beraten, welche Art benötigt wird.

  • Sie haben vielleicht Fragen, möchten oder können sich aber keinen Anwalt leisten. Bitten Sie in diesem Fall Ihren örtlichen Gerichtsvollzieher oder einen Anwalt um Hilfe. Vielleicht können sie Ihre Fragen beantworten.
  • Sie können eine Hotline für häusliche Gewalt anrufen, um nach Ihren Möglichkeiten zu fragen. In einigen Fällen kann die mit der Hotline verbundene Organisation, wie beispielsweise die Nationale Hotline für häusliche Gewalt, einen Anwalt für Sie beauftragen.
Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 7

Schritt 3. Füllen Sie die Formulare aus

Sie müssen einen Antrag auf einstweilige Verfügung ausfüllen. Sie haben auch eine eidesstattliche Erklärung, in der die Ereignisse erläutert werden, die Sie zur Einreichung der Bestellung veranlasst haben. Dies umfasst alle missbräuchlichen oder bedrohlichen Verhaltensweisen, die gegen Sie oder Ihre Kinder begangen werden. Sie müssen Informationen über das Aussehen der anderen Partei und ihre Wohn- und Arbeitsadresse angeben.

Sie müssen auch medizinische Aufzeichnungen oder Polizeiberichte mitbringen, die jeden Missbrauch beschreiben, den der Täter Ihnen oder Ihren Kindern zugefügt hat

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 8

Schritt 4. Erhalten Sie eine Gerichtsverhandlung

Nach der Einreichung erhalten Sie Informationen zu Ihrer Gerichtsverhandlung. Dies dauert in der Regel ein bis zwei Tage, je nach Bundesland. Die Anhörung findet in der Regel innerhalb von zwei Wochen nach Einreichung der Unterlagen statt. Wenn Sie um eine einstweilige Verfügung gebeten haben, findet die Anhörung so schnell wie möglich statt. Dies ist in der Regel innerhalb einer Woche der Fall.

In einigen Staaten können Sie beantragen, keine Anhörung durchzuführen. Ein Richter kann immer noch einen bestellen und Sie müssen teilnehmen. Wenn Sie keine Anhörung wünschen, kann Ihre Bestellung begrenzt werden. In diesen Fällen kann der Richter anordnen, dass ein Täter das Haus verlässt, wenn Sie zusammenleben. Der Richter kann den Täter auch bitten, die Bedrohung seines Ehepartners oder seiner Kinder einzustellen. In dieser Situation kann die Bestellung wenig mehr erfordern

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 9

Schritt 5. Übergeben Sie dem Täter die gerichtliche Verfügung

Die einstweilige Verfügung wird erst wirksam, wenn dem Täter die einstweiligen Verfügungspapiere ausgehändigt werden. Sie dürfen dem Täter die Papiere nicht selbst geben. Wenn Sie nicht wissen, wo sich der Täter befindet, müssen spezielle Formulare zur Erklärung ausgefüllt werden. Sie können wählen, ob Sie eine Person über achtzehn, die nicht durch die Anordnung geschützt ist, bitten, Ihrem Missbrauchstäter die Papiere zu geben. Sie können dafür auch einen Kurierdienst beauftragen.

  • Sie können einen Prozessserver finden, indem Sie im Telefonbuch oder einem Online-Telefonverzeichnis nachsehen.
  • Wenn in Ihrem Bundesstaat ein persönlicher Service erforderlich ist, müssen Sie den County Sheriff oder einen Prozessserver bitten, dem Täter die Papiere auszuhändigen. Wenn die Papiere auf diese Weise übergeben werden, kümmert sich das Ordnungsamt oder das Gericht um die Situation. Es kann eine Gebühr anfallen. Rufen Sie den County Clerk oder das Sheriff's Office in Ihrer Nähe an, um weitere Informationen zu erhalten.
  • In vielen Bundesstaaten können Sie jemandem Papiere durch Veröffentlichung übergeben. Dies ist nur dann der Fall, wenn Sie sie nicht finden können. Sie veröffentlichen etwas, das vom Gericht festgelegt wurde, für eine bestimmte Zeit in der Zeitung. Auch wenn der Angeklagte es nicht sieht, sind sie zugestellt worden.
Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 10

Schritt 6. Nehmen Sie an der Gerichtsverhandlung teil

Sie müssen vor einem Richter aussagen, um Ihren Antrag zu stützen. Je nach Situation können Sie bei der Anhörung um spezielle Schutzmaßnahmen bitten. Bringen Sie Beweise mit, um Ihre Behauptungen zu untermauern. Dazu gehören alle medizinischen oder polizeilichen Aufzeichnungen und Bilder. Dem Täter wird auch die Möglichkeit geboten, seine Seite der Geschichte zu erzählen. Erscheint der Täter nicht zur Anhörung, wird in der Regel die einstweilige Verfügung erlassen.

  • Wenn Sie an Ihrer Anhörung teilnehmen, ziehen Sie sich gut an und bleiben Sie ruhig. Schreien Sie nicht und zeigen Sie keine Wut, selbst wenn Sie wütend oder aufgebracht sind. Dies wird Ihnen nicht helfen, eine einstweilige Verfügung zu erhalten. Achten Sie darauf, wie Sie mit dem Richter sprechen.
  • Sie müssen zur Anhörung gehen, sonst verzögert sich der Prozess.
  • Bei Ihrer Anhörung kann ein Anwalt anwesend sein, dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.
Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 11

Schritt 7. Erhalten Sie die Entscheidung des Richters

Über den Erlass der einstweiligen Verfügung entscheidet der Richter in der Regel am Tag der mündlichen Verhandlung. Wird Ihrem Antrag stattgegeben, erlässt der Richter eine einstweilige Verfügung, die bis zu fünf Jahre dauern kann. Es beschreibt die Rechte, die Sie mit der Bestellung erhalten. Es erklärt auch die Einschränkungen, die der anderen Person auferlegt werden.

Teil 3 von 4: Verwendung einer einstweiligen Verfügung

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 12

Schritt 1. Bewahren Sie eine Kopie der Bestellung auf

Um sich zu schützen, müssen Sie immer eine Kopie der einstweiligen Verfügung bei sich haben. Dies wird Ihnen helfen, es zu verwenden, falls der Missbraucher es ignoriert und versucht, Sie zu kontaktieren. Wenn Sie die Polizei rufen müssen, helfen Ihnen die Papiere, Ihre Situation schneller zu verstehen. Wenn Sie Ihre Unterlagen zur einstweiligen Verfügung verlieren, wenden Sie sich an das Gericht, um eine weitere Kopie zu erhalten.

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 13

Schritt 2. Kennen Sie die Verstöße

Sollte der Täter Kontakt aufnehmen oder gegen eine andere Regel verstoßen, kann er von der Polizei abgeholt werden. In einigen Staaten werden einstweilige Verfügungen von Zivilgerichten erlassen. Diese Gerichte behandeln Familienangelegenheiten und Vermögensprobleme. Normalerweise kann jemand nicht aufgrund der Entscheidungen eines Zivilgerichts ins Gefängnis gehen. In einigen Fällen kann ein Verstoß gegen die einstweilige Verfügung dazu führen, dass die Situation vom Staat übernommen wird.

  • In diesen Staaten werden Personen, die gegen die Regeln einer einstweiligen Verfügung verstoßen, wegen Missachtung angeklagt. Dies führt dazu, dass der Fall vom Zivilgericht zum Strafgericht verlagert wird.
  • Wenn die Anordnung nie gebrochen wird, bleibt der Fall beim Zivilgericht und taucht nicht in der Akte des Täters auf.
Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 14

Schritt 3. Wenden Sie sich an das Gericht

Verstöße gegen einstweilige Verfügungen sind dem Gericht anzuzeigen. Aus der einstweiligen Verfügung sollte klar hervorgehen, was die andere Partei nicht tun darf. Bei Verstoß gegen diese Regeln können sie festgenommen und einer Straftat angeklagt werden. Wenn die andere Partei Ihr Eigentum nicht zurückgibt, keinen Kindesunterhalt zahlt oder ähnliche Anordnungen des Richters befolgt, rufen Sie das Gericht an, um dies anzuzeigen.

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 15

Schritt 4. Verlängern oder verwerfen Sie die Bestellung

Sie können sich an den Bezirksvorsteher wenden, um eine einstweilige Verfügung zu verlängern oder aufzuheben. Sie werden gebeten, Ihre Gründe für die Verlängerung oder Ablehnung der Bestellung darzulegen. Jede einstweilige Verfügung hat ein Ablaufdatum. Sie kann verlängert werden, auch wenn kein neuer Missbrauchsvorfall auftritt. Wenn Sie mit der Person zusammenleben möchten, gegen die Sie die einstweilige Verfügung gestellt haben, lassen Sie diese zunächst entlassen. Wenn nicht, können sie in Schwierigkeiten geraten.

Teil 4 von 4: Grundlagen der einstweiligen Verfügung verstehen

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 16

Schritt 1. Verstehen Sie die Schutzmaßnahmen

Wenn Sie eine einstweilige Verfügung einreichen, entscheidet ein Richter, wie Sie geschützt werden. Dies begründet sie mit ihrem Verständnis der Situation. Missbraucher oder Stalker können bestellt werden, um jeglichen Kontakt mit Ihnen und Ihren Kindern zu vermeiden. Dies geschieht persönlich, telefonisch, per E-Mail oder einem anderen Medium. Täter oder Stalker können auch angewiesen werden, sich nicht in eine bestimmte Entfernung von Ihnen und Ihren Kindern zu begeben. Dieser Abstand beträgt in der Regel 100 Yards (91,4 m), kann jedoch weit darüber hinaus verlängert werden.

  • Wenn Sie mit dem Täter zusammenleben, kann ihm der Auszug verordnet werden.
  • Der Richter kann anordnen, dass bei jedem notwendigen Kontakt mit dem Täter eine Polizeieskorte anwesend ist. Dies kann sein, wenn sie in einen gemeinsamen Wohnraum zurückkehren, um ihre Sachen zu sammeln.
Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 17

Schritt 2. Kennen Sie die Anforderungen

Für eine einstweilige Verfügung müssen nur wenige Voraussetzungen erfüllt sein. Sie müssen volljährig oder minderjährig sein. Dieses Alter variiert je nach Bundesland. Sie müssen einem Richter zeigen, dass die Person, gegen die die einstweilige Verfügung beantragt wird, eine Gefahr für Ihre körperliche oder geistige Gesundheit darstellt. Eltern können eine einstweilige Verfügung für Minderjährige erlassen. Jeder Minderjährige, der rechtmäßig allein lebt, kann eine einstweilige Verfügung erhalten.

Das jüngste Alter, in dem Ihnen eine einstweilige Verfügung erteilt werden kann, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In den meisten Bundesstaaten liegt das Mindestalter zwischen 14 und 18 Jahren. In Kalifornien können Sie eines bereits im Alter von 12 Jahren erhalten

Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 18

Schritt 3. Holen Sie sich die einstweilige Verfügung

Es gibt viele gerichtliche Verfügungen, die allgemein als einstweilige Verfügungen bezeichnet werden. Sie sind alle sehr unterschiedlich. Eine einstweilige Verfügung wird auch als Notstandsverbot oder Notfallschutzanordnung bezeichnet. Es handelt sich um eine einstweilige Anordnung, die vom Gericht erlassen wird, ohne dass der genannte Täter oder Stalker sich dort verteidigen kann. Wenn Sie der Meinung sind, dass jemand eine unmittelbare Bedrohung darstellt, können Sie eine einstweilige Verfügung erwirken, um sie fernzuhalten.

  • Diese Bestellung kann noch am selben Tag unterschrieben werden, an dem Sie sich bewerben. Das bedeutet, dass Sie vor dem Termin Ihrer Anhörung geschützt sind.
  • Zur Aufrechterhaltung der einstweiligen Verfügung ist eine weitere Anhörung erforderlich. Bei dieser Anhörung kann sich der Angeklagte verteidigen.
Holen Sie sich eine einstweilige Verfügung Schritt 19

Schritt 4. Untersuchen Sie die Bestellungen in Ihrem Bundesland

Es gibt verschiedene Arten von einstweiligen Verfügungen, die von verschiedenen Staaten verwendet werden. Der Unterschied hängt in der Regel davon ab, welches Gericht den Beschluss einreicht. Dies hängt auch von der Person ab, gegen die Sie die Bestellung einreichen. Sie können gegen jemanden klagen, mit dem Sie verwandt sind oder eine Beziehung haben. Dies kann ein Ehepartner, Lebenspartner, Freund, Freundin, ein Ex oder der Vater oder die Mutter eines Ihrer Kinder sein. Sie können auch eine Anordnung gegen einen Fremden einreichen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Gesetze Ihres Bundesstaates überprüfen, um zu sehen, welche Art von Anordnungen Sie erhalten können und bei welchem ​​Gericht Sie einreichen müssen.

  • In Kalifornien erlässt das Zivilgericht zwei Arten von Anordnungen, die Anordnungen zur Beschränkung der häuslichen Gewalt (DVROs) und die Anordnungen zur zivilen Belästigung (CHOs). Die DVROs werden gegen jemanden eingereicht, mit dem Sie eine Beziehung haben. CHOs werden gegen eine Person eingereicht, die Sie nicht kennen.
  • Im Bundesstaat New York können Sie eine zivilrechtliche Schutzanordnung von einem Zivil- oder Familiengericht erhalten. Sie können auch eine strafrechtliche Schutzanordnung von den Strafgerichten erhalten. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Sie nur einen Strafbefehl erhalten können, gegen den die Person, gegen die Sie Anzeige erstatten, einer Straftat angeklagt ist. Die Staatsanwaltschaft muss die Anordnung für Sie besorgen. Die Zivilschutzanordnung wird gegen eine Ihnen bekannte Person eingereicht.
  • In Georgien gibt es auch straf- und zivilrechtliche Schutzanordnungen. Familienschutzanordnungen werden speziell für Personen verwendet, mit denen Sie eine Beziehung haben. Diese Art der Anordnung wird vor einem Familien- oder Zivilgericht erwirkt. Strafrechtliche Schutzbefehle werden verwendet, um diejenigen zu stoppen, die Sie nicht kennen. Diese Art von Anordnung wird durch die Strafgerichte erwirkt.

Tipps

Beliebt nach Thema