3 Möglichkeiten, sich auf eine Deposition vorzubereiten

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, sich auf eine Deposition vorzubereiten
3 Möglichkeiten, sich auf eine Deposition vorzubereiten
Anonim

Hinterlegungen erfolgen vor Gericht. Während einer Aussage stellt ein Anwalt einem Zeugen Fragen, und der Zeuge antwortet unter Eid. Der Zweck einer Aussage besteht darin, das Wissen des Zeugen aufzudecken und seine Aussage zu Protokoll zu bringen, falls er nicht an der Verhandlung teilnehmen kann. Heutzutage werden Aussagen in der Regel auf Video aufgezeichnet oder die Fragen und Antworten von einem Gerichtsreporter aufgenommen.

Schritte

Methode 1 von 3: Vorbereitung auf die Zeugenaussage

Professionell erscheinen Schritt 4

Schritt 1. Treffen Sie sich mit Ihrem Anwalt

Ihr Anwalt wird wahrscheinlich die Grundregeln der Aussage durchgehen wollen. Er oder sie möchte möglicherweise auch die wahrscheinlichen Fragen durchgehen, die Ihnen gestellt werden, und Ihre Antworten. Versuchen Sie, einen Termin mit Ihrem Anwalt in der Nähe Ihres Hinterlegungsdatums zu vereinbaren.

Wenn Sie keinen Anwalt haben, können Sie sich dennoch auf Ihre Aussage vorbereiten, indem Sie die verbleibenden Tipps befolgen

Scheidungspapiere ohne Anwalt einreichen Schritt 18

Schritt 2. Aktualisieren Sie Ihre Erinnerung an den Vorfall

Sie sollten alle Unterlagen überprüfen, die sich auf die Klage beziehen. Wenn Sie Ihre Eindrücke kurz nach dem Vorfall aufgeschrieben haben, dann lesen Sie auch Ihre Notizen.

  • Sie können auch Ihre Antworten auf alle von Ihnen beantworteten Vernehmungen oder Zulassungsanträge einsehen. Nehmen Sie den Papierkram heraus und sehen Sie, wie Sie geantwortet haben. Ihre Antworten in Ihrer Aussage müssen mit Ihren Antworten in diesen Dokumenten übereinstimmen.
  • Denken Sie jedoch daran, dass Sie aufgrund Ihrer eigenen Erinnerung aussagen müssen. Lesen Sie nicht die Zeugenaussagen anderer über das Ereignis. Zum Beispiel sollten Sie wahrscheinlich keinen Polizeibericht überprüfen, da dieser normalerweise andere Zeugenaussagen enthält.
Erscheinen Sie als professioneller Schritt 19

Schritt 3. Antizipieren Sie Fragen

Bei der Zeugenaussage wird der Anwalt Sie durch den Vorfall führen wollen, der Gegenstand der Klage ist. Der Anwalt sucht nach Informationen, die ihm derzeit nicht bekannt sind. Sie sollten sich hinsetzen und eine Liste mit Fragen aufschreiben, von denen Sie meinen, dass sie der Anwalt stellen wird.

  • Manchmal ist es schwer zu wissen, was ein Anwalt fragen wird. In dieser Situation können Sie einen Freund oder ein Familienmitglied bitten, die Beschwerde vorzulesen und dann Fragen zu dem Vorfall aufzuschreiben.
  • Wenn Sie beispielsweise einen Autounfall hatten, wird der Anwalt viele Fragen dazu haben, was Sie vor dem Einsteigen in Ihr Auto und während der Fahrt getan haben.
Werden Sie der Testamentsvollstrecker Schritt 13

Schritt 4. Verfeinern Sie Ihre Antworten

Sie müssen in Ihrer Aussage immer die Wahrheit sagen. Dennoch sollten Sie Fragen knackig und fokussiert beantworten. Oft müssen die Leute ihre Antworten üben, damit sie nicht herumschweifen. Ziel ist es nicht, Ihre Antworten auswendig zu lernen, sondern Ihre Erinnerungen fokussiert kommunizieren zu können.

  • Wenn Sie beispielsweise wegen eines Verkehrsunfalls verklagt werden, fragt der Anwalt vielleicht: „Welche Farbe hatte das Licht, als Sie über die Kreuzung fuhren?“Ihr erster Instinkt könnte sein, zu wandern: „Ich glaube, es war gelb. Ich bin mir ziemlich sicher. Für das Auto vor mir war es grün, und als das Auto durchfuhr, sah ich, dass es gelb war. Ich bin mir also ziemlich sicher, dass es gelb war.“
  • Stattdessen könnten Sie antworten: „Das Licht war gelb. Ich habe es mir angesehen, als ich über die Kreuzung fuhr.“Oder Sie könnten sagen: „Es war gelb“und warten, bis der Anwalt nachkommt und fragt, woher Sie das wissen.
Einspruch gegen einen Strafzettel Schritt 14

Schritt 5. Merken Sie sich hilfreiche Tipps

Es gibt bestimmte Strategien, die Sie während der Aussage anwenden können, um Ihnen zu helfen, ein effektiver Zeuge zu sein. Sie sollten diese Tipps überprüfen. Wenn Sie Ihre Antworten üben, befolgen Sie diese Tipps, damit sie zur zweiten Natur werden:

  • Antworten Sie so kurz wie möglich. Wenn Sie mit „ja“oder „nein“antworten können, dann sollten Sie dies tun.
  • Vermute nicht. Sagen Sie „Ich weiß es nicht“, wenn Sie es wirklich nicht wissen. Seien Sie auch bei der Bereitstellung von Schätzungen vorsichtig. Stellen Sie sicher, dass der Anwalt versteht, dass Sie eine Schätzung vornehmen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Frage verstehen. Der Anwalt sollte leicht verständliche Fragen stellen. Wenn Sie nicht verstehen, was gefragt wird, bitten Sie den Anwalt höflich, die Frage umzuformulieren oder zu wiederholen.
  • Bitten Sie um ein Gespräch mit Ihrem Anwalt. Sie können sich jederzeit einen Moment Zeit nehmen, um mit Ihrem Anwalt inoffiziell zu sprechen.
Holen Sie sich eine angenehme Nachtruhe Schritt 9

Schritt 6. Schlafen Sie gut

Ablagerungen können sich über mehrere Stunden hinziehen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie einen ganzen Tag dauern. Dementsprechend sollten Sie gut ausgeruht für Ihre Aussage sein. Gehen Sie früh genug und schlafen Sie ausreichend.

Gehen Sie über Ihr Limit hinaus Schritt 3

Schritt 7. Kleiden Sie sich angemessen

Sie sollten sich „business casual“kleiden. Sie möchten beim gegnerischen Anwalt einen guten Eindruck hinterlassen. Im Allgemeinen umfasst „Business Casual“eine Anzughose und ein gebügeltes Hemd.

  • Männer können eine Krawatte tragen, wenn sie wollen, und sollten langärmelige Hemden gegenüber kurzärmeligen wählen.
  • Frauen können einen Rock und einen Pullover tragen. Allerdings sollte der Rock bis zu den Knien reichen und keine Kleidung zu eng sein.
  • Sowohl Männer als auch Frauen sollten geeignetes Schuhwerk tragen, beispielsweise Lederschuhe. Turnschuhe und Sandalen sind nicht angebracht.

Methode 2 von 3: Vorbereitung auf eine Vernehmung als Anwalt

Genießen Sie eine Hausbootfahrt Schritt 1

Schritt 1. Überprüfen Sie die Beschwerde

Behalten Sie als Anwalt des Klägers immer das im Blick, was Sie in Ihrer Klage beweisen müssen. Wenn Sie der Verteidiger sind, denken Sie daran, was der Kläger beweisen muss und wie Sie eine Verteidigung nachweisen können.

  • Als Verteidiger können Sie Ihren Fall gewinnen, wenn Sie mindestens ein rechtliches Element der Forderung des Klägers widerlegen. Gehen Sie Ihre rechtlichen Recherchen erneut durch, um die rechtlichen Elemente der Forderung des Klägers zu verstehen.
  • Beispielsweise muss sich der Kläger in einem Betrugsfall tatsächlich auf die falschen Angaben verlassen haben. Während Ihrer Aussage können Sie Fragen dazu stellen, auf welche Informationen sich der Kläger gestützt hat. Wenn sie zugibt, dass sie sich nicht auf die falschen Informationen verlassen hat, haben Sie Ihren Fall gewonnen. Sie können dann ein summarisches Urteil beantragen.
Werden Sie der Testamentsvollstrecker Schritt 16

Schritt 2. Identifizieren Sie Informationen, die Sie nicht kennen

Ein Zweck einer Hinterlegung besteht darin, Informationen über den Fall aufzudecken, die nicht in den schriftlichen Aufzeichnungen enthalten sind und die Sie nicht kennen. Sie sollten Wissenslücken erkennen. Überlege dir eine Liste mit Fragen, auf die du keine Antworten weißt.

Beispielsweise könnten Sie in einem Prozess wegen eines Autounfalls den Angeklagten absetzen. Sie sollten fragen, was er oder sie gemacht hat, bevor Sie ins Auto eingestiegen sind. Sie könnten herausfinden, dass er oder sie eine Bar verlassen oder bei einem Freund zu Hause Alkohol getrunken hat

Werden Sie der Testamentsvollstrecker Schritt 12

Schritt 3. Identifizieren Sie Bereiche des Amtsenthebungsverfahrens

Ein weiterer Zweck der Hinterlegung besteht darin, ein „Impeachment“einzurichten. Wenn Sie einen Zeugen anklagen, konfrontieren Sie den Zeugen im Prozess mit einer früheren Aussage, die seiner Aussage vor Gericht widerspricht. Ein solcher Widerspruch untergräbt die Glaubwürdigkeit des Zeugen vor Richter und Geschworenen.

  • Es gibt viele Möglichkeiten für ein Amtsenthebungsverfahren. Sie sollten sich jedoch auf die wichtigsten Fakten des Falls konzentrieren.
  • Bei einem Autounfall möchten Sie beispielsweise, dass der Angeklagte beschreibt, was er während des Fahrens getan hat. Wenn er in seiner Aussage nicht sagt, dass er vor dem Einfahren auf die andere Spur über die Schulter geschaut hat, können Sie dieses Versäumnis im Prozess geltend machen, wenn er im Zeugenstand aussagt, dass er über die Schulter geschaut hat.
Werden Sie der Testamentsvollstrecker eines Nachlasses Schritt 7

Schritt 4. Stellen Sie Standardfragen

Es gibt einige Fragen, die Sie bei fast jeder Hinterlegung stellen sollten, da sie normalerweise hilfreiche Informationen liefern. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Fragen irgendwo einarbeiten:

  • Festnahme- und Verurteilungsprotokoll des Zeugen.
  • Social-Media-Accounts des Zeugen. Rufen Sie die URLs ab.
  • Wie sich der Zeuge auf die Aussage vorbereitet hat, einschließlich der Dokumente, die er eingesehen hat.
  • Ob der Zeuge zuvor in einem Fall ausgesagt hat.
  • Ob jemand anderes bei ihren Treffen mit ihrem Anwalt war. In diesem Fall könnte das Anwaltsgeheimnis gebrochen worden sein.
Vermeiden Sie es, illegal Alkohol an jemanden zu verkaufen Schritt 18

Schritt 5. Erstellen Sie eine Gliederung

Sie wollen eine solide Gliederung in die Ablagerung mitnehmen. Wenn Sie noch nie eine Hinterlegungsskizze erstellt haben, bitten Sie einen anderen Anwalt um ein Beispiel oder gehen Sie online und suchen Sie nach Beispielen. Nachdem Sie sich Gedanken über Fragen gemacht haben, sollten Sie diese in eine für Sie und den Zeugen logische und schlüssige Reihenfolge bringen.

  • Wenn die Klage beispielsweise einen Vertragsbruch darstellt, sollten Sie Fragen stellen zu (1) dem Verhandlungsprozess, (2) dem Vertrag, (3) dem Zeugen, der den Vertrag bricht. Sie können Ihre Fragen in diese Gruppen und in dieser Reihenfolge einteilen.
  • Es ist wahrscheinlich besser, Ihre Fragen chronologisch zu ordnen, als herumzuspringen. Sie könnten jedoch an wichtigen Stellen herumspringen, wenn Sie den Zeugen überrumpeln möchten.
Werden Sie der Testamentsvollstrecker Schritt 22

Schritt 6. Formulieren Sie Ihre Fragen einfach

Sie möchten, dass der Zeuge die Frage versteht, also stellen Sie die Fragen nicht zu kompliziert. Formulieren Sie die Fragen genau so, wie Sie es für die Probezeit tun würden.

  • Sie können offene Fragen zu Bereichen stellen, in denen Sie Informationen finden möchten. Zum Beispiel: „Was hast du morgens nach dem Aufstehen gemacht?“ist eine gute Frage, wenn Sie keine Ahnung haben, was der Zeuge getan hat.
  • Sie sollten jedoch gezieltere Fragen stellen, wenn Sie versuchen, einen Zeugen in eine Geschichte einzusperren oder ihn bei einer Lüge zu ertappen.
Werden Sie der Testamentsvollstrecker eines Nachlasses Schritt 8

Schritt 7. Lassen Sie den Zeugen sprechen

Obwohl Sie organisiert sein wollen, ist es für Sie als Anwalt oft von Vorteil, den Zeugen herumschweifen zu lassen. Er oder sie könnte versehentlich hilfreiche Informationen preisgeben, also seien Sie bei Ihren Fragen nicht zu starr. Unterbrechen Sie den Zeugen nicht.

Methode 3 von 3: Vorbereitung auf die Verteidigung einer Hinterlegung als Anwalt

Werden Sie der Testamentsvollstrecker Schritt 23

Schritt 1. Bewerten Sie Ihren Kunden

Sie sollten mit Ihrem Klienten ausführlichen Kontakt gehabt haben, bevor die Zeugenaussagen angesetzt werden, also überprüfen Sie Ihre Eindrücke von ihm oder ihr. Entscheiden Sie, welche Art von Zeugnis Ihr Kunde abgeben wird.

  • Ihre Bewertung kann Ihre Vorbereitung vorantreiben. Wenn Ihr Kunde schüchtern und nervös ist, müssen Sie möglicherweise umfangreiche Vorbereitungen treffen, um Ihren Kunden zu beruhigen.
  • Im Gegensatz dazu braucht ein anspruchsvoller Kunde, der bereits Aussagen oder Zeugenaussagen vor Gericht gemacht hat, möglicherweise weniger Händchenhalten.
Werden Sie der Testamentsvollstrecker Schritt 25

Schritt 2. Lindern Sie die Angst Ihres Kunden

Ein Kunde, der noch nie eine Aussage gemacht hat, wird wahrscheinlich nervös sein. Leider ist ein nervöser Kunde während der Aussage nicht in Bestform, daher müssen Sie als Erstes versuchen, seine Angst zu lindern.

  • Sie können es Ihrem Kunden bequemer machen, indem Sie eine Übungsablage durchführen. Planen Sie ein paar Stunden ein, in denen Sie die Rolle des befragenden Anwalts spielen können. Am Ende können Sie die Antworten Ihres Kunden überprüfen und darüber sprechen, wie er seine Präsentation verbessern kann.
  • Wenn Sie keine Zeit für eine Scheinabrechnung haben, suchen Sie nach Videos, die sich Ihr Kunde ansehen könnte. Manchmal kann das Anschauen einer auf Video aufgezeichneten Scheinabsetzung die Angst lindern.
Einspruch gegen einen Strafzettel Schritt 9

Schritt 3. Nehmen Sie die Fragen des gegnerischen Anwalts vorweg

Widersprüchlicher Anwalt setzt Ihren Mandanten aus einem bestimmten Grund ab. Versuchen Sie, in ihre Schuhe zu schlüpfen und herauszufinden, was sie sich von der Aussage erhoffen. Im Allgemeinen verfolgt ein Anwalt mit einer Hinterlegung drei Ziele:

  • Um hilfreiche Informationen aufzudecken. Einige Informationen befinden sich möglicherweise nur in den Händen Ihres Kunden, z. B. was er oder sie am Morgen vor einem Unfall getan hat. Sehen Sie sich die schriftliche Entdeckung an und finden Sie Lücken, die der gegnerische Anwalt schließen möchte.
  • Um Ihren Kunden in eine Geschichte einzubinden. Einige Streitigkeiten sind offensichtlich „er sagte, sie sagte“Streitigkeiten, bei denen zwei Personen gegensätzliche Erinnerungen an das haben, was passiert ist. Der Anwalt möchte Ihren Mandanten in eine Geschichte einsperren, damit er sich auf den Prozess vorbereiten kann und weiß, was Ihr Mandant sagen wird.
  • Um Ihren Kunden beim Lügen zu erwischen. Wenn Ihr Mandant lügt, könnten diese Informationen vor Gericht eingebracht werden, um die Glaubwürdigkeit Ihres Mandanten anzugreifen.
Kündigen Sie Ihren Job gnädig Schritt 14

Schritt 4. Sammeln Sie relevante Dokumente

Sie werden Ihrem Kunden Kopien wichtiger Dokumente zeigen wollen, also gehen Sie alle bisherigen Entdeckungen durch. Sehen Sie sich die vorgelegten Dokumente, die beantworteten Vernehmungen und die zugestellten Zulassungsanträge an.

Erstellen Sie einen Ordner mit den wichtigsten Dokumenten. Sie können sie während Ihrer Scheinablage mit Ihrem Kunden überprüfen

Beginnen Sie eine Scheidung Schritt 11

Schritt 5. Überprüfen Sie die Zeugenaussage der vorherigen Ablagerung

Andere Zeugen könnten vor Ihrem Mandanten eine Aussage gemacht haben. Sehen Sie sich dieses Zeugnis an, um zu überprüfen, was über Ihren Kunden gesagt wurde. Sie möchten, dass die Aussage Ihres Mandanten mit anderen Dokumenten und Aussagen übereinstimmt, daher benötigen Sie ein gutes Gespür für alle Beweise in dem Fall.

Eine perfekte Konsistenz ist jedoch möglicherweise nicht möglich. Eine Zeugin könnte gesagt haben, dass sie gesehen hat, wie Ihr Mandant durch eine rote Ampel gefahren ist. Wenn Ihr Mandant sicher ist, dass er dies nicht getan hat, können Sie Ihren Mandanten offensichtlich nicht mit dem Zeugen einverstanden erklären

Werden Sie der Testamentsvollstrecker Schritt 24

Schritt 6. Machen Sie eine Scheinablagerung

Mit einer simulierten Hinterlegung können Sie nicht nur Ihren Kunden beruhigen, sondern auch die Antworten Ihres Kunden auf Fragen verfeinern, die Sie erwarten, gestellt zu werden. Versuchen Sie, die Aussage so nah wie möglich an der Realität zu machen. Wenn Sie der Meinung sind, dass der gegnerische Anwalt ein aggressiver Fragesteller ist, stellen Sie ein paar Fragen in einem ähnlichen Stil, damit sich Ihr Mandant wohl fühlt.

  • Überprüfen Sie die Antworten Ihres Kunden immer auf Klarheit und Konsistenz. Denken Sie daran, Ihrem Kunden die Antworten nicht zu geben. Frischen Sie stattdessen ihr Gedächtnis auf, indem Sie relevante Dokumente und andere Zeugenaussagen überprüfen.
  • Versuchen Sie, Ihre Scheinablagerung für den Tag vor der tatsächlichen Ablagerung zu planen.
Beginnen Sie eine Scheidung Schritt 14

Schritt 7. Erstellen Sie ein Blatt mit Tipps für Ihren Kunden

Während der Absetzung können Sie Ihren Kunden nicht coachen. Sie können Fragen widersprechen, aber Sie können Ihrem Kunden nicht sagen, dass er langsamer werden oder aufhören soll zu raten. Um Ihren Kunden vorzubereiten, sollten Sie ein Merkblatt erstellen, das er mit nach Hause nehmen und überprüfen kann. Das Blatt sollte die Standardtipps für eine effektive Abscheidung enthalten:

  • Vermute nicht.
  • Sag immer die Wahrheit.
  • Bitten Sie, sich mit ihrem Anwalt zu beraten, wenn sie wollen.
  • Bitten Sie darum, Fragen zu klären oder umzuformulieren, wenn sie sie nicht verstehen.
  • Denken Sie nach, bevor Sie antworten.
  • Nicht herumschweifen oder freiwillig etwas leisten.
  • Lassen Sie sich nicht in Streitereien mit gegnerischen Anwälten verwickeln.

Beliebt nach Thema