4 Möglichkeiten, ein Budget zu erstellen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, ein Budget zu erstellen
4 Möglichkeiten, ein Budget zu erstellen
Anonim

Das Erstellen eines Budgets kann Ihnen dabei helfen, Ausgaben zu organisieren, Ihre Einnahmen zu verwalten und Ihre Finanzen unter Kontrolle zu halten. Schreiben Sie zunächst Ihre monatlichen Einnahmen und Ausgaben auf, damit Sie sehen können, wohin Ihr Geld fließt. Sobald Sie wissen, wo Sie finanziell stehen, können Sie einen Ausgabenplan erstellen, der Ihnen hilft, Ihre finanziellen Ziele zu erreichen, wie auch immer diese aussehen mögen. Verwenden Sie hilfreiche Tools wie Arbeitsblätter, Tabellenkalkulationen oder Budget-Apps, um Ihr Geld wie ein Profi zu verwalten!

Schritte

Budgetierungshilfe

Beispiel einer Kostenaufstellung

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Beispiel für ein Budget mit niedrigem Einkommen

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Beispiel für ein Budget mit hohem Einkommen

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Methode 1 von 3: Einnahmen und Ausgaben verfolgen

Erstellen Sie ein Budget Schritt 1

Schritt 1. Schreiben Sie auf, wie viel Geld Sie jeden Monat einbringen

Ihr monatliches Nettoeinkommen ist der Gesamtbetrag, den Sie jeden Monat nach Abzug aller Abzüge (Steuern, Gesundheitsfürsorge usw.) mit nach Hause nehmen können. Dazu gehören Ihre Gehaltsschecks, Kindergeld, Trinkgelder, monatliche Boni, Sozialversicherungszahlungen, Alimente und alle anderen Zahlungen, die Sie regelmäßig erhalten. Schreiben Sie alles auf und zählen Sie die Punkte zusammen.

  • Das Bruttoeinkommen, das ist der Betrag, den Sie vor Abzug der Steuern verdient haben, wird auch auf Ihren Lohnabrechnungen gedruckt. Verwenden Sie dafür nicht Ihr monatliches Bruttoeinkommen.
  • Vernachlässigen Sie die Überstundenvergütung, da diese in der Regel von den Umständen abhängig ist.
Erstellen Sie ein Budget Schritt 2

Schritt 2. Erstellen Sie für jeden Monat eine Liste Ihrer Fixkosten

Fixkosten sind Ausgaben, die Sie jeden Monat bezahlen müssen, egal was passiert. Diese Ausgaben können von Monat zu Monat ein wenig schwanken, bleiben aber größtenteils gleich. Ein Beispiel für schwankende Fixkosten ist Ihre Stromrechnung, da diese von Monat zu Monat variiert. Zu den üblichen Fixkosten zählen:

  • Hypotheken-, Miet- und/oder Grundsteuern
  • Stromrechnungen (Kabel, Internet, Handy, Strom, Wasser, Gas usw.)
  • Kfz-Zahlung / Kfz-Versicherung
  • Krankenversicherung
  • Zahlungen für Studentendarlehen
  • Um den Durchschnitt für schwankende Ausgaben zu berechnen, sehen Sie sich Ihre Rechnungen des letzten Jahres an, addieren Sie die monatlich fälligen Beträge und teilen Sie diese Summe durch 12. Verwenden Sie diesen Durchschnitt, um Ihr Budget zu erstellen.
Erstellen Sie ein Budget Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie Kontoauszüge und Quittungen, um flexible Ausgaben zu addieren

Flexible Ausgaben sind Ausgaben, die jeden Monat notwendig sind, aber Sie haben eine gewisse Kontrolle darüber, wie viel Sie dafür ausgeben. Überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge und Quittungen, um den durchschnittlichen Betrag zu ermitteln, den Sie für jede flexible Ausgabe ausgeben. Typische flexible Ausgaben sind:

  • Haushalts- und Lebensmittelartikel
  • Kleidung und Schuhe
  • Persönliche Hygieneartikel
  • Benzin-, Park- und Transportkosten
  • Schulbedarf
Erstellen Sie ein Budget Schritt 4

Schritt 4. Listen Sie alle Ihre diskretionären Ausgaben auf und summieren Sie sie

Diskretionäre Ausgaben sind nicht wesentliche Ausgaben wie Bewirtung, über die Sie die volle Kontrolle haben. Im Allgemeinen sind diskretionäre Ausgaben Dinge, die Sie wollen, aber nicht wirklich zum Überleben brauchen. Zu den nicht wesentlichen Ausgaben gehören Dinge wie:

  • Unterhaltung wie Filme, Konzerte, Bücher, Zeitschriften und Video-/Musik-Streaming-Dienste
  • Freizeitaktivitäten wie Hobbys/Hobbybedarf, Reisen, Videospiele und Vergnügungsparks
  • Fitnessstudiomitgliedschaft
  • Essen gehen, Snacks und Süßigkeiten
  • Geschenke
Erstellen Sie ein Budget Schritt 5

Schritt 5. Ziehen Sie Ihre monatlichen Ausgaben von Ihrem monatlichen Einkommen ab

Verwenden Sie einen Taschenrechner, um diese Mathematik zu vereinfachen. Wenn die Gesamtausgaben geringer sind als die Gesamteinnahmen, sind Sie finanziell mehr oder weniger auf dem richtigen Weg. Wenn die Gesamtausgaben höher sind als die Gesamteinnahmen, liegen Sie vom Kurs ab und müssen Ihre Ausgaben priorisieren, bevor Sie sparen können.

  • Wenn Ihre Gesamtausgaben beispielsweise 200 US-Dollar niedriger sind als Ihre Gesamteinnahmen, bedeutet dies, dass Sie jeden Monat zusätzliche 200 US-Dollar für Ersparnisse oder für ein langfristiges Ziel wie den Kauf eines Autos haben.
  • Wenn Ihre Ausgabensumme jeden Monat 200 USD mehr beträgt als Ihre Einnahmensumme, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten und können einige Ihrer Rechnungen nicht bezahlen. Um wieder auf Kurs zu kommen, entscheiden Sie zunächst, welche diskretionären Ausgaben Sie loswerden können.

Methode 2 von 3: Ihr Geld verwalten

Erstellen Sie ein Budget Schritt 6

Schritt 1. Legen Sie Geld für monatliche Ausgaben beiseite, um den Überblick zu behalten

Stellen Sie sicher, dass Sie jedes Mal, wenn Sie im Laufe des Monats bezahlt werden, den Betrag, den Sie für Ausgaben veranschlagt haben, ohne Ausnahmen beiseite legen. Sobald Sie dieses Geld beiseite gelegt haben, können Sie entscheiden, was Sie jeden Monat mit dem Rest machen möchten.

  • Wenn Ihre monatlichen Fixkosten beispielsweise 800 USD betragen und Sie zweimal im Monat bezahlt werden, legen Sie 400 USD von jedem Gehaltsscheck beiseite, um die Fixkosten zu decken. Das übrige Geld kann für Lebensmittel, Benzin und Kleidung verwendet werden.
  • Wenn Sie wöchentlich bezahlt werden, nehmen Sie von jedem Scheck etwas ab, um Ihre monatlichen Ausgaben zu decken.
Erstellen Sie ein Budget Schritt 7

Schritt 2. Sparen Sie übrig gebliebene Gelder nach Ausgaben für zukünftige Einkäufe oder Notfälle

Sehen Sie sich an, wie viel Geld Sie jetzt noch von Ihrem Einkommen haben, nachdem die Ausgaben für den Monat gedeckt sind. Wenn Sie wissen, dass Sie in ein paar Monaten einen großen Kauf tätigen müssen, wie eine Anzahlung für das Auto oder die Studiengebühren, nehmen Sie Ihr übriges Geld ganz oder teilweise und verwenden Sie es für dieses bestimmte Ziel. Sobald Sie den benötigten Betrag angespart haben, können Sie dieses Geld ausgeben und bleiben schuldenfrei.

  • Versuchen Sie, jeden Monat mindestens 10 % Ihres Einkommens zu sparen, damit Sie ein finanzielles Polster für unerwartete Ausgaben, den Ruhestand oder Notfälle haben.
  • Eröffnen Sie ein Sparkonto, um dieses Geld von Ihrem Taschengeld zu trennen.
Erstellen Sie ein Budget Schritt 8

Schritt 3. Identifizieren Sie Ausgaben, die Sie loswerden können, wenn Ihr Budget nicht im Plan ist

Schreiben Sie auf, wofür Sie jeden Tag Geld ausgeben, oder verwenden Sie eine Budget-App, um den Überblick über die täglichen Ausgaben zu behalten. Sobald Sie unnötige Ausgaben identifiziert haben, können Sie diese Dinge streichen, um Ihre Finanzen wieder in Ordnung zu bringen.

Der Betrag, den Sie für Essen ausgeben, Ihre morgendliche Starbucks-Lösung und Kinoreisen können sich wirklich summieren. Zum Beispiel, jeden Morgen 2,50 Dollar für eine Tasse Kaffee auszugeben, mag keine große Sache sein, aber das macht 900 Dollar pro Jahr! Überlegen Sie, was Sie mit 900 Dollar machen könnten

Erstellen Sie ein Budget Schritt 9

Schritt 4. Überprüfen Sie Ihr Budget jeden Monat und nehmen Sie alle erforderlichen Anpassungen vor

Vergleichen Sie am Ende des Monats Ihre Ausgaben mit dem, was Sie für diese Ausgaben budgetiert haben. Wenn der von Ihnen veranschlagte Betrag nicht mit dem Betrag übereinstimmt, den Sie tatsächlich für bestimmte Ausgaben ausgegeben haben, müssen Sie möglicherweise einige Ihrer diskretionären Ausgaben anpassen oder loswerden, um sich auf den kommenden Monat vorzubereiten.

  • Wenn Sie beispielsweise jeden Monat 100 US-Dollar für Lebensmittel bereitstellen, aber routinemäßig etwas mehr ausgeben, erhöhen Sie Ihr monatliches Lebensmittelbudget auf 150 oder 200 US-Dollar. Sehen Sie dann, welche nicht wesentlichen Ausgaben Sie entfernen oder reduzieren können, um die Lebensmittelausgaben auszugleichen.
  • Berücksichtigen Sie auch Einkommensänderungen. Wenn Sie beispielsweise bei der Arbeit befördert werden, können Sie Ihre Ausgaben nach eigenem Ermessen erhöhen oder Ihre Sparziele erhöhen. Wenn Ihre Arbeitszeit reduziert wird, müssen Sie möglicherweise einige freiwillige Ausgaben, wie z. B. Ihre Mitgliedschaft im Fitnessstudio, kürzen, bis Sie wieder auf die Beine kommen.

Methode 3 von 3: Verwenden von Budgettools

Erstellen Sie ein Budget Schritt 10

Schritt 1. Verwenden Sie ein vorgefertigtes Budget-Arbeitsblatt, um sich zu organisieren

Wenn Sie zum ersten Mal ein Budget erstellen, kann der Prozess etwas überwältigend sein. Ein vorgefertigtes Budget-Arbeitsblatt kann Ihnen den Einstieg erleichtern, da es die meisten üblichen Ausgaben für Sie auflistet und Sie durch den Prozess der Addition mit einem Taschenrechner führt. Sie müssen lediglich das Arbeitsblatt ausdrucken und die Felder mit Ihren monatlichen Summen ausfüllen. Es gibt viele kostenlose Optionen im Internet, die Sie herunterladen und ausdrucken können.

  • Sehen Sie sich dieses kostenlose Arbeitsblatt zum Budget an:
  • Eine weitere kostenlose Option:
Erstellen Sie ein Budget Schritt 11

Schritt 2. Laden Sie eine sichere Budget-App herunter, um die Ausgaben einfach zu verfolgen

Es gibt viele Apps, die die Budgetierung viel einfacher machen können. Mit Apps können Sie beispielsweise Ausgaben in Echtzeit verfolgen und Benachrichtigungen für Rechnungszahlungen einrichten. Sie machen es auch einfacher, verdächtige Kontoaktivitäten zu erkennen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank, ob sie eine App anbietet, die Sie verwenden können. Wenn Sie eine Budget-App eines Drittanbieters wie Mint oder Pocketguard verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass sie Sicherheitsfunktionen bietet wie:

  • 128-Bit-SSL-Verschlüsselung
  • Sichere Verbindung mit SSL-Zertifikaten
  • Sicherheitsscans mit VeriSign
  • Firewallschutz
  • Multi-Faktor-Authentifizierung
Erstellen Sie ein Budget Schritt 12

Schritt 3. Verwenden Sie eine Tabelle, um sich zu organisieren und Fehler zu vermeiden

Wenn Sie keine App verwenden möchten oder einen praktischeren Ansatz bevorzugen, kann Ihnen eine Budgettabelle dabei helfen, organisiert zu bleiben und die Berechnungen für Sie zu erledigen, damit Sie keine Zeit damit verbringen müssen, Summen mit einem Taschenrechner hinzuzufügen und zu subtrahieren. Sie können Ihre eigenen mit einem Tabellenkalkulationsprogramm wie Microsoft Excel erstellen oder eine kostenlose Tabellenkalkulationsvorlage herunterladen und verwenden. Wenn Sie Ihre eigene Kalkulationstabelle von Grund auf neu erstellen möchten, sollten Sie sich eine Budget-Arbeitsblattvorlage ansehen, die Ihnen beim Erstellen Ihrer Kalkulationstabelle hilft.

  • Schauen Sie sich diese kostenlose Vorlage an, um Ihre Ausgaben zu verfolgen:
  • Eine weitere Option:
Erstellen Sie ein Budget Schritt 13

Schritt 4. Kaufen Sie eine Budgetierungssoftware, wenn Sie viele Tools zur Verfügung haben möchten

Normalerweise müssen Sie für die Budgetierungssoftware bezahlen, aber sie ist im Allgemeinen ziemlich erschwinglich. Unternehmen berechnen oft eine kleine monatliche Gebühr anstelle einer Pauschale für die Nutzung und bieten eine Fülle von Tools, die Ihnen bei jedem Aspekt der Budgetierung helfen. Wenn Sie es vorziehen, Ihr Budget auf Ihrem Computer zu verwalten, anstatt Ihr Mobiltelefon zu verwenden, ist Software die beste Wahl. Die meisten Software wird jedoch mit einer App geliefert, sodass Sie Ihr Budget von Ihrem Tablet oder Smartphone aus verwalten können. Beliebte Unternehmen für Budgetierungssoftware, die Sie sich ansehen können:

  • Beschleunigen
  • Geldwächter
Erstellen Sie ein Budget Schritt 14

Schritt 5. Verfolgen Sie die Ausgaben während des Monats und überprüfen Sie sie am Ende des Monats

Egal welches Tool Sie verwenden, es ist am besten, Ihre Ausgaben beim Bezahlen aufzuschreiben, anstatt sich am Ende des Monats mit einem großen Stapel Quittungen hinzusetzen. Apps verfolgen einen Großteil davon für Sie, aber Sie müssen trotzdem alles, was Sie bar bezahlen, manuell eingeben. Verwenden Sie am Ende des Monats Ihr Arbeitsblatt, Ihre Tabelle, Ihre App oder Ihre Software, um Ausgaben und Ausgabengewohnheiten zu überprüfen, um zu sehen, ob Sie Ihre Ziele erreichen.

  • Verwenden Sie die Informationen, um Budgetanpassungen für den nächsten Monat vorzunehmen.
  • Vergessen Sie nicht, nach Fehlern zu suchen, insbesondere wenn Sie mit Papier und einem Stift budgetieren. Erwägen Sie die Verwendung einer Budget-App oder -Software, um Ihr Budget zu automatisieren und Fehler zu reduzieren.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

Stift und Papier können Ihnen den Einstieg erleichtern, aber nutzen Sie die Technologie, um in Zukunft den Überblick zu behalten

Warnungen

Beliebt nach Thema