Sich für bankrott erklären – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Sich für bankrott erklären – wikiHow
Sich für bankrott erklären – wikiHow
Anonim

Die Insolvenzanmeldung ist der Prozess, bei dem Sie beantragen, dass ein Gericht Sie von Ihren Verpflichtungen gegenüber Ihren Gläubigern befreit. Einzelpersonen oder verheiratete Paare werden in der Regel entweder Insolvenz nach Kapitel 7, Kapitel 11 oder Kapitel 13 beantragen. Die häufigsten Gründe für die Insolvenzerklärung sind kostspielige persönliche Probleme wie der Verlust des Arbeitsplatzes, die Scheidung oder die Bewältigung einer schweren Krankheit/Verletzung. Es ist nicht beschämend oder unverantwortlich, Insolvenz anmelden zu müssen, obwohl dies dauerhafte Auswirkungen auf Ihre Kreditwürdigkeit haben kann. Es gibt auch eine Reihe von Möglichkeiten, die Ihnen helfen können, eine Insolvenz zu vermeiden. Zu lernen, wie Sie Ihre Optionen bewerten und sich für bankrott erklären, kann je nach Art Ihrer Schulden dazu beitragen, einige Ihrer finanziellen Verpflichtungen zu entlasten.

Schritte

Teil 1 von 3: Bewerten Sie Ihre Optionen

Werden Sie ein in Arizona lizenzierter Auftragnehmer Schritt 8

Schritt 1. Ziehen Sie in Betracht, einen Anwalt zu beauftragen

Wenn Ihre Schulden Sie dazu zwingen, Insolvenz anzumelden, denken Sie möglicherweise nicht daran, einen Anwalt zu beauftragen. Konkursgesetze sind jedoch sehr komplex, und jeder Fehler oder jede Fehlinterpretation des Gesetzes Ihrerseits könnte Ihre Rechte vor einem Konkursgericht beeinträchtigen. Sie können Insolvenzanwälte in Ihrer Nähe finden, indem Sie online, im Telefonbuch oder auf der Website "Find Legal Help" der American Bar Association suchen. Ein Anwalt kann:

  • erklären Ihnen das Insolvenzrecht und alle relevanten Gerichtsverfahren
  • Bestimmen Sie, ob Ihre Schulden erstattungsfähig sind oder nicht
  • beraten Sie, ob Sie einen Insolvenzantrag stellen sollten
  • beraten Sie, in welchem ​​Kapitel Sie ablegen sollten
  • unterstützen Sie beim Ausfüllen und Einreichen von Formularen
  • helfen Ihnen bei der Planung, ob Sie Ihr persönliches Eigentum (einschließlich Ihres Hauses und Ihres Autos) behalten können oder nicht
  • informieren Sie über alle steuerlichen Konsequenzen, die sich aus der Einreichung ergeben können
  • beraten Sie, ob Sie Ihre Gläubiger während des Verfahrens weiter bezahlen sollen oder nicht
Schadenersatz für Schleudertrauma Schritt 27. verlangen

Schritt 2. Unterscheiden Sie zwischen den Arten von Schulden

Insolvenz ist eine solide rechtliche Option, wenn Sie Ihren Schulden absolut nicht entkommen können. Allerdings fallen nicht alle Schulden unter das Insolvenzrecht, und einige Schulden können bei Ihnen verbleiben, selbst wenn Sie erfolgreich Insolvenz anmelden.

  • Private, ungesicherte Schulden haben Anspruch auf Insolvenzschutz. Diese Kategorie von Schulden umfasst Kreditkartenrechnungen, Arztrechnungen, Nebenkosten und Privatkredite.
  • Besicherte Schulden sind nicht insolvenzsicher. Diese Kategorie umfasst Schulden, die für Unterhaltszahlungen, Steuern und Studiendarlehen anfallen.
Insolvenz nach Kapitel 7 ohne Anwalt einreichen Schritt 1

Schritt 3. Bestimmen Sie, ob Sie für eine Entlassung in Frage kommen

Die Insolvenzgesetze können von Staat zu Staat und von einem Land zum anderen variieren. In den Vereinigten Staaten gibt es Grenzen, wie oft eine Einzelperson oder ein Ehepaar Insolvenz anmelden kann. Damit soll der bewusste Missbrauch von Geld verhindert und sichergestellt werden, dass diejenigen, die tatsächlich mit finanziellen Problemen belastet sind, Wege finden, ihren Schulden zu entkommen.

  • Sie haben keinen Anspruch auf eine Entlastung (d. h., Ihre Schulden werden erlassen) nach dem Insolvenzverfahren nach Kapitel 7, wenn Sie in den letzten acht Jahren eine Entlastung nach Kapitel 7 oder in den letzten sechs Jahren eine Entlastung nach Kapitel 13 erhalten haben, obwohl es einige Ausnahmen geben kann.
  • Sie sind nicht berechtigt, eine Entlastung gemäß Chapter 13-Konkurs zu erhalten, wenn Sie in den letzten vier Jahren eine Entlastung nach Chapter 7 oder in den letzten zwei Jahren eine Entlastung nach Chapter 13 erhalten haben.
  • Es gibt keine obligatorische Wartezeit für die Insolvenz nach Chapter 11.
  • Wenn Sie in irgendeiner Form Konkurs angemeldet haben, aber keine Entlastung erhalten haben, gelten diese Fristen nicht für Ihren aktuellen Fall, und es sollte Ihnen freistehen, fortzufahren.
Beauftragen Sie einen Prozessanwalt Schritt 9

Schritt 4. Verstehen Sie die Arten von Konkursen

Die drei häufigsten Insolvenzarten, die eine Einzelperson oder ein Ehepaar anmeldet, sind Kapitel 7, Kapitel 11 und Kapitel 13. Bevor Sie Insolvenz anmelden können, müssen Sie entscheiden, welches Kapitel Sie einreichen möchten, da jedes Kapitel hat eigene Formen und Verfahren.

  • In Kapitel 7 müssen Sie alle Ihre Vermögenswerte liquidieren. Dies kann die Rücknahme Ihrer Immobilie zum Verkauf bei einer öffentlichen Versteigerung zur Folge haben. Um sich für Kapitel 7 zu qualifizieren, müssen Sie einen Einkommenstest für das Gericht bestehen. Sie müssen eine Anmeldegebühr von 306 USD an das Gericht zahlen (dies kann je nach Bezirk oder Bundesstaat variieren), diese Gebühr kann jedoch in Raten gezahlt oder ganz erlassen werden.
  • Kapitel 11 beinhaltet eine gerichtlich angeordnete Neuordnung Ihrer Schulden und Vermögenswerte. Es gibt keine Einkommensanforderungen für Kapitel 11. Sie müssen eine Anmeldegebühr von 1.046 USD an das Gericht zahlen (dies kann variieren), die in Raten für bis zu 90 Tage gezahlt werden kann.
  • Kapitel 13 führt zu einer Schuldenanpassung. Sie müssen über ein regelmäßiges, regelmäßiges Einkommen verfügen, um sich für Kapitel 13 zu qualifizieren, und Sie müssen weniger als 1.081.400 USD an gesicherten Schulden und 360.475 USD an unbesicherten Schulden haben. Sie müssen eine Anmeldegebühr von 281 USD an das Gericht zahlen (auch dies kann variieren), die in Raten für bis zu 45 Tage gezahlt werden kann.

Teil 2 von 3: Eröffnung Ihres Insolvenzverfahrens

Werden Sie ein in Arizona lizenzierter Auftragnehmer Schritt 7

Schritt 1. Nehmen Sie an einer Kreditberatung teil

Nach geltendem US-Gesetz muss jeder, der einen Insolvenzantrag stellen möchte, an einer Kreditberatung durch ein US-Treuhänderprogramm teilnehmen, bevor er fortfahren kann. Um eine Kreditberatungsagentur in Ihrer Nähe zu finden, rufen Sie die Website des US-Justizministeriums auf und suchen Sie nach der Liste der gemäß 11 USC genehmigten Kreditberatungsagenturen. § 111. Anschließend können Sie über das Drop-Down-Menü auswählen, welche Sprache Ihre Wirtschaftsauskunftei fließend beherrschen soll. So erhalten Sie eine umfassende Auflistung der Wirtschaftsauskunfteien nach Bundesländern mit den entsprechenden Kontaktdaten.

  • Das Treuhänderprogramm des US-Justizministeriums funktioniert nicht in den Bundesstaaten Alabama oder North Carolina. In diesen Staaten müssen Sie einen Kurs belegen, der von einem gerichtlich bestellten Insolvenzverwalter genehmigt wurde. Eine Liste der zugelassenen Berater in Alabama und North Carolina finden Sie auf der Website der US-Gerichte.
  • Eine typische Kreditberatungssitzung dauert ungefähr 60 bis 90 Minuten und kann entweder persönlich, telefonisch oder online durchgeführt werden.
  • Die Kreditberatung kostet in der Regel etwa 50 US-Dollar, dies variiert jedoch je nach Landkreis und Bundesstaat. Wenn Sie sich diese Gebühr nicht leisten können, müssen Sie vor Beginn der Kreditberatung bei der Beratungsstelle eine Gebührenbefreiung beantragen.
  • Nach Abschluss der Bonitätsberatung erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihre Teilnahme und den erfolgreichen Abschluss bestätigt. Sie müssen eine Kopie Ihrer Bescheinigung beim Gericht einreichen, bevor Sie Insolvenz anmelden können.
Insolvenz nach Kapitel 7 ohne Anwalt einreichen Schritt 6

Schritt 2. Formular B101 einreichen

Nachdem Sie die erforderliche Kreditberatung abgeschlossen haben, können Sie das Formular B101, den freiwilligen Antrag für Privatpersonen, die Insolvenz anmelden, ausfüllen und einreichen. Dieses Formular ist für einzelne Schuldner (einschließlich verheirateter Paare) bestimmt und kann auf der Website der US-Gerichte unter Insolvenzformulare gefunden werden. Sie muss vollständig und so genau wie möglich sein.

  • Wenn Ihnen der Platz ausgeht und Sie mehr Platz benötigen, können Sie dem Formular ein separates Blatt beifügen. Schreiben Sie Ihren Namen und Ihre Fallnummer (falls Sie bereits eine haben) oben auf alle zusätzlichen Seiten, die Sie anhängen, und geben Sie sowohl das Formular als auch die entsprechende Zeilennummer für alle Informationen auf den separaten Blättern an.
  • Wenn eine Schuld über mehrere Tage hinweg entstanden ist, können Sie den Datumsbereich angeben (z. B. bei Kreditkartenschulden können Sie angeben, dass die erste Transaktion im Januar 2013 und die letzte Transaktion im Februar 2014 stattfand). Wenn die Schuld an einem einzigen Datum entstanden ist, tragen Sie dieses Datum ein.
  • Wenn Sie mit einem Anwalt oder einer Anwaltskanzlei zusammenarbeiten, muss der Vorsitzende die Petition unterschreiben und datieren und in den entsprechenden Abschnitten ihren Namen, ihre Adresse und ihre Telefonnummer angeben. Wenn Sie nicht mit einem Anwalt zusammenarbeiten, müssen Sie die Anwaltsfelder leer lassen.
Insolvenz nach Kapitel 7 ohne Anwalt einreichen Schritt 5

Schritt 3. Füllen Sie das Formular 121 aus und senden Sie es ab

Zusätzlich zum Formular B101 müssen Sie das Formular 121, die Erklärung zu Ihren Sozialversicherungsnummern, ausfüllen und einreichen. Dieses Formular liefert dem Gericht Ihre Sozialversicherungsnummer oder die individuelle Steueridentifikationsnummer des Bundes. Die Gerichte werden Ihre vollständige Nummer vor der Öffentlichkeit schützen, aber Ihre Nummer wird Ihren Gläubigern, dem US-Treuhänder oder Konkursverwalter und dem jeweiligen Treuhänder, der mit Ihrem Konkursverfahren beauftragt ist, vollständig zur Verfügung gestellt. Sie finden dieses Formular online auf der Website der US-Gerichte unter Insolvenzformulare.

Geschätztes Datum der Empfängnis Schritt 3

Schritt 4. Geben Sie zusätzliche Informationen an

Nachdem Sie die Formulare B101 und 121 ausgefüllt haben, müssen Sie möglicherweise den Gerichten zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen, um Ihr Insolvenzverfahren einzuleiten. Alle zusätzlichen Formulare sind auf der Website der US-Gerichte unter Konkursformulare zu finden und müssen entweder zum Zeitpunkt der Einreichung oder innerhalb von 14 Tagen nach dem Konkursantrag beim Gericht eingereicht werden. Möglicherweise müssen Sie Folgendes einreichen:

  • eine Liste mit den Namen und Anschriften aller Ihrer Gläubiger
  • eine Kopie Ihrer Bonitätsberatungsbescheinigung
  • Formular 106 (Anlagenverzeichnis)
  • Formular 107 (Finanzbericht für Privatpersonen, die Insolvenz anmelden)
  • Direktorenformular 2030
  • Kopien aller Gehaltsabrechnungen oder anderer Zahlungsnachweise, die innerhalb von 60 Tagen vor dem Datum, an dem Sie Insolvenz anmelden, erhalten haben
  • Formular 104 (nur wenn Sie nach Kapitel 11 einreichen)
  • Formulare 101A und 101B (wenn Ihr Vermieter ein Räumungsurteil gegen Sie hat und Sie nach dem Insolvenzantrag länger als 30 Tage in Ihrer Mietwohnung bleiben möchten)
  • Formular 119 (die Mitteilung, Erklärung und Unterschrift des Konkursantragstellers) und Formular 2800 (die Offenlegung der Entschädigung des Konkursantragstellers) – diese müssen nur eingereicht werden, wenn ein Konkursantragsteller Sie beim Ausfüllen Ihrer Formulare unterstützt hat.

Teil 3 von 3: Einreichung für bestimmte Insolvenzkapitel

Stoppen Sie das Besuchsrecht der Großeltern Schritt 2

Schritt 1. Erfüllen Sie die Anforderungen für Kapitel 7

Zusätzlich zu allen allgemeinen Anforderungen, die Sie vor der Einreichung ausfüllen müssen, gibt es einige zusätzliche Formulare, die speziell für die Insolvenz nach Kapitel 7 gelten. Kapitel 7 Konkurs beinhaltet in der Regel die Liquidation Ihres persönlichen Vermögens, um Ihre Gläubiger zurückzuzahlen. Alle Formulare für Insolvenzverfahren nach Kapitel 7 finden Sie auf der Website der US-Gerichte unter Insolvenzformulare.

  • Formular 108, die Absichtserklärung für Einzelpersonen, die gemäß Kapitel 7 einreichen, muss ausgefüllt werden, wenn Gläubiger Ansprüche durch Ihr Eigentum besichert haben oder wenn Sie persönliches Eigentum mit einem bestehenden Mietvertrag gemietet haben. Sie müssen dieses Formular innerhalb von 30 Tagen nach dem Insolvenzantrag oder bis zu dem für die Gläubigerversammlung festgelegten Datum (je nachdem, was früher eintritt) einreichen.
  • Das Formular 122A-1, die Aufstellung Ihres aktuellen monatlichen Einkommens, muss von jedem ausgefüllt und eingereicht werden, der nach Chapter 7 Insolvenz anmeldet. Die einzigen Ausnahmen sind, wenn Ihre Schulden nicht hauptsächlich Verbraucherschulden sind oder wenn Sie einen qualifizierten Militärdienst haben. In diesem Fall müssen Sie das Formular 122A-1Supp (die Erklärung zur Befreiung von der Missbrauchsvermutung gemäß § 707 (b) (2) Formular) zusammen mit Ihrem Formular 122A-1.
  • Sie müssen dem Gericht eine Anmeldegebühr von 306 US-Dollar entrichten, wobei dieser Gesamtbetrag je nach Standort unterschiedlich sein kann. Abhängig von Ihrer finanziellen Situation kann diese Gebühr bis zu 90 Tage nach Einreichung erlassen oder in Raten gezahlt werden.
Werden Sie College-Professor Schritt 28

Schritt 2. Erfüllen Sie die Anforderungen für Kapitel 11

Kapitel 11 Konkurs hat zusätzliche Anforderungen und Formulare, die ausgefüllt werden müssen. In Kapitel 11 werden Ihre Schulden und Ihr Vermögen vom Gericht reorganisiert, es gibt jedoch keine Mindesteinkommensanforderungen. Alle zusätzlichen Formulare für Kapitel 11 finden Sie auf der Website der US-Gerichte unter Konkursformulare.

  • Formular 104, die Liste der Gläubiger, die die 20 größten ungesicherten Forderungen gegen Sie haben, die keine Insider sind, muss von allen Personen ausgefüllt werden, die gemäß Kapitel 11 einreichen. Sie dürfen keine Forderungen von Personen aufnehmen, die als "Insider" eingestuft werden. Dazu gehören Ihre Verwandten, Komplementäre/Personengesellschaften, Unternehmen, in denen Sie ein leitender Angestellter/Direktor/eine Person mit Kontrolle/Eigentümer von 20 % oder mehr der stimmberechtigten Wertpapiere sind, und alle Verwaltungsagenten.
  • Formular 122-B, die Aufstellung Ihres aktuellen monatlichen Einkommens, muss von allen Personen ausgefüllt werden, die gemäß Kapitel 11 einreichen. Wenn zusätzlicher Platz benötigt wird, können Sie dem Formular ein separates Blatt beifügen, vorausgesetzt, Sie geben die Zeilennummer an, die jede Ergänzung bezieht sich auf.
  • Sie müssen eine Anmeldegebühr von 1.046 US-Dollar an das Gericht zahlen, obwohl diese Summe je nach Standort unterschiedlich sein kann. Diese Gebühr kann in Raten für bis zu 90 Tage gezahlt werden.
Verstehen Sie verschiedene Arten von Bankkonten Schritt 5

Schritt 3. Vervollständigen Sie die Anforderungen für Kapitel 13

Kapitel 13 hat seine eigenen zusätzlichen Formulare und Anforderungen, die ausgefüllt werden müssen, um fortzufahren. In Kapitel 13 Konkurs werden Ihre Schulden angepasst, sofern Sie die spezifischen Einkommensvoraussetzungen erfüllen. Alle zusätzlichen Formulare für Kapitel 13 finden Sie auf der Website der US-Gerichte unter Konkursformulare.

  • Formular 122C-1, die Aufstellung Ihres aktuellen monatlichen Einkommens und die Berechnung des Verpflichtungszeitraums, muss von allen Personen ausgefüllt werden, die gemäß Kapitel 13 einreichen Einkommen gegen alle wesentlichen finanziellen Aufwendungen, einschließlich Unterhalt und Kindesunterhalt.
  • Formular 122C-2, die Berechnung Ihres verfügbaren Einkommens, wird in Verbindung mit Formular 122C-1 verwendet. Der Zweck des Formulars 122C-2 besteht darin, Ihre Abzüge von Ihrem Einkommen zu berechnen, um ein vollständigeres Bild Ihrer finanziellen Situation zu erhalten. Mit dem Formular 122C-2 müssen Sie dem Gericht eine umfassende Zusammenfassung der Ausgaben vorlegen, die Ihnen für Lebensmittel, Kleidung, medizinische Versorgung aus eigener Tasche, monatliche Hypotheken- oder Mietzahlungen, Nebenkosten und Versicherungen sowie Transportkosten entstehen.
  • Formular 113, der Kapitel 13 Plan, kann erforderlich sein, je nachdem, wo Sie sich an das Konkursgericht wenden. Einige Gemeinden verlangen möglicherweise, dass Sie anstelle des Formulars 113 einen lokalen Formularplan verwenden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Gericht (entweder online oder persönlich), um festzustellen, welches Formular Sie verwenden müssen, um die Insolvenz nach Kapitel 13 abzuschließen.
  • Sie müssen eine Anmeldegebühr von 281 US-Dollar an das Gericht entrichten, obwohl diese Gesamtsumme je nach Standort unterschiedlich sein kann. Diese Gebühr kann bis zu 45 Tage nach Einreichung in Raten gezahlt werden.
Wählen Sie das richtige Bankkonto als Teenager Schritt 2

Schritt 4. Nehmen Sie an einem Schulungskurs für Schuldner nach der Einreichung teil

Zusätzlich zu der Kreditberatung vor der Insolvenz muss jeder, der in einem beliebigen Kapitel Insolvenz anmeldet, auch einen Schuldnerschulungskurs nach der Insolvenz absolvieren. In dieser Sitzung werden Themen zur steuerlichen Verantwortung behandelt, einschließlich der Entwicklung eines Budgets, der Verwaltung Ihres Geldes und der vorsichtigen Verwendung von Krediten. Sie können gerichtlich genehmigte Kursangebote in Ihrer Nähe finden, indem Sie auf der Website des US-Justizministeriums nach der Liste der zugelassenen Anbieter suchen.

  • Der Kurs dauert in der Regel etwa zwei Stunden. Sie kann persönlich, telefonisch oder online besucht werden.
  • Die Gebühr für diesen Kurs beträgt in der Regel zwischen 50 und 100 US-Dollar, je nachdem, wo Sie den Kurs belegen. Wenn Sie sich die Sitzungsgebühr nicht leisten können, können Sie die Gebühr erlassen. Wie bei der Erzinsolvenzberatung müssen Sie jedoch vor Kursbesuch die Erlass der Gebühren beantragen.
  • Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat. Diese Bescheinigung sollten Sie für Ihre Unterlagen aufbewahren, damit Sie die Teilnahme und den Abschluss des Kurses nachweisen können.
Insolvenz nach Kapitel 7 ohne Anwalt einreichen Schritt 10

Schritt 5. Warten Sie auf eine Entscheidung

Nachdem Sie alle Gerichtsgebühren bezahlt und alle Voraussetzungen erfüllt haben, einschließlich des Ausfüllens aller erforderlichen Formulare und der Teilnahme an Beratungen/Kursen in Konkurs- und Finanzmanagement, warten Sie auf eine Entscheidung. Entscheidet das Gericht, Ihre Schuld abzuweisen, erhalten Sie eine Entlastung. Die Dauer bis zum Erhalt eines Entlastungsbescheids hängt davon ab, welches Insolvenzkapitel Sie beantragen.

  • In einem Insolvenzverfahren nach Kapitel 7 muss das Gericht auf alle Einwände gegen die Entlastung von Beschwerden und jeden Antrag auf Abweisung des Verfahrens warten, damit Anträge auf erheblichen Missbrauch gestellt werden, bevor eine Entlastung erteilt wird. Wenn innerhalb von 60 Tagen nach dem ersten Termin der 341 Versammlung (der gerichtlichen Gläubigerversammlung) keine Beschwerden eingereicht werden, erteilt eine Richterin Entlastung, wenn sie keinen Entlassungsgrund feststellt. Dies geschieht in der Regel etwa vier Monate nach Einreichung des ersten Insolvenzantrags.
  • In einem Insolvenzfall nach Kapitel 11 oder Kapitel 13 erteilt das Gericht in der Regel eine Entlastung, sobald dies möglich ist, und zwar nach Abschluss aller im Rahmen des Plans strukturierten Zahlungen. Diese Zahlungen werden in der Regel über einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren geleistet, mit einem durchschnittlichen Entlastungsdatum von etwa vier Jahren nach Einreichung des ersten Insolvenzantrags.
  • Wenn Sie den obligatorischen Finanzmanagementkurs nach der Einreichung nicht abschließen, kann der Richter eine Entlastung verweigern und Ihren Fall abweisen. Bestimmte begrenzte Ausnahmen werden gemacht, wenn Sie behindert, arbeitsunfähig oder im aktiven Militärdienst in einer Kampfzone sind.
  • Wenn Ihnen eine Entlassung erteilt wird, bewahren Sie die Entlassungsanordnung zu Ihren Unterlagen auf. Sollten Sie den Entlassungsbeschluss versehentlich verlieren, können Sie bei der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts, bei dem Ihr Beschluss ausgestellt wurde, eine Kopie anfordern.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Melden Sie sich bei einer seriösen Verbraucherkreditberatungsagentur an, um zu sehen, ob Sie etwas tun können, um Ihre Situation zu verbessern, z. B. eine Schuldenkonsolidierung. Dies ist in vielen Fällen eine gerichtliche Anforderung und kann Ihnen helfen, eine Insolvenz insgesamt zu vermeiden.
  • Das Gesetz verbietet Arbeitgebern ausdrücklich, Sie aufgrund Ihres Schuldnerstatus oder der Nichtzahlung beglichener Schulden zu kündigen. Wenn ein Arbeitgeber versucht, Sie bei der Einstellung zu diskriminieren, Ihre Berufserlaubnis zu verweigern/zu entziehen/auszusetzen oder Sie von Ihrer Position zu kündigen, wenden Sie sich sofort an einen Anwalt.

Warnungen

  • Seien Sie sich des mentalen und emotionalen Stresses bewusst, der mit der Insolvenzanmeldung einhergehen kann. Sie müssen auf Ihre geistige und körperliche Gesundheit achten, vielleicht mehr zu diesem Zeitpunkt als unter normalen Umständen. Sprechen Sie mit einem Therapeuten, wenn Sie gestresst, ängstlich oder emotional instabil sind.
  • Ihre Bonität wird nicht mehr dieselbe sein wie vor der Insolvenz. Eine Entlastung wird Ihrem Kredit jedoch nicht schaden und kann es einfacher machen, Ihren Kredit langsam wieder aufzubauen. Dies wird jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, und Sie können nach der Insolvenzerklärung für eine beträchtliche Zeit Schwierigkeiten haben, ein Haus oder ein Auto zu finanzieren.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie dem Gericht alle angeforderten Informationen zur Verfügung stellen. Das Verstecken eines Gläubigers, das Verstecken von Vermögenswerten oder das Zurückhalten anderer Informationen führt zu weiteren rechtlichen Problemen, einschließlich Geldstrafen und möglicherweise Inhaftierung.

Beliebt nach Thema