Wie man den christlichen Glauben stärkt (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man den christlichen Glauben stärkt (mit Bildern)
Wie man den christlichen Glauben stärkt (mit Bildern)
Anonim

Im Neuen Testament sagte Jesus: "Ich sage euch, wenn jemand an mich glaubt, wird er die Dinge tun, die ich tue; und größere Dinge wird er tun, weil ich zum Vater gehe." (Johannes 14:12)

Wie wächst der Glaube – um zunehmenden Glauben an die Führung durch den Geist Christi zu haben.

Der einzige Mittler zwischen Gott und den Menschen ist der Mensch Christus Jesus; Er vermittelt für Sie. Wie können Sie also zunehmenden Glauben haben? Hier ist wie.

Schritte

Glauben erhöhen Schritt 1

Schritt 1. Nähren Sie Ihren Glauben:

ein gewisses Maß an Glauben von Gott erhalten, indem man das Wort Gottes empfängt – indem man die Bibel studiert. Gemäß Römer 10:17: „Also kommt der Glaube durch das Hören und das Hören durch das Wort Gottes“.

  • Glaube kommt nicht hauptsächlich durch Beten, Betteln oder Fasten oder Daniel und Römer 10:17 wären nur ein Vorschlag.
  • Die Bibel sagt "betet immer"; Daher ist eine Gebetshaltung unerlässlich, aber der Glaube kommt dadurch, dass man das Wort Gottes hört und dann anwendet.
  • Sie müssen weiterhin das Wort Gottes (die Bibel) lesen und studieren, damit Ihr Glaube wächst. 2. Thessalonicher 1:3, „dein Glaube wächst über die Maßen“. indem wir nach Gottes Verheißungen in der Bibel leben.
Glauben erhöhen Schritt 2

Schritt 2. Sehen Sie in der Bibel nach, wo es heißt, dass Jesus Christus den [vollen] Glauben Gottes ohne Maß hatte

Er ist das lebendige Wort Gottes. Der Glaube wird eine "Frucht des Heiligen Geistes" genannt, die Jesus zu senden versprach, nachdem er zum Vater gegangen war. Dies kann auch in schwierigen Zeiten im Geiste des wiedergeborenen Menschen wahrgenommen werden; nicht nur an Ihren besten Tagen:

~ „…die Frucht des Heiligen Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, …“.

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 3

Schritt 3. Werde als Gläubiger wiedergeboren durch Umkehr (Umkehren) und Fortbestehen in Christus, damit du in dir ein gewisses Maß an Glauben und den Geist Gottes empfangen wirst

Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie wiedergeboren wurden, einen Teil der Natur Gottes haben werden, wie das Wort sagt. Niemand hat also eine Entschuldigung: Denke nicht höher an dich, als du solltest, sondern denke nüchtern über dich selbst nach dem Maß des Glaubens, den Gott jedem Menschen gegeben hat. (Römer 12:3)

Lass den Glauben in dir aufsteigen, und er kann im Bereich der unsichtbaren Dinge, an die du glaubst – innerhalb des Willens Gottes, damit er dann auf dich angewendet und von dir verwirklicht werden kann. Sie werden durch den Glauben Ergebnisse sehen. Dies ist nicht nur eine Hoffnung; es ist der Weg Gottes für den Zugang zu den Dingen Gottes

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 4

Schritt 4. Liebe deinen Bruder. Wie kannst du Gott lieben, den du nicht gesehen hast – wenn du deinen Bruder, den du gesehen hast, nicht lieben kannst. Gott wird sich dir durch sein Volk, seine Liebe, durch seinen Sohn, sein Wort und durch den Heiligen Geist, den Geist Christi, offenbaren.

Galater 5,6 sagt, dass der Glaube durch Liebe funktioniert

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 5

Schritt 5. Glauben haben Probleme wie Berge zu versetzen bedeutet einfach, Gott zu vertrauen, dass er sein Wort hält.

Glauben Sie, dass Gott nicht lügen kann. Sie können Gott nicht vertrauen, ohne Ihn durch die Gemeinschaft der Gegenwart Gottes zu kennen. Diese Gemeinschaft ist eine wertvolle Zeit, die allein mit Studium, Lobpreis und Gebet mit Gott verbracht wird, um Ihn und Sein Leben, seinen Weg und seine Wahrheit kennenzulernen (dargestellt in der Bibel).

Abraham in Römer 4:19-21 hatte einen extrem starken Glauben, weil er 1) sich nicht auf seine Umstände konzentrierte, 2) darauf vertraute, dass Gott tun konnte, was Gott versprach, und 3) indem er Gott lobte

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 6

Schritt 6. Gemeinschaft mit Ihm, und wenn sich dies entwickelt, werden Sie mit denen übereinstimmen, die Gott vertrauen

~ „Wo zwei oder drei in meinem Namen übereinkommen, um etwas [in Gottes Willen] zu berühren, um das sie bitten werden, so soll es für sie von meinem Vater im Himmel geschehen. Denn wo zwei oder drei in meinem versammelt sind Namen, da bin ich mitten unter ihnen." (Matthäus 18:20)

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 7

Schritt 7. Kultiviere deinen Glauben indem Sie ihm die Gelegenheit geben, sich Ihnen zu offenbaren.

Sie werden ihn kennen, während er in Ihrem Leben lebt. Die Gemeinschaft mit dem unsichtbaren Gott bringt deinen Geist mit einem gewissen Maß an Glauben zur Welt, der die Dinge in deiner sichtbaren, physischen Realität verändern kann.

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 8

Schritt 8. Handeln Sie nach Ihrem Glauben

Glaube wird durch Handlungen ausgedrückt, nicht nur durch Gedanken und Worte, da Sie glauben, dass Sie dadurch empfangen können, und dann werden Sie nach Ergebnissen suchen, wie Sie echte Ergebnisse erwarten, da Sie die Gunst bei Gott erwarten. Gott sagte Josua, dass wir den heiligen Schriften treu sein müssen:

~ "Höre nie auf, über diese Lehren zu meditieren. Du musst Tag und Nacht daran denken, damit du treu das tust, was darin steht.

Nur dann wirst du gedeihen und erfolgreich sein“(Josua 1,8).

Beachten Sie in Markus 9:23, dass Jesus sagte, dass dem, der glaubt, alles möglich ist. "Glauben" ist ein Verb und erfordert Handeln. Wenn keine Aktion nötig gewesen wäre, hätte Jesus gesagt: "Alles ist möglich für den, der glaubt." Glaube ist ein Substantiv. Glaube ist ein Geschenk Gottes an uns

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 9

Schritt 9. Denken Sie an das Wort Gottes

Diese Meditation über das Wort offenbart dann, wie man nach dem Wort handelt. Ihr Bekennen und Bezeugen des Wortes und der Dinge Gottes ist Teil dieses Gebets und dieser Meditation. Wenn Sie das Wort lesen, verdauen und zu sich selbst sprechen, meditieren Sie über das Wort.

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 10

Schritt 10. Baue deinen Glauben auf indem man eine Sache sagt und dasselbe denkt und ehrlich handelt, nicht indem man nur so tut.

Gottes Wort geschieht bereits, aber nicht für Sie, es sei denn, Sie glauben es wirklich. Worüber du meditierst, besteht (wird geformt) und bildet (formt) das, was du glaubst:

„Pass auf, was du denkst.

Was Sie denken, bestimmt, was Sie tun.

Seien Sie vorsichtig, was Sie mit Ihrer Gelegenheit tun.

Diese Handlungen bestimmen Ihren Glauben, Ihre Identität und Ihren Charakter.

Seien Sie vorsichtig mit diesen Aspekten Ihres Charakters, denn sie bestimmen, was Ihr Wesen beschäftigt.

Dieser Inhalt, der Ihr Wesen beschäftigt, bestimmt, wer Sie sind.

Es ist also wahr: 'Wir werden zu dem, worüber wir denken.'" (Basierend auf einem gängigen Sprichwort.)

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 11

Schritt 11. Erbaue dich durch Glauben, der auch durch Beten in der Sprache des Geistes entwickelt wird (Judas 20)

*Beten in anderen Sprachen ist nach dem Neuen Testament eine Art geistliche Übung.

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 12

Schritt 12. Verbringen Sie jeden Tag Zeit damit, im Wort Gottes in Ihrer Muttersprache und auch in anderen Sprachen zu beten und zu meditieren, und Sie können Ihren Geist aktiv halten, anstatt passiv zu sein

Schriften sagen:

~ "Aber ihr, Geliebte, baut euch auf in eurem heiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist." (Judas 1:20)

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 13

Schritt 13. Lass Gott in deinen Meditationen und Lobpreisungen wohnen und in deinem Wesen wachsen

Über das Wort zu meditieren und gemeinsam zuzustimmen kann dazu führen, dass Sie in der Lage sind, Gottes Wort genug zu glauben, um im Glauben danach zu handeln.

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 14

Schritt 14. Weigern Sie sich, Zweifel zu akzeptieren

Fangen Sie an, Gott zu loben, wenn Ihnen negative Gedanken in den Sinn kommen, und ersetzen Sie dies durch Lobpreisen für Gott. Wenn Sie ihm glauben, werden Sie viel Lob für ihn haben. Er lebt in und durch sein Volk, das ihm glaubt:

~ "Gott bewohnt das Lob Israels [seines Volkes, die Gläubigen, die seinen Willen tun]."

Erhöhen Sie den Glauben Schritt 15

Schritt 15. Untersuche, warum Gott die Lobpreisungen seines Volkes bewohnt:

Es war eine Ehre für Gott, dass das Zelt der Stiftshütte dem steinernen Tempel Platz machte, aber jetzt ist Er in dir.

  • So macht die Stiftshütte Platz für den treuen Geist als Gottes bevorzugte Wohnung:
    • Aber das Universum ist Gottes Tempel; Welchen Grund gibt es also für einen Tempel im menschlichen Geist?
    • Der Himmel ist sein Thron, die Erde ist sein Schemel; auch kann ihm kein Dienst des Menschen nützen, dennoch sucht er die Gläubigen, um ihm zu dienen.
Erhöhen Sie den Glauben Schritt 16

Schritt 16. Folgen Sie Jesus im Glauben in die aktive Natur Christi im auserwählten und gesalbten Leben, Weg und in der Wahrheit:

so kann der erlöste, zerknirschte, treue menschliche Geist seinen bevorzugten Tempel darstellen, den er bewohnen möchte.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Fördern Sie den Erfolg in Ihrem Leben und Ihren Ereignissen durch die Entwicklung Ihres Glaubens durch Meditation im Wort und Bekenntnis des Wortes (der Heiligen Schrift).
  • In extrem schwierigen Zeiten, in denen Gott untreu zu sein scheint, wenn Ihr Glaube bricht, dann stärkt Gott Ihren Glauben tatsächlich. Du wirst stärker sein, wenn du die Versuchung überwindest, an ihm zu zweifeln.
  • Sehr gute Glaubensschritte können zu Vertrauen in Ihre Religion führen.
  • Glaube schließt ein, einander zu lieben, wenn er euch seine Liebe schenkt… wie er sagte: „Es ist notwendig, dass ich weggehe und euch den Heiligen Geist sende, damit er für immer bei euch bleibt“. Teilen Sie seine unglaubliche Liebe und seinen Geist mit anderen.

Warnungen

  • Seien Sie sich dessen bewusst, was Salomo sagte: „In allem, was Sie erlangen, erhalten Sie Weisheit“– aber der Glaube an Gott entsteht normalerweise nicht dadurch, dass Sie irgendeine Weisheit oder Philosophie hören, die der Bibel widerspricht, sondern indem Sie sich gemeinsam auf das Wort Gottes einigen in der Bibel soll es nach Seinem Willen und Wort geschehen…
  • Denken Sie nicht, dass Sie den Glauben stärken können, indem Sie auf Ungläubige wütend sind oder Menschen hassen.

    Sie können über Unrecht wütend sein, während Sie sich vom Heiligen Geist und dem Evangelium leiten lassen, indem Sie die Bibel studieren und das Wort Gottes in Liebe anwenden. Freundlich sein. Daran sollen alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr einander liebt. Jesus sagte

Beliebt nach Thema