4 Wege, Millennials zu managen

Inhaltsverzeichnis:

4 Wege, Millennials zu managen
4 Wege, Millennials zu managen
Anonim

Millennials, allgemein definiert als Personen, die zwischen 1980 und 1996 geboren wurden, sind derzeit die größte Generation der amerikanischen Erwerbsbevölkerung. Wie Manager und Geschäftsinhaber überall wahrscheinlich erkannt haben, neigen Millennials dazu, bestimmte Ansichten über die Arbeit zu haben, die mit älteren Generationen kollidieren. Dies führt dazu, dass einige Arbeitgeber glauben, dass Millennials faul sind, aber das stimmt nicht. Sie können ausgezeichnete Mitarbeiter und harte Arbeiter sein, aber Sie müssen Ihren Ansatz möglicherweise ein wenig anpassen, um den größten Nutzen zu erzielen. Mit etwas zusätzlichem Aufwand können Sie die idealen Praktiken für das Management Ihrer Millennial-Mitarbeiter entwickeln.

Schritte

Methode 1 von 4: Aufbau einer Millennial-freundlichen Arbeitsumgebung

Millennials verwalten Schritt 1

Schritt 1. Bieten Sie flexible oder Remote-Arbeitsoptionen an

Im Allgemeinen bevorzugen Millennials mehr Flexibilität bei ihrer Arbeit und die meisten geben an, dass sie zumindest zeitweise Möglichkeiten für die Fernarbeit bevorzugen würden. An vielen Arbeitsplätzen ist dies definitiv eine Möglichkeit, also versuchen Sie, es zu einem Teil Ihres Managementansatzes zu machen. Das Anbieten von Remote-Möglichkeiten kann mehr Menschen an Ihren Arbeitsplatz locken und diejenigen, die bereits dort sind, zu härterer Arbeit motivieren.

  • Viele Studien zeigen zunehmend, dass Remote-Arbeit zu einer höheren Produktivität führt. Daher kann es für Ihr Unternehmen insgesamt von Vorteil sein, mehr Remote-Optionen anzubieten.
  • Wenn Sie keine Fernarbeit anbieten können, versuchen Sie, mehr Gleitzeitoptionen anzubieten. Anstatt nach einem 9-5-Zeitplan zu laufen, sollten Sie beispielsweise spätere oder frühere Starts für Mitarbeiter anbieten, die besser nach einem anderen Zeitplan arbeiten.
  • Dies ist natürlich nicht für alle Jobs möglich. Sicherheitspersonal, Ingenieure und andere praktische Fachkräfte müssen im Allgemeinen am Arbeitsplatz sein, um ihre Arbeit zu erledigen.
Millennials verwalten Schritt 2

Schritt 2. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, Technologie und soziale Medien bei der Arbeit zu nutzen

Millennials, insbesondere jüngere, sind die erste Generation, die mit dem Internet und anderen neuen Technologien aufgewachsen ist, und es ist ein großer Teil ihres Lebens. Möglicherweise überprüfen sie ihre Telefone oder twittern gelegentlich bei der Arbeit. Dies ist kein Problem, es sei denn, sie erledigen ihre Arbeit nicht. Daher ist es in Ordnung, den Einsatz von Technologie im Büro zu fördern.

  • Versuchen Sie zu verstehen, dass nur weil jemand auf sein Telefon schaut, dies nicht bedeutet, dass er Ihnen nicht zuhört. Millennials sind an Multitasking mit Technologie gewöhnt, daher müssen Sie sich nur darum kümmern, wenn sie eindeutig nicht aufpassen oder unhöflich sind.
  • Eine kreative Möglichkeit, die technischen Fähigkeiten der Millennials zu nutzen, besteht darin, sie älteren Mitarbeitern neue Programme, Apps oder Social-Media-Sites beibringen zu lassen. Dies nutzt nicht nur ihre Fähigkeiten, sondern hilft ihnen auch, mehr Führung und aktive Aufgaben bei der Arbeit zu übernehmen, damit sie sich stärker mit dem Arbeitsplatz verbunden fühlen.
Millennials verwalten Schritt 3

Schritt 3. Schaffen Sie einen kooperativen und kollaborativen Arbeitsplatz

Während Sie vielleicht denken, dass niemand Gruppenprojekte mag, neigen Millennials dazu, in einem kooperativen Umfeld erfolgreich zu sein. Versuchen Sie, Gruppenaufgaben zu entwerfen und lassen Sie Mitarbeiter gemeinsam an ihren Aufgaben arbeiten. Sie werden mit den Ergebnissen wahrscheinlich sehr zufrieden sein und Ihre Mitarbeiter werden sich stärker mit dem Arbeitsplatz verbunden fühlen.

  • Sie können auch tägliche oder wöchentliche Brainstorming-Sitzungen durchführen, um alle in den Arbeitsprozess einzubeziehen.
  • Millennials genießen auch außerhalb der Arbeit eine starke Unternehmenskultur. Sie können dies nutzen, indem Sie Arbeitsveranstaltungen sponsern oder Mitarbeiter ermutigen, nach der Arbeit Kontakte zu knüpfen.
Millennials verwalten Schritt 4

Schritt 4. Versuchen Sie, den Mitarbeitern Vergünstigungen zu bieten

Neben einer wettbewerbsfähigen Bezahlung und einem guten Arbeitsumfeld genießen Millennials auch Vorteile am Arbeitsplatz, und viele Unternehmen werden darauf aufmerksam. Gelegentlich ein Mittagessen zu bestellen, einen Freizeitraum zu bauen oder die Bürotechnik zu aktualisieren, kann die Arbeitsmoral steigern und Millennials dazu bringen, sich wie zu Hause zu fühlen.

  • Ihr Unternehmen hat vielleicht nicht viel Geld für externe Aktivitäten übrig, aber wenn Sie eine einfache, monatliche Veranstaltung sponsern können, kann dies einen großen Unterschied in der Unternehmenskultur machen.
  • Wenn Ihnen keine zusätzlichen Vergünstigungen einfallen, ist ein Urlaubsbonus immer eine gute Wahl. Niemand wird sauer sein, mehr Geld zu bekommen!

Methode 2 von 4: Millennial-Mitarbeiter motivieren

Millennials verwalten Schritt 5

Schritt 1. Bieten Sie Millennials eine faire und wettbewerbsfähige Bezahlung an

Während sich viele Millennials in der Managementberatung auf Flexibilität und Zusammenarbeit konzentrieren, vergessen Sie nicht, dass Millennials auch eine gute Vergütung wünschen. Wie alle anderen Arbeitnehmer möchten sie das Gefühl haben, für ihre Arbeit gerecht bezahlt zu werden. Geben Sie Ihr Bestes, um ein wettbewerbsfähiges Gehalts- und Leistungspaket anzubieten, das auf Branchenstandards basiert. So vermeiden Sie, dass sich Ihre Mitarbeiter unbeachtet und abgezockt fühlen.

  • Seien Sie in Bezug auf die Gehaltssätze transparent und bereit zu erklären, warum einem Mitarbeiter ein bestimmter Betrag gezahlt wird. Wenn sie ihren Lohnsatz in Frage stellen, sehen Sie schlecht aus, wenn Sie es nicht erklären können.
  • Wenn Sie nur ein Manager sind, haben Sie möglicherweise nicht viel Kontrolle über das Gehalt oder die Sozialleistungen. Versuchen Sie in diesem Fall, mit Ihren Vorgesetzten zu sprechen und ihnen zu sagen, dass Ihre Mitarbeiter eine fairere Bezahlung wollen oder sich eine andere Arbeit suchen.
Millennials verwalten Schritt 6

Schritt 2. Ermutigen Sie Millennials zu einer guten Work-Life-Balance

Millennials legen Wert auf ein ausgewogenes Berufsleben, weshalb viele Telearbeit oder flexible Arbeitszeiten bevorzugen. Sie sind möglicherweise weniger bereit, Überstunden zu machen, wenn sie nicht das Gefühl haben, dass sie etwas davon haben. Fördern Sie ihre Work-Life-Balance, damit sie entspannt und bereit sind, im Büro produktiv zu sein.

  • Versuchen Sie, über die Endergebnisse nachzudenken, anstatt über die Zeit, die Sie im eigentlichen Büro verbringen. Wenn ein Mitarbeiter beispielsweise alle seine Aufgaben für den Tag erledigt hat, seien Sie nicht wütend, wenn er aussieht, als würde er sich für den Rest des Tages entspannen. Du könntest sie sogar motivieren, produktiver zu sein, indem du sie nach Hause gehen lässt, wenn sie alles erledigt haben, was sie für den Tag zu tun hatten.
  • Wenn Überstunden erforderlich sind, bieten Sie immer eine angemessene Vergütung dafür an. Unbezahlte Überstunden zu erwarten, ist ein guter Weg, um Mitarbeiter dazu zu bringen, sich gegen Sie zu ärgern und sich nach einem anderen Job umzusehen.
Millennials verwalten Schritt 7

Schritt 3. Geben Sie Millennials mehr Freiheit bei der Arbeit

Im Allgemeinen bevorzugen Arbeitnehmer mehr Freiheit und Führung bei der Arbeit und ärgern sich über Mikromanagement. Versuchen Sie, dies zu nutzen, indem Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zur Führung geben. Sie könnten sie Projekte oder Arbeitsgruppen leiten lassen oder Präsentationen im Büro halten. Indem Sie das Gefühl haben, dass ihnen ihre Arbeit und das Endprodukt gehören, werden Ihre Millennials härter und engagierter arbeiten, als wenn Sie ihnen nur sagen, was sie tun sollen.

  • Ihre Mitarbeiter um Feedback oder Vorschläge zu bitten, ist eine großartige Möglichkeit, sie einzubeziehen, auch wenn dies nicht viel Verantwortung bedeutet.
  • Denken Sie daran, dass die Förderung von Führung nicht bedeutet, dass Menschen Aufgaben übernehmen, für die sie nicht qualifiziert sind. Wählen Sie immer die richtige Person für den Job.
Millennials verwalten Schritt 8

Schritt 4. Weisen Sie Aufgaben basierend auf ihren Stärken zu

Wie alle Menschen sind Millennials Individuen und sie alle bringen unterschiedliche Fähigkeiten mit. Diese Stärken auszuspielen und sie an Dingen arbeiten zu lassen, in denen sie gut sind, ist eine großartige Möglichkeit, mehr Leistung aus Ihren Mitarbeitern herauszuholen.

  • Wenn jemand zum Beispiel ein guter Designer ist, ist es eine gute Aufgabe, ihn an Logos oder Flyern arbeiten zu lassen.
  • Denken Sie daran, dass nicht alle Millennials die gleichen Fähigkeiten haben. Nur weil Millennials als Gruppe beispielsweise gut mit Technologie umgehen, heißt das nicht, dass jeder Millennial ein Programmierer ist.
Millennials verwalten Schritt 9

Schritt 5. Bieten Sie eine Chance für Beförderungen und Aufstieg für gute Arbeit

Millennials neigen dazu, Fortschritt zu mögen und sind weniger geduldig als frühere Generationen, die geplant hatten, jahrzehntelang bei Unternehmen zu bleiben. Im Gegenteil, Millennials werden statistisch gesehen den Job wechseln, wenn sie das Gefühl haben, in einer Sackgasse zu sein. Halten Sie die Loyalität Ihrer Mitarbeiter, indem Sie ihnen helfen, schnell voranzukommen, wenn sie gute Arbeit leisten. Wenn Sie gute Mitarbeiter mit regelmäßigen Beförderungen belohnen, können Sie Ihre besten Mitarbeiter motivieren und binden.

Auch wenn es nicht immer möglich ist, sie zu fördern, versuchen Sie, Millennials die Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten und Erfahrungen zu verbessern. Sie beispielsweise in neue Projekte oder Teams einzubeziehen, kann ihnen helfen, sich herausgefordert zu fühlen, auch wenn noch keine Beförderung ansteht

Methode 3 von 4: Effektiv kommunizieren

Millennials verwalten Schritt 10

Schritt 1. Geben Sie genaue Anweisungen für Projekte und Aufgaben

Millennials bevorzugen zwar oft mehr Führungsrollen am Arbeitsplatz, berichten aber auch, dass sie eine detailliertere Kommunikation bevorzugen, damit sie die Aufgabe verstehen, bevor sie beginnen. Seien Sie möglichst prägnant, nehmen Sie aber auch alle notwendigen Details in Ihre Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern auf. Auf diese Weise wissen sie genau, was sie tun müssen, um die Aufgabe zu erledigen.

  • Versuchen Sie, Ihre Ziele oder das erwartete Ergebnis zu beziffern. Anstatt zu sagen, dass Sie den Umsatz steigern möchten, sagen Sie, Sie möchten den Umsatz um 10 % steigern. So können Ihre Mitarbeiter die Aufgabe quantifizieren und visualisieren.
  • Eine gute Möglichkeit, um zu überprüfen, ob Sie weitere Informationen bereitstellen müssen, besteht darin, Ihre Mitarbeiter zu fragen, ob sie Fragen haben, bevor sie beginnen. Machen Sie deutlich, dass Sie möchten, dass sie Fragen stellen und gerne weitere Details angeben.
Millennials verwalten Schritt 11

Schritt 2. Geben Sie konsistentes Feedback, damit die Mitarbeiter wissen, wo sie stehen

Umfragen zeigen, dass Millennials häufig Feedback bevorzugen, viel häufiger als vierteljährliche oder jährliche Bewertungen. Dies liegt daran, dass sie sich in der Regel auf den beruflichen Aufstieg konzentrieren und wissen möchten, ob sie auf dem richtigen Weg sind. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Millennial-Mitarbeiter engagiert fühlen, indem Sie ihnen konsistentes und ermutigendes Feedback zu ihrer Arbeit geben.

  • Sie können einen regelmäßigen Termin für Überprüfungen festlegen, z. B. auf monatlicher Basis. Wenn dies nicht auf Ihren Arbeitsplatz zutrifft, ist es eine weitere Option, Feedback für den Abschluss von Projekten zu speichern.
  • Ihre Mitarbeiter können auch während eines laufenden Projekts um Feedback bitten. Das ist gut so und hilft ihnen, Fehler zu vermeiden. Seien Sie offen und bereit, Feedback zu geben, wenn sie danach fragen.
Millennials verwalten Schritt 12

Schritt 3. Erkennen Sie ihre Beiträge an und schreiben Sie sie gut

Millennials mögen das Gefühl, dass ihre Arbeit einen Unterschied macht und zur Welt beiträgt. Denken Sie immer daran, Ihren Mitarbeitern für ihre Arbeit zu danken und ihnen Anerkennung zu geben, wo sie fällig ist. Auf diese Weise fühlen sie sich geschätzt und wissen, dass ihre Arbeit einen Unterschied macht.

  • Wenn Sie beispielsweise eine Präsentation halten, können Sie einfach sagen: „Ich möchte Joe und Stacy wirklich Anerkennung dafür aussprechen, dass sie diese Tabelle für mich erstellt haben, die Sie gleich hier sehen können“, ist eine großartige Möglichkeit, Anerkennung und Anerkennung zu zollen.
  • Möglicherweise müssen Sie sich etwas mehr Zeit nehmen, um zu erklären, warum bestimmte Aufgaben oder Jobs wichtig sind. Dies mag auf den ersten Blick ärgerlich erscheinen, aber verstehen Sie, dass Sie damit ein besseres Ergebnis erzielen.
Millennials verwalten Schritt 13

Schritt 4. Fügen Sie persönliche Kommunikation hinzu, um Beziehungen aufzubauen

Während Sie vielleicht denken, dass Millennials nur über E-Mail oder Apps kommunizieren möchten, schätzen sie dennoch die persönliche Kommunikation. Es ist weniger isolierend und hilft, Kameradschaft an Ihrem Arbeitsplatz aufzubauen. Planen Sie nach Möglichkeit persönliche Treffen oder Workshops, um Projekte zu besprechen, ein Brainstorming durchzuführen, Aufgaben zuzuweisen oder Bewertungen und Feedback zu geben.

Millennials verwalten Schritt 14

Schritt 5. Ermutigen Sie sie, Pausen von E-Mail- und Arbeitskommunikationen einzulegen

Das mag widersprüchlich klingen, aber da Millennials dazu neigen, mit weniger Struktur als frühere Generationen zu arbeiten, werden sie eher zu ungewöhnlichen Zeiten mit der Arbeitskommunikation umgehen. Dies kann dazu führen, dass sie das Gefühl haben, immer zu arbeiten, was dazu führen kann, dass sie sich überfordert und ausgebrannt fühlen. Ermutigen Sie sie, die Arbeit einzustellen, wenn sie für den Tag fertig sind, und fühlen Sie sich nicht verpflichtet, Mitteilungen erst am nächsten Tag zu beantworten.

Sie könnten versuchen, eine gute Work-Life-Balance zu fördern, indem Sie E-Mails nur während der normalen Arbeitszeiten senden. Dann werden sie weniger Druck verspüren, zu seltsamen Zeiten zu reagieren

Methode 4 von 4: Überdenken Sie Ihren Managementansatz

Millennials verwalten Schritt 15

Schritt 1. Arbeiten Sie darauf hin, ein Mentor statt ein Chef zu sein

Im Durchschnitt neigen Millennials dazu, strenge Strukturen und Respekt weniger zu respektieren, daher werden sie wahrscheinlich keinen Manager mögen, der versucht, sie ständig zu kontrollieren. Versuchen Sie stattdessen, eher wie ein Mentor zu sein. Ermutigen und leiten Sie Ihre Mitarbeiter, die bestmögliche Arbeit zu leisten. Zeigen Sie, dass Sie alle Teil desselben Teams sind, damit sie motiviert sind, ihr Bestes zu geben.

  • Sie sollten auch für Ihre Mitarbeiter ansprechbar sein. Zeigen Sie, dass Sie immer bereit sind, zu sprechen oder Ratschläge zu geben. Sie werden Sie als Führungskraft mehr respektieren, wenn Sie zugänglich sind.
  • Versuchen Sie, mit gutem Beispiel voranzugehen. Wenn Ihre Mitarbeiter Sie nicht arbeiten sehen, denken sie, dass Sie nicht in der Lage sind, sie zu führen. Verdienen Sie sich ihren Respekt, indem Sie so hart arbeiten wie sie.
Millennials verwalten Schritt 16

Schritt 2. Konzentrieren Sie sich darauf, erfolgreiche Endergebnisse zu erzielen

Wenn Sie an ältere Managementtechniken gewöhnt sind, könnten Sie versucht sein, die Produktivität an der Zeit zu messen, die Ihre Mitarbeiter in ihren Büros verbringen. Allerdings denken Millennials nicht so über Arbeit. Sie konzentrieren sich viel mehr auf die Endergebnisse. Sie müssen Ihre Denkweise anpassen, um dies zu erkennen, wenn Sie sehen möchten, woher Ihre Millennials kommen.

  • Indem Sie sich auf das Endergebnis konzentrieren, können Sie auch einige Vorschriften wie Kleidervorschriften oder strenge Büropläne lockern. Dies ist ein älteres Arbeitsmodell und geht nicht wirklich auf die Endergebnisse ein.
  • Aus diesem Grund funktionieren Gleitzeit und Remote-Arbeit bei Millennials in der Regel gut. Wenn sie eine Aufgabe um 20:00 Uhr erledigen, ist es wichtig, dass sie sie beendet hat und nicht, dass sie außerhalb der normalen Arbeitszeit war.
Millennials verwalten Schritt 17

Schritt 3. Versuchen Sie, Sie selbst zu sein

Ihre Mitarbeiter sind wahrscheinlich scharfsinnig und können erkennen, ob Sie nicht authentisch sind. Vergessen Sie den Versuch, Ihren Mitarbeitern Respekt oder Angst einzuflößen. Seien Sie stattdessen Sie selbst und zeigen Sie ihnen, dass Ihnen die Arbeit, die sie leisten, wichtig ist, und Sie können sich ihren Respekt verdienen.

  • Smalltalk mit Ihren Mitarbeitern ist auch eine gute Möglichkeit, ihnen zu zeigen, dass Sie ein echter, authentischer Mensch sind.
  • Es kann hilfreich sein, einige Zweifel oder Unsicherheiten mit Ihren Mitarbeitern zu teilen. Sagen Sie zum Beispiel: „Ich weiß, das wird ein schwieriges Projekt, ich bin ziemlich gestresst. Deshalb ist es so wichtig, dass wir alle daran zusammenarbeiten.“
Millennials verwalten Schritt 18

Schritt 4. Lernen Sie Ihre Mitarbeiter kennen, um zu verstehen, was sie motiviert

Auch wenn Sie es vielleicht nicht gewohnt sind, persönliche Beziehungen zu Ihren Mitarbeitern aufzubauen, kann etwas Geselligkeit eine große Hilfe sein. Indem Sie mehr über Ihre Mitarbeiter erfahren, bekommen Sie ein Gefühl dafür, was sie wollen und was sie motiviert. Sie können sie dann verwenden, um sie den Aufgaben zuzuweisen, die sie am besten können.

Das Kennenlernen Ihrer Mitarbeiter schafft auch eine starke Arbeitskultur und gibt ihnen das Gefühl, gut aufgehoben zu sein. Sie erzielen bessere Ergebnisse von Mitarbeitern, die sich dem Arbeitsplatz verpflichtet fühlen

Millennials verwalten Schritt 19

Schritt 5. Seien Sie bereit, Ihren Ansatz für verschiedene Personen anzupassen

Obwohl es üblich ist, als Gruppe über Millennials zu sprechen, denken Sie daran, dass jeder immer noch anders ist. Alle Ihre Mitarbeiter haben einzigartige Wünsche, Stärken, Schwächen und Motivationen, so dass es nicht funktioniert, so zu tun, als wären sie alle gleich. Bleiben Sie flexibel und seien Sie bereit, Ihren Ansatz für verschiedene Mitarbeiter zu ändern. Dies sollte Ihnen viel bessere Ergebnisse liefern.

Das Kennenlernen Ihrer Mitarbeiter ist eine große Hilfe und Sie erhalten ein klareres Bild davon, was einzelne Mitarbeiter motiviert

Tipps

Denken Sie daran, dass Millennials alle Individuen sind. Obwohl es einige Gruppentrends gibt, sollten Sie dennoch jede Person als Individuum behandeln und entsprechend steuern

Warnungen

Beliebt nach Thema