So signieren Sie eine Kreditkarte: 7 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So signieren Sie eine Kreditkarte: 7 Schritte (mit Bildern)
So signieren Sie eine Kreditkarte: 7 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Wenn Sie eine neue Kreditkarte verwenden möchten, müssen Sie die Rückseite Ihrer Karte unterschreiben, bevor Sie sie verwenden. Unterschreiben Sie die Karte, nachdem Sie sie online oder telefonisch aktiviert haben. Verwenden Sie einen Filzstift und unterschreiben Sie Ihren Namen wie auf jedem anderen Dokument. Lassen Sie die Rückseite Ihrer Karte nicht leer und schreiben Sie nicht „siehe ID“, anstatt Ihren Namen zu unterschreiben.

Schritte

Teil 1 von 2: Die Karte deutlich unterschreiben

Unterschreiben Sie eine Kreditkarte Schritt 1

Schritt 1. Suchen Sie die Signaturleiste

Diese befindet sich auf der Rückseite der Karte. Drehen Sie die Kreditkarte um, sodass Sie auf die Rückseite schauen, und suchen Sie nach dem hellgrauen oder weißen Balken.

Einige Karten haben möglicherweise einen Klebeaufkleber über der Signaturleiste. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, entfernen Sie den Aufkleber, bevor Sie unterschreiben

Unterschreiben Sie eine Kreditkarte Schritt 2

Schritt 2. Unterschreiben Sie mit einem Filzstift

Da die Rückseite der Kreditkarte aus Kunststoff besteht, nimmt sie Tinte nicht so leicht auf wie ein Stück Papier. Ein Filzstift oder ein Sharpie-Stift hinterlassen eine dauerhafte Unterschrift und Sie riskieren nicht, Tinte über die Rückseite Ihrer Karte zu schmieren.

  • Manche Leute ziehen es vor, die Rückseite ihrer Kreditkarten mit einem feinen Marker zu unterschreiben. Es ist auch unwahrscheinlich, dass diese Tinte auf die Karte ausblutet.
  • Verwenden Sie keine ungewöhnliche Tintenfarbe wie Rot oder Grün.
  • Unterschreiben Sie auch nicht mit einem Kugelschreiber. Kugelschreiber können Ihre Karte zerkratzen oder nur eine schwache Unterschrift auf dem Kunststoff hinterlassen.
Unterschreiben Sie eine Kreditkarte Schritt 3

Schritt 3. Unterschreiben Sie Ihren Namen wie gewohnt

Konsistenz und Klarheit sind der Schlüssel zum Unterschreiben der Rückseite Ihrer Kreditkarte. Ihre Unterschrift hier sollte wie Ihre Unterschrift auf jedem anderen Dokument aussehen.

  • Es ist in Ordnung, wenn Ihre Unterschrift schlampig oder schwer zu lesen ist, solange sie immer so aussieht, wenn Sie Ihren Namen unterschreiben.
  • Wenn ein Verkäufer einen Kreditkartenbetrug vermutet, besteht sein erster Schritt darin, die Unterschrift auf der Rückseite Ihrer Karte mit Ihrer Unterschrift auf dem Kassenbon zu vergleichen.
Unterschreiben Sie eine Kreditkarte Schritt 4

Schritt 4. Lassen Sie die Tinte trocknen

Legen Sie die Kreditkarte nicht sofort weg, nachdem Sie die Rückseite unterschrieben haben. Wenn Sie die Karte zu früh weglegen, kann die Tinte verschmieren und Ihre Unterschrift wird unleserlich.

Je nach verwendeter Tinte kann das Trocknen der Signatur bis zu 30 Minuten dauern

Teil 2 von 2: Häufige Fehler vermeiden

Unterschreiben Sie eine Kreditkarte Schritt 5

Schritt 1. Schreiben Sie nicht „Siehe ID

“Möglicherweise wurde Ihnen gesagt, dass Sie sich vor Kreditkartenbetrug schützen können, indem Sie „Ausweis anzeigen“oder „Ausweis prüfen“schreiben, anstatt Ihren Namen zu unterschreiben. Die Idee dahinter ist, dass jemand, der Ihre Kreditkarte stiehlt, diese ohne Ihren Ausweis nicht verwenden kann. Den meisten Händlern ist es jedoch untersagt, Karten ohne Unterschrift des Benutzers zu akzeptieren.

  • Sehen Sie sich das Kleingedruckte auf der Rückseite Ihrer Karte an. Es enthält wahrscheinlich eine Aussage ähnlich der: „Ungültig ohne autorisierte Unterschrift.“
  • Außerdem ziehen die meisten Verkäufer Ihre Kreditkarte durch, ohne auch nur einen Blick auf die Rückseite zu werfen, um Ihre Unterschrift zu bestätigen.
Unterschreiben Sie eine Kreditkarte Schritt 6

Schritt 2. Lassen Sie die Unterschriftszeile nicht leer

Technisch gesehen sind Sie gesetzlich verpflichtet, Ihre Kreditkarte vor der Verwendung zu unterschreiben, um die Karte zu validieren. Einige Verkäufer können sich weigern, Ihre Karte durchzuziehen, wenn sie feststellen, dass Sie die Rückseite nicht unterschrieben haben.

  • Mit der zunehmenden Verbreitung von Chip- und Selbstbedienungskartenlesern (z. B. an Zapfsäulen) haben viele Verkäufer nicht die Möglichkeit, Ihre Karte zu sehen.
  • Wenn Sie die Rückseite Ihrer Karte leer lassen, wird die Sicherheit Ihrer Kreditkarte in keiner Weise erhöht. Ein Dieb könnte die Karte mit oder ohne Ihre Unterschrift verwenden.
Unterschreiben Sie eine Kreditkarte Schritt 7

Schritt 3. Bestätigen Sie, dass Ihre Karte über einen Betrugsschutz verfügt

Wenn Sie besorgt sind, dass ein potenzieller Dieb Ihre unterschriebene Kreditkarte für Einkäufe verwendet, ist der beste Weg, sich zu schützen, sicherzustellen, dass Ihre Kreditkarte über einen Betrugsschutz verfügt. Wenden Sie sich an den Kundenservice Ihres Kreditkartenunternehmens und fragen Sie, ob Ihr Konto Betrugsschutz bietet.

  • Wenn Sie über einen Betrugsschutz verfügen, beschränken die US-Gesetze die Haftung des Karteninhabers auf 50 USD.
  • Gemäß US-Bundesgesetzen müssen alle großen Kreditkartenunternehmen Betrugsschutz bieten. Um herauszufinden, welche Haftung Sie im Falle einer gestohlenen Kreditkarte haben, rufen Sie Ihr Kreditkartenunternehmen an und fragen Sie nach seinen Richtlinien.

Beliebt nach Thema