4 Möglichkeiten zur Berechnung der Abschreibungen auf Anlagevermögen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten zur Berechnung der Abschreibungen auf Anlagevermögen
4 Möglichkeiten zur Berechnung der Abschreibungen auf Anlagevermögen
Anonim

Die Abschreibung ist die Methode zur Berechnung der Anschaffungskosten eines Vermögenswerts über seine Lebensdauer. Die Berechnung der Abschreibung einer Anlage ist einfach, wenn Sie die Formel kennen.

Schritte

Abschreibungsrechner

Rechner für lineare Abschreibung

Rechner für doppelte degressive Abschreibung

Abschreibungsrechner für die Summe der Jahre

Methode 1 von 3: Verwenden der linearen Abschreibung

Berechnen Abschreibung auf Anlagevermögen Schritt 1

Schritt 1. Geben Sie den Kaufpreis des Vermögenswerts ein

Wenn Sie beispielsweise eine Fabrikausrüstung für 1.000 US-Dollar gekauft haben, ist dies der Betrag, den Sie als Kaufpreis verwenden.

Berechnen Abschreibung auf Anlagevermögen Schritt 2

Schritt 2. Ziehen Sie den Restwert vom Kaufpreis ab, um die abschreibungsfähigen Kosten zu ermitteln

Der "Schrott"- oder "Bergungs"-Wert des Gegenstands gibt an, wie viel er wert sein wird, wenn er seine Nützlichkeit überlebt hat. Ziehen Sie diese Zahl vom Kaufpreis ab, um die abschreibungsfähigen Kosten zu erhalten.

Wenn Sie beispielsweise die oben erwähnte Fabrikausrüstung für 1.000 US-Dollar gekauft haben und festgestellt haben, dass sie am Ende ihrer Lebensdauer nur 200 US-Dollar wert ist, betragen die abschreibungsfähigen Kosten 1.000 US-Dollar - 200 US-Dollar oder 800 US-Dollar

Berechnen Abschreibung auf Anlagevermögen Schritt 3

Schritt 3. Dividieren Sie die abschreibungsfähigen Kosten durch die Lebensdauer des Vermögenswerts, um die Abschreibung zu ermitteln

Das von Ihnen erworbene Asset hat eine erwartete Lebensdauer wie alles andere (Ihr PC beispielsweise wird wahrscheinlich nicht länger als ein paar Jahre verwendet). Sie müssen wissen, in wie vielen Jahren Sie mit Ihrem neuen Vermögenswert rechnen können, und dann die abschreibungsfähigen Kosten durch diese Zahl teilen.

Wenn der abschreibungsfähige Wert der Anlage beispielsweise 800 USD beträgt und Sie eine Lebensdauer von 5 Jahren erwarten, beträgt die Abschreibung 800 USD / 5 = 160 USD. Das ist der Abschreibungsbetrag für den Vermögenswert, den Sie jedes Jahr in Ihre Buchhaltungsbücher eintragen

Punktzahl

0 / 0

Methode 2 Quiz

Wie hoch ist der Restwert eines Gegenstandes?

Wie viel das Produkt aktuell wert ist.

Nö! Der Restwert unterscheidet sich von dem, was das Produkt derzeit wert ist. Sie müssen nicht wissen, wie viel der Artikel wert ist, um die Abschreibung zu ermitteln, sondern nur, wie viel Sie dafür bezahlt haben. Versuchen Sie es nochmal…

Wie viel das Produkt am Ende seiner Lebensdauer wert ist.

Jawohl! Der Restwert ist der zukünftige Wert des Gegenstands, wenn er für Sie nicht mehr nützlich ist. Sie können den Kaufpreis geteilt durch den Restwert verwenden, um die abschreibungsfähigen Kosten des Artikels zu ermitteln. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Die Differenz zwischen dem, was Sie bezahlt haben, und dem, was das Produkt wert ist.

Nicht ganz! Die Differenz zwischen Kosten und zukünftigem Wert entspricht nicht dem Restwert Ihres Artikels. Stattdessen würden Sie diese Differenz als abschreibungsfähige Kosten bezeichnen. Versuchen Sie es nochmal…

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 2 von 3: Verwenden der doppelt degressiven Abschreibung

Berechnen Abschreibung auf Anlagevermögen Schritt 4

Schritt 1. Bestimmen Sie die erwartete Lebensdauer des Assets

Ihr Anlagevermögen hat eine Lebensdauer, nach der es nicht mehr verwendet werden kann. Diese Zahl wird normalerweise in Jahren gemessen. Nehmen Sie in diesem Beispiel an, dass Sie Fabrikausrüstung für 1.000 US-Dollar gekauft haben, sie voraussichtlich fünf Jahre halten und einen Restwert von 200 US-Dollar haben.

Berechnen der Abschreibungen auf das Anlagevermögen Schritt 5

Schritt 2. Teilen Sie 100 % durch die Anzahl der Jahre der Nutzungsdauer der Anlage und multiplizieren Sie sie dann mit 2, um die Abschreibungsrate zu ermitteln

Denken Sie daran, dass die Betriebsausstattung voraussichtlich fünf Jahre hält. Ihre Berechnungen würden also so aussehen: 100 % / 5 Jahre = 20 % und 20 % x 2 = 40 %

Berechnen Sie die Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 6

Schritt 3. Bestimmen Sie den Kaufpreis des Vermögenswerts

In diesem Beispiel wurde das Asset für 1.000 $ gekauft.

Berechnen Sie die Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 7

Schritt 4. Multiplizieren Sie den aktuellen Wert der Anlage mit dem Abschreibungssatz

Durch diese Berechnung erhalten Sie jedes Jahr einen anderen Abschreibungsbetrag.

  • Im ersten Nutzungsjahr beträgt die Abschreibung 400 USD (1.000 USD x 40%).
  • Im zweiten Jahr betragen die abschreibungsfähigen Kosten jetzt 600 USD (1.000 USD - 400 USD Abschreibung aus dem Vorjahr) und die jährliche Abschreibung beträgt 240 USD (600 USD x 40%).
  • Im dritten Jahr betragen die abschreibungsfähigen Kosten 360 USD bei einer Abschreibung von 144 USD usw.
Berechnen der Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 8

Schritt 5. Stoppen Sie die kumulierte Abschreibung in jedem Jahr, in dem die abschreibungsfähigen Kosten unter den Restwert fallen

  • In diesem Beispiel betragen die abschreibungsfähigen Kosten im Jahr 4 216 USD. Der Restwert beträgt 200 US-Dollar.
  • Berechnen Sie im Jahr 4 eine Abschreibung von 16 USD, um den Endwert auf 200 USD zu reduzieren.
  • Im Jahr 5 muss keine Abschreibung berechnet werden.

Punktzahl

0 / 0

Methode 3 Quiz

Wenn die Nutzungsdauer Ihres Artikels 4 Jahre beträgt und der Kaufpreis 2.000 USD betrug, wie hoch ist der Abschreibungssatz des Artikels?

50%

Jep! Der Abschreibungssatz beträgt 50 %. Dies liegt daran, dass Sie 100 % durch die Lebensdauer des Vermögenswertes (4 Jahre) dividieren, was 25 % entspricht, und dann 25 % mit 2 multiplizieren, was 50 % entspricht. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

25%

Nicht genau! Der Abschreibungssatz beträgt nicht 25 %. Dies liegt daran, dass Sie zur Ermittlung des Abschreibungssatzes 100 % durch die Nutzungsdauer der Anlage dividieren und dann mit 2 multiplizieren müssen, was nicht 25 % ergibt. Klicken Sie auf eine andere Antwort, um die richtige zu finden…

40%

Nö! Ihre Abschreibungsrate würde in diesem Beispiel nicht 40 % betragen. Wenn Ihre Anlagelebensdauer jedoch 5 statt 4 Jahre beträgt, würden Sie 100 % durch 4 dividieren, also 20 %, und dann 20 % mit 2 multiplizieren, was 40 % entspricht. Wählen Sie eine andere Antwort!

20%

Versuchen Sie es nochmal! Die Abschreibungsrate Ihres Artikels würde mehr als 20% betragen. Die Formel zur Ermittlung des Abschreibungssatzes lautet 100 % geteilt durch die Nutzungsdauer der Anlage multipliziert mit 2. Klicken Sie auf eine andere Antwort, um die richtige zu finden…

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 3 von 3: Verwenden der Abschreibungssumme der Jahre

Berechnen Sie die Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 9

Schritt 1. Erstellen Sie Ihren Abschreibungsplan

Dies wird im Tabellenformat sein und es ist großartig, eine Kalkulationstabelle für diese Art von Berechnung zu verwenden.

Ihre Tabelle sollte sechs Spalten und eine Zeile für jedes Jahr der Nutzungsdauer des Assets sowie eine Kopfzeile haben

Berechnen der Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 10

Schritt 2. Beschriften Sie die Spalten in der Kopfzeile

Verwenden Sie die folgenden Überschriften: Anfangsbuchwert, Abschreibungsfähige Gesamtkosten, Abschreibungssatz, Abschreibungsaufwand, Kumulierte Abschreibung und Endbuchwert.

Berechnen Abschreibung auf Anlagevermögen Schritt 11

Schritt 3. Geben Sie den Kaufpreis des Vermögenswerts in die erste Zeile in der Spalte Anfangsbuchwert ein

Nehmen wir als Beispiel einen Kaufpreis von 1.000 US-Dollar bei einer Lebensdauer von fünf Jahren und einem Restwert von 200 US-Dollar an.

Berechnen der Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 12

Schritt 4. Ziehen Sie den Restwert, falls vorhanden, von den ursprünglichen Kosten ab und geben Sie diese Zahl in alle Zeilen in der Spalte Abschreibungsfähige Gesamtkosten ein

In diesem Beispiel beträgt der Wert 1.000 US-Dollar Einkaufspreis minus 200 US-Dollar Restwert gleich 800 US-Dollar abschreibungsfähige Kosten.

Berechnen Sie die Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 13

Schritt 5. Berechnen Sie den Abschreibungssatz

Wie der Methodenname andeutet, summieren Sie die Jahre.

  • Summieren Sie die Anzahl der Jahre der abschreibungsfähigen Nutzungsdauer des Vermögenswerts. Am Beispiel von 5 Jahren wären das 15 (1 + 2 + 3 + 4 + 5 = 15).
  • Teilen Sie im ersten Jahr die Summe durch die letzte Zahl (5 / 15); im zweiten Jahr wird die Summe durch die vorletzte Zahl (4 / 15) und so weiter in der Spalte geteilt, um den prozentualen Abschreibungssatz für jedes Jahr zu ermitteln.
Berechnen Sie die Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 14

Schritt 6. Ermitteln Sie den Abschreibungsaufwand, indem Sie die abschreibungsfähigen Kosten im ersten Jahr mit dem Abschreibungssatz multiplizieren

Sie verwenden die oben abgeleitete Summe, um diesen Wert zu erreichen.

800 $ x (5/15) = 800 $ x 33,33 Prozent = 266,67 $

Berechnen Sie die Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 15

Schritt 7. Subtrahieren Sie die Abschreibung des ersten Jahres vom Anfangsbuchwert

Diese Zahl gibt Ihnen den Endbuchwert für dieses Jahr. Es wird auch der Anfangsbuchwert des zweiten Jahres sein.

Beispiel: 1.000 $ - 266,67 $ = 733,33 $

Berechnen Sie die Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 16

Schritt 8. Füllen Sie den Rest des Zeitplans aus

In den Folgejahren folgen Sie dem gleichen Muster, wobei Sie den Anfangsbuchwert für jedes Jahr als Ausgangspunkt verwenden und den entsprechenden Prozentsatz basierend auf dem Jahr verwenden (4 / 15 im zweiten Jahr, 3 / 15 im dritten Jahr, etc.).

Im Jahr 2 beträgt der Abschreibungsbetrag 213,33 USD (733,33 USD x 26,67%); im dritten Jahr sind es 160 US-Dollar (520 US-Dollar x 20 %); im Jahr 4 sind es 106,67 USD (360 USD x 13,3%) und im Jahr 5 sind es 53,33 USD (253,33 x 6,67%)

Berechnen Sie die Abschreibung des Anlagevermögens Schritt 17

Schritt 9. Überprüfen Sie Ihre Mathematik am Ende des Zeitplans

Alle Prozentsätze in der Spalte Abschreibungssatz ergeben 100 Prozent. Die kumulierte Abschreibung entspricht dem Kaufpreis abzüglich des Restwerts (in diesem Fall 200 USD). Punktzahl

0 / 0

Methode 4 Quiz

Wie finden Sie den Anfangsbuchwert jedes Jahres nach dem ersten Jahr?

Multiplizieren Sie die abschreibungsfähigen Kosten mit dem Abschreibungssatz.

Nö! Wenn Sie die abschreibungsfähigen Kosten mit dem Abschreibungssatz multiplizieren, erhalten Sie für kein Jahr den Anfangsbuchwert. Verwenden Sie stattdessen diese Formel, um den Abschreibungsaufwand für das Jahr zu ermitteln. Rate nochmal!

Ziehen Sie den Restwert vom Kaufpreis ab.

Nicht genau! Sie verwenden nicht den Restwert und den Kaufpreis, um den Anfangsbuchwert zu ermitteln. Verwenden Sie stattdessen diese Formel für die gesamten abschreibungsfähigen Kosten für jedes Lebensjahr der Anlage. Wählen Sie eine andere Antwort!

Verwenden Sie den Endbuchwert des Vorjahres.

Richtig! Der Anfangsbuchwert des ersten Jahres ist Ihr Kaufpreis für den Artikel. Für jedes Folgejahr verwenden Sie den Betrag, den Sie in die Spalte Endbuchwert für das Vorjahr eingeben. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Tipps

Beliebt nach Thema