So bereiten Sie einen Bankabgleich vor: 8 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So bereiten Sie einen Bankabgleich vor: 8 Schritte (mit Bildern)
So bereiten Sie einen Bankabgleich vor: 8 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Ein Bankabgleich ist ein wichtiges Instrument für die Verwaltung Ihres Kassenbestands. Der Abgleich ist der Prozess, bei dem die Baraktivitäten in Ihren Buchhaltungsunterlagen mit den Transaktionen auf Ihrem Kontoauszug verglichen werden. Dieser Prozess hilft Ihnen, alle Geldzu- und -abflüsse auf Ihrem Bankkonto zu überwachen. Der Abgleichsprozess hilft Ihnen auch, Betrug und andere nicht autorisierte Bargeldtransaktionen zu erkennen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Bankkonto innerhalb weniger Tage nach Erhalt Ihres Kontoauszugs abgleichen.

Schritte

Teil 1 von 2: Kontoauszugssaldo anpassen

Vorbereiten eines Bankabgleichs Schritt 1

Schritt 1. Überprüfen Sie den Kontoauszugsaldo

Greifen Sie so schnell wie möglich auf Ihren Kontoauszug zu. Wenn Sie über einen Online-Zugang zu Ihrem Konto verfügen, sollte Ihr Kontoauszug kurz nach dem letzten Tag des Monats verfügbar sein. Wenn Sie den Kontoauszug erhalten, notieren Sie sich den Monatsendsaldo. Ihr Ziel ist es, alle Differenzen zwischen dem Bankguthaben und Ihren Kassenkonten abzugleichen. Dies bedeutet, dass Sie überprüfen müssen, ob jede Transaktion sowohl in Ihren eigenen Aufzeichnungen als auch auf Ihrem Kontoauszug erscheint.

  • In einem Kontoauszug beziehen sich Belastungen auf Abhebungen vom Bankkonto und Gutschriften auf Einzahlungen auf das Bankkonto. Diese Definitionen unterscheiden sich von der Verwendung dieser Begriffe durch den Berufsstand der Buchhalter.
  • Erscheint ein Posten nur an einer Stelle (dem Kontoauszug oder Ihrem Geldkonto), handelt es sich um einen „Abstimmungsposten“. Ihr Ziel ist es, den Grund zu ermitteln, aus dem die beiden Datensätze nicht übereinstimmen, und sie zu korrigieren, bis dies der Fall ist.
  • Einen Bankabgleich kann man sich als Formel vorstellen. Die Formel lautet (Geldkontostand gemäß Ihren Aufzeichnungen) plus oder minus (Posten abgleichen) = (Kontoauszugsaldo). Wenn Sie diese Formel im Gleichgewicht haben, ist Ihr Bankabgleich abgeschlossen.
  • Ihr Geldkontostand, der als Ihr Buchsaldo (oder Saldo pro Buch) definiert ist. Der Kontoauszugssaldo ist der Saldo pro Bank. Die Differenz zwischen diesen beiden Salden ist auf die Überleitungspositionen zurückzuführen.
Vorbereiten eines Bankabgleichs Schritt 2

Schritt 2. Erhöhen Sie den Banksaldo für alle nicht gebuchten Einzahlungen (auch bekannt als Transiteinzahlungen)

Zwischen der Einzahlung bei der Bank und der Verbuchung der Einzahlung auf Ihrem Bankkonto kann es zu einer Verzögerung kommen. Wenn Sie Geld an einem Geldautomaten oder in einer Bankfiliale einzahlen, kann die Verzögerung kurz sein. Wenn Sie eine Anzahlung senden, kann die Verzögerung länger sein.

  • Sie erhöhen Ihr Geldkonto sofort um den Einzahlungsbetrag. Die Verzögerung der Buchung der Anzahlung durch die Bank bedeutet, dass Sie einen Abstimmposten haben.
  • Der Kontoauszugssaldo müsste gutgeschrieben (oder erhöht) werden, um den tatsächlichen Bargeldbetrag widerzuspiegeln.
  • Angenommen, Ihr Bankguthaben beträgt 5.000 USD. Sie haben am 31. Juli 1.500 USD eingezahlt. Ihr Kontoauszug im Juli enthält nicht die Anzahlung von 1.500 USD. Um den Saldo abzustimmen, addieren Sie 1.500 USD zum Kontoauszugssaldo und erhöhen den Banksaldo auf 6.500 USD. Die 1.500 USD sind ein Abgleichsposten.
Vorbereiten eines Bankabgleichs Schritt 3

Schritt 3. Verringern Sie den Banksaldo für alle ausstehenden Schecks

Ein eingelöster Scheck bezieht sich auf einen Scheck, der zu den Bankunterlagen gebucht wurde. Jeder Scheck, der von der Bank nicht eingelöst wurde, wird als ausstehender Scheck bezeichnet. Diese Situation tritt auf, wenn Schecks am letzten oder zweiten Tag des Monats ausgestellt werden. Ausstehende Schecks müssen vom Bankguthaben abgezogen werden.

  • Nehmen Sie an, dass das Bankguthaben 5.000 USD beträgt. Um Einzahlungen richtig zu berücksichtigen, erhöhen Sie das Bankguthaben um 1.500 USD an Einzahlungen im Transit. Durch Ihre Änderung wird der Banksaldo auf (5.000 USD + 1.500 USD = 6.500 USD) angepasst.
  • Nehmen wir an, dass am Ende des Monats 5 Schecks im Gesamtwert von $3.000 ausstehen. Um ausstehende Schecks zu berücksichtigen, verringern Sie den angepassten Banksaldo um 3.000 USD. Ihr neuer angepasster Banksaldo beträgt (6.500 USD - 3.000 USD = 3.500 USD).
  • Überprüfen Sie auch die Abrechnung des Vormonats, um sicherzustellen, dass alle ausstehenden Schecks aus der Vorperiode in diesem Monat eingelöst wurden. Wenn ein Scheck noch nicht eingelöst werden muss, wenden Sie sich an den Zahlungsempfänger (die Person, die die Zahlung erhalten sollte), um zu erfahren, warum. Wenn der Scheck nach einem Monat noch aussteht, kann er verloren gehen.
Vorbereiten eines Bankabgleichs Schritt 4

Schritt 4. Überprüfen Sie, ob die Bearbeitungsabteilung der Bank Fehler gemacht hat

Wenn Sie ein Geschäfts-Cash-Konto abstimmen, wird Ihre Buchhaltung im Hauptbuch gebucht. Ein Unternehmen sollte das Hauptbuch des Geldkontos mit der Kontoauszugsaktivität vergleichen. Sie können auf eine Transaktion stoßen, die Sie nicht vollständig erklären können. Wenn Sie sich bei einer geschäftlichen oder privaten Banktransaktion nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihre Bank.

  • Ein möglicher Fehler entsteht durch das "Umsetzen" oder Umkehren der Zahlen eines Einzahlungsbetrags oder Schecks. Beispielsweise kann die Bank fälschlicherweise eine Einzahlung von 570 USD anstelle einer Einzahlung von 750 USD erfassen. Dies führt immer zu einem Fehler, der ein Vielfaches von neun ist ($180 in diesem Beispiel). Wenden Sie sich an Ihre Bank und bitten Sie sie, eine Korrektur vorzunehmen, um den Abgleichsposten zu entfernen.
  • Wenn die Diskrepanz kein Bankfehler ist, kann es sich um betrügerische Aktivitäten handeln. Angenommen, eine Sekretärin leitet eine Zahnarztpraxis. Das Scheckheft liegt an der Rezeption, wenn die Sekretärin beim Mittagessen ist. Ein Besucher stiehlt einen Scheck aus dem Scheckheft und löst ihn ein.
  • Wenn der Scheck auf das Bankkonto gebucht wird, handelt es sich um eine betrügerische Transaktion. Nehmen Sie auch an, dass der Zahnarzt den eingelösten Scheck auf dem Kontoauszug bemerkt. Der Zahnarzt ruft die Bank an, und die Bank fügt dem Konto Geld zurück. Dadurch wird das Abgleichelement entfernt.

Teil 2 von 2: Anpassen des Hauptbuchsaldos

Vorbereiten eines Bankabgleichs Schritt 5

Schritt 1. Überprüfen Sie, ob alle Schecks gebucht wurden

Wenn Ihr Unternehmen den Kontoauszug erhält, sollten Sie einen Bericht drucken, der alle ausgestellten Schecks und Einzahlungen im Laufe des Monats auflistet. Ein Unternehmen wird wahrscheinlich über eine Buchhaltungssoftware verfügen, die Berichte bereitstellen kann.

  • Wenn Sie Ihr persönliches Bankkonto abgleichen, sollten Sie Ihr Scheckregister und Ihre Einzahlungsscheine überprüfen. Ein Unternehmen sollte die Kassenberichte ausdrucken und auch das Scheckregister und die Einzahlungsscheine überprüfen.
  • Überprüfen Sie alle von Ihnen ausgestellten Schecks in nummerierter Reihenfolge. Überprüfen Sie, ob der Scheck auf Ihrem Kontoauszug gebucht wurde. Wenn der Scheck Ihre Bank freigegeben hat, geben Sie dies in Ihren Unterlagen an. Sie können den eingelösten Scheck mit einer Buchhaltungssoftware oder mit einem manuellen Bericht dokumentieren.
  • Sie sollten auch die im Vormonat ausgestellten Schecks überprüfen. Überprüfen Sie, ob diese Schecks auf dem Kontoauszug des aktuellen Monats gebucht wurden. Wenn der Scheck eingelöst wurde, geben Sie dies in Ihren Unterlagen an. Wenn der Scheck nicht eingelöst wurde, wenden Sie sich an den Zahlungsempfänger. Der Scheck kann verloren gehen.
  • Wenn Sie Ihre Überprüfung abgeschlossen haben, sollten Sie eine Liste aller Schecks erstellen, die nicht auf das Bankkonto gebucht wurden. Diese Liste sollte die Schecknummer, den Dollarbetrag und den Zahlungsempfänger enthalten.
  • Der Gesamtbetrag in Dollar stellt Ihre ausstehenden Schecks für den Monat dar. Ausstehende Schecks sind ein Ausgleichsposten.
Vorbereiten eines Bankabgleichs Schritt 6

Schritt 2. Bestätigen Sie, dass alle Einzahlungen gebucht wurden

Ein Unternehmen sollte eine Liste aller für den Monat getätigten Einzahlungen drucken. Das Unternehmen sollte auch alle Einzahlungsscheine überprüfen. Wenn Sie Ihr persönliches Konto abgleichen, sollten Sie zusammen mit Ihren Einzahlungsscheinen eine Liste der Einzahlungen in Ihrem Scheckbuch haben.

  • Wenn Sie Ihren Kontoauszug erhalten, überprüfen Sie die Einzahlungen, die für den Monat in den Bankunterlagen gebucht wurden.
  • Überprüfen Sie alle Ihre Scheckhefteinzahlungen nach Datum sortiert. Bestätigen Sie, dass jede Einzahlung auf dem Kontoauszug gebucht wird.
  • Sie sollten auch alle Einzahlungen auf dem Transportweg am Ende des Vormonats überprüfen. Bestätigen Sie, dass diese Einzahlungen für den aktuellen Monat auf dem Kontoauszug gebucht wurden.
  • Wenn Sie Ihre Überprüfung abgeschlossen haben, sollten Sie eine Liste aller Einzahlungen erstellen, die nicht auf dem Bankkonto gebucht wurden. Diese Liste sollte den Einzahlungsbetrag und das Datum der Einzahlung enthalten.
  • Der Gesamtbetrag in Dollar stellt Ihre Einzahlungen im Transit für den Monat dar. Transiteinlagen sind ein Ausgleichsposten.
Vorbereiten eines Bankabgleichs Schritt 7

Schritt 3. Ziehen Sie alle Servicegebühren und automatischen Abbuchungen ab

Sie müssen alle Bankgebühren von Ihrem Geldkonto abziehen. Eine Art von Bankgebühr ist eine monatliche Servicegebühr. Ihnen können auch Gebühren entstehen, wenn Sie Ihr Kontoguthaben überziehen. Die meisten dieser Gebühren werden auf Ihrem Kontoauszug gebucht, aber möglicherweise nicht am Monatsende auf Ihrem Geldkonto. Sie müssen auch Ihre Kassenaufzeichnungen für Zinsen aus Ihrem Bankkonto anpassen.

  • Wenn beispielsweise eine Servicegebühr von 10 USD auf dem Kontoauszug gebucht wird, müsste diese vom Geldkonto abgezogen werden. Bis Sie den Betrag in Ihren Kassenbelegen buchen, handelt es sich um einen Abstimmposten.
  • Fügen Sie alle Zinsen hinzu, die auf Ihrem Kontostand verdient wurden. Normalerweise wissen Sie nicht, welche Zinsen Ihr Konto verdient hat, bis ein Kontoauszug eingeht. Fügen Sie alle Zinsen hinzu, die die Bank Ihrem Geldkonto gutgeschrieben hat. Bis Sie die Zinsen in Ihren Aufzeichnungen buchen, ist der Betrag ein Abstimmposten.
  • Ziehen Sie alle automatischen Zahlungen ab. Bei vielen Konten sind für bestimmte wiederkehrende Rechnungen möglicherweise automatische monatliche Zahlungen eingerichtet. Wenn Sie das Zahlungsdatum für automatische Zahlungen nicht in Ihrem Kalender haben, wird die Auszahlung möglicherweise erst auf dem monatlichen Kontoauszug angezeigt. Überprüfen Sie Ihren Kontoauszug. Buchen Sie fehlende automatische Lastschriftzahlungen auf Ihr Geldkonto. In diesem Schritt wird ein Abgleichselement entfernt.
  • Ziehen Sie alle NSF-Schecks ab. Wenn der Kontoauszug anzeigt, dass im Laufe des Monats ein Scheck mit „nicht ausreichender Deckung“zurückgegangen ist, bedeutet dies, dass der Scheckbetrag nicht auf Ihr Konto überwiesen wurde. Sie müssen den Scheckbetrag von Ihrem Kassenkonto abziehen. Wenn die Bank Ihnen eine Gebühr für die Einzahlung eines uneinbringlichen Schecks berechnet, müssen Sie diesen Betrag ebenfalls abziehen. Sie werden auch belastet, wenn Sie Ihr Konto überziehen.
Schreiben Sie ein Entschuldigungsschreiben für die Jury Schritt 1

Schritt 4. Überprüfen Sie, ob Sie im Laufe des Monats Fehler gemacht haben

Wenn Sie die Aktivität Ihres Geldkontos mit der Bank vergleichen, werden Sie möglicherweise Fehler finden, die Sie gemacht haben. Sie könnten beispielsweise den falschen Dollarbetrag für einen Scheck oder eine Einzahlung in Ihre Kassenbücher buchen. Diese Fehler erstellen ein Abgleichelement.

  • Wenn Ihr Kontostand um ein Vielfaches von neun (z. B. 270 USD oder 630 USD) abweicht, haben Sie wahrscheinlich einen Umsetzungsfehler gemacht. Das bedeutet, dass Sie bei einer Einzahlung versehentlich die Reihenfolge der zwei Ziffern vertauscht haben. Beispielsweise haben Sie möglicherweise einen Scheck über 310 USD ausgefüllt, diesen jedoch in Ihren Unterlagen als 130 USD erfasst.
  • Wenn Sie alle Ihre Abstimmungsarbeiten abgeschlossen haben, sollte Ihr (Geldkontostand) plus oder minus alles (Abstimmungspositionen) gleich dem (Saldo laut Kontoauszug) sein. Wenn diese Formel nicht übereinstimmt, überprüfen Sie Ihre Arbeit, bis Sie alle Abgleichselemente korrekt berücksichtigt haben.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema