So erstellen Sie eine Budgettabelle (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So erstellen Sie eine Budgettabelle (mit Bildern)
So erstellen Sie eine Budgettabelle (mit Bildern)
Anonim

Eine Budgettabelle wird verwendet, um Ihnen bei der Kontrolle Ihrer Ausgaben zu helfen. Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, mit diesem Tool Ihre Finanzen im Griff zu halten. Sie können diese Haushaltstabelle als Leitfaden verwenden, um Rechnungen zu begleichen, Geld für den Ruhestand oder große Anschaffungen zu sparen oder einfach bis zum nächsten Gehaltsscheck zu kommen, ohne sich zu verschulden. In jedem Fall werden Sie feststellen, dass Sie der finanziellen Freiheit näher sind als je zuvor.

Schritte

Teil 1 von 4: Erstellen der Tabelle

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 1

Schritt 1. Öffnen Sie das Tabellenkalkulationsprogramm Ihrer Wahl

Um eine Tabellenkalkulation zu erstellen, benötigen Sie ein Tabellenkalkulationsprogramm. Viele verschiedene Programme sind online kostenlos verfügbar, wenn Sie noch kein Programm wie Microsoft Excel oder Numbers auf Ihrem Computer installiert haben. Beispielsweise sind Google Drive, Apache OpenOffice, Zoho Sheet und Excel Online nur einige der vielen kostenlosen Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wenn Sie ein zu verwendendes Programm gefunden haben, installieren Sie es und öffnen Sie das Programm bis zu einem leeren Blatt in einer neuen Arbeitsmappe (einer Sammlung von Blättern).

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 2

Schritt 2. Geben Sie Spaltenüberschriften ein

Überspringen Sie die erste Zelle und geben Sie "Betrag" in Zelle B1 ein. In dieser Spalte wird der Wert jedes anderen Elements auf dem Blatt aufgezeichnet. Gehen Sie zur nächsten Zelle rechts, C1, und geben Sie "Fälligkeitsdatum" ein. In dieser Spalte werden bei Bedarf die Fälligkeitsdaten verschiedener Rechnungen oder Zahlungen aufgezeichnet. Gehen Sie eine weitere Zelle nach rechts, zu D1 und schreiben Sie "Bezahlt?" oder etwas ähnliches. Dies ist eine optionale Spalte, mit der Sie verfolgen können, ob die zu den Terminen in der Spalte C fälligen Rechnungen bezahlt wurden oder nicht.

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 3

Schritt 3. Erstellen Sie Zellen zum Aufzeichnen des monatlichen Einkommens

Beginnen Sie in Zelle A2, indem Sie "Einkommen" eingeben. Dies dient lediglich als Überschrift für den Rest Ihrer Einkommenspositionen. Gehen Sie dann zur nächsten Zelle nach unten, A3, und geben Sie "Net Pay" ein. Geben Sie dann "Sonstiges Einkommen" in die nächste Zelle unten ein, A4. Für die meisten Leute sind dies alle Einkommenszeilen, die Sie benötigen. Wenn Sie jedoch einen erheblichen Betrag an Einkünften aus einer anderen Quelle erhalten (Kapitaleinkünfte, Lizenzeinnahmen usw.), möchten Sie möglicherweise zusätzliche Positionen für diese Einkunftsarten hinzufügen.

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 4

Schritt 4. Erstellen Sie eine Zelle, die das monatliche Gesamteinkommen berechnet

Wenn Sie Zellen für alle Ihre Einkommensarten erstellt haben, benötigen Sie eine, die Ihr monatliches Einkommen summiert. Erstellen Sie diese Zelle in der nächsten verfügbaren Zelle unter Ihren letzten Einkommenszeilen (wenn Sie also nur "Nettolohn" und "Sonstiges Einkommen" haben, ist dies Zelle A5). Schreiben Sie "Gesamteinkommen" in diese Zelle. In der Zelle direkt rechts davon (B5 im Beispiel) müssen Sie eine Formel zur Berechnung des Gesamteinkommens erstellen. Diese Formel ist die Summenformel.

  • Beginnen Sie mit der Eingabe von "=SUM(" in diese Zelle. Klicken Sie dann auf die Zelle rechts neben "Nettolohn" und ziehen Sie sie nach unten in die Zelle rechts neben Ihrer letzten Einkommenszeilenzelle. Im Beispiel wären dies die Zellen B3 bis B4.Alternativ können Sie den Zellbereich eingeben, indem Sie die erste und letzte Zelle, getrennt durch einen Doppelpunkt, in die SUMME-Funktion eingeben.Die ganze Formel sollte ungefähr so ​​aussehen: =SUMME(B3:B4).
  • Die SUM-Funktion in Excel addiert den in den einzelnen Zellen enthaltenen Wert, der entweder einzeln (B2, B3, B4) oder in einem Bereich (B2:B4) eingegeben werden kann. Excel hat viele weitere Funktionen, die verwendet werden können, um Berechnungen zu vereinfachen.
  • Wenn Sie bei der Eingabe der Formel eine Fehlermeldung erhalten, bedeutet dies, dass Sie beim Schreiben Ihrer Formel einen Fehler gemacht haben. Überprüfen Sie es erneut, um sicherzustellen, dass es der obigen Formel entspricht.
Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 5

Schritt 5. Geben Sie die Ausgabentitel ein

Als nächstes müssen Sie die Ausgaben auf die gleiche Weise eingeben wie die Einnahmen. Die Chancen stehen gut, dass es erheblich mehr Einzelpostenaufwendungen als Einnahmenposten gibt. Aus diesem Grund ist es am einfachsten, Ihre Ausgaben in allgemeine Kategorien aufzuteilen. Beginnen Sie damit, eine Zeile nach der Zelle "Gesamteinkommen" in Spalte A zu überspringen, und schreiben Sie "Ausgaben". Schreiben Sie in die nächste Zelle unten "Wohnen". Dies ist für die meisten Menschen die größte Ausgabe, also schaffen Sie zuerst Platz für diese Kategorie von Ausgaben. Geben Sie in die Zellen darunter verschiedene Wohnkosten ein, die Sie jeden Monat haben, wie Hypotheken- oder Mietzahlungen, Nebenkosten und Versicherungen, und verwenden Sie eine Zelle für jede Ausgabe. Überspringen Sie eine Zeile nach dieser Kategorie und gehen Sie nach demselben Muster weiter zu Essen. Hier sind einige Ideen für Ausgabenposten und Kategorien, falls Sie welche vermissen:

  • Wohnen: Hypothek oder Miete; Versorgungsunternehmen (Strom, Gas, Wasser); Internet, Kabel, Satellit; Versicherung; Sonstiges (Steuern, HELOC-Zahlungen usw.)
  • Essen: Lebensmittel; Essen gehen; Sonstige Verpflegungskosten.
  • Transport: Zahlungen für Autokredite; Autoversicherung; Auto wartung; Kosten für öffentliche Verkehrsmittel; Gas; Parkplätze/Mautgebühren; Sonstige Transportkosten.
  • Gesundheit: Krankenversicherung; Zuzahlungen; Medizin; Sonstige Gesundheitsausgaben.
  • persönliche/familiäre Ausgaben; Geld an Familie geschickt; Kindesunterhalt; Kindertagesstätte; Kleidung/Schuhe; Wäscherei; Wohltätige Zwecke; Entertainment; Sonstige persönliche Ausgaben.
  • Finanzierungskosten: Kreditkartengebühren; Gebühren für die Einlösung von Schecks; Bankgebühren; Sonstige Gebühren.
  • Sonstiges: Schuldarlehen; Schulausgaben; Kreditkartenzahlungen; Geld, das in Ersparnisse investiert wird; Sonstig.
Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 6

Schritt 6. Summieren Sie die Ausgaben

Nachdem Sie alle Ihre Ausgabenkategorien eingegeben haben, müssen Sie eine Zelle erstellen, die sie automatisch für Sie aufsummiert. Erstellen Sie wie bei den Einnahmen eine neue Zelle unter dem letzten Ausgabenposten und geben Sie "Gesamtausgaben" ein. Geben Sie in die Zelle direkt rechts davon Ihre Summenformel ein. Auch hier müssen Sie nur "=SUM(") eingeben und dann von der Zelle rechts neben Ihrem ersten Ausgabenposten klicken und nach unten ziehen und dann nach unten zu der rechts von Ihrem letzten ziehen. Es spielt keine Rolle, ob Sie haben irgendwo Leerzeichen gelassen, da das Programm sie ignoriert.

  • Ihre Summengleichung hier könnte beispielsweise so aussehen: =SUMME(B9:B30).
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Klammern in Ihrer Gleichung immer schließen, indem Sie ein schließendes Klammerzeichen hinzufügen.
Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 7

Schritt 7. Schreiben Sie eine Gleichung zum Ermitteln des monatlichen Gesamtbarguthabens

Überspringen Sie eine weitere Zeile unter Ihrer Zelle in Spalte A, in der Sie "Gesamtkosten" geschrieben haben, und schreiben Sie "Barguthaben". Diese Zelle wird verwendet, um die Differenz zwischen Ihren Einnahmen und Ausgaben zu berechnen. In die Zelle direkt rechts davon müssen Sie die Formel eingeben, um die Differenz zwischen diesen beiden Werten zu ermitteln. Beginnen Sie mit der Eingabe von "=" und klicken Sie dann auf die Zelle in Spalte B, die Ihre Gesamteinkommensformel enthält. Geben Sie dann ein "-" ein und klicken Sie auf die Zelle in Spalte B, die Ihre Gesamtkostenformel enthält. Diese Zelle berechnet nun die Differenz zwischen den beiden.

Ihre Gleichung könnte beispielsweise so aussehen wie "=B5-B31". Beachten Sie, dass für diese Gleichung keine Klammern erforderlich sind

Teil 2 von 4: Ihre Daten eingeben

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 8

Schritt 1. Geben Sie Ihre Einkommensquellen ein

Geben Sie den Betrag Ihres monatlichen Gehalts nach Steuern, Leistungen und anderen Änderungen Ihres Gehalts in die Zelle rechts neben der Zelle "Nettolohn" ein. Geben Sie dann andere Einkünfte (wie Kindergeld oder andere Zahlungen) in die entsprechende Zelle neben diesem Label ein. Geben Sie andere geeignete Einkommen in die Zellen der B-Spalte neben ihren Beschriftungen ein.

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 9

Schritt 2. Schließen Sie alle Ihre Ausgaben ein

Tragen Sie den Betrag der verschiedenen Ausgaben, die Sie haben, in die entsprechenden Zellen der B-Spalte neben ihren Beschriftungen ein. Achten Sie darauf, den Gesamtbetrag dieser Ausgaben in dem Monat anzugeben, den Sie budgetieren, und nicht nur den aktuellen Betrag zu diesem Zeitpunkt.

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 10

Schritt 3. Geben Sie ggf. Fälligkeitsdaten ein

Tragen Sie neben Ausgaben, die sich auf Rechnungen oder Zahlungen beziehen (wie Versorgungs-, Kabel-, Hypotheken- oder Autokredite), in der Spalte C den Tag des Monats ein, an dem die Rechnung oder Zahlung fällig ist. Dies muss nicht in einem bestimmten Format vorliegen, aber stellen Sie sicher, dass Sie es leicht lesen können. Wenn Sie es diesen Monat bereits bezahlt haben, markieren Sie es in der entsprechenden Zelle der Spalte D, indem Sie dort ein Y oder X eingeben, je nach Ihrem Markierungssystem.

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 11

Schritt 4. Überprüfen Sie, ob Ihre Summenberechnungen funktionieren

Sehen Sie sich Ihre Gesamteinnahmen, Gesamtausgaben und die Barguthabenzellen an, nachdem Sie Ihre Informationen eingegeben haben, um zu sehen, ob sie richtig funktionieren. Wenn die Formel fehlerhaft ist, sollte Sie die Kalkulationstabelle mit einer Art Abgrenzung innerhalb der Formelzelle darüber informieren. Um ganz sicher zu gehen, können Sie die Formel mit einem Taschenrechner selbst addieren oder subtrahieren, um zu überprüfen, ob sie richtig berechnet wird.

Eine häufige Fehlermeldung ist ein Zirkelreferenzfehler. Dies bedeutet, dass der innerhalb einer Gleichung verwendete Bereich die Zelle umfasst, in der die Gleichung enthalten ist. Es erscheint ein Meldungsfeld mit der Meldung "Excel kann keine Formel berechnen". Überprüfen Sie den Zellbereich Ihrer Gleichung und stellen Sie sicher, dass Sie ihn richtig eingegeben haben (dass er nur Eingaben und nicht die Gleichungszelle enthält)

Teil 3 von 4: Einsparungen planen

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 12

Schritt 1. Analysieren Sie Ihren monatlichen Barsaldo

Ihr monatliches Barguthaben misst, wie viel Geld Sie jeden Monat nach Abzug Ihrer Ausgaben übrig haben. Wenn diese Zahl positiv ist, können Sie erwägen, mehr Geld für Ersparnisse bereitzustellen. Wenn es jedoch negativ ist, sollten Sie Ihre Ausgaben durchsehen und versuchen, Bereiche zu finden, in denen Sie sie reduzieren können.

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 13

Schritt 2. Suchen Sie nach Bereichen, in denen Sie zu viel ausgeben

Wenn Sie Ihre Ausgaben auf diese Weise zusammenfassen, können Sie Bereiche erkennen, in denen Sie mehr ausgeben, als Sie dachten. Zum Beispiel denken Sie vielleicht nicht daran, jeden Tag 8 oder 10 Dollar für das Mittagessen auszugeben, aber über einen Monat summiert sich dies auf mehrere hundert Dollar. In diesem Fall könnten Sie in Erwägung ziehen, ein Mittagessen einzupacken oder nach günstigeren Optionen zu suchen. Suchen Sie nach Fällen wie diesen, in denen Sie Ihre Ausgaben bei Bedarf reduzieren können.

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 14

Schritt 3. Analysieren Sie die Ausgaben im Zeitverlauf

Nachdem Sie mehrere dieser monatlichen Budgets erstellt haben, können Sie damit verfolgen, wie sich die Ausgaben für einige Ausgaben im Laufe der Zeit ändern. Vielleicht haben Sie zum Beispiel im Laufe der Zeit immer mehr Geld für Unterhaltung ausgegeben oder Ihre Kabelrechnung ist unbemerkt gestiegen. Vergleichen Sie die Ausgaben zwischen den Monaten, um zu sehen, ob sie mehr oder weniger konstant bleiben. Wenn dies nicht der Fall ist, untersuchen Sie das Problem weiter.

Erstellen Sie eine Budgettabelle Schritt 15

Schritt 4. Schaffen Sie Platz für neue Ersparnisse

Sobald Sie einige Ausgaben gesenkt und Platz für weitere Einsparungen geschaffen haben, erhöhen Sie die Positionsausgaben für "Spareinlagen" oder "Sparkontoeinlagen" oder jeden anderen Bereich, in dem Sie Geld für Ersparnisse zugewiesen haben. Erhöhen Sie diesen Wert mit Ihrem neu gefundenen positiven Barguthaben und starten Sie den Vorgang erneut. Dies wird Ihnen helfen, Ihr Leben mit der Zeit billiger zu machen und mehr Geld in Ersparnisse zu investieren.

Teil 4 von 4: Ihre Tabelle kopieren

Schritt 1. Klicken Sie auf "Formatieren" und wählen Sie "Kopieren", um eine Seite in Excel zu duplizieren

Sie finden die Option "Formatieren" unter dem Excel-Startbildschirm. Sie können Ihre Kopie zu Ihrer aktuellen Arbeitsmappe oder einer anderen hinzufügen. Auf diese Weise können Sie Ihre Budgettabelle jeden Monat wiederverwenden.

  • Als weitere Option können Sie denselben Vorgang ausführen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Registerkarte Tabellenkalkulation klicken und "Kopieren" auswählen.
  • Um Ihre Tabelle innerhalb derselben Arbeitsmappe zu kopieren, klicken Sie auf "Kopieren", wählen Sie dann "Kopie erstellen" und klicken Sie auf "OK".
  • Wenn Sie Ihre Kopie in einer anderen Arbeitsmappe erstellen möchten, klicken Sie auf "Kopieren" und ändern Sie dann die im Abschnitt "Zu Buch" aufgeführte Arbeitsmappe in die richtige Arbeitsmappe. Wählen Sie abschließend "Kopie erstellen" und klicken Sie auf "OK".

Schritt 2. Drücken Sie "Control", klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Registerkarte und ziehen Sie sie nach rechts, um eine einfache Option zu erhalten

Dadurch wird ein Duplikat Ihrer Budgettabelle in Excel erstellt, das Sie von Monat zu Monat aktualisieren können. Sie finden diese Option möglicherweise einfacher, da Sie keine Menüs anklicken müssen.

  • Diese Technik funktioniert nur, wenn Sie Ihr Budget in dieselbe Arbeitsmappe kopieren. Wenn Sie es in eine andere Arbeitsmappe kopieren möchten, verwenden Sie das Menü.
  • Kopieren Sie Ihre Budgettabelle am besten jeden Monat, bevor Sie sie ausfüllen, es sei denn, Sie möchten Ihre Zahlen wiederverwenden. Andernfalls müssen Sie zu Beginn jedes Monats alle Ihre alten Daten löschen.

Schritt 3. Erstellen Sie eine Kopie eines Google Sheets, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und „duplizieren

” Die Kopie wird in der Symbolleiste am unteren Bildschirmrand rechts neben Ihrer vorhandenen Tabelle angezeigt. Um den Titel der Kopie zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Registerkarte und klicken Sie dann auf "Umbenennen", um die Registerkarte entsprechend zu benennen.

  • Wenn Sie Ihre Budgettabelle in eine neue Tabelle kopieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie dann "Kopieren nach…". Anschließend können Sie den Namen Ihrer neuen Tabelle auswählen.
  • Am besten kopieren Sie Ihre Budgettabelle, bevor Sie Informationen eingeben, die sich von Monat zu Monat ändern.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema