Verstehen, was ein Land reich oder arm macht – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Verstehen, was ein Land reich oder arm macht – wikiHow
Verstehen, was ein Land reich oder arm macht – wikiHow
Anonim

Schulprojekt? Oder möchten Sie einfach nur Ihr Allgemeinwissen erweitern? Was auch immer der Grund ist, dieser Artikel wird Ihnen helfen zu verstehen, was ein Land reich oder arm macht!

Schritte

Wählen Sie einen Finanzmanagementkurs für die Insolvenzantragstellung Schritt 2

Schritt 1. Recherchieren Sie die Quellen des Reichtums eines Landes, einschließlich seiner natürlich vorkommenden Ressourcen, zum Beispiel:

"Kaffee kann nur unter bestimmten klimatischen Bedingungen produziert werden. Er wird hauptsächlich in Brasilien, teilweise in Mittelamerika, in weit geringerem Maße in Afrika (Abessinien, Britisch-Zentralafrika, Deutsch-Ostafrika) und in Asien (Niederländisch-Indien, Britisch Indien, Arabien, Malakka). Kakao kann nur in tropischen Ländern produziert werden. Gummi, ein Produkt, das eine sehr große Rolle in der modernen Produktion spielt, erfordert ebenfalls bestimmte klimatische Bedingungen und seine Produktion ist auf wenige Länder beschränkt (Brasilien, Ecuador, Peru, Bolivien, Guyana usw.).

Baumwolle, ein Produkt, das aufgrund seiner Bedeutung für das Wirtschaftsleben den ersten Rang unter allen Faserpflanzen einnimmt, wird in den Vereinigten Staaten, Indien, Ägypten, China, Kleinasien und den russischen Gebieten Zentralasiens hergestellt. Jute, das den zweiten Platz einnimmt, wird nur aus einem Land exportiert, nämlich aus Indien. Bei der Gewinnung von Mineralien ergibt sich das gleiche Bild, da wir uns hier gewissermaßen mit den sogenannten natürlichen Ressourcen eines Landes beschäftigen.

Kohle wird beispielsweise aus Ländern mit großen Kohlevorkommen (England, Deutschland, USA, Österreich usw.) exportiert; Kerosin wird in ölreichen Ländern produziert (USA, Kaukasus, Holland, Indien, Rumänien, Galizien); Eisenerz wird in Spanien, Schweden, Frankreich, Algerien, Neufundland, Kuba usw. abgebaut; Manganerz kommt hauptsächlich im Kaukasus und Südrussland, Indien und Brasilien vor; Kupfervorkommen gibt es hauptsächlich in Spanien, Japan, Britisch-Südafrika, Deutsch-Südwestafrika, Australien, Kanada, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Chile und Bolivien." - Imperialism and the World Economy, Nikolai Bukharin, 1917

Wählen Sie aus, welches Insolvenzkapitel eingereicht werden soll Schritt 12

Schritt 2. Bewerten Sie die folgenden Fragen zum Wirtschaftssystem eines Landes

Dazu gehört, dass sie sich an der Zuteilung ihrer Ressourcen orientiert. Die Ressourcenallokation und -nutzung ist ein Problem und eine Chance, mit denen sich alle Gesellschaften beschäftigen, und besteht aus:

  • Welche Güter und Dienstleistungen sollen mit den Ressourcen der Gesellschaft hergestellt werden?
  • Wie sollen sie produziert werden?
  • Wer soll sie bekommen und zu welchem ​​Zweck?
  • Wer entscheidet über solche Fragen (und wie)?
Investoren ohne Produkt gewinnen Schritt 5

Schritt 3. Überprüfen Sie die wirtschaftlichen Ideologien in Ihrer Gesellschaft

Wenn eine Wirtschaft aufgrund von Starrheit unflexibel oder nicht reaktionsfähig ist, würde sie keinen Raum für Innovation oder Fortschritt lassen. Es gibt viele Möglichkeiten, Ressourcen zuzuweisen, und sie beinhalten Ideologien, die mit den folgenden vergleichbar sind:

  • Traditionelle Stammesökonomie - Ressourcen werden in jedem Bereich nach den langlebigen Praktiken der Vergangenheit zugewiesen. Diese Ökonomien waren die vorherrschende Methode der Ressourcenallokation in der Geschichte der Menschheit und sind in vielen Stammesgesellschaften in Teilen Afrikas, Südamerikas, Asiens und des Pazifiks immer noch stark. Sie sind stabil und berechenbar, solange diese besondere Wirtschaft, Traditionen und Marktbedingungen ohne komplizierende Faktoren existieren.
  • Kommandoökonomie-Ressourcen werden meist durch explizite Anweisungen einer höheren Autorität zugewiesen. Diese werden auch genannt Zentrale Planwirtschaften. Die Regierung kontrolliert normalerweise die gesamte Ressourcenzuweisung in dieser Art von Wirtschaft.
  • Marktwirtschafts-Ressourcen werden nach individuellem Privatgewinn zugeteilt.
  • Gemischte Wirtschaft - Bei weitem die häufigste Wirtschaft. Hier werden einige Ressourcen zentral verteilt und einige Ressourcen werden privat nach Gewinn zugeteilt.
  • Partizipative Wirtschaft – wo Wirtschaftsakteure an der Wirtschaft partizipieren können. Definiert von Michael Albert und Robin Hähnel.
  • Wirtschaftsdemokratie innerhalb einer Nation, eines Staates, eines Dorfes, eines Stammes oder einer Gemeinschaft usw. bedeutet, dass die Menschen auf sinnvolle Weise an der Entscheidung vieler grundlegender Fragen und Antworten, die in diesem Bereich gestellt werden, teilnehmen können. Es gibt verschiedene Formen von Abstimmungen von der reinen Demokratie bis hin zu repräsentativen Formen. Beiträge von Bürgern oder Einzelpersonen betreffen die Zuweisung und Vermarktung von Ressourcen und Produkten jeder Volkswirtschaft: Viele Überlegungen umfassen die Festlegung der Gesetze und Vorschriften für Vermögenswerte, Arbeitskräfte, Management, Aufsicht, Gewerkschaften, Umwelt, Sicherheit, ggf. Zoneneinteilung, Marketing, Preisgestaltung, wie die Entschädigungen aus den abgeleiteten Einkommen verwendet und ausgezahlt werden.
Werden Sie Finanzberater Schritt 13

Schritt 4. Schauen Sie sich das Wirtschaftswachstum an

Wirtschaftswachstum ist die Zunahme der Produktion von Gütern und Dienstleistungen, die über lange Zeiträume erfolgt. Wenn die jährliche Produktion von Gütern und Dienstleistungen schneller gestiegen ist als die Bevölkerung, haben Sie ein positives Wirtschaftswachstum.

Stammaktien kaufen Schritt 8

Schritt 5. Betrachten Sie Exporte und Schulden

„Im Jahr 1810 exportierte Indien mehr Textilien nach England als England nach Indien exportierte. Bis 1830 kehrte sich der Handelsfluss um Praxis, die von britischen Kanonenbooten und Militärkräften unterstützt wurde. Innerhalb weniger Jahre verwandelten sich die großen Textilzentren von Dacca und Madras in Geisterstädte. Die Indianer wurden zurück aufs Land geschickt, um die Baumwolle anzubauen, die in britischen Textilfabriken verwendet wurde. Indien wurde zu einer Kuh, die von britischen Finanziers gemolken wurde.

Bis 1850 waren Indiens Schulden auf 53 Millionen Pfund angewachsen. Von 1850 bis 1900 sank das Pro-Kopf-Einkommen um fast zwei Drittel. Der Wert der Rohstoffe und Waren, die die Indianer während des größten Teils des 19. Jahrhunderts nach Großbritannien schicken mussten, belief sich auf mehr als das Gesamteinkommen der 60 Millionen indischen Land- und Industriearbeiter. Die massive Armut, die wir mit Indien verbinden, war nicht der ursprüngliche historische Zustand dieses Landes." - Michael Parenti, Against Empire

Gründung einer LLC in Kentucky Schritt 16

Schritt 6. Überwachen Sie das Wirtschaftswachstum, indem Sie Nachrichten über das reale Bruttoinlandsprodukt (reales BIP) verfolgen

Das reale BIP ist der Gesamtwert aller Endprodukte und Dienstleistungen, die während eines bestimmten Zeitraums innerhalb der Landesgrenzen für den Markt produziert werden. Wenn das reale BIP schneller wächst als die Bevölkerung, steigt die Produktion pro Person und damit auch der durchschnittliche Lebensstandard. Mit anderen Worten, je höher das reale BIP, desto reicher das Land.

Umgang mit steigenden Zinsen Schritt 16

Schritt 7. Das reale BIP hängt ab von:

  • Die Produktionsmenge, die ein durchschnittlicher Arbeiter in einer Stunde produzieren kann;
  • Die Anzahl der Stunden, die der durchschnittliche Arbeitnehmer am Arbeitsplatz verbringt;
  • Der Anteil der Bevölkerung, der arbeitet;
  • Die Größe der Bevölkerung.
Abgelaufene Angebote abrufen Schritt 4

Schritt 8. Betrachten Sie als einen wesentlichen Teil des Reichtums einer Nation die Inflationsrate

Inflation ist teuer für die Gesellschaft. Wenn die Inflation zu schnell ansteigt, sind die Menschen nicht mehr bereit, Geld zu behalten und beginnen, miteinander um Waren und Dienstleistungen zu handeln, wodurch wertvolle Zeit und Ressourcen verschwendet werden. Mit anderen Worten, eine hohe Inflationsrate bremst die wirtschaftliche Entwicklung. Aus diesem Grund sind stabile Preise (eine niedrige Inflationsrate) ein wichtiges makroökonomisches Ziel.

Vermeiden Sie räuberische Kreditvergabepraktiken Schritt 15

Schritt 9. Berechnen Sie den Preis der Nettoexporte:

je höher sie ist, desto wohlhabender ist die Wirtschaft. Nettoexporte sind die Gesamtexporte eines Landes abzüglich seiner Gesamtimporte. Wenn ein Land also mehr produziert als es kauft, verdient es mehr Geld und wird dadurch reicher.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

Beliebt nach Thema