3 Möglichkeiten, Ablenkungen zu vermeiden

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Ablenkungen zu vermeiden
3 Möglichkeiten, Ablenkungen zu vermeiden
Anonim

In der schnelllebigen, technologieabhängigen Welt von heute kann es schwieriger denn je sein, sich auf das Geschäft zu konzentrieren, ohne abgelenkt zu werden. Viele der Gedanken, Verhaltensweisen und Geräte, die im täglichen Leben eine wichtige Rolle spielen, können beim Versuch, sich zu konzentrieren, zu Hindernissen werden. Um bei der Sache zu bleiben und Dinge zu erledigen, ist es wichtig, sich eine Umgebung zu schaffen, in der Sie arbeiten können, ohne dass Ihre Aufmerksamkeit in verschiedene Richtungen gelenkt wird. Dazu gehören Maßnahmen wie das Ausschalten Ihrer Telefone und anderer elektronischer Geräte, das Planen bestimmter Arbeitszeiten und das Einhalten eines Arbeitskontingents und andere Aufgaben, die Sie selbst festlegen.

Schritte

Methode 1 von 3: Erstellen einer ablenkungsfreien Umgebung

Ablenkungen vermeiden Schritt 01

Schritt 1. Schalten Sie Ihr Telefon und andere elektronische Geräte aus

Bevor Sie mit Arbeiten, Putzen, Schreiben oder was immer Sie sonst noch tun müssen, beginnen, schalten Sie Ihr Handy und alles andere, was sich als Ablenkung erweisen könnte, aus oder stumm. Dazu gehören Fernsehen, Videospiele usw. Technologie ist wohl die größte Ablenkung in der modernen Gesellschaft, und von piepsenden, summenden und blinkenden Geräten umgeben zu sein, kann Sie wirklich zurückhalten.

  • Wenn Sie Ihren Computer nicht für die Arbeit verwenden, fahren Sie ihn herunter oder versetzen Sie ihn in den Ruhezustand.
  • Deaktivieren Sie Tonwarnungen für SMS, E-Mails und Tweets, damit Sie nicht bei jeder Aktivität auf Ihr Telefon schauen.
  • Wenn es dir besonders schwer fällt, bei der Sache zu bleiben, verstaue potenzielle Ablenkungen an einem Ort, an dem es mühsam wäre, sie wieder herauszuholen.
Ablenkungen vermeiden Schritt 02

Schritt 2. Setzen Sie Ihre Musik auf Pause

Wenn Sie sich wirklich anschnallen müssen, arbeiten Sie in Stille und lassen Sie Ihren Gedanken Raum, sich auszudehnen. Dein Verstand fixiert sich von Natur aus auf Melodien, Rhythmen und Texte. Musik kann Ihre Stimmung heben und die Zeit schneller vergehen lassen, aber wenn Sie einem im Hintergrund laufenden Lied unbewusst folgen, schränken Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit ein, ob Sie es merken oder nicht.

Speichern Sie die Melodien, wenn Sie ein bestimmtes Projekt abgeschlossen haben oder wenn Sie leichte, sinnlose Aufgaben ausführen

Ablenkungen vermeiden Schritt 03

Schritt 3. Finden Sie heraus, wo Sie am besten arbeiten

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten oder an kreativen Aktivitäten beteiligt sind, wählen Sie einen Ort, an dem Sie für längere Zeit bequem arbeiten können. Dies kann ein kleiner Eckschreibtisch, ein gut beleuchteter Wintergarten oder Ihr Lieblingscafé sein. Es geht darum, sich mit einer Atmosphäre zu umgeben, die das Erledigen von Aufgaben erleichtert.

Achten Sie auf Umgebungen, die Ihren Fokus auf andere Weise beeinträchtigen können. Menschen neigen dazu, Räume mit ihrer gemeinsamen Nutzung zu assoziieren, daher kann der Versuch, in einem ruhigen Schlafzimmer zu arbeiten, Sie nur schläfrig machen

Ablenkungen vermeiden Schritt 04

Schritt 4. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht unterbrochen werden

Versuchen Sie so gut es geht, sich davor zu schützen, von anderen abgelenkt zu werden, wenn Sie große Projekte haben, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern. Stellen Sie sich an einen Ort, an dem es unwahrscheinlich ist, dass Menschen vorbeikommen, und ziehen Sie Sie aus Ihrer Zone. Wenn Sie beispielsweise in einem Büro arbeiten, kann das Schließen der Tür die Botschaft vermitteln, dass Sie lieber nicht gestört werden möchten. Dies ist möglicherweise nicht immer möglich, wenn Sie sich einen Raum mit Kollegen, Kunden oder Kindern teilen, aber Sie sollten zumindest in der Lage sein, herauszufiltern, welche Interaktionen notwendig sind und welche nicht.

  • Die effizienteste logische Anordnung Ihrer Aufgaben kann auch verhindern, dass Sie später Ihre eigene Arbeit unterbrechen müssen.
  • Wenn Sie Kopfhörer aufsetzen, auch wenn sie nichts abspielen, wirken Sie beschäftigt und halten die Leute davon ab, ungezwungene Gespräche zu beginnen.

Methode 2 von 3: Ablenkungen ignorieren und überwinden

Ablenkungen vermeiden Schritt 05

Schritt 1. Seien Sie sich bewusst, wenn Sie abgelenkt werden

In der Sekunde, in der Sie bemerken, dass Sie nach Ihrem Telefon greifen, um eine Textnachricht zu lesen oder eine Webseite zu öffnen, die nichts mit der Arbeit zu tun hat, halten Sie an und unterbrechen Sie die Ablenkung am Pass. Um die häufigsten Ablenkungen zu bekämpfen, müssen Sie in der Lage sein zu erkennen, wann sie Ihre Aufmerksamkeit stehlen. Üben Sie, darauf zu achten, Ablenkungen zu widerstehen, indem Sie einen Satz wie "sei jetzt hier" oder "das ist nicht das, was ich tun muss" wiederholen, wenn Sie bemerken, dass Ihre Aufmerksamkeit abschweift. Wenn Sie auf Ihren Geisteszustand achten, können Sie in die Realität zurückkehren.

  • Viele Ablenkungen müssen einfach ignoriert werden. Das Gehirn ist gut gerüstet, um kleinere, weniger aufdringliche Ablenkungen auszublenden, aber mit ein wenig Übung können Sie lernen, Ihren Fokus und Ihre Aufmerksamkeit wie ein Muskel aufzubauen.
  • Die meisten Menschen verlieren so viel Zeit durch überflüssige Aktivitäten, weil sie es nicht bemerken, wenn sie abgelenkt werden, und sich ihres Fehlers erst bewusst werden, wenn der Schaden angerichtet ist.
Ablenkungen vermeiden Schritt 06

Schritt 2. Widerstehen Sie dem Drang zu zögern

Seien Sie diszipliniert, damit Sie anfangen zu arbeiten. Aufschieben ist eine große Ablenkung, weil Sie sich dadurch davon überzeugen können, dass Sie eine Aufgabe besser ausführen können, wenn Sie sich besser vorbereitet fühlen. Sobald Sie erkennen, dass Sie nichts tun werden, wenn Sie es nicht jetzt tun, werden Sie nicht so versucht sein, Dinge auf die lange Bank zu schieben.

  • Aufschub ist eine kindische Mentalität. Es kann dazu führen, dass Sie Verantwortung vermeiden und sich jetzt gut fühlen.
  • Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen selten erfolgreicher sind, wenn sie Dinge auf später verschieben, anstatt sie sofort zu tun.
Ablenkungen vermeiden Schritt 07

Schritt 3. Konzentrieren Sie sich mit Absicht

Manchmal muss man sich daran erinnern, sich aktiv zu konzentrieren. Viele Menschen lernen nie wirklich, konzentriert zu bleiben und finden es schwierig, ihre Gedanken davon abzuhalten, abzuschweifen, wenn es etwas zu tun gibt. Versuchen Sie, Ihre eigenen mentalen Ablenkungen auszuschalten, damit Sie sich darauf konzentrieren können, Elemente von Ihrer To-Do-Liste abzuhaken. Es reicht nicht aus, nur zu wissen, dass Sie sich konzentrieren müssen; Sie müssen sich auf die Aktion konzentrieren, die Sie im Moment ausführen.

Es kann hilfreich sein, sich daran zu erinnern, dass der beste Weg, um alles zu erledigen, darin besteht, alle Ihre Bemühungen auf eine Sache zu konzentrieren. Beginnen Sie damit, eine bestimmte Aufgabe oder ein bestimmtes Projekt bis zum Abschluss zu sehen, und gehen Sie dann zu einer anderen über, dann zu einer anderen, bis Sie Ihr Tagesziel erreicht haben

Ablenkungen vermeiden Schritt 08

Schritt 4. Entfernen Sie sich von der Quelle Ihrer Ablenkungen

Entferne dich physisch von bestimmten Ablenkungen, die deine mentale Kraft auslaugen. Packen Sie die Materialien ein, die Sie für die Arbeit oder ein kreatives Projekt benötigen, und gehen Sie in die Bibliothek oder in ein ruhiges Café, in dem Sie Ihre Arbeit in Ruhe fortsetzen können. Indem Sie sich isolieren, können Sie buchstäblich den Ablenkungen entkommen, die Sie einfach nicht ignorieren können. Wenn Sie vor einer gewissen Ablenkung machtlos sind, müssen Sie manchmal einfach schneiden und rennen.

  • Selbst wenn Sie nicht in der Lage sind, die schlimmsten Ablenkungen buchstäblich hinter sich zu lassen, gibt es immer noch Dinge, die Sie tun können, um sie aus Ihrem Kopf zu befreien. Lassen Sie Ihr Telefon zu Hause, schalten Sie Ihr WLAN aus und schließen Sie alle geöffneten Tabs, die Ihnen bei Ihrer aktuellen Aufgabe nicht weiterhelfen.
  • Ein ideales Arbeitsumfeld ist ein Umfeld, in dem möglichst wenig Ablenkungen vorhanden sind. Dies kann anhaltende Belästigungen wie Mobiltelefone, Computer und soziale Medien bedeuten, aber auch alles, was Sie daran erinnert, was Sie lieber tun würden.

Methode 3 von 3: Effizienter arbeiten

Ablenkungen vermeiden Schritt 09

Schritt 1. Legen Sie bestimmte Arbeitszeiten fest

Finden Sie heraus, zu welcher Tageszeit Sie Ihre beste Arbeit leisten und strukturieren Sie Ihre To-Do-Liste um diese Stunden herum. Wenn Sie ein Morgenmensch sind, wachen Sie auf und beschäftigen Sie sich, bevor Sie ausfallen und die Motivation verlieren. Nachtschwärmer können ihre Arbeit zwischen regulärer Arbeitszeit und Freizeit aufteilen, nachdem alle anderen zu Bett gegangen sind. Die meisten Menschen sind realistischerweise nur in der Lage, sich nur ein paar Stunden am Tag zu konzentrieren, also stellen Sie sicher, dass Sie diese Zeit optimal nutzen.

  • Machen Sie es sich zur Gewohnheit, jeden Tag zur gleichen Zeit zu arbeiten, und halten Sie sich daran.
  • Wenn Sie ungerade oder unregelmäßige Arbeitszeiten haben, lassen Sie andere wissen, wann Sie arbeiten, um nicht gestört zu werden.
Ablenkungen vermeiden Schritt 10

Schritt 2. Erledigen Sie zuerst Ihre wichtigste Arbeit

Haben Sie eine klare Vorstellung davon, was Sie tun müssen, und kümmern Sie sich zuerst um die größten Herausforderungen. So haben Sie zumindest die Gewissheit, dass die wichtigsten Aufgaben erledigt sind. Seien Sie in der Lage, mit Bedacht Prioritäten zu setzen, damit alle Restarbeiten mit minimalem Zeit- und Energieaufwand beseitigt werden können. Nach einer Weile wird die Angst vor einem Berg unvollendeter Arbeit verschwinden.

Wenn Sie einen Vorschlag zu skizzieren, Besprechungen zu planen und E-Mails zu beantworten haben, kann es leicht sein, dass Sie sich überfordert fühlen. Indem Sie jedoch zuerst die Gliederung ausfüllen und dann den Rest des Tages nutzen, um Ihren Zeitplan zu ordnen und die Korrespondenzen nachzuverfolgen, können Sie sich viel Eile und Stress ersparen

Ablenkungen vermeiden Schritt 11

Schritt 3. Geben Sie sich täglich ein Minimum an Aufgaben

Anstatt sich alles, was Sie tun müssen, auf einmal anzusehen, setzen Sie sich ein oder zwei tägliche Ziele, die Sie erreichen möchten. Halten Sie diese Ziele klein und erreichbar. Sie werden vielleicht feststellen, dass es Ihnen schwer fällt, sich selbst zu motivieren, rauszugehen und einen Zaun um Ihren Garten zu bauen, wenn Sie nur daran denken, wie viel Zeit, Mühe und Kosten es kosten wird. Wenn Sie sich stattdessen sagen, dass Sie nur an einem Tag die Löcher für die Pfosten graben müssen, sie am nächsten Tag pflanzen und so weiter, wird Ihre Verantwortung nicht mehr so ​​entmutigend erscheinen.

  • Beginnen Sie mit bescheidenen, spezifischen Tagesminimums und bauen Sie diese auf, wenn Sie selbstbewusster werden. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie Ihre Erwartungen übertreffen, wenn Sie sich entschließen, zehn Minuten auf dem Laufband zu verbringen, anstatt einfach zu sagen: „Ich muss heute trainieren“.
  • Mit wenigen Ausnahmen wird die Erreichung der meisten Ziele einige Zeit in Anspruch nehmen. Brechen Sie sich von der Gewohnheit ab, zu denken, dass Sie alles sofort oder auf einmal erledigen müssen. Das Festlegen überschaubarer kurzfristiger Ziele hält Sie davon ab, mehr abzubeißen, als Sie kauen können.
Ablenkungen vermeiden Schritt 12

Schritt 4. Machen Sie mit Bedacht Pausen

Machen Sie häufige, kurze Pausen und nutzen Sie diese, um auf Ihre körperlichen Bedürfnisse zu achten und Ihre Motivation zu erneuern. Eine gute Richtlinie ist, nach jeder Stunde Arbeit, die Sie verrichten, eine Pause von 12-15 Minuten einzulegen. Nutzen Sie diese Zeit, um auf die Toilette zu gehen, ein Glas Wasser zu trinken, einen Snack zu sich zu nehmen oder Ihre Augen auszuruhen. Erliegen Sie nicht der Versuchung, persönliche Texte zu senden oder zu sehen, was im Fernsehen läuft. Je mehr Sie Ihre Gedanken abschweifen lassen, desto schwieriger wird es, sie auf die anstehende Aufgabe zurückzubringen.

  • Die meisten Menschen können ihren Fokus nur für etwa eine Stunde oder weniger aufrecht erhalten. Es kann kontraproduktiv sein, sich zu zwingen, über diesen Punkt hinaus weiterzuarbeiten, da es wahrscheinlicher wird, dass Sie Fehler machen oder wichtige Informationen verpassen.
  • Machen Sie in den Pausen einen kurzen Spaziergang oder dehnen Sie sich leicht, damit Ihr Blut fließen kann. Dies kann Ihnen helfen, mental scharf zu bleiben und bereit zu sein, wieder in die Dinge einzusteigen.
Ablenkungen vermeiden Schritt 13

Schritt 5. Gönnen Sie sich viel Ruhe

Versuchen Sie, jeden Abend eine volle Nacht zu schlafen. Wie viel Schlaf Sie genau benötigen, ist unterschiedlich, aber die meisten Menschen benötigen mindestens sechs Stunden pro Nacht, um optimal zu funktionieren. Wenn Sie ausgeruht sind, steigt Ihre Denk- und Leistungsfähigkeit. Schlafen beruhigt Ihren Geist, nachdem Sie den ganzen Tag von Produktivität besessen waren, und gibt Ihnen eine dringend benötigte Pause, um darüber nachzudenken, was Sie morgen alles tun müssen.

  • Schalten Sie alle elektronischen Geräte mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen aus – diese können Sie drahtlos halten.
  • Wenn Sie sehr beschäftigt sind, ergänzen Sie den Schlaf, den Sie bekommen, mit kurzen Nickerchen über den Tag verteilt.

Tipps

  • Das Führen eines Tagesplaners oder Tagebuchs ist eine gute Möglichkeit, um Ihre täglichen Mindestziele zu skizzieren und Ihre wichtigsten Produktivitätszeiten zu verfolgen.
  • Überlegen Sie sich selbst gesetzte Fristen. Sagen Sie sich zum Beispiel: "Ich werde dieses Projekt am Ende des Wochenendes fertig haben." Der Druck einer bevorstehenden Frist hilft vielen Menschen, Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Ziele zu erreichen.
  • Essen Sie den ganzen Tag. Wenn Sie Ihren Blutzuckerspiegel hoch halten, werden Sie wacher, verbessern die Organisation und die Liebe zum Detail und geben Ihnen Energie, um das anzugehen, was auf Sie zukommt. Bereiten Sie sich morgens ein herzhaftes Frühstück zu und stellen Sie sicher, dass Sie alle paar Stunden etwas zu essen bekommen, auch wenn es nur ein kleiner Snack ist.
  • Seien Sie in der Lage, Ihre Prioritäten neu zu ordnen, während sich Ihre Arbeit stapelt.
  • Finden Sie kleine Möglichkeiten, sich selbst zu belohnen, wenn Sie ein Ziel erreichen oder ein großes Projekt abschließen.
  • Denken Sie daran, dass es letztendlich Ihre eigene mentale Konzentration ist, die Sie mehr oder weniger anfällig für Ablenkung macht.

Warnungen

  • Es wird immer etwas geben, das Sie ablenkt. Wenn Sie sich nicht selbst trainieren können, natürliche Ablenkungen zu ignorieren, werden Sie nie in der Lage sein, so viel wie nötig zu erreichen.
  • Manche Menschen haben möglicherweise weniger Freiheit, ihre elektronischen Geräte auszuschalten als andere. Wenn Ihre Verantwortung es erfordert, dass Sie regelmäßig auf Ihrem Telefon, Tablet oder Computer sitzen, müssen Sie möglicherweise etwas mehr persönliche Disziplin walten lassen, um zu entscheiden, was eine produktive Nutzung Ihres Geräts ist und was nicht.

Beliebt nach Thema